Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Camino Francés Reise 1 / Pyrenäen bzw. Pamplona bis Léon
Radurlaub auf dem Jakobsweg durch die Pyrenäen, die Weinregionen Navarra und Rioja sowie die spanische Meseta zwischen Burgos und León

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ihre Route / Tagesetappen:

Individuelle Anreise:
Für Reisebeginn ab St.Jean-Pied-de-Port, Reisedauer 11 Tage:
Anreise in Bilbao oder Biarritz: Mit einem Transfer werden Sie am Flughafen abgeholt, Kosten auf Anfrage.

Anreise in Pamplona: Mit dem Linienbus erreichen Sie ab Pamplona den spanischen Ort Roncesvalles. Ab Roncesvalles fahren Sie mit dem Taxi nach St.-Jean-Pied-de-Port. Auf Wunsch reservieren wir Ihnen einen bequemen Taxitransfer ab Flughafen Pamplona.

Für Reisebeginn ab Roncesvalles, Reisedauer 11 Tage::

Ab Pamplona reisen Sie weiter zum Start Ihrer Route:

Mit dem Linienbus erreichen Sie ab Pamplona den spanischen Ort Roncesvalles. Auf Wunsch reservieren wir Ihnen einen bequemen Taxitransfer ab Flughafen Pamplona.

Start/Tagesetappen für Beginn in St.Jean-Pied-de-Port oder Roncesvalles:
ab St.Jean-Pied-de-Port über den Ibañeta-Pass: Tagesetappe ca. 80 km / 1.490 Hm
ab Roncesvalles: Tagesetappe ca. 49 km / 650 Hm

Ab Pamplona sind alle Tagesetappen gleich.


Reiseverlauf:

Pamplona - Estella
Tagesetappe ca. 45 km / 860 Hm

Estella - Logroño
Tagesetappe ca. 55 km / 1.040 Hm

Logroño - Santo Domingo de Calzada
Tagesetappe ca. 52 km / 840 Hm

Santo Domingo de Calzada - Atapuerca
Tagesetappe ca. 68 km / 840 Hm

Atapuerca - Burgos
Tagesetappe ca. 27 km / 250 Hm

Burgos - Frómista
Tagesetappe ca. 65 km / 540 Hm

Frómista - Sahagún
Tagesetappe ca. 59 km / 750 Hm

Sahagún - León
Tagesetappe ca. 55 km / 350 Hm

Individuelle Abreise ab León


Wenn Sie dem Jakobsweg noch nicht adíos sagen und Reise 2 (León - Santiago de Compostela) anschließen, erwartet Sie in León ein Ruhetag und gleich zwei absolute Meisterwerke mittelalterlichen Sakralbaus. Nehmen Sie sich die Zeit für einen Bummel durch León, eine der "spanischsten" Städte der iberischen Halbinsel. Sie werden begeistert sein!



Der Jakobsweg verlangt gute Kondition.
Die Etappen in hügelig bis bergiges Gelände mit längeren Anstiegen und Abfahrten sind für Radler bzw. Mountainbiker mit guter Kondition geeignet.

Start: St. Jean-Pied-de-Port, Gesamtstrecke ca. 482 km
Sehr schwere Passauffahrt von St. Jean-Pied-Port nach Roncesvalles, ab Roncesvalles: mittelschwere Touren, vorwiegend hügelig bis bergig

Start: Roncesvalles, Gesamtstrecke ca. 447 km
Mittelschwere Touren, vorwiegend hügelig bis bergig

Start: Pamplona,, Gesamtstrecke ca. 405 km
Mittelschwere Touren, vorwiegend hügelig bis bergig


Für Reisebeginn ab St.Jean-Pied-de-Port oder Roncesvalles: Reisedauer 11 Tage:
Individuelle Anreise nach Pamplona:
Sie werden am Flughafen in Pamplona abgeholt und zum Ausgangspunkt der Reise gefahren:
Kosten Transfer Flughafen Pamplona nach St.Jean-Pied-de-Port: 170,00 Euro
Kosten Transfer Flughafen Pamplona nach Roncesvalles: 150 Euro

Langstreckenprofis auf zwei Rädern: Top MTB, Trekking- und E-Bikes
Sollten Sie nicht mit dem eigenen Rad anreisen, stellen wir Ihnen für die Dauer Ihrer Reise eines unserer hochwertigen Bikes/Räder/E-Bikes zur Verfügung. Das unterscheidet BAETICA von vielen anderen Radreise-Anbietern: Wir haben nicht nur in die Qualität der Räder investiert, sondern damit vor allem auch in Ihren Urlaubs-Genuss.


Navigation / Routenführung mit GPS, Leihgerät mit Kartendarstellung: 90 Euro, Kaution: 400 Euro
Optional halten wir für die Radreisen ein Navigations-(GPS)-Gerät für Sie bereit. Die Strecke wurde aufgezeichnet und führt Sie bequem und ohne Suchen von Ort zu Ort. Vorkenntnisse für die Bedienung des Navigationsgerätes sind nicht erforderlich.

Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser
In jedem der von uns selbst ausgewählten Hotels erwartet Sie eine liebenswerte und kultivierte Atmosphäre mit viel Charme und Komfort.

Hotel-Kategorie A: In Städten komfortable 3 - 4-Sterne-Hotels, in kleineren Orten gemütliche Landhäuser
Hotel-Kategorie B: Saubere, einfache 1 - 2-Sterne-Hotels und Pensionen, alle Zimmer mit Dusche/WC
10 Übernachtungen mit Frühstück (bei Start in St. Jean-Pied-de-Port oder Roncesvalles):
Hotel Kat. A: pro Person im DZ 1.130,- EUR, pro Person im EZ 1.570,- EUR
Hotel Kat. B: pro Person im DZ 950,- EUR, pro Person im EZ 1.350,- EUR
9 Übernachtungen mit Frühstück (ab Pamplona)
Hotel Kat. A: pro Person im DZ 1.030,- EUR, pro Person im EZ 1.450,- EUR
Hotel Kat. B: pro Person im DZ 870,- EUR, pro Person im EZ 1.160- EUR

Die Anreise ist grundsätzlich täglich möglich, Ausnahme: keine Anreise vom 1.-16.7.19

Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich.
Zielflughafen: Pamplona alternativ: Biarritz oder Bilbao
Rückflug: Madrid oder Bilbao

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:
Reiseziel Camino Francés Reise 1 / Pyrenäen bzw. Pamplona bis Léon
Radurlaub auf dem Jakobsweg durch die Pyrenäen, die Weinregionen Navarra und Rioja sowie die spanische Meseta zwischen Burgos und León

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise La Rioja
8 Tage Radreise durch das Weinanbaugebiet La Rioja mit wunderschönen Landschaften

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radreise durch das Weinbaugebiet Rioja

Diese Reise richtet sich aufgrund der Steigungen in der Sierra Demanda an sportliche Fahrer.

Weniger sportlichen Fahrer empfehlen wir, ab dem 5. Tag einen anderen Reiseverlauf ab San Millán de la Cogolla zu wählen. Sie fahren ab San Millán de la Cogolla kürzere Tagesetappen und weniger Steigungen und erreichen auch die sehenswerte Stadt Burgos. Der Reisepreis ändert sich dadurch nicht.

Freuen Sie sich auf
- die großen Bauwerke des Star-Architekten Frank O. Gehry: Das Guggenheim-Museum in Bilbao und
- das Hotel Marqués de Riscal in Elciego
- die von dem berühmten Architekten Calatrava entworfene Bodega Ysios in Laguardia
- das Weinmuseum der Dynastie Vivanco
- den Besuch der bekannten Bodegas
- das Kloster San Millán de la Cogolla (Weltkulturerbe)
- landschaftlich schöne Radstrecken
- Tapas und Vino - Herz was willst Du mehr
- handverlesene, stilvolle Hotels

So könnte Ihre individuelle Radreise aussehen:

Tag 1: Ankommen in Bilbao
Individuelle Anreise nach Bilbao. Nehmen Sie sich Zeit, das Guggenheim-Museum zu besichtigen, und gehen Sie am Abend auf kulinarische Entdeckungsreise und genießen Sie die traditionelle baskische Küche oder leckere Tapas, die hier Pintxos heißen.

Tag 2: Heimliche Hauptstadt
Nach einer Stunde Fahrtzeit erreichen Sie die "heimliche" Hauptstadt des Weinanbaugebietes, die Kleinstadt Haro. Dort haben Sie die Möglichkeit, Weingüter nach Voranmeldung zu besuche. In Haro übernehmen Sie die Räder.

Tag 3 : Durch das Herz des Weinanbaugebietes
Etappe ca. 38 km/650 Hm
Ab Haro folgen Sie einem Wirtschaftsweg, der durch die Weinberge nach Briones führt. In Briones erwartet Sie das spektakuläre Weinbaumuseum der Dynastie Vivanco. Nach der Besichtigung des Museums radeln Sie durch das Weinanbaugebiet Rioja Alavesa, ein Landkreis, der zum Baskenland gehört. In Elciego können Sie das Hotel von Marqués de Riscal, das eben falls von Frank O. Gehry entworfen wurde und durch sein spektakuläres Titan­ Dach bekannt wurde, von außen bestaunen.
Ab Elciego radeln Sie verkehrsfrei durch die Weinberge nach Laguardia.

Tag 4: Zu Weintempeln, Kirchen und Klöstern
Etappe ca. 47 km/690 Hm
Der auf einem Hügel errichtete mittelalterliche Ortskern von Laguardia ist umgeben von einer Stadtmauer, die um 1200 errichtet wurde. Zahlreiche Weingüter befinden sich in und um Laguardia. Besonders sehenswert ist die Bodega Ysios, die von dem bekannten Architekten Calatrava entworfen wurde. Durch das Weinanbaugebiet Rioja Alavesa mit den bekannten Weingütern erreichen Sie die Kleinstadt Nájera, einem netten Ort am Jakobsweg. Tagesziel ist das bekannte Kloster San Millán de la Cogolla (Weltkulturerbe)

5. Tag: In die unbekannte Sierra Demanda
Etappe ca. 43 km/630 Hm
Auf kaum befahrenen Straßen radeln Sie entlang des Rio Najerilla durch die Sierra Demanda. In einem kleinen Bergdorf übernachten Sie in einem familiengeführten Landhaus.

6. Tag: Durch das Herz der Sierra Demanda
Etappe ca. 58 km/930 Hm
Die Königsetappe! Fantastische Ausblicke begleiten Sie auf der Fahrt durch die Sierra Demanda. Zunächst fahren Sie auf wenig befahrenen Straßen und wechseln dann auf eine Vía Verde, eine ehemalige Bahntrasse, die zum verkehrsfreien Radweg wurde. Sie übernachten in einem kleinen Ort an der Vía Verde.

7. Tag: Von der Sierra in die interessante Stadt Burgos
Etappe ca. 48 km/410 Hm
Sie folgen der Vía Verde für ca. 24 km durch faszinierende Landschaften. In Arlanzon endet die Via Verde und Sie fahren auf wenig befahrenen Straßen in die interessante Stadt Burgos mit der bekannten Kathedrale

8. Tag
Individuelle Rückreise ab Bilbao. Gerne können Sie auch Ihren Aufenthalt verlängern, sprechen Sie uns an!





Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser

In jedem der von uns ausgewählten Hotels erwartet Sie eine liebenswerte und kultivierte Atmosphäre mit viel Charme und Komfort.
Sie wählen eine Hotel-Kategorie (nach Verfügbarkeit):
Hotel-Kategorie A: 5 Übernachtungen mit Frühstück in 4-Sterne-Hotels und 2 Übernachtungen mit Frühstück in einfachen Landhäusern
Hotel-Kategorie B: 4 Übernachtungen mit Frühstück in 2 - 3-Sterne-Hotel und 3 Übernachtungen mit Frühstück in einfachen Landhäusern

Hotel Kat. A: pro Person im DZ 1.130,- EUR, Saisonzuschlag Juli/August: 130,- EUR
Hotel Kat. B: pro Person im DZ 930,- EUR, Saisonzuschlag Juli/August: 100,- EUR
Die Anreise ist täglich möglich (außer samstags).

Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich.
Zielflughafen: Bilbao
Rückflug: Bilbao

Am Ende der Reise fahren Sie mit dem Linienbus nach Bilbao, Fahrzeit: ca. 2 Stunden

Langstreckenprofis auf zwei Rädern: Top Fahrräder, Cannondale MTB und E-Bikes

Sollten Sie nicht mit dem eigenen Rad anreisen, stellen wir Ihnen für die Dauer Ihrer Reise eines unserer hochwertigen Bikes/Räder zur Verfügung. Das unterscheidet BAETICA von vielen anderen Radreise-Anbietern: Wir haben nicht nur in die Qualität der Räder investiert, sondern damit vor allem auch in Ihren Urlaubs-Genuss.
Auswahl der Leihräder:
Cannondale Mountainbikes mit blockierbarer Federgabel, 2 x 10 Gang-Schaltung, Scheibenbremsen, 29-Zoll-Räder (im Reisepreis enthalten)
Cannondale Mountainbikes mit Vollfederung, 27-Gang, Scheibenbremsen, 26-Zoll-Räder (im Reisepreis enthalten)
Trekkingräder (im Reisepreis enthalten)
E-Bikes der Marke Rotwild, Haibike, Stevens (sowohl E-Trekking- als auch E-MTB), Aufpreis: 200 Euro
Die Räder werden in Haro in einem Radgeschäft angeliefert und am Ende der Reise in einem Radgeschäft in Burgos zurückgegeben

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise Andalusien - Die Route der weißen Dörfer
Andalusien, das "Land des Lichts" und seine "pueblos blancos" - weiße Dörfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

HÖHEPUNKTE DER REISE ...

- Die Kleinstadt Ronda mit der spektakulären Brücke
- Der Naturpark Grazalema mit seltenen Igeltannen
- Das Bergdorf Grazalema mit andalusischem Charme
- Die "Vía Verde", eine stillgelegte Bahntrasse, die zum verkehrsfreien Radweg umgebaut wurde
- Der Felsen von Zaframa­ gón mit der großen Gänsegeier­Kolonie
- Das ungewöhnliche Dorf Setenil de las Bodegas

Andalusien, das "Land des Lichts", ist bekannt für mildes mediterranes Klima und daher für einen Radurlaub sehr zu empfehlen. In den Provinzen Málaga und Cadiz befinden sich in einer traumhaften Landschaft mit sanften Hügeln, schroffen Bergrücken und idyllischen Tälern die "pueblos blancos" - weiße Dörfer, in denen die Zeit stillzustehen scheint. Typisch für diese "weißen Dörfer" sind die schneeweißen Fassaden, kunstvoll geschmiedete Geländer und schmale verwinkelte Gassen. Diese Dörfer sind die Perlen andalusischer Architektur.

In der geschichtsträchtigen Kleinstadt Ronda startet die Radreise und führt Sie zu den einzigarti­ gen "pueblos blancos" und in den landschaftlich faszinierenden Naturpark Sierra Grazalema.
Dieser Naturpark mit seiner atemberaubenden Landschaft und seinem großen Greifvogelreichtum wurde bereits 1977 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Wer sich auf diese Radreise begibt, wird von der Vielfalt der Landschaft, den Bergpanoramen und der Vogel­ und Pflanzenwelt ebenso überrascht sein wie vom Reichtum der andalusischen Küche. Lassen Sie sich begeistern von der faszinierenden Mischung aus einsamen Wegen und lebhaften Dörfern. Entdecken Sie das ländliche Andalusien und freuen Sie sich auf wundervolle Radtouren.

Wählen Sie täglich zwischen mindestens 2 Routenoptionen. Die Routenbeschreibungen führen immer zum gleichen Hotel. So können Sie nach Lust und Laune den Schwierigkeitsgrad wählen. Die 3­Sterne­Touren sind leichter und haben weniger Kilometer / Höhenmeter als die 4­ Sterne­Touren.


1. Tag
Ankunft in Málaga Individuelle Anreise nach Málaga (nicht im Reisepreis enthalten).
Transfer nach Ronda, ca. 1,5 Stunden (im Reisepreis enthalten).

2. Tag
3*Etappe ca. 46 km / 650 Hm
Auf Entdeckungsfahrt Ronda ist ein andalusisches Schmuckstück. Entdecken Sie den Reiz dieser liebens­ werten weißen Stadt und der Sierra. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Radtour durch die grandiose Bergwelt zum "Pass des Windes". Am "Mirador", einem Aussichtspunkt, werden Sie mit einer spektakulären Aussicht auf die "Sierra de las Nieves" (Schneeberge) belohnt.
Am Abend können Sie in einer der unzähligen Bars Tapas und Vino genießen.

3. Tag
3*Etappe ca. 42 km / 760 Hm 4*Etappe ca. 60 km / o. A. Hm
Grüne Täler - weiße Dörfer Sie verlassen Ronda und ra­ deln bereits nach 4,5 km auf ruhigen Nebenstraßen durch grüne Täler und romantische Berglandschaften. Kork­ und Steineichen werden Sie auf Ihrem Weg nach Grazalema begleiten. Sie verlassen
die Provinz Málaga und erreichen die Provinz Cádiz. Herrlich ist die Sicht auf das Bergdorf Grazalema, das populäre weiße Dorf in der Sierra Grazalema.
Freuen Sie sich auf den Dorfplatz mit der typisch südländischen Atmosphäre.

4. Tag
3*Etappe ca. 39 km / 300 Hm 4*Etappe ca. 57 km / o. A. Hm
Einblicke und Ausblicke Genießen Sie einen erholsa­ men Ruhetag in Grazalema. Oder radeln Sie auf der Route der weißen Dörfer nach Benaocaz. In Villalu­ enga de Rosario lohnt der Besuch der Käse­Manufak­ tur, die für wunderbaren Ziegenkäse bekannt ist.
Die längere Radtour führt über Villaluenga de Rosario und Benaocaz nach El Bosque. Der Passaufstieg von ca. 15 km zum Pass Puerto del Boyar (1.103 m) wird mit herrlichen Fern­ blicken belohnt!

5. Tag
3*Etappe ca. 70 km / 950 Hm 4*Etappe ca. 92 km / o. A. Hm
Der Berg ruft
Auf ruhigen Nebenstraßen radeln Sie durch das üppig bewachsene Hügelland und die wilde Landschaft der Sierra Grazalema. In dem blumengeschmückten weißen Dorf Zahara de la Sierra erinnern die arabische Burg­ ruine und die engen Gassen an das maurische Erbe. Der nahe gelegene Stausee lädt zum Baden und Verweilen ein. Die Tour führt Sie weiter nach Olvera.
Majestätisch thront die Burganlage über dem typisch andalusischen Städtchen.

6. Tag
3*Etappe ca. 39 km / 850 Hm 4*Etappe ca. 70 km / o. A. Hm
Der Weg ist das Ziel
Die Etappen sind bergig und landschaftlich außerordent­ lich reizvoll.
Tagesziel ist der außerge­ wöhnliche Ort Setenil de las Bodegas. Malerisch erstreckt sich das weiße Dorf entlang des Flusses. Die Besonderheit des Ortes sind in den Fels gebaute Wohnhäuser, die einst als Weinlager dienten. Bummeln Sie durch die malerischen Gassen und ge­ nießen Sie die andalusische Lebensart.

7. Tag
3*Etappe ca. 35 km / 720 Hm 4*Etappe ca. 70 km / o. A. Hm
Zurück in die Vergangenheit Im 1. Jh. war Ronda la Vieja unter dem Namen Acinipo eine der wichtigsten römi­ schen Städte Andalusiens. Interessant ist vor allem das römische Theater. Land­ schaftlich atemberaubende Eindrücke erwarten Sie auf der längeren Etappe nach El Burgo, einem Dorf im Herzen der Sierra de las Nieves (Schneeberge).


8.Tag
Abschied oder nicht? Transfer zum Flughafen Málaga (im Reisepreis ent­ halten).
Individuelle Abreise ab Málaga (nicht im Reisepreis enthalten) oder Verlänge­ rung nach Ihren Wünschen.

REISEINFORMATIONEN

AN- UND ABREISE
Anreise täglich möglich
ZIELFLUGHAFEN Málaga
RÜCKFLUG ab Málaga
Gerne sind wir Ihnen bei der Flugbuchung behilflich.

ÜBERNACHTUNG
5 Übernachtungen in 2­Sterne­ Hotels
2 Übernachtungen in einem liebenswerten 1­Stern­Hotel
Upgrade auf 3­ oder 4­Sterne­ Hotels in Ronda und Grazalema möglich

SCHWIERIGKEITSGRAD
3*: Die kürzeren Etappen in hügeligem Gelände mit gelegentlich längeren Anstiegen und Abfahrten sind für Radfahrer mit guter
Kondition geeignet.
4*: Die längeren Etappen mit mittelschweren und teilweise anspruchsvollen Strecken in vorwiegend hü­gelig bis bergigem Gelände sind für aktive Radfahrer mit sehr guter Kondition geeignet.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise "Genussradeln im Elsass"
Im Weinland zwischen Rhein und Vogesen

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Grandiose Aussichten, köstliche Düfte, hervorragende Weine und regionale Köstlichkeiten, Ruhe und Besinnlichkeit, abwechslungsreiche Radtouren, Kulturdenkmäler und immer ein bisschen französische Leichtigkeit: Diese Radreise ist ein Genuss für alle 5 Sinne!

Eine Radreise zum Genießen
Sie werden hauptsächlich auf Radwegen, geteerten Landwirtschaftstraßen und verkehrsarmen Nebenstraßen radeln. An 2 Tagen ist die Strecke leicht hügelig. Gesamtstrecke ca. 120 km/145 km.





So könnte Ihre individuelle Genießer-Reise aussehen:

1.Tag: Individuelle Anreise nach Straßburg
Bummeln Sie durch malerische Fachwerkgassen zum Straßburger Münster und weiter in die Idylle von"Petite France". Übernachtung in Straßburg.

2.Tag: Heimeliges Elsass
Etappe ca. 35 km
Einst wurde der Wein auf dem "Kanal de Bruche" in die Hauptstadt befördert. Heute führt ein Radweg am Kanal entlang von Straßburg nach Molsheim.
Sie übernachten in den reizenden Winzerorten Obernai oder Barr.

3.Tag: Elsass für Genießer
Etappe ca. 50 km
Durch malerische Landschaft radeln Sie bergauf, bergab und entdecken pittoreske Weindörfer und berühmte Weingüter. Die Bilder der elsässischen Weinstraße trägt wohl jeder im Herzen, wenn er leuchtenden Auges von dieser Region spricht.
Etappenziel ist die kaiserliche Stadt Kaysersberg, in der Albert Schweizer 1875 geboren wurde, oder der bekannte Winzerort Riquewihr.

4.Tag: Rebenherrlichkeit und Grand-Gru-Lage
Etappe ca. 38 km
In Ammerschwihr befindet sich die berühmte Weinlage Käfferkopf, eine der "Alsace Grand Cru" Lagen, die Sie nicht versäumen sollten.
Der Radweg führt auch in die beiden Winzerdörfer Turckheim und Eguisheim, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Einfach herrlich! Freuen Sie sich bei einem Espresso oder einem Café au lait auf Colmar, das Sie nachmittags erreichen werden.

5.Tag: Kultur und Kunst in Colmar
Colmar, die charmante elsässische Stadt mit zahl- reichen Fachwerkhäusern, prächtigen Renaissance- bauten und Kunstschätzen, ist einen Besuch wert.
Sehenswert ist das Museum "Unterlinden" mit dem bekannten Isenheimer Altar. Flanieren Sie durch die Gassen dieser bezaubernden Stadt zu den bunten Fachwerkhäusern am "Kai der Fischhändler".
Sie können entweder mit dem Zug von Colmar nach Erstein fahren und 25 km bis Straßburg radeln oder Sie fahren direkt mit dem Zug ab Colmar nach Straßburg.
Sie möchten länger im Elsass unterwegs sein oder wünschen längere oder kürzere Tagesetappen? Sprechen Sie uns einfach an!


Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser

In jedem der von uns selbst ausgewählten Hotels erwartet Sie eine liebenswerte und kultivierte Atmosphäre mit viel Charme und Komfort. Sie haben die Wahl zwischen (nach Verfügbarkeit):
Hotel-Kategorie Deluxe: Übernachtungen in 4-und 5-Sterne-Hotels
Hotel-Kategorie A: 4 Übernachtungen in 3-Sterne-Hotels
Hotel-Kategorie B: 2 Übernachtungen in 2- und 3-Sterne-Hotels

Die Anreise ist grundsätzlich täglich, vom 06.04.19 bis 05.10.19 möglich (Ausnahmen vorbehalten).
Saison 1: 06.04.-26.04.2019 und 28.09.-05.10.2019
Saison 2: 27.04.-24.05.2019 und 31.08.-27.09.2019
Saison 3: 25.05-30.08.2019

Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flug- oder Bahnverbindungen behilflich.


Diese Reise kann in drei unterschiedlichen Kategorien gebucht werden

DELUXE
Übernachtung in 4**** und 5***** Hotels
DZ mit Frühstück
698,00 EUR Saison 1: 06.04.-26.04. und 28.09.-05.10.
738,00 EUR Saison 2: 27.04.-24.05. / 31.08.-27.09.
768,00 EUR Saison 3: 25.05. - 30.08.
360,00 EUR EZZ
200,00 EUR HP
Zusatznacht Straßburg pro Person
im DZ 115,00 EUR
im EZ 200,00 EUR

Kategorie A
Übernachtung in 3***Hotels
DZ mit Frühstück
508,00 EUR Saison 1: 06.04.-26.04. und 28.09.-05.10.
528,00 EUR Saison 2: 27.04.-24.05. / 31.08.-27.09.
558,00 EUR Saison 3: 25.05. - 30.08.
160,00 EUR EZZ
110,00 EUR HP
Zusatznacht Straßburg pro Person
im DZ 65, EUR
im EZ 105,00 EUR

Kategorie B
Übernachtung in 2** und 3*** Hotels
DZ mit Frühstück
478,00 EUR Saison 1: 06.04.-26.04. und 28.09.-05.10.
498,00 EUR Saison 2: 27.04.-24.05. / 31.08.-27.09.
518,00 EUR Saison 3: 25.05. - 30.08.
160,00 EUR EZZ
100,00 EUR HP
Zusatznacht Straßburg pro Person
im DZ 65, EUR
im EZ 105,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise Andalusien - Vom Mittelmeer nach Córdoba
Atemberaubende Landschaften: Von der Costa del Sol bis nach Córdoba

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Abseits der Touristenwege erleben Sie mit dem Rad atemberaubende Landschaften, weiße Dörfer, die vom Massentourismus noch verschont sind, Städte, die Ihnen mit ihren großartigen Bauwerken von der maurischen Vergangenheit erzählen.
Radreise durch Olivenhaine, sanfte Hügel und die Geschichte Andalusiens

Eine Radreise, die zugleich auch eine Reise durch die Geschichte, Kultur und Landschaften dieser Region ist. Olivenhaine, Zitronen- und Orangenplantagen, riesige landwirtschaftlich genutzte Flächen, aber auch eine wechselhafte Geschichte haben Küche und Kultur Andalusiens geprägt. Am deutlichsten sind die Einflüsse aus der fast 800 Jahre währenden maurischen Herrschaft spürbar. Erleben Sie die Faszination!
Tapas und Flamenco

Haben Sie Lust auf eine Runde durch die Tapas-Bars oder auf feurigen Flamenco? Dann ist Andalusien die Region Spaniens, die es zu entdecken gilt. Spanische Gastfreundschaft, Feste, Traditionen und die andalusische Küche machen diese Radreise zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Unser Insidertipp:

Eine der eindrucksvollsten Streckenwanderungen in Andalusien ist der "Caminito del Rey", der 2015 wieder neu eröffnet wurde. Der "kleine Königsweg" galt lange Zeit als der gefährlichste Klettersteig der Welt und wird Sie mit beeindruckenden Naturwundern fesseln. Heute ist der "Caminito del Rey" komplett restauriert und abgesichert, sodass Sie sorgenlos wandern können. Planen Sie eine zusätzliche Übernachtung in El Chorro ein, wir reservieren gerne für Sie die Eintrittskarten. Ein Linienbus bringt Sie zum Ausgangspunkt der Wanderung, die Sie zu Ihrem Hotel in El Chorro zurückführt.

Freuen Sie sich auf
- gigantische Felswände im größten südeuropäischen Klettergebietes "El Chorro"
- fantastische Landschaften an den Stauseen im Naturpark bei Ardales
- die Dolmen - über 3.000 Jahre alte Megalithanlagen in Antequera
- die Städte Málaga, Baena und Córdoba
- die Vía Verde, eine zum Radweg umgebaute ehemalige Bahntrasse
- unseren besonderen Service: GPS-Aufzeichnungen führen Sie bequem von Unterkunft zu Unterkunft


Die Vía Verde

Verkehrsfrei radeln Sie von Lucena nach Baena auf der Vía Verde, einer alten Bahntrasse, die zum Radweg umgebaut wurde. Genießen Sie verträumte Olivenhaine und ursprüngliche Landschaft im Naturpark Sierra Subbética. Der enge Kontakt mit der Natur im Wechsel mit den vielfältigen Sehenswürdigkeiten machen diese Reise einzigartig!
Typisch: Wein und Olivenöl

Andalusien ist bekannt für seine typischen Produkte: Wein und Oliven. Kleine, familiengeführte Betriebe, die noch liebevoll die alten, traditionellen Herstellungsverfahren anwenden, sind selten geworden. Wir haben ein paar Insidertipps für Sie!


Individuelle Radreise vom Mittelmeer nach Córdoba
5 mittelschwere Touren in vorwiegend hügelig bis bergigem Gelände, Gesamtstrecke ca. 260 km.



So könnte Ihre individuelle Radreise aussehen:

1. Tag: Buenos días Andalucia!
Individuelle Anreise zum Flughafen Málaga, Transfer zum Hotel (nicht im Reisepreis enthalten), Übernachtung mit Frühstück in einem 3-4-Sterne-Hotel in Málaga. Málaga ist eine sehr interessante Hafenstadt mit maurischer Festung. Entdecken Sie den Hafen und genießen Sie leckere Tapas in der Altstadt.
2. Tag
Etappe ca. 35 km/465 Hm
Am Morgen fahren Sie ab Málaga mit dem Zug nach Cártama (ca. 20 Min.). Am Bahnhof von Cártama über-geben wir Ihnen die Räder. Wenn Sie Gepäcktransport reserviert haben, überneh-men wir Ihr Gepäck. Danach startet Ihre erste Radtour durch das fruchtbare Tal des Flusses Guadalhorce. Zit-ronen- und Orangenbäume begleiten Sie auf Ihrem Weg zum beeindruckenden Natur- wunder "Garganta del Chor-ro". Die beidseitig von steilen Felsen gesäumte Schlucht ist eine landschaftliche Attraktion im Hinterland von Málaga: Der Rio Guadalhorce durchfließt hier eine mehrere Kilometer lange Schlucht, deren Felsen an manchen Stellen 180 m tief abfallen.
3. Tag
Etappe ca. 46km/910 Hm
Diese Etappe führt Sie zunächst weiter an die Schlucht "El Chorro" heran. Sie sehen den Pfad "Caminito del Rey", den Königspfad und zwei gegenüberliegende Felsen, die mit einer spektakulären Brücke verbunden sind. Durch atemberaubende Landschaften radeln Sie bergauf zu den Seenplatten des Naturparks Ardales. Genießen Sie die großartigen Ausblicke und das erfrischende Bad, bevor Sie Ihren Weg durch herrliche Landschaften nach Antequera fortsetzen.
4. Tag
Etappe ca. 63km/850 Hm
Der spanische Jakobsweg "Camino Mozárabe" führt von Málaga nach Mérida. Ab Antequera folgen Sie einem Teil dieses Weges und radeln auf versteckten Sträßchen durch Olivenhaine. Am Ende des Tages erwartet Sie ein kleines, aber feines Weinanbaugebiet mit sherry-ähnlichen Weißweinen. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt können Sie die alte maurische Burgfestung bestaunen und das Treiben einer typisch andalusischen Kleinstadt genießen. Sie übernachten in einem stilvollen Hotel, ein ehemaliges Kloster mit einem sehr schönen Innenhof.
5. Tag
Etappe ca. 64km/435 Hm
Verkehrsfrei und ohne starke Steigungen radeln Sie auf der "Vía Verde", einer ehemaligen Bahntrasse, die zum Radweg umgebaut wurde, durch Olivenhaine nach Baena. Das Olivenan-baugebiet Baena zählt zu den besten der Welt. Die Bio-Olivenmühle "Nuñez de Prado", ein funktionierendes Museum, ist auf alle Fälle einen Besuch wert. In einem Roman werden die Inhaber dieser Olivenmühle als "Hohepriester" des Olivenanbaus bezeichnet. Entlang des Rio Guadajoz erreichen Sie nach ca. 19 km die Ortschaft Castro del Rio.
6. Tag
Etappe ca. 44km/440 Hm
Sie verlassen den nicht touristischen Ort Castro del Rio mit den blumengeschmückten Gassen, den wunderbaren Ausblicken und der sehr schönen südspanischen Atmosphäre. Die nächsten 40 km führen Sie auf kaum befahrenen Nebenstraßen durch landwirtschaftlich genutzte Gebiete nach Córdoba.
Freuen Sie sich bei Ihrer Ankunft auf den wunderbaren Blick auf die römische Brücke und die Mezquita. Und genießen Sie den Abend in der geschichtsträchtigen Altstadt von Córdoba.
7. Tag
Córdoba atmet Romantik und Geschichte, die Highlights sind die Moschee (Mezquita), der Alcazar und das ehemalige jüdische Viertel mit engen, blumengeschmückten Gassen. Von hier geht es am Nachmittag zurück nach Màlaga.
8.Tag
Individuelle Abreise ab Málaga oder Verlängerung nach Ihren Wünschen.

* Wenn Sie den "Caminito del Rey", den kleinen Königsweg, erwandern möchten, planen Sie eine zusätzliche Übernachtung in El Chorro ein.


Langstreckenprofis auf zwei Rädern: Top MTB und E-Bikes
Sollten Sie nicht mit dem eigenen Rad anreisen, stellen wir Ihnen für die Dauer Ihrer Reise eines unserer hochwertigen Bikes/Räder zur Verfügung. Das unterscheidet BAETICA von vielen anderen Radreise-Anbietern: Wir haben nicht nur in die Qualität der Räder investiert, sondern damit vor allem auch in Ihren Urlaubs-Genuss.
Auswahl der Leihräder:
Cannondale Mountainbikes mit blockierbarer Federgabel, 2 x 10 Gang-Schaltung, Scheibenbremsen, 29-Zoll-Räder (im Reisepreis enthalten)
Cannondale Mountainbikes mit Vollfederung, 27-Gang, Scheibenbremsen, 26-Zoll-Räder (im Reisepreis enthalten)
Trekkingräder (im Reisepreis enthalten)
E-Bikes der Marke Rotwild, Haibike, Stevens (sowohl E-Trekkingrad als auch E-MTB), Aufpreis: pro E-Bike: 200 Euro
Navigation / Routenführung mit GPS
Optional halten wir für die Radreisen ein Navigations-(GPS)-Gerät für Sie bereit. Die Strecke wurde aufgezeichnet und führt Sie bequem und ohne Suchen von Ort zu Ort. Vorkenntnisse für die Bedienung des Navigationsgerätes sind nicht erforderlich.


Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser

In jedem der von uns ausgewählten Hotels erwartet Sie eine liebenswerte und kultivierte Atmosphäre mit viel Charme und Komfort:
3 Übernachtungen mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel
3 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel
1 Übernachtung mit Frühstück in einem stilvollen Adelspalast in der Nähe der Mezquita, 4-Sterne
Zusätzliche Übernachtung in El Chorro auf Anfrage

Die Anreise ist grundsätzlich täglich möglich (Ausnahmen vorbehalten), keine Anreise in der Karwoche und in der Woche vor der Karwoche.

Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich.
Zielflughafen: Málaga
Rückflug: ab Málaga

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise vom historischen Ronda durch die Sierra
Ronda, die legendäre weiße Stadt als fester Ausgangspunkt

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ronda liegt wie eine uneinnehmbare Festung auf einem Felsplateau und bietet atemberaubende Ausblicke. Wenn auch Sie für einige Tage das Gefühl genießen möchten, in Ronda zu "leben", dann ist diese Reise genau richtig für Sie. Diese exponierte Lage macht Ronda zum idealen Ausgangspunkt für herrliche Radtouren in die Serrania de Ronda, den Naturpark Sierra de las Nieves oder den Naturpark Sierra Grazalema.
Täglich starten Sie ab Ronda zu einer neuen spannenden Radtour

Auf dieser Radreise wohnen Sie während der gesamten Zeit in Ronda und entdecken auf täglich neuen Radtouren das Umland. Insgesamt können Sie zwischen ca. 14 Touren mit 26 - 144 km Entfernung wählen, teilweise lassen sich Strecken auch mit der Bahn überbrücken.
Wir haben interessante Routen auf wenig befahrenen Straßen und Offroad-Strecken zusammengestellt.

Entdecken Sie "Ihr" Ronda und "Ihre" Lieblingsplätze im traumhaften Andalusien. Und das jeden Tag aufs Neue.

Freuen Sie sich auf
die Freiheit, jeden Tag ganz spontan eine andere Radtour wählen zu können
die herrliche Landschaft der Serrania de Ronda
die Naturparks Sierra de Grazalema und Sierra de las Nieves
atemberaubende Sehenswürdigkeiten, wie die Cueva de Pileta mit ihren jahrtausende alten Höhlenmalereien oder die römischen Ruinen von Acinipo
die Freiheit, einfach mal Pause zu machen


Madonna, Ernest Hemingway und Orson Welles liebten Ronda
Ronda hatte im Laufe seiner aufregenden Geschichte viele berühmte Gäste. Auch Rainer Maria Rilke war dort und schreibt: "Es gibt in ganz Spanien nichts Überraschenderes als diese Stadt". Popikone Madonna nutzte Rondas Stierkampfarena 1994 als Kulisse in ihrem Video "Take A Bow". Vor ihr waren bereits Hemingway, Orson Welles und Ava Gardner in der weißen Stadt und lebten dort sogar für einige Zeit.
Ausblicke, Lieblingsplätze, Zeitzeugen

Entdecken Sie "Ihr" Ronda und "Ihre" Lieblingsplätze im traumhaften Andalusien. Und das jeden Tag aufs Neue. Das entzückende Ronda mit der bekannten, atemberaubend schönen Brücke "Puente Nuevo" wird auch Sie in seinen Bann ziehen.

Ganz nach Lust und Laune können Sie die verwinkelten Gassen der Ciudad Vieja, der Altstadt, erkunden, die ehemaligen arabischen Bäder besichtigen, die älteste Stierkampfarena besuchen - oder einfach ausschlafen.


Das Besondere dieser Radreise

Alle Radtouren starten und enden in Ronda, d.h. Sie verbringen jede Nacht in demselben Hotel - und sparen sich somit das ständige Kofferpacken.

Wir stellen für Sie 14 verschiedene Touren zusammen, mit unterschiedlichen Themen und Zielen.

Jede Radtour führt über wenig befahren Straßen oder reizvolle Offraod-Strecken.

Sie wählen jeden Tag ganz spontan, welche Radtour Sie heute genießen wollen: Mal kürzer, mal anspruchsvoller - oder Sie verbringen auch mal einen Tag ohne Rad.

Die Radtouren haben eine Länge zwischen 26 und 144 km und sind für unterschiedliche Konditionen geeignet.

Die leichteren und kürzeren hügeligen Etappen mit gelegentlich längeren Anstiegen und Abfahrten sind für Freizeitradler mit normaler Kondition gut geeignet.

Die anspruchsvollen und längeren hügelig bzw. bergigen Etappen mit mittelschweren und teilweise anspruchsvollen Strecken sind für aktive Radfahrer mit sehr guter Kondition geeignet.

Langstreckenprofis auf zwei Rädern: Top Fahrräder:
Trekking- und Mountainbikes, Rennräder und E-Bikes

Navigation / Routenführung mit GPS
Optional halten wir für die Radreisen ein Navigations-(GPS)-Gerät für Sie bereit.
Vorkenntnisse für die Bedienung des Navigationsgerätes sind nicht erforderlich.

Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser
Bei dieser individuellen Radreise übernachten Sie in einem ausgewählten 2-Sterne-Hotel im Doppelzimmer.

Wenn Sie ein 3- oder 4- Sterne-Hotel bevorzugen, senden wir Ihnen gerne ein Angebot.


Die Anreise ist grundsätzlich täglich möglich (Ausnahmen vorbehalten); keine Anreise in der Karwoche und in der Woche vor der Karwoche möglich Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich.
Zielflughafen: Málaga
Rückflug: ab Málaga

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise "Mediterranes Leben in der Region Valencia"
Berge, Meer, angenehmes Klima - Eine Radreise voller Leichtigkeit

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie bei dieser genussvollen Radreise geschichtsträchtige Orte, traditionelle Hand- werkskunst, schmucke kleine Dörfer, abwechslungsreiche Landschaften und gastfreundliche Einheimische. Die Radtouren verlaufen auf ruhigen Nebenstraßen und teilweise auf ehemaligen Bahntrassen, die zu verkehrsfreien Radwegen umgebaut wurden. Während der Reise haben Sie an
4 Tagen die Wahl zwischen zwei verschieden langen Routen, die zum gleichen Ziel führen.
Die Hotels sind außergewöhnlich schön und komfortabel. Ihr Gepäck wird natürlich transportiert. (Punkt)
Diese mediterrane Radreise endet in der Stadt Valencia. Lassen Sie sich die Sehenswürdigkeiten nicht entgehen: Die historische Altstadt, das ehemalige Stadttor Torres de Serrano, die Kathedrale, die Seidenbörse (Lonja) und den bekannten Zentralmarkt mit vielen lokalen Köstlichkeiten. Kleine lauschige Plätze mit Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.
Valencia ist aber auch die Stadt der Künste und Wissenschaften. Die lebhafte Stadt und die großen Kulturkomplexe bilden einen faszinierenden Gegensatz zu der weiten und grünen Natur, die Sie in den letzten Tagen mit dem Rad erlebt haben:
Vielleicht haben Sie am Abend Lust, den Sonnenuntergang am Strand oder Hafen von Valencia zu erleben, bevor Sie die Heimreise antreten. Natürlich können Sie Ihren Aufenthalt in Valencia auch verlängern, wie wäre es mit ein paar Tagen am Strand?

Höhepunkte der Reise:
- Die Orte Biar, Bocairent und Xátiva mit mittelalterlichen Ortskernen und geschichtsträchtigen Burganlagen
- Der Naturpark Sierra de Mariola
- Traditionelle Anbaugebiete für Orangen und Zitrusfrüchte
- Historische Lagerstätten in Weingütern
- Die Stadt Sueca, bekannt für köstlichen Reise
- Der Naturpark L’Albufera mit Dünen und Reisanbau
- Die interessante Stadt Valencia

Reiseverlauf:

1. Tag
Anreise in Biar
Benvinguts - Willkommen in der Region Valencia! Sanft bewaldete Berge vereinen sich mit der im XII. Jahrhundert erbauten Burg in Biar, die über einem gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern thront. Beim Schlendern durch die Altstadt empfängt Sie eine Atmosphäre der Ruhe, die diesen Ort zu einem idealen Ort der Entspannung macht


2. Tag
3* Etappe ca. 25 km/183 Hm / 4* Etappe ca. 46 km/657 Hm
Entdecken Sie die Vía Verde und den Fluss Vinalopó:
Sie radeln auf der Strecke von Biar nach Bocairent zum Teil auf einer Vía Verde (einer zum Radweg umgebauten Bahntrasse) durch Obstbaumplantagen und schmucke Dörfer. Der Fluss Vinalopó wird Sie ein Stück Ihres Weges begleiten.

3. Tag
3* Etappe, ca. 23 km/362 Hm / 4* Etappe ca. 36 km/565 Hm
Der Weg ist das Ziel...
Von Bocairent zu einer komfortablen Finca in der Nähe von Fontanars haben Sie wieder zwei Optionen. Bei der kürzeren Strecke haben Sie mehr Zeit, um in Ruhe die pittoreske Stadt Bocairent zu besichtigen. Die längere Strecke führt durch die Gegend "la Valleta d’ Agres". Sie radeln am Fuße der beeindruckenden Serra de Mariola.

4. Tag
3* Etappe ca. 28 km/350 Hm / 4* Etappe ca. 46 km/590 Hm
Ruhetag auf der Finca oder Radtour in der "Toskana von Valencia"
Genießen Sie einen erholsamen Ruhetag in der komfortablen Finca. Oder Sie radeln durch die "Toskana von Valencia". Bei der längeren Route besuchen Sie die iberische Siedlung La Bastida aus dem 4. Jh. v.Chr.

5. Tag
4* Etappe 43 km/655 Hm
Radeln wie Gott in Spanien
Auf Ihrem Weg nach Xátiva radeln Sie an alten Mühlen und Bewässerungssystemen vorbei, die die Mandelbäume, Olivenhaine, Weinberge, Aprikosen- und Kaki-Bäume mit Wasser versorgen. Die Kleinstadt Xátiva hat eine große römische und arabische Vergangenheit.

6. Tag
3* Etappe 39 km/164 Hm / 4* Etappe 72 km/357 Hm
Der Obstgarten ruft!
Der Weg nach El Saler führt durch Obst- und Gemüsegärten "Huerta Valenciana" bis zum Naturpark Albufera. Sie können die Strecke um 32 km verkürzen, in dem Sie die erste Strecke mit dem Zug fahren, der alle 20 Minuten verkehrt.

7. Tag
3* Etappe ca. 23 km/158 Hm
Unvergesslich - Vom Naturpark ans Mittelmeer
Die letzte Etappe führt über den Naturpark Albufera, der für einmalige Naturräume bekannt ist, nach Valencia. Seen, Dünen und Pinienwälder, die bis ans Meer reichen, machen diesen Tag unvergesslich. In Valencia erwarten Sie zwei weitere Höhepunkte der Reise: die historische Altstadt und die Stadt der Künste und Wissenschaften.

8. Tag
Individuelle Abreise oder Verlängerung nach Ihren Wünschen.
Normale Kondition (3*-Etappen): Die kürzeren Etappen mit leichten bis mittelschweren Strecken sind flach bis hügelig und für Radfahrer mit normaler Kondition geeignet.


Gute Kondition (4*-Etappen): Die längeren Etappen mit mittelschweren Strecken sind vorwiegend hügelig bis bergig und für Radfahrer mit guter Kondition geeignet.

Fahrräder
Für diese Partnerreise können wir Ihnen Trekkingräder anbieten. Auf Wunsch erhalten Sie eine Gepäcktasche.

Navigation / Routenführung mit GPS
Optional halten wir für die Radreisen ein Navigations-(GPS-Leihgerät mit topografischer Karte von Spanien) für Sie bereit, Kosten 90 Euro; Kaution 400 Euro. Vorkenntnisse für die Bedienung des Navigationsgerätes sind nicht erforderlich.

Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser
In jedem der von uns selbst ausgewählten Hotels erwartet Sie eine liebenswerte und kultivierte Atmosphäre mit viel Charme und Komfort:
3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel (davon eine Übernachtung im Parador)
1 Übernachtung im 3-Sterne-Hotel
2 Übernachtungen in einer komfortablen Finca (8 Zimmer), 4-Sterne
1 Übernachtung in einem stilvollen Guesthouse (5 Zimmer), 4-Sterne
Auf Anfrage zusätzliche Übernachtungen in Biar (vor Tourbeginn) und Valencia möglich

Die Tour ist über das ganze Jahr verfügbar, Anreise jeweils sonntags.
Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich und organisieren Ihre Anreise nach Biar, dem Startpunkt der Radreise.
Zielflughafen: Valencia oder Alicante
Rückflug: ab Valencia

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Camino del Norte - der grüne Jakobsweg
Passen Sie die Tagesetappen Ihrem Leistungsvermögen an Der ursprüngliche, grüne Jakobsweg entlang der Küste

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Tourenverlauf

Der ursprüngliche Jakobsweg an der Küste: Der reizvoll grüne Camino del Norte führt nördlich an den Pyrenäen entlang durch das Baskenland. Weiter geht es über die autonomen Gemeinschaften Kantabrien, Asturien und Galicien. In Ribadeo verlässt der Camino del Norte die Küste und führt ca. 200 km durch das ländliche Galicien bis zum großen Ziel Santiago de Compostela.

Es erwarten Sie traumhafte schöne Landschaften und Eindrücke: das tosende Meer, die mächtigen Berge, die Entdeckung der Einsamkeit und die Ruhe, die in dieser einmaligen Natur einkehrt. Als Kontrast erleben Sie das quirlige Bilbao, die Hauptstadt der Provinz Bizkaia. Ein Besuch im bekannten Guggenheim-Museum ist für Kultur-Interessierte ein Muss.
Der Camino del Norte zeigt die Schönheit Spaniens. (hier fehlt ein Punkt)

In Kantabrien entfaltet die Küste des grünen Spaniens ihren ganzen Reiz. Die Berge werden schroffer, die Küsten zerklüfteter. Santander, die Hauptstadt der autonomen Region Kantabrien und das mittelalterliche Santillana del Mar werden Sie begeistern. In den Küstenorten Asturiens bestimmen noch immer die Fischer das Bild. Landeinwärts sorgen Eichen- und Buchenwälder für Abkühlung, in den Bergen der "Picos de Europa" erwartet Sie ein einmaliges Naturparadies.

In Ribadeo entdecken Sie Rías, fjordartige Einschnitte, in denen Miesmuschelzucht betrieben wird. Danach verlassen Sie die Küste mit einem Schwenk nach Südwesten, um das große Ziel Santiago de Compostela zu erreichen.


Freuen Sie sich auf

- San Sebastián mit der schönen Sandstrandbucht "La Concha"
- das Baskenland mit seinen wunderschönen Landschaften
- Bilbao mit dem Guggenheim-Museum
- die zerklüftete Küste und die Weite des Meeres
- Kantabrien mit modernen Seebädern und idyllischen Fischerdörfern
- Santander mit Palästen und noblen Stadthäusern
- Santillana del Mar mit romanischen Bauten und der Höhle Altamira (UNESCO-Weltkulturerbe)
- Asturien, der Geheimtipp unter Naturfreunden
- Galicien mit Wäldern, saftigen Wiesen und typischer Architektur


Der Jakobsweg entlang der Küste

Lernen Sie ein grünes Spanien ohne Massentourismus kennen: Der Camino verläuft relativ küstennah. Ab Ribadeo verlässt der Camino del Norte die Küste und führt ca. 190 km durch das ländliche Galicien nach Santiago de Compostela. Die Strecken sind hügelig bis bergig; die Länge der Tagesetappen können Ihrem Leistungsvermögen angepasst werden.

An folgenden Orten können Sie die Reise auf dem Camino del Norte beginnen:
a) San Sebastián, Entfernung bis Santiago de Compostela, ca. 800 km, Zielflughafen San Sebastián oder Bilbao
b) Bilbao, Entfernung bis Santiago de Compostela: ca. 700 km, Zielflughafen Bilbao
c) Santander, Entfernung bis Santiago de Compostela: ca. 575 km (Zielflughafen Bilbao oder Santander)
d) Gijón - Santiago de Compostela: ca. 340 km (Zielflughafen Asturias/Oviedo)
Der Rückflug erfolgt ab Flughafen Santiago de Compostela.
Selbstverständlich können Sie auch nur Teilstrecken wählen, z. B. Bilbao - Gijón.


Langstreckenprofis auf zwei Rädern: Top MTB und E-Bikes

Sollten Sie nicht mit dem eigenen Rad anreisen, stellen wir Ihnen für die Dauer Ihrer Reise eines unserer hochwertigen Bikes/Räder zur Verfügung. Das unterscheidet BAETICA von vielen anderen Radreise-Anbietern: Wir haben nicht nur in die Qualität der Räder investiert, sondern damit vor allem auch in Ihren Urlaubs-Genuss.

Cannondale Mountainbikes mit blockierbarer Gabel, 2 x 10 Gang-Schaltung, Scheibenbremsen, 29 Zoll-Räder

Cannondale Mountainbikes mit Vollfederung, 27-Gang, Scheibenbremsen, 26-Zoll-Räder

E-Bikes der Marke Rotwild, Haibike und Stevens (E-Trekking- und E-MTB)

Navigation / Routenführung mit GPS
Optional halten wir für die Radreisen ein Navigations-(GPS)-Gerät für Sie bereit, Leihgerät 90 Euro, Kaution: 400 Euro.

Vorkenntnisse für die Bedienung des Navigationsgerätes sind nicht erforderlich.

Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser

In jedem der von uns selbst ausgewählten Hotels erwartet Sie eine liebenswerte und kultivierte Atmosphäre mit viel Charme und Komfort.

Sie wählen eine Hotel-Kategorie (nach Verfügbarkeit)

Hotel-Kategorie A:
Sie übernachten in Städten in 3-4*-Sterne-Hotels, in kleineren Ortschaften in gemütlichen Landhäusern

Hotel-Kategorie B:
Sie übernachten in Hostals, Pensionen, Landhäusern, 1-2*-Sterne-Hotels, alle Zimmer mit Dusche/WC
Die Anreise ist täglich - außer samstags möglich

Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich.
- Zielflughafen: Bilbao (Baskenland)
- Rückflug: Santiago de Compostela

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Vía de la Plata - der südliche Jakobsweg 
Der Geheimtipp von Sevilla über die Extremadura, Kastillien-León und Galicien nach Santiago de Compostela

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Bitte den gesamten Text am Anfang des Tourenverlaufs ändern:

Vía de la Plata - der südliche Jakobsweg
Der südliche Jakobsweg "Vía de la Plata" beginnt in Sevilla, der eleganten Hauptstadt Andalusiens. Die Vía de la Plata folgt dem alten römischen Weg "Calzada Romana", der den Süden Spaniens mit dem Norden verband. Sie führt von Andalusien in die dünnbesiedelte autonome Region Extremadura. Hier genießen Sie die Städte Zafra, Mérida und Cáceres, unberührte Natur, ein großartiges Vogelparadies und lichte Stein- und Korkeichenwälder.
In der autonomen Gemeinschaft Kastillien-León erwarten Sie die historischen Städte Salamanca und Zamora. Nach Zamora können Sie entscheiden:
- Richtung Norden führt die Vía de la Plata nach Astorga und weiter auf dem Camino Francés nach Santiago de Compostela
- Richtung Nordwesten führt der Camino Sanabrés über Sanabria und Ourense nach Santiago de Compostela

Für die Reise auf der Vía de la Plata können Sie den Ausgangsort und die Dauer der Reise wählen. Sie bestimmen Ihr Tempo, im Rahmen der verfügbaren Unterkünfte die Länge der Tagesetappen und in den Städten auch die Hotelkategorie. Natürlich können Sie auch Ruhetage einplanen. Wir reservieren für Sie die Unterkünfte, auf Wunsch auch den Gepäcktransport und notwendige Transfers.

