Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Rhein Radweg 4 - Von Arnhem nach Rotterdam
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Rhein-Route - eine mehr als 1.200 km lange Strecke durch mehrere Länder, welche in vier verschiedenen Teilen beschrieben wird in den Bikeline Radtourenbüchern. In unserem neuen Rhein-Radweg 4 folgen wir dieser Bikeline von Arnheim nach Rotterdam. Eine abwechslungsreiche Strecke entlang historischer Orte, wunderschönen Festungsstädten und einer typisch niederländischen Flusslandschaft. Die Route ist vollständig markiert und verläuft grösstenteils über Radwege.

Die Route führt von Arnheim durch historische Orte wie Oosterbeek, Wijk bij Duustede, Buren, Gorinchem und Dordrecht, entlang der typisch niederländischen Flusslandschaft und verläuft weitgehend über Radwege nach Rotterdam. Optional können Kunden sogar bis nach Hoek van Holland radeln, wo der Rhein in die Nordsee mündet. Einige Höhepunkte dieser Route sind z.B.:

das Airborne Museum Hartenstein, Schloss Doorwerth, Slot Loevestijn, Nationalpark Biesbosch, die Windmühlen von Kinderdijk und dem Endpunkt Rotterdam, die Nummer 5 in den Top 10 "Welt-Top-Städte" Lonely Planet Best in Travel 2016. Die letzte Nacht übernachten Sie auf einem ehemaligen Kreuzfahrtschiff.


Tag 1: Ankunft Arnhem

Der Start dieser Strecke ist in Arnheim, bekannt aus der Schlacht in Arnheim während des Zweiten Weltkriegs. Aber auch eine Stadt mit einem tollen Zoo, dem wunderschönen Stadtpark Sonsbeek, das Freilichtmuseum und befindet sich am Fuße des Nationalparks Hoge Veluwe und Südost Veluwezoom. Sie haben die Wahl: Übernachten Sie im Zentrum oder beginnen Sie die Route lieber etwas außerhalb der Stadt (kostenlose Parkplätze) am Fuße des Nationalpark Südost Veluwezoom?
Tag 2: Arnhem-Wijk bij Duurstede
60 km

Eine abwechslungsreiche Tour durch das bewaldete Gebiet Veluwezoom, entlang dem 52 m hohem Grebbeberg, die südöstliche Spitze des Utrechtse Heuvelrug. Soldatenfriedhöfe sind stumme Zeugen der heftigen Kämpfe im Zweiten Weltkrieg. Folgen Sie dem Niederrhein zum Schloss Amerongen, mit seinem schönen Garten. Endpunkt ist das monumentale Wijk bij Duurstede. Dorestad lag damals hier, welches im Jahr 800 die wichtigste nordeuropäische Handelsstadt war. Genießen Sie die schöne Innenstadt und bei schönem Wetter können Sie die Zeit in einem Strassencafe auf dem Markt verbringen.
Tag 3: Wijk bij Duurstede - Leerdam/Asperen
40 km

Bei Wijk bij Duurstede, gelegen an einem Knotenpunkt der Wasserwege, mit dem Bogenbrücke-Hafen ’Wijkse Veer’, überqueren Sie den Niederrhein und fahren Sie in Richtung der berühmten holländischen Obstregion der Betuwe. Entlang der historischen Stadt Buren erreichen Sie den Fluss Linge. Linge bedeutet "lang", aber ein kurzer, netter Radweg führt Sie schnell zur "Glasstadt" Leerdam.
Tag 4: Leerdam/Asperen - Papendrecht/Dordrecht
55 km

Von Leerdam aus erreichen Sie schnell Gorinchem. Ein Spaziergang durch diese alte Festungsstadt lohnt sich auf jeden Fall. Nehmen Sie die Fähre, die Sie zu der Festungsstadt Woudrichem führt. Durch ’Knotenpunte’ durchkreuzen Sie mit 1 oder 2 Bootstouren (je nach Saison) den wunderschönen Nationalpark Biesbosch, wo Waal und Maas aufeinandertreffen. Die Motorfähre "De Biesbosch" fährt das ganze Jahr durch und überquert mit Ihnen de Nieuwe Merwege nach Kop van ’t Land Land, und von dort aus erreichen Sie Dordrecht. Ein "Wasser-Bus" bringt Sie über die Beneden Merwede nach Papendrecht.
Tag 5: Papendrecht/Dordrecht - Rotterdam
35 km

Radelnd durch den Alblasserwaard erreichen Sie den auf der UNESCO-Weltkulturerbe aufgeführten Kinderdijk. Die neunzehn Poldermühlen sind eine internationale Attraktion und können mit dem Fahrrad besichtigt werden. Danach mit der Dreiecksfähre durch Slikkerveer, Richtung Rotterdam.Optional können Sie bis nach Hoek van Holland fahren, wo der Rhein in die Nordsee mündet. Diese Strecke ist 30 km weiter. Ab Hoek van Holland kann man dann mit dem Zug zurück nach Rotterdam fahren.
Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise an.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Rhein-Radweg 1
Von Chur nach Basel an Alpen- & Hochrhein

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Gehen Sie mit uns auf eine der längsten und schönsten Radreisen durch Europa. Wir folgen einem der größten und eindrucksvollsten Ströme unseres Kontinents. Der Rhein verbindet viele Kulturen und herrlich abwechslungsreiche Landschaften auf seinem 1.239 km langen Weg aus den Schweizer Alpen, durch das Fürstentum Liechtenstein, durch Österreich und Deutschland bis in die Niederlanden und seinem Grande Finale in die Nordsee.

Der erste Teil unserer Reise führt aus der Zentralschweiz, durch Liechtenstein, Österreich, Deutschland wieder in die Schweiz, ins malerische Basel am Rheinknie. Für bleibende Eindrücke und viel Abwechslung sorgen das gewaltige Alpenpanorama und der grandiose Blick über den Bodensee. Im Grand Canyon der Schweiz radeln Sie durch schmucke Gebirgsdörfer. Im Verlauf weiten sich die Täler, die Berge werden sanfter und die ersten Weinlagen künden vom milden Klima des Bodensee. Legendär ist der Blick auf den Rheinfall bei Schaffhausen, bevor Sie der Hochrhein durch zahlreiche idyllische Weindörfer nach Basel führt

Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 9 Tage / 8 Nächte

Start / Ziel:
Chur / Basel

Reisetermine:
Anreise Montag - Freitag
30.04. - 02.10.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 375 km
täglich Ø 55 km

Streckencharakteristik:
Meist flaches, m.u. hügliges Geländeprofil. Gefahren wird meist Radwege und wenig befahrenen Nebenstraßen. Gute Radwegausschilderung.


Route:

1. Tag Chur - individuelle Anreise
Lassen Sie sich verzaubern vom romantischen Ambiente der uralten Kantonshauptstadt und ihrer Bischofsburg sowie dem traumhaften Alpenpanorama. Flanieren Sie durch die Churer Altstadt und stimmen sich ein auf ein paar herrliche Radtage.

2. Tag Chur - Rundfahrt Disentis incl. Bahn, ca. 60 km
Morgens fahren Sie per Bahn nach Disentis. Nach dem Besuch in einem der ältesten Klöster Europas radeln Sie am Vorderrhein durch das rätoromanisch geprägte Alpental. Eindrucksvoll präsentiert sich die canyonartige Rheinschlucht Ruin Aulta unter Ihnen, bevor Sie wieder das lebendige Chur erreichen.

3. Tag Chur - Feldkirch, ca. 65 km
Von Chur geht es entspannt am Rhein entlang nach Liechtenstein. Die Hauptstadt Vaduz bietet ein hervorragendes Kunstmuseum, aber man kann auch die vorzüglichen Weine in der Fürstlichen Kellerei erstehen. Nur ein kurzes Stück weiter liegt Feldkirch, bestens erhalten und von der Schattenburg überragt.

4. Tag Feldkirch - St. Gallen, ca. 45 km
Dem Alpenrhein folgen Sie heute bis an den Bodensee. Das enge Alpental weitet sich und Sie kommen zu den ersten Weingärten. Rund um das historische Altstätten wird seit mehr als 1.000 Jahren Wein angebaut. Ihr Radtag klingt in St. Gallen aus.

5. Tag St. Gallen - Konstanz, ca. 45 km
Von St. Gallen führt Sie die Route an den malerischen Bodensee. An der Hundertwasser-Markthalle in Altenrhein vorbei,radeln Sie zunächst in den Pilgerort Rorschach. Am Seeufer geht es weiter durch gepflegte kleine Dörfer und Apfelplantagen in Mostindien. Genießen Sie den Abend an der Hafenmeile in Konstanz.

6. Tag Konstanz - Schaffhausen, ca. 50 km
Ihre Radtour führt Sie aus Konstanz hinaus durch malerische Schweizer Fischerdörfer. Am Ufer des Bodensees entlang gelangen Sie nach Stein am Rhein, das zu den besterhaltenen mittelalterlichen Städten in der Schweiz zählt. Tagesfinale ist Schaffhausen mit seiner eindrucksvollen Festung Munat.

7. Tag Schaffhausen - Waldshut-Tiengen, ca. 60 km
Erster Höhepunkt ist der Rheinfall, dem Sie sich nur mit einem Boot nähern können. Das Inselkloster Rheinau, die verträumten Schweizer Fischerorte, die kleinste Stadt der Schweiz Kaiserstuhl sowie der historische Messe- und Wallfahrtsort Bad Zurzach werden Sie ebenfalls begeistern auf Ihrem Weg nach Waldshut.

8. Tag Waldshut-Tiengen - Basel incl. Bahn, ca. 50 km
Heute radeln Sie durch die Doppelstadt Laufenburg und passieren in Bad Säckingen die mit 203,7 m längste gedeckte Holzbrücke Europas. Schloss Beuggen war Sitz des Deutschen Ordens, sehenswert die römischen Ruinen in Kaiseraugst. Von Rheinfelden fahren Sie mit der Bahn in die faszinierende Metropole Basel. Die Bischofsstadt hat ein herrlich geschlossenes mittelalterliches Stadtbild, eine Vielzahl von Museen und gilt als Schweizer Kulturhauptstadt.

9. Tag Basel - individuelle Abreise oder Verlängerung
Nach einer schönen Tour lässt es sich in der Schweizer Kulturhauptstadt wunderbar entspannen. Bleiben Sie doch ruhig ein paar Tage länger.

Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 9 Tage / 8 Nächte

Start / Ziel:
Chur / Basel

Reisetermine:
Anreise Montag - Freitag
30.04. - 02.10.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 375 km
täglich Ø 55 km

Streckencharakteristik:
Meist flaches, m.u. hügliges Geländeprofil. Gefahren wird meist Radwege und wenig befahrenen Nebenstraßen. Gute Radwegausschilderung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Rhein-Radweg 2
Radreisen am Oberrhein Basel - Speyer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Abschnitt des Rhein-Radweges zwischen Basel und Speyer führt durch den bis zu 60 km breiten Oberrheingraben. Flankiert werden die Strecken von Schwarzwald und Odenwald sowie von den Vogesen und dem Pfälzer Wald. Die Höhenzüge der Mittelgebirge sind für den Rhein-Radler ein ständiger Begleiter.

Meist bildet der Rhein auf diesem Abschnitt die natürliche Grenze zwischen Frankreich und Deutschland, zwischen französischem Savoir-vivre und deutscher Gemütlichkeit. In der Vergangenheit war es hier nicht immer so friedlich, sodass Sie sich häufiger direkt zwischen ehemaligen französischen und deutschen Festungsanlagen befinden. Trotzdem ließ es sich hier schon immer gut leben und Sie passieren ein historisches Highlight nach dem anderen - aus dem Schweizer Basel via Freiburg in die Europastadt Strasbourg und vorbei an Karlsruhe bis in die malerische Dom-Stadt Speyer.

Klimatisch ist der Oberrhein eine ganz wunderbare Region. Parallel zum Rhein verlaufen die Elsässer und die Badische Weinstraße, die Deutsche Weinstraße und die Bergstraße. Es lohnt sich, während der Tour einen Stop einzulegen und die etwas entfernt gelegenen Regionen zu erkunden. So sind Colmar, das Herz des Elsässer Weins, Freiburg, das Tor zum Schwarzwald, oder die berühmte Kurstadt Baden-Baden jeweils nur wenige Kilometer vom Rhein entfernt und durch das gut ausgebaute Radwegenetz für den Radler einfach zu erreichen.



Route:

1. Tag Basel - individuelle Anreise
Basel ist Lebensart. In der Schweizer Kulturhauptstadt treffen Sie auf eine der schönsten und intaktesten Altstädte Europas. Bummeln Sie entlang der malerischen Rheinterrassen, zum Münster, dem bunt bemalten Rathaus und durch das romantische St. Alban. Genießen Sie einen romantischen Abend am Baseler Rheinknie und nutzen Sie die kulturelle Vielfalt der Stadt als Einstieg zu Ihrer Kultur-Radreise am Rhein.

2. Tag Basel - Breisach / Umgebung, ca. 60 km
Auf dem Rhein-Radweg am östlichen Ufer verlassen Sie das Baseler Stadtgebiet. An den Ufern des Altrhein beginnt eine wundervolle Auen-Landschaft. Altrhein und Auen begleiten Sie den gesamten Radtag. Unterwegs lohnt der Stopp in dem idyllischen Kurbad Bad Bellingen und in der alten Festungsstadt Neuenburg am Rhein. Auch Breisach war seit den Römern eine Festung zur Sicherung des Rheinüberganges. Auf dem Münsterberg sind die mittelalterlichen Strukturen gut erhalten und vermitteln ein malerisches Stadtbild. Auf der französischen Rheinseite befindet sich die bekannte Vauban-Festung Neuf-Brisach, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten.

3. Tag Breisach / Umgebung - Rheinau / Umgebung, ca.50 km
Ab Breisach folgen Sie weiterhin dem Rhein-Radweg auf der östlichen Rheinseite. Sie passieren den Kaiserstuhl, eines der kleinsten und idyllischsten Weinbaugebiete Deutschlands. Von der Burgruine in Burkheim genießen Sie einen traumhaften Blick über das auf Vulkangestein angelegte Weinbaugebiet. Die Besichtigung Burkheims historischer Altstadt lohnt sich auf jeden Fall. Nach nur wenigen Kilometern passieren Sie eines der vielen Rhein-Sperrwerke. Nach der imposanten Rhein-Schleuse Mackolsheim radeln Sie durch das riesige Naturschutzgebiet "Taubergießen" und erleben ursprüngliche Rheinauen und -wälder hautnah.

4. Tag Rheinau / Umgebung - Strasbourg, ca. 50 km
Für Ihre Fahrt nach Strasbourg haben Sie zwei Möglichkeiten. Auf der französischen Rheinseite können Sie entlang des für Frankreich so typischen Canal du Rhône au Rhin radeln oder Sie fahren weiterhin auf der deutschen Rheinseite auf dem den Rheindamm. Der Rhein-Radweg führt hier durch ein weiteres Naturschutzgebiet bis nach Kehl. Sie überqueren den Rhein auf der bekannten Passerelle des Deux Rives, einem Wahrzeichen für das Zusammenwachsen Europas. Der Tag klingt sehr malerisch in Strasbourg aus. Die Stadt rund um das Petite France zählte zu den schönsten Altstädten Europas.

5. Tag Strasbourg - Rastatt, ca. 55 km
Auf Ihrer Stadtausfahrt aus Strasbourg genießen Sie noch einmal die schönen Seiten Strasbourgs. Sie passieren das Théâtre National, die Bibliothéque, randeln entlang der Ill und verschiedenen Kanälen und am Rhein erwarten Sie wieder ausgedehnte Auenlandschaften. Bei Gambsheim passieren Sie das große Sperrwerk und bei Drusenheim, am Rheinknie wechseln Sie von der französischen auf die deutsche Rheinseite. In Iffezheim befindet sich die berühmte Pferderennbahn Baden Baden und am Ende der Tour erwarten Sie in Rastatt die eindrucksvolle Barockschloßanlage, die Pagodenburg sowie die Kasematten des Festung.

6. Tag Rastatt - Germersheim, ca. 60 km
Nach einer gemütlichen Fahrt am Rhein erreichen Sie die Fächerstadt Karlsruhe (1715). Im Zentrum steht der Turm des Karlsruher Schlosses mit Schlossgarten und Schlossplatz. Sehenswert sind auch das Schwedenpalais und die Pfarrkirche St. Stephan, einer der bedeutendsten klassizistischen Kuppelbauten Süddeutschlands. In der direkt am Rhein gelegenen ehemaligen Festungsstadt Germersheim klingt der heutige Radtag aus.

7. Tag Germersheim - Speyer, ca. 25 km
Es ist eine relativ kurze Strecke des Rheinradwegs, die Sie durch idyllische Rheinauen in die malerische Dom-Stadt Speyer führt. In der einstigen freien Reichsstadt des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation ist das Mittelalter auch heute noch gegenwärtig. Der Kaiser- und Mariendom ist die größte erhaltene romanische Kirche der Welt und UNESCO-Weltkulturerbe. Vom Domplatz folgen Sie der "Hauptstraße" vorbei an der Alten Münz zum historischen Stadttor Altpörtel. In der Altstadt lohnt der Besuch im Jüdischen Viertel und deren Mikwe aus dem 12. Jh. Auf alle Technikbegeisterten wartet das Technikmuseum Speyer am Rande der Altstadt.

8. Tag Speyer - individuelle AbreiseIm wunderschönen Speyer verweilen viele gerne auch ein paar Tage länger, z.B. für einen Abstecher mit unserem Sterntourenprogramm nach Heidelberg, Mannheim, Worms und an die Deutsche Weinstraße nach Neustadt.

Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel:
Basel / Speyer

Reisetermine:
Anreise täglich
09.04. - 04.10.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 300 km
täglich Ø 50 km

Streckencharakteristik:
Vollkommen ebene, sehr einfach zu fahrende Strecken. Sie befahren meist Radwege, selten wenig befahrene Nebenstraßen. Gute Radwegausschilderung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Rhein-Radweg 3
Radreisen am Ober- & Mittelrhein von Speyer nach Köln

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf diesem Abschnitt des Rhein-Radweges erleben Sie einen fesselnden Querschnitt Deutscher Geschichte. Zwischen Speyer, Worms, Mainz und Köln fahren Sie von Kaiserdom zu Kaiserdom. Die Nibelungensage, die Sage der Loreley oder die Geschichte von Martin Luther und Hildegard von Bingen sorgen unterwegs sicher für reichlich Gesprächsstoff. Zwischen den Kaiserdomen passieren Sie weitere hochrangige Baudenkmäler wie das Schloss Schwetzingen und Schloss Biebrich, das Römische Theater in Mainz und die Römische Kastellbefestigung in Boppard und in Koblenz das Deutsche Eck.

Die Landschaftsbilder wechseln beständig. Bis Mainz begleitet Sie der breite Oberrheingraben, zahlreiche Wein- und Obstgärten säumen die Strecken im enger werden Rheintal im Rheingau bis Rüdesheim und an der Nahemündung in Bingen / Rüdesheim beginnt das romantische Mittelrheintal mit eindrucksvollen Burgen und malerischen Weindörfern.

Der imposanteste Abschnitt ist das enge Tal der Loreley zwischen Rüdesheim und Koblenz. Mit seinen Steilhängen, den Höhenburgen und Weingärten ist es der Inbegriff der Rheinromantik. Eine besondere Note verleiht Ihrer Radreise die Schifffahrt von Rüdesheim nach St. Goar. In Bonn endet der Mittel- und beginnt der Niederrhein.



Route:

1. Tag Speyer - individuelle Anreise
Zwischen Kaiserdom, Bischofssitz und Altpörtel entfaltet sich ein wunderbar mittelalterliches Stadtensemble mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie Jüdischem Bad oder Alter Münze. Lassen Sie den Tag gemütlich in einem historischen Weinlokal oder einem Biergarten am Rhein ausklingen.

2. Tag Speyer - Worms, ca. 60 km
Vom Rhein geht es in die ehemalige Sommerresidenz der Kurfürsten Karl Philipp und Karl Theodor nach Schwetzingen mit einer der schönsten Parkanlagen des 17./18. Jh. Sie radeln weiter an den Neckar, in die alte Römerstadt Ladenburg, mit wunderschöner mittelalterlicher Innenstadt. Durch die Rheinebene geht es weiter in die Kaiser- und Nibelungenstadt Worms mit ihrem Dom aus dem 12. Jh, dem Martin-Luther-Denkmal und dem ältesten erhaltenen jüdischen Friedhof Europas.

3. Tag Worms - Mainz, ca. 55/70 km
Gemütlich geht es den Rhein entlang, teilweise auf den idyllischen Wegen der Altrheinarme, bis Oppenheim - "Stadt der Gotik und des Weins". Entdecken Sie hier das Oppenheimer Labyrinth und radeln Sie auf den Spuren Martin Luthers. Nur wenige Kilometer sind es bis nach Mainz. Rund um die Main-Mündung erwarten Sie der eindrucksvolle Kaiserdom St. Martin, das Kurfürstliche Schloss und das Gutenbergmuseum, aber auch verwinkelte Gassen, malerische Fachwerkhäuser und herrliche Uferpromenaden.

4. Tag Mainz - Rüdesheim, ca. 30/40 km
Die Rieslingroute führt Sie heute bis Rüdesheim. Romantische Weinorte des Rheingau wie Eltville und Oestrich-Winkel liegen auf der Strecke, etwas abseits das Kloster Eberbach. Doch der kleine Umweg lohnt sich. In Rüdesheim besuchen Sie das Kloster der Heiligen Hildegard und fahren vielleicht mit der Seilbahn hoch hinauf zum Niederwalddenkmal.

5. Tag Rüdesheim - Koblenz, ca. 35/70 km
Knapp 1,5 h dauert die ca. 30 km lange Schifffahrt bis St. Goar. Unterhalb des Loreley-Felsen beginnt der Radtag. Wunderschöne Städtchen wie Boppard und Rhens sowie die zahlreichen typischen Burgen geleiten Sie durch das Mittelrheintal nach Koblenz mit herrlich historischer Altstadt direkt am Deutschen Eck an der Moselmündung.

6. Tag Koblenz - Bad Honnef/Umgebung, ca. 45 km
Noch ein Blick auf die Koblenzer Festung Ehrenbreitstein und Sie passieren Neuwied mit seinen Schlössern (18.Jh) und ehemaligen Limes-Kastellen, sowie Andernach mit Mariendom und eindrucksvollem Wehrturm. Nahe Bad Hönningen sollten Sie Zeit für das Limes-Erlebnis-zentrum einplanen und zum Rasten ist die Fachwerkstadt Linz, die Bunte Stadt am Rhein, ideal. Idyllische Weinorte säumen Ihren Weg nach Bad Honnef, Ihrem heutigen Tagesziel.

7. Tag Bad Honnef/Umgebung - Köln, ca. 45 km
Am Fuße des Siebengebirges folgen Sie gemütlich dem Rhein-Radweg. Majestätisch thront Schloss Drachenburg in Königswinter über dem Rheintal. Die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn beeindruckt mit ihrem Rokoko-Rathaus, dem Kurfürstlichen Schloss und dem Bonner Münster. Tageshöhepunkt und Tourfinale ist der Kölner Dom, die größte gotische Kirche Nordeuropas. Genießen Sie Ihren Besuch in der deutschen Kulturmetropole am Rhein.

8. Tag Köln - individuelle Abreise oder Verlängerung

Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel:
Speyer / Köln

Reisetermine:
Anreise täglich
09.04. - 04.10.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 285 km
täglich Ø 50 km

Streckencharakteristik:
Vollkommen ebene, sehr einfach zu fahrende Strecken. Sie befahren meist Radwege, selten wenig befahrene Nebenstraßen. Gute Radwegausschilderung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Rhein-Radweg 4
Köln-Rotterdam vom Niederrhein zur Rheinmündung

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dem vierten Abschnitt des 1.239 km langen Rhein-Radweges folgen Sie dem Niederrhein aus der Domstadt Köln durch eine der spannendsten Industrieregionen und unter der Bezeichnung RUHR 2010 ganz neu konzipierten Kulturhauptstadt Europas, dem Ruhrgebiet. Zwischen Düsseldorf, Wesel, Xanten und Emmerich erleben Sie abwechslungsreiche Kulturgeschichte, die bis in die Zeiten des Römischen Reiches vor ca. 2.000 Jahren zurück reicht.

In den Niederlanden erleben Sie die ganze Vielfalt der Rhein-Delta-Region. Sie folgen den großen Rhein-Flüssen wie Nederrijn und Lek, Waal und Linge bis zur Nordsee. Sie passieren die Maas und verschiedene Kanäle wie den Amsterdam-Rijn-Kanaal, Sie genießen das Radeln durch flache Polderlandschaften und verschiedene Naturparks. Arnheim, Gorinchem und Rotterdam werden Sie lieben und die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Poldermühlen in Kinderdijk gehören ebenfalls zu Ihrem Radreise-Programm. Ainen Abstecher in das Küstenstädtchen Hoek van Holland verbinden Sie am besten mit einer weiteren Übernachtung in Rotterdam.


Route:

1. Tag Köln - individuelle Anreise
Die Karnevalshochburg Köln zählt zu den bedeutendsten Kulturmetropolen Europas. Rund um die größte gotische Kirche Nordeuropas, den Kölner Dom, treffen Sie auf zahlreiche eindrucksvolle Bauwerke aus der römischen Gründungszeit und dem Mittelalter. Heute ist Köln eine Medienstadt mit vielen Museen und zahlreichen Topevents.

2. Tag Köln - Düsseldorf, ca. 60 km
Rheinauen, Wiesen und zahlreiche Kopfweiden begleiten Sie bis Dormagen. Der Ortsteil Zons ist ein mittelalterliches Kleinod und ideale Kulisse für die bekannten Märchenspiele. In Neuss mündet die Erft in den Rhein und Sie machen Halt in einer der ältesten deutschen Städte. Sehenswert das Quirinus-Münster (13.Jh) oder das Obertor (1200). Ihr Tag klingt aus in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt mit bedeutenden Kunstdammlungen und Galerien sowie der längsten Theke der Welt.

3. Tag Düsseldorf - Dinslaken / Voerde, ca. 65 km
Sie passieren ein Herzstück der deutschen Montanindustrie. Duisburg, an der Mündung der Ruhr gelegen, ist das bedeutendste Zentrum der mitteleuropäischen Stahlindustrie. Die Route der Industriekultur führt Sie zu einzigartigen Industriedenkmälern z.B. dem Innenhafen, dem Landschaftspark Duisburg-Nord oder dem Hafenstadtteil Ruhrort. Im Rheinvorland kommen dann die Naturliebhaber auf Ihre Kosten. Das ausgedehnte Weideland mit zahlreichen Seen ist ein wahres Vogelparadies. Zwischen eindrucksvollen historischen Wallanlagen klingt Ihr Tag in Dinslaken oder Voerde aus.

4. Tag Dinslaken / Voerde - Emmerich, ca. 50 km
Die idyllischen Naturschutzgebiete im Rheinvorland prägen Ihren Radtag. Ihren ersten Stop machen Sie sicher am Willibrordi-Dom in Wesel, den zweiten am St.-Viktor-Dom in Xanten. Der Archäologische Park sowie das Amphitheater in Birten gewähren sehr authentische Einblicke in die Römische Vergangenheit. Tagesfinale ist an der "Golden Gate vom Niederrhein". Die Rheinbrücke in der alten Hansestadt Emmerich ist die längste Hängebrücke Deutschlands.

5. Tag Emmerich - Arnheim, ca. 40 km
Kurz nach Ihrem heutigen Start passieren Sie die "Golden Gate Bridge" vom Niederrhein, die mit 803 m längste Hängebrücke Deutschlands. Von hier sind es nur wenige Kilometer zur Niederländischen Grenze, nach der sich der Flusslauf des Rhein in Waal und Nederrijn teilt. Sie folgen dem historischen Flußlauf am Nederrijn bis ins malerische Arnheim, der Provinzhauptstadt der Region Gelderland. Hier erwartet Sie nicht nur die bekannte John-Forst-Brücke. Es lohnt auch der Besuch im Nederlands Watermuseum und in der Basilika Sint Walburga.

6. Tag Arnheim - Wijk bij Duurstede, ca. 65 km
Abwechslungsreich schlängelt sich der Nederrhijn durch den Nationalpark Veluwezoom, dem größten Waldgebiet der Niederlande. Sie passieren den 52 m hohem Grebbeberg sowie Soldatenfriedhöfe als stumme Zeugen des Zweiten Weltkriegs. Der Nederrjin führt Sie zum Kasteel Amerongen, eine ehemaligen Wasserschloß mit malerischem Park. Ihr Tagesziel ist Wijk bij Duurstede. Das einstige Dorestad war im 9. Jh. eine der bedeutendsten Handelsstädte Nordeuropas. Genießen Sie die schöne Altstadt mit ihrer Grote Kerk (14.-15 Jh) und der Windmühle Rijn en Lek an der Kreuzung von Nederrhijn, Lek sowie Amsterdam-Rhein-Kanals.

7. Tag Wijk bij Duurstede - Leerdam / Umgebung, ca. 40 km
Nach Nederrijn und Waal ist die Linge der dritte große Fluß im Rheindelta. Sie durchfließt eines der schönsten Obstanbaugebiete, die Betuwe und hier u.a. auch die bekannte Glasstadt Leerdam. Zunächst starten Sie in Wijk am Kreuz der Wasserwege Nederrijn/Lek und Amsterdam-Rijn-Kanaal. Die Wasserstraßen überqueren Sie per Fähre und über eine Bogenbrücke und folgen dem Rhein-Radweg in die historischen Städtchen Buren und Geldermalsen. Ihr Radtag klingt gemütlich in Leerdam aus. In der alten Glasstadt sollten Sie das Glasmuseum incl. Glasbläserei im Yachthafen besuchen.

8. Tag Leerdam / Umgebung - Papendrecht, ca. 70 km
An den Ufern der Linge erreichen Sie schnell Gorinchem. Nehmen Sie sich etwas Zeit für den Besuch der alten Festungsstadt an der Linge-Mündung. Mit der Fähre überqueren Sie die Waal nach Woudrichem. Die hiesige Festung sicherte die einstige Mündung der Maas in die Waal. Von hier folgen Sie der Waal bis in den Nationalpark De Biesbosch im wassereichen Mündungsgebiet der Maas. Mit Bootstouren läßt sich das Gebiet wunderbar erkunden. Mit der Motorfähre "De Biesbosch" setzen Sie über de Nieuwe Merwege nach Kop van ’t Land und erreichen Dordrecht. Ein "Wasser-Bus" bringt Sie über die Beneden Merwede zu Ihrem heutigen Etappenziel Papendrecht.

9. Tag Papendrecht - Rotterdam, ca. 45 km - individuelle Abreise oder Verlängerung
Von Papendrecht radeln Sie durch das Alblasserwaard bis nach Kinderdijk. Die 19 historischen Poldermühlen gehören zum UNESCO- Weltkulturerbe und sind eines der Hghlights Ihrer Radreise im Rhein-Delta.Von Kinderdijk nehmen Sie die Fähre nach Slikkerveer und fahren entlang der Neuen Maas und über die berühmte Erasmusbrücke ins Zentrum von Rotterdam, dem eigentlichen Ende Ihre Radreise. Für einen ausgiebigen Rotterdam-Besuch und den Abstecher zur rhein-Mündung bei Hoek van Holland buchen wir für Sie gerne Zusatzübernachtungen.


Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 9 Tage / 8 Nächte

Start / Ziel:
Köln / Rotterdam

Reisetermine:
Anreise täglich
27.04. - 14.09.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 435 km
täglich Ø 50 km

Streckencharakteristik:
Vollkommen ebene, sehr einfach zu fahrende Strecken. Sie befahren meist Radwege mit guter Radwegausschilderung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Rhein-Radweg total
Mit dem Rhein durch Mitteleuropa, von der Quelle bis zur Mündung, Chur - Rotterdam

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Gehen Sie mit uns auf eine der längsten und schönsten Radreisen quer durch Europa. Wir folgen einem der größten und eindrucksvollsten Ströme unseres Kontinents. Der Rhein verbindet viele Kulturen und herrlich abwechslungsreiche Landschaften auf seinem 1.239 km langen Weg aus den Schweizer Alpen, durch das Fürstentum Liechtenstein, durch Österreich und Deutschland bis in die Niederlanden und seinem Grande Finale in die Nordsee.

Der erste Teil unserer Reise führt aus der Zentralschweiz, durch Liechtenstein, Österreich, Deutschland wieder in die Schweiz, ins malerische Basel am Rheinknie. Für bleibende Eindrücke und viel Abwechslung sorgen das gewaltige Alpenpanorama und der grandiose Blick über den Bodensee.

Der zweite Teil der Reise führt durch den bis zu 60 km breiten Oberrheingraben. Flankiert werden die Strecken von Schwarzwald und Odenwald sowie von den Vogesen und dem Pfälzer Wald. Meist bildet der Rhein auf diesem Abschnitt die natürliche Grenze zwischen Frankreich und Deutschland, zwischen französischem Savoir-vivre und deutscher Gemütlichkeit.

Entlang des Mittelrheins fahren Sie durch die malerischen Weinbauregionen Rhein-Hessens, des Rheingaus und des zum UNESCO-Welterbe zählenden Mittelrheintals bis in die zauberhafte Domstadt Köln. Von hier folgen Sie dem Niederrhein durch eine der spannendsten Industrieregionen und unter der Bezeichnung RUHR 2010 ganz neu konzipierten Kulturhauptstadt Europas, dem Ruhrgebiet.

In den Niederlanden erleben Sie die ganze Vielfalt der Rhein-Delta-Region. Sie folgen den großen Rhein-Flüssen wie Nederrijn und Lek, Waal und Linge bis zur Nordsee. Sie passieren die Maas und verschiedene Kanäle wie den Amsterdam-Rijn-Kanaal, Sie genießen das Radeln durch flache Polderlandschaften und verschiedene Naturparks. Arnheim, Gorinchem und Rotterdam werden Sie lieben und die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Poldermühlen in Kinderdijk gehören ebenfalls zu Ihrem Radreise-Programm. Ainen Abstecher in das Küstenstädtchen Hoek van Holland verbinden Sie am besten mit einer weiteren Übernachtung in Rotterdam.


Route:

1. Tag Chur - individuelle Anreise
2. Tag Chur - Rundfahrt Disentis, ca. 60 km
3. Tag Chur - Feldkirch, ca. 65 km
4. Tag Feldkirch - St. Gallen, ca. 45 km
5. Tag St. Gallen - Konstanz, ca. 45 km
6. Tag Konstanz - Schaffhausen, ca. 50 km
7. Tag Schaffhausen - Waldshut-Tiengen, ca. 60 km
8. Tag Waldshut-Tiengen - Basel, ca. 50 km
9. Tag Basel - Breisach / Umgebung, ca. 60 km
10. Tag Breisach / Umgebung - Rheinau / Umgebung, ca. 50 km
11. Tag Rheinau / Umgebung - Strasbourg, ca. 50 km
12. Tag Strasbourg - Rastatt, ca. 55 km
13. Tag Rastatt - Germersheim, ca. 60 km
14. Tag Germersheim - Speyer, ca. 25 km
15. Tag Speyer - Worms, ca. 60 km
16. Tag Worms - Mainz, ca. 55 / 70 km
17. Tag Mainz - Rüdesheim, ca. 30 / 40 km
18. Tag Rüdesheim - Koblenz, ca. 35 / 70 km
19. Tag Koblenz - Bad Honnef, ca. 45 km
20. Tag Bad Honnef - Köln, ca. 45 km
21. Tag Köln - Düsseldorf, ca. 60 km
22. Tag Düsseldorf - Dinslaken / Voerde, ca. 65 km
23. Tag Dinslaken / Voerde - Emmerich, ca. 50 km
24. Tag Emmerich - Arnheim, ca. 40 km
25. Tag Arnheim - Wijk bij Duurstede, ca. 65 km
26. Tag Wijk bij Duurstede - Leerdam / Umgebung, ca. 40 km
27. Tag Leerdam / Umgebung - Papendrecht, ca. 70 km
28. Tag Papendrecht - Rotterdam, ca. 45 km 29. Tag Rotterdam - individuelle Abreise oder Verlängerung


Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 29 Tage / 28 Nächte

Start / Ziel:
Chur / Rotterdam

Reisetermine:
Anreise Montag - Freitag
30.04. - 31.08.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 1.390 km
täglich Ø 55 km

Streckencharakteristik:
Nur am Alpenrhein m.u. hüglig, sonst vollkommen ebene, sehr einfach zu fahrende Strecken. Sie befahren meist Radwege mit guter Radwegausschilderung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Rhein total Chur - Amsterdam
Mit dem Rhein durch Mitteleuropa, aus dem Schweizer Chur ins malerische Amsterdam

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Gehen Sie mit uns auf eine der längsten und schönsten Radreisen quer durch Europa. Wir folgen einem der größten und eindrucksvollsten Ströme unseres Kontinents. Der Rhein verbindet viele Kulturen und herrlich abwechslungsreiche Landschaften auf seinem 1.239 km langen Weg aus den Schweizer Alpen, durch das Fürstentum Liechtenstein, durch Österreich und Deutschland bis in die Niederlanden und seinem Grande Finale in die Nordsee.

Der erste Teil unserer Reise führt aus der Zentralschweiz, durch Liechtenstein, Österreich, Deutschland wieder in die Schweiz, ins malerische Basel am Rheinknie. Für bleibende Eindrücke und viel Abwechslung sorgen das gewaltige Alpenpanorama und der grandiose Blick über den Bodensee.

Der zweite Teil der Reise führt durch den bis zu 60 km breiten Oberrheingraben. Flankiert werden die Strecken von Schwarzwald und Odenwald sowie von den Vogesen und dem Pfälzer Wald. Meist bildet der Rhein auf diesem Abschnitt die natürliche Grenze zwischen Frankreich und Deutschland, zwischen französischem Savoir-vivre und deutscher Gemütlichkeit.

Entlang des Mittelrheins fahren Sie durch die malerischen Weinbauregionen Rhein-Hessens, des Rheingaus und des zum UNESCO-Welterbe zählenden Mittelrheintals bis in die zauberhafte Domstadt Köln. Von hier folgen Sie dem Niederrhein durch eine der spannendsten Industrieregionen und unter der Bezeichnung RUHR 2010 ganz neu konzipierten Kulturhauptstadt Europas, dem Ruhrgebiet.

Aus den deutschen Mittelgebirgsregionen gelangen Sie in die flachen, holländischen Polderlandschaften und ins weite Rhein-Delta der Mündung des Rheins in die Nordsee. In Wijk verlassen Sie den Rhein-Radweg und folgen dem Rhein-Kanal durch das malerische Utrecht bis zu den berühmten Grachten in Amsterdam.


Route:

1. Tag Chur - individuelle Anreise
2. Tag Chur - Rundfahrt Disentis, ca. 60 km
3. Tag Chur - Feldkirch, ca. 65 km
4. Tag Feldkirch - St. Gallen, ca. 45 km
5. Tag St. Gallen - Konstanz, ca. 45 km
6. Tag Konstanz - Schaffhausen, ca. 50 km
7. Tag Schaffhausen - Waldshut-Tiengen, ca. 60 km
8. Tag Waldshut-Tiengen - Basel, ca. 50 km
9. Tag Basel - Breisach / Umgebung, ca. 60 km
10. Tag Breisach / Umgebung - Rheinau / Umgebung, ca. 50 km
11. Tag Rheinau / Umgebung - Strasbourg, ca. 50 km
12. Tag Strasbourg - Rastatt, ca. 55 km
13. Tag Rastatt - Germersheim, ca. 60 km
14. Tag Germersheim - Speyer, ca. 25 km
15. Tag Speyer - Worms, ca. 60 km
16. Tag Worms - Mainz, ca. 55 / 70 km
17. Tag Mainz - Rüdesheim, ca. 30 / 40 km
18. Tag Rüdesheim - Koblenz, ca. 35 / 70 km
19. Tag Koblenz - Bad Honnef, ca. 45 km
20. Tag Bad Honnef - Köln, ca. 45 km
21. Tag Köln - Düsseldorf, ca. 60 km
22. Tag Düsseldorf - Dinslaken / Voerde, ca. 65 km
23. Tag Dinslaken / Voerde - Emmerich, ca. 50 km
24. Tag Emmerich - Arnheim, ca. 45 km
25. Tag Arnheim - Utrecht / Bunnik, ca. 65 km
26. Tag Utrecht - Amsterdam, ca. 60 km
27. Tag Amsterdam - individuelle Abreise oder Verlängerung


Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 27 Tage / 26 Nächte

Start / Ziel:
Chur / Amsterdam

Reisetermine:
Anreise Montag - Freitag
27.04. - 02.09.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 1.300 km
täglich Ø 55 km

Streckencharakteristik:
Nur am Alpenrhein m.u. hüglig, sonst vollkommen ebene, sehr einfach zu fahrende Strecken. Sie befahren meist Radwege mit guter Radwegausschilderung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Rhein-Radweg Speyer - Koblenz
Ober- & Mittelrhein für Familien und Genießer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Mittelrhein ist für Radler ein wahrer Klassiker - ein vortrefflich ausgebautes und sehr eben verlaufendes Radwegnetz geleitet flussabwärts und verbindet die zahlreichen Zuflüsse wie Neckar, Main, Nahe, Lahn und Mosel. Unterwegs wird aus der weitläufigen Rheinebene zwischen Pfälzer Wald und Odenwald das enge und eindrucksvolle Mittelrheintal zwischen Rüdesheim und Koblenz.

Diese traumhafte Landschaft mit ihrem milden, mediterranen Klima fasziniert seit mehr als 2.000 Jahren. Kaum eine andere Region umschließt Kulturschätze in einer solchen Vielfalt und Dichte und entlang unserer Radroute reiht sich ein Highlight an das andere.

Dem Kaiserdom im romantisch mittelalterlichen Speyer folgen der Dom St. Peter in Worms und St.Martin in Mainz. Diese historischen Monumentalbauten sind stets eingebettet in ganz eigene Themenbereiche wie Römische oder Jüdische Geschichte, Martin Luthers Reformation, die Nibelungen oder Gutenbergs Schriftkultur. Die Route führt zu einer der schönsten Park- und Schlossanlagen des 17. & 18. Jahrhunderts nach Schwetzingen, und im zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Mittelrheintal sind Burgen und pittoreske Fachwerkstädtchen aufgereiht wie an einer Perlenschnur.

Ganz besondere Ausblicke auf die engen Flusstäler gewährt die gemütliche Schifffahrt im Mittelrheintal von Rüdesheim nach St. Goar. Lassen Sie sich verzaubern!


Route:

1. Tag Speyer - individuelle Anreise
Zwischen Kaiserdom, Bischofssitz und Altpörtel entfaltet sich ein wunderbar mittelalterliches Stadtensemble mit Sehenswürdigkeiten wie dem Jüdischem Bad oder der Alter Münze. Der Tag klingt aus in einem historischen Weinlokal oder einem Biergarten an den Rheinterrassen.

2. Tag Speyer - Heidelberg, ca. 30 km
Vom Rhein geht es in die ehemalige Sommerresidenz der Kurfürsten Karl Philipp und Karl Theodor nach Schwetzingen mit einer der schönsten Parkanlagen des 17./18. Jh. In Heidelberg, der Stadt der Romantik, erwartet Sie die wunderbare Altstadt am Ausgang des Neckartales. Nach der Fahrt mit der Zahnradbahn genießen Sie vom Königstuhl einen herrlichen über das breite Rheintal.

3. Tag Heidelberg - Worms, ca. 45 km
Am Neckar führt die Route in die alte Römerstadt Ladenburg, mit wunderschöner mittelalterlicher Innenstadt. Durch die Rheinebene fahren Sie weiter in die Kaiserstadt Worms mit ihrem Dom aus dem 12. Jh, dem Martin-Luther-Denkmal und dem größten erhaltenen jüdischen Friedhof Europas.

4. Tag Worms - Oppenheim, ca. 30-55 km
Gemütlich geht es den Rhein entlang, teilweise auf den idyllischen Wegen der Altrheinarme, bis nach Oppenheim - "Stadt der Gotik und des Weins". Entdecken Sie hier die Stadt unter der Stadt, das Oppenheimer Labyrinth und radeln Sie auf den Spuren Martin Luthers.

5. Tag Oppenheim - Mainz, ca. 30 km
Nur wenige Kilometer durch ebene Riedlandschaft sind es bis nach Mainz, der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt. Rund um die Main-Mündung erwarten Sie der eindrucksvolle Kaiserdom St. Martin, das Kurfürstliche Schloss und das Gutenbergmuseum, aber auch verwinkelte Gassen, malerische Fachwerkhäuser und herrliche Uferpromenaden.

6. Tag Mainz - Rüdesheim, ca. 30 km
Die Rieslingroute führt Sie heute bis Rüdesheim. Romantische Weinorte des Rheingau wie Eltville und Oestrich-Winkel liegen auf der Strecke. Etwas abseits ist das Kloster Eberbach gelegen, doch der kleine Umweg lohnt sich.

7. Tag Rüdesheim - Koblenz, ca. 30-70 km
Knapp 1,5 h dauert die ca. 30 km lange Schifffahrt bis St. Goar. Hinter der Loreley beginnt der Radtag. Wunderschöne Städtchen wie Boppard und Rhens sowie die zahlreichen typischen Burgen geleiten Sie durch das Mittelrheintal nach Koblenz mit seiner mittelalterlichen Altstadt direkt hinter dem Deutschen Eck an der Moselmündung.

8. Tag Koblenz - individuelle Abreise oder Verlängerung


Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel:
Speyer / Koblenz

Reisetermine:
Anreise täglich
09.04. - 04.10.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 220 km
täglich Ø 35 km

Streckencharakteristik:
Vollkommen ebene, sehr einfach zu fahrende Strecken im Rheintal. Durchgehendes Radwegenetz mit entsprechender Beschilderung auf befestigten Wegen, außerhalb der Ortschaften abseits vom Verkehr.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Radreise Große Elsaß-Rundfahrt
Rundreise am Rhein-Radweg und der Elsässer Weinstraße

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für Radreisende ist das Elsaß einfach perfekt. Landschaft und Kultur sind facettenreich und pittoresk, die Radstrecken ganz hervorragend. Auf unserer Rundfahrt erwartet Sie die ganze Vielfalt einer märchenhaften Region.

Die Altstadt um das Strasbourger Münster begrüßt Sie bereits sehr stilvoll mit viel Fachwerk und idyllischen Kanälen. Das historische Kanalsystem geleitet Sie aus der Stadt und der malerische Altrhein bringt Sie in das kleine, aber feine Weinbaugebiet am Kaiserstuhl. Der Rhein bleibt Ihr Begleiter bis in die Schweizer Kulturhauptstadt Basel.

Am Fuße der Vogesen erstreckt sich eines der schönsten Weinbaugebiete. Die Elsässer Weinstraße verzaubert mit wunderschönen Weindörfern, mit tollen Weinen, einer ausgezeichneten Küche und abwechslungsreichen Radrouten. Der Blick über endlos erscheinende Weinberge und auf die Berge der Vogesen ist einfach unvergesslich.

Lassen Sie sich verzaubern vom diesem wundervollen Elsaß. Nach Ihrer Tour werden Sie es lieben und gerne wieder kommen.


Route:

1. Tag Strasbourg individuelle Anreise
Die Europastadt Strasbourg erwartet Sie ganz romantisch, mit einer wundervollen, sehr mittelalterlichen Altstadt, umflossen von den malerischen Kanälen der Ill. Zwischen dem historischen Gerberviertel und modernen Europaparlament erleben Sie Geschichte und Geschichten einer der schönsten Städte Europas.

2. Tag Strasbourg - Kaiserstuhl, ca. 65 / 80 km
Am typisch französischen Kanal-System beginnen Sie Ihre Tour und folgen den herrlichen Altrheinarmen bis an den Kaiserstuhl. Sie haben die Wahl zwischen einer kürzeren und einer längeren Etappe. Auf dem erodierten Vulkangestein des Kaiserstuhl gedeihen wunderbare Weine. Diese Weinbauregion ist klein, aber fein und wunderbar idyllisch.

3. Tag Kaiserstuhl - Müllheim, ca. 45 km
Vom Kaiserstuhl sind es nur wenige Kilometer bis in die historische Festungsstadt Breisach. Hoch über der Stadt thront das Münster und der Blick auf Schwarzwald und Vogesen ist einfach wunderbar. Auch Neuenburg war einst Rhein-Festung und von hier geht es zum Etappenziel, dem malerischen Müllheim am Fuße des Schwarzwaldes.

4. Tag Müllheim - Basel, ca. 50 km
Auf der Französischen Rheinseite führt die Tour weiter in südlicher Richtung. Nach dem Rheinübergang erwarten Sie ausgedehnte Waldgebiete. Lohnend ist der Abstecher nach Ottmarsheim an der Romanischen Straße zur Abteikirche St. Pierre-et-St. Paul (1030). Der Rhein-Radweg führen Sie mitten ins Stadtzentrum der Schweizer Kulturmetropole Basel.

5. Tag Basel - Mulhouse, ca. 45 km
In Basel verlassen Sie nun den Rhein und fahren entlang alter und neuer Kanäle bis nach Mulhouse mit einer abwechslungsreichen Altstadt. Die größte Automobilsammlung der Welt und das Eisenbahn- & Elektrizitätsmuseum begeistern hier nicht nur die Technikfans.

6. Tag Mulhouse - Guebwiller, ca. 50 km
Aus der altehrwürdigen Autostadt geht es heute zum zweiten markanten Abschnitt dieser Reise, an die Elsässer Weinstraße. Von Thann folgen Sie den Strecken durch die endlos erscheinenden Weinfelder und manch schmuckes Weinstädtchen lädt zum Verweilen ein. Am Fuße des Grand Ballon, mit 1.424 m der höchste Vogesengipfel, erwartet Sie Guebwiller.

7. Tag Guebwiller - Colmar, ca. 40 km
Vom Fuße der Vogesen geht es nun ins Herz der Elsässer Weinstraße. Verträumte Weinstädtchen wie das romanische Rouffach, Pfaffenheim und das u.a. durch Papst Leo IX. bekannte Eguisheim säumen Ihren Weg und sind ein willkommener Anlass für eine Rast. Colmar ist die heimliche Hauptstadt der Weinstraße. In der beschaulichen Altstadt erwartet Sie manch Kunstgenuss von Martin Schongauer oder die amerikanische Freiheitsstatue von Auguste Bartholdi.

8. Tag Colmar - Riquewihr, ca. 45 km
Vielleicht beginnen Sie den Tag ja mit einem neuerlichen Stadtbummel durch das malerische Colmar mit seinem Klein-Venedig und dem berühmten Unterlinden-Museum. Auf Ihrer heutigen Radroute folgen der Weinstraße ins malerische Turckheim und ins bekannte Kaysersberg. Nur wenige Kilometer sind es dann noch bis ins mittelalterliche Riquewihr.

9. Tag Riquewihr - Obernai, ca. 50 km
Auch der heutige Tag führt Sie aus einem schmucken Fachwerkstädtchen in das nächste. Ribeauvillé, Dambach-la-Ville, Andlau und Barr machen diesen Tag einfach unvergesslich. Auch Obernai zählt zu den Perlen der Weinstraße und ist ein herrliches Tagesfinale.

10. Tag Obernai - Strasbourg, ca. 40 km / individuelle Abreise oder Verlängerung
In Molsheim verweilen Sie zwischen der ehemaligen Kirche des Jesuitenkollegs, dem Stadtschloss und der Kartause sicher etwas länger. Der idyllische Canal de la Bruche führt Sie gemütlich und verkehrsfrei in die Strasbourger Innenstadt, wo Sie Ihre Radreise ausklingen lassen.


Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Rundreise 10 Tage / 9 Nächte

Start / Ziel:
Strasbourg

Reisetermine:
Anreise täglich
09.04. - 04.10.2020

Reiseroute:
gesamt ca. 430 - 445 km
täglich Ø 50 km

Streckencharakteristik:
Abwechslungsreiche Streckenführung, flach zum Rhein, leicht hüglig an der Französischen Weinstraße und im Sundgau. Nutzung des Radwegenetzes und wenig befahrener Nebenstraßen, außerhalb der Ortschaften meist abseits vom Verkehr.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: bike-touring.de Radreisen in der Pfalz, im Elsass und am Rhein

Rhein-Radweg III
Von Straßburg nach Mainz

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

In einem sehr angenehm milden Klima führt diese Radtour durch drei herrliche Regionen Europas - Elsass, Baden, Pfalz. Geschichtlich und klimatisch bedingt haben die Regionen eines gemeinsam - den Weinbau. Kulinarisch genießen Sie unterwegs umso mehr die Vielfalt. Während der Reise wechseln reizvolle Landschaften mit vielen kulturellen Highlights. Wie brachten die Römer den Weinbau in die Region? Welche Zeugnisse hinterließen die Deutschen Kaiser in Straßburg, Speyer und Worms? Freuen Sie sich auf tolles Ambiente und eine schöne Routenführung entlang des Rheins.

Tourencharakter
Geradelt wird auf dem meist gut ausgebauten Rhein-Radweg. Ganz überwiegend flache Streckenführung und für jedermann/frau leicht zu radeln. Längere Abschnitte führen auch auf Schotterwegen durch die Rheinauen.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Straßburg
Flughäfen Straßburg oder Karlsruhe/Baden-Baden
Öffentliche Garage ca. EUR 13,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Straßburg
Toureninformation und Radausgabe. Verbringen Sie in der Elsässer Hauptstadt mit ihren vielen Kanälen einen wunderschönen Abend in einmaligem Ambiente.

2. Tag: Straßburg - Rastatt ca. 65 km
Ein herrlich angelegter Radweg führt durch die Stadt bis ans Rheinufer. Durch die sanfte Rheinebene fahren Sie gemütlich direkt an den Rhein. In Drusenheim setzen Sie mit der Fähre ans andere Rheinufer über und weiter geht’s durch die reizvollen Auenlandschaften bis nach Rastatt mit seiner barocken Altstadt.

3. Tag: Rastatt - Germersheim ca. 60 km
Idyllisch radeln Sie heute entlang der Altrheinarme durch scheinbar unberührte Natur. Dann geht es auch durch das größte Naturschutzgebiet der Pfalz, den Hördter Rheinauen, bis in die ehem. Festungsstadt Germersheim. Das neu gestaltete Rheinufer und der gemütliche Stadtkern sorgen hier für Kurzweil.

4. Tag: Germersheim - Heidelberg ca. 50 km
Der Altvater Rhein bringt Sie in die Reichsstadt Speyer und seinem eindrucksvollen, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Dom. Das berühmte Ensemble von Schloss und Schlossgarten in Schwetzingen sind weitere Höhepunkte der Tour bevor der Tag in der ältesten deutschen Universitätsstadt, in Heidelberg, ausklingt.

5. Tag: Heidelberg - Worms ca. 45 km
Entlang des Neckars führt die Tour in die alte Römerstadt Ladenburg mit seiner sehr schönen historischen Altstadt. Durch die Rheinebene radeln Sie weiter in die Kaiserstadt Worms mit seinem Dombau aus dem 12. Jhd., dem Martin-Luther-Denkmal und dem ältesten erhaltenen Judenfriedhof Europas.

6. Tag: Worms - Nierstein ca. 55 km
Gemütlich geht es den Rhein entlang. Viel Landwirtschaft begleitet Sie auf dieser Etappe. Angebaut wird alles was schmeckt! Teilweise radeln Sie auch heute wieder entlang der Altrheinarme und schon bald tauchen auf der anderen Uferseite die ersten Weinreben auf. Danach sind es nur noch wenige Kilometer und eine Rheinüberquerung bis in den charmanten Weinbauort Nierstein. Ein Glas Riesling sollten Sie am Abend unbedingt probieren!

7. Tag: Nierstein - Mainz ca. 20 km
Eine kurze Etappe für viel Zeit zum Genießen. Gleich nach Nierstein führt der Radweg etwas in die Weinberge. Lassen Sie Ihren Blick über das Rheintal schweifen - beeindruckend sind die steil aufragenden Weinhänge und der große Strom als Lebensader dieser Region. Direkt am Rheinufer führt der Radweg dann ins Zentrum von Mainz. Hier sind der kaiserliche Dom und viele weitere Sehenswürdigkeiten Anziehungspunkte für viele Besucher aus nah und fern.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2020

Kategorie A: 3***- und 4****-Hotels
Donnerstag und Samstag 11.04. - 10.10.
Saison 1: 11.04. - 08.05. | 26.09. - 10.10. ab 769,00 EUR p.P. im DZ
Saison 2: 27.06. - 14.08. ab 849,00 EUR p.P. im DZ
Saison 3: 09.05. - 26.06. | 15.08. - 25.09. ab 889,00 EUR p.P. im DZ
EZZ 299,00 EUR
HP 225,00 EUR


Kategorie B: Hotels und Gasthöfe im 3*** Niveau
Donnerstag und Samstag 11.04. - 10.10.
Saison 1: 11.04. - 08.05. | 26.09. - 10.10. ab 659,00 EUR p.P. im DZ
Saison 2: 27.06. - 14.08. ab 739,00 EUR p.P. im DZ
Saison 3: 09.05. - 26.06. | 15.08. - 25.09. ab 779,00 EUR p.P. im DZ
EZZ 239,00 EUR
HP 185,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH