Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Camino Francés Reise 1 / Pyrenäen bzw. Pamplona bis Léon
Radurlaub auf dem Jakobsweg durch die Pyrenäen, die Weinregionen Navarra und Rioja sowie die spanische Meseta zwischen Burgos und León

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ihre Route / Tagesetappen:

Individuelle Anreise:

Für Reisebeginn ab St.Jean-Pied-de-Port, Reisedauer 11 Tage:

Anreise in Bilbao oder Biarritz: Mit einem Transfer werden Sie am Flughafen abgeholt, Kosten auf Anfrage.

Anreise in Pamplona: Mit dem Linienbus erreichen Sie ab Pamplona den spanischen Ort Roncesvalles. Ab Roncesvalles fahren Sie mit dem Taxi nach St.-Jean-Pied-de-Port. Auf Wunsch reservieren wir Ihnen einen bequemen Taxitransfer ab Flughafen Pamplona.

Für Reisebeginn ab Roncesvalles, Reisedauer 11 Tage::

Ab Pamplona reisen Sie weiter zum Start Ihrer Route:

Mit dem Linienbus erreichen Sie ab Pamplona den spanischen Ort Roncesvalles. Auf Wunsch reservieren wir Ihnen einen bequemen Taxitransfer ab Flughafen Pamplona.

Für Reisebeginn ab Pamplona, Reisedauer 10 Tage::

Anreise am Flughafen in Pamplona

Start/Tagesetappen für Beginn in St.Jean-Pied-de-Port oder Roncesvalles:
ab St.Jean-Pied-de-Port über den Ibañeta-Pass: Tagesetappe ca. 80 km / 1.490 Hm
ab Roncesvalles: Tagesetappe ca. 49 km / 650 Hm

Ab Pamplona sind alle Tagesetappen gleich.




So könnte Ihre individuelle Radreise aussehen:

Pamplona - Estella
Tagesetappe ca. 45 km / 860 Hm

Estella - Logroño
Tagesetappe ca. 55 km / 1.040 Hm

Logroño - Santo Domingo de Calzada
Tagesetappe ca. 52 km / 840 Hm

Santo Domingo de Calzada - Atapuerca
Tagesetappe ca. 68 km / 840 Hm

Atapuerca - Burgos
Tagesetappe ca. 27 km / 250 Hm

Burgos - Frómista
Tagesetappe ca. 65 km / 540 Hm

Frómista - Sahagún
Tagesetappe ca. 59 km / 750 Hm

Sahagún - León
Tagesetappe ca. 55 km / 350 Hm

Individuelle Abreise ab León

Wenn Sie dem Jakobsweg noch nicht adíos sagen und Reise 2 (León - Santiago de Compostela) anschließen, erwartet Sie in León ein Ruhetag und gleich zwei absolute Meisterwerke mittelalterlichen Sakralbaus. Nehmen Sie sich die Zeit für einen Bummel durch León, eine der "spanischsten" Städte der iberischen Halbinsel. Sie werden begeistert sein!



Der Jakobsweg verlangt gute Kondition.

Die Etappen in hügeligem bis bergigem Gelände mit längeren Anstiegen und Abfahrten sind für Radler bzw. Mountainbiker mit guter Kondition geeignet.

Start: St. Jean-Pied-de-Port, Gesamtstrecke ca. 482 km
Sehr schwere Passauffahrt von St. Jean-Pied-Port nach Roncesvalles, ab Roncesvalles: mittelschwere Touren in vorwiegend hügelig bis bergigem Gelände

Start: Roncesvalles, Gesamtstrecke ca. 447 km
Mittelschwere Touren in vorwiegend hügelig bis bergigem Gelände

Start: Pamplona,, Gesamtstrecke ca. 405 km
Mittelschwere Touren in vorwiegend hügelig bis bergigem Gelände

Preise

Variante 11 Tage (Start St.Jean-Pied-de-Port/Roncesvalles)
10 Übernachtungen, 9 Radetappen
Jakobsweg ab Roncesvalles oder St.-Jean-Pied-de Port bis León
Hotel Kat. A: pro Person im DZ 1.130,- EUR, pro Person im EZ 1.570,- EUR
Hotel Kat. B: pro Person im DZ 950,- EUR, pro Person im EZ 1.350,- EUR

Variante 10 Tage (Start Pamplona)
9 Übernachtungen, 8 Radetappen
Jakobsweg ab Pamplona bis León
Hotel Kat. A: pro Person im DZ 1.030,- EUR, pro Person im EZ 1.450,- EUR
Hotel Kat. B: pro Person im DZ 870,- EUR, pro Person im EZ 1.160,- EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise La Rioja
8 Tage Radreise durch das Weinanbaugebiet La Rioja mit wunderschönen Landschaften

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

In die Weinanbaugebiete Rioja Alavesa und Rioja, die sich in der Nähe des Flusses Ebro in Nordspanien befinden, führt diese individuelle Radreise. Die Reise startet und endet in Bilbao, bequem von fast allen Flughäfen zu erreichen.
Spannende Kultur, beeindruckende Architektur, gefolgt von herrlicher Natur und purem Genuss

In Bilbao erwartet Sie das Guggenheim-Museum, das von dem Star-Architekten Frank O. Gehry entworfen wurde, bevor Sie in das Weinanbaugebiet Rioja Alavesa und Rioja starten. Besuchen Sie das interessante Weinbaumuseum der Dynastie Vivanco und bestaunen Sie in Laguardia die Bodega Ysios, die von dem bekannten Architekten Calatrava entworfen wurde. In Elciego sehen Sie das Hotel Marques de Riscal, ebenfalls von Frank O Gehry geplant.

In den Weinanbaugebieten von Rioja erwarten Sie wunderschöne Landschaften und pittoreske Dörfer. Auf Ihrem Weg liegen mittelalterliche Kirchen und das Kloster San Millán de la Cogolla, das zum Weltkulturerbe erklärt wurde. In der beeindruckenden Sierra Demanda überrascht die Vielfalt der Landschaft, durch die Sie teilweise auf dem verkehrsfreien Radweg Vía Verde fahren.


Freuen Sie sich auf
- die großen Bauwerke des Star-Architekten Frank O. Gehry: Das Guggenheim-Museum in Bilbao und das Hotel Marqués de Riscal in Elciego
- die von dem berühmten Architekten Calatrava entworfene Bodega Ysios in Laguardia
- das Weinmuseum der Dynastie Vivanco
- den Besuch der bekannten Bodegas
- das Kloster San Millán de la Cogolla, das zum Weltkulturerbe erklärt wurde
- landschaftlich schöne Radstrecken
- Tapas und Vino - Herz was willst Du mehr
- handverlesene, stilvolle Hotels



Radreise durch das Weinbaugebiet Rioja

Diese Reise richtet sich aufgrund der Steigungen in der Sierra Demanda an sportliche Fahrer.

Weniger sportlichen Fahrer empfehlen wir, ab dem 5. Tag einen anderen Reiseverlauf ab San Millán de la Cogolla zu wählen. Sie fahren ab San Millán de la Cogolla kürzere Tagesetappen und weniger Steigungen und erreichen auch die sehenswerte Stadt Burgos. Der Reisepreis ändert sich dadurch nicht.




So könnte Ihre individuelle Radreise aussehen:

Tag 1
Individuelle Anreise nach Bilbao. Nehmen Sie sich Zeit, das Guggenheim-Museum zu besichtigen, und gehen Sie am Abend auf kulinarische Entdeckungsreise und genießen Sie die traditionelle baskische Küche oder leckere Tapas, die hier Pintxos heißen.

Tag 2
Fahren Sie in die "heimliche" Hauptstadt des Weinanbaugebietes, die Kleinstadt Haro. Dort haben Sie die Möglichkeit, Weingüter nach Voranmeldung zu besuche. In Haro übernehmen Sie die Räder.

Tag 3
Etappe ca. 38 km/650 Hm
Von Haro durch die Weinberge nach Briones zum spektakulären Weinbaumuseum der Dynastie Vivanco. Weiter durch das Weinanbaugebiet Rioja Alavesa, und von dort nach Laguardia. Auf dem Weg liegt Elciego und das Hotel von Marqués de Riscalmit seinem berühmten Titan-Dach.

Tag 4
Etappe ca. 47 km/690 Hm
Vom mittelalterlichen Laguardia mit zahlreichen Weinkellereien (Bodegas) geht es durch das Weinanbaugebiet Rioja Alavesa nach Puebla de Labarca und La Rioja. Weiter zum bekannten Kloster Yuso mt einer der bedeutendsten Bibliotheken in ganz Spanien.

5. Tag
Etappe ca. 43 km/630 Hm
Durch die wunderschöne Sierra Demanda. Entlang dem Fluss Najerilla

6. Tag
Etappe ca. 58 km/930 Hm
Auf der Vía Verde durch atemberaubende Landschaften.

7. Tag
Etappe ca. 48 km/410 Hm
Weiter auf der Vía Verde de Sierra Demanda über Arlanzón nach Burgos mit einer der schönsten Kathedralen Spaniens.

8. Tag
Individuelle Rückreise ab Bilbao. Gerne können Sie auch Ihren Aufenthalt verlängern, sprechen Sie uns an!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise Andalusien - Die Route der weißen Dörfer
Andalusien, das "Land des Lichts" und seine "pueblos blancos" - weiße Dörfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Typisch für die "weißen Dörfer" sind die weiß gekalkten Häuser und die schmalen, verwinkelten Gassen. Die "pueblos blancos" sind die Perlen andalusischer Architektur, eingebettet in einer traumhaften Landschaft mit sanften Hügeln, schroffen Bergrücken und idyllischen Tälern der Provinzen Málaga und Cadiz.

Entdecken Sie das ländliche Andalusien und freuen Sie sich auf wundervolle Radtouren. Wer sich auf diese Radreise begibt, wird von der Vielfalt der Landschaft, der Bergpanoramen und der Vogel- und Pflanzenwelt ebenso überrascht und begeistert sein, wie vom Reichtum der andalusischen Küche.
Einsame Wege und lebhafte Dörfer, mediterranes Klima

Starten Sie in der geschichtsträchtigen Kleinstadt Ronda zu den schönsten "pueblos blancos" und in den faszinierenden Naturpark Sierra Grazalema. Dieser Naturpark wurde mit seiner atemberaubenden Landschaft und seinem großen Greifvogelreichtum bereits 1977 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Lassen Sie sich begeistern von der faszinierenden Mischung aus einsamen Wegen und lebhaften Dörfern im milden mediterranen Klima von Andalusien.

Freuen Sie sich auf
- die abwechslungsreichen Radtouren mit täglich wählbarem Schwierigkeitsgrad
- die Kleinstadt Ronda mit der spektakulären Schlucht und Brücke
- den Naturpark Grazalema mit den seltenen Igeltannen
- das Bergdorf Grazalema mit seinem andalusischen Charme
- die Vía Verde, eine stillgelegte Bahntrasse, die zum Radweg umgebaut wurde und verkehrsfrei durch die andalusische Landschaft führt
- den Felsen von Zaframagón mit der großen Gänsegeier-Kolonie
- das ungewöhnliche Dorf Setenil de las Bodegass


Radreise - Route der weißen Dörfer - das ländliche Andalusien

Auf dieser Radreise können Sie in der Regel zwischen zwei Schwierigkeitsgraden wählen, beide Routenoptionen führen jeweils zum gleichen Ziel:

Gute Kondition (3*-Etappen): Die kürzeren hügeligen Etappen mit gelegentlich längeren Anstiegen und Abfahrten sind für Radfahrer mit guter Kondition geeignet.

Sehr gute Kondition (4*-Etappen): Die längeren hügelig und bergige Etappen mit mittelschweren und teilweise anspruchsvollen Strecken sind für aktive Radfahrer mit sehr guter Kondition geeignet.




So könnte Ihre individuelle Radreise aussehen:

1. Tag
Anreise via Málaga mit Transfer nach Ronda (im Reisepreis enthalten).

2. Tag
3*-Etappe ca. 46 km/650 Hm
Entdecken Sie die wunderschöne Umgebung von Ronda. den Pass des Windes (ca. 46 km) Beim Überqueren der Brücke über den Tajo bieten sich spektakuläre Ausblicke. Genießen Sie den Sonnenuntergang und die Stimmung im Land des Lichts!

3. Tag
3*-Etappe ca. 42 km/760 Hm / 4*-Etappe ca. 60 km/o.A. Hm
Auf ruhigen Nebenstraßen durch grüne Täler und romantische Berglandschaften.

4. Tag
3*-Etappe ca. 39 km/300 Hm / 4*-Etappe ca. 57 km/o.A. Hm
Genießen Sie die Schönheit der Sierra Grazalema, die herrliche Bergwelt mit den seltenen Pinsapo-Tannen.

5. Tag
3*-Etappe ca. 70 km/950 Hm / 4*-Etappe ca. 92 km/o.A. Hm
Auf dem Weg zur maurischen Burgruine von Zahara de la Sierra. Am Fuße des Ortes lädt ein blaugrüner Stausee zum Baden ein. Danach weiter nach Olvera mit der von den Nasriden im 13. Jahrhundert erbauten Burganlage.

6. Tag
3*-Etappe ca. 39 km/850 Hm / 4*-Etappe ca. 70 km/o.A. Hm
Die Etappen sind bergig, und landschaftlich außerordentlich reizvoll. Tagesziel ist Setenil de las Bodegas mit seinen in den Fels gebauten Wohnhäusern, die einst als Weinlager dienten.

7. Tag
3*-Etappe ca. 35 km/720 Hm / 4*-Etappe ca. 70 km/o.A. Hm
Im Ronda la Vieja, dem "alten" Ronda und im 1. Jh. eine der wichtigsten römischen Städte Andalusiens, geht es zurück in die Vergangenheit. Landschaftlich atemberaubende Eindrücke erwarten Sie auf der längeren Etappe nach El Burgo, einem Dorf im Herzen der Sierra de las Nieves (Schneeberge).

8. Tag
Rückreise via Málaga oder Verlängerung? Gerne können Sie auch Ihren Aufenthalt in Andalusien verlängern: Ob Badeurlaub an der Mittelmeer- oder Atlantikküste, ob Besichtigung der Städte Córdoba, Granada, Sevilla oder Málaga: Sie werden es nicht bereuen!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise Andalusien - Vom Mittelmeer nach Córdoba
Atemberaubende Landschaften: Von der Costa del Sol bis nach Córdoba

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Vía Verde

Verkehrsfrei radeln Sie von Lucena nach Baena auf der Vía Verde, einer alten Bahntrasse, die zum Radweg umgebaut wurde. Genießen Sie verträumte Olivenhaine und ursprüngliche Landschaft im Naturpark Sierra Subbética. Der enge Kontakt mit der Natur im Wechsel mit den vielfältigen Sehenswürdigkeiten machen diese Reise einzigartig!
Typisch: Wein und Olivenöl

Andalusien ist bekannt für seine typischen Produkte: Wein und Oliven. Kleine, familiengeführte Betriebe, die noch liebevoll die alten, traditionellen Herstellungsverfahren anwenden, sind selten geworden. Wir haben ein paar Insidertipps für Sie!


Individuelle Radreise vom Mittelmeer nach Córdoba

5 mittelschwere hügelig bzw. bergige Touren; Gesamtstrecke ca. 260 km.


So könnte Ihre individuelle Radreise aussehen:

1. Tag
Individuelle Anreise nach Málaga. Málaga ist eine sehr interessante Hafenstadt mit maurischer Festung. Entdecken Sie den Hafen und genießen Sie leckere Tapas in der Altstadt.

2. Tag
Etappe ca. 35 km/465 Hm
Radtour durch das fruchtbare Tal des Flusses Guadalhorce zum Naturwunder Garganta del Chorro. Der Rio Guadalhorce durchfließt hier eine mehrere Kilometer lange Schlucht, deren Felsen an manchen Stellen 180 Meter tief abfallen. *

3. Tag
Etappe ca. 46km/910 Hm
Bergauf zu der Seenplatte des Naturparks Ardales. Wie wäre es mit einem erfrischenden Bad in dem wunderbaren Wasser des Stausees, bevor es durch atemberaubende Landschaften nach Antequera geht.

4. Tag
Etappe ca. 63km/850 Hm
Auf verstecken Wegen auf einem Stück dem Jakobsweg durch Olivenhaine. Höhepunkt des Tages ist ein kleines, aber feines Weinanbaugebiet und ein stilvolles Hotel im ehemaligen Kloster.

5. Tag
Etappe ca. 64km/435 Hm
Weiter auf der Vía Verde nach Baena, einem der besten Olivenanbaugebiete der Welt.

6. Tag
Etappe ca. 44km/440 Hm
Sie verlassen den nicht touristischen Ort Castro del Rio mit den blumengeschmückten Gassen, den wunderbaren Ausblicken und der sehr schönen südspanischen Atmosphäre. Die nächsten 40 km führen Sie auf kaum befahrenen Nebenstraßen durch landwirtschaftlich genutzte Gebiete nach Córdoba.

7. Tag
Córdoba atmet Romantik und Geschichte, die Highlights sind die Moschee (Mezquita) und das ehemalige jüdische Viertel mit engen, blumengeschmückten Gassen.
2. Übernachtung in Córdoba.

8.Tag
Auch der schönste Urlaub geht einmal zu Ende. Es erfolgt ein Transfer zum Flughafen nach Málaga.
Die Fahrtzeit von Córdoba zum Flughafen Málaga beträgt ca. 1:45 Stunden.

Sollte Ihr Flug am frühen Morgen sein, empfehlen wir Ihnen, bereits am 7. Tag den Transfer nach Málaga zu planen. Sie übernachten in diesem Fall am 7. Tag in Málaga.


* Wenn Sie den "Caminito del Rey", den kleinen Königsweg, erwandern möchten, planen
Sie eine zusätzliche Übernachtung in El Chorro ein.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise vom historischen Ronda durch die Sierra
Ronda, die legendäre weiße Stadt als fester Ausgangspunkt

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ronda liegt wie eine uneinnehmbare Festung auf einem Felsplateau und bietet atemberaubende Ausblicke. Wenn auch Sie für einige Tage das Gefühl genießen möchten, in Ronda zu "leben", dann ist diese Reise genau richtig für Sie. Diese exponierte Lage macht Ronda zum idealen Ausgangspunkt für herrliche Radtouren in die Serrania de Ronda, den Naturpark Sierra de las Nieves oder den Naturpark Sierra Grazalema.
Täglich starten Sie ab Ronda zu einer neuen spannenden Radtour

Auf dieser Radreise wohnen Sie während der gesamten Zeit in Ronda und entdecken auf täglich neuen Radtouren das Umland. Insgesamt können Sie zwischen ca. 14 Touren mit 26 - 144 km Entfernung wählen, teilweise lassen sich Strecken auch mit der Bahn überbrücken.
Wir haben interessante Routen auf wenig befahrenen Straßen und Offroad-Strecken zusammengestellt.

Entdecken Sie "Ihr" Ronda und "Ihre" Lieblingsplätze im traumhaften Andalusien. Und das jeden Tag aufs Neue.

Freuen Sie sich auf
- die Freiheit, jeden Tag ganz spontan eine andere Radtour wählen zu können
- die herrliche Landschaft der Serrania de Ronda
- die Naturparks Sierra de Grazalema und Sierra de las Nieves
- atemberaubende Sehenswürdigkeiten, wie die Cueva de Pileta mit ihren jahrtausende alten Höhlenmalereien oder die römischen Ruinen von Acinipo
- die Freiheit, einfach mal Pause zu machen


Madonna, Ernest Hemingway und Orson Welles liebten Ronda

Ronda hatte im Laufe seiner aufregenden Geschichte viele berühmte Gäste. Auch Rainer Maria Rilke war dort und schreibt: "Es gibt in ganz Spanien nichts Überraschenderes als diese Stadt". Popikone Madonna nutzte Rondas Stierkampfarena 1994 als Kulisse in ihrem Video "Take A Bow". Vor ihr waren bereits Hemingway, Orson Welles und Ava Gardner in der weißen Stadt und lebten dort sogar für einige Zeit.
Ausblicke, Lieblingsplätze, Zeitzeugen

Entdecken Sie "Ihr" Ronda und "Ihre" Lieblingsplätze im traumhaften Andalusien. Und das jeden Tag aufs Neue. Das entzückende Ronda mit der bekannten, atemberaubend schönen Brücke "Puente Nuevo" wird auch Sie in seinen Bann ziehen.

Ganz nach Lust und Laune können Sie die verwinkelten Gassen der Ciudad Vieja, der Altstadt, erkunden, die ehemaligen arabischen Bäder besichtigen, die älteste Stierkampfarena besuchen - oder einfach ausschlafen.

Das Besondere dieser Radreise
- Alle Radtouren starten und enden in Ronda, d.h. Sie verbringen jede Nacht in demselben Hotel - und sparen sich somit das ständige Kofferpacken.
- Wir stellen für Sie 14 verschiedene Touren zusammen, mit unterschiedlichen Themen und Zielen, auf Wunsch auch ganz sicher mit GPS geführt.
- Jede Radtour führt über wenig befahren Straßen oder reizvolle Offraod-Strecken.
- Sie wählen jeden Tag ganz spontan, welche Radtour Sie heute genießen wollen: Mal kürzer, mal anspruchsvoller - oder Sie verbringen auch mal einen Tag ohne Rad. Ob Sie alle Touren fahren oder eine zweimal weil sie so schön war - das bleibt Ihnen überlassen.
- Die Radtouren haben eine Länge zwischen 26 und 144 km und sind für unterschiedliche Konditionen geeignet. Wir geben Ihnen gerne Empfehlungen für Ihre individuellen Ansprüche und Tipps, wie Sie die Touren für Teilnehmer mit unterschiedlicher Kondition gestalten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Individuelle Radreise "Mediterranes Leben in der Region Valencia"
Berge, Meer, angenehmes Klima - Eine Radreise voller Leichtigkeit

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie bei dieser genussvollen Radreise geschichtsträchtige Orte, traditionelle Handwerkskunst, schmucke kleine Dörfer, abwechslungsreiche Landschaften und gastfreundliche Einheimische. Die Radtouren verlaufen auf ruhigen Nebenstraßen und teilweise auf ehemaligen Bahntrassen, die zu verkehrsfreien Radwegen umgebaut wurden. Die Hotels sind außergewöhnlich schön und komfortabel.
Weinberge, romantische Täler, sonnenverwöhnte Obstgärten

Folgen Sie dem Fluss Vinalopó und entdecken Sie mittelalterliche Städtchen wie Biar und Bocairent, durchfahren Sie romantische Täler am Fuße majestätischer Berge. Das Weinbaugebiet Terres dels Alforins überrascht mit authentischen Villen der Bourgeoisie des 18. Jahrhunderts in einer traumhaften Landschaft. Die Region Valencia hält hervorragenden Wein und regionale Spezialitäten bereit, hier wird neben vielen Obstsorten, sonnenverwöhnten Zitrusfrüchten und köstlichen Oliven auch Reis angebaut. Wussten Sie, dass die Paella von hier stammt?

Folgen Sie den fruchtbaren Tälern des Vall d’Albaida und durchqueren Sie das wunderschöne "huerta valenciana", den ’Obstgarten’ Valencias und das Herz des Naturparks Albufera.

Freuen Sie sich auf
- die Orte Biar, Bocairent und Xátiva mit mittelalterlichen Ortskernen und geschichtsträchtigen Burganlagen
- den Naturpark Sierra de Mariola
- traditionelle Anbaugebiete für Orangen und Zitrusfrüchte
- historische Lagerstätten in Weingütern im Weinanbaugebiet Terres dels Alforins
- die Stadt Sueca, bekannt für köstlichen Reis
- den Naturpark L’Albufera mit Dünen und Reisanbau
- die interessante Stadt Valencia



Diese mediterrane Radreise endet in der Stadt Valencia. Lassen Sie sich die Sehenswürdigkeiten nicht entgehen: Die historische Altstadt, das ehemalige Stadttor Torres de Serrano, die Kathedrale, die Seidenbörse (Lonja) und den bekannten Zentralmarkt mit vielen lokalen Köstlichkeiten. Kleine lauschige Plätze mit Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein.
Die Stadt der Künste und Wissenschaften

Valencia ist aber auch die Stadt der Künste und Wissenschaften. Die lebhafte Stadt und die großen Kulturkomplexe bilden einen faszinierenden Gegensatz zu der weiten und grünen Natur, die Sie in den letzten Tagen mit dem Rad erlebt haben:
- das Hemisfèric, ein IMAX-Kino mit digitalen Projektionen
- das Umbracle, ein Aussichtspunkt mit Gartenanlage und unterirdischem Parkplatz
- das Museum Museo de las Ciencias Príncipe Felipe, ein innovatives Zentrum mit vielen interaktiven Lernmöglichkeiten
- das Oceanogràfic, das größte Aquarium Europas mit über 500 Meerestieren- der Palau de les Arts Reina Sofía mit seinem Opernprogramm und
- der Ágora, ein Multifunktionsraum für Konzerte und unterschiedliche Aktivitäten.


Vielleicht haben Sie am Abend Lust, den Sonnenuntergang am Strand oder Hafen von Valencia zu erleben, bevor Sie die Heimreise antreten. Natürlich können Sie Ihren Aufenthalt in Valencia auch verlängern, wie wäre es mit ein paar Tagen am Strand



So könnte Ihre individuelle Radreise aussehen:

1. Tag
Anreise in Biar
Benvinguts - Willkommen in der Region Valencia! Sanft bewaldete Berge vereinen sich mit der im XII. Jahrhundert erbauten Burg in Biar, die über einem gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern thront. Beim Schlendern durch die Altstadt empfängt Sie eine Atmosphäre der Ruhe, die diesen Ort zu einem idealen Ort der Entspannung macht

2. Tag
3* Etappe ca. 25 km/183 Hm / 4* Etappe ca. 46 km/657 Hm
Entdecken Sie die Vía Verde und den Fluss Vinalopó: Sie radeln auf der Strecke von Biar nach Bocairent zum Teil auf einer Vía Verde (einer zum Radweg umgebauten Bahntrasse) durch Obstbaumplantagen und schmucke Dörfer. Der Fluss Vinalopó wird Sie ein Stück Ihres Weges begleiten.

3. Tag
3* Etappe, ca. 23 km/362 Hm / 4* Etappe ca. 36 km/565 Hm
Der Weg ist das Ziel... Von Bocairent zu einer komfortablen Finca in der Nähe von Fontanars haben Sie wieder zwei Optionen. Bei der kürzeren Strecke haben Sie mehr Zeit, um in Ruhe die pittoreske Stadt Bocairent zu besichtigen. Die längere Strecke führt durch die Gegend "la Valleta d’ Agres". Sie radeln am Fuße der beeindruckenden Serra de Mariola.

4. Tag
3* Etappe ca. 28 km/350 Hm / 4* Etappe ca. 46 km/590 Hm
Ruhetag auf der Finca oder Radtour in der "Toskana von Valencia". Genießen Sie einen erholsamen Ruhetag in der komfortablen Finca. Oder Sie radeln durch die "Toskana von Valencia". Bei der längeren Route besuchen Sie die iberische Siedlung La Bastida aus dem 4. Jh. v.Chr.

5. Tag
4* Etappe 43 km/655 Hm
Radeln wie Gott in Spanien. Auf Ihrem Weg nach Xátiva radeln Sie an alten Mühlen und Bewässerungssystemen vorbei, die die Mandelbäume, Olivenhaine, Weinberge, Aprikosen- und Kaki-Bäume mit Wasser versorgen. Die Kleinstadt Xátiva hat eine große römische und arabische Vergangenheit.

6. Tag
3* Etappe 39 km/164 Hm / 4* Etappe 72 km/357 Hm
Der Obstgarten ruft! Der Weg nach El Saler führt durch Obst- und Gemüsegärten "Huerta Valenciana" bis zum Naturpark Albufera. Sie können die Strecke um 32 km verkürzen, in dem Sie die erste Strecke mit dem Zug fahren, der alle 20 Minuten verkehrt.

7. Tag
3* Etappe ca. 23 km/158 Hm
Unvergesslich - Vom Naturpark ans Mittelmeer: Die letzte Etappe führt über den Naturpark Albufera, der für einmalige Naturräume bekannt ist, nach Valencia. Seen, Dünen und Pinienwälder, die bis ans Meer reichen, machen diesen Tag unvergesslich. In Valencia erwarten Sie zwei weitere Höhepunkte der Reise: die historische Altstadt und die Stadt der Künste und Wissenschaften.

8. Tag
Individuelle Abreise oder Verlängerung nach Ihren Wünschen.


Zuschlag Hochsaison 50,- Euro pro Person (Hochsaison: 10.3.-24.3.19 / 30.6.-31.8.19 / 27.10.-17.11.19 )

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Camino del Norte - der grüne Jakobsweg - ndividuelle Radreise entlang der Küste
Passen Sie die Tagesetappen Ihrem Leistungsvermögen an Der ursprüngliche, grüne Jakobsweg entlang der Küste

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der ursprüngliche Jakobsweg an der Küste: Der reizvoll grüne Camino del Norte führt nördlich an den Pyrenäen entlang durch das Baskenland. Weiter geht es über die autonomen Gemeinschaften Kantabrien, Asturien und Galicien. In Ribadeo verlässt der Camino del Norte die Küste und führt ca. 200 km durch das ländliche Galicien bis zum großen Ziel Santiago de Compostela.

Es erwarten Sie traumhafte schöne Landschaften und Eindrücke: das tosende Meer, die mächtigen Berge, die Entdeckung der Einsamkeit und die Ruhe, die in dieser einmaligen Natur einkehrt. Als Kontrast erleben Sie das quirlige Bilbao, die Hauptstadt der Provinz Bizkaia. Ein Besuch im bekannten Guggenheim-Museum ist für Kultur-Interessierte ein Muss.
Der Camino del Norte zeigt die Schönheit Spaniens

In Kantabrien entfaltet die Küste des grünen Spaniens ihren ganzen Reiz. Die Berge werden schroffer, die Küsten zerklüfteter. Santander, die Hauptstadt der autonomen Region Kantabrien und das mittelalterliche Santillana del Mar werden Sie begeistern. In den Küstenorten in Asturien bestimmen noch immer die Fischer das Bild. Landeinwärts sorgen Eichen- und Buchenwälder für Abkühlung, in den Bergen der "Picos de Europa" erwartet Sie ein einmaliges Naturparadies.

In Ribadeo entdecken Sie Rías, fjordartige Einschnitte, in denen Miesmuschelzucht betrieben wird. Danach verlassen Sie die Küste mit einem Schwenk nach Südwesten, um das große Ziel Santiago de Compostela zu erreichen.


Freuen Sie sich auf
- San Sebastián mit der schönen Sandstrandbucht "La Concha"
- das Baskenland mit seinen wunderschönen Landschaften
- Bilbao mit dem Guggenheim-Museum
- die zerklüftete Küste und die Weite des Meere
- Kantabrien mit modernen Seebädern und idyllischen Fischerdörfern
- Santander mit Palästen und noblen Stadthäusern
- Santillana del Mar mit romanischen Bauten (UNESCO-Weltkulturerbe)
- Asturien, der Geheimtipp unter Naturfreunden- Galicien mit Wäldern, saftigen Wiesen und typischer Architektur


Der Jakobsweg entlang der Küste

Lernen Sie ein grünes Spanien ohne Massentourismus kennen: Der Camino del Norte führt zum großen Teil an der Küste entlang und ist teilweise sehr bergig. Sie können die Tagesetappen Ihrem Leistungsvermögen anpassen.


Anreise

Die Anreise ist grundsätzlich täglich möglich (Ausnahmen vorbehalten).

Sie reisen in eigener Regie. Auf Wunsch sind wir Ihnen bei der Buchung geeigneter Flugverbindungen behilflich.
- Zielflughafen: San Sebastián (Baskenland)
- Rückflug: Santiago de Compostela

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Vía de la Plata - der südliche Jakobsweg 
Der Geheimtipp von Sevilla über die Extremadura, Kastillien-León und Galicien nach Santiago de Compostela

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dem Jakobsweg durch die unberührte Natur: Die Vía de la Plata folgt dem alten römischen Weg "Calzada Romana", der den Süden Spaniens mit dem Norden verband und zwischen den heutigen Städten Sevilla und Astorga verlief.
Der südliche Jakobsweg - Die Vía de la Plata

Die südliche Jakobsweg Vía de la Plata beginnt in Sevilla, der eleganten Hauptstadt Andalusiens. Die Vía de la Plata führt von Andalusien in die dünnbesiedelte autonome Region Extremadura.

Die Extremadura ist eine großartige Erfahrung. Erleben Sie die Städte Zafra, Mérida und Cáceres, einmalige und unberührte Natur, ein großartiges Vogelparadies und lichte Stein- und Korkeichenwälder. In der autonomen Gemeinschaft Kastillien-León erwarten Sie die historischen Städte Salamanca, von dort geht es auf zwei Routen weiter nach Santiago de Compostela - jede ganz besonders.

Freuen Sie sich auf
- Sevilla mit Kathedrale und Sehenswürdigkeiten
- Naturparadies Extremadura
- Mérida mit ihrer römischen Vergangenheit
- Cáceres & Zamora, die mittelalterlichen Städte
- Salamanca mit zwei Kathedralen
- das große Ziel Santiago de Compostela


Der südliche Jakobsweg - Vía de la Plata

Die Vía de la Plata verläuft hügelig bis bergig. Eine gute Kondition wird empfohlen. Sie können die Tagesetappen Ihrem Leistungsvermögen anpassen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs

Camino Francés 2 - León bis Santiago de Compostela
9 Tage Die schönsten Aussichten, die schönsten Abschnitte des Jakobsweg erleben

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese abwechslungsreiche Reise enthält einige der schönsten Abschnitte des Jakobsweges. Herrliche Landschaften und großartige Fernblicke erwarten Sie beim Anstieg zu den Pässen "Cruz de Ferro" und "O Cebreiro". Interessante Städte und fast verlassene Orte liegen auf Ihrem Weg zum großen Ziel Santiago de Compostela.

Das Besondere dieser Reise ist das einzigartige Nebeneinander von Kultur und Natur. Buchen Sie diesen Abschnitt alleine oder zusammen mit Abschnitt 1 des Jakobsweges.

Wie möchten Sie fahren?
Sie haben Sie die Wahl zwischen dem gekennzeichneten Jakobsweg oder Alternativen auf Straßen:

- Gekennzeichneter Jakobsweg
Sie fahren auf dem Original-Pilgerweg "Camino". Der Camino führt über Forststraßen, sandige Pisten, lehmige Wege, Geröll und Asphalt durch traumhaften Landschaften - Mountainbikes sind unerlässlich.

- Straße
Die Alternativroute folgt kaum befahrenen Asphaltstraßen, die Fahrgenuss ohne Verkehrsfrust bieten. Nur in Stadtein- und Ausfahrten müssen Sie mit stärkerem Verkehr rechnen.

Der Jakobsweg quert ab und zu die Straße, dadurch können Sie sich immer wieder neu zwischen Camino und Alternativroute entscheiden.

Freuen Sie sich auf
- die Stadt León mit der lichtdurchfluteten Kathedrale und der romanischen Kirche San Isidoro
- die Stadt Astorga mit dem von Gaudi erbauten Bischofspalast und der Kathedrale
- beschauliche Abschnitte des Jakobsweges auf dem Anstieg zum Eisernen Kreuz
- die Stadt Ponferrada mit ihrer großartigen Templerburg
- die Stadt Villafranca del Bierzo mit der Santiago-Kirche
- das Museumsdorf O Cebreiro mit den reetgedeckten Bauernhäusern und der bekannten Kirche
- ländliche Idylle in der farbenprächtigen Heidelandschaft der Sierra Ligone
- Santiago de Compostela mit der größten romanischen Kathedrale der Welt mit dem Grab des Apostels Jakob


Der Jakobsweg verlangt gute Kondition.

6 mittelschwere bis schwere Touren in vorwiegend hügelig bis bergigem Gelände, 2 Passauf- und Abfahrten, Gesamtstrecke ca. 320 km.

Die Etappen in hügeligem bis bergigem Gelände mit längeren Anstiegen und Abfahrten sind für Radler bzw. Mountainbiker mit guter Kondition geeignet.

Route und Etappen:


1.Tag
Ankunft in León
Individuelle Anreise (nicht im Reisepreis enthalten).

2.Tag
León - Astorga
Tagesetappe ca. 50 km/420Hm

3.Tag
Astorga - Ponferrada
Tagesetappe ca. 56 km/920 Hm

4.Tag
Ponferrada - O Cebreiro
Tagesetappe ca. 60 km/1.260 Hm

5.Tag
O Cebreiro - Portomarin
Tagesetappe ca. 67 km/870 Hm

6.Tag
Portomarin - Arzúa
Tagesetappe ca. 57 km/1.260 Hm

7.Tag
Arzúa - Santiago de Compostela
Tagesetappe ca. 40 km/785 Hm

8.Tag
Endlich am Ziel - das Grab des Apostels Jakobus

9.Tag
Zurück ins Weltliche - Auch die schönste Pilgerreise geht einmal zu Ende. Individuelle Abreise ab Santiago de Compostela.



Preise
Jakobsweg ab León bis Santiago de Compostela
Hotel Kat. A: pro Person im DZ 1.100,- EUR, pro Person im EZ 1.430,- EUR
Hotel Kat. B: pro Person im DZ 850,- EUR, pro Person im EZ 1.080,- EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: BAETICA - mit allen Sinnen unterwegs