Freuen Sie sich auf

- Sevilla mit Kathedrale und großartigen Sehenswürdigkeiten
- Unendliche Stille im Naturparadies Extremadura
- Die Stadt Mérida mit ihrer römischen Vergangenheit
- Die mittelalterlichen Städte Cáceres & Zamora, die mittelalterlichen Städte
- Die Universitätsstadt Salamanca mit zwei Kathedralen
- Das große Ziel Santiago de Compostela


Schwierigkeitsgrad:
Die Vía de la Plata verläuft ist hügelig bis bergig. Eine gute Kondition wird empfohlen.

Langstreckenprofis auf zwei Rädern: Top MTB und E-Bikes
Sollten Sie nicht mit dem eigenen Rad anreisen, stellen wir Ihnen für die Dauer Ihrer Reise eines unserer hochwertigen Bikes/Räder zur Verfügung. Das unterscheidet BAETICA von vielen anderen Radreise-Anbietern: Wir haben nicht nur in die Qualität der Räder investiert, sondern damit vor allem auch in Ihren Urlaubs-Genuss.
Auswahl der Leihräder:
Cannondale Mountainbikes mit blockierbarer Federgabel, 2 x 10 Gang-Schaltung, Scheibenbremsen, 29-Zoll-Räder
Cannondale Mountainbikes mit Vollfederung, 27-Gang, Scheibenbremsen, 26-Zoll-Räder
Trekkingräder
E-Bikes der Marke Rotwild, Haibike, Stevens (sowohl E-Trekking- als auch E-MTB)
Die Räder werden am Ausgangsort der Reise zur Verfügung gestellt und am Ender der Reise in einem Radgeschäft zurückgegeben.

Navigation / Routenführung mit GPS, Leihgerät: 90 Euro (Kaution 400 Euro)
Optional halten wir für die Radreisen ein Navigations-(GPS)-Gerät für Sie bereit. Vorkenntnisse für die Bedienung des Navigationsgerätes sind nicht erforderlich.


Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser

In jedem der von uns selbst ausgewählten Hotels erwartet Sie eine liebenswerte und kultivierte Atmosphäre mit viel Charme und Komfort.

Hotel-Kategorie A:
Sie übernachten in Städten in 3-4*-Sterne-Hotels, in kleineren Ortschaften in gemütlichen Landhäusern

Hotel-Kategorie B:
Sie übernachten in Hostals, Pensionen, Landhäusern, 1-2*-Sterne-Hotels, alle Zimmer mit Dusche/WC

Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Camino Francés 2 - León bis Santiago de Compostela
9 Tage Die schönsten Aussichten, die schönsten Abschnitte des Jakobsweg erleben

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese abwechslungsreiche Reise enthält einige der schönsten Abschnitte des Jakobsweges. Herrliche Landschaften und großartige Fernblicke erwarten Sie beim Anstieg zu den Pässen "Cruz de Ferro" und "O Cebreiro". Interessante Städte und fast verlassene Orte liegen auf Ihrem Weg zum großen Ziel Santiago de Compostela.

Das Besondere dieser Reise ist das einzigartige Nebeneinander von Kultur und Natur. 

Reiseverlauf:

1.Tag
Ankunft in León
Individuelle Anreise (nicht im Reisepreis enthalten).

2.Tag
León - Astorga
Tagesetappe ca. 50 km/420Hm

3.Tag
Astorga - Ponferrada
Tagesetappe ca. 56 km/920 Hm

4.Tag
Ponferrada - O Cebreiro
Tagesetappe ca. 60 km/1.260 Hm

5.Tag
O Cebreiro - Portomarin
Tagesetappe ca. 67 km/870 Hm

6.Tag
Portomarin - Arzúa
Tagesetappe ca. 57 km/1.260 Hm

7.Tag
Arzúa - Santiago de Compostela
Tagesetappe ca. 40 km/785 Hm

8.Tag
Endlich am Ziel - das Grab des Apostels Jakobus

9.Tag
Zurück ins Weltliche - Auch die schönste Pilgerreise geht einmal zu Ende. Individuelle Abreise ab Santiago de Compostela.

Freuen Sie sich auf
- die Stadt León mit der lichtdurchfluteten Kathedrale und der romanischen Kirche San Isidoro
- die Stadt Astorga mit dem von Gaudi erbauten Bischofspalast und der Kathedrale
- beschauliche Abschnitte des Jakobsweges auf dem Anstieg zum Eisernen Kreuz
- die Stadt Ponferrada mit ihrer großartigen Templerburg
- die Stadt Villafranca del Bierzo mit der Santiago-Kirche
- das Museumsdorf O Cebreiro mit den reetgedeckten Bauernhäusern und der bekannten Kirche
- ländliche Idylle in der farbenprächtigen Heidelandschaft der Sierra Ligone
- Santiago de Compostela mit der größten romanischen Kathedrale der Welt mit dem Grab des Apostels Jakob


Der Jakobsweg verlangt gute Kondition.

6 mittelschwere bis schwere Touren, vorwiegend hügelig bis bergig, 2 Passauf- und Abfahrten, Gesamtstrecke ca. 320 km.
Die Etappen mit längeren Anstiegen und Abfahrten sind für Radler bzw. Mountainbiker mit guter Kondition geeignet.

Die Anreise ist täglich möglich, keine Anreise am Samstag.

Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich.
Zielflughafen: Madrid (ab Flughafen Barajas in Madrid können Sie mit dem Linienbus nach León fahren, alternativ mit dem Zug ab Bahnhof Madrid-Chamartin)
Rückflug: ab Santiago de Compostela

8 Übernachtungen
Jakobsweg ab León bis Santiago de Compostela
Höchstpersönlich ausgesuchte Hotels und Landhäuser
In jedem der von uns selbst ausgewählten Hotels erwartet Sie eine liebenswerte und kultivierte Atmosphäre mit viel Charme und Komfort.

Sie wählen eine Hotel-Kategorie (nach Verfügbarkeit)

Hotel-Kategorie A: In Städten komfortable 3 - 4-Sterne-Hotels, in kleineren Orten gemütliche Landhäuser, in Santiago de Compostela 2 Nächte im 5-Sterne-Hotel

Hotel-Kategorie B: Hostals, Pensionen, Landhäuser, 1 - 2-Sterne-Hotels, alle Zimmer mit Dusche/WC 

Reisepreis inklusive Leihräder:
Hotel Kat. A: pro Person im DZ 1.100,- EUR, pro Person im EZ 1.430,- EUR
Hotel Kat. B: pro Person im DZ 850,- EUR, pro Person im EZ 1.080,- EUR
Auswahl der Leihräder:
Cannondale Mountainbikes mit blockierbarer Federgabel, 2 x 10 Gang-Schaltung, Scheibenbremsen, 29-Zoll-Räder (im Reisepreis enthalten)
Cannondale Mountainbikes mit Vollfederung, 27-Gang, Scheibenbremsen, 26-Zoll-Räder (im Reisepreis enthalten)
Trekkingräder (im Reisepreis enthalten)
E-Bikes der Marke Rotwild, Haibike, Stevens (sowohl E-Trekking- als auch E-MTB), Aufpreis: 200 Euro
Die Räder werden in einem Radgeschäft in León zur Verfügung gestellt und im Radgeschäft in Santiago de Compostela zurückgegeben.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs