Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Ein wahrer Alpenrausch - der Inn-Radweg
5446R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Auf dem Rad durch das Herz der Alpen, dem Inn von der Quelle bis ins bayerische Voralpenland folgen - einfach traumhaft! Auf dem Inn-Radweg begleitet uns ein atemberaubendes Alpenpanorama: Zwischen stolze Zwei- und Dreitausender schmiegen sich Seen und schmucke Engadiner Bergdörfer. Im österreichischen Inntal säumen Burgen den hellgrün schimmernden Inn und darüber thronen die Gipfel der Tiroler Berge. Gleich einer Perlenkette reihen sich die schönsten Städte des Inns, der uns bis in die Hügellandschaft Bayerns begleitet, aneinander.

Wir übernachten in Hotels und Gasthöfen der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.

Vom Malojapass durchs Engadin via Innsbruck nach Rosenheim
Alpenpanorama und Bergsommer


Reiseverlauf:

1. Tag: Allegra im Engadin!
Individuelle Anreise in den Kur- und Wintersportort St. Moritz. Fakultativer Transfer von Rosenheim nach St. Moritz buchbar. (1 Ü in St. Moritz)

2. Tag: ca. 56 km, Zernez
Am Morgen bringt uns ein kurzer Transfer zum Malojapass auf 1.815 m Höhe, wo der Inn als kleiner Wiesenbach seine majestätische Reise antritt. Auf dem Radsattel genießen wir das gigantische Bergpanorama des Oberengadins. Entlang des Silser Sees rollen wir zurück ins mondäne St. Moritz und folgen dem Inn-Radweg durch idyllische Ferienorte wie Bever, Zuoz und S-chanf nach Zernez. (1 Ü in Zernez)

3. Tag: ca. 65 km, Pfunds
Nach wenigen Kilometern treffen wir im Unterengadin auf den kleinen Ort Susch, wo der noch junge Inn mitten durchs Dorf fließt. Kurz hinter Lavin folgt der Anstieg hinauf ins sonnenverwöhnte Guarda. Durch duftende Bergwiesen, eingebettet zwischen den markanten Silvretta-Gipfeln und den Engadiner Dolomiten, radeln wir auf und ab nach Scuol. Vom Grenzdorf Martina radeln wir via der ehemaligen Grenzstation Altfinstermünz nach Pfunds im Tiroler Oberinntal. (1 Ü in Pfunds)

4. Tag: ca. 50 km, Imst
Auf dem historischen Verlauf der Via Claudia Augusta durchqueren wir das "Obere Gericht" bis Landeck. Der rauschende Inn begleitet uns durch die geschützte Milser Au nach Imst. Hier lohnt ein kurzer Abstecher zur wildromantischen Rosengartenschlucht. (1 Ü in Imst)

5. Tag: ca. 65 km, Innsbruck
Der Inn-Radweg führt uns nördlich der Stubaier Alpen durch gepflegte Tiroler Dörfer, kultureller Höhepunkt ist das Zisterzienserstift Stams. Hinter der Marktgemeinde Telfs thront auf einem bewaldeten Plateau die frei hängende Friedensglocke über dem Inntal. Die markante Martinswand geleitet uns nahe am Fluss in die faszinierende Alpenstadt Innsbruck. (2 Ü in Innsbruck)

6. Tag: Freier Tag in Innsbruck
Am Vormittag besuchen wir das Bergisel-Stadion in der sympathischen Olympiastadt Innsbruck. Am Nachmittag lohnt die fakultative Bergfahrt zur Nordkette, mit traumhafter Aussicht auf das Tiroler Inntal, die Zillertaler Alpen und das Stubaital.

7. Tag: ca. 55 km, Kramsach
Wir lassen die Tiroler Landeshauptstadt hinter uns. Im Unterinntal begegnen wir in den historischen Städten Hall, Wattens und Schwaz einem spannenden Dreiklang von (Berg-)natur, Kultur und Handel. Wir kommen in die kleinste Stadt Österreichs, in das zauberhafte Rattenberg im Inntal. (1 Ü in Kramsach)

8. Tag: ca. 68 km, Rosenheim
Kufsteins mächtige Festung grüßt uns bereits in der Ferne, im Hintergrund erblicken wir den majestätischen Wilden Kaiser. Ab Kiefersfelden weichen die spitzen Berggipfel bewaldeten Bergkuppen und später den lieblichen Hügeln des bayerischen Voralpenlandes. Auf ebenem Radweg am Inndamm legen wir die letzten Radkilometer bis Rosenheim zurück, wo unser Alpenrausch stimmungsvoll endet. (1 Ü in Rosenheim)

9. Tag: Auf Wiedersehen!
Individuelle Rückreise ab Rosenheim.


Anforderungsprofil:
Mittelschwere Touren in flachem und hügeligem Gelände mit gelegentlich längeren Anstiegen und Abfahrten. Die Radetappen können länger sein, dafür aber durch eher flaches Gelände führen oder sie sind eher kurz, besitzen dafür aber einige Anstiege. Für geübte Radler mit guter Kondition gut geeignet. Reisen mit diesen sportlichen Anforderungen setzen voraus, dass du keine körperlichen oder mentalen Einschränkungen (wie Knie- oder Hüft-, Seh- oder Hörprobleme oder ähnliches) hast. Für ein gutes Gelingen einer geführten Aktivreise ist es wichtig, dass die Mitreisenden in deiner Gruppe in etwa konditionsmäßig gleich stark sind. Im Zweifelsfall frage vorab deinen Arzt, ob gesundheitliche Aspekte gegen deine Teilnahme an der Reise sprechen.

So wohnen wir:
Wir übernachten in Hotels und Gasthöfen der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.

Tourencharakter:
6 Radtouren zwischen 50 und 68 km führen in der Schweiz häufig in Flussnähe auf befestigten Rad- und Wirtschaftswegen, mitunter auch auf unbefestigten Schotter- und Waldwegen. Zwischen Zuoz und Scuol ist die Strecke steigungsreich. In Österreich und Deutschland führen die steigungsfreien Radetappen größtenteils entlang des Inns über asphaltierte Rad- und Wirtschaftswege oder ruhige Landstraßen.

Anreisetermine: Doppelzimmer / Einzelzimmer pro Person in EUR
12.06.2021: 1875 / 2155
16.07.2021: 1895 / 2175

Aktiv- und Sportreisen, Aktivreisen, Erlebnisreisen, Gruppenreisen, Nachhaltiges Reisen, Radreisen

[Reisedaten]  



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

St.Moritz-Innsbruck
Der atemberaubende Radweg am oberen Inn.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ein Künstler, ausgestattet mit Pinsel und Farben, vom Impressionismus inspiriert, bräuchte wahrscheinlich Wochen für diese Tour. Zu vielfältig wären die sinnlichen Eindrücke, zu prächtig die Panoramen in den malerischen Engadiner Dörfern wie Zernez, Susch und Lavin, dem weiten Hochtal des Oberengadins, den großen Waldgebieten des Schweizer Nationalparks. Dann, plötzlich, wechselt die Szenerie: Willkommen in Tirol! Hier lässt sich Geselligkeit genießen. Und auch Innsbruck, das Ziel der Reise, wird als Kultur- und Olympiastadt andere Akzente setzen. Der Künstler wird zum Lebemann.

Finden Sie hier alle Infos und viele weitere Tourentipps zu unseren Radreisen in Tirol und unseren Radreisen am Innradweg.

Level: Ambitioniert


Reiseverlauf:

Tag 1: Anreise nach St. Moritz
Direktanreise St. Moritz oder Anreise Innsbruck mit Bustransfer nach St. Moritz. Hotelbeispiel: San Gian

Tag 2: St. Moritz - Zernez | ca. 35 km
Über Samedan (Alter Turm), La Punt (frühgotische San-Andrea Kirche mit Fresken) und Zuoz (Fenstermalereien in der Kirche San Luzi) nach Zernez. Wir radeln durch das Hochtal des Oberengadins. Zernez ist das Tor zum Nationalpark (Nationalparkhaus). Hotelbeispiel: Spöl

Tag 3: Zernez - Scuol | ca. 35 km
Zunächst geht’s nach Lavin, das sich den Charakter eines alten Bergdorfes bewahrt hat. Der Ortsname des schmucken Dorfes Guarda ("Schau!") kommt von der herrlichen Aussicht die man hier genießt. Etappenziel ist Scuol, mit dem Erlebnisbad "Bogn Engiadina" und dem Schloss Tarasp, dem majestätischen Wahrzeichen des Engadin. Hotelbeispiel: Bellaval

Tag 4: Scuol - Ried/Prutz | ca. 55 km
Von Scoul erreichen wir über Martina die Grenze und radeln über Pfunds und Tösens nach Ried/Prutz. Den Inn entlang führt uns die Route zur berühmten Finstermünster Schlucht. Bemerkenswert sind die Ortskerne von Stuben und Pfunds in Tirol. Hotelbeispiel: Post Prutz

Tag 5: Ried/Prutz - Imst | ca. 40 km
Durch das "Obere Gericht" von Ried über Prutz hinunter nach Landeck (Schloss mit Schlossmuseum, Ruine Schrofenstein, Gerberbrücke, Schauplatz der Tiroler Freiheitskämpfe). Vorbei am Kloster Zams und durch die geschützte Milser Au nach Imst (Stadt der Brunnen, zahlreiche Kirchen und Kapellen). Besuchenswert die Rosengartenschlucht. Hotelbeispiel: Hirschen

Tag 6: Imst - Innsbruck | ca. 65 km
Kleine gepflegte Dörfer liegen am Innradweg. Kultureller Höhepunkt der heutigen Strecke ist das Zisterzienserstift Stams (Stiftskirche mit Rosengitter). Zahlreiche Kirchlein und Ruinen wachen auf den Höhen über dem Inntal. Die Martinswand geleitet die Radler hinein nach Innsbruck mit seiner gepflegten Altstadt (Goldenes Dachl, Stadtturm, Hofburg, Hofgarten, Helbinghaus). Hotelbeispiel: Austria Trend Congress

Tag 7: Abreise oder Verlängerung


Tourencharakter:
Viele Radwege, teils gut befahrbare Wald- und Schotterwege, leicht hügelig. Zwei bis drei mittlere Anstiege und viele gleichmäßige Abfahrten.

Anreise / Parken / Abreise:
Bahnhof St. Moritz
Flughäfen Innsbruck und München
Parken St. Moritz: Garage ca. CHF 15,- / Tag; öffentlicher Parkplatz ca. CHF 80,- / Woche; keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort.
Parken Innsbruck: Garage ca. EUR 15,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich.
Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bedarf zwei- bis viermaliges Umsteigen

Hinweis:
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Kategorie: 3***-Hotels, Innsbruck und St. Moritz 4****-Hotels

Anreisetage:
Saison 1: 01.05.2021 - 10.06.2021, 03.09.2021 - 18.09.2021
Saison 2: 11.06.2021 - 02.09.2021

Preise pro Person in EUR: Saison 1 / Saison 2
Basispreis: 869 / 929
Zuschlag Einzelzimmer: 209 / 209
Zuschlag Halbpension (Abendessen: meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein): 185 / 185

Zusatznächte pro Person in EUR:
St. Moritz: Saison 1 / Saison 2
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF: 119 / 119
Zusatznacht im EZ/ÜF: 204 / 204

Innsbruck: Saison 1 / Saison 2
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF: 69 / 69
Zusatznacht im EZ/ÜF: 98 / 98

Leihräder pro Person in EUR:
21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung: 85
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung: 85
7-Gang inkl. Leihradversicherung: 85
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung: 129
Elektrorad inkl. Leihradversicherung: 189

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

St. Moritz - Bozen
Am Inn- und Etsch-Radweg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Eine Naturkulisse der besonderen Art erleben Sie bei Ihrer Radreise von St. Moritz nach Bozen. Herrliche Berglandschaften, traumhafte Seengebiete und beeindruckende Wein- und Obstgärten lassen Glücksgefühle aufkommen. Und das in drei Ländern! Denn der Inn- und Etsch-Radweg führt von der Schweiz über Österreich bis nach Italien. So entdecken Sie die schönsten Platzerl, die Ihre Radreise zu einem besonderen Erlebnis machen!

Details zur Radtour von St. Moritz bis Bozen
Ausgangspunkt der länderübergreifenden Radreise ist der alpine Ferienort St. Moritz in der Schweiz. Die luxuriöse Gegend verzaubert mit ihrem traumhaften Hochgebiet Engadin, dem Schweizer Nationalpark und ihren malerischen Dörfern. Anschließend geht es auf zwei Rädern nach Österreich. Die Passhöhe selbst liegt bereits in Italien. Hat man diese Steigung geschafft, liegt das Ziel Bozen schon fast vor Augen. Nun dürfen Sie sich freuen: Es geht fast 1.200 Höhenmeter bergab, wenn Sie vom Reschenpass ins wunderschöne Südtirol radeln.

Feinschmecker aufgepasst! Wer Genuss und Kulinarik liebt, darf sich freuen. Denn das Angebot dieser Radreise lässt Ihr Genuss-Herz höherschlagen: Seien es typische Käse-Spezialitäten der Schweiz, traditionelle österreichische Schmankerl oder die italienische Küche. Allein beim Gedanken an die schmackhaften Köstlichkeiten und die erlesenen Weine läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Worauf noch warten? Rauf auf den Sattel und ab nach Bozen!

Die Highlights der Radreise:
Dorf Guarda: "Guarda" bedeutet übersetzt "Schau!". Ganz in diesem Sinne, drückt der Name des schmucken Dörfchens die traumhafte Panoramaaussicht auf die umliegende Berglandschaft aus, die Sie von Guarda aus genießen.
Meran: Dieses charmante Städtchen liegt im Herzen der Südtiroler Alpen. Meran ist besonders bekannt für seine traumhaften Weinreben und Obstgärten. Auch die zahlreichen Burgen und Schlösser nehmen eine Sonderstellung ein. Tipp: Ganz besonders sehenswert ist das Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messner und der Sisi-Weg zum Schloss Trauttmansdorff.
Strada del Vino dell’Alto Adige: Südtirol ist der Inbegriff der italienischen Weinkultur. Radeln Sie bis nach Bozen, zum Beginn der Entdeckungstour und genießen Sie die sinnliche Reise entlang der Südtiroler Weinstraße.

Wissenswertes zur Radour St. Moritz - Bozen:
Die Strecke verläuft zum größten Teil entlang von Inn und Etsch. Bis auf ein paar kleine Steigungen radeln Sie entspannt auf flachen Radwegen. Übrigens: Für die Erholung zwischendurch ist gesorgt, denn es geht über 1.000 Höhenmeter bergab. Also, ist die Route perfekt für alle Genussradler!

Interesse geweckt? Entdecken Sie mit Eurobike-Radreisen die schönsten Ecken in Österreich, Italien und der Schweiz.
Finden Sie hier alle Infos und viele weitere Tourentipps zu unseren Radreisen in Tirol und unseren Radreisen am Innradweg.

Level: Mittel


Reiseverlauf:

Tag 1: Anreise nach St. Moritz
Bei zeitiger Anreise empfiehlt sich bereits heute eine erste Radtour zum Silser See und St. Moritzer See. Hotelbeispiel: San Gian

Tag 2: St. Moritz - Zernez | ca. 35 km
Über Samedan (Alter Turm), La Punt (frühgotische San-Andrea Kirche mit Fresken) und Zuoz (Fenstermalereien in der Kirche San Luzi) nach Zernez. Der Radweg führt durch das Hochtal des Oberengadins. Zernez ist das Tor zum Nationalpark (Nationalparkhaus). Hotelbeispiel: Spöl

Tag 3: Zernez - Scuol | ca. 35 km
Zunächst geht’s nach Lavin, das sich den Charakter eines alten Bergdorfes bewahrt hat. Der Ortsname des schmucken Dorfes Guarda ("Schau!") kommt von der herrlichen Aussicht die man hier genießt. Etappenziel ist Scuol, mit dem Erlebnisbad "Bogn Engiadina" und dem Schloss Tarasp, dem majestätischen Wahrzeichen des Engadin. Hotelbeispiel: Bellaval

Tag 4: Scuol - Burgeis/Mals | ca. 60 km
Von Scuol über Martina an die Grenze. Das erste österreichische Dorf Pfunds. Von hier Transfer per Bus nach Nauders. Knapp 70 Höhenmeter bleiben hinauf zum Reschenpass. Abfahrt an den Reschensee und weiter auf Nebenwegen nach Mals (vieltürmiger Ortskern) oder Burgeis am Fuße der Marienburg. Hotelbeispiel: Zum Hirschen

Tag 5: Burgeis/Mals - Meran | ca. 65 km
Zunächst geht’s nach Glurns (vollständig erhaltene mittelalterliche Stadtmauer). Über die Montaniruinen durch Schlanders hinunter nach Meran. Burgen und Schlösser (Schloss Juval des Bergsteigers Reinhold Messners) liegen am oder hoch über dem Weg. Blicke auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfserjoch kann man radelnd genießen. Seit 2004 ist die Vinschgaubahn zwischen Mals und Meran wieder in Betrieb, mit der fast jederzeit ein Stück des Weges zurückgelegt werden kann. Hotelbeispiel: Flora

Tag 6: Meran - Auer | ca. 55 km
Über Lana (Schnatterpeck-Altar) und durch zahlreiche Obst- und Weingärten im Bereich der Südtiroler Weinstraße vorbei an vielen wehrhaften Burgen, Schlössern und Ruinen wie Hocheppan (bedeutende Fresken) an den Kalterer See. Übernachtung im gemütlichen Weinort Auer. Hotelbeispiel: Groff

Tag 7: Auer - Bozen | ca. 35 km
Vom bezaubernden Weinort flach durch das Etschtal oder (landschaftlich schöner, aber mit einer größeren Steigung) über die Montiggler Seen, vorbei an Sigmundskron, nach Bozen (Laubengänge, "Ötzi" - Museum). Hotelbeispiel: Scala Stiegl

Tag 8: Abreise
Jetzt wäre es allerdings schön, noch ein paar Tage anzuhängen... Gute Möglichkeit die Tour bis Venedig oder Verona fortzusetzen.


Tourencharakter:
Auf herrlich angelegten Radwegen größtenteils entlang von Inn und Etsch. Zwischen St. Moritz und Bozen führt die Strecke fast 1.500 Höhenmeter bergab. Trotzdem sind kleine Steigungen zu überwinden. Fast durchgehend Radwege (vor allem in der Schweiz überwiegend auf Naturbelag) oder asphaltierte Wirtschaftswege, verkehrsreiche Straßen nur auf sehr kurzen Abschnitten.

Hinweis:
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Kategorie: 3***-Hotels, Bozen und St. Moritz 4****-Hotels

Anreisetage:
Saison 1: 30.04.2021 - 10.06.2021, 03.09.2021 - 18.09.2021
Saison 2: 11.06.2021 - 02.09.2021

Preise pro Person in EUR: Saison 1 / Saison 2
Basispreis: 929 / 1029
Zuschlag Einzelzimmer: 239 / 239
Zuschlag Halbpension (Abendessen: meist mehrgängig, teilweise außerhalb der Unterkunft mit Wertgutschein): 229 / 229

Zusatznächte pro Person in EUR:
St. Moritz: Saison 1 / Saison 2
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF: 119 / 119
Zusatznacht im EZ/ÜF: 204 / 204

Bozen: Saison 1 / Saison 2
Zusatznacht p.P. im DZ/ÜF: 75 / 75
Zusatznacht im EZ/ÜF: 134 / 134

Leihräder pro Person in EUR:
21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung: 85
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung: 85
7-Gang inkl. Leihradversicherung: 85
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung: 129
Elektrorad inkl. Leihradversicherung: 189

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH