Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Neue Holländische Wasserlinie Tour
4-tägige Rundtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sie radeln durch das Herz von der neuen holländischen Wasserlinie, die auch zum Weltkulturerbe nominiert wurde. Die Wasserlinie liegt etwas verschollen in der Landschaft und wird darum auch das größte Geheimnis von den Niederlanden genannt. Während Kriegszeiten musste diese Wasserlinie die Niederlande beschützen gegen feindliche Truppen. Nun ist diese Wasserlinienlandschaft ein wunderschönes Gebiet um mit dem Rad zu erkunden. Während dieser Radtour werden Sie überrascht durch Forts, Gräben, Festungsstädte, Flüsse und wunderschöne Natur. Die schönen historischen Städte wie Culemborg, Leerdam, Gorinchem und Vianen werden Sie sicherlich toll finden.
Sie atmen eine Atmosphäre von früher ein. Ein Ausflug nach Slot Loevestein ist auch sehr zu empfehlen. Wunderbar um dies alles zu entdecken.


Tag 1: Anreise nach Bunnik

Ihre Radreise beginnt in Bunnik. Sie können diesen Tag in der neuen holländischen Wasserlinie untertauchen und einem Besuch an dem Wasserlinienmuseum abstatten. Für Jung und Alt ist dieses Museum ein interaktives Erlebnis! Mit einer Virtual-Reality-Brille machen Sie einen Fallschirmsprung über die neue holländische Wasserlinie. Auch rundum das Museum gibt es viel zu erleben. Eine kurze Wanderung über den Bunkerpfad und entlang des Flusses "de Kromme Rijn" lohnen sich wirklich.

Tag 2: Bunnik - Gorinchem 60 km

Ab Bunnik radeln Sie entlang dem Fort bij Vechten Richtung Plofsluis. Plofsluis ist einzigartig auf der Welt! Eine Schleuse, die gesprengt werden konnte um den Kanal zu dämmen. Danach radeln Sie über die Insel von Schalkwijk. Ein echtes Freilichtmuseum für Liebhaber von Kulturgeschichte und Natur: Das imposante Fort Honswijk, Fort Werk an dem Korte Uitweg (mit einem herrlichen Teegarten), die Schützengräben von Werk an dem Groeneweg und Fort Lunet an dem Snel.
Sie überqueren den Lek Richtung dem historischen Culemborg und radeln entlang dem Werk aan het Spel mit einer Gastwirtschaft und Sonnenterrasse. Der Route folgen Sie entlang Fort Everdingen, dem schönen Hafen von der Bierbrauerei Duits & Lauret mit einer Bierstube. Sie folgen der Route via der Diefdijklinie mit vielen Bunkern.
Danach kommen Sie entlang Fort Asperen einer Kulturinsel an dem Fluss Linge. Die restaurierten Dachgiebel von dem Turmfort und der Taverne lohnen sich! Via dem Fort Vuren und dem wunderschönen Panorama über den Fluss de Waal radeln sich Richtung der Endstation für heut, Festungsstadt Gorinchem.

Tag 3: Gorinchem - Bunnik 63 km

Am Beginn des Tages starten Sie mit einer kurzen Wanderung durch Festung Gorinchem. Dies ist eine der schönsten bewahrten Festungen von den Niederlanden mit ihren Stadtmauern, imposanten Kanonen und Mühlen. Auch das Stadtzentrum ist sehr gemütlich mit den vielen Terrassen und dem alten Markt.

Ab Gorinchem radeln Sie weiter Richtung dem Glaszentrum Leerdam, auch bekannt für den Leerdammer Käse. Dann weiter nach Vianen, damals angelegt als Festungsstadt. Dies erkennt man an dem Strassenmuster, den Stadtmauern und der Lektor. Mit ca. 190 Reichsmonumenten ist Vianen eine museale Stadt. Ausserdem ist kann man es gut aushalten in der Voorstraat mit den vielen Terrassen, guten Restaurants und schönen Geschäften.
Mit der Fähre über den Lek erreichen Sie das historische Vreeswijk mit 3 schönen Schleusen: Die alte Schleuse, Reichshilfen-Schützen-Schleuse und die Königinnenschleuse. Die Tour geht weiter nach Fort Jutphaas, verschollen in einer grünen Oase in dem städtischem Nieuwegein. Das schöne Gelände ist für jeden zugänglich. Von Nieuwegein geht es weiter nach Utrecht. Über die 4 historischen Lunetten (kleine Festungen) im Stadtteil Lunetten und die Innenstadt von Utrecht radeln Sie nach Landgoederen Amelisweerd und Rhijnauwen und vorbei an Fort Rijnauwen, dem größten Fort der New Dutch Water Line. Ab hier radeln Sie wieder zurück zum Hotel in Bunnik.

Tag 4: Rückreise

Nach dem Frühstück im Hotel geht es wieder nach Hause. Vielleicht haben Sie noch Zeit die Stadt Utrecht zu besuchen? Ab dem Bahnhof in Bunnik sind Sie in nur 8 Min. an dem Hauptbahnhof in Utrecht. Utrecht ist die viert größte Stadt in den Niederlanden und eine absolute Empfehlung mit der historischen Atmosphäre und den besonderen Grachten mit den Werften und Terrassen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Holländische Wasserlandschaften
5-tägige Rundtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Im Herzen Hollands mit seine charakteristischen alten holländischen Städtchen und Dörfern fängt Ihre Radtour an. In dieser Landschaft, durchzogen von Kanälen und Flüssen, lässt es sich wunderbar radeln und die freie Natur genießen. Dazu gibt es schöne Sandstrände so weit das Auge reicht. Hinter den Dünen erscheinen wunderschönen historischen Städten wie Gouda, Delft und Leiden. Die Ruhe und die Weite dieser grünen Landschaft mit einer Vielfalt an Poldern und kleinen Seen werden Sie bezaubern.

Wann Sie der berühmte Gouda Käsemarkt einmal besuchen möchten, sollte Sie rechtzeitig kommen. Jeder Donnerstagvormittag bis 30.August findet der traditionelle Käsemarkt von 10.00 - 12.30 Uhr auf dem Markt statt.
Genau wie früher handeln die Bauern und Händler mit Handschlag um den besten Käse. Außer dem weltberühmten Gouda können Sie an den Ständen auch allerlei Lebensmittel aus der Region bekommen. Damit Sie auch wirklich Zeit haben, können Sie am besten ein Zusätznacht am Mittwoch buchen.


Tag 1: Delft

Anreise nach Delft. Von zahlreichen Kanälen durchzogen ist diese Städt, deren Name untrennbar mit dem berühmten Porzellan verbunden ist. Der sich im 17. Jhdt. entwickelnden Porzellanmanufaktur verdankt die Stadt ihre Blütezeit und eine rege Bautätigkeit.

Tag 2: Delft - Gouda 34 km

Der Weg führt Sie wieder quer durch das grüne Herz Hollands mit charakteristischen alten holländischen Kleinstädten und Dörfern. Tanken Sie frische Luft, Sonne und Licht und freuen Sie sich auf eine weitere sehr interessante alte Kleinstadt: Gouda. Gouda ist untrennbar mit seinem berühmten Käse verbunden, einem der wichtigsten und bekanntesten Exportprodukte der Niederlande. Aber auch die Goudaer Sirupwaffeln, die Goudaer Pfeifen und Keramik aus Gouda sind in der ganzen Welt bekannt.

Wann Sie der berühmte Gouda Käsemarkt einmal besuchen möchten, sollte Sie rechtzeitig kommen. Jeder Donnerstagvormittag (April-August) findet im Gouda der traditionelle Käsemarkt auf dem Markt statt. Genau wie früher handeln die Bauern und Händler mit Handschlag um den besten Käse. Außer dem weltberühmten Gouda können Sie an den Ständen auch allerlei Lebensmittel aus der Region bekommen. Damit Sie auch wirklich Zeit haben, können Sie am besten ein Übernachtung im Gouda am Mittwoch buchen.

Tag 3: Gouda - Leiden 45 km

Am Morgen haben Sie noch Zeit, das Käsemuseum zu bsuchen (Eintrittskarte inklusive).
Sie radeln durch die rustikale Landschaft entlang der Fluß ’de Meije’. Im Sommer zieht es viele Touristen an, die auf und am Wasser zu finden sind. Nachdem Sie die besondere kulturhistorische Landschaft mit Flüssen, weiten Poldern, Seen und Moorgebieten durchquert haben, erreichen Sie Leiden.

Leiden ist eine sehr malerische, alte Universitätsstadt. Hier wurde 1575 die erste Universität des Landes gegründet, die bald zu den berühmtesten des Kontinents zählte. Wie in Amsterdam gibt es hier viele Kanälen.

Tag 4: Leiden - Delft 29 km

Sie sind nah an der Küste und damit werden Sie dann Heute auch anfangen. Herrlich radeln durch Dünen und am Strand entlang nach Scheveningen und königlich Den Haag.

In der Nieuwe Kerk Delft (14./15. Jh.) befindet sich das prachtvolle Grabdenkmal Wilhelms I. von Oranien, eines der Spitzenwerke niederländischer Barockkunst. Im Prinsenhof, seit 1575 Residenz des Hauses Oranien, wurde Wilhelm von Oranien 1584 ermordet. Er war der Begründer der niederländischen Unabhängigkeit. In der Keramikmanufaktur "De Porceleyne Fles" werden noch heute die weltberühmten Delfter Fayencen (Delfter Blau) hergestellt.

Tag 5: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise an Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Königliche Veluwetour
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radrundreise führt Sie durch die diverse Natur- und Kulturlandschaft von der Veluwe. Die Veluwe wurde in der Eiszeit geformt und ist zu dieser Zeit entstanden und ist mit ihren ca. 100m der höchste Teil von den Niederlanden (ausgeschlossen der südlichste Teil von Limburg). Es ist eine der größten und wichtigsten Naturgebieten in den Niederlanden mit Wald, Heide und Europas größten Sandstaubwirbeln. An dem Rand finden Sie Bäche, die damals die Wassermühlen angetrieben haben.

Die Niederländische königliche Familie hat in diesem Gebiet seine Spuren hinterlassen. Bei Apeldoorn finden Sie die Kroondomein das Loo, das Niederländische größte Landgut, welches noch immer von der königlichen Familie genutzt wird. Die Route führt sie durch den damaligen Palast und auch diesen können Sie besuchen.
Was etwas weniger szu erkennen ist, sind die besonderen Verbindungswege, die die Könige und Statthalter von Oranje zwischen den diversen Palästen und Jagdgebieten in der Veluwe angelegt haben. Die Radroute führt Sie auch hier hindurch.


Tag 1: Ankunft Arnheim

Der Beginn dieser Route befindet sich in Arnheim, bekannt von dem Schlag von Arnheim aus dem 2. Weltkrieg. Aber auch eine Stadt mit einem schönen Zoo, dem wunderschönen Stadtpark Sonbeek, das Freilichtmuseum und am Rand der Nationalpark Hoge Veluwe und Veluwezoom. Sie übernachten außerhalb der Stadt (gratis parken) am Rand des Nationalparks Veluwezoom.

Tag 2: Arnheim - Beekbergen 41 km

Sie beginnen Ihren Radtag mit einer Tour durch eins der schönsten holländischen Naturgebieten: Nationalpark Veluwezoom. Mit den ausgedehnten Heidefeldern, schönen Wäldern, Sandstaub, ist Hollands ältester Nationalpark ein wahres Radparadies. Ab Mitte August blüht die Heide vollkommen auf und Sie begeben sich in pinke Felder. Durch den Platz Oosterhuizen radeln Sie weiter Richtung Lieren. Auf diesem Teil der Route hat die waldreiche Landschaft Platz gemacht für eine typisch holländische Weidelandschaft mit ab und zu ein Bauernhof am Horizont. Die Tour endet heute in dem gemütlichen Platz Beekbergen.

Tag 3: Beekbergen - Garderen 49 km

Heute steht ein sehr abwechslungsreicher Radtag auf dem Programm. Aus der holländischen Acker- und Weidelandschaft wird schnell Wald. Durch die Wälder rundum der Stadt Apeldoorn erreichen Sie Palast Het Loo. Dieser damalige königliche Palast ist nicht nur ein Palast, sondern auch ein Museum mit historischen Gärten, Stallen und Kutschhäusern in dem die königlichen Fahrzeuge, Autos und Schlitten von sehr nah zu bewundern sind. Sie radeln weiter Richtung dem Ort Elspeet. In den ausgebreiteten Wäldern können sie endlos radeln und es gibt viel zu erkunden. Der letzte Teil zwischen Elspeet und Garderen führt Sie durch eine Ackerlandschaft mit Waldgebieten zur Abwechslung. Sie übernachten im Dorf Garderen.

Sie können Ihren Radtag bis 70km verlängern (via Vaassen) oder 77 km (via Vierhouten). Diese längeren Varianten bringen Sie durch beeindruckendes Heidegebiet. Geschichtsliebhaber können das Folgende wählen: Die Route via Vaassen, die Sie entlang der authentischen holländischen Mühlen und das Schloss Cannenburgh führt.

Tag 4: Garderen - Arnheim 52 km

Den Tag beginnen mit einer Tour durch die charakteristische Kulissenlandschaft. Langsam erscheinen die Wälder rundum der Kootwijker Dünen am Horizont. Dieses wunderschöne Naturgebiet kennzeichnet sich durch den einzigartigen Mix von Wald, Hügeln und Sand. Die Landschaft öffnet sich immer mehr bis Sie Radio Kootwijk erreichen. Diese monumentale Senderstation befindet sich in der Mitte von den größten aktiven Sandstaub von West-Europa.

Die Tour geht wieder durch ausgedehnte Veluwe Wälder Richtung dem Ort Hoenderloo. Via Hoenderloo radeln Sie durch die pure Natur des Nationalparks Hoge Veluwe. Mit ausgedehnten Heidefeldern, schönen Wäldern und Sandstaub, ist Hollands ältester Nationalpark ein echtes Paradies für Radfahrer. Besuchen Sie auch das Kunstmuseum Kröller-Möller wo Sie die zweitgrößte Van-Gogh-Sammlung der Welt finden kann. Eintritt für das Park und Museum ist inklusiv in diese Tour.

Sie können sich entscheiden und via dem Platz Osterbeek zurück zur Endstation Arnheim zu radeln. In Osterbeek gibt es das Airbornmuseum. Ein schöner Abschluss von diesem inspirierenden Radtag ist es, um dieses Museum über den Schlag von Arnheim zu besichtigen.

Radeln Sie direkt von Hoenderloo nach Arnhem? Dann haben Sie eventuell noch etwas Zeit, um die Atmosphäre dieser gelderschen Hauptstadt kennenzulernen. Einzigartig ist das Modequartier, wo Sie die Augen aufhalten können nach hippen Läden und Ateliers.

Tag 5: Rückreise

Nach dem Frühstück endet Ihre Reise.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Tulpen Tour
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese wunderbare Reise in der Region des Blumenzwiebelanbaus ist von April bis Mitte Mai zu empfehlen. Dies ist der Zeitraum, in dem Sie am ehesten die Tulpenfelder in voller Blüte erleben können, obwohl niemand genau vorhersagen kann, wann der Frühling genau einsetzt. Die Öffnungszeiten für den weltberühmten Keukenhof-Park variieren jedes Jahr, fallen aber immer in diese Zeitspanne. Die historischen Städte Amsterdam, Haarlem und Leiden sind tolle Orte, um einen Abend zu verbringen. Verpassen Sie an Ihrem ersten Rad-Tag nicht, Cruquius (1852) zu besichtigen. Das ist eine Dampf betriebene Pumpstation, die mit viel Liebe zum Detail gebaut und erhalten wurde und ein wichtiges Denkmal unserer Industriekultur ist.
Es war eine der drei Pumpstationen, die den See Haarlemmermeer (170 km 2) entwässerten, der die unangenehme Tendenz hatte, immer größer zu werden und mehr und mehr Land und Dörfer einzunehmen. Das Ergebnis ist der große Haarlemmermeer-Polder, auf dem der Amsterdam Airport liegt, vier Meter unter dem Meeresspiegel. Am Nachmittag gibt es die ersten Tulpenfelder zu sehen. Der zweite Tag steht voll und ganz im Zeichen der berühmten Blumenfelder. Lassen Sie diese einmaligen intensiven optischen Eindrücke auf sich wirken. Die Route ist relativ kurz, damit Zeit für einen Besuch des Keukenhof-Parks bleibt. Die letzte Etappe der Tour führt Sie von Leiden quer durch das grüne Herz Hollands, vorbei an grünen Wiesen und glitzernden Seen nach Uithoorn. Von hier weist Ihnen der hübsche Fluss Amstel den Weg zurück nach Amsterdam.

Tag 1: Anreise nach Amsterdam

Anreise nach Amsterdam

Tag 2: Amsterdam-Haarlem 53 km

Nachdem Sie die lebhafte, historische Innenstadt von Amsterdam verlassen haben, radeln Sie durch Zuid-Kennemerland - ein abwechslungsreiches und naturreiches Gebiet - bis Haarlem, wo Sie heute übernachten werden.

Tag 3: Haarlem - Leiden 38 km

Die Blütezeit Haarlems war das 17. Jhdt. Zu dieser Zeit wirkten hier einige berühmte niederländische Künstler, u. a. Jacob van Ruisdael, Adrian van Ostade und - allen voran - Frans Hals. Dieser gilt mit seinen impressionistisch anmutenden Gemälden als einer der ausdrucksstärksten niederländischen Maler.
Leiden ist eine sehr malerische, alte Universitätsstadt. Hier wurde 1575 die erste Universität des Landes gegründet, die bald zu den berühmtesten des Kontinents zählte. Interessant sind der "Hortus Botanicus", der historische Botanische Garten der Universität, und die spätgotische St. Pieterskerk, ein bedeutender Kirchenbau, der in seinen Ursprüngen auf das 12. Jhdt. zurückgeht. Im Inneren befindet sich die Grabstätte des bedeutenden Malers Jan Steen.

Tag 4: Leiden - Amsterdam 64 km

Die Route zurück nach Amsterdam führt vorbei an mehreren Seen, durch das ländliche ’grüne Herz’ zum Fluss Amstel. An den Ufern dieses schönen Flusses sehen Sie hübsche Dörfer und beeindruckende Landhäuser. Entlang dieser schönen "grünen Route" fahren Sie bis Amsterdam und zurück zu Ihrem Hotel. Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, ist die Stadt nach dem Fluss benannt. Zu Beginn, im 13. Jahrhundert, war Amsterdam ein Fischerdorf an einem Damm an der Mündung des Flusses. Der älteste Teil von Amsterdam ist rund um die Oude Kerk (alte Kirche). Bekannt als Amsterdams Wohnzimmer, ist es das älteste Gebäude der Stadt.

Tag 5: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Die Hoge Veluwe Tour
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Hoge Veluwe Rundtour führt Sie entlang das wunderbares Naturgebiet "Das National Park Hoge Veluwe" und die Städte Apeldoorn, Zutphen und Arnhem. Jeder Landstrich, jedes Dorf und jede Stadt hat so ihren eigenen Charme, der Ihnen nicht verborgen bleibt. Herrlich duftende Kiefernwälder, frische grüne Laubwälder mit Buchen und Birken und weitläufige Heidefelder und Sanddünen sorgen für Erholung pur. Sie können einer Schafherde begegnen und, wer weiß, falls Sie morgens früh unterwegs sind, können Sie vielleicht auch Wild beobachten in Das National Park De Hoge Veluwe oder im National Park De Veluwezoom.

Tag 1: Anreise nach Ede
Anreise nach Ede.

Tag 2: Ede - Beekbergen 48 km

Von Ede radeln Sie nach Otterlo (interessantes Fliesenmuseum), das Tor zum größten Nationalpark der Niederlande, dem Nationalpark De Hoge Veluwe. Im Inneren des Nationalparks befindet sich ein sehr interessantes Museum. Das Jagdschloss Sint Hubertus ist auch einen Abstecher wert. Eintritt für das Park und Museum ist inklusiv in diese Tour. Danach erreichen Sie das von Wäldern umgebene Dorf Beekbergen, wo Sie übernachten werden.

Tag 3: Beekbergen - Ellecom 48 km

Von Beekbergen folgen Sie der Route bis Voorst. Voorst liegt sehr schön in der IJsselniederung am östlichen Rand der Veluwe. Auf dem Weg nach Brummen und Ellecom sehen Sie am gegenüberliegenden Flussufer der IJssel die Silhouetten der schönen, historischen Stadt Zutphen

Tag 4: Ellecom - Ede 54 km

Sie kommen durch ein vielseitiges Naturgebiet, den Nationalpark De Veluwezoom mit Wald und Heide und über die Posbank, einen Aussichtshügel.

Tag 5: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Die Drenther Heide Tour
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Eine ausgelesene Kombination von Natur, Geschichte und Wissenschaft.
Die Drenther Heide ist nicht in einem Wort zu beschreiben . Es ist die Stelle wo violette und herrlich duftende Heidefelder, grasende Schafe und malerische Waldpfade den Horizont schmucken. Die Stelle wo hellfarbige Laubbäume und dunkelgrüne Nadelbäume sich abwechseln, mit kleinen Moorseen im Hintergrund. Es ist überdies die Stelle wo Sie Ruhe finden, und reine natürliche Schönheit. Vielseitiger kann Ihr Radurlaub nicht sein.


Tag 1: Anreise nach Westerbork

Im charmanten Westerbork haben wir ein atmosphärisches Hotel für Sie reserviert.

Tag 2: Westerbork - Emmen 55 km

Geschichteliebhaber können sich heute ausleben. Gerade am Abfahrtspunkt befindet sich das ehemalige Durchgangslager Westerbork, eine wichtige Gedenkstätte für die Opfer des Zweiten Weltkrieges. Während des Krieges hatte das Lager die Funktion als Durchgangslager : von hier aus wurden tausende von Juden weggeführt nach Konzentrationslagern anderswo in (Ost) Europa. Heutzutage finden Sie hier in Westerbork ein eindrucksvolles Museum, das ein realistisches Bild zeigt und fühlen lässt des Lebens der Opfer und Überlebenden. Das Museum zeigt sogar originelle Filmbilder aus 1944. Auch Liebhaber der Wissenschaft können heute auf ihre Kosten kommen. Spazierend über die Milchstrasse", gelegen auf dem Gelände des Lagers Westerbork erfahren und lernen Sie alles über das Weltall. Hier finden Sie auch ein der größten Radioteleskope der Welt . Die Route führt Sie weiter durch eine Reihe von Förstereien um anschließend das Naturgebiet De Hondsrug zu erreichen. In den ausgedehnten Wälder, geschmuckt von zahlreiche Moorseeen, glauben Sie Sie sind die letzte Person auf Erden. Ruhe und Stille werden hier nur unterbrochen von einem pfeifenden Vogel, einem vorbeiziehenden Hirsch oder von einem Schall einer der zahlreichen Tiersorten in diesem Revier. Die Landschaft der heutigen Route überrascht Sie immer wieder. Mit einem Moorsee oder Heidefeld dass plötzlich auftaucht . Oder die imposanten Reste der gigantischen prähistorischen steinernen Grabgewölbe (Hünengräber). Nach einem Radeltag voller Natur, Geschichte und Wissenschft erreichen Sie Emmen, eine lebendige Stadt mit gemütlichen Terrassen, Wirtschaften und Gaststätten. Tipp: besuchen sie den Zoologischen Garten Dierenpark Emmen. Es soll der schönste Tiergarten Europas sein und einer der wichtigsten Attraktionen der nördlichen Niederlande.

Tag 3: Emmen- Hoogeveen 50 km

Wer/wie gedacht hat schon die schönste Natur gesehen zu haben, der/die hat die Drenther Naturgebiete Het Sleenerzand" und Het Meppelerveld" noch nicht erfahren. Das helle Grün der Laubbäume kontrastiert nicht nur sondern harmoniert auch mit den dunkelgrünen Nadelwäldern. Und so dann und wann taucht ein Moorsee oder Heidefeld auf . Die jahrhundertealten Grabhügel und Glaciergruben zeigen Ihnen wie Geschichte und Landschaft mit einander verflochten sind. Am Ende der Route steht Ihnen eine Überraschung vor: die ausgedehnten violetten Heidefelder der Försterei Gees. Dies ist die Landschaft die Sie kennen der Ansichtskarten. Achten Sie sich auf Ellert & Brammert? Der Sage zufolge machen diese zwei Riesen den Gebiet unsicher. Die heutige Tour endet in der reizenden Stadt Hoogeveen.

Tag 4: Hoogeveen - Westerbork 55 km

Ist Reisen in die Zeit denn doch möglich? Das werden Sie sich heute fragen wenn Sie die historischen Dörfer Uffelte und Orvelte besuchen. Die Rohrgedeckten monumentalen Bauernhöfe, die alten Handwerke die hier gezeigt werden und die schmalen natursteinernen Sträßchen geben Ihnen den besonderen Gefühl zurückgekehrt zu sein in das Mittelalter. Auch die eindrucksvolle Moorlandschaft die Sie heute passieren erinnert Sie an früheren Zeiten. In diesen Moorgebiete sind nämlich perfekt konservierte Körper gefunden von Menschen die hier am Anfang der Zeitrechnung lebten. Die moorige Landschaft geht oft über in violettfarbigen Heidefelder . Am Tagesende arrivieren Sie wieder an Ihren Startpunkt in Westerbork.

Tag 5: Die Rückreise

Heute endet Ihren Radurlaub. Aber nicht nachdem Sie sich für das letzte Mal hier in Drenthe haben verwöhnen lassen mit einem herrlichen reichen Frühstück. Nach dem Frühstück fängt die Rückreise in Ihren Heimatort an.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Giethoorn und Umgebung
5-tägige Radtour mit Gepäcktransport

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Kop van Overijssel ist ein wundervolles Gebiet um zu radeln. Eine wasserreiche Umgebung mit einem Nationalpark Weerribben Wieden mit Anziehungspunkten wie Giethoorn, Zwartsluis und Blokzijl. Aber auch historischen Hansestädte wie Kampen, Hassel und Zwolle. Wunderschöne Natur gibt es vor allem bei den Moränenlandschaften, bei den genauso schönen Plätzen wie Steenwijk und Vollenhoven. Eine wunderschöne Radreise mit Start und Ankunft in dem "Venedig von dem Norden", Giethoorn.

Tag 1: Ankunft in Giethoorn

Durch eigene Anreise gelangen Sie nach Giethoorn, auch das "Venedig des Nordens" genannt. Hier können Sie schonmal alles mit dem Rad erkunden oder ein "Punter"-Boot mieten und eine Runde durch die Grachten oder die Bovenwijde drehen. Oder Sie fahren einfach in einem Rundfahrtboot mit. Diese fahren ab dem Zentrum des Dorfes ab.

Tag 2: Giethoorn - Blokzijl (40/65 km)40 km

Erst geht es in das gemütliche Steenwijk, ein toller Platz für eine kurze Kaffeepause. Dann durch die weiten Ländereien entlang den Orten Steenwijkerwold und Oldemarkt nach Ossenzijl. Das Dorf ist vom Norden aus gesehen das Tor zu den Weerribben Wieden. Sie haben die Wahl: Für die kurze Strecken nehmen Sie die LF22 quer durch die Weerribben Wieden um durch Kalenberg zu Ihrem Hotel zu gelangen. Wählen Sie die lange Route: Machen Sie erst eine Schleife entlang Slijkenburg und Kuinre wieder zurück nach Ossenzijl und dann doch noch durch das Tor zu den Weerribben Wieden zu gelangen. Sie übernachten heute in Muggenbeet, ein kleines Dorf neben Blokzijl.

Tag 3: Blokzijl - Zwolle 65 km

Ihr Tag beginnt in Blokzijl, ein alten Fischerdorf was früher Zugang bot für die Zuiderzee. Schon schnell sind Sie im nächsten Fischersdorf Vollenhove, wo es noch viele historische Gebäude gibt. Über die Zuiderzee geht es durch verschiedene schöne Plätze wie Zwartsluis und Genemuiden nach der Hansestadt Kampen. Überqueren Sie die Brücke und genießen Sie die Zeit im alten Zentrum dieser wunderschönen Stadt. Die Ijssel leitet Sie dann bis in die nächste Hansestadt Zwolle, wo Sie dann nächtigen werden.

Tag 4: Zwolle - Giethoorn 50 km

Sie lassen den Turm aus Zwolle "Peperbus" hinter sich und folgen der Vecht und dem Zwarte Water nach Hasselt. Wieder eine neue und sehr schöne Hansestadt. Nehmen Sie sich die Zeit diese historischen Städtchen zu entdecken, bevor der Weg weitergeht nach Zwartsluis. Ab hier geht es quer durch das Wassergebiet vom Nationalpark Weerribben-Wieden nach Giethoorn.

Tag 5: Abreise aus Giethoorn

Nach dem Frühstück endet Ihr Arrangement.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Grünes Herz Tour
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ein Fleckchen Natur...
Das grüne Herz, eine wechselnde Polderlandschaft zwischen den großen Städten Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht, ist durch Torfmoorbildung und Torfgewinnung entstanden. Heute ist es ein wertvolles Fleckchen Natur mit alten Torfwiesen und charakteristischen alten holländischen Städtchen und Dörfern, durchzogen von Kanälen und Flüssen.

Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise nach Utrecht

Tag 2: Utrecht - Amsterdam 63 km

Heute durchqueren Sie die schöne Domstadt Utrecht und radeln entlang der Flüsse Vecht und Amstel nach Amsterdam. Diese idyllische Gegend ist geprägt durch herrschaftliche Landgüter und malerische Teepavillons.

Tag 3: Amsterdam - Gouda 79 km

Sie lassen die holländische Metropole hinter sich und radeln nach Gouda. Der Weg führt Sie quer durch das grüne Herz Hollands mit charakteristischen alten holländischen Kleinstädten und Dörfern.

Wann diese Tag zuviel Km für Sie hat, dann buchen Sie einen Zusatznacht in Woerden. Die Tagesetappen werden dann 49 km und 43 km.

Tag 4: Gouda - Utrecht 60 km

Nachdem sie die besondere kulturhistorische Landschaft mit alten Flüssen, weiten Poldern, Seen und sumpfigen Moorgebieten durchquert haben, erreichen Sie Utrecht.

Tag 5: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Halbinsel Nord-Holland Tour
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Holland, wie es wasserreicher und flacher kaum sein kann.
Dieser Teil der Provinz Nord-Holland entspricht am meisten dem Bild das man hat, wenn man von Holland spricht. Außer den jahrhunderteal ten Poldern genießen Sie die Dünengebiete bei Heiloo an der Nordseeküste und die Küste der ehemaligen Zuiderzee bei Edam und Volendam. Sie kommen auch in unserer kleinen "Großstadt", dem reizenden Amsterdam vorbei, wo es sehr viel zu sehen und zu tun gibt.

Diese Tour ist besonders im Frühjahr während der Blütezeit der Blumenfelder empfehlenswert.

Tag 1: Anreise nach Alkmaar

Anreise nach Alkmaar

Tag 2: Alkmaar - Amsterdam 63 km

Die Radtour von Alkmaar nach Amsterdam ist sehr abwechslungsreich. Bei Alkmaar an der Nordseeküste genießen Sie die kilometerlangen Sandstrände und die wunderbaren Dünen. Besonders interessant und sehenswert ist die Zaanse Schans. Ein Freilichtmuseum am Fluss Zaan gelegen, wo Mühlen, Häuser und Betriebe wie sie früher in der Zaangegend üblich waren. Amsterdam heißt Sie herzlich willkommen mit seinen Grachten, Brücken und mehr als 800.000 (! ) Fahrrädern. Hier gibt es viel zu entdecken: Kunst, Kultur, Shopping, Restaurants und Bars. Eine Rundfahrt durch die Grachten gibt Ihnen die Gelegenheit, die schönen Grachtenhäuser noch besser zu sehen.

Tag 3: Amsterdam - Volendam 35 km

Über Marken radeln Sie heute Amsterdam nach Volendam. Volendam ist ein ehemalige Fischerdorf und hat sich seine authentische Atmosphäre bewahrt und zieht täglich viele Besucher an. Diese genießen das bunte Treiben in den Gassen, Geschäften und Restaurants.

Tag 4: Volendam - Alkmaar 50 km

Auf dem Weg nach Alkmaar durchqueren Sie für Nordholland typische Landschaftsstriche: die Küste der Markerzee" und den Deich bei Edam und Volendam, die Dünengebiete hinter Alkmaar und die vor Jahrhunderten trocken gelegten Polder Schermer und Beemster. Beides sind schöne alte Städtchen, wo Sie in besonderer Atmosphäre den Urlaubstag ausklingen lassen können.

Tag 5: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Heide und Flusstour
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser abwechslungsreichen Route begegnen Sie der alt-holländischen Landschaft mit Mühlen, Heidefeldern in vollster Pracht, Wälder und Weide-Aussichten. Die Route bringt Sie durch zwei Nationalparks: Nationalpark Utrechtse Heuvelrug und Nationalpark Veluwezoom. Nirgendwo in den Niederlanden gibt es so viel Flora und Fauna zu bewundern als hier. Mit 4 Schlössern gibt es auch für Geschichtsliebhaber genug zu entdecken. Unterwegs radeln Sie entlang jahrhundertealter Orte wie Vaassen, Elspeet und Putten und typisch holländischen Windmühlen. Auch die Hansestädte Deventer und Zutphen sind ein Teil von dem Programm.


Tag 1: Ankunft Bunnik

Der Beginn der Radreise ist Bunnik. Ein kleiner Ort, der ca. 6 km von Utrecht entfernt liegt - die viert größte Stadt in den Niederlanden. Sind Sie rechtzeitig in Bunnik? Dann müssen Sie auf jeden Fall Utrecht besichtigen. Utrecht ist bekannt für sein historisches Zentrum, das größtenteils noch durch den Singel umringt wird. Neben Amsterdam und Maastricht hat Utrecht die meisten Reichsmonumente in den Niederlanden. Die Domtürme, die gotische Kathedrale, die im Stadtzentrum vorzufinden ist, ist eins der bekanntesten Monumente.

Tag 2: Bunnik - Arnheim 72 km

Heute geht die Tour zu der Gelderschen Hauptstadt Arnheim. Eine typische niederländische Weidelandschaft mit kleinen Wäldern (und hier und da ein Bauernhof) ist der erste Teil Ihrer Radreise. Die Route bringt Sie entlang der Langbroekerwetering, ein Entwässerungskanal aus dem 12. Jhd.. Das Gebiet war populär unter den reichen Bauern und Adeligen.

Die vielen großen Landhäuser erinnern noch an diese Zeit. Innerhalb kürzester Zeit passieren Sie die Schlösser, Beverweerd, Lunenburg und Sandenburg. Sie erreichen den Nationalpark Utrechtse Heuvelrug, wo Sie einer weiten Landschaft begegnen, die in ein Waldgebiet übergeht. Nachdem Sie das Schloss Kasteel Amerogen passiert haben, überqueren Sie den Fluss Rhein und radeln in die Betuwe. Entlang des Rheins erreichen Sie die hüglige, waldreiche Landschaft Groot Warnsborn. Die Landschaft ist für seinen majestätischen Terrassengarten bekannt. Kurz bevor die Tour in Arnheim endet, radeln Sie entlang des Airbornmuseums. Ein Besuch an diesem Museum über den Schlag von Arnheim ist ein schönes Ende für diesen inspirierenden Radtag.

Tag 3: Arnheim - Deventer 61 km

Auch heute gibt es wieder einen abwechslungsreichen Radtag. Die Tour geht quer durch die Natur des Nationalparks Veluwezoom. Mit weiten Heidefeldern, prächtigen Wäldern und Sandstaub ist Hollands ältester Nationalpark ein Paradies für Radfahrer. Ein besonderer Ort auf der Route ist Carolinaberg: dieser 50m hoher Hügel ist das Zentrum vom sternförmigen Muster von Waldstrassen und hat eine interessante Geschichte.

Nach Carolinaberg geht es weiter in den Ort Dieren und mit dem Fährboot über die IJssel. Vielleicht fragen Sie sich, ob Sie in einem anderen Land sind; so groß ist der Unterschied zwischen der Weidenlandschaft des IJsseltals von den Veluwe-Wäldern. Sie passieren die Jahrhunderte alte Hansestadt Zutphen. Wollen Sie sich eben ausruhen? Dann ist Zutphen der ideale Ort dafür! Im historischen Stadtzentrum finden Sie unzählige Cafés und Terrassen. Die Route endet in Deventer. In dieser einst mächtigen Hansestadt, gibt es viel aus der reichen Geschichte zu entdecken.

Tag 4: Deventer - Amersfoort / Putten 61 km

Weiden, Wälder, Heidefelder und typisch holländische Mühlen: Heute ist alles auf dem Programm. Kurz nachdem Sie das Hotel verlassen haben, führt die Route Sie über eine weite Weidelandschaft entlang niedlicher Plätze. Nach einigen Kilometern erreichen Sie den Gortelschen Wald.

In diesem Wald, der etwa 21km lang ist, sind viele Baum- und Tierarten heimisch. Sie können den prähistorischen Grabhügel bewundern. Sie erreichen den typisch holländischen Ort Vaassen mit seinen authentischen Getreidemühlen mit dem Namen Daams Molen. Durch die waldreiche Route erreichen Sie den veluwischen Platz Elspeet, wo Sie erneut typische holländische Mühlen antreffen. Die Route führt Sie weiter entlang beeindruckender Heidefelder. Ab Mitte August blühen diese in lila auf. Geschichtsliebhaber können einen Abstecher machen und das Schloss Staverdern bewundern. Das Schloss wird auch die weiße Pfauenburg genannt wegen der weißen Pfauen, die Jahrhunderte lang in dem Garten leben.

Wer nicht genug von den holländischen Windmühlen kriegen kann, kann das Jahrhunderte alte Dorf Putten während des Radelns um die Getreidemühlen Het Hert bewundern. Nach dem letzten Stück veluwischen Wald kommen Sie im komfortablen Hotel an, das am Veluwe-See "Nuldernauw" liegt.

Tag 5: Amersfoort / Putten - Bunnik 50 km

Die Route des letzten Radtags beginnt entlang der Ufer des Flusses Eem; eine sehr schöne Weidelandschaft, wo Sie viel Weidevögel bewundern können. Nach Baarn passieren Sie den Palast Soestdijk, damaliger Wohn- und Arbeitsplatz der königlichen Familie. Die Landschaft ist hier sehr waldreich. Die Route bringt Sie weiter durch das Naturgebiet Soesterduinen. Mit den weitläufigen Wäldern und Staubdünen hat das Gebiet einen einzigartigen Charakter. Nachdem Sie den Ort Zeist passiert haben, erreichen Sie Ihre Endstation Bunnik.

Tag 6: Die Rückreise

Nachdem Sie ein letztes Mal ein leckeres Frühstück genossen haben, geht es wieder nach Hause.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Holland über Amsterdam
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die nordholländische Landschaft ist eine Überraschung, die man gut mit dem Rad entdecken kann. Ein Mix aus Strand, Dünen, weitläufige Weiden und im Vorjahr die weltbekannten Blumenfelder. Kleine Dörfer und alt-historische Städte mit typischen Strassen und Häfen laden zu einem Zwischenstopp auf Ihrer Route ein. Geniessen Sie die Dünen, die Blumenfelder und die netten Bademöglichkeiten. Die typischen Holzhäuser und die Bauernhöfe. Museen über Geschichte von dem Land und Museen mit Werken von weltbekannten Künstlern.
Kurz gesagt: Alles was die Region über Amsterdam Schönes zu bieten hat. Besonders im Vorjahr, während der Blütezeit sehr zu empfehlen. Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Entdeckungstour durch die echte holländische Landschaft.


Tag 1: Ankunft in Hoorn

Ankunft in Hoorn. Hoorn hat seinen Wohlstand zu verdanken an die glorische Zeit vom goldenen Zeitalter. Wenn Sie früh ankommen, können Sie noch viele schöne alte Gebäude und Häuser in dem historischen Zentrum von Hoorn aus der genannten Zeit bewundern. Besuchen Sie das westfriesische Museum und erfahren Sie mehr über das goldene Zeitalter oder besuchen Sie die Replikas von dem VOC-Schiff "de Halve Maen".

Tag 2: Hoorn - Egmond aan Zee 48 km

Heute führt die Route Sie durch die typische holländsche Landschaft mit Weiden und Flüssen bis hin zur Küste. Legen Sie einen Halt ein, für einen Fotostop bei den drei bekannten Windmühlen von Schermerhorn. Eine von den Mühlen können Sie besuchen und ist auch ein Museum. Danach radeln Sie weiter zur schönen Käsestadt Alkmaar, eine Stadt um eine Mittagspause einzulegen. Ihre heutige Tour endet an dem nordholländischen Badeplatz Egmond aan Zee.

Eine längere Route über Schermereiland ist auch möglich. (Insgesamt: 55 km)

Tag 3: Egmond aan Zee Rundreise (Lange Strecke: 56 km & Korte Strecke: 39 km)

Heute unternehmen Sie eine Rundreise Richtung dem Norden von Egmond aan Zee. In dem Vorjahr (April/Mai) sehen Sie die wunderschönen Tulpenfelder in all ihren Farben. Nach dem Besuch in Alkmaar radeln Sie durch die Schoorlse Dünen, das höchste und breiteste Dünengebiet in den Niederlanden. Dieses Naturgebiet ist ein einmaliger Mix aus Strand, Dünen, Heide, Wäldern und es gibt viele verschiedene Vogelarten. Entlang dem Strand geht es zurück nach Egmond aan Zee.

Tag 4: Egmond aan Zee - Amsterdam 49 km

Die Route von Egmond aan Zee nach Amsterdam ist eine sehr abwechselnde Radroute. Der erste Teil der Route geht südlich entlang der Küste nach verschiedenen Badeplätzen, Castricum aan Zee. Danach erreichen Sie die Zaanse Schans: Ein Freilicht-Museum an der Zaans gegenüber von Zaandijk. Mit Windmühlen, Häusern und Firmen sowie sie früher waren, in der Zaanumgebung. Am Ende dieses Tages wartet Amsterdam auf Sie. Diese Stadt heisst Sie wilkommen mit seinen romantischen Grachten, Brücken und mehr als... 80 000 Fahrrädern. In Amsterdam ist so viel zu sehen und zu unternehmen, besonders zum Thema Kunst, Kultur, Ausgehen und einfach sich umschauen. Eine Rundfahrt durch die Grachten bietet die Gelegenheit um die Grachtengebäude noch bessser zu bewundern.

Tag 5: Amsterdam - Hoorn 61 km

Diese schöne Tour führt Sie via Broek in Waterland nach den alten Fischerdörfern Monnickendam, Volendam, Edam und endet in Horn. Monnickendam ist bekannt für seinen frisch geräucherten Fisch. Das alte holländische Dorf Volendam ist weltbekannt für seine vielen Stöbergeschäfte, Restaurants und Terassen, wo hunderte Touristen täglich die authentische Atmosphere mit Aussicht auf den Hafen und das Wasser geniessen. Die Käsestadt Edam war in den Hochzeiten vom golden Zeitalter eine blühende Stadt für Schiffsbau und Handel. Die gut erhaltenen Gebäude im Zentrum stammen aus dem 17. Jhd. Wandern Sie durch die historische Stadt und bewundern Sie die Brücken, Plätzte, Giebel, Grachten und andere Monumente. Radeln Sie entlang dem Wasser vom Markermeer und am Ende des Tages erreichen Sie Hoorn.

Tag 6: Rückreise

Rückreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Die "Goldenes Zeitalter"-Tour
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Es ist das 17. Jahrhundert, das Zeitalter des wirtschaftlichen und kulturellen Wohlstands in der Republik der Sieben Vereinigten Provinzen in den Niederlanden. Das Goldene Zeitalter! In dieser Zeit sind die Niederlande in der Welt das Vorbild von politischer und militärischer Macht (insbesondere die Seemacht) und ebenfalls das reichste Land der Welt durch den hervorragenden Geschäftsgeistes der Holländer.
In dieser Zeit formten sich und wuchsen Städte wie Leiden, Delft, Den Haag und Rotterdam. Für uns ist es daher Grund genug um eine Fahrradreise entlang dieser Städte anzubieten. Wir beginnen in Den Haag, das größte Dorf der Niederlande: Eine der eindrucksvollsten Städten in den Niederlanden mit der gleichen Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie das touristische Amsterdam, aber weniger überlaufen und der Strand ist gleich um die Ecke.
Entlang dieser Route an schönen Städten wie Delft und Leiden wollten wir auch Gouda nicht vernachlässigen. Und obwohl Rotterdam von seinen Goldenen-Zeitalter-Einflüssen befreit ist, findet man diese Stadt auf Platz Nummer 5 in den Top 10 Städten, die man laut dem Lonely Planet unbedingt besuchen sollte. Diese Stadt übertrifft also London, Paris und Rom. Kurz gesagt, eine Reise, die sich mehr als lohnt.


Tag 1: Anreise Den Haag

In toller Lage an der Nordseeküste und mit einer kosmopolitischen Ausstrahlung. Eine der eindrucksvollsten Städte in den Niederlanden mit der gleichen Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie das touristische Amsterdam, aber weniger überlaufen und der Strand ist gleich um die Ecke.

Tag 2: Den Haag 26 km

Erkunden Sie Den Haag mit dem Fahrrad. Die angebotene Fahrradtour geht durch eine Reihe von Parks, welche um die Stadt verteilt liegen, aber auch quer durch die Stadt verlaufen. Sie können allerdings auch einfach mit dem Fahrrad von einer zur nächsten Sehenswürdigkeit radeln. Es gibt schließlich genug zur Auswahl! Interessante Museen wie z.B. das Gemeente Museum, das Escher Museum, sowie Panorama Mesdag, Het Binnenhof (deutsch: innerer Hof) oder Madurodam. Sie können den Tag kulinarisch abschließen an dem Hafen von Scheveningen bei z.B. dem Fischrestaurant "Catch" oder im "The Penthouse" auf 135m Höhe.

Tag 3: Den Haag - Rotterdam 46 km

Fahren Sie mit dem Fahrrad entlang der Schie und erreichen Sie Delft. Delft hat eine historische Innenstadt mit prachtvollen Gebäuden und Grachten. In der Nieuwe Kerk (deutsch: neue Kirche) am Markt befinden sich die Gräber der Oranien-Naussaus. Assoziiert mit Delft wird auch das Haus von Oranien-Naussau, die weltberühmte Delfter Keramiken und der Maler Johannes Vermeer. Der nächste Halt auf Ihrer Route ist Schiedam mit seinen Windmühlen und der Genever-Brennerei. Danach erreichen Sie Rotterdam mit der modernen Skyline und dem riesigen Hafengebiet. Während einer Bootsfahrt ist deutlich zu erkennen, wie der Hafen umstrukturiert und attraktiv gestaltet wird. Vom Euromast aus haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Stadt und die Umgebung in der Ferne.

Tag 4: Rotterdam - Gouda 58 km

Heute fahren Sie mit dem Rad in der Umgebung von einem der drei "Perlen" in dem holländischen goldenen Dreieck: Die Windmühlen in Kinderdijk. Radeln Sie entlang der typisch holländischen Polderlandschaft mit seinen vielen Gräben und Grachten und erreichen Sie die Käsestadt Gouda. Eine gemütliche alt-holländische Stadt mit einem noch ziemlich intaktem Stadtzentrum. Wer an Gouda denkt, denkt nicht nur schnell an Käse, Pfeifen, Sirupwaffeln und Keramik, sondern auch an gebrannte Glasfenster, das märchenhafte Rathaus und die idyllischen Grachten.

Tag 5: Gouda - Den Haag 61 km

Anfangs radeln Sie quer durch das grüne Herz mit einer rustikalen Landschaft, durch die man Ruhe, Ferne und Erholung erfährt. Unendlich viele Gräben, Teiche und kleine Bächlein durchkreuzen grüne Wiesen mit Weiden und Erlen.

Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück endet Ihr Fahrradurlaub.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Die grüne Mitte von Holland
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Das grüne Herz, eine wechselnde Polderlandschaft zwischen den großen Städten Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht, ist durch Torfmoorbildung und Torfgewinnung entstanden. Diese Radtour führt Sie durch den südlichen Teil von diesem Gebiet. Sie radeln durch die echte, unverfälschte holländische Landschaft mit grünen Wiesen & Weiden, gepunkteten Kühen, Poldern, Flüssen und natürlich die weltbekannten Mühlen von Kinderdijk. Sie übernachten in interessanten historischen Städten mit charakteristischen Wegen und Monumenten.


Tag 1: Ankunft in Utrecht

Anreise in Utrecht. Das Stadtzentrum von Utrecht ist ganz in der Nähe und dort gibt es zahlreiche Geschäfte, Museen und ein gutes Nachtleben.

Tag 2: Utrecht - Gorinchem 58 km

Sie radeln aus dem Herz von Holland aus nach Süden . Einen Besuch wert ist auch das Glaszentrum in Leerdam. Dort demonstrieren Glasbläser aus der ganzen Welt ihr altehrwürdiges Handwerk. Hinter Leerdam liegen die Forts Asperen und Vuren, ebenfalls Teil der "Hollandse Waterlinie". Vor Gorinchem können Sie noch mit den Fähre den Fluss Waal überqueren, und dann erreichen Sie schließlich Schloss Loevesteijn.

Tag 3: Gorinchem - Gouda 62 km

Von Gorinchem radeln Sie über Kinderdijk nach Gouda. In Kinderdijk erblicken Sie dann 19 Windmühlen majestätisch hintereinander stehend. Der Weg führt Sie quer durch das grüne Herz Hollands mit charakteristischen alten holländischen Kleinstädten und Dörfern. Tanken Sie frische Luft, Sonne und Licht und freuen Sie sich auf eine weitere sehr interessante alte Kleinstadt: Gouda.

Tag 4: Gouda - Woerden 38 km

Sie verlassen die Stadt Gouda, weltbekannt für den gleichnamigen Gouda Käse, ihre typischen Sirupwaffeln und Kerzen. Die Route führt entlang dem Fluss "de Vlist" zu der historischen Stadt Oudewater, bekannt für seine Hexenwaage - eine gute Stelle um Halt einzulegen für eine Mittagspause und die schönen historischen Gebäude zu bewundern. Oudewater ist auch bekannt als Storchendorf, also halten Sie Ihre Augen offen nach diesen schönen Vögeln. Die Endstation ist heute die historische Stadt Woerden - unter anderem bekannt wegen dem Käsemarkt am Samstagmorgen (April - August). Wandern Sie über die Festungsmauern, bewundern Sie die Grachten und probieren Sie die lokalen Produkte aus der Umgebung.

Tag 5: Woerden - Utrecht 45 km

Nach einem leckeren Frühstück im Hotel, geht es startklar weiter zur nächsten schönen Etappe. Sie radeln durch typische holländische Landschaft mit Weiden und grasenden Kühen, Seegebieten und alten Wasserläufen. Den letzten Teil der Route radeln Sie entlang dem Wasser, durch Breukelen, zu Ihrem Hotel. Am Tagesende haben Sie noch Zeit für einen letzten Besuch in Utrecht. Das lebensfrohe Utrecht verdankt seinen Charakter den wunderschönen Grachten. Die Fußwege direkt am Wasser sind wirklich einzigartig. Hier kann man mitten in der Stadt und dennoch direkt am Wasser auf einer Terrasse sitzen und den Tag genießen.

Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück beginnt Ihre individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Dünen und Deltawerke Tour
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Schon bei der Ankunft in der Provinz Zeeland werden Sie dieses angenehme freie Urlaubsgefühl haben! Der salzige Duft des Meeres, der Blick aufs Meer und die schöne Natur bieten Ruhe, Freiheit und Platz für Erholung. Lassen Sie sich verzau­bern und genießen Sie diese magische Region.
Aber Seeland und die Inseln haben mehr zu bieten als Ruhe, Freiheit und Raum. Die seeländische Deltawerke z.B.sind weltberühmt. Mit dem Bau dieses Systems von Dämmen, Deichen und Schleusen wurde kurz nach den katastrophalen Über­schwemmungen 1953 begonnen.
Auch die Landschaft und Natur der seeländischen Inseln mit ausgedehnten Polder, grünen Feldern, Dünen und fast schneeweißen Stränden sind berühmt und beliebt. Und da sind dann noch die originellen alt-holländischen Städtchen und Dörfer, die Sie in frühere Zeiten zurück versetzen.
Ein Aufenthalt in Zeeland ist ohne Zweifel ein einzigartiges Erlebnis. Und vor allem sorgt die ausgedehnte flache Landschaft für eine perfekte Fahrraderfahrung.

Tag 1: Anreise nach Burgh-Haamstede

Anreise nach Burgh-Haamstede

Tag 2: Burgh-Haamstede - Brielle 50 km

Heute radeln Sie an einer der unberühr­testen Küstenlinie der Niederlande entlang. Die Küste der Insel Schouwen-Duiveland ist ca. 21 Kilometer lang und die fast schneeweißen Strände, geschmückt von Dünen, sind bekannt als die schönsten Strände der Niederlande.
Heute werden Sie noch mehr sehen, worauf die Holländer stolz sind: die Deltawerke. Eine eindrucksvolle Konstruktion von Deichen, Dämmen und Schleusen, die einen großen Teil der Niederlande vor Über­schwemmungen schützen soll. Der Bau dieser riesigen Anlage hat mehr als 30 Jahre in Anspruch genommen. Dieses ein­zigartige Schutzsystem ist mittlerweile weltberühmt.
Vorbei an den Deltawerkkonstruktionen Grevelingendam und Brouwerdam radeln Sie von der Insel Schouwen-Duiveland zur (südholländischen) Insel Goeree-Overflak­kee. Am Ende des Nachmittags kommen Sie an der dritten Deltakonstruktion Haringvlietdam vorbei, wenn Sie auf die Insel Voorne-Putten (auch südholländisch) fahren. Sie übernachten hier im alten Fes­tungsstädtchen Brielle, wo jedes Jahr am 1. April gefeiert wird, dass Brielle (damals Den Briel) 1572 von niederländischen Freiheits­kämpfern (Watergeuzen) als erste Stadt überhaupt erobert wurde.
Brielle ist auch ein Wallfahrtsort für hollän­dische Katholiken.

Tag 3: Brielle - Willemstad 50 km

Sie starten heute am Brielser Meer, ein ganz besonderes Wasserparadies mit einer reichen Vogelwelt. Am schönen Ufer des Flusses De Bernisse entlagn erreichen Sie die Südseite der Insel Voorne-Putten. Sie fol­gen dem Fluss Het Spui. Er hat eine außergewöhnliche Geschichte, denn wegen der Deltawerke wurde die Fließrichtung einfach umgedreht.
Die Route führt Sie weiter in die Hoekse Waard, eine abwechslungsreiche Insel mit originellen Dörfern, zahlreichen stattlichen Denkmä­lern, historischen Gebäuden und Mühlen, Deichen und Poldern. Über den Volkerrakdam, das fünfte Projekt der Delta­werke, erreichen Sie die beschauliche Stadt Willemstad. Haben Sie Lust auf eine Verschnaufpause? Lassen Sie sich in einem der vielen netten Lokale verwöhnen. Vielleicht haben Sie danach wieder Energie, um die Altstadt bei einem Spaziergang zu erkunden?
Das historische Zentrum ist umgeben von einem interessanten sternförmigen Ring von Festungswerken, Grachten und Kanälen.

Tag 4: Willemstad - Zierikzee / Noordgouwe 50 km

Die heutige Route führt Sie über die Insel Goeree-Overflakkee nach Oude Tonge. Sie genießen eine herrliche Landschaft mit ausgedehnten Poldern, schönen Dünen und goldgelben Sandflächen. Über den Grevelingendam erreichen Sie die nette Kleinstadt Bruinisse, Stadt der Muscheln. Nicht ohne Grund wird Bruinisse "das Tor von Zeeland" genannt, denn ganz in der Nähe liegt der Jachthafen von Bruinisse. Nehmen Sie sich etwas Zeit für einen schönen Spaziergang durch das Ha­fengelände und genießen Sie eine Tasse Kaffee oder einen Drink auf einer der vielen Terrassen.
Danach folgen Sie der Route weiter über die Insel Schouwen-Duiveland. Sie ist bekannt für die erholsame Ruhe und Weite. Hier gibt es herrli­che Natur. Am Meeresarm Oosterschelde liegt die Stadt Zierikzee. Zierikzee ist eine der wichtigsten Attraktionen der Insel: mittelalterliche Straßenzüge, mehr als 500 historische Häuser und ein eindrucksvoller Jachthafen.
Vergessen Sie nicht, ein paar typische seeländische Spezialitäten zu probieren, z.B. ein "bolus" (süßes Gebäck) oder ein "Schouws Aalroll" (Aalbrötchen).

Tag 5: Zierikzee / Noordgouwe - Burgh-Haamstede 48 km

Auch heute werden Sie wieder ein einzigartiges Zeeland-Gefühl erleben.
Die Zeelandbrug (Zeeland-Brücke) ist mit über 5 km Länge und 50 Bogen die längste Brücke der Niederlande. Sie führt Sie über die Oosterschelde zur Insel Noord-Beveland. Noord-Beveland ist die kleinste der seeländischen Inseln. Die Insel ist einzigartig gelegen zwischen Nordsee, dem Meeresarm Oosterschelde und dem herrlichen Wassersportgebiet Veerse Meer.
Auf dieser Strecke durch grüne Felder und originelle seeländische Dörfer, wo die Zeit stillgestanden scheint, glauben Sie, in einer anderen Welt zu sein.
Wieder zurück auf der Insel Schouwen-Duiveland genießen Sie die wunderschöne hügelige Dünenlandschaft mit Sandverwehungen, weiten Ebenen und Dünenwiesen. Am Ende des Tages sind Sie wieder zurück in Ihrem Starthotel in Burgh-Haamstede.

Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise an Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Friesische Städte und Seen Tour
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der schöne Norden ist sehr abwechslungs­reich und hat Ihnen vieles zu bieten. In den bezaubernden Städtchen und Dörfern finden Sie noch die Spuren einer ruhmreichen Vergangenheit und Kultur. Entdecken und genießen Sie die vielen "Gesichter" dieser Gegend auf Ihrer Tour durch die herrliche weite Landschaft. Früher war Friesland insbeson­dere bekannt für seine Milchviehzucht und den Ackerbau. Noch immer sieht man auf den saftigen friesischen Wiesen schwarz­weiße Rinder und die stolzen schwarzen Pferde, die Friesländer, grasen.
Reif für die Insel? Sie können bequem mit der Fähre die Watteninsel Vlieland oder Terschelling erreichen und ein ganz beson­deres Inselgefühl erleben.
Auf der einen Seite liegt Ihnen das Wattenmeer zu Füßen und auf der anderen Seite die Nordsee.

Insel-Plus
Buchen Sie eine extra Nacht in Harlingen und besuchen Sie die Watteninseln Vlieland oder Terschelling. Zuschlag Euro 95,- p.p. (Frühstück und Fährtickets inklusive).


Tag 1: Anreise nach Heerenveen

Anreise nach Heerenveen. Heerenveen ist das wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zentrum der Gegend, hat aber nie Stadtrechte erlangt. Heerenveen wurde im 16. Jhdt. zur Torfgewinnung gegründet und hat sich seinen ursprünglichen Charakter erhalten. Ein sehr angenehmer Ort.

Tag 2: Heerenveen - Oudemirdum / Rijs 46 km

Nach dem Frühstück ist es endlich soweit, Sie starten Ihre Radtour. Erlebnisreiche Tage liegen vor Ihnen. In der Gegend zwischen Heerenveen und Joure wurden weite Teile urbar gemacht und eingepoldert. Der erste größere Ort, den Sie erreichen, ist Lemmer am IJssel­meer. Lemmer steht im Sommer ganz im Zeichen des Wassersports. Wouda, ein Wasserschöpfwerk bei Lemmer, ist das älteste noch immer funktionierende Dampf­schöpfwerk der Welt. Durch das waldreiche, leicht abfallende Gaasterland mit seinen Klippen an der IJsselmeerküste geht es weiter nach Oudemirdum.

Heute können Sie auch für eine längere Route von ca. 65 km wählen. Anschließend radeln Sie eine zusätzliche Runde um das Torfmoor-Naturschutzgebiet Rottige Meente und entlang des Flusses de Lende (in der Nähe des kleinen Dorfes Ossenzijl und des Nationalparks Weerribben).

Tag 3: Oudemirdum / Rijs - Harlingen 60 km

Durch das landschaftlich sehr abwechs­lungsreiche Gaasterland und nach zahlrei­chen Ausblicken über das IJsselmeer erreichen Sie Stavoren, die älteste Kleinstadt Frieslands. An der IJsselmeer­küste entlang geht es weiter über Hindeloopen, Workum und Makkum, alles kleine bezaubernde Städtchen. Makkum ist bekannt für seine besonderen Tonwaren. Schließlich erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel Harlingen. Die friesische Hafen- und Handelsstadt liegt am offenen Meer und hat sehr viel Atmosphäre.

Tag 4: Harlingen - Leeuwarden 65 km

Heute führt die Strecke Sie durch eine Landschaft von Deichen und Dörfen auf Hügeln, die in den letzten 600 Jahren durch die Rückgewinnung des Wattenmeeres entstanden sind. Von Hallum folgen Sie für ein Stück einer sogenannten Knotenpunktroute in das kleine Dorf mit dem fast magischen Name Bartlehiem, sehr bekannt bei Schlittschuhläufern wegen dem Elf Städte Eislauf. Sie fahren über die berühmte Bartlehiem-Brücke und dann fast ununterbrochen dem Dokkumer Ee (Fluss) entlang nach Leeuwarden, die überaus interessante Hauptstadt der Provinz Friesland.

Tag 5: Leeuwarden - Heerenveen 67 km

An diesem letzten Radeltag fahren Sie erst von Leeuwarden nach Grouw dem lebensfrohen Was­sersportort mit den vielen Terrassen direkt am Wasser. Über Akkrum, das e­benfalls mit vielen Wassersportmöglich­keiten die Urlauber lockt, erreichen Sie schließlich nach einer herrlichen Tour wieder Heerenveen.

Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück im Hotel individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Hollands Höhepunkte
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour führt Sie mit relativ kurzen Tagesstrecken zu den Höhepunkten Hollands: einzigartige niederländische Städte mit typisch holländischem Charakter und gleich zu Beginn die pulsiereden Hauptstadt Amsterdam. Sie kommen auf dieser Reise auch durch schöne Naturlandschaften, weite Polder und Sie sehen einige Windmühlen. Die Strecken sind kurz und für Familien geeignet, außerdem lassen sie genug Zeit, um die Schönheiten zu genießen.


Tag 1: Ankunft in Amsterdam

Ihre Radreise beginnt in Amsterdam, dem Juwel Europas. Bei so vielen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten ist Ihnen ein aufregender und interssanter Urlaubsbeginn sicher. Kommen Sie also früh nach Amsterdam, um noch Zeit für einen Spaziergang durchs Zentrum zu haben. Schauen Sie sich die schönen Herrenhäuser und die Kanäle (Grachten) aus dem siebzehnten Jahrhundert (UNESCO-Status) an. Haben Sie Zeit und Energie? Dann gehen Sie weiter als nur durch den berühmt-berüchtigten Rotlichtbezirk, der Millionen von Touristen jedes Jahr anzieht.

Tag 2: Amsterdam-Haarlem 29 km

Spätestens gegen Mittag ist es Zeit, die pulsierende Hauptstadt zu verlassen. Die Hektik der Stadt lassen Sie schnell hinter sich. Im Kennemerland finden Sie eine einzigartige Vielfalt an Naturschönheiten, wie riesige Polder, botanische Gärten, dichte Wälder und weite Felder. Die Nacht verbringen Sie in Haarlem, einer typischen holländischen Stadt, die reich an Kunst und Kultur, Denkmälern und gemütlichen Restaurants und Cafés ist. Als eine der schönsten Altstädte Hollands hat Haarlem es verdient, ausführlich besichtigt zu werden. In dieser monumentalen Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten wird Ihnen bestimmt nicht langweilig. Im April und Mai können Sie auch für eine längere Strecke wählen von etwa 53 km entlang der Tulpenfelder.

Tag 3: Haarlem - Zaandam 37 km

Haben Sie Lust auf Kunst? Nutzen Sie den Vormittag für einen Besuchen im Frans Hals Museum. Dort gibt es Kunstwerke aus dem Goldenen Zeitalter, darunter Werke von den Haarlemer Malern Frans Hals, Jacob van Ruisdael und Pieter Saenredam.
Nachdem Sie Haarlem verlassen haben, radeln Sie am Ufer der Spaarne entlang nach Spaarndam. Einige der kleinen alten Häuser stehen auf dem Damm, andere verbergen sich dahinter. Im Dorf steht eine Statue des Hans Brinker vom IJdijk. Eine Legende besagt, dass er das Land vor Überschwemmungen bewahrte, indem er seinen Finger in ein Loch im Deich steckte. Der nächste Höhepunkt ist das Freilichtmuseum Zaanse Schans. Die Besucher können verschiedene alte Häuser, darunter den ersten Laden von Albert Heijn, besichtigen. Neben den Souvenirläden kann man eine Käserei, eine Werft, eine Holzschuhwerkstatt, ein Bäckereimuseum, das Zaanse Uhrenmuseum und die weltweit einzige Farbmühle, De Kat, besuchen.

Tag 4: Zaandam - Volendam 31 km

Nach dem Frühstück radeln Sie durch das Naherholungsgebiet "Twiske", das bei Amsterdamern sehr beliebt ist. Eine wunderbare Landschaft mit Wäldern, Feldern und Seen säumt den Weg nach Monnickendam.
Ihre Fahrt heute endet im Fischereihafen Volendam. Stöbern sie durch die Geschäfte oder gönnen Sie sich etwas Gutes in einem der zahlreichen Restaurants und Cafes. Die authentische Atmosphäre und die Aussicht auf den Hafen und das Wasser werden Ihnen gefallen.

Tag 5: Volendam - Amsterdam 35 km

In der Nähe des alten Viertels mit den Backstein-Häusern steht das Volendam Museum, wo Sie alles über die Geschichte, Kultur und Brauchtum des Ortes erfahren. Ein Bereich ist der Aal-Fischerei gewidmet und die Kunstausstellung ist beeindruckend. Über das Insel Marken fahren Sie in kurzer Zeit zurück nach Amsterdam, wo noch viele Sehenswürdigkeiten auf Sie warten.

Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise an.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

IJsselmeer sportiv Tour
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Besonders für den sportlichen Radfahrer: die Sportiv Tour rund ums IJsselmeer. Die Region rund ums Niederländische IJsselmeer ist reich an Kultur und Geschichte. Den goldenen Zeiten der Niederlande kommt der Besucher vielerorts sehr nah und gerade die Architektur dieser Region ist einfach wunderbar. Die IJsselmeer Tour wird Sie überraschen! Hervorragend sind die Bedingungen für Radtouristen. Ein sehr gut ausgebautes Radwegnetz und herrlich flache Strecken erwarten Sie.
Die Routen sind mit kurzen und längeren Etappen angepaßt an Ihre jeweiligen sportlichen Ambitionen.


Tag 1: Anreise Amsterdam

Anreise Amsterdam

Tag 2: Amsterdam - Enkhuizen 89 km

Amsterdam heißt Sie herzlich willkommen mit seinen Grachten, Brücken und mehr als 800.000 (!) Fahrrädern. Hier gibt es viel zu entdecken: Kunst, Kultur, Shopping, Restaurants und Bars. Über den Deich radeln Sie weiter nach Volendam. Das ehemalige Fischerdorf Volendam hat sich seine authentische Atmosphäre bewahrt und zieht täglich viele Besucher an. Diese genießen das bunte Treiben in den Gassen, Geschäften und Restaurants.
Dann führt Sie an der Bucht von Hoorn (Hoornse Hop) der Markerzee entlang. Sie durchqueren schöne Städtchen und Dörfer wie Edam und Hoorn, eine reizende alte Stadt mit vielen Gebäuden und Häuser aus dem Goldenen Jahrhundert. In Enkhuizen, ein schönes altes Städtchen mit vielen Sehenswürdigkeiten, alten Gebäuden und Häuser (z.B. Zuiderzee Freilichtmuseum), steht Ihr Hotel.

Tag 3: Enkhuizen - Giethoorn 73 km

In Enkhuizen können Sie das Freilichtmuseum Zuiderzee besuchen. Hier können Sie sich ein Bild machen, wie die Menschen früher in den Fischerdörfern rund um das IJsselmeer gelebt haben. Von dort aus geht es mit der Fähre über das Ijsselmeer in ca 1 1/2 Stunden nach ganz in den
Südwesten der Provinz Friesland, ins hübsche Städtchen Stavoren. Durch das waldreiche leicht abfallende Gaasterland mit seinen Klippen an der Ijsselmeer Küste radeln Sie nach Lemmer.
nachdem radeln Sie an verschiedenen Seen und Kanälen entlang nach das Nationalpark
"De Weerribben". Quer durch dieses mooriges Gebiet radeln Sie über Blokzijl nach Giethoorn. Die meisten sind ganz begeisterd von das schöne Landschaft. Blokzijl ist ein Ort, das damals am Ufer der Zuiderzee lag und noch eine schöne Hafen hat. Sie Übernachten in Giethoorn.

Tag 4: Giethoorn - Harderwijk 83 km

Giethoorn - das auch "das Venedig des Nordens" genannt wird - heißt unser heutiges Es ist noch gar nicht so lange her, dass nicht Autos, sondern Schiffe und Punter-Boote hier Menschen und Waren transportierten. Ziel. Tipp: Unternehmen Sie eine Rundfahrt mit einmen "Punter"(Stechkahn) durch dieses romantische Dorf. Dan radelen Sie entlang Nationalpark "De Wieden" und Zwartsluis. In Zwartsluis, einer lebhaften Kleinstadt an einer Kreuzung mehrerer Wasserwege, können Sie mit ein Schiff auf die andere Seite des "Zwarte Water" uber. Dort radeln Sie auf dem Kamper Seedeich zu der Hansestadt Kampe, Über das malerische Elburg gelangen Sie in ein weitläufiges Heidegebiet und radeln weiter durch verschiedene Waldstücke in das gemütliche Harderwijk.

Tag 5: Harderwijk - Amsterdam 81 km

Von Harderwijk führt die Tour Sie durch die Nationallandschaft Arkemh6een-Eemland, eine der zwanzig schönsten Landschaften der Niederlande. Weidende Kühe, auffliegende Uferschnepfen und Kiebitze. Endlose Aussichten, Gras, Wasser, Wolken Ein Gebiet mit einer großen Geschichte, entstanden aus dem Kamp gegen das Wasser. Den Ufer der Randmeren" entlang erreichen Sie Bunschoten-Spakenburg wo Sie das Kleidertracht- und Fischereimuseum besuchen können.
Dann radeln Sie wieder nach Amsterdam.

Tag 6: Individuelle Abreise oder Verlängerung

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Mühlen und Wiesen Tour
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erfreuen Sie sich an der Ruhe und Weite der abwechslungsreichen Landschaft mit Poldern, Seen und zahlreichen interessanten Städten. Auf dem Fahrrad mit der Nase im Wind lässt sich die unverfälschte holländische Landschaft mit ihren saftig grünen Wiesen, Kopfweiden, schwarzbuntem Vieh, Polderwaldstücken, Riedflächen und den weltberühmten Mühlen am Kinderdijk am besten genießen.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise im Utrecht

Tag 2: Utrecht - Gouda 62 km

In der Provinz Utrecht gibt es zahlreiche Landhäuser, Schlösser, Wälder und prächtige Gartenanlagen zu bewundern.

Tag 3: Gouda-Dordrecht 37 km

Sie verlassen die Stadt Gouda, weltbekannt für den gleichnamigen Gouda Käse, ihre typischen Sirupwaffeln und Kerzen. Am Kinderdijk erblicke Sie dann 19 Windmühlen majestätisch hintereinander stehen. Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele Baudenkmäler nebeneinander.

Tag 4: Dordrecht -Gorinchem 60 km

Der Weg führt Sie heute durch ein einzigartiges Süßwassergezeitengebiet, den Nationalpark De Biesbosch. Entlang der Ufer der Insel von Dordrecht gelangen Sie nach Gorinchem. Die Stadt Woudrichem ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tag 5: Gorinchem - Utrecht 58 km

Gorinchem ist eine alte Festungsstadt die wegen ihrer strategischen Lage durch Wälle und Mauern geschützt wurde. Das lebensfrohe Utrecht verdankt seinen Charakter den wunderschönen Grachten. Die Fußwege direkt am Wasser sind wirklich einzigartig. Hier kann man mitten in der Stadt und dennoch direkt am Wasser auf einer Terrasse sitzen und den Tag genießen.

Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Nord Holland entdecken
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die nordholländische Landschaft ist eine Überraschung, die man gut mit dem Rad entdecken kann. Ein Mix aus weitläufige Weiden, Polder und im Vorjahr die weltbekannten Blumenfelder. Kleine Dörfer und alt-historische Städte mit typischen Strassen und Häfen laden zu einem Zwischenstopp auf Ihrer Route ein. Die typischen Holzhäuser und die Bauernhöfe. Museen über Geschichte von dem Land und Museen mit Werken von weltbekannten Künstlern. Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Entdeckungstour durch die echte holländische Landschaft.


Tag 1: Anreise Alkmaar

Anreise nach Alkmaar. Alkmaar ist weltweit bekannt für den traditionellen Käsemarkt, der am Freitagmorgen von Anfang April bis Anfang September als Touristenattraktion noch durchgeführt wird.

Tag 2: Alkmaar - Zaandam 43 km

Die Strecke von Alkmaar nach Zaandam ist sehr abwechslungsreich und führt Sie durch eine Landschaft, die ganz typisch für Nordholland ist. Im Frühling gibt es hier eine riesige, herrlich duftende Farbenpracht mit Tulpen und vielen anderen Blumensorten. Besonders interessant und sehenswert ist die Zaanse Schans. Ein Freilichtmuseum am Fluss Zaan gelegen, wo Mühlen, Häuser und Betriebe, wie sie früher in der Zaangegend üblich waren, zu bestaunen sind. Entdecken Sie an den Ufern des Flusses Zaan das reiche industrielle Erbe der vergangenen Jahrhunderte.

Tag 3: Zaandam - Volendam 31 km

Nach dem Frühstück radeln Sie durch das Naherholungsgebiet "Twiske", das bei Amsterdamern sehr beliebt ist. Eine wunderbare Landschaft mit Wäldern, Feldern und Seen säumt den Weg nach Monnickendam.
Ihre Fahrt heute endet im Fischereihafen Volendam. Stöbern sie durch die Geschäfte oder gönnen Sie sich etwas Gutes in einem der zahlreichen Restaurants und Cafes. Die authentische Atmosphäre und die Aussicht auf den Hafen und das Wasser werden Ihnen gefallen.

Tag 4: Volendam - Hoorn 26 km

In der Nähe des alten Viertels mit den Backstein-Häusern steht das Volendam Museum, wo Sie alles über die Geschichte, Kultur und Brauchtum des Ortes erfahren. Ein Bereich ist der Aal-Fischerei gewidmet und die Kunstausstellung ist beeindruckend.

In dem hübschen Dorf Edam werden seit Jahrhunderten die kleinen, runden, salzigen Käselaibe von den Milchbauern aus dem benachbarten Polder zum Verkauf in ganz Europa angeboten. Sechs Wochen im Sommer wird ein traditioneller Mittwoch-Morgen-Käsemarkt für Touristen (10.30-12.30 Uhr) veranstaltet. Schließlich radeln Sie weiter nach Hoorn. Hoorn hat seinen Wohlstand zu verdanken an die glorische Zeit vom goldenen Zeitalter. Wenn Sie früh ankommen, können Sie noch viele schöne alte Gebäude und Häuser in dem historischen Zentrum von Hoorn aus der genannten Zeit bewundern. Besuchen Sie das westfriesische Museum und erfahren Sie mehr über das goldene Zeitalter oder besuchen Sie die Replikas von dem VOC-Schiff "de Halve Maen".

Tag 5: Hoorn - Alkmaar 36 km

Am letzte Tag auf dem Fahrrad werden Sie bestimmt im malerischen Dorf Schermerhorn Halt machen. Schermerhorn war einst eine Moorinsel bis private Investoren aus Amsterdam beschlossen, die Seen rund um das Dorf in Polder zu verwandeln und dann das neue Land zu verkaufen. Die Polder wurden mit Windmühlen entwässert, die das Wasser in einen Kanal schöpften. Außerhalb des Dorfes sehen Sie einige Windmühlen, die diesen Job erledigten - was für ein schönes Bild! Wenn Sie die Schermer Museums-Windmühle besuchen, können Sie sehen, wie die Mühle aufgebaut ist und wie man darin wohnte. Heute zählt der Beemster Polder mit seiner schachbrettartigen Struktur und seiner außergewöhnlichen Geschichte zu den holländischen UNESCO Welterbestätten.

Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Nördliche IJsselmeer Tour
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Nördliche IJsselmeer Tour wird Sie überraschen! Eine Tour auf den schönsten und ruhigsten Wegen durch historische Landschaften rund um die ehemalige Zuiderzee. Radwege, wie man sie sich nur wünschen kann. Entdecken Sie die Reize der nieder­ländischen Natur und Kultur. Schöne alte Fischer- und Handelsstädtchen, die das heutige IJsselmeer umsäumen, laden zum Verweilen ein. Wasser in allen Facetten ist Ihr ständiger Begleiter auf dieser Reise.

Tag 1: Anreise nach Harderwijk

Anreise im Harderwijk

Tag 2: Harderwijk - Enkhuizen 61 km

Die erste Etappe Ihrer Tour bringt Sie durch den Flevo Polder, das ist der neueste Teil der Niederlande, der dem Meer abgewonnen wurde! Der Weg führt Sie durch Wälder und landwirtschaftlich genutzte Felder in die Stadt Lelystad, benannt nach dem Architekten der Zuiderzeewerke, Cornelis Lely. Im Museum Nieuwland wird erläutert, wie die Flevo-Polder "gemacht" wurden und wie das das Leben der Menschen veränderte, die vorher am Meer wohnten. Auf einem 32 km langen Deich fahren Sie dann in die schöne historische Stadt Enkhuizen.

Tag 3: Enkhuizen - Oudemirdum / Rijs 38 km

Wenn Sie sich für die Geschichte dieser Region interessieren, dann besuchen Sie das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Wasser, Handwerk und die Lebensweise. Die Geschichte wird im Freilichtmuseum mit seinen historischen Gebäuden und im Binnenmuseum mit thematischen Ausstellungen sichtbar gemacht. Kulturerbe, bildende Kunst, Fotografie und Design spielen hierbei eine wichtige Rolle. Danach alle an Bord! Sie überqueren mit der Fähre das IJsselmeer in 1 1/2 Stunden von Enkhuizen nach Stavoren. Dieser See entstand im Jahr 1932 durch den Bau eines Dammes, der die Zuiderzee von der Nordsee trennt. Dies war nötig, um die Städte und Dörfer an den Ufern vor Überschwemmungen zu schützen. Durch diesen Damm wurde aus dem Meer, ein See. Sie gehen in der Provinz Friesland wieder an Land. Hier gibt es eine eigene Amtssprache, zweisprachige Straßenschilder und einige ganz besondere Spezialitäten, wie z.B. "Fryske Dumkes" (Haselnuss Kekse).

Tag 4: Oudemirdum / Rijs - Zwartsluis 65 km

Am Morgen radeln Sie durch das hügelige und waldige Gaasterland in das malerische Städtchen Lemmer, das bei Bootsfahrern im Sommer sehr beliebt ist. Als nächstes geht es Volldampf voraus zu einem Weltkulturerbe. Wenn Sie sich für Dampfmaschinen begeistern, ist dies Ihr Glückstag! Wouda ist das älteste, noch immer funktionierende, dampfbetriebene Wasserschöpfwerk der Welt. Damit wurde ab 1920 ein See entwässert. Jahrhundertelang besorgten das die Windmühlen in den Niederlanden, bis dann die Dampfmaschinen übernahmen. Heute sind die meisten unserer 1600-Pumpstationen elektrisch betrieben. Am Nachmittag können Naturliebhaber in die Schönheit des Nationalpark Weerribben-Wieden eintauchen, wo Wasser- und Schilf- und Moorflächen die Landschaft dominieren.

Tag 5: Zwartsluis - Harderwijk

Nach der Erkundung Zwartsluis, das beliebt bei Seglern und anderen Wassersportlern ist, geht’s über den alten Kamperzeedijken (Kampen Meer Deich) in die schöne Stadt Kampen. Sie hat eines der am besten erhaltenen Stadtzentren des Landes. Schauen Sie sich die alten Stadttore auf der Flussseite der Stadt an. Anschließend radeln Sie entlang der Ausläufer der Veluwe weiter nach Harderwijk.

Tag 6: Rückreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radfahren mit Kindern: Könige und Strände
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dieser schöne Fahrrad-Urlaub eignet sich für Familien mit Kindern aller Altersstufen. Sie fahren auf eigene Faust entlang verkehrsarmer Wege und können bei Bedarf bei uns Kinder-Fahrräder, Kindersitze, Anhänger und sogar Add-on-Fahrräder mieten. Diese Familien-Radtour bietet jede Menge Spaß, Abenteuer und ein große Vielfalt. Sie werden durch grüne Polder fahren, entlang der Küste und durch die berühmten Tulpenfelder - also kommen Sie im Frühling! Wir haben Zeit zum Spielen am Strand eingeplant und sogar eine gemütliche Bootsfahrt durch die schöne Landschaft. In der Beschreibung finden Sie eine Vielzahl von möglichen Aktivitäten, die für jeden Geschmack etwas bieten.
Wählen Sie nur eine oder zwei der Vorschläge, und zwar die, die das größte Lächeln auf das Gesicht Ihres Kindes zaubern. So wird das - davon sind wir überzeugt - ein unvergesslicher Radurlaub für die ganze Familie werden.

Bitte beachten Sie! Für alle Vorschläge finden Sie Details über Öffnungszeiten, eine Telefonnummer und Eintrittspreise im Routen-Package. Wir empfehlen Ihnen trotzdem, die Websites zu besuchen, um besser entscheiden zu können, was das Richtige für Ihr Kind ist.


Tag 1: Ankunft in Zoetermeer (Nähe Den Haag)

Das Hotel befindet sich im Zentrum von Zeotermeer. Falls Sie Zeit für sportliche Aktivitäten am An- oder Abreisetag haben, hier unsere Empfehlungen:
-SnowWorld - Schifahren und Snowboarden das ganze Jahr
-Ayers Rock - Indoor und Outdoor-Kletterwände (bitte reservieren)

Tag 2: Zoetermeer - Den Haag - Zoetermeer 35 km

Auf die Plätze... machen Sie sich bereit... fertig, los! Machen Sie nach einem großen Frühstück eine Radtour nach Den Haag. Besuchen Sie den königlichen Palast und die Gärten, Parlament, Kirchen usw. Wenn Ihre Kinder die Künste zu schätzen wissen, entscheiden Sie sich für das Panorama Mesdag oder das erstaunliche Escher-Museum, wo es optische Täuschungen zu sehen gibt. Jugendliche (10 +) werden vom "De Wonderkamers", eine wirklich ausgezeichnete interaktive Kunst-Ausstellung im Gemeente Museum, fasziniert sein. Alternativ erfahren Sie alles über die Niederlande, während Sie durch das reizvolle Madurodam (Miniatur Holland) schlendern.
Nach dem Sightseeing machen Sie eine gemütliche Radtour zurück nach Zoetermeer. Sie können auch mit der Bahn zurück nach Ihre Hotel was ganz nah an Bahnhof Zoetermeer ist.

Tag 3: Zoetermeer - Noordwijk aan Zee 31 km

Vergessen Sie beim Frühstück nicht holländische Schokostreusel auf dem Brot zu probieren! Dann satteln Sie den Drahtesel und machen sich auf den Weg zur Küste. Sie kommen auch durch die noble Gemeinde Wassenaar, ein Dorf mit grüner Umgebung und einzelnen schönen Villen und Landhäusern. Reiche Städter haben hier ihre Sommerdomizile. Wenn Ihre Kinder Freizeitparks mögen, dann machen Sie einen Stopp im Duinrell-Park. Zu den Top-Attraktionen gehören die Libellen-Achterbahn und ein Wasserrutschen-Paradies, aber die Spielplätze sind auch großartig. Dann geht es entlang der Küste weiter - genießen Sie das Meer, Strand, Dünen und Wald. Am Ende des Tages können Sie in Noordwijk aan Zee die Sonne im Meer versinken sehen.

Tag 4: Rundtour durch die Tulpenfelder 22 km

Noordwijk aan Zee liegt in der Dünen- und Blumenzwiebel-Region. Wenn möglich, kommen Sie im Frühling, denn dann erleuchtet die Landschaft in strahlenden Farben. Tulpenfelder sind sensationell! Wer knippst das beste Bild des Tages? Der Keukenhof Blumen-Park ist weltweit bekannt und in der nur 8-wöchigen Öffnungszeit ziemlich gut besucht. Wenn Sie Menschenmengen nicht stören, dann verpassen Sie diese spektakuläre Blumenschau nicht - sie ist unvergesslich! Wenn Sie genug von Blumen gehabt haben, dann besuchen Sie doch die Space Expo. Dort erfahren Sie alles, was Sie schon immer über Astronauten, Raketen, Satelliten usw. wissen wollten. Alternativ fahren Sie zurück zum Strand, wo Sie paddeln gehen könnten oder einfach nur eine Sandburg bauen.

Tag 5: Noordwijk aan Zee - Zoetermeer 38 km

Die landschaftlich schöne Strecke zurück nach Zoetermeer führt Sie vorbei an Katwijk, Leiden und Voorschoten im Landesinneren. Die historische Universitätsstadt Leiden verfügt über einige bezaubernde Grachten und hervorragende Museen. Unsere Tipps: Naturalis (Naturhistorisches Museum) ist sehr interessant - die Kinder werden nicht mehr gehen wollen! Corpus - die Reise durch den menschlichen Körper ist ein Erlebnis für Kinder! Die botanischen Gärten sind ruhig und beeindruckend. Das Nationalmuseum des Altertums zeigt Funde vom antiken Griechenland, Ägypten und dem römischen Reich. Im Nationalmuseum für Völkerkunde machen Sie eine Weltreise zu den alten Kulturen. Touristen besuchen gerne die Windmühle "Molen de Valk" und machen eine Fahrt auf den Kanälen mit einem gemieteten Motorboot.

Tag 6: Abreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Rhein Radweg 4 - Von Arnhem nach Rotterdam
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Rhein-Route - eine mehr als 1.200 km lange Strecke durch mehrere Länder, welche in vier verschiedenen Teilen beschrieben wird in den Bikeline Radtourenbüchern. In unserem neuen Rhein-Radweg 4 folgen wir dieser Bikeline von Arnheim nach Rotterdam. Eine abwechslungsreiche Strecke entlang historischer Orte, wunderschönen Festungsstädten und einer typisch niederländischen Flusslandschaft. Die Route ist vollständig markiert und verläuft grösstenteils über Radwege.

Die Route führt von Arnheim durch historische Orte wie Oosterbeek, Wijk bij Duustede, Buren, Gorinchem und Dordrecht, entlang der typisch niederländischen Flusslandschaft und verläuft weitgehend über Radwege nach Rotterdam. Optional können Kunden sogar bis nach Hoek van Holland radeln, wo der Rhein in die Nordsee mündet. Einige Höhepunkte dieser Route sind z.B.:

das Airborne Museum Hartenstein, Schloss Doorwerth, Slot Loevestijn, Nationalpark Biesbosch, die Windmühlen von Kinderdijk und dem Endpunkt Rotterdam, die Nummer 5 in den Top 10 "Welt-Top-Städte" Lonely Planet Best in Travel 2016. Die letzte Nacht übernachten Sie auf einem ehemaligen Kreuzfahrtschiff.


Tag 1: Ankunft Arnhem

Der Start dieser Strecke ist in Arnheim, bekannt aus der Schlacht in Arnheim während des Zweiten Weltkriegs. Aber auch eine Stadt mit einem tollen Zoo, dem wunderschönen Stadtpark Sonsbeek, das Freilichtmuseum und befindet sich am Fuße des Nationalparks Hoge Veluwe und Südost Veluwezoom. Sie haben die Wahl: Übernachten Sie im Zentrum oder beginnen Sie die Route lieber etwas außerhalb der Stadt (kostenlose Parkplätze) am Fuße des Nationalpark Südost Veluwezoom?
Tag 2: Arnhem-Wijk bij Duurstede
60 km

Eine abwechslungsreiche Tour durch das bewaldete Gebiet Veluwezoom, entlang dem 52 m hohem Grebbeberg, die südöstliche Spitze des Utrechtse Heuvelrug. Soldatenfriedhöfe sind stumme Zeugen der heftigen Kämpfe im Zweiten Weltkrieg. Folgen Sie dem Niederrhein zum Schloss Amerongen, mit seinem schönen Garten. Endpunkt ist das monumentale Wijk bij Duurstede. Dorestad lag damals hier, welches im Jahr 800 die wichtigste nordeuropäische Handelsstadt war. Genießen Sie die schöne Innenstadt und bei schönem Wetter können Sie die Zeit in einem Strassencafe auf dem Markt verbringen.
Tag 3: Wijk bij Duurstede - Leerdam/Asperen
40 km

Bei Wijk bij Duurstede, gelegen an einem Knotenpunkt der Wasserwege, mit dem Bogenbrücke-Hafen ’Wijkse Veer’, überqueren Sie den Niederrhein und fahren Sie in Richtung der berühmten holländischen Obstregion der Betuwe. Entlang der historischen Stadt Buren erreichen Sie den Fluss Linge. Linge bedeutet "lang", aber ein kurzer, netter Radweg führt Sie schnell zur "Glasstadt" Leerdam.
Tag 4: Leerdam/Asperen - Papendrecht/Dordrecht
55 km

Von Leerdam aus erreichen Sie schnell Gorinchem. Ein Spaziergang durch diese alte Festungsstadt lohnt sich auf jeden Fall. Nehmen Sie die Fähre, die Sie zu der Festungsstadt Woudrichem führt. Durch ’Knotenpunte’ durchkreuzen Sie mit 1 oder 2 Bootstouren (je nach Saison) den wunderschönen Nationalpark Biesbosch, wo Waal und Maas aufeinandertreffen. Die Motorfähre "De Biesbosch" fährt das ganze Jahr durch und überquert mit Ihnen de Nieuwe Merwege nach Kop van ’t Land Land, und von dort aus erreichen Sie Dordrecht. Ein "Wasser-Bus" bringt Sie über die Beneden Merwede nach Papendrecht.
Tag 5: Papendrecht/Dordrecht - Rotterdam
35 km

Radelnd durch den Alblasserwaard erreichen Sie den auf der UNESCO-Weltkulturerbe aufgeführten Kinderdijk. Die neunzehn Poldermühlen sind eine internationale Attraktion und können mit dem Fahrrad besichtigt werden. Danach mit der Dreiecksfähre durch Slikkerveer, Richtung Rotterdam.Optional können Sie bis nach Hoek van Holland fahren, wo der Rhein in die Nordsee mündet. Diese Strecke ist 30 km weiter. Ab Hoek van Holland kann man dann mit dem Zug zurück nach Rotterdam fahren.
Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück treten Sie Ihre Heimreise an.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Van Gogh Radtour Nuenen
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Meisterwerke von Vincent van Gogh gibt es überall auf der Welt, aber ihre Wurzeln sind hier in der niederländischen Provinz Brabant. Hier wurde er geboren und hier ist er aufgewachsen. Viele seiner Briefe schrieb er in Nuenen und ein Viertel seiner Werke entstanden in der Zeit, die er in Nuenen verbrachte. So auch sein erstes Meisterwerk "Die Kartoffelesser". Hier entstand seine Liebe zum Bauernland, zur Natur und zum Leben der einfachen Menschen.

Wir beginnen unsere Radtour im Dorf Nuenen. Nuenen ist ein ’Outdoor Museum’ mit nicht weniger als 21 Gebäuden und Plätzen in der Landschaft, die an Van Gogh erinnern.
Ca. 200 m von Ihrem Hotel ist das Haus, wo er lebte und arbeitete, und auf der anderen Straßenseite befindet sich das Vincentre. Im ehemaligen Rathaus, wo Vincent als Einwohner registriert war, finden Sie heute ein faszinierendes Museum und den Ausgangspunkt für eine Radtour. Sie werden ohne Zweifel einige der Gebäude aus seinen berühmten Werke erkennen.

Dies ist der Beginn einer großen Radtour durchs "Van Gogh" Land. Die perfekt ausgeschilderte Route bringt Sie in die Hauptstadt von Brabant, nach ’s-Hertogenbosch. Das wichtigste Museum für Brabanter Kunst und Geschichte ist das Noordbrabants Museum. Eine Auswahl der Werke von Van Gogh bildet den Höhepunkt der schönen Sammlung, z. B. Bäuerin beim Graben (1885) und Mühle bei Gennep (1884). Am nächsten Tag kommen Sie nach Tilburg. Im Alter von dreizehn ging Vincent Van Gogh an die Willems II-Mittelschule in Tilburg. Folgen Sie Van Gogh zurück in seine Schulzeit und nehmen Sie Platz an einem der Tische, wo er in den Grundlagen des Zeichnens unterrichtet wurde. Sie werden nicht alle 335 km des Van-Gogh-Radweges zurück legen, von Tilburg nehmen Sie eine Abkürzung. Der letzte Rad-Tag bringt Sie durch die Lande und über die Stadt Eindhoven zurück zu Nuenen.

Neu: Van Gogh Fahrradweg leuchten im Dunkeln.


Tag 1: Ankunft in Nuenen

In Nuenen lebte Van Gogh von 1883 bis 1885. Am Nachmittag besuchen Sie das sehr informative Vincentre und radeln zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten, die im Zusammenhang mit Van Goghs Zeit in Nuenen stehen: Das Pfarrhaus, wo er mit seinen Eltern lebte, die Kirche, die Wassermühle und vieles mehr.

Tag 2: Nuenen - ’s Hertogenbosch (auch bekannt als Den Bosch)56 km

Heute ist der erste richtige Radfahrtag. Entdecken Sie die ländliche Provinz Nordbrabant, die den Maler in seinen frühen Dreißigern inspirierte. Diese Etappe ist ein Teil der Van-Gogh-Fahrradroute und mit speziellen Zeichen markiert. Am Ende des Tages erreichen Sie das charmante ’s Hertogenbosch, Hauptstadt der Provinz Nordbrabant. Hier befindet sich das Nord-Brabant-Museum, das führende Museum für die Kunst und Geschichte von Brabant. Das Museum ist der einzige Ort in Brabant, wo Werke von Van Gogh gezeigt werden: die Kartoffelesser, das Pfarrhaus und die unberührte Brabant-Landschaft, nach der Van Gogh immer etwas Heimweh hatte.

Tag 3: Hertogenbosch - Tilburg 43 km

Von Hertogenbosch geht’s in südlicher Richtung über Vught, Loonse und den Drunense Duinen Nationalpark (Binnendüne) weiter nach Oisterwijk und Tilburg. Als Van Gogh 13-14 Jahre alt war, besuchte er die Schule in Tilburg. An der Stelle, wo einst seine Schule stand, lernen Kinder jetzt in Vincents Art Room zu zeichnen. Hier werden Geschichte und die neueste Technologie zusammengeführt (nur für Gruppe, Reservierung notwendig)

Tag 4: Tilburg - Diessen 34 km

Genießen Sie die Ruhe auf dieser Radtour durch die Provinz. Zwischen Alphen und Goirle überqueren wir fast die belgische Grenze. Auf der Fahrt durch das Hinterland von Brabant erleben Sie, wie die Landschaften aus Van-Goghs Gemälden zum Leben erwachen.

Tag 5: Diessen - Nuenen 43 km

Am letzten Tag radeln Sie auf schmalen, gut gekennzeichneten Radwegen zurück nach Nuenen. Sie werden ein weiteres Mal die Felder und Wiesen, die Van Gogh so sehr liebte, sehen. Bevor Sie Nuenen erreichen, kommen Sie noch durch Eindhoven, die größte Stadt im Brabant und Standort von Philips, DAF Trucks und Brabantia. Zurück in Nuenen bleibt noch Zeit, um Ihren Favoriten unter den Van-Gogh Spots zu besuchen.

Tag 6: Rückreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Veluwe Rundtour
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

An den Ausläufern der Veluwe entlang...
Die große Veluwe Tour ist die beste Radtour für diejenigen, die gerne durch abwechslungsreiche und reizvolle Natur und Landschaft radeln und sich zwischendurch schöne alte Städtchen anschauen wollen. Dazu haben Sie viel Gelegenheit, denn diese Route führt Sie z.B. nach Harderwijk und Elburg an der Nordseite der Veluwe und an die an der IJssel gelegenen Hansestädte Zwolle, Deventer, Zutphen und schließlich Arnheim am Rhein. Jede dieser Städte hat so ihren eigenen Reiz, den es zu entdecken gilt.


Tag 1: Anreise nach Ede

Anreise nach Ede

Tag 2: Ede - Nunspeet 68 km

Nach dem Frühstück verlassen Sie Ede und genießen eine Fahrt durch Wälder und Heidegebiete (Edese Heide). Via Otterlo radeln Sie durch die pure Natur des Nationalparks Hoge Veluwe. Mit ausgedehnten Heidefeldern, schönen Wäldern und Sandstaub, ist Hollands ältester Nationalpark ein echtes Paradies für Radfahrer. Besuchen Sie auch das Kunstmuseum Kröller-Möller wo Sie die zweitgrößte Van-Gogh-Sammlung der Welt finden kann. Eintritt für das Park und Museum ist inklusiv in diese Tour. Weiter geht’s am Rand der Veluwe entlang in die Stadt Putten. Das letzte Stück der heutigen Route führt Sie schließlich in das hübsche Dorf Nunspeet. Viele Künstler kamen hierher, um Landschaftsbilder zu malen.

Tag 3: Nunspeet - Epe 57 km

Schwingen Sie sich aufs Fahrrad und setzen Sie Ihre Tour fort. Zuerst nach Hattem, eine ehemalige Hanse-Stadt an der IJssel. Am Nachmittag radeln Sie vorbei an Wäldern, weiten Heide-Feldern und durch schöne Flusslandschaften in das hübsche Dorf Epe.

Tag 4: Epe - Ellecom 71 km

Hoffentlich gut erholt und ausgeruht machen Sie sich heute auf den Weg nach Ellecom. Auf der Fahrt dahin kommen Sie an einer Reihe von schmucken Dörfern vorbei, die am Süd-Ost-Rand des Veluwezoom Nationalparks liegen. Das Dorf Ellecom hat eine sehr schöne ländliche Umgebung.

Tag 5: Ellecom - Ede 52 km

Dieser letzte Radeltag von Ellecom nach Ede ist vielleicht etwas anstrengend, denn heute gibt es ein paar Höhenmeter zu bewältigen. Es lohnt sich aber allemal. Erst radeln Sie durch den Nationalpark Veluwezoom, durch Pinienwälder und Heideland und auf die Posbank (eine kleine Anhöhe) mit einem schönen Ausblick. Der Weg führt weiter Richtung Arnheim. Dort können Sie das Freilichtmuseum besuchen, wo das Alltagsleben der Niederländer in den vergangenen Jahrhunderten gezeigt wird; oder Sie gehen in den modernen Burgers Zoo; oder Sie erfahren alles über die Schlacht von Arnheim (1944) im Airborne Museum. Folgen Sie anschließend dem Rhein zum Wageningsche Berg (Arboretum) und dann nördlich zu Ihrem Hotel in Ede.

Tag 6: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Inselhüpfen Wattenmeer
7-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Wenn die Fähre den Hafen verlässt, dann können Sie, im wahrsten Sinne des Wortes, einmal alles hinter sich lassen! In der Ferne sehen Sie schon bald die Seehunde, die sich auf den Sandbänken sonnen und in der Luft kreisen die Möwen. Auf den Nordseeinseln erwartet Sie die Ruhe und die Weite, nach der Sie sich gesehnt haben. Jede der Inseln hat ihre eigene Atmosphäre. Sie können durch die endlosen Dünen radeln und an den langen Stränden spazieren oder einfach das beschauliche Inselleben bei einer Tasse Kaffee beobachten. Inselhüpfen mit dem Fahrrad?
Ja, wir bieten Ihnen jetzt eine einmalige Radreise-Tour, auf der Sie von Harlingen aus mit der Fähre zu den Watteninseln Vlieland und Terschelling übersetzen und das Fahrrad ist natürlich dabei. Erleben Sie das einzigartige Inselgefühl der Watteninseln: auf der einen Seite liegt Ihnen das Wattenmeer zu Füßen und auf der anderen Seite die rauschende Nordsee mit schönen Dünen und herrlichen breiten Sandstränden.


Tag 1: Anreise nach Harlingen

Heute ist der Beginn von sieben unvergesslichen Tagen. Sie starten in der gemütlichen Hafenstadt Haarlingen. Kurz bevor Sie in dem Städtchen ankommen, riechen Sie schon die salzige Meeresluft. Die Wattpromenade mit direktem Blick auf das Wattenmeer bietet die Möglichkeit zu langen Spaziergängen.
Nachdem Sie im Hotel angetroffen sind, können Sie Ihren ersten Spaziergang beginnen durch das prittoreske alte Städtchen. Mit malerischen Grachten, unzähligen Monumenten und imposanten Lagerhäusern ist ein Spaziergang eine unvergessliche Erfahrung. Zeit für Ruhe und Entspannung.

Tag 2: Harlingen - Vlieland

Nach dem Frühstück ist es endlich soweit, Sie starten Ihre Wadden Inseltour! Erlebnisreiche Tage liegen vor Ihnen. Von Harlingen fahren Sie um 09:00 Uhr ab und nach etwa 1 1/2 Stun­den mit der Fähre erreichen Sie Vlieland. Genießen Sie die Über­fahrt, den Wind, die Sonne und das Meer. Vlieland ist auf Grund der breiten Sand­strände und des Naturreichtums sehr beliebt. Es zählt etwa 1.100 Einwohner und es gibt eigentlich nur ein Dorf, nämlich Oost-Vlieland.

Tag 3: Rundfahrt Vlieland 29 km

Von allen Nordseeinseln liegt Vlieland am weitesten vom Festland entfernt. Könnte das die Erklärung für die Ruhe sein, die diese Insel ausstrahlt? In der langen, von hohen Bäumen beschatteten Dorfstraße finden Sie alles, was Sie im Urlaub so brauchen: Geschäfte für Ihre Einkäufe, Restaurants mit hübschen Terrassen, eine nette und gemütliche Atmosphäre, die Urlaubsstimmung aufkommen lässt.

Tag 4: Vlieland - Terschelling

Heute geht’s (um 10:05 Uhr mit die Fähre) auf die nächste Watteninsel, nach Terschelling. Terschelling ist die größte friesische Watteninsel, hat etwa 4.700 Einwohner und der größte Ort ist West-Terschelling. Weiters gibt es noch 11 (sehr) kleine Dörfer und Weiler. Auch hier haben Sie auf einer Seite das Wattenmeer und auf der anderen Seite die tosende Nordsee mit wunderbaren Sand­stränden. Außerdem bietet Terschelling noch andere Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Museen, alte schöne Häuser, kleine Kirchen, eine Kornmühle und den bekannten Leuchtturm Brandaris. Genießen Sie das besondere Inselgefühl auf Terschelling.

Tag 5: Rundfahrt auf Terschelling 39 km

Terschelling hat für jeden etwas zu bieten. Radeln oder wandern Sie in den schier endlosen Dünen, stärken Sie sich danach in einem der vielen Restaurants und lassen Sie das bunte Treiben in den Straßen auf sich wirken. Hier ist immer etwas los. Am langen Strand gibt es trotz­dem für alle genügend Platz. Die weiträu­migen Dünen und Polder mit Radwegen laden zu einer besonders gesunden Rad­tour oder Wanderung ein. Das europäische Naturschutzgebiet De Bosplaat, das am Ende der bewohnten Insel-Welt liegt, ist das Schönste, was man sich an Ruhe, Weite und beeindru­ckender Naturschönheit vorstellen kann.

Tag 6: Terschelling - Harlingen

Heute endet Ihr besonderes Inselerlebnis. Ab Terschelling nehmen Sie die Fähre zurück von 17:30 Uhr Richtung dem friesischen Festland.

Tag 7: Abreise Harlingen

Heute endet Ihr Radurlaub. Aber erst nachdem Sie das letzte Mal ein leckeres, reichhaltiges Frühstück erhalten haben. Nach dem Frühstück brechen Sie auf nach Hause.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Prinzen und Maler Tour
7-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Im Herzen Hollands, in den schönen alten Städten, haben einst große Maler und die Prinzessinnen und Prinzen des Königshauses Oranien gelebt. Der berühmte Maler Rembrandt wurde z. B. in Leiden geboren und lebte in Amsterdam. Der Maler Frans Hals hat zeitlebens in Haarlem gewirkt. Im Zentrum von Amsterdam steht der Königspalast.
Er ist einer von drei Palästen, die die Königsfamilie noch heute benutzt. Die "Neue Kirche" in Amsterdam ist seit 1814 die Krönungskirche der Oranier.
Die verstorbenen Mitglieder des Köningshauses werden in der Neuen Kirche in Delft bestattet. Delft ist außerdem für seine Porzellanmanufakturen und die dort hergestellten Fayencen in Delfter Blau sowie die Malerei seines berühmtesten Stadtsohnes, Jan Vermeer, bekannt.
In diesem geschichtsträchtigen Herzen Hollands lässt es sich auch wunderbar radeln und die freie Natur genießen.
Die Ruhe und die Weite dieser grünen Landschaft mit einer Vielfalt an Poldern und kleinen Seen werden Sie bezaubern

Tag 1: Anreise nach Amsterdam

Anreise nach Amsterdam

Tag 2: Amsterdam-Haarlem 30 km

Nachdem Sie die lebhafte, historische Innenstadt von Amsterdam verlassen haben, radeln Sie durch Zuid-Kennemerland - ein abwechslungsreiches und naturreiches Gebiet - bis Haarlem, wo Sie heute übernachten werden. Im April und Mai können Sie auch für eine längere Strecke wählen von etwa 60 km entlang der Tulpenfelder.

Tag 3: Haarlem - Leiden 43 km

Die Blütezeit Haarlems war das 17. Jhdt. Zu dieser Zeit wirkten hier einige berühmte niederländische Künstler, u. a. Jacob van Ruisdael, Adrian van Ostade und - allen voran - Frans Hals. Dieser gilt mit seinen impressionistisch anmutenden Gemälden als einer der ausdrucksstärksten niederländischen Maler.
Leiden ist eine sehr malerische, alte Universitätsstadt. Hier wurde 1575 die erste Universität des Landes gegründet, die bald zu den berühmtesten des Kontinents zählte. Interessant sind der "Hortus Botanicus", der historische Botanische Garten der Universität, und die spätgotische St. Pieterskerk, ein bedeutender Kirchenbau, der in seinen Ursprüngen auf das 12. Jhdt. zurückgeht. Im Inneren befindet sich die Grabstätte des bedeutenden Malers Jan Steen.

Tag 4: Leiden - Delft 29 km

Von zahlreichen Kanälen durchzogen ist auch Delft, jene Stadt, deren Name untrennbar mit dem berühmten Porzellan verbunden ist. Der sich im 17. Jhdt. entwickelnden Porzellanmanufaktur verdankt die Stadt ihre Blütezeit und eine rege Bautätigkeit. In der Nieuwe Kerk (14./15. Jh.) befindet sich das prachtvolle Grabdenkmal Wilhelms I. von Oranien, eines der Spitzenwerke niederländischer Barockkunst. Im Prinsenhof, seit 1575 Residenz des Hauses Oranien, wurde Wilhelm von Oranien 1584 ermordet. Er war der Begründer der niederländischen Unabhängigkeit. In der Keramikmanufaktur "De Porceleyne Fles" werden noch heute die weltberühmten Delfter Fayencen (Delfter Blau) hergestellt.

Tag 5: Delft - Gouda 34 km

Der Weg führt Sie quer durch das grüne Herz Hollands mit charakteristischen alten holländischen Kleinstädten und Dörfern. Tanken Sie frische Luft, Sonne und Licht und freuen Sie sich auf eine weitere sehr interessante alte Kleinstadt: Gouda.

Tag 6: Gouda - Amsterdam 79 km

Wann Sie der berühmte Gouda Käsemarkt einmal besuchen möchten, sollte Sie rechtzeitig kommen. Jeder Donnerstagvormittag (April-August) findet im Gouda der traditionelle Käsemarkt auf dem Markt statt. Genau wie früher handeln die Bauern und Händler mit Handschlag um den besten Käse. Außer dem weltberühmten Gouda können Sie an den Ständen auch allerlei Lebensmittel aus der Region bekommen. Damit Sie auch wirklich Zeit haben, können Sie am besten ein Zusätznacht im Gouda am Mittwoch buchen.

Ab Gouda fahren Sie durch das Merengebiet von Reeuwijk nach Bodegraven. Nachdem Sie die besondere kulturhistorische Landschaft mit Flüssen, weiten Poldern, Seen und Moorgebieten durchquert haben, erreichen Sie die Fluss Amstel. Am Fluss entlang erreichen Sie schließlich Amsterdam.

Es gibt die möglichkeit einen Zusatznacht im Woerden zum buchen. Sie radeln dann 49 Km und 43 Km statt von 80 Km.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise an Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Die Postillion Tour
Fahrradtour über die Veluwe durch Gelderland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ehemals waren diese Radeltouren bekannt als die Postillion-Radtouren. Unsere Postillion Rundtour heute ist eine wunderschöne abwechslungsreiche Tour. Sie lernen z.B. den Nationalpark De Veluwe-zoom mit viel Wald und Heide kennen und "erklimmen" die Posbank, einen Aussichtshügel. Die schönen alten Hansestädte und - städtchen sind allemal einen Besuch wert.

Tag 1: Anreise nach Ede

Anreise nach Ede

Tag 2: Ede - Strand Nulde 56 km

Auf Ihrer Fahrt durch ein schönes Wald- und Heidegebiet lernen Sie auch den Nationalpark "De Hoge Veluwe" kennen. Mit ausgedehnten Heidefeldern, schönen Wäldern und Sandstaub, ist Hollands ältester Nationalpark ein echtes Paradies für Radfahrer. Besuchen Sie auch das Kunstmuseum Kröller-Möller wo Sie die zweitgrößte Van-Gogh-Sammlung der Welt finden kann. Eintritt für das Park und Museum ist inklusiv in diese Tour.

Durch Harskamp und Stroe, geht die Reise nach Wells und schließlich nach Strand Nulde Strand. Strand Nulde ist ein wunderschönes Erholungs- und Wassersportgebiet am Nuldernauw/Veluwemeer, die Küste der ehemaligen Zuiderzee.

Tag 3: Strand Nulde - Zwolle 71 km

Die Tour fortsetzend erreichen Sie bald das schöne Städtchen Harderwijk. Das jahrhundertealte und sehr lebendige Harderwijk ist stolz auf seine historische Vergangenheit mit einigen bekannten Gelehrten wie Boerhaave und Linnaeus. Genießen Sie hier das bunte Treiben und die schönen alten Gebäude. Vispoort ist eines davon. Eine Menge Restaurants und Gaststätten bieten vor allem leckere Fischgerichte an, denn Harderwijk war einst ein Fischerdorf. Weiter gehts: Sie verlassen über den Deich das alte Land". Angekommen in Zuidelijk Flevoland, dem neuen Land", fahren Sie die Küste des Veluwemeer entlang, bis Sie die Brücke über das Veluwemeer/ Drontermeer in das Städtchen Elburg führt. Nun sind Sie also wieder zurück im alten Land". Elburg ist auch ein reizendes Hansestädtchen und lohnt mit seinen vielen alten Gebäuden und Häusern einen Besuch. Über Oldebroek, Wezep und Hattem (wieder so ein nettes" Hansestädtchen aber am Fluss IJssel gelegen) erreichen Sie Zwolle, der Endpunkt der heutigen Etappe. Zwolle, die Hauptstadt der Provinz Overijssel, ist eine sehr alte Stadt und liegt am Zwarte Water zwischen den Flüssen Vecht und IJssel und ist von alters her bekannt als Verkehrsknotenpunkt, Hansestadt und Marktplatz. Wenn Sie sich für Geschichte und historische Bauten interessieren, dann wird es Ihnen hier gefallen. Es gibt in Zwolle so viele alte Kirchen, Häuser, Plätze, dass Sie sich viele Stunden dort vergnügen können.

Tag 4: Zwolle - Deventer 49 km

Diese Etappe steht vornehmlich im Zeichen des Flusses IJssel und der anliegenden kleinen und größeren Städte. Sie radeln durch die so genannte IJsselniederung. Am rechten östlichen Ufer des Flusses mit seinen reizenden Aussichten, kommen Sie an netten Orten wie Windesheim, Wijhe und Olst vorbei. Die alte Hansestadt Deventer übertrifft sie aber alle. In dieser einst so mächtigen Stadt, die sehr schön an der IJssel liegt, ist noch viel von der reichen Vergangenheit sichtbar. Bis heute ist Deventer eine sehr lebendige Stadt. Es gibt viel zu sehen und zu tun, und der Hunger kann auf vielfältige Art gestillt werden. Kurz um - lassen Sie sich überraschen! Sie übernachten im Mercure-Hotel in Deventer.

Tag 5: Deventer - Arnhem 61 km

Der erste Teil dieser Strecke führt Sie auch durch die IJsselniederung mit schönen weiten Aussichten. Nach Zutphen passieren Sie Brummen und Bronkhorst (die kleinste Stadt in den Niederlanden) und die Rande des Nationalparks Veluwezoom. Ein wirklich sehr schönes Gebiet mit prachtvoller Natur. Weiter führt die Route durch ein herrliches Gebiet mit Wäldern, Heide und kleine Hügel. Man nennt das hier die kleine Schweiz", weil es - für holländische Begriffe - beträchtliche Höhenunterschiede gibt.
Sie können sich auch für eine lange Version über die Hansestadt Doesburg (74 km) entscheiden.

Tag 6: Arnhem - Ede 33 km

Die heutige Etappe führt von Arnheim durch den südlichen Teil der Veluwe. Diese kurze Etappe bietet Gelegenheit, Arnheim zu erkunden, den Burgers Zoo oder das Freilichtmuseum zu besuchen. Sie radeln durch das hügelige, waldreiche Groot Warnsborn. Das Anwesen ist bekannt für seinen majestätischen Terrassengarten. Sie passieren das Airborn Museum, wo Sie alles über den Schlag von Arnheim (1944)erfahren. Folgen Sie dem Rhein entlang des Fußes der Zuid Veluwe. Das Schloss Doorwerth ist ein schöner Ort, um eine Tasse Kaffee mit Kuchen zu genießen. Schließlich radeln Sie durch das Bachtal der Renkumse Beek und entlang der Ginkelse Heide zurück nach Ede. Dem Ziel Ihrer Radreise.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Europas größer Hafen zu dem Land
Radeln auf den seeländischen Inseln

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour ist gleich wie die 6-03 Zeeland Tour, aber diese Tour ist inklusief die Welthafenstadt Rotterdam. Die anreise von diese tour ist in die Welthafen Rotterdam und von Rotterdam fahren Sie nach Zeeland.
Schon bei der Ankunft in der Provinz Zeeland werden Sie dieses angenehme freie Urlaubsgefühl haben! Der salzige Duft des Meeres, der Blick aufs Meer und die schöne Natur bieten Ruhe, Freiheit und Platz für Erholung. Lassen Sie sich verzau­bern und genießen Sie diese magische Region.
Aber Seeland und die Inseln haben mehr zu bieten als Ruhe, Freiheit und Raum. Die seeländische Deltawerke z.B.sind weltberühmt. Mit dem Bau dieses Systems von Dämmen, Deichen und Schleusen wurde kurz nach den katastrophalen Über­schwemmungen 1953 begonnen.
Auch die Landschaft und Natur der seeländischen Inseln mit ausgedehnten Polder, grünen Feldern, Dünen und fast schneeweißen Stränden sind berühmt und beliebt.
Und da sind dann noch die originellen alt-holländischen Städtchen und Dörfer, die Sie in frühere Zeiten zurück versetzen. Ein Aufenthalt in Zeeland ist ohne Zweifel ein einzigartiges Erlebnis. Und vor allem sorgt die ausgedehnte flache Landschaft für eine perfekte Fahrraderfahrung.


Tag 1: Anreise Rotterdam

Anreise Rotterdam

Tag 2: Rotterdam - Willemstad 76 km

Von Rotterdam radeln Sie über Kinderdijk nach Dordrecht. Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele interessante Baudenkmäler aneinander. Von Dordrecht überqueren Sie das vorletzte Teilstück des breitesten Rheinarms im verzweigten Rhein-Maas-Delta bei der Moerdijkbrücke. Willemstad hat einen kleinen, aber sehr interessanten Stadtkern, mit vielen gut restaurierten Bauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Dies ist eine kleine, typisch holländische Festungsstadt.

Tag 3: Willemstad - Noordgouwe (Zierikzee) 50 km

Die heutige Route führt Sie über die Insel Goeree-Overflakkee nach Oude Tonge. Sie genießen eine herrliche Landschaft mit ausgedehnten Poldern, schönen Dünen und goldgelben Sandflächen. Über den Grevelingendam erreichen Sie die nette Kleinstadt Bruinisse, Stadt der Muscheln. Nicht ohne Grund wird Bruinisse "das Tor von Zeeland" genannt, denn ganz in der Nähe liegt der Jachthafen von Bruinisse. Nehmen Sie sich etwas Zeit für einen schönen Spaziergang durch das Ha­fengelände und genießen Sie eine Tasse Kaffee oder einen Drink auf einer der vielen Terrassen.
Danach folgen Sie der Route weiter über die Insel Schouwen-Duiveland. Sie ist bekannt für die erholsame Ruhe und Weite. Hier gibt es herrli­che Natur. Am Meeresarm Oosterschelde liegt die Stadt Zierikzee. Zierikzee ist eine der wichtigsten Attraktionen der Insel: mittelalterliche Straßenzüge, mehr als 500 historische Häuser und ein eindrucksvoller Jachthafen.
Vergessen Sie nicht, ein paar typische seeländische Spezialitäten zu probieren, z.B. ein "bolus" (süßes Gebäck) oder ein "Schouws Aalroll" (Aalbrötchen).

Tag 4: Schuddebeurs/Zierikzee - Burgh-Haamstede 48 km

Auch heute werden Sie wieder ein einzigartiges Zeeland-Gefühl erleben.
Die Zeelandbrug (Zeeland-Brücke) ist mit über 5 km Länge und 50 Bogen die längste Brücke der Niederlande. Sie führt Sie über die Oosterschelde zur Insel Noord-Beveland. Noord-Beveland ist die kleinste der seeländischen Inseln. Die Insel ist einzigartig gelegen zwischen Nordsee, dem Meeresarm Oosterschelde und dem herrlichen Wassersportgebiet Veerse Meer.
Auf dieser Strecke durch grüne Felder und originelle seeländische Dörfer, wo die Zeit stillgestanden scheint, glauben Sie, in einer anderen Welt zu sein.
Wieder zurück auf der Insel Schouwen-Duiveland genießen Sie die wunderschöne hügelige Dünenlandschaft mit Sandverwehungen, weiten Ebenen und Dünenwiesen.

Tag 5: Burgh-Haamstede - Brielle 50 km

Heute radeln Sie an einer der unberühr­testen Küstenlinie der Niederlande entlang. Die Küste der Insel Schouwen-Duiveland ist ca. 21 Kilometer lang und die fast schneeweißen Strände, geschmückt von Dünen, sind bekannt als die schönsten Strände der Niederlande.
Heute werden Sie noch mehr sehen, worauf die Holländer stolz sind: die Deltawerke. Eine eindrucksvolle Konstruktion von Deichen, Dämmen und Schleusen, die einen großen Teil der Niederlande vor Über­schwemmungen schützen soll. Der Bau dieser riesigen Anlage hat mehr als 30 Jahre in Anspruch genommen. Dieses ein­zigartige Schutzsystem ist mittlerweile weltberühmt.
Vorbei an den Deltawerkkonstruktionen Grevelingendam und Brouwerdam radeln Sie von der Insel Schouwen-Duiveland zur (südholländischen) Insel Goeree-Overflak­kee. Am Ende des Nachmittags kommen Sie an der dritten Deltakonstruktion Haringvlietdam vorbei, wenn Sie auf die Insel Voorne-Putten (auch südholländisch) fahren. Sie übernachten hier im alten Fes­tungsstädtchen Brielle, wo jedes Jahr am 1. April gefeiert wird, dass Brielle (damals Den Briel) 1572 von niederländischen Freiheits­kämpfern (Watergeuzen) als erste Stadt überhaupt erobert wurde.
Brielle ist auch ein Wallfahrtsort für hollän­dische Katholiken.

Tag 6: Brielle - Rotterdam 37 km

Von Brielle radeln Sie über altes Fischerdorf Maassluis und altholländischen Schiedam gibts Mühlen und Genever-Brennereien. Genever ist ein holländisches Nationalgetränk unbedingt probieren! Schließlich erreichen Sie das Fischerdörfchen Vlaardingen.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise an Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

IJsselmeer und V.O.C. Tour
7-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie alles was man traditionell mit den Niederlanden in Verbindung bringt: schöne Strände, historische Städte mit beeindruckenden Museen und malerische Fischerdörfer. Wasserflächen gibt’s im Überfluss, und weitläufige Wiesen und Wälder laden zum Träumen ein. An der Nordsee und am IJsselmeer gibt es viel zu entdecken. Die Hafenstädte am IJsselmeer entführen in die große Zeit der holländischen Seefahrt. Die Nordsee lädt mit weitläufigen Dünengebieten und abwechslungsreichen Städtchen zu einem Urlaub zwischen Kultur und Natur ein.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise nach Utrecht.

Tag 2: Utrecht - Amsterdam 62 km

Sie radeln entlang der kurvenreiche und malerische Flüsse Vecht und Amstel nach Amsterdam. Der Charakter der Gegend wird vor allem durch die Landgüter und Teepavillons geprägt, welche die Amsterdamer Kaufleute im 17. und 18. Jahrhundert erbauen ließen. Das Endziel heute ist Amsterdam. In Amsterdam gibt es schätzungsweise fast so viele Fahrräder wie Einwohner. Manche Leute behaupten sogar, es gäbe mehr Fahrräder. Und wussten Sie eigentlich, dass Amsterdam 6 Windmühlen, 2.500 Hausboote und 165 Grachten hat?

Tag 3: Amsterdam-Alkmaar 62 km

Von Amsterdam aus radeln Sie nach Zaandse Schans, Holländischer werdet es nicht wegen die viele und schöne Mühlen. Nach besuch radeln Sie durch Heiloo nach Käsestadt Alkmaar.

Tag 4: Alkmaar - Enkhuizen 60 km

Von Alkmaar radeln Sie nach Hoorn, von Hoorn geht es an der Küste des Markersees. Die weite Polderlandschaft mit holländischen Windmühlen am Horizont, typischen Bauernhäusern und ausgedehnten Ackerflächen, wird Sie von Minute zu Minute mehr faszinieren. Sie erreichen die wunderschöne Stadt Enkhuizen. Wenn Sie sich für die Geschichte dieser Region interessieren, dann besuchen Sie das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Wasser, Handwerk und die Lebensweise. Die Geschichte wird im Freilichtmuseum mit seinen historischen Gebäuden und im Binnenmuseum mit thematischen Ausstellungen sichtbar gemacht. Kulturerbe, bildende Kunst, Fotografie und Design spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Tag 5: Enkhuizen-Harderwijk 61 km

Nach einem herrlichen Frühstück radeln Sie frisch gestärkt über einen 32 km langen Deich nach Lelystad. Es ist eine einzigartige Erfahrung, denn Sie radeln quer durch das Ijsselmeer. Rechts liegt der Markersee und links der Ijsselsee. Auf dem Damm hat man den Eindruck, die Welt bestehe nur aus Wasser.

Am Nachmittag erreichen Sie Lelystad. Diese lebhafte Stadt ist umgeben von Wäldern, Parks und Ackerflächen. Lelystad bietet jedem etwas nach seinem Geschmack. Im Zentrum lassen Sie sich vom turbulenten Stadtleben mitreißen, während Sie auf einer Terrasse ein Häppchen und ein Getränk genießen. Möchten Sie mehr wissen über den größten Polder der Niederlande und über den Kampf gegen das Wasser? Dann besuchen Sie das Poldermuseum Nieuwland. Unsere Fahrrad-Route geht weiter über das neue Land, durch Wald und Äcker, während wir versuchen, uns vorzustellen, wie viel Spaß die Raumplaner und Stadtplaner haben mussten, als sie hier alles von Grund auf neu entwerfen konnten. Am Ende des Tages erreichen Sie Harderwijk. Harderwijk war einst eine lebhafte Hanse-Stadt mit einem florierenden Fischerhafen am Meer - und jetzt liegt es an einem See mit Blick auf den Polder!

Tag 6: Harderwijk - Utrecht 61 km

Der Charme dieser Gegend ist die Kombination von Wald, Wasser und Polderland und bringt Sie wieder zurück nach Utrecht . Endlose Aussichten, Gras, Wasser, Wolken Ein Gebiet mit einer großen Geschichte, entstanden aus dem Kamp gegen das Wasser. Den Ufer der Randmeren" entlang erreichen Sie Amersfoort. Amersfoort ist die Stadt der Grachten mit mittelalterlicher Innenstadt.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Kloster & Biere Tour in Brabant und Belgien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Eine schöne Tour entlang vier von den fünf Trappistenklostern in Flandern und Brabant. Eine einmalige Gelegenheit um auf den Geschmack zu kommen von echten Trappistenbieren. Diese flache Route führt Sie durch die Natur von Brabant und Flandern, aber auch in die Weltstadt Antwerpen. Geniessen Sie das burgundische Leben in Breda und Tilburg und radeln Sie durch typische Dörfer sowie Zundert, Hilvarenbeek und Merkplas. Mögen Sie kein Bier? Kein Problem, in den Trappistenklostern werden auch Käse, Marmelade, Honig, Schokolade, Seife und Kerzen hergestellt.
Die letzte Etappe der Reise führt durch das "Bels Lijntje", eine alte Eisenbahnstrecke von Tilburg nach Turnhout, die in 2017 schon 150 Jahre besteht.


Tag 1: Ankunft Turnhout

Turnhout, im Herzen von de Kempen gelegen und auch Spielkartenstadt genannt. Heute nächtigen Sie im Best Western Plus Tournhout City, ganz in der Nähe vom Zentrum von Turnhout. Nehmen Sie sich Zeit um die Stadt zu entdecken. Besonders das Schloss von den Herzogen von Brabant und die Sint Pieterskirche sind sicherlich einen Besuch wert.

Tag 2: Turnhout - Antwerpen 70 km

Ab Turnhout geht es heute nach Antwerpen. Erst entlang dem malerhaften Merkplas, wo Sie das Besucherzentrum des ehemaligen Landstreicherbauernhofs besichtigen können. Damals waren Landstreicher hier angestellt. Dann geht es weiter, denn nach Oostmalle und Malle, kommen Sie nach Westmalle, wo Sie das erste Trappistenkloster entdecken. Geniessen Sie das wohlverdiente Trappist in einem Cafe gegenüber des Klosters, bevor es weiter geht nach Antwerpen.

Tag 3: Antwerpen - Brasschaat 60 km

Antwerpen ist einen Besuch wert, bekannt für die lange Biertradition, was man an den vielen Cafes in der Stadt sehen kann, aber auch die wunderschöne alte Innenstadt und ausserdem ist Antwerpen bekannt als Shoppingstadt. Ab Ihrem Hotel was gegenüber des entzückenden Bahnhogs liegt, radeln Sie Richtung Nordosten. Unterwegs radeln Sie durch typische flämische Dörfer in der Agglometarie von Antwerpen. Nach einiger Zeit taucht die Abtei OLV von Nazareth in Brecht auf. In diesem Trappistenkloster wird kein Bier gebraut, aber hier werden Kerzen, Seifen und Shampoo hergestellt, die man auch im Abteiladen kaufen kann.

Tag 4: Brasschaat - Breda 60 km

Heute geht es Richtung Holland. Etwa 10km nach der Grenze befindet sich das Trappistenkloster Abtei Maria Zuflucht. Hier wird das Zundert Trappist gebraut. In dem Dorf Zundert, was etwas weiter weg liegt, können Sie dieses geniessen, bevor es weiter geht Richtung Breda, die Nassaustadt. Geniessen Sie hier ein bisschen von der Burgundie von Holland. Herrliches Essen und Trinken im Zentrum mit einem tollen Ambiente. Nicht umsonst wird Breda als beste "Ausgehstadt" von den Niederlanden bezeichnet.

Tag 5: Breda - Tilburg 65 km

Von der einen burgundischen Stadt in Brabant zur Nächsten. Entlang der Brabant-Bachläufe durch die Wälder und den idyllischen Dörfern wie Chaam, Alphen und Hilvarenbeek. Kury vor der Ankunft in Tilburg liegt die Abtei OLV Koningshoeven, wo das weltbekannte La Trappe Spezialbier gebraut wird. In dem nächstgelegenen Klosterladen können Sie die Produkte kaufen, die in der Abtei hergestellt werden.

Tag 6: Tilburg - Turnhout 35 km

Die letzte Etappe beginnt in der gemütlichen Universitätsstadt Tilburg, mit dem Mix verschiedener historischer Gebäude und moderner Architektur, zurück nach Turnhout. Heute entlang der Abtei "Bels Lijntje", eine Eisenbahnlinie, die in 2017 ihr 150 jähriges Bestehen feiert. Diese 31 km lange Eisenbahnstrecke wurde in den Jahren ’90 zu einem Radweg umgebaut. Dieser Radweg führt durch Baarle, eine der merkwürdigsten Dörfer der Welt mit 30 "enclaves" verteilt über die niederländische Baarle Nassau und dem Belgischen Baarle Hertog. Mit Hilfe von Treppenziegeln, Bildern und Strassenbelag und der Flagge auf den Hausnummernschildern können Sie sehen, wo genau die Grenze liegt.

Tag 7: Abreise aus Turnhout

Nach dem Frühstuck ist das Arrangement zu Ende.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Markermeer Tour
7-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Name täuscht. Das Markermeer (nieder­ländisch meer - der See) und das angren­zende Ijsselmeer sind eigentlich ein riesiger See der den Eindruck erweckt, man befinde sich an einem Meer. Das Markermeer ist 700 kqm groß und bis zu 4 m tief. Im Jahr 1932 wurde die durch heftige Meereseinbrüche entstandene Zuidersee (Südliches Meer) durch einen Abschlussdeich vom Wattenmeer abgegrenzt und es entstanden das heutige Markermeer und Ijsselmeer. Ursprünglich sollte das Markermeer im Rahmen der Zuider­zeewerke trockengelegt werden, jedoch ist die Region mittlerweile ein beliebtes Freizeitge­biet geworden, das über sehr reizvolle Natur­landschaften und Wassersportmöglichkeiten verfügt. Entdecken Sie diese einzigartige Landschaft, die zum Teil von Menschenhand geschaffen wurde.
In den Orten findet man alte Häuser mit reich verzierten Giebeln, die noch heute von dem Reichtum der damaligen Kaufleute und Fischer zeugen.

Tag 1: Anreise nach Huizen

Anreise nach Huizen

Tag 2: Huizen - Amsterdam 37 km

Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel radeln Sie nach Amsterdam. Diese Tagesetappe ist relativ kurz, und das hat seinen guten Grund: Amsterdam verdient es, ausführlich erkundet zu werden. Das berühmte Rotlichtviertel und die Coffee­shops ziehen jährlich Millionen von Touristen an. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken: den Platz Dam mit dem Nationaldenkmal, dem königlichen Palast und der Nieuwe Kerk (Kirche); weltberühmte Museen und romantische Grachten. Haben Sie Lust, sich auszuruhen? Setzen Sie sich auf eine gemütliche Terrasse z.B. am Rembrandtplein (Platz), wo Sie auch Straßenartisten bewundern können.

Tag 3: Amsterdam - Volendam 35 km

Manche sagen, Amsterdam sei das Juwel Europas. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Etwas Besonderes sind die charakteristischen Herrenhäuser an den wunderschönen, im 17. Jahrhundert gegrabenen Grachten, die UNESCO-Status haben. Es gibt viel zu sehen, aber am späten Vormittag wird es dann Zeit, die faszinierende Hauptstadt zu verlassen. Erstmals nach Marken und dann mit die Fähre uber das Markermeer weiter nach Volendam, ein katholisches Fischerdorf mit alten malerischen Steinhäusern. "De Dijk", mit Blick auf den Hafen, ist gesäumt von Restaurants, Souvenirläden und Cafés.

Tag 4: Volendam - Enkhuizen 50 km

Auch heute steht eine Reihe typisch holländischer Städte für Sie auf dem Programm. Von Volendam radeln Sie nach Hoorn. Diese Stadt liegt sehr schön auf einer Landzunge im IJsselmeer. Das Stadtzentrum mit seinen einzigartigen Jahrhunderte alten Häusern und Gebäuden versetzt Sie zurück in das siebzehnte Jahrhundert.
Von Hoorn radeln Sie weiter an der Küste des Hoornse Hop und der Markersee. Die ausgedehnte Polderlandschaft, die einzigartigen Stolpbauernhöfe (auf Deutsch auch Haubarg) und großen Äcker faszinieren und beeindrucken. Am Horizont sind Wind­mühlen zu sehen.
Am Ende des Nachmittags erreichen Sie die wunderschöne Stadt Enkhuizen. Auch diese Stadt liegt am IJsselmeer und ist von Grach­ten und Kanälen durchzogen. Mit der alten Stadtmauer und schönen Kirchen aus dem 15. Jahrhundert ist Enkhuizen ein Paradies für Geschichteliebhaber. Ein Spaziergang durch die historische Stadtmitte darf dann auch bestimmt nicht fehlen, bevor Sie sich abends in Ihrem komfortablen Hotel ausruhen.

Tag 5: Enkhuizen - Lelystad 36 km

Raum und Ruhe und eine fast endlose Wasserfläche und am Ziel eine quirlige Stadt. Es erwartet Sie ein Tag voller Gegensätze.
Nach einem herrlichen Frühstück radeln Sie frisch gestärkt über einen 32 km langen Deich nach Lelystad. Es ist eine einzigartige Erfahrung, denn Sie radeln quer durch das Ijsselmeer. Rechts liegt der Markersee und links der Ijsselsee. Auf dem Damm hat man den Eindruck, die Welt bestehe nur aus Wasser.
Am Nachmittag erreichen Sie Lelystad. Diese lebhafte Stadt ist umgeben von Wäldern, Parks und Ackerflächen. Lelystad bietet jedem etwas nach seinem Geschmack. Im Zentrum lassen Sie sich vom turbulenten Stadtleben mitreißen, während Sie auf einer Terrasse ein Häppchen und ein Getränk genießen. Möchten Sie mehr wissen über den größten Polder der Niederlande und über den Kampf gegen das Wasser? Dann besuchen Sie das Poldermuseum Nieuwland. Und - Damen aufgepasst! - in Batavia-Stadt, einem sehr großen Einkaufszentrum, können Sie shoppen bis zur Erschöpfung.

In den Sommer Monaten ist es möglich mit einer Fähre zum Dorf Urk zu radeln. Dieses lebhafte Fischerdorf hat sehr viel Charakter, mit kleinen monumentalen Häusern und kleinen Kopfsteinpflaster-Straßen. Von Urk kann die Route erweitert werden mit einem Radtrip durch das UNESCO Weltkulturerbe und der vorherigen Insel von Schokland. Dies ist ca. 21 km extra. Schokland ist eine einzigartige Kombination aus kultureller Geschichte und Natur und ist reich an archäologischen Funden.

Tag 6: Lelystad - Huizen 46 km

Nach dem betriebsamen Stadtleben von Lelystad erleben Sie heute eine einmalige Landschaft: die Oostvaardersplassen (Seen). Die Ried- und Grasflächen, Wildtiere, viele Vogelarten und Seen dieses ausgedehnten Moorreviers (5.600 Hektar groß) sind einzig­artig in Europa. Die Seen haben eine große Anziehungskraft auf viele seltene Vogelarten, auch z.B. den Seeadler.
Über die Oostvaardersplassen erreichen Sie Almere, die neueste Stadt der Niederlande. Ihr Radtag endet in einem traditionellen Badeort der Amsterdamer, nämlich in Huizen.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Perlen des Ostens
7-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radtour ist eine spannende Kombination von all den Schönheiten, die der Osten der Niederlande zu bieten hat. Sie radeln im Achterhoek, an den Flüssen Rhein, Waal und Ijssel entlang, weiters machen Sie eine schöne Fahrt durch die Nijmegen und eine Runde auf der Veluwe. Kann es noch vielfältiger sein? Werfen Sie einen Blick auf die Auswahl an schönen Hotels, wo Sie übernachten und Sie werden sich schnell für diese Reise entscheiden können. Abgesehen von der Naturlandschaft werden Sie auch charmante Städte wie Arnheim, Nijmegen, Doetinchem und Zutphen kennen lernen.

Tag 1: Doetinchem

Ankunft im Hotel "Villa Ruimzicht" in Doetinchem.

Tag 2: Doetinchem - Nijmegen 50 km

Heute machen Sie zuerst einen Abstecher nach Deutschland nach Hoch Elten. Zurück in Holland bringt Sie dann eine Fähre in Millingen ans andere Rheinufer. Nijmegen ist eine der ältesten Städte des Landes und schon seit über 2000 Jahren bewohnt. Im Het Valkhof Museum erfahren Sie alles über das tägliche Leben in Nijmegen zur Römerzeit und es gibt dort auch interessante Kunstausstellungen.

Tag 3: Rundtour Nijmegen 45 km

Diese reizvolle Tour führt Sie durch die Region Nijmegen, einschließlich dem berühmten 7-Hügelweg. Dieser befindet sich zum Teil auf deutschem Boden und bezaubert mit einer, wie der Name schon sagt, leicht hügeligen Landschaft. Danach geht’s weiter durch den Wald nach Groesbeek und Mookerhei und zurück nach Nijmegen, wo Sie auch heute wieder übernachten werden.

Tag 4: Nijmegen - Zutphen 69 km

Die Walder der Veluwe sind heute Ihr Begleiter. Sie radeln durch Arnhem und nach Eerbeek. Was möchten Sie hier unternehmen? Eines der Museen besuchen oder einfach einen Bummel machen und gemütlich einkehren, bevor es weiter in die Hansestadt Zutphen geht? In Arnheim und Umgebung gibt es natürlich auch viel zu tun, vielleicht besuchen Sie das Schloss Rosendael in Rozendaal?

Tag 5: Rundtour Zutphen (30 - 60 km) 32 km

Heute können Sie aus mehreren Routen wählen. Zunächst folgt man dem rechten IJsselufer bis nach Gorssel. Sie fahren mit der Fähre dorthin und kommen in einem wunderschönen Auengebiet an. Ein Café und das Landwirtschaftsmuseum De Kribbe befinden sich in der Nähe. Sie können hier über das linke Ufer der IJssel mit dem Slot Nijenbeek auf dem Weg zurück nach Zutphen fahren. Enthusiasten radeln auch in die alte Hansestadt Deventer in Overijssel oder in die Kleinstadt Bronkhorst. Sie kehren auch über eine schöne Radtour nach Zutphen zurück.

Tag 6: Zutphen - Doetinchem 50 km

Genießen Sie das Radfahren im Grünen! Das hübsche Dorf Zelhem lädt zu einer Rast ein und das Schloss Vorden, das auf der Strecke liegt, ist auch einen Blick wert.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Quer durch Holland Tour
Fahrradtour durch Utrecht, Nord- und Süd-Holland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dem Rad (fiets) entdecken Sie die Vielfalt der Niederlande: bunte Blumenfeldern, weite Polderlandschaften und Naturgebiete. Die malerischen, historischen Städtchen mit zeitgenössischer Architektur und vielen Sehenswürdigkeiten sind Zeugen der reichen Handels- und Fischereivergangenheit. Genießen Sie die Ruhe und das satte grün der Weiden und freuen Sie sich auf Begegnungen mit freundlichen Menschen.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise Utrecht.

Tag 2: Utrecht - Amsterdam 62 km

Heute durchqueren Sie die schöne Domstadt Utrecht und radeln entlang der Flüsse Vecht und Amstel nach Amsterdam. Diese idyllische Gegend ist geprägt durch herrschaftliche Landgüter und malerische Teepavillons.

Tag 3: Amsterdam-Gouda 79 km

Sie lassen die holländische Metropole hinter sich und radeln nach Gouda. Der Weg führt Sie quer durch das grüne Herz Hollands mit charakteristischen alten holländischen Kleinstädten und Dörfern.

Es gibt die möglichkeit heute einen Zusatznacht im Woerden zum buchen.
Sie radeln dann 49 Km und 43 Km statt von 80 Km.

Tag 4: Gouda - Papendrecht 37 km

Sie verlassen die Stadt Gouda, weltbekannt für den gleichnamigen Gouda Käse, ihre typischen Sirupwaffeln und Kerzen. Am Kinderdijk erblicken Sie dann 19 Windmühlen majestätisch hintereinander stehen. Sie radeln nach Papendrecht, gleich am Norden von Dordrecht; Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele interessante Baudenkmäler nebeneinander.

Tag 5: Papendrecht -Gorinchem 59 km

Der Weg führt Sie heute durch ein einzigartiges Süßwassergezeitengebiet, den Nationalpark De Biesbosch. Entlang der Ufer der Insel von Dordrecht gelangen Sie nach Gorinchem.

Tag 6: Gorinchem - Utrecht 58 km

In den Städtchen Woudrichem und Gorinchem ist die Vergangenheit noch gegenwärtig. Die alten Festungswälle, die Stadttore und alten Arsenale sind sehr beeindruckend. Utrecht, die viertgrößte Stadt der Niederlande, lockt mit einzigartiger Architektur, zahlreichen Museen, jahrhundertealten Grachten, hübschen Einkaufsstraßen, netten Cafés und Kneipen.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Schöner Norden Tour
Ein Inselurlaub ohne Palmen, aber mit Nordsee, Dünen, Wind und Watt

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour ist besonders im Frühjahr während der Blütezeit der Blumenfelder empfehlenswert.

Diese besondere Route birgt einige schöne Überraschungen. Ein herrlicher, kilometerlanger Sandstrand liegt Ihnen zu Füßen und kennt keine Öffnungszeiten. Außer diesem Geschenk der Mutter Natur ist das Gebiet hinter den Dünen hervorragend für einen abwechslungsreichen Radurlaub geeignet. Duftende, schier endlose Blumenfelder säumen den Weg. Genießen Sie die Natur und die lebhaften Städtchen.


Tag 1: Anreise nach Alkmaar

Anreise nach Alkmaar

Tag 2: Alkmaar - Hoorn 45 km

Alkmaar ist weltweit bekannt für den traditionellen Käsemarkt, der am Freitagmorgen von Anfang April bis Anfang September als Touristenattraktion noch durchgeführt wird. Am ersten Tag auf dem Fahrrad werden Sie bestimmt im malerischen Dorf Schermerhorn Halt machen. Schermerhorn war einst eine Moorinsel bis private Investoren aus Amsterdam beschlossen, die Seen rund um das Dorf in Polder zu verwandeln und dann das neue Land zu verkaufen. Die Polder wurden mit Windmühlen entwässert, die das Wasser in einen Kanal schöpften. Außerhalb des Dorfes sehen Sie einige Windmühlen, die diesen Job erledigten - was für ein schönes Bild! Wenn Sie die Schermer Museums-Windmühle besuchen, können Sie sehen, wie die Mühle aufgebaut ist und wie man darin wohnte. Heute zählt der Beemster Polder mit seiner schachbrettartigen Struktur und seiner außergewöhnlichen Geschichte zu den holländischen UNESCO Welterbestätten. In der schönen Stadt Hoorn, am Ufer des Ijsselmeeres, erinnern mehrere Dutzend Monumente und Kirchen an das goldene Zeitalter der Niederlande.

Tag 3: Hoorn - Medemblik 49 km

Sie radeln über alte Meeresdeiche und haben fortwährend einen wunderbaren Ausblick auf die IJsselsee. Machen Sie Halt in Enkhuizen und lassen Sie die lebhafte Atmosphäre auf sich wirken. Auch Enkhuizen hat eine Walfang-Vergangenheit (wie Schermerhorn). Im 17. Jahrhundert segelten Schiffe von hier auf die sieben Weltmeere, der Handel mit Gewürzen und Blumenzwiebeln florierte. Im Zuiderzee Museum wird alles über die Blütezeit der Hafen-Städte der ehemaligen Zuiderzee erzählt.
Weiter geht’s entlang der Ijsselmeer-Küste. Vom Deich haben Sie einen weiten Blick über Ackerland, Obstgärten und schöne Bauernhäuser. Hier in West-Friesland gibt es noch besonders viel Grün und Ruhe.

Tag 4: Medemblik - Den Helder 57 km

Die Route führt heute erst durch den Polder Wieringermeer, der zwischen 1927 und 1934 trocken gelegt wurde, um neues Land für die Landwirtschaft zu schaffen. Das war nämlich Mangelware. Anschließend kommen Sie südlich von Den Helder durch ein Gebiet, das sich zum weltweit größten und wichtigsten Anbaugebiet für Blumenzwiebeln entwickelt hat. Im Frühling gibt es hier eine riesige, herrlich duftende Farbenpracht mit Tulpen und vielen anderen Blumensorten.

Tag 5: Watteninsel Texel

Die Fährverbindung von Den Helder nach Texel dauert etwa zwanzig Minuten.
Texel ist die größte der niederländischen Watteninseln und hat eine herrliche Natur. Genau richtig, um die Insel mit dem Fahrrad zu durchqueren. Es gibt verschiedene Radwege auf Texel, einer führt am wunderschönen Naturgebiet De Slufter entlang. De Slufter ist das einzige Gebiet in den Niederlanden, wo das Meer immer noch ungehindert hereinströmen kann. Ein Spaziergang in De Slufter ist ein großes Erlebnis.

Tag 6: Den Helder - Alkmaar 58 km

Mit dem angenehmen Meereswind (hoffentlich) im Rücken radeln Sie durch die Dünen und Wälder die Nordseeküste entlang nach Alkmaar, dem Endziel Ihrer Reise. Kurz nach Callantsoog liegt das Naturschutzgebiet Zwanenwater, ein Sumpfgebiet mit seltenen Pflanzen und Tieren.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Strand und Städte Tour
Sandstrand so weit das Auge reicht

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour ist besonders im Frühjahr während der Blütezeit der Blumenfelder empfehlenswert.

Wellenrauschen und Seeluft tanken? In Noordwijk und Scheveningen übernachten Sie fast direkt am Meer. Hinter den Dünen erscheint ein abwechslungsreiches Hinterland mit wunderschönen historischen Städten, unzähligen denkmalgeschützten Gebäuden und interessanten Museen. Freunde von Kunst und Kultur kommen hier ganz auf ihre Kosten. Städte wie Amsterdam, Utrecht und Den Haag haben alle einen festen Platz in der niederländischen Nationalgeschichte erworben.
Sie können hier wunderbar durch die kleinen Straßen bummeln und sich die Fassaden anschauen. Jede Stadt hat ihren eigenen Charme.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise Utrecht.
Im Utrecht gibt es zahlreiche Geschäfte, Museen und ein gutes Nachtleben.

Tag 2: Utrecht - Amsterdam 62 km

Heute durchqueren Sie die schöne Domstadt Utrecht und radeln entlang der Flüsse Vecht und Amstel nach Amsterdam. Diese idyllische Gegend ist geprägt durch herrschaftliche Landgüter und malerische Teepavillons.

Tag 3: Amsterdam - Zandvoort aan Zee 32 km

Nachdem Sie die historische, stimmungsvolle Innenstadt von Amsterdam verlassen haben, radeln Sie durch Zuid-Kennemerland, ein farbenfrohes und naturreiches Gebiet. In Zandvoort übernachten Sie in einem Hotel 100m vom Meer entfernt. Lassen Sie doch den Tag in einem der Strandrestaurants mit Blick aufs Meer ausklingen.

Tag 4: Zandvoort aan Zee - Scheveningen 42 km

Diese Etappe führt Sie durch die Dünen und die Blumenzwiebelgegend. Im Frühjahr darf ein Besuch im Keukenhof, dem Mekka für Blumenfreunde, nicht fehlen. Auf 32 ha Parklandschaft erleben Sie traditionelle und moderne Gartenarchitektur. An der Küste erwarten Sie zahlreiche Badeorte, wie Nordwijk und Katwijk von kleinen, gemütlichen Familienstränden bis hin zu großen, lebhaften Seebädern.

Tag 5: Scheveningen - Gouda/Bodegraven 53 km

Neben Scheveningen liegt Den Haag. Der Regierungssitz der Niederlande ist reich an Sehenswürdigkeiten, Museen, Shoppingmöglichkeiten und Veranstaltungen.

Tag 6: Gouda/Bodegraven - Utrecht 59 km

Nachdem sie die besondere kulturhistorische Landschaft mit alten Flüssen, weiten Poldern, Seen und sumpfigen Moorgebieten durchquert haben, erreichen Sie zuerst Schloss Zuylen und dann die schöne Stadt Utrecht.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Südliche IJsselmeer Tour

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Eine herrliche Radtour von Amersfoort ausgehend zum alten Fischerstädtchen Harderwijk. Dort verlassen Sie das "alte Land" und kommen ins "neue Land": Flevoland. Schön grün mit Äckern, Feldern und Wäldern. Bei Lelystad überqueren Sie dann den großen Deich (34 km). Auf der einen Seite des Deiches liegt das IJsselmeer und auf der anderen das Markermeer, beides beeindruckende große Wasserflächen Diese abwechslungsreiche Tour führt Sie durch eine Reihe schöner alter Städtchen und Dörfer und schöne Naturgebiete, so etwa das Moorwiesengebiet des Waterland.


Tag 1: Anreise nach Huizen

Anreise nach Huizen

Tag 2: Huizen - Amsterdam 35 km

Treten Sie in die Pedale und machen Sie sich auf den Weg nach Naarden. Die Stadt Naarden ist ein gutes Beispiel einer sternförmigen Festung (werfen Sie einen Blick auf GoogleMaps!). Sie ist sehr gut erhalten, komplett mit Mauern und einem Wassergraben umgeben. Als nächstes steht das Dorf Muiden, an der Mündung des Flusses Vecht, auf dem Programm. Obwohl der Ort sehr malerisch ist, ist vor allem das kleine Wasserschloss bekannt, das 1280 erbaut wurde. Ein Besuch lohnt sich! Noch bevor die Sonne untergeht erreichen Sie Amsterdam, das mit einem großen Kulturprogramm und unzähligen anderen Attraktionen lockt.

Tag 3: Amsterdam - Volendam 37 km

Manche sagen, Amsterdam sei das Juwel Europas. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Etwas Besonderes sind die charakteristischen Herrenhäuser an den wunderschönen, im 17. Jahrhundert gegrabenen Grachten, die UNESCO-Status haben. Es gibt viel zu sehen, aber am späten Vormittag wird es dann Zeit, die faszinierende Hauptstadt zu verlassen. Erstmals nach Marken und dann mit die Fähre uber das Markermeer weiter nach Volendam, ein katholisches Fischerdorf mit alten malerischen Steinhäusern. "De Dijk", mit Blick auf den Hafen, ist gesäumt von Restaurants, Souvenirläden und Cafés.

Tag 4: Volendam - Enkhuizen 49 km

Auch heute steht eine Reihe typisch holländischer Städte für Sie auf dem Programm. Von Volendam radeln Sie nach Hoorn. Diese Stadt liegt sehr schön auf einer Landzunge im IJsselmeer. Das Stadtzentrum mit seinen einzigartigen alten Häusern und Gebäuden versetzt Sie zurück in das siebzehnte Jahrhundert. Von Hoorn radeln Sie weiter an der Küste des Hoornse Hop und der Markersee. Die ausgedehnte Polderlandschaft, die einzigartigen Stolpbauernhöfe (auf Deutsch auch Haubarg) und großen Äcker faszinieren und beeindrucken. Am Horizont sind Windmühlen zu sehen. Am Ende des Nachmittags erreichen Sie die wunderschöne Stadt Enkhuizen. Auch diese Stadt liegt am IJsselmeer und ist von Grachten und Kanälen durchzogen. Mit der alten Stadtmauer und schönen Kirchen aus dem 15. Jahrhundert ist Enkhuizen ein Hotspot für Geschichteliebhaber. Ein Spaziergang durch die historische Stadtmitte darf dann auch bestimmt nicht fehlen, bevor Sie sich abends in Ihrem komfortablen Hotel ausruhen.

Tag 5: Enkhuizen - Harderwijk 61 km

Nach einem herrlichen Frühstück radeln Sie frisch gestärkt über einen 32 km langen Deich nach Lelystad. Es ist eine einzigartige Erfahrung, denn Sie radeln quer durch das Ijsselmeer. Rechts liegt der Markersee und links der Ijsselsee. Auf dem Damm hat man den Eindruck, die Welt bestehe nur aus Wasser.
Am Nachmittag erreichen Sie Lelystad. Diese lebhafte Stadt ist umgeben von Wäldern, Parks und Ackerflächen. Lelystad bietet jedem etwas nach seinem Geschmack. Im Zentrum lassen Sie sich vom turbulenten Stadtleben mitreißen, während Sie auf einer Terrasse ein Häppchen und ein Getränk genießen. Möchten Sie mehr wissen über den größten Polder der Niederlande und über den Kampf gegen das Wasser? Dann besuchen Sie das Poldermuseum Nieuwland. Unsere Fahrrad-Route geht weiter über das neue Land, durch Wald und Äcker, während wir versuchen, uns vorzustellen, wie viel Spaß die Raumplaner und Stadtplaner haben mussten, als sie hier alles von Grund auf neu entwerfen konnten. Am Ende des Tages erreichen Sie Harderwijk. Harderwijk war einst eine lebhafte Hanse-Stadt mit einem florierenden Fischerhafen am Meer - und jetzt liegt es an einem See mit Blick auf den Polder!

Tag 6: Harderwijk - Huizen 49 km

Setzen Sie die Räder in Bewegung und fahren Sie entlang der Ufer der Randmeren Seen. Die flache und offene Landschaft des Nationalparks Arkemheen-Eemland ist von rechteckigen Parzellen geprägt, die bei der Kultivierung des Bodens zwischen dem 13. und 17. Jahrhundert entstanden sind. Wenn Sie durch die Landschaft fahren, können Sie deutlich erkennen, dass sich dort, wo heute Weiden sind, früher ein Moor befunden hat. Viele seltene Pflanzen- und Vogelarten sind in Arkem-Eemland heimisch. Das Besucherzentrum hat weitere Informationen. Sollten Sie Interesse an Dampfmaschinen haben, können Sie gerne das dampfbetriebene Pumpwerk Duke Reijnout besuchen. Es kontrollierte die Wasserstände in den tiefer liegenden Poldern von 1883 bis 1983.

Tag 7: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Familienbudget: Königlich radeln über den Utrechter Hügelrücken
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Gut zu wissen:
Bunnik: Bei Ihrer Ankunft erhalten Sie Bettwäsche, mit der Sie Ihr Bett selbst beziehen können. Handtücher sind nicht inbegriffen. Diese können Sie sich jedoch im Hostel ausleihen für EUR2,- pro Handtuch oder selbst mitnehmen.
Das Café ist täglich von 09:00 bis 24:00 Uhr geöffnet.
Soest: Bei Ihrer Ankunft erhalten Sie Bettwäsche, mit der Sie Ihr Bett selbst beziehen können. Handtücher sind nicht inbegriffen. Diese können Sie sich jedoch im Hostel ausleihen für EUR2,- pro Handtuch oder selbst mitnehmen.

Höhepunkte:
-Königliche Wälder rundum Palast Soestdijk
-Gute Familienunterkünfte
-Tierpark Amersfoort
-Flugstützpunkt und Museum Soesterberg

Diese Fahrradferien bringen Sie und Ihre Kinder durch große wunderbare Waldgebiete zum Palais Soestdijk, ein Schloss das dem niederländischen Königshaus Oranien-Nassau gehört, und zu anderen königlichen Landgütern. Genießen Sie die schöne Natur, die Sie mit dem Fahrrad durchqueren.
Die Übernachtungen sind in 2 verschiedenen Unterkünften vorgesehen. Jeden Tag haben Sie die Möglichkeit zu einer entspannten Tour in der Umgebung. Es bleibt auch genug Zeit für einen Besuch im Tierpark Amersfoort oder auf dem Flugstützpunkt und Museum Soesterberg.

Tag 1: Anreise Bunnik

Ihre erste Unterkunft ist ein stattliches monumentales Gebäude von 1830, genannt "die Ritterresidenz". Sie bleiben hier für einige Nächte, also packen Sie ruhig Ihre Koffer aus und machen Sie sich’s gemütlich.

Tag 2: Bunnik - Utrecht - Bunnik 25 km

Eine "grüne Tour" ins Zentrum von Utrecht. TIPP: Besuch des Miffy Museums, Eisenbahnmuseums oder vielleicht fahren Sie lieber mit dem Kanu durch die Utrechter Grachten?

Tag 3: Bunnik - Austerlitz - Bunnik 35 km

Sie können durch die Wälder zur Pyramide von Austerlitz radeln, welche von den Legionen Napoleons erbaut wurde. Es gibt hier auch einen Spielplatz.

Tag 4: Bunnik - Soest 35 km

Heute steht Luftfahrtgeschichte auf dem Programm und eine im Wald versteckte Sanddüne Soestduinen. Die niederländische Militärfliegerei begann auf dem Militärflugplatz Soesterberg 1913, sie endete 2008 nach Abzug der letzten Hubschrauber. Heute gibt es noch eine 3000 Meter lange Landepiste mit Museum. Sicher lohnend, um ein Bild von der Geschichte der holländischen Luftfahrt zu erhalten. Anschließend radeln Sie nach Soest, wo sich Ihre Unterkunft befindet.

Tag 5: Soest - Lage Vuursche - Soest 25 km

Königliche grüne Wälder schmücken heute die Route über die Utrechtse Heuvelrug. Inmitten von Bäumen liegen prächtige schöne Landhäuser und sogar königliche Wohnsitze. Ein Besuch im Palast Soestdijk ist sehr interessant für Ihre Kinder, um einen Einblick in das Leben auf dem Schloss zu bekommen. Auch Schloss Drakensteyn finden Sie in der Umgebung.

Tag 6: Soest - Bunschoten/Spakenburg - Soest 40 km

Eine richtig holländische Tour ins Fischerdorf Spakenburg, wo die Einwohner noch Tracht tragen. Machen Sie einen schönen Spaziergang im alten Hafen (13. Jhdt.) oder besuchen Sie das Trachten- und Fischereimuseum.

Tag 7: Soest - Bunnik 35 km

Heute radeln Sie zurück zum Startort Bunnik - durch Wälder und Wiesen. Es ist eine gute Idee, früh loszufahren, damit Sie ausreichend Zeit für den Tierpark Amersfoort haben.

Tag 8: Abreise Bunnik

Abreise nach dem Frühstück.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Drei-Länder Radtour
Erleben Sie eine unvergessliche Urlaubs-Erfahrung im ’Grünen Herz’ von Europa

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie die Vielseitigkeit im Bereich von Natur, Kultur, Gastronomie und Sprache. Sechs Tage erlebnisreiches, attraktives Radeln durch drei Länder. Folgen Sie einer interessanten Route. Die Strecke im Drei-Länder-Eck von Belgien, Niederlande und Deutschland verläuft u.a. über die ’Knotenpunkten-Routen’ im deutschen Kreis Heinsberg, in den belgischen (deutschsprachigen) Ostkantonen und im niederländischen und belgischen Bereich der Provinz Limburg. Einer der schönsten Routen-Abschnitte führt über den gut augeschilderten ’Rur-Radweg’.
Vorbei an Wasser, durch Wälder und über Hügel; kommen Sie auch durch mahlerische Ortschaften, wie Stevensweert, Limbourg und Monschau. Auch die reizvolle historische Stadt Maastricht und drei Nationalparks liegen an der Route. Nehmen Sie sich also Zeit für diese interessante Radtour mit vielfältigen Sehenswürdigkeiten, die jeder mit einer durchschnittlichen Kondition gut schaffen kann. Auch für Radler, die wegen der wenigen hügelichen Teilstrecken Bedenken haben, ist diese Radtour kein Problem, denn man kann auch ein Elektrorad mieten, so dass Sie diese Radreise sorglos geniessen können.


Tag 1: Anreise Vlodrop (Roermond)

Anreise in eigener Regie nach Vlodrop in der nähe von Roermond. Nach der Begrüssung mit Kaffee und Kuchen können Sie auch noch zu einer ’Trainingsrunde’ mit dem Fahrrad starten.

Tag 2: Vlodrop-Genk/B 75 km

Durch das Rurtal und Maastal geht es zunächst nach Maaseik, dem Geburtsort der Maler, Gebrüder van Eyck.
Anschliessend fahren Sie über gut ausgebaute Radwege durch den Nationalpark ’Hoge Kempen’ weiter zum Zielort Genk/Belgien

Tag 3: Genk/B-Maastricht/NL 52 km

Das Thema ’Natur’ wechselt zum Thema ’Kultur’. Vom National Park ’Hoge Kempen’ radeln Sie zur ’Landkommende Alden Biezen’ in Bilzen, dem grössten Schlosskomplex zwischen Rhein und Loire. Über wenig befahrene Nebenstrassen geht es weiter nach Maastricht, eine der schönsten und ältesten Städte in Westeuropa. Hier heisst es ’Genuss pur erleben’.

Tag 4: Maastricht/NL-Eupen/B 64 km

Sie starten in Maastricht auf ebener Strecke, durch das Maastal mit einer Stippvisite im malerischen Dorf Eijsden. Anschliessend geht es durch die flämische Enklave ’Voeren’ in das französischsprechende Wallonien mit den ersten hügelichen Abschnitten. Schöne Panoramas und herrliche Abfahrten sind Ihre Belohnung für das kräftige Treten in die Pedale. Manche kulturellen Perlen, auf der Strecke z.B. die Abtei ’Val Dieu’ (1216), machen diesen Tag zu einem Erlebnis. Im belgischen Zielort Eupen werden Sie übrigens dann wieder auf Deutsch begrüsst.

Tag 5: Eupen/B-Monschau/D 32 km

Nach dem guten ’Training’ von gestern ist der hügeliche Abschnitt durch den Nationalpark ’Hohesvenn’ einfach zu meistern.
Die Talfahrt zum deutschen romantischen Eifelstädtchen Monschau und der dortigen Besuch bleiben Ihnen sicherlich noch lange in guter Erinnerung. Sie radeln weiter an den Ufern der mahlerischen Rur, vorbei an Naturgebiete und reizvolle Örtchen zum Rursee. Nutzen Sie hier die einmalige Gelegenheit mit dem Schiff zur Nordspitze des Sees zu fahren. Ihr Hotel für diese Nacht liegt direkt am Seeufer.

Tag 6: Monschau/D-Düren/D 62 km

Sie radeln weiter an den Ufern der mahlerischen Rur, vorbei an Naturgebiete und reizvolle Örtchen zum Rursee. Nutzen Sie hier die einmalige Gelegenheit mit dem Schiff zur Nordspitze des Sees zu fahren. Malerische Orten wechseln sich heute ab mit zauberhaften Landschaften.

Tag 7: Düren/D-Vlodrop/NL 73 km

Diese Schlussetappe läuft meist über verkehrsarmen Strassen und durch sehenswerte Landschaftsschutzgebiete. Nach einer (letzen) Teilstrecke entlang der Rur gelangen Sie in den Nationalpark ’De Meinweg’. Von hier geht es weiter über eine waldreiche Strecke zum Zielhotel in Vlodrop.

Tag 8: Vlodrop

Abreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Dünen und Grachten Tour
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sie entdecken und erleben alle Facetten dieses Landesteiles und radeln durch abwechslungsreiche Landschaften und malerische Städte. Verbringen Sie gesunde und erlebnisreiche Radferien mit viel Natur und Kultur bei uns in Holland.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise Utrecht

Tag 2: Utrecht - Amsterdam 62 km

Am Ufer des Flusses Vecht gibt es schöne Landhäuser und Garten-Pavillons, die von reichen Amsterdamer Kaufleuten im 17. und 18. Jahrhundert erbaut wurden. Sehenswerte Erinnerungen an das Goldene Zeitalter. Folgen Sie dem Fluss Amstel weiter nach Amsterdam. Die niederländische Metropole bietet ein spektakuläres Nachtleben mit zahlreichen Restaurants, Bars und Clubs.

Tag 3: Amsterdam - Zandvoort 32 km

In Amsterdam gibt es für jeden viel zu entdecken und zu besichtigen. Fast an jeder Straßenecke wartet eine Überraschung. Kennen Sie schon das neu eröffnete Rijksmuseum, das Maritime Museum, Van Gogh, Anne Frank...?
Von Amsterdam aus führt die Route nach Haarlem, einer reizenden, historischen Stadt. Schon von weitem dominiert die gotische Basilika St. Bavo die Silhouette. Bewundern Sie die malerischen Giebel, Museen und andere Sehenswürdigkeiten. Vielleicht bleibt genug Zeit für einen Besuch des Frans Hals Museums? Aber achten Sie darauf, dass Sie rechtzeitig zum Sonnenuntergang in Zandvoort sind.

Tag 4: Zandvoort - Alkmaar 53 km

Die Nordseeküste, und besonders das Noord Hollands Duin Reservaat" bietet Ihnen kilometerlange Sandstrände, weitläufige Dünen und eine wunderschöne Naturlandschaft. Der Nationalpark Kennemerduinen liegt auf Ihrem Weg und bei Velsen überqueren Sie mit der Fähre den Noordzeekanal.

Tag 5: Alkmaar - Enkhuizen 61 km

Alkmaar ist weltweit bekannt für den traditionellen Käsemarkt, der am Freitagmorgen von Anfang April bis Anfang September als Touristenattraktion noch durchgeführt wird. Bestimmt werden Sie heute im malerischen Dorf Schermerhorn Halt machen. Schermerhorn war einst eine Moorinsel bis private Investoren aus Amsterdam beschlossen, die Seen rund um das Dorf in Polder zu verwandeln und dann das neue Land zu verkaufen. Die Polder wurden mit Windmühlen entwässert, die das Wasser in einen Kanal schöpften. Außerhalb des Dorfes sehen Sie einige Windmühlen, die diesen Job erledigten - was für ein schönes Bild! Wenn Sie die Schermer Museums-Windmühle besuchen, können Sie sehen, wie die Mühle aufgebaut ist und wie man darin wohnte. Heute zählt der Beemster Polder mit seiner schachbrettartigen Struktur und seiner außergewöhnlichen Geschichte zu den holländischen UNESCO Welterbestätten. In Hoorn und Enkhuizen, am Ufer des Ijsselmeeres, erinnern historische Gebäude und Kirchen an das goldene Zeitalter der Niederlande. Mit der alten Stadtmauer und schönen Kirchen aus dem 15. Jahrhundert ist Enkhuizen ein Hotspot für Geschichteliebhaber. Ein Spaziergang durch die historische Stadtmitte darf dann auch bestimmt nicht fehlen, bevor Sie sich abends in Ihrem Hotel ausruhen.

Tag 6: Enkhuizen - Harderwijk 61 km

Nach einem herrlichen Frühstück radeln Sie frisch gestärkt über einen 32 km langen Deich nach Lelystad. Es ist eine einzigartige Erfahrung, denn Sie radeln quer durch das Ijsselmeer. Rechts liegt der Markersee und links der Ijsselsee. Auf dem Damm hat man den Eindruck, die Welt bestehe nur aus Wasser. Am Nachmittag erreichen Sie Lelystad. Diese lebhafte Stadt ist umgeben von Wäldern, Parks und Ackerflächen. Lelystad bietet jedem etwas nach seinem Geschmack. Im Zentrum lassen Sie sich vom turbulenten Stadtleben mitreißen, während Sie auf einer Terrasse ein Häppchen und ein Getränk genießen. Möchten Sie mehr wissen über den größten Polder der Niederlande und über den Kampf gegen das Wasser? Dann besuchen Sie das Poldermuseum Nieuwland. Unsere Fahrrad-Route geht weiter über das neue Land, durch Wald und Äcker, während wir versuchen, uns vorzustellen, wie viel Spaß die Raumplaner und Stadtplaner haben mussten, als sie hier alles von Grund auf neu entwerfen konnten. Am Ende des Tages erreichen Sie Harderwijk. Harderwijk war einst eine lebhafte Hanse-Stadt mit einem florierenden Fischerhafen am Meer - und jetzt liegt es an einem See mit Blick auf den Polder!

Tag 7: Harderwijk - Utrecht

Der Charme dieser Gegend ist die Kombination von Wald, Wasser und Polderland. An den Ufern der "Randmeren" entlang erreichen Sie ein einzigartiges Denkmal, das mit Dampf betriebene Pumpwerk Hertog Reijnout. Es diente von 1883 bis 1983 dazu, den Arkemheen Polder zu entwässern. Der nächste Halt ist Spakenburg, ein ehemaliges Fischerdorf. Machen Sie einen Stopp beim alten Fischerhafen. Dieser Hafen stand einst an der windigen Küste der Zuiderzee. Das war einmal. Der Nachmittag hat auch noch einiges zu bieten: einen königlichen Palast, ein berühmtes Pfannkuchen-Kaffee und einen Wald-Kletterpark.

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Familientour: Eine Reise in die Vergangenheit
Diese Radtour ist ideal für Familien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Entfernungen sind nicht zu groß und für Kinder machbar. Die Sehenswürdigkeiten, denen Sie auf dem Weg begegnen, sind für Jung und Alt interessant. Für die Übernachtung stehen Familienzimmer zur Verfügung, falls Sie das wollen. Natürlich ist diese Tour auch für Erwachsene ohne Kinder geeignet, die mehr Zeit für Sightseeing und Erholung und weniger Zeit auf dem Fahrrad verbringen möchten.


Tag 1: Anreise nach Amersfoort

Anreise nach Amersfoort

Tag 2: Amersfoort - Muiderberg 43 km

Von Amersfoort radeln Sie entlang das Norden von Königlich Baarn und das sehr schönes Naarden nach das Zielort von Heute; Muiderberg.

Tag 3: Muiderberg - Volendam 43 km

Von Muiderberg radeln Sie nach Muiden, wo Sie die mittelalterliche Burg besichtigen können. Danach fahren Sie weiter nach Amsterdam. In der Hauptstadt gibt es mehr zu sehen als Grachten, Brücken und über 800.000 Fahrräder. Wie wär’s mit Kunst, Kultur, Shopping, Restaurants, (Haben Sie jemals indonesisches Essen versucht?) oder einem Drink in einem der Cafés? Nach dem Abschied von Amsterdam, führt die Route weiter über den alten Seedeich nach Volendam. In einem bekannten Lied heißt es "Wer Holland sehen will, wo es am schönsten ist, der geht nach Volendam". Überzeugen Sie sich selbst davon, ob er Recht hat.

Tag 4: Volendam - Enkhuizen 49 km

Diese herrliche Etappe führt Sie an der Bucht von Hoorn (Hoornse Hop) der Markerzee entlang. Sie durchqueren schöne Städtchen und Dörfer wie Edam und Hoorn, eine reizende alte Stadt mit vielen Gebäuden und Häuser aus dem Goldenen Jahrhundert. In Enkhuizen, ein schönes altes Städtchen mit vielen Sehenswürdigkeiten, alten Gebäuden und Häuser (z.B. Zuiderzee Freilichtmuseum), steht Ihr Hotel.

Tag 5: Enkhuizen - Lelystad 35 km

Bei Enkhuizen gehen Sie an Bord der Fähre nach Urk (nur in den Sommermonaten). Urk und Schokland waren früher benachbarte Inseln in der Zuiderzee. Die Lebensbedingungen waren hart für die Fischer und die Inselbewohner, die schließlich gewaltsam evakuiert werden mussten. 1942 wurden die Inseln Teil eines neuen Polders und die Menschen zogen wieder hierher. Daher ist Schokland leicht in der Landschaft zu erkennen: die ehemalige Halbinsel wurde in den neuen Polder integriert und sieht aus wie eine Insel in der flachen Umgebung. Sie werden feststellen, dass Schokland höher als das umliegende Gelände der Polder liegt. Es war eine Insel in der Zuiderzee und heute ist es Teil des Nordostpolders, einer der Polder, die im 20. Jahrhundert als Teil der Zuiderzeewerke entstanden. Er symbolisiert den Kampf der Menschen in den Niederlanden gegen das Wasser.Schokland ist 4,5 km lang und 400 m breit. Nach Schokland kommen Sie nach Lelystad. Hier finden Sie Batavia Stadt mit einer Outlet-Shopping-Mall und die Bataviawerft. Für Kinder sehr interessant zu sehen, wie die Schiffe im Goldenen Zeitalter gebaut wurden.
Im Nebensaison, wenn die Fahre nach Urk nicht geht, radeln Sie über einen 32 km langen Deich nach Lelystad. Es ist eine einzigartige Erfahrung, denn Sie radeln quer durch das Ijsselmeer. Rechts liegt der Markersee und links der Ijsselsee. Auf dem Damm hat man den Eindruck, die Welt bestehe nur aus Wasser.

Tag 6: Lelystad - Hulshorst 38 km

Nach Lelystad durchqueren Sie Flevoland, das ’neue Land’. Sie kommen vorbei an Farmen und Feldern und durchqueren den Wald bis Sie wieder zurück aufs ’Festland’, nach Harderwijk, kommen. Hier befindet sich das Delfinarium, Europas größter Zoo für Meeressäuger. Kinder und Erwachsene genießen spektakuläre Shows mit Delfinen, Walrossen, Seelöwen und Haien. Nach Harderwijk ist es nur ein kurzer Weg nach Hulshorst, wo Sie im Hotel am Pool entspannen können.

Tag 7: Hulshorst - Amersfoort 53 km

Von Hulshorst radeln Sie an den Ufern der Veluwerandmeren nach Amersfoort. Der größte Reiz dieser Strecke ist die reizvolle Mischung von Wald, Wasser und Polderland.

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Familien Budget: Strand, Städte und Schlösser Tour
Das sind Ferien wo alles drin ist

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Start in Amsterdam auch möglich, bei Anreise mit Zug oder Flugzeug.

Das sind Ferien wo alles drin ist: Anstrengend und gleichzeitig entspannend, abwechslungsreich und lustig. Erleben Sie mit Ihren Kindern einen Urlaub, wo Ihnen die niederländische Lebensweise und die Schönheiten dieses Landes jeden Tag ein bisschen anders begegnen. Sanddünen mit Strand, historische Städte, endlose Wiesen mit Wassergräben und sehr schöne Mühlen.
Die Reise beginnt und endet in der typisch holländischen Stadt Haarlem. Die Radtouren führen durch Felder und malerische Dörfer nach Heemskerk und in die Hauptstadt Amsterdam. Die Übernachtungen sind in den sehr schönen Stayokay’s, wo es an nichts fehlt.
Höhepunkte:
-Übernachtung im Schloss oder Orangerie
-Amsterdam
-Dünen und Strand
-Zaanse Schans (Windmühlen)


Tag 1: Anreise nach Haarlem

Haarlem ist eine typische holländische Stadt mit schönen Grachten, Brücken, Herrenhäusern und der Windmühle De Adriaan, welche seit Jahrhunderten viele Künstler inspiriert.

Tag 2: Radtour Haarlem - Zandvoort - Haarlem 33 km

Heute steht eine Tour an die wunderschöne holländische Küste auf dem Programm. Dünen, Dünen und natürlich Strand. Ideal für Sie und Ihre Kinder zum Schwimmen, Spielen und einfach Genießen.

Tag 3: Haarlem - Heemskerk 32 km

IJmuiden und seine Schleusenwerke, das Eingangstor des Wassers Richtung Amsterdam. Frachter, Kreuzfahrtschiffe und Yachten passieren hier. Es ist schon etwas nicht Alltägliches, die Meeresriesen zu sehen. Heute Nacht werden Kinderträume wahr: Schlafen in einem Schloss! Schloss Assumburg (13. Jahrhundert) bietet ihren Kindern eine Übernachtung wie Ritter oder Prinzessin.
Achtung! Die Schlafzimmer des Stayokay Heemskerk sind in zwei Gebäude unterteilt, das Schloss und die Orangerie. Wenn Sie reservieren, erhalten Sie ein Zimmer im Schloss oder in der Orangerie.

Tag 4: Heemskerk - Castricum aan zee - Heemskerk 30 km

Weil das Meer gleich um die Ecke ist, gehts heute noch einmal an die Küste. Nur eine kurze Strecke, so dass Sie viel Zeit haben, die schönen Dünen und das Meer zu genießen.
Durch Bakkum radeln Sie dann wieder zurück zu Ihrem Schloss.

Tag 5: Heemskerk - Amsterdam 45 km

Die Zaanstreek in voller Pracht: Mühlen auf der Zaansche Schans, überall Wasser und die Natur bei ’t Twiske machen diesen abwechslungsreichen Tag zu einer typischen Noord-Holland- Erfahrung.

Tag 6: Amsterdam Stadtbesuch

Die unterschiedlichen Stadtviertel bieten, zusätzlich zum Zentrum, eine tolle Vielfalt an Architektur, Kultur und schönen Parks. Zum Beispiel der Vondelpark, gut zu kombinieren mit dem Museumplein und der P.C. Hooftstraat. Sie könnten mit den Kindern auch das V.O.C Schiff "De Amsterdam" ansehen. Unser Tipp: Der Besuch des Nemo Museums ist eine lehrreiche Entdeckung.

Tag 7: Amsterdam - Haarlem 27 km

Die ersten Kilometer fahren Sie durch Amsterdam um danach die Ruhe und die Weite der holländischen Landschaft zu genießen. Besuchen Sie das Feuchtgebiet Spaarndam und die Statue von Hansje Brinker in Woerdersluis. Diese Geschichte wird Ihre Kindern gefallen und sie von früheren Zeiten träumen lassen.

Tag 8: Abreise Haarlem

Abreise nach dem Frühstück.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Familien Budget: Strand, Dünen und Städte
Das sind Ferien wo alles drin ist

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Start in Amsterdam auch möglich, bei Anreise mit Zug oder Flugzeug.

Das sind Ferien wo alles drin ist: Anstrengend und gleichzeitig entspannend, abwechslungsreich und lustig. Erleben Sie mit Ihren Kindern einen Urlaub, wo Ihnen die niederländische Lebensweise und die Schönheiten dieses Landes jeden Tag ein bisschen anders begegnen.

Dünen mit Strand, historische Städte, endlose Weiden mit Wassergräben und sehr schöne Mühlen.
Die Reise beginnt und endet in der typisch holländischen Stadt Haarlem.
Die Radtouren gehen durch die Dünen nach Noordwijk und danach in die Hauptstadt von Holland: Amsterdam. Sie übernachten in den sehr schönen Stayokay’s, wo es an nichts fehlt.

Höhepunkte:
-Nordsee
-Amsterdam
-Dünen und Strand


Tag 1: Anreise nach Haarlem

Haarlem ist eine typische holländische Stadt mit schönen Grachten, Brücken, Herrenhäusern und der Windmühle De Adriaan, welche seit Jahrhunderten viele Künstler inspiriert.

Tag 2: Radtour Haarlem - Zandvoort - Haarlem 30 km

Heute steht eine Tour an die wunderschöne holländische Küste auf dem Programm. Dünen, Dünen und natürlich Strand. Ideal für Sie und Ihre Kinder zum Schwimmen, Spielen und einfach Genießen.

Tag 3: Haarlem - Noordwijk 28 km

Die Strecke geht durch eine schöne Mischung von waldigen Gebieten, Dünen und Nordseeküste. Ab Zandvoort fahren Sie ganz einfach der Küste entlang nach Noordwijk. Wer von Ihnen kann die meisten Rehe sehen?

Tag 4: Noordwijk - Lisse - Noordwijk 26 km

Wird es Schwimmen und Sonnen an der Nordsee oder doch Radeln in der Umgebung? Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Die Tour ist eine schöne Rundtour durch das holländische Hinterland.

Tag 5: Noordwijk - Amsterdam 52 km

Die Route von heute verläuft südlich vom Flughafen Schiphol und dann durch den Amsterdamer Wald (Amsterdamse Bos) und entlang dem Fluss Amstel nach Amsterdam. Wenn die Abstände Ihnen zu groß sind, können Sie auch zum Bahnhof Nieuw Vennep fahren und von dort aus den Zug nach Amsterdam Centraal nehmen. Von dort aus ist es nur ein kleines Stück zu Ihrer Unterkunft.

Tag 6: Amsterdam Stadtbesuch

Die unterschiedlichen Stadtviertel bieten, zusätzlich zum Zentrum, eine tolle Vielfalt an Architektur, Kultur und schönen Parks. Zum Beispiel der Vondelpark, gut zu kombinieren mit dem Museumplein und der P.C. Hooftstraat. Sie könnten mit den Kindern auch das V.O.C Schiff "De Amsterdam" ansehen. Unser Tipp: Der Besuch des Nemo Museums ist eine lehrreiche Entdeckung.

Tag 7: Amsterdam - Haarlem 27 km

Die ersten Kilometer fahren Sie durch Amsterdam um danach die Ruhe und die Weite der holländischen Landschaft zu genießen. Besuchen Sie das Feuchtgebiet Spaarndam und die Statue von Hansje Brinker in Woerdersluis. Diese Geschichte wird Ihren Kindern gefallen und sie von früheren Zeiten träumen lassen.

Tag 8: Abreise Haarlem

Abreise nach dem Frühstück

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Große Flüsse Tour
Entlang Europas meist befahrenen Flüssen und Wasserstraßen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entlang Europas meist befahrenen Flüssen und Wasserstraßen, von Windmühlen, Kühen und purer Natur umgeben, radeln Sie durch die typisch holländische Landschaft. Verträumte, weidenbewachsene Deiche, jahrhundertealte Bauernhöfe und Mühlen säumen den Weg. Die Fahrt geht vorbei an Nordseedünen, dem Hafen von Rotterdam, altholländischen Fischerdörfchen wie Maassluis und Vlaardingen.
Sie durchqueren Schiedam mit seinen Mühlen und Genever-Brennereien. Und in den Badeorten Scheveningen, Kijkduin oder Hoek van Holland liegt der Radweg direkt am Strand. Ein Aufenthalt hier bietet mehr als nur den herrlichen Sandstrand, das Meer und die Sonne. Schließlich gibt es neben dem Boulevard zum Bummeln auch viele Caféterrassen und Strandpavillons.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Utrecht ist ganz in der Nähe und dort gibt es zahlreiche Geschäfte, Museen und ein gutes Nachtleben. Morgenstimmung auf dem Land.

Tag 2: Utrecht - Gouda 62 km

In der Provinz Utrecht gibt es zahlreiche Landhäuser, Schlösser, Wälder und prächtige Gartenanlagen zu bewundern.

Tag 3: Gouda-Scheveningen 64 km

Durch das offene Fehnweidengebiet radeln Sie Richtung Den Haag, dem königlichen Regierungssitz der Niederlande. Den Haag bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, Museen, Shoppingmöglichkeiten und Veranstaltungen. Nicht weit von der Stadt entfernt an der Nordsee liegt der Badeort Scheveningen.

Tag 4: Scheveningen-Rotterdam 62 km

Die heutige Etappe führt Sie der Nordseeküste entlang Richtung Süden. Sie radeln durch das Dünengebiet und kommen an einigen Badeorten vorbei. Maassluis ist ein altes Fischerdorf und im altholländischen Schiedam gibts Mühlen und Genever-Brennereien. Genever ist ein holländisches Nationalgetränk unbedingt probieren! Schließlich erreichen Sie das Fischerdörfchen Vlaardingen und dann Rotterdam.

Tag 5: Rotterdam-Papendrecht 31 km

Im lebhaften Rotterdam können Sie moderne Architektur bewundern, oder den historischen Hafen besichtigen. Rotterdam bietet ein riesiges Angebot an Museen, Geschäften und anderen Vergnügungsmöglichkeiten. Unterwegs radeln Sie durch Kinderdijk nach Papendrecht.

Tag 6: Papendrecht-Gorinchem 59 km

Der Weg führt Sie heute durch ein einzigartiges Süßwassergezeitengebiet, den Nationalpark De Biesbosch. Entlang der Ufer der Insel von Dordrecht gelangen Sie nach Gorinchem. Bevor Sie in Gorinchem ankommen, können Sie auf Wunsch eine Bootsfahrt zum interessanten Schloss Loevestein unternehmen. Die Stadt Woudrichem ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tag 7: Gorinchem - Utrecht 58 km

Gorinchem ist eine alte Festungsstadt die wegen ihrer strategischen Lage durch Wälle und Mauern geschützt wurde. Das lebensfrohe Utrecht verdankt seinen Charakter den wunderschönen Grachten. Die Fußwege direkt am Wasser sind wirklich einzigartig. Hier kann man mitten in der Stadt und dennoch direkt am Wasser auf einer Terrasse sitzen und den Tag genießen.

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Hollands alte Städte Tour
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour ist besonders im Frühjahr während der Blütezeit der Blumenfelder empfehlenswert
Diese Tour ist auch möglich mit Anfang in Den Haag.

Diese sehr abwechslungsreiche Radtour führt Sie in die schönsten alten Städte, die Holland zu bieten hat: Utrecht, Gouda, Den Haag, Delft, Schiedam und Rotterdam. Dort genießen Sie die einmalige Atmosphäre mit romantischen Giebeln und Grachten. Probieren Sie ein Stück Käse in Gouda und bestaunen Sie die pittoreske, gut erhaltene Altstadt. Delft ist bekannt für zerbrechliche Kunstwerke die Delfts Blauw (Delfter Fayence) und für den Maler Johannes Vermeer, der Weltruhm erlangt hat. Dordrecht, die älteste Stadt Hollands, verfügt über nicht weniger als 1000 Denkmäler! Auch Rotterdam und Den Haag liegen auf der Route und wollen entdeckt werden. Dazwischen gibt es herrliche Natur mit viel Wasser, Windmühlen, Wiesen... Sie radeln auf schönen Wegen durch typische, unverfälschte holländische Landschaften mit schmalen und auch breiteren grünen Deichen, jahrhundertealten Bauernhöfen, Mühlen, Flüsse und Seen...


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Utrecht ist ganz in der Nähe und dort gibt es zahlreiche Geschäfte, Museen und ein gutes Nachtleben. Morgenstimmung auf dem Land.

Tag 2: Utrecht - Amsterdam 62 km

Entlang der Vecht radeln wir nach Amsterdam. Der Charakter der Gegend wird vor allem durch die Landgüter und Teepavillons geprägt, welche die Amsterdamer Kaufleute im 17. und 18. Jahrhundert erbauen ließen.

Tag 3: Amsterdam - Zandvoort 32 km
Nachdem Sie die historische, stimmungsvolle Innenstadt von Amsterdam verlassen haben, radeln Sie durch Zuid-Kennemerland, ein farbenfrohes und naturreiches Gebiet. In Zandvoort übernachten Sie.

Tag 4: Zandvoort - Den Haag 45 km
Diese Etappe führt Sie durch die Dünen und die Blumenzwiebelgegend. Im Frühjahr darf ein Besuch im Keukenhof, dem Mekka für Blumenfreunde, nicht fehlen. Auf 32 ha Parklandschaft erleben Sie traditionelle und moderne Gartenarchitektur. An der Küste erwarten Sie zahlreiche Badeorte, wie Nordwijk und Katwijk von kleinen, gemütlichen Familienstränden bis hin zu großen, lebhaften Seebädern.

Tag 5: Den Haag - Rotterdam 45 km
Delft, Stadt der Geschichte, Kultur und Entspannung, aber auch Stadt des Malers Vermeer, der Oranier, der Vereinigten Ostindischen Kompanie und der Keramik. Jährlich kommen etwa eine Million Besucher nach Delft. Alle sind sich darüber einig, dass Delft zu den schönsten Städten der Niederlande zählt. Bauwerke mit prachtvollen Giebeln, baumumsäumte Grachten mit malerischen Brücken und einladende Terrassen charakterisieren die belebte Altstadt. Eine Stadt, die man sich näher anschauen sollte. Durch die romantische Innenstadt zu spazieren ist ein Vergnügen. Im Zentrum ist der Grote Markt mit Stadhuis und Nieuwe Kerk, die im 14. Jahrhundert erbaut wurde und wo sich das Prunkgrab von Willem von Orange, ein monumentales Renaissancedenkmal befindet.

Tag 6: Rotterdam - Gouda 57 km
Im lebhaften Rotterdam können Sie moderne Architektur bewundern, oder den historischen Hafen besichtigen. Rotterdam bietet ein riesiges Angebot an Museen, Geschäften und anderen Vergnügungsmöglichkeiten. In Rotterdam haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihre Strecke fortzusetzen. Sie können direkt mit dem Katamaran-Schnellboot (FastFerry) nach Ridderkerk fahren. Von Ridderkerk aus fahren Sie über Kinderdijk (weltbekannte Windmühlen) nach Gouda.

Tag 7: Gouda - Utrecht 59 km

Nachdem sie die besondere kulturhistorische Landschaft mit alten Flüssen, weiten Poldern, Seen und sumpfigen Moorgebieten durchquert haben, erreichen Sie Utrecht. Sie verdankt ihren lebendigen Charakter zum Großteil den wunderschönen Grachten, die dank ihrer Fußwege direkt am Wasser auch wirklich einzigartig sind. Hier kann man mitten in der Stadt und dennoch direkt am Wasser auf einer Terrasse sitzen und den Tag genießen.

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück im Hotel individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

IJsselmeer Tour
Die IJsselmeer Tour wird Sie überraschen!

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die IJsselmeer Tour wird Sie überraschen!
Eine Tour auf den schönsten und ruhigsten Wegen durch historische Landschaften rund um die ehemalige Zuiderzee. Radwege, wie man sie sich nur wünschen kann. Entdecken Sie die Reize der Niederländischen Natur und Kultur. Schöne alte Fischer- und Handelsstädtchen, die das heutige IJsselmeer umsäumen, laden zum Verweilen ein. Wasser in allen Facetten ist Ihr ständiger Begleiter auf dieser Reise. Diese Tour ist ählich wie die IJsselmeer Grand Tour, jedoch kürzer.
In Stavoren nehmen Sie die Fähre nach Enkhuizen und fahren nicht, wie bei der IJsselmeer Grand Tour, über den Afsluitdijk (Abschlussdeich).


Tag 1: Anreise nach Huizen

Anreise nach Huizen

Tag 2: Huizen - Amsterdam 37 km

Treten Sie in die Pedale und machen Sie sich auf den Weg nach Naarden. Die Stadt Naarden ist ein gutes Beispiel einer sternförmigen Festung (werfen Sie einen Blick auf GoogleMaps!). Sie ist sehr gut erhalten, komplett mit Mauern und einem Wassergraben umgeben. Als nächstes steht das Dorf Muiden, an der Mündung des Flusses Vecht, auf dem Programm. Obwohl der Ort sehr malerisch ist, ist vor allem das kleine Wasserschloss bekannt, das 1280 erbaut wurde. Ein Besuch lohnt sich! Noch bevor die Sonne untergeht erreichen Sie Amsterdam, das mit einem großen Kulturprogramm und unzähligen anderen Attraktionen lockt.

Tag 3: Amsterdam - Hoorn 61 km

Manche sagen, Amsterdam sei das Juwel Europas. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Es gibt viel zu sehen, aber am späten Vormittag wird es dann Zeit, die faszinierende Hauptstadt zu verlassen. Es erwartet Sie eine schöne Radtour, die Sie auch nach Insel Marken oder über Festland nach Volendam bringt, ein katholisches Fischerdorf mit alten malerischen Steinhäusern. "De Dijk", mit Blick auf den Hafen, ist gesäumt von Restaurants, Souvenirläden und Cafés. In dem hübschen Dorf Edam werden seit Jahrhunderten die kleinen, runden, salzigen Käselaibe von den Milchbauern aus dem benachbarten Polder zum Verkauf in ganz Europa angeboten. Sechs Wochen im Sommer wird ein traditioneller Mittwoch-Morgen-Käsemarkt für Touristen (10.30-12.30 Uhr) veranstaltet. Schließlich radeln Sie weiter nach Hoorn. Diese Stadt liegt sehr schön auf einer Landzunge im IJsselmeer. Das Stadtzentrum mit seinen einzigartigen alten Häusern versetzt Sie zurück in das siebzehnte Jahrhundert.

Tag 4: Hoorn - Oudemirdum / Rijs 59 km

Von Hoorn radeln Sie an der Küste des Markersees. Die ausgedehnte Polderlandschaft, die einzigartigen Stolpbauernhöfe (auf Deutsch auch Haubarg) und großen Äcker faszinieren und beeindrucken. Am Horizont sind Windmühlen zu sehen. Sie erreichen die wunderschöne Stadt Enkhuizen. Auch diese Stadt liegt am IJsselmeer und ist von Grachten und Kanälen durchzogen. Mit der alten Stadtmauer und schönen Kirchen aus dem 15. Jahrhundert ist Enkhuizen ein Hotspot für Geschichteliebhaber. Ein Spaziergang durch die historische Stadtmitte darf dann auch bestimmt nicht fehlen. Wenn Sie sich für die Geschichte dieser Region interessieren, dann besuchen Sie das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen. Danach alle an Bord! Sie überqueren mit der Fähre das IJsselmeer in 1 1/2 Stunden von Enkhuizen nach Stavoren. Dieser See entstand im Jahr 1932 durch den Bau eines Dammes, der die Zuiderzee von der Nordsee trennt. Dies war nötig, um die Städte und Dörfer an den Ufern vor Überschwemmungen zu schützen. Durch diesen Damm wurde aus dem Meer, ein See. Sie gehen in der Provinz Friesland wieder an Land. Hier gibt es eine eigene Amtssprache, zweisprachige Straßenschilder und einige ganz besondere Spezialitäten, wie z.B. "Fryske Dumkes" (Haselnuss Kekse).

Tag 5: Oudemirdum / Rijs - Zwartsluis 65 km

Am Morgen radeln Sie durch das hügelige und waldige Gaasterland in das malerische Städtchen Lemmer, das bei Bootsfahrern im Sommer sehr beliebt ist. Als nächstes geht es Volldampf voraus zu einem Weltkulturerbe. Wenn Sie sich für Dampfmaschinen begeistern, ist dies Ihr Glückstag! Wouda ist das älteste, noch immer funktionierende, dampfbetriebene Wasserschöpfwerk der Welt. Damit wurde ab 1920 Land entwässert. Jahrhundertelang besorgten das die Windmühlen in den Niederlanden, bis dann die Dampfmaschinen übernahmen. Heute sind die meisten unserer 1600-Pumpstationen elektrisch betrieben. Am Nachmittag können Naturliebhaber in die Schönheit des Nationalpark Weerribben-Wieden eintauchen, wo Wasser- und Schilf- und Moorflächen die Landschaft dominieren.

Tag 6: Zwartsluis - Harderwijk 61 km

Nach der Erkundung Zwartsluis, das beliebt bei Seglern und anderen Wassersportlern ist, geht’s über den alten Kamperzeedijken (Kampen Meer Deich) in die schöne Stadt Kampen. Sie hat eines der am besten erhaltenen Stadtzentren des Landes. Schauen Sie sich die alten Stadttore auf der Flussseite der Stadt an. Anschließend radeln Sie entlang der Ausläufer der Veluwe weiter nach Harderwijk.

Tag 7: Harderwijk - Huizen 49 km

Setzen Sie die Räder in Bewegung und fahren Sie entlang der Ufer der Randmeren Seen. Die flache und offene Landschaft des Nationalparks Arkemheen-Eemland ist von rechteckigen Parzellen geprägt, die bei der Kultivierung des Bodens zwischen dem 13. und 17. Jahrhundert entstanden sind. Wenn Sie durch die Landschaft fahren, können Sie deutlich erkennen, dass sich dort, wo heute Weiden sind, früher ein Moor befunden hat. Viele seltene Pflanzen- und Vogelarten sind in Arkem-Eemland heimisch. Das Besucherzentrum hat weitere Informationen. Sollten Sie Interesse an Dampfmaschinen haben, können Sie gerne das dampfbetriebene Pumpwerk Duke Reijnout besuchen. Es kontrollierte die Wasserstände in den tiefer liegenden Poldern von 1883 bis 1983. (Radstrecke ohne Fähre: 55 KM)

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Maasroute Maastricht - Sedan
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für Radurlauber gibt es ein "eimaliges Erlebnis per Pedale" mit einer interessanten Streckenführung entlang der "Maas". Die neue "Drei-Länder-Radtour" führt von der niederländischen Provinz Limburg über Belgien bis in den Norden von Frankreich. Neben den bereits bekannten und beliebten Radrouten z. B. an Donau, Rhein und Loire können die Radler nun auch zu einer reizvollen Entdeckungsreise entlang der Maas auf Strecke gehen. Die neue Radroute startet in der niederländischen Stadt Maastricht und endet in der französischen Stadt Sedan.
Die täglichen Strecken (30 - 65 km) verlaufen auf beliebten überregionalen Radrouten ( z.B. RAVeL ’la Meuse à vélo’; ’Voie Verte Trans-Ardennes’/Frankreich). Auf der Tour werden den Radlern einmalige Natur, wundervolle Landschaften, malerische Städte und Dörfer aber auch eindrucksvolle Industriedenkmäler geboten. Zu den Höhepunkten dieser Radtour gehört sicherlich der ehemalige Treidelweg entlang der Maas im äußersten Norden von Frankreich. Diese Teilstrecke gehört zum ’Voie Verte Trans-Ardennes’, der in 2010 zum "Fernradweg des Jahres" gewählt wurde.

Kurz gesagt: Bei dieser Tour entlang der Maas durch 3 Länder "erfahren" die Radler eine kontrastreiche Route mit herrlichen, fahrradfreundlichen Strecken und internationalem Flair.


Tag 1: Anreise nach Maastricht (NL) / ’s Gravenvoeren (B)

Individuelle Anreise nach Maastricht oder ’s Gravenvoeren. Am Starthotel gibt es kostenlose PKW Parkplätze. Nach der Begrüssung mit Kaffee und Kuchen sollte man den Besuch der ältesten Stadt der Niederlanden nicht versäumen.

Tag 2: Maastricht/’s-Gravenvoeren (NL) - Lüttich (B) 35 km

Bevor Sie Ihre kurze Etappe nach Lüttich starten, ist ein Bummel durch die schöne Innenstadt von Maastricht zu empfehlen. Auch das reizvolle Dorf Eijsden, einige Kilometer südlich von Maastricht, ist ein Besuchsstop wert. Mit der Fähre ab dem wallonischen Dorf Lanaye leicht zu erreichen! Ab Lanaye folgen Sie dem RAVeL ’la Meuse à vélo’ über Visé zur belgischen Metropole Lüttich. In Lüttich angekommen machen Sie einen Bummel durch die Innenstadt und bestaunen Sie das historische Erbe und die Sehenswürdigkeiten dieser belgischen Großstadt.

Tag 3: Lüttich (B) - Namur (B)65 km

Am Morgen startet Ihre Radtour von Lüttich nach Namur. Zuerst geht es durch den industriereichen Außenbezirk von Lüttich mit eindrucksvollen Industriedenkmälern. Empfohlen wird ein Abstecher zur Kristallfabrik ’Val Saint Lambert’ in Seraing; ein ’Muss’ an diesem Tag! Weiter radeln Sie über eine abwechslungsreiche Strecke durch das Urstromtal der Maas. Lohnenswert ist eine Mittagspause im gemütlichen Städtchen Huy. Es geht weiter direkt am Maasufer entlang nach Namur.

Tag 4: Namen (B) - Dinant/ Anhée (B)30 km

Die heutige Tagesetappe verläuft von Namur nach Dinant direkt am Maasufer entlang. Dabei folgen Sie der RAVeL ’la Meuse à vélo’ durch eine interessante Flußlandschaft. Heute lohnt sich ein Abstecher zu den einzigartigen Landschaftsgärten in Annevoie. Ihr Tagesziel ist das lebhafte touristische Städtchen Dinant, das Sie zu einem Stadtbummel erwartet.

Tag 5: Dinant/ Anhée (B) - Haybes (F)30 km

Auf der Strecke von Dinant nach ’La douce France’ rollen Sie teilweise auf dem gut asphaltierten Radweg am Maasufer entlang und danach auf einer alten Eisenbahnlinie, die zum Radweg umgebaut wurde. Unterwegs haben Sie Gelegenheit das Schloss ’Freyr’ (das ’Versailles des Nordens’) zu besichtigen. Ab Givet (Mittagspause!) führt die Radreise durch Frankreich auf der ’Voie Verte Trans-Ardennes’. Geniessen Sie die Fahrt durch das französische Maastal!

Tag 6: Haybes (F) - Charleville Mézières (F)55 km

Genießen Sie weiterhin Radfreuden pur. Eine gemächliche Tour führt Sie auf der ’Voie Verte TransArdennes’, weiter durch das Maastal, vorbei an verträumte Dörfer. Im lebendigen Städtchen Monthermé lohnt eine Mittagspause. In der Doppel-Stadt Charleville Mézières angekommen machen Sie einen Bummel durch die Altstadt und bestaunen Sie den zentralen Platz ’Place Ducale’. Sie übernachten etwas außen Charleville Mézières in Villers-Semeuse.

Tag 7: Charleville Mézières (F) - Sedan (F)40 km

Im September 2015 erfolgte die Eröffnung der neuen Erweiterung der "Voie Verte Trans-Ardennes" entlang der Maas bis kurz hinter der Stadt Sedan. Die Stadt ist bekannt wegen dem vielleicht größten und beeindruckendsten Schloß Europas. Freuen Sie sich auf einer malerischen Schlussetappe nach dem Ziel dieser einmaligen Radreise.

Tag 8: Bustransfer Sedan (F) - Maastricht / ’s Gravenvoeren (NL/B)

Nachmittags Rückreise nach Maastricht mit dem Reisebus (Ihre Räder und das Gepäck werden mittransportiert). Nach Ankunft in Maastricht (um etwa 17.00 Uhr) individuelle Abreise oder Verlängerung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Nord-Holland Tour
Nord-Holland ist das Land der Tulpen, Käse, Mühlen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nord-Holland ist das Land der Tulpen, Käse, Mühlen, das Land das großteils dem Meer abgerungen wurde. Eine besondere Landschaft, die nicht umsonst auf der UNESCO Weltkulturerbeliste zu finden ist. Diese Tour bringt Sie zu den schönsten Plätzen und Sehenswürdigkeiten und ist auch ein Ausflug in die Geschichte dieses reizvollen Gebietes. Sie sehen auch, wie das Wasser zu Kulturlandschaft geworden ist. Unterwegs passieren Sie Deiche und kommen an Wiesen entlang, fahren durch Dünen und die weltberühmten Blumenfelder. Die kleinen Dörfer und alten historischen Städtchen laden zu einer Verschnaufpause ein.
Wenn Sie Lust haben, dann besuchen Sie doch eines der Museen über die Geschichte des Landes und die Kunstwerke weltberühmter Meister.


Tag 1: Anreise nach Alkmaar

Anreise nach Alkmaar

Tag 2: Alkmaar - Amsterdam 62 km

Alkmaar ist weltweit bekannt für den traditionellen Käsemarkt, der am Freitagmorgen von Anfang April bis Anfang September als Touristenattraktion noch durchgeführt wird. Die Strecke von Alkmaar nach Amsterdam ist sehr abwechslungsreich und führt Sie durch eine Landschaft, die ganz typisch für Nordholland ist. Besonders interessant und sehenswert ist die Zaanse Schans. Ein Freilichtmuseum am Fluss Zaan gelegen, wo Mühlen, Häuser und Betriebe, wie sie früher in der Zaangegend üblich waren, zu bestaunen sind. Entdecken Sie an den Ufern des Flusses Zaan das reiche industrielle Erbe der vergangenen Jahrhunderte. Und dann, warum nicht, krönen Sie den ersten Radeltag Ihrer Reise mit einem Spaziergang entlang der weltberühmten Amsterdamer Grachten. Die zahllosen Lichter aus den vielen Fenstern der hohen schmalen Grachtenhäuser zaubern eine ganz besondere Stimmung.

Tag 3: Amsterdam - Hoorn 63 km

Manche sagen, Amsterdam sei das Juwel Europas. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Es gibt viel zu sehen, aber am späten Vormittag wird es dann Zeit, die faszinierende Hauptstadt zu verlassen. Es erwartet Sie eine schöne Radtour, die Sie auch nach Insel Marken. Dann fahren Sie weiter nach Volendam, ein katholisches Fischerdorf mit alten malerischen Steinhäusern. "De Dijk", mit Blick auf den Hafen, ist gesäumt von Restaurants, Souvenirläden und Cafés. In dem hübschen Dorf Edam werden seit Jahrhunderten die kleinen, runden, salzigen Käselaibe von den Milchbauern aus dem benachbarten Polder zum Verkauf in ganz Europa angeboten. Sechs Wochen im Sommer wird ein traditioneller Mittwoch-Morgen-Käsemarkt für Touristen (10.30-12.30 Uhr) veranstaltet. Schließlich radeln Sie weiter nach Hoorn. Diese Stadt liegt sehr schön auf einer Landzunge im IJsselmeer. Das Stadtzentrum mit seinen einzigartigen alten Häusern versetzt Sie zurück in das siebzehnte Jahrhundert.

Tag 4: Hoorn - Medemblik 49 km

Das heutige Highlight ist die schöne Stadt Enkhuizen. Lassen Sie die lebhafte Atmosphäre auf sich wirken. Enkhuizen hat eine Walfang-Vergangenheit, genau wie Hoorn. Im 17. Jahrhundert segelten Schiffe von hier auf die sieben Weltmeere, der Handel mit Gewürzen und Blumenzwiebeln florierte. Im Zuiderzee Museum wird alles über die Blütezeit der Hafen-Städte der ehemaligen Zuiderzee erzählt. Am Ende des Tages entspannen Sie in der alten Stadt Medemblik vielleicht in einem Straßencafé an der Marina? Zu den Sehenswürdigkeiten zählen ein Bäckereimuseum, ein Schloss und ein Dampfmaschinen-Museum, das in einer mit Dampf angetriebenen Pump-Station untergebracht ist, die zur Entwässerung des Polders 1869 verwendet wurde.

Tag 5: Medemblik - Den Helder 56 km

Die Route führt durch den Polder Wieringermeer, der zwischen 1927 und 1934 trocken gelegt wurde, um neues Land für die Landwirtschaft zu schaffen. Das war nämlich Mangelware. Das Gebiet südlich von Den Helder hat sich zum weltweit größten und wichtigsten Anbaugebiet für Blumenzwiebeln entwickelt. Im Frühling gibt es hier eine riesige, herrlich duftende Farbenpracht mit Tulpen und vielen anderen Blumensorten.

Tag 6: Watteninsel Texel 56 km

Texel bietet eine abwechslungsreiche Landschaft, die in jeder Jahreszeit schön ist: malerische Dörfer mit gemütlichen Cafés und Restaurants, Natur und frische Luft. Ein großer Teil besteht aus Naturgebieten mit besonderen Pflanzen und Tieren. Natur, die einzigartig ist in den Niederlanden und sogar in Europa.

Tag 7: Den Helder - Alkmaar 54 km

Heute radeln Sie durch Dünen und Wälder an der Nordsee-Küste entlang. Sie kommen an weiten Stränden vorbei, fahren durch hübsche Badeorte und sehen auch Zwanewatern, ein Dünen-Reservat. Entlang unserer Nordsee-Küste schützen die Dünen das Hinterland vor Sturmfluten, außer in der Nähe der Stadt Petten. Hier wurden die Dünen weggespült und statt dessen ein Deich, genannt Hondsbossche Zeewering, gebaut. Eine interessante Ausstellung ("De Dijk te Kijk") erklärt alles über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Deiche und über die Irrungen und Wirrungen der Menschen von Petten im Laufe der Jahrhunderte.

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radfahren mit Kindern Süd
8-tägige Radtour mit Gepäktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dieser erlebnisreiche Fahrrad-Urlaub wurde mit dem Gedanken an die Kinder entwickelt. Familien fahren in ihrem eigenen Tempo auf speziell ausgewählten verkehrsarmen Wegen und halten dort an, wo es den Kindern gefällt. Hitverdächtig - je nach Interesse der Kinder - könnten sein:

-Erlebnispark Duinrell in Wassenaar
-Sealife Aquarium in Scheveningen
-Miniaturpark Madurodam in Scheveningen
-Museum Panorama Mesdag in Den Haag
-Fun Forest in Rotterdam

Auf den jeweiligen Websites finden Sie weitere Informationen, Bilder, Öffnungszeiten und Eintrittspreise. Wir haben einen ganzen Tag am Meer eingeplant, und eine ganz besondere Überraschung: Sie verbringen zwei Nächte an Bord eines großen (fest gemachten) Kreuzfahrtschiffes, Flaggschiff der ehemaligen Holland America Line. Natürlich haben wir Kinder-Fahrräder, Kindersitze, Kinder-Anhänger und sogar Add-on.


Tag 1: Anreise nach Zoetermeer

Das Hotel ist nahe dem Zentrum von Zoetermeer. In der benachbarten Stadt Den Haag gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und Museen.

Tag 2: Zoetermeer - Scheveningen 31 km

Nach einem großen Frühstück führt Sie die erste Etappe der Tour in den Badeort Scheveningen. Auf dem Weg dort hin fahren Sie durch die Umgebung von Wassenaar, ein Dorf mit grüner Umgebung und einzelnen schönen Villen und Landhäusern. Reiche Städter haben hier ihre Sommerdomizile. Heute können Sie den Duinrell Freizeitpark besuchen. Die Libelle-Achterbahn und ein Wasserrutschen-Paradies sind die Hauptattraktionen. Vergessen Sie daher Ihre Schwimmsachen nicht!

Tag 3: Scheveningen

An einem Sommertag können Sie im Meer Planschen und Sandburgen bauen. Am Meer gibt es eine lustige Sammlung von Skulpturen, genannt "Märchen Skulpturen am Meer" (kostenlos). Die Beach-Clubs und Restaurants am Strand bieten für jeden Geschmack etwas an. Machen Sie es doch wie die Holländer und kaufen Sie Ihren Kindern Pfannkuchen (Pannekoeken) oder Pommes mit Mayonnaise. Wenn das Wetter nicht so toll ist, wird das SeaLife Aquarium den Tag retten. Eine andere Möglichkeit ist eine 10-minütige Fahrradtour zum Miniaturpark Madurodam. Am Abend können Sie dann mit etwas Glück, die Sonne im Meer versinken sehen.

Tag 4: Scheveningen - Delft 17 km

Heute werden Sie erst durch die Stadt Den Haag fahren und dann weiter nach Delft. Kultur liegt also in der Luft! Wenn Ihre Kinder die Künste zu schätzen wissen, nehmen Sie sie ins Museum Mesdag mit (riesiges 120 m breites Panorama-Gemälde) oder besuchen Sie das erstaunliche Escher-Museum mit optischen Täuschungen - beides in Den Haag. Die Altstadt von Delft, mit ihren Grachten und schönen alten Gebäuden, ist so charmant, wie ein altes Städtchen nur sein kann und lädt die ganze Familie zu einem Rundgang ein. Delft ist bekannt für die blau-weiße Keramik und Sie können Künstlern bei der Arbeit in ihren Ateliers zusehen (neben der Nieuwe Kerk). Besuchen Sie das Science Centre Delft (TU Delft). Es verfügt über eine ganze Serie von Maschinen und Geräten, mit denen Kinder nach Herzenslust experimentieren können. Etwas außerhalb der Stadt befindet sich ein Naherholungsgebiet mit einem kleinen See zum Schwimmen - natürlich kostenlos.

Tag 5: Delft - Rotterdam 33 km

Die Route führt Sie heute auch nach Schiedam, ein Dorf mit einer bemerkenswerten Skyline! Fünf riesige Windmühlen erheben sich oberhalb der Häuser. Bald darauf werden Sie die Wolkenkratzer von Rotterdam entdecken. Sie werden die Qual der Wahl haben in dieser modernen Stadt. Machen Sie eine Bootstour durch den Hafen, um die Hafen-Gebiete vom Wasser aus zu erkunden. Oder erklimmen Sie den Euromast für eine fabelhafte Aussicht auf Rotterdam. An einem regnerischen Tag erreichen Sie in zehn Minuten von Ihrem Hotel die Villa Zebra, wo interaktive Kunst-Ausstellungen für Kinder von 4 bis 12 Jahren für Unterhaltung sorgen. Diese Nacht verbringen Sie an Bord eines großen Kreuzfahrtschiffes, das im Zentrum der Stadt vor Anker liegt.

Tag 6: Rotterdam

Nach einem herzhaften internationalen Kreuzfahrer-Frühstück können Sie an einer geführten Tour durch das Schiff teilnehmen (Gebühr). Sie bekommen den Maschinenraum, Funkraum, Diagramm-Raum und vieles mehr zu sehen. Danach besteigen Sie den Wasserbus - mit Ihren Fahrrädern - und entscheiden, wohin Sie heute wollen. Sie können eine Tageskarte kaufen, mit der Sie ein- und aussteigen, wann immer Sie möchten. Auf diese Weise könnten Sie den Blijdorp Zoo besuchen; oder die berühmten Windmühlen bei Kinderdijk; oder mit dem Fahrrad durch den Biesbosch Nationalpark in der Nähe der Stadt Dordrecht fahren. Die Abenteurer möchten vielleicht lieber im Fun Forest klettern gehen (ab 8 Jahren / 130 cm). Sie brauchen ca. drei Stunden für Sicherheitsinstruktionen und alle sechs Parcoure. Hier gibt es auch einen Spielplatz für jüngere Kinder.

Tag 7: Rotterdam - Zoetermeer 32 km

Dies ist der letzte Tag auf dem Fahrrad. Die Route führt hauptsächlich entlang des Flusses Rotte zurück nach Zoetermeer. Es erwartet Sie eine sehr idyllische Landschaft mit vielen Mühlen, Schleusen, Häfen und Dörfern.

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radtour entlang der elf friesischen Städte
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Anfang und Ende in Leeuwarden, in 2018 Kulturhauptstadt Europas!

Die friesische Elf-Städte-Tour steht in der Beliebtheitsskala ganz oben! Ihre Popularität verdankt sie dem Mythos eines einzigartigen Ereignisses: einem Rennen mit Schlittschuhen auf den zugefrorenen Kanälen, die elf friesische Städte verbinden!
Der Eislauf-Marathon ist so beliebt bei den Niederländern, dass die Route in den wärmeren Monaten gerne mit dem Fahrrad bestritten wird. Die Natur, Kultur und Landschaft dieser Region macht diese Reise zu einem unvergesslichen Urlaub!
Die Tour führt Sie durch die Polder und sogar Wälder, Seen und mäandernde Deiche. Entlang des Weges werden Sie alte Weiler, Dörfer und Städte, die reich an Denkmälern der Renaissance und Gotik sind besuchen. Natürlich darf die berühmte Brücke von Bartlehiem nicht fehlen! Eine wunderbare Tour durch alle elf Städte.


Tag 1: Ankunft in Leeuwarden

Ihr friesisches Abenteuer beginnt in Leeuwarden, die lebendige Hauptstadt der Provinz. Wenn die Sprache hier etwas anders in den Ohren klingt, dann haben Sie richtig gehört. Die friesische Sprache, die sich stark vom holländischen unterscheidet, ist ein wichtiges Merkmal dieser einzigartigen friesischen Kultur.

Tag 2: Leeuwarden - Sneek 52 km

Heute radeln Sie von der friesischen Hauptstadt zu einem anderen einzigartigen Ort: Sneek. Auf dem Weg passieren Sie Bolsward, eine der berühmten elf Städte. Bolsward ist eine schöne historische Hansestadt, die die Herzen vieler Touristen erobert.

Sie übernachten erneut in einer belebten friesischen Stadt Sneek. Die Stadt ist ein beliebtes Ziel für Tagesausflügler und Wassersportler. Die schönen Kanäle, die das Stadtbild schmücken, machen schnell auf sich aufmerksam. Ein weiterer Stolz der Stadt ist das Schleusentor: ein Hafen aus dem 17. Jhd., der Teil der friesischen Verteidigung war. Beenden Sie den Tag in einem der vielen Cafés, die die Stadt so lebendig machen.

Tag 3: Sneek - Rijs/Stavoren 51 km

Nach dem lebhaften Sneek begeben Sie sich heute in Frieden und Ruhe. Sie radeln durch die berühmten friesischen Seen: Europas größte Kette von Binnenseen. Die Wasserlandschaft gibt Ihnen schnell ein Gefühl von Ruhe und Zeitlosigkeit. Diese Landschaft ist auch ein hügeliges Waldgebiet: Gaasterland. Die ausgedehnten Laubwälder direkt an der Küste, niederländisches Ackerland und Flüsse bringen Sie in eine andere Welt. Die Tour führt Sie zu einem anderen Naturschatz: der roten Klippe. Diese steile Geschiebelehmwand gibt Ihnen eine endlose Aussicht über das IJsselmeer.

Tag 4: Rijs/Stavoren - Makkum 32 km

Heute steht wieder eine Dosis friesischen Erbes auf dem Programm. Auf kurvigen Straßen durch die schöne holländische Landschaft erreichen Sie die Städt Stavoren und Hindeloopen. Die Holzbrücken, charakteristischen Fassaden und schmalen Gassen verleihen der Stadt einen malerischen Anblick. Aber es gibt noch mehr Gründe, um diese Stadt zu besuchen. Hier bewundern Sie die traditionelle "Lügen-Bank" und das einzigartige traditionelle Hindelooper Kostüm.

Nach Hindeloopen geht es weiter in die schöne Stadt Workum. Genau wie Hindeloopen, hat auch Workum eine reiche Geschichte. Das erkennen Sie zum Beispiel am Rathaus. Dies ist nicht nur beim Anblick schön, hier befindet sich auch eine einzigartige erhaltene Holzstrafzelle, wo einst Vagabunden, Säufer und Kriminelle festgehalten wurden.

Die heutige Fahrt endet in Makkum. Die Stadt ist mit Geschichte gefüllt, man würde fast denken, dass Makkum auch zu einer der Schlittschuh-Städte gehöre. Hotel am See.

Tag 5: Makkum - Harlingen 51 km

Sie radeln erst nach das kleine, aber beeindruckende Franeker, die nächste Elf-Städte-Stadt. Nach 35 wunderbaren Kilometern erreichen Sie den charmanten Hafen von Harlingen. Noch bevor Sie die Stadt erreichen, können Sie die salzige Meeresluft riechen. Die Wattenmeerpromenade mit direktem Blick auf das Wattenmeer lädt zu Spaziergängen ein. Mit malerischen Grachten, zahlreichen Monumenten und imposanten Warenlagerhäusern: Ein Spaziergang durch die Stadt ist ein unvergessliches Erlebnis. Zeit für Ruhe und Entspannung.

TIP: wann Sie en Tag auf den Inseln Vlieland oder Terschelling radeln möchten dann buchen Sie bei uns zusäztlich ein Nacht in Harlingen mit Fähreticket einschließlich.

Tag 6: Harlingen - Dokkum 60 km

Heute radeln Sie entlang des einzigartigen niederländischen Dekors. Auf grüne Deichen radeln Sie entlang der Küste und mit Blick auf das weitläufige Poldergebiet, auf den höchsten Berg von Friesland: Hogebeintum (fast 9 m hoch). Die Tour endet in der Stadt Dokkum: damals ein Seehafen, jetzt eine prächtige Festungsstadt mit charakteristischen Treppengiebeln, Gräben und Wällen. Ein wahres Juwel der Stadt ist das Rathaus. Das imposante Gebäude wurde im besonderen 17., 18. & 19. Jhd. Stil gebaut und hat ein schönes und authentisches Interieur. Ein Besuch an der berühmten Bonifatiusquelle lohnt sich auch! Die Legende besagt, dass Bonifatius die Quelle entdeckt und gesegnet hat. Das reine, süße Wasser hat heilende Eigenschaften, wie viele glauben.

Tag 7: Dokkum - Leeuwarden 26 km

Heute radeln Sie durch eine offene, typisch friesische grüne Landschaft mit Wasser, Wiesen und Kühen. Das Dokkumer Ee, ein Kanal und bekannter Teil der Elf-Städte -Tour, führt Sie in Richtung der Hauptstadt. Am Ende Ihrer Reise werden Sie einem einzigartigen Stück des friesischen Stolzes begegnen: die berühmte Brücke in Bartlehiem. Dann ist es nicht mehr weit nach Leeuwarden. Der Fahrradtag heute ist kurz, so dass Sie Zeit haben, dieses Juwel des Nordens zu bewundern. Die Stadt hat um die 600 Monumente, ist ein Shopping-Paradies und wird mit charmanten Häfen verziert. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Us Mem, das stolze Werk eines berühmten niederländischen Bildhauers, ist ein guter Ausgangspunkt. Wer Lust auf Bewegung hat, kann auf den friesischen Turm von Pisa klettern. Der schiefe Turm, der Oldenhove genannt wird, bildet seit Jahrhunderten das Stadtbild. Shopaholics können hier nichts falsch machen. Die Kleine Kerkstraat wird von vielen Holländern als charmanteste Einkaufsstraße gesehen.

Tag 8: Abreise

Heute endet Ihre Radreise. Aber erst nachdem Sie zum letzten Mal ein leckeres Frühstück genossen haben.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Vierländer Vennbahn Velotour
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für diese Tour brauchen Sie Rad mit mindestens 21-Gang oder Elektro-Rad

Die Vennbahn, mit 125 Kilometern einer der längsten Bahntrassen-Radwege Europas, wurde im Juli 2013 offiziell eröffnet. Für die belgischen Ostkantone und die benachbarten Regionen in den Niederlanden, in Luxemburg und Deutschland ist dies ein Meilenstein in der Tourismusgeschichte. Ursprünglich verband die Vennbahn die Industriezentren von Aachen-Rothe Erde auf dem kürzesten Wege mit Ulflingen, wie das heutige Troisvierges in Luxemburg einst genannt wurde. Seit 2013 fahren Radfahrer auf der ehemaligen Bahntrasse und durchqueren mit dem Drahtesel die Landschaften der Eifel und Ardennen - ohne nennenswerte Steigungen (durchschnittliche Steigung nur 2%!). Die Vennbahn wurde zur ’Radstrecke des Jahres 2014’ gekürt.
Mit der Anbindung der Vennbahn Strecke zu einer längst bekannten Route zwischen der niederländischen Stadt Maastricht und Luxemburg ist eine einmalige und wunderschöne 8-tägige Radrundfahrt entstanden.

Diese Radroute von Maastricht nach Luxemburg wurde in den neunziger Jahren des vorigen Jahrhunderts vom Amsterdamer Geografen Paul Benjaminse ausgetüftelt. Er wollte eine Hügelige Radverbindung zwischen den Niederlanden und Luxemburg finden.
Die Strecke, Teil der Radreise von Amsterdam nach Rom, verläuft auf gut ausgebauten Radwegen und auf verkehrsarmen Nebenstraßen. Sie führt zu den schönsten Flecken im ’Grünen Herz von Europa’, darunter auch das belgische Naturreservat Hohes Venn-Eifel. Übernachtet wird in 3- und 4-Stern Hotels*), wobei das Frühstück und die Gepäckbeförderung im Preis inkludiert sind. Kurzum: eine einmalige und unvergessliche Radtour durch der Eifel und den Ardennen.


Tag 1: Anreise Maastricht (NL) oder ’s Gravenvoeren (B)

Anreise in eigener Regie nach Maastricht. Beim Starthotel in Maastricht gibt es kostenlose PKW-Parkplätze. Nach der Begrüßung mit Kaffee und Kuchen sollte man den Besuch des Städtchens Maastricht nicht versäumen. Wenn Sie am 25 Mai, 15 Juni, 22 Juni oder 7 September anreisen, dann fahren Sie vom Belgien ’s Gravenvoeren ab.

Tag 2: Maastricht (NL) - Eupen (B) 59 km

Nach dem Start in Maastricht geht’s gleich nach Belgien. Vorbei an Gemmenich und dem ehemaligen Kleinstaat Moresnet (1816-1920) kommen Sie zur Burg in Raeren. Im Inneren dieser Wasserburg kann man das Töpfereimuseum besuchen. Genüsslich radeln Sie weiter nach Eupen, die Hauptstadt der Ostkantons.

Tag 3: Eupen (B) - St. Vith (B) 59 km

Sehr bemerkenswert an diesem Tag ist das Motto, das für fast die ganze Strecke gilt: ’freie Fahrt für Radfahrer’. Vorbei an der Staumauer vom Stausee Eupen, durch unberührte Natur, leicht bergauf im Naturschutzgebiet Hohes Venn-Eifel. Sie erreichen den höchsten Punkt der gesamten Reise: 660 m ü. NN. Ab Kalterherberg folgt die Route dem Vennbahn-Radweg. Freuen Sie sich auf das ehemalige Bahnhofsgelände von Sourbrodt und die Montenauer Schinkenräucherei. Sankt Vith ist das nächste Etappenziel.

Tag 4: St. Vith (B) - Clervaux (L) 50 km

oder 25 km (18 km mit der Bahn)
Weiter südwärts Richtung Luxemburg. Auf dem Vennbahn-Radweg gelangen Sie nach Burg-Reuland: der vielleicht beeindruckendsten Burgruine Belgiens. Hier lohnt eine Besichtigung. Anschließend fahren Sie nach Luxemburg. Ein kurzer Weg ist es dann noch nach Troisvierges. Hier haben Sie ’die Qual der Wahl’: weiter mit der Bahn durch das Tal bis zu Ihrem Etappenziel Clervaux oder meistern Sie die landschaftlich wunderschöne Route mit so manchen Steigungen, aber auch mit herrlichen Abfahrten, mit dem Fahrrad?

Tag 5: Clervaux (L) - Bütgenbach (B) 65 km

Einige Steigungen erwarten Sie heute auf der Strecke nach Bütgenbach. Vorbei am Dreiländerpunkt Luxemburg-Belgien-Deutschland rollen die Räder durch das Ourtal. Die Strecke führt fast zwanzig Kilometer in leichtem Auf und Ab auf wenig befahrener Straße. Ein landschaftlicher Höhepunkt der Reise. Wo das Ourtal nach Osten abbiegt, führt Ihre Route mit einigen Steigungen weiter nordwärts. Einmal oben, folgen Sie einer aussichtsreichen Höhenfahrt. Auf romantischen einsamen Wegen gelangen Sie zum Etappenziel.

Tag 6: Bütgenbach (B) - Monschau (D) 38 km

Heute gibt es eine gemächlichere Radtour. Vorbei an der Staumauer vom ’Lac de Robertville’ kommen Sie ins lebendige Städtchen Robertville. Bald darauf führt die Route nochmals, ohne größere Steigungen, durch das Naturschutzgebiet ’Hohes Venn-Eifel’. Rechtzeitig erreichen Sie das Eifelstädtchen Monschau mit seinen wunderbaren Fachwerkhäusern, damit genügend Zeit für einen Stadtbummel bleibt.

Tag 7: Monschau (D) - Kerkrade (N) (mit der Bahn nach Maastricht(N) 59 km

Der Vennbahn-Radweg führt Sie am letzten Radeltag geschwind nach Kornelimünster und weiter nach Aachen. Die beiden Städte sind historische Höhepunkte dieser Reise. Nach einen Besuch an Aachen radeln Sie weiter nach Kerkrade und dort geht’s mit der Bahn zurück nach Maastricht. Reise in ’s Gravenvoeren angefangen, dann radeln Sie 15 wundervolle Kilometer von der Station Maastricht Randwyck zu Ihrem endgültigen Ziel.

Tag 8: Abreise

Nach dem Frühstück endet das Programm. Wir wünschen Sie gute Heimreise.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Zeeland Insel Tour
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit dem Rad durch diese Region zu fahren ist wirklich eine einzigartige Erfahrung. Die Provinz im Südwesten der Niederlande be­steht aus einer Reihe von Inseln, Halbinseln und einem Stück Festland an der Grenze zu Belgien. Die Inseln, die meist mit Dämmen verbunden sind, bieten eine abwechslungs­reiche Küstenlinie, die immer neue Ausblicke aufs Meer bietet. Landeinwärts genießen Sie zahlreiche schöne lebhafte Städtchen und reizende Dörfer, wo die Zeit fast stehen geblieben scheint. Die salzige Seeluft, der Blick aufs Meer und die schöne Natur bieten Ruhe, Freiheit und Platz für Erholung. Lassen Sie sich verzau­bern und genießen Sie diese magischen Plätze.
Zeeland wäre nicht Zeeland ohne die welt­berühmten Deltawerke, die einen großen Teil der südwestlichen Niederlande vor Hochwasser und Überschwemmungen schützen. Mit dem Bau dieses Systems von Dämmen, Deichen und Schleusen wurde kurz nach den katastrophalen Über­schwemmungen 1953 begonnen. Die Delta­werke empfangen jährlich Millionen von Besuchern, darunter Techniker und Ingenieure aus aller Welt.


Tag 1: Anreise nach Rotterdam

Anreise nach Rotterdam

Tag 2: Rotterdam - Willemstad 76 km

Von Rotterdam radeln Sie über Kinderdijk nach Dordrecht. Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele interessante Baudenkmäler aneinander. Von Dordrecht überqueren Sie das vorletzte Teilstück des breitesten Rheinarms im verzweigten Rhein-Maas-Delta bei der Moerdijkbrücke. Willemstad hat einen kleinen, aber sehr interessanten Stadtkern, mit vielen gut restaurierten Bauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Dies ist eine kleine, typisch holländische Festungsstadt.

Tag 3: Willemstad - Noordgouwe (Zierikzee) 50 km

Die heutige Route führt Sie über die Insel Goeree-Overflakkee nach Oude Tonge. Sie genießen eine herrliche Landschaft mit ausgedehnten Poldern, schönen Dünen und goldgelben Sandflächen. Über den Grevelingendam erreichen Sie die nette Kleinstadt Bruinisse, Stadt der Muscheln. Nicht ohne Grund wird Bruinisse "das Tor von Zeeland" genannt, denn ganz in der Nähe liegt der Jachthafen von Bruinisse. Nehmen Sie sich etwas Zeit für einen schönen Spaziergang durch das Ha­fengelände und genießen Sie eine Tasse Kaffee oder einen Drink auf einer der vielen Terrassen. Danach folgen Sie der Route weiter über die Insel Schouwen-Duiveland. Sie ist bekannt für die erholsame Ruhe und Weite. Hier gibt es herrli­che Natur. Am Meeresarm Oosterschelde liegt die Stadt Zierikzee. Zierikzee ist eine der wichtigsten Attraktionen der Insel: mittelalterliche Straßenzüge, mehr als 500 historische Häuser und ein eindrucksvoller Jachthafen. Vergessen Sie nicht, ein paar typische seeländische Spezialitäten zu probieren, z.B. ein "bolus" (süßes Gebäck) oder ein "Schouws Aalroll" (Aalbrötchen).

Tag 4: Noordgouwe (Zierikzee) - Vlissingen 50 km

Heute begeben Sie sich wieder in maritime Sphären. Die Zeelandbrug (Zeeland-Brücke) ist mit über 5 km Länge und 50 Bogen die längste Brücke der Niederlande. Sie führt Sie über die Oosterschelde zur Insel Noord-Beveland. Mit einer Fähre erreichen Sie die Nordseite der Halbinsel Walcheren und von dort fahren Sie weiter zum charmanten Wassersportstädtchen Veere. Danach geht’s weiter in Richtung Middelburg, die schöne alte Hauptstadt der Provinz Zeeland. Man kann sehen, dass es sich um eine der ältesten Städte der Niederlande handelt. Die vielen historischen Gebäude geben der Stadt einen speziellen Charakter.Am Ende des Tages erreichen Sie Vlissingen, eine Stadt mit durchaus maritimer Atmosphäre und großer Bedeutung für die Schifffahrt. Die Stadt verdankt ihre unwiderstehliche Anzie­hungskraft der Lage an der Nordsee, an der Mündung der Westerschelde. Schöne Strände und die einzige nach Süden ausgerichtete Promenade von 2 km Länge laden zum Spazierengehen ein. Die großen See­schiffe fahren nur einen Steinwurf von Ihnen entfernt vorbei. ... und die "Windorgel" am Nollestrand spielt eine geheimnisvolle Melodie dazu. Sehen Sie sich auch die Statue von Michiel de Ruyter, dem Seehelden der holländischen Geschichte an.

Tag 5: Vlissingen - Burgh-Haamstede 51 km

Heute radeln Sie quer über die ehemalige Insel Walcheren. Walcheren bietet Ihnen alles, was sie sich nur wünschen können: Wälder, Dünen, Deiche und Jahrhunderte alte Städtchen und Dörfer mit einer reichen Geschichte. Sie radeln nach Domburg. Das ist der älteste und ein sehr malerischer Badeort an der Küste von Walcheren. Diese Küste wird Sie begeistern. Die Strände sind breit und gold­gelb. Die Dünen, die an manchen Stellen fast 50 m hoch sind, geben Ihnen eine ein­zigartige Aussicht auf Strände und Nordsee.Danach fahren Sie weiter über die Oosterscheldekering und erreichen nach etwa 9 km wieder die Insel Schouwen-Duiveland, wo Ihr Zeeland-Abenteuer begonnen hat. Sie kommen durch den größten Wald von Zeeland, das wunderbare Naturschutzgebiet "De Kop van Schouwen". Die hügelige Dünenlandschaft mit Sandver­wehungen, Talebenen und Dünenwiesen ist wirklich reizvoll.

Tag 6: Burgh-Haamstede - Brielle 37 km

Heute radeln Sie an einer der unberühr­testen Küstenlinie der Niederlande entlang. Die Küste der Insel Schouwen-Duiveland ist ca. 21 Kilometer lang und die fast schneeweißen Strände, geschmückt von Dünen, sind bekannt als die schönsten Strände der Niederlande. Heute werden Sie noch mehr sehen, worauf die Holländer stolz sind: die Deltawerke. Eine eindrucksvolle Konstruktion von Deichen, Dämmen und Schleusen, die einen großen Teil der Niederlande vor Über­schwemmungen schützen soll. Der Bau dieser riesigen Anlage hat mehr als 30 Jahre in Anspruch genommen. Dieses ein­zigartige Schutzsystem ist mittlerweile weltberühmt. Vorbei an den Deltawerkkonstruktionen Brouwersdam und Haringvlietdam radeln Sie von der Insel Schouwen-Duiveland zur (südholländischen) Insel Goeree-Overflak­kee. Am Ende des Nachmittags kommen Sie an der zweiten Deltakonstruktion Haringvlietdam vorbei.Sie übernachten hier im alten Fes­tungsstädtchen Brielle, wo jedes Jahr am 1. April gefeiert wird, dass Brielle (damals Den Briel) 1572 von niederländischen Freiheits­kämpfern (Watergeuzen) als erste Stadt überhaupt erobert wurde. Brielle ist auch ein Wallfahrtsort für hollän­dische Katholiken.

Tag 7: Brielle - Rotterdam 35 km

Von Brielle radeln Sie über altes Fischerdorf Maassluis und altholländischen Schiedam gibts Mühlen und Genever-Brennereien. Genever ist ein holländisches Nationalgetränk unbedingt probieren! Schließlich erreichen Sie das Fischerdörfchen Vlaardingen.

Tag 8: Rückreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Zwei Küsten Tour
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Wenn Sie es etwas gemütlicher nehmen wollen oder Kinder dabei haben, ist diese Radtour mit den kurzen Tagesetappen besonders gut für Sie geeignet. Das IJsselmeer, heute ein Süßwassermeer, formt das Herz Hollands. Diese wunderbare Tour führt Sie entlang dieses einst salzigen Meeres zur Nordseeküste. Die komfortablen Hotels und die abwechslungsreiche Landschaft werden Ihnen gefallen. Sie machen eine Entdeckungsreise rund um die alten und neuen Schätze der früheren "Zuiderzee", der Noordsee, Amsterdam und Utrecht. Lernen Sie die charakteristischsten und gemütlichsten Städte und Dörfer der Niederlande kennen.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Im Utrecht gibt es zahlreiche Geschäfte, Museen und ein gutes Nachtleben. Morgenstimmung auf dem Land.

Tag 2: Utrecht - Amsterdam 62 km

Heute durchqueren Sie die schöne Domstadt Utrecht. Auch Utrecht hat schon Rundfahrten über die Grachten durch die Altstadt, mit Haltestellen an vielen Museen. Nach Utrecht radeln entlang der kurvenreiche und malerische Flüsse Vecht und Amstel nach Amsterdam. Der Charakter der Gegend wird vor allem durch die Landgüter und Teepavillons geprägt, welche die Amsterdamer Kaufleute im 17. und 18. Jahrhundert erbauen ließen. Das Endziel heute ist Amsterdam. In Amsterdam gibt es schätzungsweise fast so viele Fahrräder wie Einwohner. Manche Leute behaupten sogar, es gäbe mehr Fahrräder. Und wussten Sie eigentlich, dass Amsterdam 6 Windmühlen, 2.500 Hausboote und 165 Grachten hat?

Tag 3: Amsterdam-Alkmaar 64 km

Von Amsterdam aus radeln Sie nach Zaandse Schans, Holländischer werdet es nicht wegen die viele und schöne Mühlen. Nach besuch radeln Sie durch Heiloo nach Käsestadt Alkmaar.

Tag 4: Alkmaar-Enkhuizen 61 km

Von Alkmaar radeln Sie nach Hoorn, von Hoorn geht es an der Küste des Markersees. Die weite Polderlandschaft mit holländischen Windmühlen am Horizont, typischen Bauernhäusern und ausgedehnten Ackerflächen, wird Sie von Minute zu Minute mehr faszinieren. Sie erreichen die wunderschöne Stadt Enkhuizen. Wenn Sie sich für die Geschichte dieser Region interessieren, dann besuchen Sie das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Wasser, Handwerk und die Lebensweise. Die Geschichte wird im Freilichtmuseum mit seinen historischen Gebäuden und im Binnenmuseum mit thematischen Ausstellungen sichtbar gemacht. Kulturerbe, bildende Kunst, Fotografie und Design spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Tag 5: Enkhuizen-Harderwijk 61 km

Nach einem herrlichen Frühstück radeln Sie frisch gestärkt über einen 32 km langen Deich nach Lelystad. Es ist eine einzigartige Erfahrung, denn Sie radeln quer durch das Ijsselmeer. Rechts liegt der Markersee und links der Ijsselsee. Auf dem Damm hat man den Eindruck, die Welt bestehe nur aus Wasser.

Am Nachmittag erreichen Sie Lelystad. Diese lebhafte Stadt ist umgeben von Wäldern, Parks und Ackerflächen. Lelystad bietet jedem etwas nach seinem Geschmack. Im Zentrum lassen Sie sich vom turbulenten Stadtleben mitreißen, während Sie auf einer Terrasse ein Häppchen und ein Getränk genießen. Möchten Sie mehr wissen über den größten Polder der Niederlande und über den Kampf gegen das Wasser? Dann besuchen Sie das Poldermuseum Nieuwland. Unsere Fahrrad-Route geht weiter über das neue Land, durch Wald und Äcker, während wir versuchen, uns vorzustellen, wie viel Spaß die Raumplaner und Stadtplaner haben mussten, als sie hier alles von Grund auf neu entwerfen konnten. Am Ende des Tages erreichen Sie Harderwijk. Harderwijk war einst eine lebhafte Hanse-Stadt mit einem florierenden Fischerhafen am Meer - und jetzt liegt es an einem See mit Blick auf den Polder!

Tag 6: Harderwijk-Amersfoort 50 km

Weidende Kühe, auffliegende Uferschnepfen und Kiebitze. Endlose Aussichten, Gras, Wasser, Wolken Ein Gebiet mit einer großen Geschichte, entstanden aus dem Kamp gegen das Wasser. Den Ufer der Randmeren" entlang erreichen Sie Amersfoort. Amersfoort ist die Stadt der Grachten mit mittelalterlicher Innenstadt. Strecken Sie Ihre Beine aus bei einer Bootsfahrt durch die Grachten.

Tag 7: Amersfoort - Utrecht 36 km

Der Charme dieser Gegend ist die Kombination von Wald, Wasser und Polderland und bringt Sie wieder zurück nach Utrecht.

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Käse und Küsten
9-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Falls Sie vom Radfahrer-Paradies Niederlande nicht genug bekommen können, ist die sehr abwechslungsreiche Käse- und Küstentour ideal für Sie. Sie entdecken und erleben alle Facetten der Niederlande: herrliche Natur und Landschaft, viel Kultur in den Städten und kulinarische Köstlichkeiten. Die schönen alten Städtchen Harderwijk, Enkhuizen und Hoorn haben ihren Reiz und laden zu einer kurzen oder längeren Rast ein. Alles Käse - heißt es in den berühmten Käsestädten Alkmaar und Gouda und viel Abwechslung versprechen die Badeorte an der Nordseeküste.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise nach Utrecht

Tag 2: Utrecht - Harderwijk 61 km

Der Charme dieser Gegend ist die Kombination von Wald, Wasser und Polderland. An den Ufern der Randmeren" entlang erreichen Sie die alte Hansestadt Harderwijk.

Tag 3: Harderwijk - Enkhuizen 61 km

Hinter Harderwijk verlassen Sie das alte Land" und kommen ins neue Land", das grüne, von Landwirtschaft geprägte Flevoland. Von Lelystad nach Enkhuizen durchqueren Sie auf einem kilometerlangen Deich das Ijsselmeer. Ein besonderes Erlebnis!

Tag 4: Enkhuizen - Alkmaar 59 km

Geradelt wird heute von Küste zu Küste. Die schönen alten Städte Hoorn und Alkmaar - die Stadt mit dem berühmten Käsemarkt - liegen auf der Strecke.

Tag 5: Alkmaar - Zandvoort 57 km

Die Nordseeküste, und besonders das Noord Hollands Duin Reservaat" bietet Ihnen kilometerlange Sandstrände, weitläufige Dünen und eine wunderschöne Naturlandschaft. Bei Velsen überqueren Sie mit der Fähre den Nordseekanal um durch den Nationalpark Kennemerduinen schließlich den bekannten Badeort Zandvoort zu erreichen.

Tag 6: Zandvoort - Scheveningen 43 km

Diese Etappe führt Sie durch die Dünen und die Blumenzwiebelgegend. Im Frühjahr darf ein Besuch im Keukenhof, dem Mekka für Blumenfreunde, nicht fehlen. An der Küste erwarten Sie zahlreiche Badeorte, wie Nordwijk und Katwijk von kleinen, gemütlichen Familienstränden bis hin zu großen, lebhaften Seebädern.

Tag 7: Scheveningen - Gouda 63 km

Nach der Übernachtung in Scheveningen führt Ihre Tour quer durch das Grüne Herz" Hollands: weite Polderlandschaften durchsetzt von Wasserläufen und charakteristischen, alten Städtchen und Dörfern. Lassen Sie den Tag ausklingen in der schönen, alten Stadt Gouda, die berühmt ist für ihren Käse.

Tag 8: Gouda - Utrecht 59 km

Utrecht, die viertgrößte Stadt der Niederlande lockt mit historischer Atmosphäre. Die Stadt verdankt ihren Charakter größtenteils den schönen Grachten und Werften mit Terrassen und Spazierwegen direkt am Wasser. Sie haben die Wahl zwischen vielen interessanten Museen. Natürlich können Sie hier auch einfach herrlich entspannt durch die vielen (kleinen) Straßen bummeln und sich in einem gemütlichen Restaurant stärken.

Tag 9: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Neue und Alte Holländische Wasserlinie
Lassen Sie sich durch Forts, Schlösser, Schützengräben, Festungsstädte, Flüsse und umwerfende Natur überraschen!

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lassen Sie sich durch Forts, Schlösser, Schützengräben, Festungsstädte, Flüsse und umwerfende Natur überraschen! Sie radeln diese Woche durch eine einzigartige militärische Landschaft: Die Neue Holländische Wasserlinie. Ein ingeniöses Verteidigungssystem von Deichen, Schleusen, Kanälen, Forts und Bunkern - quer durch die Niederlande. Indem das Land mit einer ca. 40 cm-Schicht unter das Wasser gesetzt wurde, war es nicht zugänglich für Soldaten und nicht tief genug für Schiffe. Jetzt ist diese grüne Wasserlandschaftslinie ein wunderschönes Gebiet um mit dem Rad zu erkunden, weil die Wasserlinie sehr verschollen in der Landschaft liegt und darum vielleicht das grösste Geheimnis in den Niederlanden ist! Nominiert als UNESCO Weltkulturerbe und das grösste Reichtsmonument der Niederlande.

Radeln Sie durch schöne historische Städte wie Naarden, Wijk Duurstede, Leerdam, Woudrichem und Gorinchem.
Die Atmosphäre, in der Sie sich befinden, fühlt sich an wie früher. Machen Sie einen Halt für einen Ausflug nach dem Muiderslot, dem Wasserlinienmuseum und Schloss Loevestein. Grandios um dies alles zu entdecken!

Ab Gorinchem radeln Sie wieder zurück zu Ihrem Anfangspunkt in Abcoude in 2 Tagen, aber jetzt durch die Alte Holländische Wasserlinie im Westen von Utrecht. Sie besuchen alt bewehrte Orte wie Nieuwpoort und Oudewater (auch bekannt aufgrund der Hexenwaage), die silberne Stadt Schoonhoven und Käsestädte wie Woerden und Bodegraven. Zwischendurch können Sie die typische holländische Landschaft mit Wiesen und grasenden Kühen und schlängelnden Flüssen bewundern.

Es gibt auch eine 7-tägige Version von diesem Trip, der in Gorinchem endet.


Tag 1: Ankunft Abcoude

Die Entdeckungstour startet in Abcoude. Bewundern Sie hier das besondere Fort bei Abcoude, eine der historischen Kirchen und entdecken Sie Piet Mondriaan, der hier jahrelang seine Werke gemalt hat. Oder fahren Sie nach Amsterdam! Ab dem Bahnhof in Abcoude sind Sie in 20 Minuten im Herz von Amsterdam.

Tag 2: Abcoude - Oud Loosdrecht 50 km

Nach einem leckeren Frühstück starten Sie mit einer Tour entlang dem Fluss Gein. Sie entdecken heute die Könige, Schlossherren, Dichter und Schriftsteller, die Jahrhunderte hindurch in dem Muiderslot lebten. Das mittelalterliche Schloss mit Schlossgracht, Wällen, Bollwerken formten einen wichtigen Teil der Neuen Holländischen Wasserlinie. Aber erst kommen Sie entlang Fort Nigtevecht, ein atemberaubender, ruhiger Ort mitten in der Natur.

Die Route geht weiter zu dem nächsten Höhepunkt, Festung Naarden, gebaut in dem 17. Jhd. Eine Jahrhunderte alte Stadt sticht emport mit besonderen Monumenten, Läden, Antikläden, Galerien, Gastronomie und Museen. Eine absolute Empfehlung ist das niederländische Festungsmuseum. Sie enden Ihre Radtour mit einer schönen Tour entlang des Flusses Vecht quer durch die Loosdrechtse Plassen (Seen), wo sich auch ihr Hotel befindet.

Tag 3: Oud Loosdrecht - Utrecht 30 km

Heute geht es weiter entlang der Loosdrechtse Plassen/Seen nach Loenen aan de Vecht, eins der charmantesten Dörfer in den Niederlanden mit 144 Reichsmonumenten. Ab hier Radeln Sie entlang der Vecht nach Breukelen, das bekannt ist für seine historischen Freiräume entlang dem Fluss. Wussten Sie das der Stadtteil Brooklyn in New York nach Breukelen benannt wurde?

Via dem Fort Tienhoven in dem Vechtseengebiet und Fort de Gagel und Fort Ruigenhoek radeln Sie durch die schöne holländische Polderlandschaft zu Ihrer Endstation von heute. Utrecht, die viert grösste Stadt in den Niederlanden ist eine absolute Empfehlung mit ihrer historischen Atmosphäre und den besonderen Grachten, seinen Werften und Cafés.

Sie können auch eine alternative Route nach Breukelen wählen, die der Vecht nach Maarssen und dem Zentrum von Utrecht führt. Sie kommen dann entlang dem Fort Aan de Klop, hier kann man sich in einem Café bei einem bombensicheren Wachthaus gut seine Zeit vertreiben. Diese Route ist 32km lang.

Tag 4: Utrecht - Wijk bij Duurstede 53 km

Ab der Stadt Utrecht radeln Sie entlang dem Fort Rijnauwen nach Fort Vechten in Bunnik. Hier können Sie komplett untertauchen in die Neue Holländische Wasserlinie mit einem Besuch in dem Wasserlinienmuseum. Mit einer Virtual-Reality-Brille machen Sie einen Fallschirmsprung über die Neue Holländische Wasserlinie.

Dann radeln Sie weiter Richtung Plofsluis: Eine einzigartige Welt! Eine Schleuse, die zur Explosion gebracht wurde, um den Kanal zu dämmen. Diese Tour geht weiter via Fort Jutphaas durch das historische Vreeswijk mit drei schönen Schleusen: Oude Sluis, Rijkshulpschutsluis und Koninginnensluis.

Danach radeln Sie über die Insel von Schalkwijk. Ein echtes Freilichtmuseum für Liebhaber von Kulturgeschichte und Natur: Das Fort Werk aan de Korte Uitweg (mit einem fantastischen Teegarten), der gedeckte Gemeinschaftsweg, das imposante Fort Honswijk und den Schützengraben von Werk aan de Groeneweg.

Ihre Radtour endet in Wijk bij Duurstede, eine kleine Stadt mit grosser Geschichte. Dieser Ort war im Mittelalter bekannt als Dorestad. Die Flüsse Kromme Rijn und die grosse Schleuse in Wijk bij Duurstede spielten eine wichtige Rolle in der Neuen Holländischen Wasserlinie und die Möglichkeit das Gebiet Unterwasser setzen zu können in der Umgebung der Stadt Utrecht.

Tag 5: Wijk bij Duurstede - Leerdam 56 km

Von Wijk bij Duurstede radeln sie durch die Flusslandschaft von dem Lek nach dem historischen Culemborg und Sie kommen entlang Werk aan het Spoel mit einem tollen Gastronomie-Angebot und Cafés im Sonnenschein. Diese Route geht weiter entlang Fort Everdingen, der schöne Haushafen der Bierbrauerei Duits&Lauret, mit Möglichkeit zum Probieren. Die Route geht weiter via der Diefdijklinie mit vielen Bunkern. Danach kommen Sie entlang Fort Asperen, einer Kulturinsel an dem Fluss Linge. Ihre Tour endet heute in Leerdam. Seit 1765 die Glasstadt der Niederlande und bekannt durch das nationale Glasmuseum und dem Leerdammer Käse.

Nach Fort Asperen macht die Route einen Abstecher zur Betwue, mit einer Rundfahrt entlang dem wunderbaren Fluss Linge. Zwischen den Obstgärten liegen schöne Dörfer wie Acquoy mit seinem genau so schiefen Turm wie der von Pisa, Beesd mit den Windmühlen der Freiheit und der Herrschaft Marienwaerdt. Besuchen Sie den Eulen- und Tierpark De Paay und das Geofort mit seinem interaktiven Wissenschaftszentrum über die Erde und Navigation. Sie können an zahlreichen Punkten die Linge überqueren und somit die Route verkürzen bis 43 oder nur 33km.

Tag 6: Leerdam - Gorinchem 62 km

Ab Leerdam radeln Sie nach einer Flusslandschaft von dem Waal und müssen 2 mal das Fährboot nehmen um über den Fluss zu gelangen. Einer der Höhepunkte ist Schloss Loevestein, welches wunderschön am Fluss - mitten in der Natur - liegt. Das Schloss hat eine wichtige Geschichte als mitteralterliches Schloss, Festung und Gefängnis.

Sie radeln weiter entlang dem schönen Festungsstädtchen Woudrichem und kommen noch entlang dem Fort Altena. Ihre Radreise endet in der Festungsstadt Gorinchem. Dies ist eine der schönsten Festungen in den Niederlanden mit den Stadtwällen, imposanten Kanonen und Windmühlen. Es ist auch sehr gemütlich in dem Stadtzentrum mit den vielen Cafés auf dem alten Marktplatz.

Wer noch mehr sehen will, kann weiter radeln bis nach Fort Bakkerskil und entlang dem Fluss de Steur am Rand von dem Biesbosch nach Fort Steurgat an dem südwestlichen Ende der Neuen Holländischen Wasserlinie. Diese Alternative ist 74km lang.

Tag 7: Gorinchem - Woerden 49 km

Heute radeln Sie durch einen Teil der Alten Holländischen Wasserlinie, die vor ca. 350 unsere Rettung für Holland in dem Krieg gegen die Spanier und die Franzosen war. Sie radeln durch Nieuwpoort, eins der kleineren Festungsstädte der Niederlande, die ca. 1200 errichtet wurde. Nach Nieuwpoort radeln sie durch Schoonhoven, was auch bekannt ist, aufgrund seines Zweitnamens: Die Silberstadt. Der folgende Stopp ist das malerische Oudewater mit der bekannten Hexenwaage, die Besucher der ganzen Welt anzieht.

Ihre Endstation ist das historische Woerden bekannt aufgrund des Käsemarktes am Samstagmorgen (Apr-Aug). Wandern Sie durch alte Festungsmauern und geniessen Sie die Grachten und probieren Sie die lokalen Produkte.

Tag 8: Woerden - Abcoude 59 km

Nach einem leckeren Frühstück in Ihrem Hotel, steigen Sie wieder auf ihr Rad für eine schöne Etappe. Die Route führt sie entlang der alten römischen Grenze und entlang dem Fort Wierickerschans und Bodegraven. Sie radeln durch eine typische niederländische Landschaft mit flachen Weiden und grasenden Kühen, Seengebieten und Wildwasser und Ihre Reise endet am Hotel in Abcoude.

Sie können auch eine kürzere Route wählen, dann radeln Sie aber nicht entlang Fort Wierickerschans und Bodegraven.

Tag 9: Die Rückreise

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Randstadt Holland Tour
9-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sie erkunden die vier größten niederländischen Städte Amsterdam, Rotterdam, Den Haag und Utrecht, auch "Randstadt" genannt, mit dem Fahrrad. Erleben Sie das besondere Flair dieser Städte. Die dazwischenliegenden Gebiete sind landschaftlich sehr reizvoll: Sandstrände so weit das Auge reicht, grüne Wiesen, kleine Seen und vieles mehr.


Tag 1: Anreise nach Utrecht
Anreise nach Utrecht

Tag 2: Utrecht - Amsterdam 62 km
Heute durchqueren Sie die schöne Domstadt Utrecht. Auch Utrecht hat schon Rundfahrten über die Grachten durch die Altstadt, mit Haltestellen an vielen Museen. Nach Utrecht radeln entlang der kurvenreiche und malerische Flüsse Vecht und Amstel nach Amsterdam. Der Charakter der Gegend wird vor allem durch die Landgüter und Teepavillons geprägt, welche die Amsterdamer Kaufleute im 17. und 18. Jahrhundert erbauen ließen. Das Endziel heute ist Amsterdam. In Amsterdam gibt es schätzungsweise fast so viele Fahrräder wie Einwohner. Manche Leute behaupten sogar, es gäbe mehr Fahrräder. Und wussten Sie eigentlich, dass Amsterdam 6 Windmühlen, 2.500 Hausboote und 165 Grachten hat?

Tag 3: Amsterdam-Zandvoort aan Zee 32 km
Nachdem Sie die historische, stimmungsvolle Innenstadt von Amsterdam verlassen haben, radeln Sie durch Zuid-Kennemerland, ein farbenfrohes und naturreiches Gebiet. In Zandvoort übernachten Sie in einem Hotel 100m vom Meer entfernt. Lassen Sie doch den Tag in einem der Strandrestaurants mit Blick aufs Meer ausklingen.

Tag 4: Zandvoort aan Zee-Scheveningen 43 km
Diese Etappe führt Sie durch die Dünen und die Blumenzwiebelgegend. Im Frühjahr darf ein Besuch im Keukenhof, dem Mekka für Blumenfreunde, nicht fehlen. Auf 32 ha Parklandschaft erleben Sie traditionelle und moderne Gartenarchitektur. An der Küste erwarten Sie zahlreiche Badeorte, wie Nordwijk und Katwijk von kleinen, gemütlichen Familienstränden bis hin zu großen, lebhaften Seebädern.

Tag 5: Scheveningen-Rotterdam 64 km
Die heutige Etappe führt Sie der Nordseeküste entlang Richtung Süden. Sie radeln durch das Dünengebiet und kommen an einigen Badeorten vorbei. Maassluis ist ein altes Fischerdorf und im altholländischen Schiedam gibts Mühlen und Genever-Brennereien. Genever ist ein holländisches Nationalgetränk unbedingt probieren! Schließlich erreichen Sie das Fischerdörfchen Vlaardingen.

Tag 6: Rotterdam-Papendrecht 31 km
Im lebhaften Rotterdam können Sie moderne Architektur bewundern, oder den historischen Hafen besichtigen. Rotterdam bietet ein riesiges Angebot an Museen, Geschäften und anderen Vergnügungsmöglichkeiten. Sie radeln über Kinderdijk, hier erblicken Sie dann 19 Windmühlen majestätisch hintereinander stehen. Sie radeln nach Papendrecht, gleich am Norden von Dordrecht; Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele interessante Baudenkmäler nebeneinander.

Tag 7: Papendrecht-Gorinchem 59 km
Der Weg führt Sie heute durch ein einzigartiges Süßwassergezeitengebiet, den Nationalpark De Biesbosch. Entlang der Ufer der Insel von Dordrecht gelangen Sie nach Gorinchem. Bevor Sie in Gorinchem ankommen, können Sie auf Wunsch eine Bootsfahrt zum interessanten Schloss Loevestein unternehmen. Die Stadt Woudrichem ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tag 8: Gorinchem - Utrecht 58 km
Gorinchem ist eine alte Festungsstadt die wegen ihrer strategischen Lage durch Wälle und Mauern geschützt wurde. Das lebensfrohe Utrecht verdankt seinen Charakter den wunderschönen Grachten. Die Fußwege direkt am Wasser sind wirklich einzigartig. Hier kann man mitten in der Stadt und dennoch direkt am Wasser auf einer Terrasse sitzen und den Tag genießen.

Tag 9: Rückreise
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Unesco Tour
9-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe an Stätten (z. B. Wald, Berg, See, Insel, Wüste, Denkmal, Gebäudekomplex oder Stadt), die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind. Wir haben neun solche Orte in den Niederlanden. Fünf von ihnen sehen Sie auf dieser Tour: Amsterdamer Grachten, Beemster Polder, IR. DF Wouda Dampfschöpfwerk, Schokland und Umgebung, Verteidigungslinie von Amsterdam.
Was erwartet Sie sonst noch auf dieser Tour? Um nur ein paar Highlights zu nennen: köstlicher Beemster Käse, die hübsche Stadt Edam, der Käsemarkt in Alkmaar, die mittelalterliche Burg in Muiden, malerische Fischerdörfer, eine sternförmige Stadt, Polder, eine Schifffahrt über das IJsselmeer und vielfältige und reizvolle Landschaft.


Tag 1: Anreise nach Huizen
Anreise nach Huizen

Tag 2: Huizen - Amsterdam 37 km
Die Tour startet in der Stadt Huizen. Durch Muiden, Weesp und Naarden erreichen Sie Amsterdam. Die Burg Muiden und Fort Pampus sind Bestandteil der Verteidigungslinie von Amsterdam - die ersten der vielen "Reste" dieses Welterbes, denen Sie auf dem Weg begegnen werden. Bei Huizen durchqueren Sie das Naturschutzgebiet Het Gooi mit viel Wald und Heide. Noch bevor die Sonne untergeht erreichen Sie Amsterdam, das mit einem großen Kulturprogramm und unzähligen anderen Attraktionen lockt.

Tag 3: Amsterdam- Volendam 35 km
Sie starten heute Ihre Radtour in der nieder­ländischen Hauptstadt Amsterdam. Manche sagen, Amsterdam sei das Juwel Europas. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Etwas Besonderes sind die charakteristischen Herrenhäuser an den wunderschönen, im 17. Jahrhundert gegrabenen Grachten, die UNESCO-Status haben. Es gibt viel zu sehen, aber am späten Vormittag wird es dann Zeit, die faszinierende Hauptstadt zu verlassen. Es erwartet Sie eine schöne Radtour durch eine schöne grüne Moorwiesenlandschaft, die man nur in Holland so findet. Nicht ohne Grund heißt dieses Gebiet "Het Waterland", hier gibt es Wasser, Wasser und noch mehr Wasser. Sie fahren durch diese herrliche Wasserlandschaft, an der Küste des Gouwmeers und des IJssel­meers entlang und dann und wann sehen Sie malerische Dörfer mit Häusern mit roten Ziegeldächern, traditionelle Fischerboote und hier und dort noch Frauen mit traditionellen Trachten. Dies ist Holland, so wie Sie es von den Ansichtskarten kennen. Das Dorf Volendam zieht viele Besucher an und ist sehr sehenswert.

Tag 4: Volendam - Alkmaar 48 km
Auf diesem Ausflug werden Sie einen Querschnitt der Provinz Nordholland, von Markermeer bis zur Nordsee-Küste, erleben. Von Volendam aus folgen Sie einem Teil der Verteidigungslinie von Amsterdam in westlicher Richtung. Fort Edam ist ein Teil davon. Genießen Sie vier Arten von Landschaften: erstens die Ufer des Markermeer; dann den alten Zuiderzee Deich, Edam und Volendam; anschließend Polder wie Beemster. Vergessen Sie nicht, Beemster Käse zu kaufen, der von der Milch der Kühe die diesen Polder beweiden gemacht wird - schmackhafter als Edamer und Gouda zusammen!

Tag 5: Alkmaar- Enkhuizen 61 km
Von Alkmaar radeln Sie nach Hoorn, von Hoorn geht es an der Küste des Markersees. Die weite Polderlandschaft mit holländischen Windmühlen am Horizont, typischen Bauernhäusern und ausgedehnten Ackerflächen, wird Sie von Minute zu Minute mehr faszinieren. Sie erreichen die wunderschöne Stadt Enkhuizen. Wenn Sie sich für die Geschichte dieser Region interessieren, dann besuchen Sie das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Wasser, Handwerk und die Lebensweise. Die Geschichte wird im Freilichtmuseum mit seinen historischen Gebäuden und im Binnenmuseum mit thematischen Ausstellungen sichtbar gemacht. Kulturerbe, bildende Kunst, Fotografie und Design spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Tag 6: Enkhuizen - Oudemirdum / Lemmer 52 km
In Enkhuizen können Sie das Freilichtmuseum Zuiderzee besuchen. Hier können Sie sich ein Bild machen, wie die Menschen früher in den Fischerdörfern rund um das IJsselmeer gelebt haben. Von dort aus geht es mit der Fähre über das Ijsselmeer in ca 1 1/2 Stunden nach ganz in den Südwesten der Provinz Friesland, ins hübsche Städtchen Stavoren. Durch das waldreiche leicht abfallende Gaasterland mit seinen Klippen an der Ijsselmeer Küste radeln Sie nach Oudemirdum oder Lemmer.

Tag 7: Oudemirdum / Lemmer - Lelystad 81 km
Lemmer verlassend, geht es zuerst weiter auf der Zuiderzee-Route, bevor Sie den Noordoost Polder erreichen. Die Gestaltung des neuen Landes (entwässert 1942) wurde nach den zu seiner Zeit innovativsten Vorstellungen entworfen und umgesetzt. Die Planer konnten jeden Aspekt des Landes bestimmen. Während im "alten Land" eine Landschaft sich mit der allmählichen Besiedlung durch den Menschen verändert und entwickelt, konnten die neuen Polder auf dem Reißbrett von Anfang an gestaltet werden. Daher ist Schokland leicht in der Landschaft zu erkennen: die ehemalige Halbinsel wurde in den neuen Polder integriert und sieht aus wie eine Insel in der flachen Umgebung. 1795 zählte die winzige Insel Schokland in der Zuiderzee fast 650 Einwohner, die in baufälligen kleinen Fischerhäusern lebten. Durch das Wasser vom Festland bzw. durch religiöse Auseinandersetzungen voneinander isoliert, entwickelten die beiden Gemeinschaften ihre eigenen Dialekte. 1859 wurden die Bewohner wegen Überschwemmungsgefahr gewaltsam aus ihren Häusern evakuiert. Die meisten Menschen zogen in das nahe gelegene Vollenhove. Fahren Sie weiter nach Flevo-Polder und nach Lelystad, wo Sie noch viel mehr über die Geschichte des neuen Landes erfahren.

Tag 8: Lelystad - Huizen 45 km
Nach dem betriebsamen Stadtleben von Lelystad erleben Sie heute eine einmalige Landschaft: die Oostvaardersplassen (Seen). Die Ried- und Grasflächen, Wildtiere, viele Vogelarten und Seen dieses ausgedehnten Moorreviers (5.600 Hektar groß) sind einzig­artig in Europa. Die Seen haben eine große Anziehungskraft auf viele seltene Vogelarten, auch z.B. den Seeadler. Über die Oostvaardersplassen erreichen Sie Almere, die neueste Stadt der Niederlande. Ihr Radtag endet in einem traditionellen Badeort der Amsterdamer, nämlich in Huizen.

Tag 9: Rückreise
Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Fünfländertour
10-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Zwei herrliche Routen entlang des Flusses Maas und über den "Vennbahn"-Radweg bilden die Basis für eine "Europa-Tour" ausgehend von Maastricht, der Stadt in der 1992 mit der Unterzeichnung des Maastrichter Vertrages der Grundstein für die europäische Zusammenarbeit gelegt wurde.

Die "Internationale Maas-Route" ist eine Radtour entlang der Maas von der niederländischen Stadt Maastricht bis zur nordfranzösischen Stadt Sedan mit der größten Burg Europas. Mehr als 500 km Radwege führen u.a. über den RAVeL "la Meuse à vélo" in Belgien und der "Voie Verte Trans-Ardennes" in Frankreich. Diese Strecke garantiert einige Tage "Fahrrad-Vergnügen" durch das Maas-Tal. Radeln Sie sich durch eine atemberaubende schöne Landschaft mit Schlössern und Burgen und durch interessante Orte entlang der Maas. Sie übernachten auf diesem Teilstück in sehenswerten Städten wie Lüttich und Namur in Belgien sowie in Haybes (einem malerischen Dörfchen) und Charleville-Mézières in Frankreich.

Auf dem Verbindungsstück Richtung "Vennbahn" im Süden Belgiens (Wallonie) führt die ruhige Strecke über eine hügelige Hochebene. Hier flankieren weitläufige Äcker und Weiden ihre Route.
In diesem landwirtschaftlichen Gebiet zeugen imposante Bauernhöfe vom Wohlstand dieser Gegend. Genießen Sie einzigartige Ausblicke und charakteristische Ardenner Dörfer. Das historische Kleinod Bouillon und das Städtchen Bastogne, bekannt durch die Ardennenoffensive Ende des Zweiten Weltkrieges, sind nur
einige von vielen historischen Höhepunkten während dieser Radtour und daher auch Übernachtungsorte auf ihrer Route. Von Bastogne zur belgisch-luxemburgischen Grenze Richtung "Vennbahn" folgen Sie zum "Aufwärmen" dem RAVeL 163, ebenfalls eine ehemalige Bahnlinie und eine der schönsten Fahrradwege des wallonischen Radwegenetzes!

Tag 1: Ankunft in Maastricht / ’s-Gravenvoeren - anschließend nach Lüttich (B) 35 km

Individuelle Anreise nach Lanaken oder Maastricht, die älteste Stadt der Niederlande. Das Starthotel bietet einen kostenlosen Parkplatz für Ihr Auto. Als Willkommensgruß erhalten Sie hier eine Tasse Kaffee/Tee und Limburger Obstkuchen! Anschließend startet die Radtour von Maastricht nach Lüttich (B), auch "Die feurige Stadt" genannt. Auf dem Weg nach Belgien fahren Sie durch das Tal der Jeker, die in Maastricht in die Maas mündet, bis zum malerischen Dörfchen Kanne. Kurz danach können Sie dem "besonderen Erlebnis", der Schifffahrt in der neuen Schleuse von Ternaaien/Lanaye zuschauen, diese ist 225 m lang und 25 m breit. Von hier aus geht es über den RAVeL "la Meuse à vélo" durch das gemütliche Städtchen Visé nach Lüttich (auf französisch: Liège). Die letzten Kilometer führen vorbei an früheren aber noch lebhaften Industriegeländen mit großen Kränen und alten Booten.

Tag 2: Von Lüttich (B) nach Namur (B) 70 km

Angenehm zu radeln ist der sichere Radweg entlang der Maas quer durch Lüttich. Danach folgen Sie zunächst den "Spuren" von John Cockerill, um das Lütticher Ballungsgebiet zu verlassen. Folgen Sie der RAVeL-Beschilderung "la Meuse à vélo". An der weiteren Strecke liegt die beeindruckende Hochofenanlage von Seraing. In der Nähe befindet sich der "Shop" der Kristallfabrik "Val St. Lambert", der ebenfalls eine Rast wert ist und besichtigt werden kann. Weiter geht es auf ruhigen Wegen durch typische wallonische Dörfer (nahe der Maas) Richtung Huy. Kurz vor Huy folgen Sie wieder dem Radweg längs der Maas, wo sich das Kernkraftwerk von Tihange befindet, ebenfalls eine sehr auffällige Industrieanlage. Der "Grand Place" von Huy bietet ideale Gelegenheit für eine Mittagspause. Auf der Route längs der Maas nach Namur bestimmt die Natur wieder nach und nach die Strecke.

Tag 3: Von Namur (B) nach Givet (F) 55 km

Sie sind schnell wieder am Maasufer. Bis Dinant folgen Sie dem RAVeL "la Meuse à vélo". Sie durchqueren u.a. das Erdbeeren-Dorf Wépion. Auch die "Gärten von Annevoie" sind sicherlich einen Besuch wert. In Dinant sollten Sie sich Zeit nehmen, um das Städtchen und die zahlreichen Biergärten entlang der Maas zu genießen. Unweit von Dinant fahren Sie am prächtigen Schloss "Chateau Freyr" vorbei. Dann geht es weiter nach Hastière, wo Sie einige Kilometer RAVeL "la Meuse à vélo" auf der ehemaligen Bahntrasse L156 von Hastière nach Mariembourg folgen. Im französischen Givet mit seinem beeindruckenden "Fort von Charlemont", verlassen Sie diese Route, um durch das gemütliche Zentrum wieder zurück zum Maasufer zu gelangen. Dort beginnt die "Voie Verte Trans-Ardennes", der Sie bis Haybes folgen.

Tag 4: Von Givet(F) nach Charleville-Mézières (F) 83 km

Fortsetzung der Radtour entlang der Maas von der "Voie Verte Trans-Ardennes" Richtung Charleville Mézières. Einer der Höhepunkte des Tages ist der Besuch des reizenden Ortes Monthermé. Heutige Endstation ist Charleville-Mézières, bekannt durch sein prächtiges historisches Zentrum. Für diejenigen, denen eine Radtour) zu weit ist, Namur und Dinant mit dem Zug zu fahren. Wir beraten zu starten mit radeln wegen der Schönheit der heutige Route. Wenn Sie genug geradelt haben, nehmen Sie irgendwo der Bahn für die letzte Strecke nach Charleville Mézières(80,0 km, ab zu kürzen mit der Bahn).

Tag 5: Von Charleville-Mézières (F) nach Bouillon (B) 50 km

Im September 2015 erfolgte die Eröffnung der neuen Erweiterung der "Voie Verte TransArdennes" entlang der Maas bis kurz hinter der Stadt Sedan. Sie fahren entlang der Maas durch eine malerische Landschaft bis Sedan, weltberühmt durch seine Burganlage, eine der größten ihrer Art in Europa. Hier endet die Route entlang der Maas. Nach dem Mittagessen folgt der erste Teil der "Verbindungsroute" zum historischen Städtchen Bouillon mit seiner imposanten Burg von Godfried von Bouillon.
Die weitere Route nach Bouillon geht über einen ruhige Strecke Richtung französischbelgische Grenze mit einer leichten Steigung (durchschnittlicher Steigungswert 3%). "Oben" angekommen überqueren Sie die Grenze zu Belgien, wo eine "erlebenswerte" Abfahrt zum Hotel in Bouillon folgt.

Tag 6: Von Bouillon (B) nach Bastogne (B) 71 km

Die Fortsetzung der "Verbindungsroute" führt durch den Süden Belgiens. Über einen ansteigenden Weg verlassen Sie das prächtige Städtchen. Danach folgen noch zwei strapaziöse Steigungen, bevor Sie im Dorf Cugnon gelangen. Hier erwartet Sie die Wirtin vom Hotel Des Roches für Kaffee und Kuchen und lässt so die Anstrengungen am Anfang der heutigen Strecke leicht vergessen. Danach folgen Sie einer aussichtsreichen Höhefahrt, auf romantischen einsamen Wege, inmitten von Agrarlandschaft mit zahlreichen charakteristischen Dörfern, in denen die Zeit scheinbar stehen geblieben ist.
Genießen Sie die prächtigen Panoramas! Am Ende der Etappe folgen Sie wieder einem Stück der RAVeL-Route (auf der ehemaligen Bahntrasse L163 von Libramont über Bastogne nach Gouvy). In Bastogne befinden sich viele Monumente, die an die Ardennenschlacht Ende des Zweiten Weltkriegs erinnern.

Tag 7: Von Bastogne (B) nach St. Vith (L) 62 km

Vom "Gare du Sud" in Bastogne ausgehend folgen Sie in Richtung Norden dem RAVeL 163, einem der schönsten Radwege des RAVeL-Netzes. Südlich von Gouvy, am Ende dieser RAVeL-Route, fahren Sie ostwärts Richtung belgisch-luxemburgische Grenze. Etwas später radeln Sie durch eine leicht hügelige luxemburgische Landschaft über ruhige Wege Richtung "Vennbahn"-Route.
In Huldange, der höchste Punkt Luxemburgs (558,5 m N.A.P.), erreichen Sie die "Vennbahn" und überqueren kurz danach die luxemburgisch-belgische Grenze. Die landschaftlich reizvolle Route, jetzt wieder in Belgien, führt Sie nach Burg Reuland. Dies ist ein erneuter "Höhepunkt". Die Burgruine von Reuland ragt in beeindruckender Art und Weise hoch über das Dorf. Weiter geht es dann über Hemmeres, eine deutsche Enklave, nach St. Vith, dem Tagesziel.

Tag 8: Von St. Vith (L) nach Monschau (D) 46 km

Auf dem neu asphaltierten Radweg zwischen St. Vith und Weismes kann man wunderbar in Richtung deutsch-belgischer Naturpark "Hohes Venn-Eifel" radeln. Über Montenau (Ardenner Schinkenräucherei) und Sourbrodt (ehemaliger "Vennbahn"-Bahnhof) erreichen Sie Kalterherberg, wo Ihnen zahlreiche Möglichkeiten für eine genüssliche Mittagspause geboten werden. Nach einigen Kilometern verlassen Sie den "Vennbahn"-Radweg, um eine kurze Strecke durch das Rurtal nach Monschau zu radeln. Dort ist heute Endstation. Im gemütlichen Eifelstädtchen finden Sie schöne Fachwerkhäuser, interessante Geschäfte, gemütliche Außengastronomie und gute Restaurants.

Tag 9: Von Monschau (D) nach Maastricht / ’s-Gravenvoeren (NL) 62 km

Am letzten Tag fahren Sie von Monschau/Zentrum zurück auf die "Vennbahn"-Route. Ein Besuch des historischen Städtchen Kornelimünster ist ein "Muss". Nach einer langen Abfahrt erreichen Sie Aachen, die Stadt Karls des Großen. Nach einen Besuch an Aachen radeln Sie weiter nach Kerkrade und dort geht’s mit der Bahn zurück nach Maastricht und durch die südlimburgische Hügellandschaft erreichen Sie das Endziel dieser "5-Länder-Radtour". Wenn die Reise in ’s Gravenvoeren angefangen, dann radeln Sie 15 wundervolle Kilometer von der Station Maastricht Randwyck zu Ihrem endgültigen Ziel.

Tag 10: Individuelle Heimreise

Nach dem Frühstück individuelle Heimreise.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

IJsselmeer Grand Tour
Auf dem Drahtesel durchqueren Sie das alte und neue Land der Niederlande

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sie erleben die Natur des Meeres, die Seen und die Dünen der Nordseeküste. Entdecken Sie die historisch interessante "Zuiderzee", Städtchen wie Harderwijk, Enkhuizen und die Käsehauptstadt der Niederlande, Alkmaar. Das Venedig des Nordens - Amsterdam - heißt Sie herzlich willkommen mit 165 romantischen Grachten, 1281 Brücken und mehr als 600.000 "fietsen" (Fahrrädern). Utrecht, die viertgrößte Stadt der Niederlande lockt mit historischem Ambiente und den einzigartigen Utrechter Grachten.


Tag 1: Anreise nach Huizen

Anreise nach Huizen

Tag 2: Huizen - Amsterdam 37 km

Treten Sie in die Pedale und machen Sie sich auf den Weg nach Naarden. Die Stadt Naarden ist ein gutes Beispiel einer sternförmigen Festung (werfen Sie einen Blick auf GoogleMaps!). Sie ist sehr gut erhalten, komplett mit Mauern und einem Wassergraben umgeben. Als nächstes steht das Dorf Muiden, an der Mündung des Flusses Vecht, auf dem Programm. Obwohl der Ort sehr malerisch ist, ist vor allem das kleine Wasserschloss bekannt, das 1280 erbaut wurde. Ein Besuch lohnt sich! Noch bevor die Sonne untergeht erreichen Sie Amsterdam, das mit einem großen Kulturprogramm und unzähligen anderen Attraktionen lockt.

Tag 3: Amsterdam - Hoorn 61 km

Manche sagen, Amsterdam sei das Juwel Europas. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild. Etwas Besonderes sind die charakteristischen Herrenhäuser an den wunderschönen, im 17. Jahrhundert gegrabenen Grachten, die UNESCO-Status haben. Es gibt viel zu sehen, aber am späten Vormittag wird es dann Zeit, die faszinierende Hauptstadt zu verlassen. Es erwartet Sie eine schöne Radtour, die Sie auch nach Monnickendam führt. Das ist ein reizendes altes Städtchen, das einst eine der wichtigsten holländischen Hafenstädte war. Probieren Sie unbedingt den frischen Räucherfisch, die Spezialität in Monnickendam. Schmeckt einmalig! Dann fahren Sie am Ufer des Markermeer weiter nach Volendam, ein katholisches Fischerdorf mit alten malerischen Steinhäusern. "De Dijk", mit Blick auf den Hafen, ist gesäumt von Restaurants, Souvenirläden und Cafés. Von Volendam radeln Sie weiter nach Hoorn. Diese Stadt liegt sehr schön auf einer Landzunge im IJsselmeer. Das Stadtzentrum mit seinen einzigartigen alten Häusern und Gebäuden versetzt Sie zurück in das siebzehnte Jahrhundert.

Tag 4: Hoorn - Medemblik 49 km

Heute kommen Sie in die schöne Stadt Enkhuizen. Wenn Sie sich für die Geschichte dieser Region interessieren, dann besuchen Sie das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen. Im Mittelpunkt stehen die Themen Wasser, Handwerk und die Lebensweise. Die Geschichte wird im Freilichtmuseum mit seinen historischen Gebäuden und im Binnenmuseum mit thematischen Ausstellungen sichtbar gemacht. Kulturerbe, bildende Kunst, Fotografie und Design spielen hierbei eine wichtige Rolle. Auf dem zweiten Teil der heutigen Strecke sehen Sie weitere Obstgärten, Äcker und Windmühlen bevor Sie Medemblik erreichen. Das ist eine alte Stadt mit einem Yachthafen, einem Bäckereimuseum und einem Dampfmaschinen-Museum.

Tag 5: Medemblik - Makkum 59 km

Heute ist der Tag, an dem Sie den Abschlussdeich überqueren! Dieser Verschluss-Damm ist 34 km lang und wurde im Jahr 1932 fertiggestellt. Bis 1940 wurde das Salzwasser durch frisches Wasser vom Fluss IJssel ersetzt. Mit Ausnahme des Aals überlebte keiner der Zuiderzee-Fische, jedoch gibt es heute hier andere Fischarten (Süßwasser). Auf der anderen Seite des Dammes befinden Sie sich in der Provinz Friesland in der Stadt von Makkum.

Vom 1. April 2019 bis zum 1. April 2022 ist der Radweg auf den Abschlussdeich gesperrt. Radfahrer können kostenlos einen Fahrradbus nutzen, die auch Fahrräder mitnehmt. Der Bus fährt einmal pro Stunde.

Tag 6: Makkum - Oudemirdum 45 km

Die Menschen in Friesland haben ihre eigene Sprache (eine richtige Sprache, kein Dialekt) die eng verwandt mit Englisch ist. Wenn Sie Butter, Brot und Käse auf Friesisch sagen, klingt es aber nicht wie Englisch oder Niederländisch. Hier gibt es zweisprachige Straßenschilder und friesische Spezialitäten wie "Fryske Dumkes" (Haselnuss Kekse). Sie fahren südlich entlang einer Reihe von interessanten alten Dörfern, von denen Hindeloopen sehr beliebt ist. Es ist berühmt für seine bunten Trachten und bemalte Möbel. Stoppen Sie auch kurz in Workum, wo es sehr schöne Keramik zu sehen und zu kaufen gibt.

Tag 7: Oudemirdum - Zwartsluis 65 km

Am Morgen radeln Sie durch das hügelige und waldige Gaasterland in das malerische Städtchen Lemmer, das bei Bootsfahrern im Sommer sehr beliebt ist. Als nächstes geht es Volldampf voraus zu einem Weltkulturerbe. Wenn Sie sich für Dampfmaschinen begeistern, ist dies Ihr Glückstag! Wouda ist das älteste, noch immer funktionierende, dampfbetriebene Wasserschöpfwerk der Welt. Damit wurde ab 1920 Land entwässert. Jahrhundertelang besorgten das die Windmühlen in den Niederlanden, bis dann die Dampfmaschinen übernahmen. Heute sind die meisten unserer 1600-Pumpstationen elektrisch betrieben. Am Nachmittag können Naturliebhaber in die Schönheit des Nationalpark Weerribben-Wieden eintauchen, wo Wasser- und Schilf- und Moorflächen die Landschaft dominieren.

Tag 8: Zwartsluis - Harderwijk 62 km

Nach der Erkundung Zwartsluis, das beliebt bei Seglern und anderen Wassersportlern ist, geht’s über den alten Kamperzeedijken (Kampen Meer Deich) in die schöne Stadt Kampen. Sie hat eines der am besten erhaltenen Stadtzentren des Landes. Schauen Sie sich die alten Stadttore auf der Flussseite der Stadt an. Anschließend radeln Sie entlang der Ausläufer der Veluwe weiter nach Harderwijk.

Tag 9: Harderwijk - Huizen 49 km

Setzen Sie die Räder in Bewegung und fahren Sie entlang der Ufer der Randmeren Seen. Die flache und offene Landschaft des Nationalparks Arkemheen-Eemland ist von rechteckigen Parzellen geprägt, die bei der Kultivierung des Bodens zwischen dem 13. und 17. Jahrhundert entstanden sind. Wenn Sie durch die Landschaft fahren, können Sie deutlich erkennen, dass sich dort, wo heute Weiden sind, früher ein Moor befunden hat. Viele seltene Pflanzen- und Vogelarten sind in Arkem-Eemland heimisch. Das Besucherzentrum hat weitere Informationen. Sollten Sie Interesse an Dampfmaschinen haben, können Sie gerne das dampfbetriebene Pumpwerk Duke Reijnout besuchen. Es kontrollierte die Wasserstände in den tiefer liegenden Poldern von 1883 bis 1983.

Tag 10: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Sand und Meer Tour
Über die schönsten Pfade führt diese Entdeckungs-Radtour

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Über die schönsten Pfade führt diese Entdeckungs-Radtour, entlang und über das IJsselmeer an die Nordsee. Diese Region bietet einige interessante Städte und Dörfer, die man unbedingt besuchen sollte. Museen und Kulturschätze, aber auch Terrassen und Einkaufsstraßen gehören selbstverständlich dazu.
Ein großes Dünengebiet zieht sich entlang der Küste. Diese bewaldete Landschaft lädt zu ausgedehnten Rad- und Wandertouren ein. Zwischen Meer und Dünengebiet, Blumenfeldern und Badeorten bietet das Küstengebiet eine bunte Auswahl an Aktivitäten.
Im modernen Rotterdam schließlich können Sie moderne Architektur bewundern, den historischen Alten Hafen und das charakteristische Viertel Delfshaven erkunden.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise nach Utrecht

Tag 2: Utrecht - Harderwijk 61 km

Der Charme dieser Gegend ist die Kombination von Wald, Wasser und Polderland. Entlang der Ufer der Randmeren" erreichen Sie die alte Hansestadt Harderwijk.

Tag 3: Harderwijk-Enkhuizen 61 km

Hinter Harderwijk verlassen Sie das alte Land" und kommen ins neue Land". Auf dem Boden der heute trockenen Zuiderzee" radeln Sie nach Lelystad und Enkhuizen. Die Strecke führt an Bauernhöfen vorbei, durch Wälder und den grünen Landwirtschaftspolder, den so genannten Flevopolder". Danach geht es auf dem Deich quer über das Ijsselmeer nach Enkhuizen.

Tag 4: Enkhuizen-Alkmaar 59 km

Geradelt wird heute von Küste zu Küste mitten durch Alkmaar, die bekannte Käsestadt. In der Region Westfriesland mit seinen Stolpbauernhöfen" und Mühlen, Obsthainen und Tulpenfeldern finden Sie noch immer lauschige Dörfchen und rustikale Kulissen.

Tag 5: Alkmaar -Zandvoort aan Zee 57 km

Kilometerlange Sandstrände und die wunderbaren Dünen (Naturschutzgebiet) machen den Reiz der Nordseeküste aus.

Tag 6: Zandvoort aan Zee-Scheveningen 43 km

Diese Etappe führt Sie durch die Dünen und die Blumenzwiebelgegend. Im Frühjahr darf ein Besuch im Keukenhof, dem Mekka für Blumenfreunde, nicht fehlen. Auf 32 ha Parklandschaft erleben Sie traditionelle und moderne Gartenarchitektur. An der Küste erwarten Sie zahlreiche Badeorte, wie Nordwijk und Katwijk von kleinen, gemütlichen Familienstränden bis hin zu großen, lebhaften Seebädern.

Tag 7: Scheveningen-Rotterdam 64 km

Die heutige Etappe führt Sie der Nordseeküste entlang Richtung Süden. Sie radeln durch das Dünengebiet und kommen an einigen Badeorten vorbei. Maassluis ist ein altes Fischerdorf und im altholländischen Schiedam gibts Mühlen und Genever-Brennereien. Genever ist ein holländisches Nationalgetränk unbedingt probieren! Schließlich erreichen Sie das Fischerdörfchen Vlaardingen.

Tag 8: Rotterdam - Papendrecht 31 km

Im lebhaften Rotterdam können Sie moderne Architektur bewundern, oder den historischen Hafen besichtigen. Rotterdam bietet ein riesiges Angebot an Museen, Geschäften und anderen Vergnügungsmöglichkeiten.

Tag 9: Papendrecht-Gorinchem 59 km

Der Weg führt Sie heute durch ein einzigartiges Süßwassergezeitengebiet, den Nationalpark De Biesbosch. Entlang der Ufer der Insel von Dordrecht gelangen Sie nach Gorinchem. Bevor Sie in Gorinchem ankommen, können Sie auf Wunsch eine Bootsfahrt zum interessanten Schloss Loevestein unternehmen. Die Stadt Woudrichem ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tag 10: Gorinchem - Utrecht 58 km

Gorinchem ist eine alte Festungsstadt die wegen ihrer strategischen Lage durch Wälle und Mauern geschützt wurde. Das lebensfrohe Utrecht verdankt seinen Charakter den wunderschönen Grachten. Die Fußwege direkt am Wasser sind wirklich einzigartig. Hier kann man mitten in der Stadt, und dennoch direkt am Wasser, auf einer Terrasse sitzen und den Tag genießen.

Tag 11: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Große Städte Tour
14-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf dieser Radtour entdecken Sie mit dem Rad (fiets) die zahllosen Möglichkeiten der Niederlande. Dieses kleine Land lockt mit bunten Blumenfeldern, weiten Polderlandschaften und Naturgebieten. Malerische, historische Städtchen mit zeitgenössischer Architektur und vielen Sehenswürdigkeiten sind Zeugen der reichen Handels- und Fischereivergangenheit. Sie durchqueren mit Ihrem Fahrrad auf sicheren Radwegen die Städte Amsterdam, Rotterdam und Den Haag.


Tag 1: Anreise nach Utrecht

Anreise nach Utrecht.

Tag 2: Utrecht - Harderwijk 61 km

Vorbei an alten Verteidigungsanlagen der Hollandse Waterlinie" und entlang kleiner Seen erreichen Sie Harderwijk.

Tag 3: Harderwijk - Enkhuizen 61 km

Hinter Harderwijk verlassen Sie das alte Land" und kommen ins neue Land". Auf dem Boden der heute trockenen Zuiderzee" radeln Sie nach Lelystad und Hoorn. Die Strecke führt an Bauernhöfen vorbei, durch Wälder und den grünen Landwirtschaftspolder, den so genannten Flevopolder". Danach geht es auf dem Deich quer über das Ijsselmeer nach Enkhuizen.

Tag 4: Enkhuizen - Alkmaar 59 km

Geradelt wird heute von Küste zu Küste mitten durch Alkmaar, die bekannte Käsestadt. In der Region Westfriesland mit seinen Stolpbauernhöfen" und Mühlen, Obsthainen und Tulpenfeldern finden Sie noch immer lauschige Dörfchen und rustikale Kulissen.

Tag 5: Alkmaar - Zandvoort aan Zee 57 km

Die Nordseeküste, und besonders das Noord Hollands Duin Reservaat" bietet Ihnen kilometerlange Sandstrände, weitläufige Dünen und eine wunderschöne Naturlandschaft. Bei Velsen überqueren Sie mit der Fähre den Noordzeekanal um durch den Nationalpark Kennemerduinen schließlich den bekannten Badeort Zandvoort zu erreichen.

Tag 6: Zandvoort aan Zee - Amsterdam 32 km

Von Zandvoort aus führt die Route nach Haarlem, einer reizenden, historischen Stadt. Schon von weitem dominiert die gotische Basilika St. Bavo die Silhouette. Bewundern Sie die malerischen Giebel, Museen und andere Sehenswürdigkeiten. Am Ende dieser Etappe erwartet Sie die historische und sehr lebendige Stadt Amsterdam. Hier gibt es für jeden viel zu entdecken und zu besichtigen. Fast an jeder Straßenecke wartet eine Überraschung.

Tag 7: Amsterdam - Utrecht 61 km

Direkt an der Amstel entlang radeln Sie Richtung Ouderkerk. Dort ist am Ufer der Vecht die Vergangenheit noch lebendig. Utrecht, die viertgrößte Stadt der Niederlande, lockt mit historischem Ambiente. Die Utrechter Grachten sind einzigartig.

Tag 8: Utrecht - Gouda 62 km

In der Provinz Utrecht gibt es zahlreiche Landhäuser, Schlösser, Wälder und prächtige Gartenanlagen zu bewundern.

Tag 9: Gouda - Scheveningen 64 km

Durch das offene Fehnweidengebiet radeln Sie Richtung Den Haag, dem königlichen Regierungssitz der Niederlande. Den Haag bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, Museen, Shoppingmöglichkeiten und Veranstaltungen. Nicht weit von der Stadt entfernt an der Nordsee liegt der Badeort Scheveningen.

Tag 10: Schevingen - Rotterdam 64 km

Die heutige Etappe führt Sie der Nordseeküste entlang Richtung Süden. Sie radeln durch das Dünengebiet und kommen an einigen Badeorten vorbei. Maassluis ist ein altes Fischerdorf und im altholländischen Schiedam gibts Mühlen und Genever-Brennereien. Genever ist ein holländisches Nationalgetränk unbedingt probieren! Schließlich erreichen Sie das Fischerdörfchen Vlaardingen. Sie können heute auch ein 14 km kurzere Strecke radeln, durch die schöne Stadt Delft, bekannt für die blau-weiße Keramik.

Tag 11: Rotterdam - Papendrecht 31 km

Im lebhaften Rotterdam können Sie moderne Architektur bewundern, oder den historischen Hafen besichtigen. Rotterdam bietet ein riesiges Angebot an Museen, Geschäften und anderen Vergnügungsmöglichkeiten.

Tag 12: Papendrecht - Gorinchem 59 km

Der Weg führt Sie heute durch ein einzigartiges Süßwassergezeitengebiet, den Nationalpark De Biesbosch. Entlang der Ufer der Insel von Dordrecht gelangen Sie nach Gorinchem. Bevor Sie in Gorinchem ankommen, können Sie auf Wunsch eine Bootsfahrt zum interessanten Schloss Loevestein unternehmen. Die Stadt Woudrichem ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tag 13: Gorinchem - Utrecht 58 km

Gorinchem ist eine alte Festungsstadt die wegen ihrer strategischen Lage durch Wälle und Mauern geschützt wurde. Das lebensfrohe Utrecht verdankt seinen Charakter den wunderschönen Grachten. Die Fußwege direkt am Wasser sind wirklich einzigartig. Hier kann man mitten in der Stadt und dennoch direkt am Wasser auf einer Terrasse sitzen und den Tag genießen.

Tag 14: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Hansestädte entlang der IJssel
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour ist in drei landschaftliche Bereiche unterteilt: Wald- und Heidelandschaften im Nationalpark Veluwezoom, die schöne Landschaft im Tal des gewundenen Flussbettes der Ijssel und die gut erhaltenen, mittelalterlichen Städte entlang des Ufers, die einst zur Hanse gehörten. Optional können Sie die Tour noch einen Tag verlängern und um einen weiteren Bereich ergänzen: die Torflandschaft rund um Giethoorn, das auch "Venedig von Holland" genannt wird.

Vom 13. bis 17. Jahrhundert schlossen sich 150 Kaufmannszünfte aus dem Norden Europas zur Hanse zusammen, einer Handelsallianz. Ihr Hauptanliegen war es, reisenden Kaufleuten Sicherheit zu gewährleisten. Darüber hinaus tauschte man Informationen und Kontakte aus.
Etwa 18 Mitglieder der Hanse kamen aus den Niederlanden. Diese Tour umfasst 7 davon: Arnhem, Doesburg, Zutphen, Deventer, Hattem, Zwolle und Hasselt.

Das Hanse Netzwerk generierte Einkommen, indem die Kaufleute in Kultur und Architektur investieren konnten. Außer Arnhem, das im Zweiten Weltkrieg bei der Operation Market Garden schwer beschädigt worden ist, sind alle anderen Städte noch bemerkenswert gut erhalten und sehr malerisch. Das erklärt auch, wieso diese Hansestädte, selbst Jahrhunderte später, bei Touristen noch immer sehr beliebt sind.

Der 125 km lange Fluss Ijssel (auch "Geldersche Ijssel" genannt, um eine Verwechslung mit der "Holländischen Ijssel" im Westen der Niederlande zu vermeiden) war früher ein kleiner Fluss, der in Deutschland entsprang. Die jetzige Verbindung zum Rhein, südlich von Arnhem, wurde von den Römern künstlich erschaffen. Der ursprüngliche Fluss, namens "Oude Ijssel", ist jetzt eine 70 km lange Abzweigung, die Doesburg mit der Ijssel verbindet.

Die Ijssel mündet im künstlichen See Ijsselmeer. (Vor der Eindeichung im Jahre 1932 gehörte es zur Meeresbucht "Zuiderzee" mit einer offenen Verbindung zur Nordsee.) Das Tal der Ijssel ist eine wirklich wunderschöne Gegend und hat viel zu bieten: einen gewundenen Fluss, historische Städte und Dörfer, eine Mischung aus landwirtschaftlichen Feldern, Weideland und Wäldern, ein umfangreiches Arsenal an Wasserwirtschaftsanlagen (Deiche, Pumpanlagen, festgesetzte Überschwemmungsgebiete) und zahlreiche (Wasser-) Vogelspezies wie Störche, blaue und silberne Fischreiher, eine Anzahl verschiedener Gänse und Enten, und noch vieles mehr.


Tag 1: Ankunft in Arnheim

Ihre Radreise beginnt in der gelderschen Hauptstadt Arnheim. Mit dem Eingang zum Nationalpark Hoge Veluwe wird Arnheim auch das "Tor zur Veluwe" genannt. Aber es ist nicht nur das üppige grün, wofür Arnheim so bekannt ist. Die geldersche Stadt wurde im Jahr 2007 und 2009 ausgeschrieben zur besten Innenstadt in den Niederlanden. Und das merkt man auch: Das Zentrum hat viele Cafés und Restaurants und man kann hier super shoppen. Einzigartig ist auch das Modequartier, wo es hippe Läden und Ateliers gibt. Sorgen Sie dafür, dass Sie pünktlich in Arnheim sind, um die Atmosphäre dieser einzigartigen Stadt zu erleben.

Tag 2: Arnheim - Rheden 30 km

Heute haben Sie die Wahl zwischen zwei Routen. Entlang dem Stadtpark Sonsbeek verlassen Sie Arnheim. Die Tour führt Sie entlang dem Freilichtmuseum, wo die Vergangenheit zum Leben erweckt wird. Dieses sehr besuchte Museum gibt ein lebensechtes Bild wieder von den Niederlanden durch die Jahrhunderte. Außerdem ist der königliche Zoo "Burgers Zoo" sicher einen Ausflug wert, denn auch hier gibt es pro Jahr Jahrhunderte Besucher. Die lange Route (61 km) macht hier eine Schleife Richtung dem Norden, durch das Verlassen von Heidefeldern mit schottischem Hochland. Die Route geht weiter durch die Hügel des Nationalparks Veluwezoom. In diesem Gebiet prangen duftende Tannenwälder, wunderschöne Laubwälder und es gibt Europas größte Sandstürme am Horizont. Spektakulär sind auch die Heidefelder, die in dem Monat August ganz lila sind. Die Tour geht wieder durch diverse Landschaften an dem Übergangsgebiet zwischen den Wäldern der Veluwe und den Weiden-Ufern des Flusses IJssel.

Tag 3: Rheden - Deventer 50 km

Erfreuen Sie sich an der abwechslungsreichen Landschaft der heutigen Strecke: Feuchtwiesen entlang der Ijssel und ländliche Gegenden mit Windmühlen und Waldgebieten. Es befinden sich eine Reihe hübscher Städte entlang des Flussufers: die schönen und unglaublich gut erhaltenen Hansestädte Doesburg (auf der langen Strecke), Zutphen und Deventer, sowie das malerische (winzige) Städtchen Bronkhorst. Das Weigh House in Doesburg ist das älteste Café/Restaurant der Niederlande. In Zutphen fühlt man sich zum Teil ins Mittelalter zurückversetzt, da noch viele alte Mauern und Tore erhalten geblieben sind. Ihr Hotel liegt am Fluss, mit Ausblick in Richtung Deventer. Setzten Sie mit der Fähre über und erkunden Sie das historische Stadtzentrum.

Tag 4: Deventer - Zwolle 48 km

Heute geht es weiter nordwärts entlang der IJssel. Falls Sie es gestern noch nicht getan haben, nehmen Sie sich heute Zeit, um Deventer zu entdecken. Diese Hansestadt ist bekannt für seine Bücher und Kunstläden und besonderen Festivals. Ein Kuchen Bussink, lokale Delikatessen aus 1595 wollen Sie sicherlich nicht verpassen. Es gibt hierfür ein Tortengeschäft auf dem schönen Brinkplein.

Die Tour bringt Sie durch die spektakulären Panoramas, wo Sie sehr viel über das moderne Wassersystem in den Niederlanden lernen. Nach einem Besuch bei der kleinen Hansestadt Hattem überqueren Sie den Fluss, um nach Zwolle zu gelangen. Umzingelt von vier Flüssen, ist Zwolle immer eine lebhaftes Verkehrskreuz gewesen, das viele Handelsleute und Reisende angezogen hat. In Zwolle finden Sie Überbleibsel von den mittelalterlichen Stadtmauern und zahlreichen anderen Monumenten aus der Zeit das Zwolle Mitglied bei der Hanse war.

Tag 5: Individuelle Abreise oder Verlängerung Giethoorn

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Heimweg. Es sei denn, Sie haben sich für einen Extra Tag entschieden, um das "Venedig von Holland" zu besichtigen.

Extra Tag:

Tag 5 Zwolle - Giethoorn (43 km)

Lassen Sie die Hektik der Stadt hinter sich und folgen Sie dem Fluss "het Zwarte Water" bis zur wunderschönen Stadt Hasselt, ebenfalls eine Hansestadt. Nehmen Sie sich Zeit, um die Stadt zu erkunden. Es lohnt sich. Danach führt die Route Sie in das schöne Dorf Zwartluis, früher ein Hafen und heute Dreh- und Angelkreuz für Wassersport. Zuletzt radeln Sie durch das Feuchtgebiet des Weerribben-Wieden Nationalparks bis nach Giethoorn. Das Feuchtgebiet ist ein Resultat von Torfausgrabungen.

An Stelle von Straßen hat das kleine Dorf Giethoorn Wasserstraßen (daher auch der Spitzname "Venedig von Holland"). Transporte wurden früher mit Hilfe von Booten namens "Punters" durchgeführt. Heute schippern hauptsächlich noch Touristen in langsamen und ruhigen Elektrobooten über die urigen Dorfkanäle, um die (Bauern-)häuser und gepflegten Gärten zu bewundern. Da viele Touristen jedoch nicht gut mit einem Boot umgehen können, kommt es häufig zu komischen Staus auf den Kanälen.

Wenn Sie die Zusatznacht im Giethoorn buchen möchten, bitte geben Sie das bei die Bemerkungen an in das Buchungsformular.

Tag 6 Rückkehr nach Hause

Jetzt ist es wirklich Zeit, nach Hause zu fahren.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Neuen Holländischen Wasserlinie
7-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lassen Sie sich durch Forts, Schlösser, Schützengräben, Festungsstädte, Flüsse und umwerfende Natur überraschen! Sie radeln diese Woche durch eine einzigartige militärische Landschaft: Die Neue Holländische Wasserlinie. Ein ingeniöses Verteidigungssystem von Deichen, Schleusen, Kanälen, Forts und Bunkern - quer durch die Niederlande. Indem das Land mit einer ca. 40 cm-Schicht unter das Wasser gesetzt wurde, war es nicht zugänglich für Soldaten und nicht tief genug für Schiffe.

Jetzt ist diese grüne Wasserlandschaftslinie ein wunderschönes Gebiet um mit dem Rad zu erkunden, weil die Wasserlinie sehr verschollen in der Landschaft liegt und darum vielleicht das grösste Geheimnis in den Niederlanden ist! Nominiert als UNESCO Weltkulturerbe und das grösste Reichtsmonument der Niederlande.

Radeln Sie durch schöne historische Städte wie Naarden, Wijk Duurstede, Leerdam, Woudrichem und Gorinchem. Die Atmosphäre, in der Sie sich befinden, fühlt sich an wie früher.
Machen Sie einen Halt für einen Ausflug nach dem Muiderslot, dem Wasserlinienmuseum und Schloss Loevestein. Grandios um dies alles zu entdecken!

Sieben Tage sind zu kurz? Sie können Ihren Trip erweitern zu einer 9-tägigen Tour, wo Sie wieder zurück radeln zum Anfangspunkt dieser Route durch die alte holländische Wasserlinie.


Tag 1: Ankunft Abcoude

Die Entdeckungstour startet in Abcoude. Bewundern Sie hier das besondere Fort bei Abcoude, eine der historischen Kirchen und entdecken Sie Piet Mondriaan, der hier jahrelang seine Werke gemalt hat. Oder fahren Sie nach Amsterdam! Ab dem Bahnhof in Abcoude sind Sie in 20 Minuten im Herz von Amsterdam.

Tag 2: Abcoude - Oud Loosdrecht 57 km

Nach einem leckeren Frühstück starten Sie mit einer Tour entlang dem Fluss Gein. Sie entdecken heute die Könige, Schlossherren, Dichter und Schriftsteller, die Jahrhunderte hindurch in dem Muiderslot lebten. Das mittelalterliche Schloss mit Schlossgracht, Wällen, Bollwerken formten einen wichtigen Teil der Neuen Holländischen Wasserlinie. Aber erst kommen Sie entlang Fort Nigtevecht, ein atemberaubender, ruhiger Ort mitten in der Natur.

Die Route geht weiter zu dem nächsten Höhepunkt, Festung Naarden, gebaut in dem 17. Jhd. Eine Jahrhunderte alte Stadt sticht emport mit besonderen Monumenten, Läden, Antikläden, Galerien, Gastronomie und Museen. Eine absolute Empfehlung ist das niederländische Festungsmuseum. Sie enden Ihre Radtour mit einer schönen Tour entlang des Flusses Vecht quer durch die Loosdrechtse Plassen (Seen), wo sich auch ihr Hotel befindet.

Tag 3: Oud Loosdrecht - Utrecht 34 km

Heute geht es weiter entlang der Loosdrechtse Plassen/Seen nach Loenen aan de Vecht, eins der charmantesten Dörfer in den Niederlanden mit 144 Reichsmonumenten. Ab hier Radeln Sie entlang der Vecht nach Breukelen, das bekannt ist für seine historischen Freiräume entlang dem Fluss. Wussten Sie das der Stadtteil Brooklyn in New York nach Breukelen benannt wurde?
Via dem Fort Tienhoven in dem Vechtseengebiet und Fort de Gagel und Fort Ruigenhoek radeln Sie durch die schöne holländische Polderlandschaft zu Ihrer Endstation von heute. Utrecht, die viert grösste Stadt in den Niederlanden ist eine absolute Empfehlung mit ihrer historischen Atmosphäre und den besonderen Grachten, seinen Werften und Cafés.
Sie können auch eine alternative Route nach Breukelen wählen, die der Vecht nach Maarssen und dem Zentrum von Utrecht führt. Sie kommen dann entlang dem Fort Aan de Klop, hier kann man sich in einem Café bei einem bombensicheren Wachthaus gut seine Zeit vertreiben. Diese Route ist 32km lang.

Tag 4: Utrecht - Wijk bij Duurstede 54 km

Ab der Stadt Utrecht radeln Sie entlang dem Fort Rijnauwen nach Fort Vechten in Bunnik. Hier können Sie komplett untertauchen in die Neue Holländische Wasserlinie mit einem Besuch in dem Wasserlinienmuseum. Mit einer Virtual-Reality-Brille machen Sie einen Fallschirmsprung über die Neue Holländische Wasserlinie. Dann radeln Sie weiter Richtung Plofsluis: Eine einzigartige Welt! Eine Schleuse, die zur Explosion gebracht wurde, um den Kanal zu dämmen. Diese Tour geht weiter via Fort Jutphaas durch das historische Vreeswijk mit drei schönen Schleusen: Oude Sluis, Rijkshulpschutsluis und Koninginnensluis. Danach radeln Sie über die Insel von Schalkwijk. Ein echtes Freilichtmuseum für Liebhaber von Kulturgeschichte und Natur: Das Fort Werk aan de Korte Uitweg (mit einem fantastischen Teegarten), der gedeckte Gemeinschaftsweg, das imposante Fort Honswijk und den Schützengraben von Werk aan de Groeneweg. Ihre Radtour endet in Wijk bij Duurstede, eine kleine Stadt mit grosser Geschichte. Dieser Ort war im Mittelalter bekannt als Dorestad. Die Flüsse Kromme Rijn und die grosse Schleuse in Wijk bij Duurstede spielten eine wichtige Rolle in der Neuen Holländischen Wasserlinie und die Möglichkeit das Gebiet Unterwasser setzen zu können in der Umgebung der Stadt Utrecht.

Tag 5: Wijk bij Duurstede - Leerdam 56 km

Von Wijk bij Duurstede radeln sie durch die Flusslandschaft von dem Lek nach dem historischen Culemborg und Sie kommen entlang Werk aan het Spoel mit einem tollen Gastronomie-Angebot und Cafés im Sonnenschein. Diese Route geht weiter entlang Fort Everdingen, der schöne Haushafen der Bierbrauerei Duits&Lauret, mit Möglichkeit zum Probieren. Die Route geht weiter via der Diefdijklinie mit vielen Bunkern. Danach kommen Sie entlang Fort Asperen, einer Kulturinsel an dem Fluss Linge. Ihre Tour endet heute in Leerdam. Seit 1765 die Glasstadt der Niederlande und bekannt durch das nationale Glasmuseum und dem Leerdammer Käse.

Nach Fort Asperen macht die Route einen Abstecher zur Betwue, mit einer Rundfahrt entlang dem wunderbaren Fluss Linge. Zwischen den Obstgärten liegen schöne Dörfer wie Acquoy mit seinem genau so schiefen Turm wie der von Pisa, Beesd mit den Windmühlen der Freiheit und der Herrschaft Marienwaerdt. Besuchen Sie den Eulen- und Tierpark De Paay und das Geofort mit seinem interaktiven Wissenschaftszentrum über die Erde und Navigation. Sie können an zahlreichen Punkten die Linge überqueren und somit die Route verkürzen bis 43 oder nur 33km.

Tag 6: Leerdam - Gorinchem 57 km

Ab Leerdam radeln Sie nach einer Flusslandschaft von dem Waal und müssen 2 mal das Fährboot nehmen um über den Fluss zu gelangen. Einer der Höhepunkte ist Schloss Loevestein, welches wunderschön am Fluss - mitten in der Natur - liegt. Das Schloss hat eine wichtige Geschichte als mitteralterliches Schloss, Festung und Gefängnis.
Sie radeln weiter entlang dem schönen Festungsstädtchen Woudrichem und kommen noch entlang dem Fort Altena. Ihre Radreise endet in der Festungsstadt Gorinchem. Dies ist eine der schönsten Festungen in den Niederlanden mit den Stadtwällen, imposanten Kanonen und Windmühlen. Es ist auch sehr gemütlich in dem Stadtzentrum mit den vielen Cafés auf dem alten Marktplatz.

Wer noch mehr sehen will, kann weiter radeln bis nach Fort Bakkerskil und entlang dem Fluss de Steur am Rand von dem Biesbosch nach Fort Steurgat an dem südwestlichen Ende der Neuen Holländischen Wasserlinie. Diese Alternative ist 74km lang.

Tag 7: Die Rückreise

Falls gewünscht kann die Route verlängert werden und Sie können innerhalb von zwei Tagen zurück radeln zu dem Beginn in Abcoude.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Amsterdam - Maastricht
Wunderschöne Routen mit lebendigen Städten

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

29. Juni, 6. und 13. Juli Kein anfang möglich wegen André Rieu Konzerte im Maastricht!

Radurlaub ab Amsterdam bis nach Maastricht. Wunderschöne Routen mit lebendigen Städten wie Amsterdam, Utrecht, ’s Hertogenbosch und Maastricht, aber viel mehr durch die diversen Landschaften in den Niederlanden. Auch die Flüsse haben eine wichtige Rolle, einmal entlang der Vecht, die umringt ist von Landhäusern, und dann wieder kreuzt man große Flüsse wie den Rhein und die Waal um am Ende an der Maas herzuradeln, bis zum südlichsten Punkt in unserem Land. Besuchen Sie Van Gogh’s Nuenen und das Belgische Maaseik!


Tag 1: Ankunft Amsterdam

Ihre Radreise beginnt in Amsterdam, was von vielen als Juwel Europas beschrieben wird. Mit so viel Unterhaltung und Sehenswürdigkeiten, ist ein aufregender Beginn Ihrer Radreise garantiert. Sein Sie pünktlich in Amsterdam und laufen Sie durch die Gassen vom geselligen Zentrums Amsterdams. Sie können sich mühelos einen Tag die Zeit vertreiben, wenn Sie nur die charakteristischen Herrenhäuser bewundern und die 70er Jahre Grachten (UNESCO Status). Haben Sie Zeit und Energie über? Spazieren Sie durch den bekannten Rotlichtviertel, welches jährlich Millionen Touristen anzieht oder bewundern Sie die Strassenkünstler auf dem Rembrandtplein.

Tag 2: Amsterdam - Utrecht 61 km

Heute verlassen Sie Amsterdam radelnd entlang der Amstel und radeln weiter auf der schönen Vecht nach Utrecht. Typisch auf dieser Strecke sind die vielen Landgüter, Landhäuser und Teekuppeln, welche reiche Amsterdamer Geschäftsleute in dem 17. Und 18. Jhd. errichtet haben.

Tag 3: Utrecht - ’s Hertogenbosch 77 km

Was ein feiner Radtag! Erst durch die Wälder von Driebergen und dann kreuzen Sie die Flusslandschaft vom Rhein, Linge, Waal und Maas. Unterwegs radeln Sie entlang schöner Festungen wie Wijk bij Duurstede, "Oranjestad" Buren und Zaltbommel. Und am Ende dieses Tages kommen Sie in der Provinzhauptstadt "’s Hertogenbosch" an. Hier gibt es unter anderem das Nord-Brabant Museum mit den Werken von Van Gogh und Hieronimus Bosch.

Tag 4: ’s Hertogenbosch - Nuenen (Van Gogh) 48 km

Sie gehen auf Entdeckungsreise in der Landschaft der Provinz Brabant. Diese Landschaft hat den bekannten Maler Van Gogh in seinen Werken inspiriert in den 30er Jahren. Am Ende des Tages kommen Sie in Nuenen an und ein Besuch im Vincentre ist sehr zu empfehlen.

Tag 5: Nuenen - Weert 61 km

Sollten Sie gestern etwas später angekommen sein, dann haben Sie heute Morgen noch Zeit den Vincentre mit den historischen Werken Van Goghs zu besuchen. In Nuenen gibt es sogar noch das alte Wohnhaus, das Pfarrhaus und die Kirche aus den Gemälden Van Goghs zu bewundern. Dann folgt eine wunderschöne Radtour durch die Landschaft von Brabant und durch die Strabrechtse Heide, die sich Ende Juli und August lila färbt. In der Nähe vom Nationalpark De Peel kehren Sie in die Provinz Limburg ein in Richtung Weert.

Tag 6: Weert - Maaseik 45 km

Ab Weert ist es nur noch ein Stückchen durch die Landschaft von Nord-Limburg mit kleinem Ackerbau, abwechselnd mit kleinen Wäldern und Gewässern. Schön ist auch die bekannte weiße Stadt Thorn: Zeit für einen Kaffee und Apfelkuchen. Dann folgt Itteren und Borgharen und wir radeln weiter in das Stromtal der Maas hinein. Am Ende des Tages überqueren Sie die Maas und übernachten in dem belgischen Maaseik an dem alten Markt mit Aussicht auf die historischen Gebäude und geselligen Cafés.
Mit einem Umweg von 21 km können Sie auch noch entlang Roermond und den Designer-Outlet Center.

Tag 7: Maaseik - Maastricht 45 km

Eine schöne letzte Radetappe über die LF3 Maasroute. Diese führt Sie in den Süden immer in der Nähe oder entlang der Maas. Abwechslungsreiche Deiche, Gewässer, die durch Schottergruben entstehen und Dörfer, die die ersten Anzeichen geben, dass wir uns der südlichsten Grenze des Landes nähern. Der Endpunkt heute ist die fantastische und burgundische Hauptstadt von Limburg, Maastricht. Oder wie das Fremdenverkehrsbüro auf ihrer Seite angibt: Historische Gebäude mit hippen Design-Läden, ansehnliche Kirchen und abenteuerreichen Grotten. Menükarten gefüllt mit Geschmackhighlights und urgemütliche Cafés. Brausende Festivals und tolle Expositionen. Viele Weiden und weitläufige Weinberge. Das und noch viel mehr ist Maastricht.

Tag 8: Abreise Maastricht

Ab Maastricht nehmen Sie den direkten Zug nach Amsterdam, der 2.5 h dauert (nicht inklusiv).

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Amsterdam-Brugge
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Start Freitag, Samstag oder Sonntag zwischen 10 April und 3 Mai und zwischen 4 September und 20 September!

Sie radeln durch einige der schönsten Städte und Orte von die Niederlande und Flandern wie
Amsterdam, Gouda, Vlissingen, Sluis, Damme und Brugge, wo Sie den Charme einer vergangenen Epoche erleben. Nach dem Besuch und Übernachtung an Gouda mit seinem schönen Rathaus besuchen Sie die 19 Windmühlen von Kinderdijk. Durch die erste Stadt mit Stadtrecht Dordrecht und der Festungsstadt Willemstad radeln Sie durch die Feuchtgebiete von Provinz Zeeland und historischen Zierikzee und Middelburg nach Vlissingen (Flushing) durch. All diese Städte sind für ihre monumentalen Häusern und alten Straßen bekannt.
Nach der Übernachtung in Flushing, überqueren Sie die Westerschelde auf der Fähre und radeln zum geschäftigen Grenzstadt Sluis; Geschäfte, Restaurants und Cafés sind sieben Tage in der Woche geöffnet in Sluis.
Via Damme mit ihren vielen historischen Gebäuden wie stattlichen Patrizierhäusern, dem gotischen Rathaus und den malerischen Windmühlen erreichen Sie Brügge: die wunderschöne Stadt mit seinen malerischen Innenstadt, wird auch als "Die Perle von Flandern" genannt worden.


Tag 1: Ankunft in Amsterdam

Ihr Radurlaub fängt schon mit einem richtigen Höhepunkt an: Amsterdam! Wenn möglich, planen Sie ein bisschen Zeit ein, um einige Attraktionen dieser Stadt zu erleben. Allein mit der Besichtigung der typischen Herrenhäuser und der prächtigen Kanäle aus dem siebzehnten Jahrhundert (UNESCO-Status) können Sie einen Tag verbringen. Auch das berühmte Rotlichtviertel und die Coffee-Shops ziehen jährlich Millionen von Touristen an. Und es gibt noch viel mehr zu entdecken, den Platz Dam mit dem Nationaldenkmal, dem königlichen Palast und der Nieuwe Kerk (Kirche), außerdem weltberühmte Museen und romantische Grachten. Haben Sie Lust, sich auszuruhen? Setzen Sie sich auf eine gemütliche Terrasse z.B. am Rembrandtplein (Platz), wo Sie auch Straßenartisten bewundern können. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, so machen Sie einfach einen Spaziergang durch das Zentrum und lassen Sie die Atmosphäre dieser Stadt auf sich wirken.

Tag 2: Amsterdam - Gouda/Bodegraven 79 km

Nachdem Sie Amsterdam unsicher gemacht haben, geht es heute mit dem Fahrrad ins "grüne Herz" - eine besondere kulturhistorische Landschaft mit Flüssen, weiten Poldern, Seen und Moorgebieten. Ihr Ziel ist die Käsestadt Gouda, eine gemütliche, alte holländische Stadt mit einer besonders authentischen Innenstadt. Gouda ist berühmt für sein Rathaus, für Kerzen, Sirup-Waffeln und die Grachten. Das Hotel liegt wunderschön am Gouwe gelegen, nur wenige Minuten vom historischen Zentrum entfernt.

Es gibt die möglichkeit ein Zusatznacht im Woerden zum buchen. Sie radeln dann 48 und 38 Km statt von 79 Km.

Tag 3: Gouda/Bodegraven - Papendrecht/Dordrecht 37 km

Sie verlassen die Stadt Gouda, weltbekannt für den gleichnamigen Gouda Käse, ihre typischen Sirupwaffeln und Kerzen. Am Kinderdijk erblicken Sie dann 19 Windmühlen majestätisch hintereinander stehen. Sie radeln nach Papendrecht, 3 km nördlich von Dordrecht, auf der anderen Seite des Flusses. Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele interessante Baudenkmäler nebeneinander.

Wann Sie ganz im Zentrum von Dordrecht übernachten möchten dann gibt es eine Upgrade-Option zum ****Bellevue Grand Hotel. (Das Fahrrad kann nur außerhalb des Hotels geparkt werden, mit Kameraüberwachung).

Tag 4: Papendrecht/Dordrecht - Willemstad 65 km

Die Strecke führt Sie heute entlang eines einzigartigen Süßwassergezeitengebietes (Nationalpark De Biesbosch) nach Willemstad. Sie überqueren das vorletzte Teilstück des breitesten Rheinarms im verzweigten Rhein-Maas-Delta bei der Moerdijkbrücke. Willemstad hat einen kleinen, aber sehr interessanten Stadtkern, mit vielen gut restaurierten Bauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Dies ist eine kleine, typisch holländische Festungsstadt.

Tag 5: Willemstad - Schuddebeurs 50 km

Heute werden Sie eine mosaikartige Landschaft von Polder, Dünen und goldenen Sandbänken durchqueren. Über die Brücke über das "Grevelingermeer" erreichen Sie die Insel Schouwen-Duiveland. Die Insel ist für ihre Ruhe, Weite und reiche Natur bekannt. Heute übernachten Sie in einem charmanten Hotel in Schuddebeurs, das in einer schönen ländlichen Umgebung liegt.

Tag 6: Schuddebeurs - Vlissingen/Middelburg 42 km

Heute überqueren Sie die Zeeland-Brücke, mit 5 km und mit mehr als fünfzig Bögen die längste Brücke der Niederlande. Diese führt Sie über die Oosterschelde nach Nord Beveland. Dann radeln Sie in das charmante Städtchen Veere (Wassersport-Mekka) und weiter bis Middelburg. Middelburg ist die Hauptstadt der Provinz Zeeland und eine der ältesten Städte der Niederlande. Das kann man sehr gut an den vielen historischen Gebäuden, die die Stadt so besonders machen, erkennen. Am Ende des Tages erreichen Sie Vlissingen, eine Seestadt par excellence.

Tag 7: Vlissingen/Middelburg - Brügge 66 km

Nach einem herzhaften Frühstück in Vlissingen radeln Sie zur Fähre und überqueren die Westerschelde. Dann geht’s durch Zeeuws-Vlaanderen mit seinen endlosen Landstraßen, mit alten Weiden, Feuchtwiesen, spanischen Festungen und Befestigungsanlagen. Sie passieren Dörfer und Weiler an der Grenze zu Belgien und erreichen schließlich die historische Festungsstadt Sluis. Anschließend fahren Sie weiter nach Damme, ein kleine, charmante Stadt am romantischen Damme-Kanal gelegen. Kurz danach erreichen Sie Brügge, dessen mittelalterlicher Stadtkern sehr gut erhalten ist und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Wirklich sehenswert!

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Amsterdam - Brussels
8-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese internationale Fahrrad-Reise startet im Herzen der niederländischen Hauptstadt und endet im Mittelpunkt Europas, in Brüssel. Sie ist 340 Kilometer lang und führt durch eine Reihe von außergewöhnlichen und historisch wertvollen niederländischen und flämischen Städten. Dazwischen genießen Sie die Ruhe der wunderbaren Landschaft mit Jahrhunderte alten Bauernhäusern und eindrücklichen Kirchtürmen. Die Route ist sehr gut ausgeschildert, großteils flach, mit wenig Verkehr und zum Teil sogar autofrei. Erst gegen Ende wird es leicht hügelig. Die Städte selbst sind perfekt für Erkundungen mit dem Fahrrad - Freiheit und Mobilität ohne Stau und Parkplatzprobleme.


Tag 1: Ankunft in Amsterdam

Ihr Radurlaub beginnt in Amsterdam, einem Juwel Europas. Es gibt wohl kaum einen lebhafteren und interessanteren Ort für den Startschuss Ihrer Reise! Wenn Sie früh ankommen und noch etwas Zeit haben, dann sehen Sie sich den aus dem 17. Jahrhundert stammenden Amsterdamer Grachtengürtel (UNESCO-Welterbe) an. Haben Sie anschließend noch Zeit und Energie? Dann schlendern Sie doch hinunter ins berüchtigte Rotlichtviertel, das jedes Jahr Millionen von neugierigen Touristen anzieht, oder genießen Sie die Straßenkünstler auf dem netten Rembrandtplein.

Tag 2: Amsterdam - Gouda 79 km

Die erste Etappe der Route führt Sie durch das grüne Herz Hollands, das sehr reich an Wasser ist. Ein wahres Radfahr-Paradies mit charakteristischen Torf- und Polderlandschaften, kleinen landwirtschaftlichen Gemeinschaften und malerischen historischen Städten wie Oudewater. Hierher flüchteten einst Frauen aus ganz Europa, die der Hexerei beschuldigt wurden, um mit Wiegen ihre Unschuld zu beweisen. Beenden Sie Ihren Tag im mittelalterlichen Gouda. Spazieren Sie durch die wunderschön erhaltene Innenstadt und besuchen Sie das alte Rathaus und die Kirche St. Johannes der Täufer. Stoppen Sie bei einer Bäckerei um leckere frische Sirup Waffeln zu kaufen (Gouda ist die Heimatstadt von Sirup-Waffeln) und probieren Sie Gouda-Käse - vielleicht die weltweit bekannteste Käsesorte.

Es gibt die möglichkeit einen Zusatznacht im Woerden zum buchen. Sie radeln dann 48 Km und 38 Km statt von 79 Km. Start von die Tour ist am Sonntag.

Tag 3: Gouda - Papendrecht 37 km

Das heutige Highlight ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Niederlande: Kinderdijk, der weltberühmte Komplex von Windmühlen. Neunzehn historische Windmühlen ragen in den Himmel und bilden den Inbegriff der klassischen niederländischen Landschaft. Sie können eine authentische Werkstatt besuchen und erfahren, wie diese Mühlen gebaut wurden und wie sie funktionieren. Wollten Sie schon immer ein Müller sein? Hier kann man das alte Handwerk noch lernen.
Sie radeln nach Papendrecht, gleich am Norden von Dordrecht; Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele interessante Baudenkmäler nebeneinander.

Wann Sie ganz im Zentrum von Dordrecht übernachten möchten dann gibt es eine Upgrade-Option zum ****Bellevue Grand Hotel. (Das Fahrrad kann nur außerhalb des Hotels geparkt werden, mit Kameraüberwachung).

Tag 4: Papendrecht - Bergen op Zoom 69 km

Am Morgen führt Sie die Route direkt in einen der wenigen Süßwasser-Gezeiten-Bereiche Europas: Biesbosch Nationalpark. Nach der Überquerung der einen Kilometer langen Brücke hoch über Hollands Diep befinden Sie sich im Süden der Niederlande. Von Dorf zu Dorf verführt Sie Brabant mit herzlicher Gastfreundschaft zu einer Tasse Kaffee und einem großen Stück Obst-Tarte. Heutiges Ziel ist Bergen Op Zoom. Achthundert Jahre alt, zeugen die engen Gassen, alten Plätze und hunderte von Denkmälern von einer reichen und dramatische Vergangenheit der Stadt. Bevor Sie sich in einem der vielen Straßen-Cafés niederlassen, werfen Sie noch einen Blick auf den Markiezenhof, der Stadt ganzer Stolz und Freude. Das spätgotische Herrenhaus (1485) wurde von der lokalen Adelsfamilie erbaut und dient heute als Museum und Archiv.

Tag 5: Bergen op Zoom - Antwerpen 55 km

Die Landschaft entlang der heutigen Strecke ist überwiegend waldig. Machen Sie eine Verschnaufpause an der Grenze zwischen den Niederlanden und Belgien in De Zoom - Kalmthoutse Heide, einem schönen grenzüberschreitenden Naturschutzgebiet. Der Weg führt Sie entlang der Scheldekaaien (Kais am Fluss Schelde) rechts in die historischen und touristischen Herzen von Antwerpen. Es ist die größte Stadt Flanderns und Belgiens wichtigste Hafenstadt. Nach Besichtigung der historischen Stadtmitte mögen Sie vielleicht auch durch die hippen und trendigen Teile der Stadt schlendern: ’ t Zuid und Het Eilandje. Haben Sie Durst auf ein belgisches Bier bekommen? Dann sollten Sie De Koninck Bierbrauerei besuchen. Sie besteht schon seit 1833 und hat ein neues Besucherzentrum, wo Gäste willkommen geheißen werden und Bier verkosten können. Diese Brauerei ist bekannt für seine ’Bollekes’.

Tag 6: Antwerpen - Löwen 75 km

Nach einem kurzen Stück am Ufer der Schelde, folgen Sie dann dem Verlauf des Rupel, der kürzeste Fluss des Landes (ca. 10 km lang). In der Region mit dem gleichen Namen sind verlassene Ziegeleien und nutzlos gewordene Schornsteine stumme Zeugen einer harten industriellen Vergangenheit. Entlang des Flusses Dijle kommen Sie in die uralte Stadt Mechelen und fahren bis hin zum Kirchturm der St. Rombolds Kathedrale. Das ist ein guter Ort zum Mittagessen. Belgische Pommes sind übrigens die besten der Welt. Fahren Sie weiter entlang des Dijle und krönen Sie Ihren Tag in der Universitätsstadt Löwen. Eine nette Stadt, wo die ältesten Häuser aus dem 14. und 15. Jahrhundert sind. Verpassen Sie nicht den großen Beginenhof: 100 Häuser, eingerichtet 1234 als Wohnstätte für Beginen und jetzt Teil des Campus der Universität. Vielleicht mögen Sie auch die früh-gotische Kirche von St. Johannes des Täufers (1304) besichtigen und dann Ihre Erkundungen am Oude Markt (Alter Marktplatz) abrunden, der auch "die längste Bar der Welt" genannt wird. Dreimal dürfen Sie raten weshalb.

Tag 7: Löwen - Brüssel 39 km

Die Hügel im belgischen Brabant und der weitläufige Sonian Wald prägen unseren Radfahrtag heute. Wenn Sie keine Lust haben, in der großen Stadt Brüssel Rad zu fahren, können Sie an einem der Bahnhöfe entlang der Strecke einen Zug nehmen. Brüssels Hauptattraktion ist der fantastische Grote Markt (großer Marktplatz). In der Nähe zieht die kleine Statue des Manneken Pis immer noch Massen an. Ihr Besuch in Brüssel kann auch kulinarische Genüsse beinhalten (leckere heiße Waffeln, Schokolade, Bier), Shopping oder Kultur. Eins ist auf jeden Fall sicher: Brüssel kann nicht an einem Tag erkundet werden.

Tag 8: Abreise von Brüssel

Nach dem Frühstück ist Ihr Radurlaub zu Ende. Sie können einen Flug von Brüssel oder den Zug zurück nach Amsterdam nehmen.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Brügge - Amsterdam Historische Städte Tour
Historische Städte und beeindruckende Landschaften

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Freitag, Samstags und Sonntag zwischen 10 April bis 3 Mai und zwischen 4 bis 20 September!

Diese abwechslungsreiche Radtour führt durch Belgien und die Niederlande. In acht Tagen werden Sie viele einzigartige Orte kennen lernen und Schönes erblicken: malerische Dörfer, historische Städte, viel Grün und Wasser. Die abwechslungsreiche Routenführung wird Ihnen gefallen!

Diese Tour bieten wir auch ab Amsterdam an.

Von Brügge aus, der Perle Flanderns, radeln Sie durch einige der schönsten Städte und Orte von Flandern und der Niederlande, wo Sie den Charme vergangener Zeiten erleben: Damme, Sluis, Vlissingen, Middelburg, Zierikzee, Willemstad, Dordrecht, Gouda und Amsterdam. In Sluis können Sie sich grenzenlosem Shopping hingeben (Geschäfte, Restaurants und Cafés sind hier sieben Tage in der Woche geöffnet!), auf der Fähre überqueren Sie die Westerschelde, Sie kommen durch weitläufige Feuchtgebiete und in die erste Stadt mit Stadtrecht. Außerdem sehen Sie die beeindruckenden 19 (!) Windmühlen von Kinderdijk. Der Höhepunkt wartet am Schluss auf Sie: das quirlige, einzigartige Amsterdam.


Tag 1: Ankunft in Brügge (Belgien)

Brügge ist bekannt als die Perle Flanderns. Es ist eine wirklich bezaubernde Stadt, die sich seit etwa 150 Jahren bei Touristen großer Beliebtheit erfreut. Der Großteil des mittelalterlichen Stadtkerns ist außergewöhnlich gut erhalten (UNESCO Kulturerbe) und kann einen guten Eindruck früherer Zeiten vermitteln, als Brügge das Zentrum des europäischen Handels mit Wolle und Stoffen war.

Tag 2: Brügge - Vlissingen/Middelburg 66 km

Nach einem herzhaften Frühstück machen Sie sich auf den Weg. Erst nach Damme, ein kleine, charmante Stadt am romantischen Damme-Kanal gelegen. Und dann weiter zur Grenze und nach Zeeland, eine niederländische Provinz, geprägt von Licht, Wind, Wasser und viel Platz. Brücken und Fähren bringen Sie über die zahlreichen Gewässer und von Insel zu Insel auf Ihrem Weg in Richtung Nordosten. Einige Bilderbuch-Dörfer mit alten Häusern und gepflasterten Straßen werden die nächsten Tage zu sehen sein. Aber erst noch radeln Sie auf kurvenreichen Landstraßen durch grünes Weideland und Feuchtwiesen, vorbei an verstreut liegenden Dörfern durchs Seeländisch Flandern. Am Ende des Tages, nehmen Sie die Fähre in die maritime Stadt Vlissingen. Nach dem Abendessen können Sie vielleicht am Strand noch den Sonnenuntergang genießen.

Tag 3: Vlissingen/Middelburg - Schuddebeurs/Zierikzee 42 km

Entdecken Sie den nostalgischen Glanz der Stadt Middelburg. Im 16. und 17. Jahrhundert war sie eines der wichtigsten Zentren des Handels in den Niederlanden. Als nächstes steht das nette Dorf Veere auf dem Plan. Ab 1541 kamen alle Waren aus Schottland - das war vor allem Wolle - über Veere ins Land. Dieser Vertrag brachte der Stadt nicht nur Wohlstand, sondern auch eine sehr lebendige schottische Community, die 300 Jahre lang blieb. Begeben Sie sich in deren Fußstapfen, wenn Sie eine Tour zu den Sehenswürdigkeiten machen. Auch die engen Gassen von Zierikzee sind eine absolute Freude. Malerische alte Häuser nehmen Sie mit in die glanzvolle Vergangenheit der Stadt, als die Segelschiffe von hier in die Ostsee und in das Mittelmeer aufbrachen, um Salz, Wolle, Fische, Getreide und roten Farbstoff zu verkaufen.

Tag 4: Schuddebeurs/Zierikzee - Willemstad 50 km

Genießen Sie den letzten Tag in Zeeland. Heute werden Sie eine mosaikartige Landschaft von Polder, Dünen und goldenen Sandbänken durchqueren. Willemstad hat einen kleinen, aber sehr interessanten Stadtkern, mit vielen gut restaurierten Bauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Dies ist eine kleine, typisch holländische Festungsstadt.

Tag 5: Willemstad - Papendrecht 65 km

Der Weg führt Sie heute entlang eines einzigartigen Süßwassergezeitengebietes (Nationalpark De Biesbosch), das das Ergebnis einer großen Flut in 1421 ist. Es ist ein ständig wechselndes Labyrinth aus Bächen und umfasst unzählige kleine Inseln von Weide, Wald und Schilf, ein Paradies für Vögel. Dann geht es weiter nach Dordrecht. Dordrecht ist Hollands älteste Stadt. Im Hafenviertel reihen sich viele interessante Baudenkmäler aneinander. Sie übernachten im Papendrecht, gleich am Norden von Dordrecht.

Wann Sie ganz im Zentrum von Dordrecht übernachten möchten dann gibt es eine Upgrade-Option zum ****Bellevue Grand Hotel. (Das Fahrrad kann nur außerhalb des Hotels geparkt werden, mit Kameraüberwachung).

Tag 6: Papendrecht - Gouda 37 km

Der einmalige Anblick von Kinderdijk wird Ihnen gefallen! 19 majestätische Windmühlen, alle schön nebeneinander stehend sind ein wunderbares Fotomotiv. Mit den Mühlen wurde Wasser aus dem tiefer liegenden Polder in den Fluss Lek gepumpt. Auf Ihrer Fahrt Richtung Gouda befinden Sie sich ca. 2 m unter dem Meeresspiegel. Ihr Ziel ist die Käsestadt Gouda, eine gemütliche, alte holländische Stadt mit einer besonders authentischen Innenstadt. Gouda ist berühmt für sein Rathaus, für Kerzen, Sirup-Waffeln und die Grachten. Das Hotel liegt wunderschön am Gouwe gelegen, nur wenige Minuten vom historischen Zentrum entfernt.

Tag 7: Gouda - Amsterdam 79 km

Es erwartet Sie ein Tag der Gegensätze. Das sogenannte "grüne Herz " ist eine besondere kulturhistorische Landschaft mit Flüssen, weiten Poldern, Seen und Moorgebieten. Windmühlen am Horizont, der Himmel spiegelt sich in den Seen und Kanälen ... Idylle pur. Nach schönen 70 km auf dem Fahrrad endet Ihre Reise schließlich in der quirligen Hauptstadt Amsterdam. Ein echter Höhepunkt! Wenn möglich, planen Sie ein bisschen Zeit ein, um einige Attraktionen dieser Stadt zu erleben. Allein mit der Besichtigung der typischen Herrenhäuser und der prächtigen Kanäle aus dem siebzehnten Jahrhundert (UNESCO-Status) können Sie einen Tag verbringen. Auch das berühmte Rotlichtviertel und die Coffee-Shops ziehen jährlich Millionen von Touristen an. Und es gibt noch viel mehr zu entdecken, den Platz Dam mit dem Nationaldenkmal, dem königlichen Palast und der Nieuwe Kerk (Kirche), außerdem weltberühmte Museen und romantische Grachten. Haben Sie Lust, sich auszuruhen? Setzen Sie sich auf eine gemütliche Terrasse z.B. am Rembrandtplein (Platz), wo Sie auch Straßenartisten bewundern können. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, so machen Sie einfach einen Spaziergang durch das Zentrum und lassen Sie die Atmosphäre dieser Stadt auf sich wirken.

Es gibt die möglichkeit einen Zusatznacht im Woerden zum buchen. Sie radeln dann 48 Km und 38 Km statt von 79 Km.

Tag 8: Rückreise

Nach dem Frühstück individuelle Rückreise in Ihren Heimatort.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Amsterdam-Paris
Kommen Sie mit auf eine traumhafte Tour durch das Herz Europas

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kommen Sie mit auf eine traumhafte Tour durch das Herz Europas, von Amsterdams Grachten
zum Pariser Eiffelturm.
Diese beiden kulturell sehr bedeutenden Städte mit ihren weltberühmten Gebäuden und Museen sind Start und Ziel dieser schönen 3-Länder-Tour.
Auf Ihrer Reise passieren Sie sehenswerte und interessante Städte wie Gouda, Antwerpen und Gent und radeln durch schöne und abwechslungsreiche Landschaften. Entdecken Sie das wasserdurchwobene Radlerparadies Holland mit seinen Windmühlen und einem perfekt ausgebauten Radwegenetz.
Bestaunen Sie Belgiens mittelalterliche Städte, und genießen Sie belgische Delikatessen wie die berühmte belgische Schokolade und das besondere belgische Bier. Und schließlich natürlich Frankreich mit seiner exzellenten Küche und einer wundervollen Landschaft, die sich mit faszierenden Städten abwechselt auf Ihrem Weg nach Paris, der "Stadt der Lichter".

Wir bieten diese Tour auch an in die andere Richtung: starten im Paris und enden im Amsterdam.


Tag 1: Individuelle Anreise in Amsterdam

Ihr Radurlaub startet schon gleich mit einem Höhepunkt: Amsterdam. Einen aufregenderen Reisebeginn kann man sich kaum vorstellen!
Wenn möglich, reisen Sie frühzeitig an, so haben Sie genügend Zeit zur Besichtigung der typischen Herrenhäuser und prächtigen Grachten aus dem 17. Jahrhundert, die ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind.
Auch das berühmte Rotlichtviertel und die Coffee-Shops ziehen jährlich Millionen von Touristen an. Und es gibt noch viel mehr zu entdecken: den Platz Dam mit dem Nationaldenkmal, dem königlichen Palast und der Nieuwe Kerk (Kirche) und weltberühmte Museen wie das Rijksmuseum, das Van Gogh Museum und das Stedelijk-Museum. Wenn Sie sich ein wenig ausruhen möchten, setzen Sie sich in ein gemütliches Straßencafé am Rembrandtplein(Platz), wo Sie zahlreiche Straßenartisten bewundern können. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, so machen Sie einfach einen Spaziergang durch das Zentrum und lassen Sie die ganz besondere Atmosphäre dieser außergewöhnlichen Stadt auf sich wirken.

! Räder sind nicht erlaubt auf die Zug van Paris nach Amsterdam. Deshalb empfehlen wir diese Tour zu buchen mit Mieträder. Sie können dann die Mietrader am ende im das hotel im Paris hinterlassen.

Tag 2: Amsterdam - Gouda 79 km

Die erste Etappe führt Sie durch Hollands grünes und wasserreiches Herz. Sie fahren durch ein wahrhaftes Radlerparadies, mit typischen Torf- und Polderlandschaften, kleinen landwirtschaftlichen Gehöften und malerischen historischen Städten.
Die heutige Tour endet schließlich im mittelalterlichen Gouda. Schlendern Sie durch die wunderschön erhaltene Altstadt und besuchen Sie das alte Rathaus und die Johannes-Kirche. Machen Sie Halt an einer Bäckerei, um leckere frische Sirupwaffeln zu kaufen, eine Spezialität Goudas und natürlich bekommen Sie hier auch den vielleicht berühmtesten Käse der Welt.

Tag 3: Gouda - Breda 81 km

Die Windmühlen am Kinderdijk, der Inbegriff der klassischen holländischen Landschaft, sind der Höhepunkt des heutigen Tages. Die 19 noch gut erhaltenen Mühlen stammen aus dem 18. Jahrhundert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Hier haben Sie die Möglichkeit eine authentische Werkstatt zu besichtigen und erfahren Interessantes über die Errichtung und Funktion der Mühlen. Weiter führt die Route nach Dordrecht, einer der ältesten Städte der Niederlande. Das malerische Hafenviertel mit seinen wunderschönen historischen Gebäuden lädt zu einer kleinen Pause ein.
Weiter geht es dann direkt zu einem der wenigen verbleibenden Süßwassergezeitengebiete in Europa, dem Biesbosch Nationalpark. Sie fahren mit eine Fähre über den Fluss Hollands Diep in die Süd-Niederlande in die Region Brabant. Die dortige Gastfreundschaft in den kleinen Örtchen wird Sie zu einer Rast mit Kaffee und einem großen Stück Obstkuchen verführen. Das heutige Tagesziel ist Breda, die Hauptstadt des niederländischen Königshauses von Oranien-Nassau. Die Vorfahren der Königsfamile wandelten Breda in der Zeit von 1403 bis 1568 in eine reiche Stadt mit imposanten Gebäuden um. Noch heute bereichern die vielen schönen Baudenkmäler wie die Grote Kerk, das Schloss von Breda und der rustikale Begijnhof das Stadtbild.

Tag 4: Breda - Antwerpen 73 km

Die heutige Etappe führt durch waldreiches Gebiet. In der Grenzregion zwischen der Niederlande und Belgien radeln Sie durch das Naturschutzgebiet De Zooms-Kalmthoutse Heide, eine abwechslungsreiche Landschaft mit Heide, Mooren, Dünen und Nadelwäldern.
Das Naturschutzgebiet erstreckt sich bis in die belgische Provinz Antwerpen und Ihre Route führt Sie direkt nach Antwerpen, die größten Stadt Flanderns und Belgiens wichtigste Hafenstadt. Entdecken Sie nach der Besichtung des historischen Stadtzentrums auch die trendigen Stadtteile Het Zuid mit seinen vielen populären Cafés, Kunstausstellungen und Museen oder Eilandje, dem ältesten Hafengebiet Antwerpens. Wenn Sie nun Durst bekommen haben, besuchen Sie die Stadtbrauerei De Koninck, die bekannt ist für ihr Bolleke-Bier, das hier schon seit 1833 gebraut wird.

Tag 5: Antwerpen - Gent 90 km

Die Route führt heute weiter südwärts, und entlang dem Ufer der Schelde fahren Sie auf dem Städte Radfernweg LF2. Die breite Schelde ist eine Natur- und Touristenattraktion. Im weiteren Tourverlauf wechseln Sie auf die Radroute LF5 Richtung Dendermonde und Gent und fahren durch unverfälschte und pure Natur. Am Ende der Etappe erwartet Sie heute die historische Stadt Gent, die Sie ganz sicher in ihren Bann ziehen wird. Für die Belgier zählt Gent zu einer der schönsten Städte ihres Landes. Entspannen Sie sich bei einer Bootsfahrt durch Gents Kanäle und genießen Sie anschließend in einem der ausgezeichneten Restaurants kulinarische Köstlichkeiten.

Tag 6: Gent - Tournai 79 km

Die Schelde ist auch heute Ihr Begleiter auf Ihrem Weg in die historische Stadt Oudenaarde, die 974 n. Chr. von Otto II. dem heiligen römischen Kaiser und König von Deutschland gegründet wurde. Oudenaarde ist auch das Ziel des berühmten Rennradklassikers "Flandern-Rundfahrt". Die einstigen Treidelpfade entlang des Flussufers wurden zu Radwegen umfunktioniert, sind teilweise von Bäumen gesäumt, führen jedoch meist durch die weiten Felder Flanderns. Stärken Sie sich unterwegs unbedingt mit der berühmten belgischen "Mattentaart aus Geraardsbergen", einem kleinen Kuchen aus Blätterteig mit einer Frischkäse-Mandelcreme. Nachdem Sie Kluisbergen passiert haben, lassen Sie Flandern hinter sich und kommen in die Provinz Wallonien. Nun sind es nur noch 20 km nach Tournai, Ihrem heuten Tagesziel. Tournai ist die zweitälteste Stadt Belgiens mit einer sehr gut erhaltenen mitte alterlichen Altstadt. Die Kathedrale Notre-Dame und der Belfried von Tournai gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Wir bieten Ihnen auch zwei Alternative Sctrecke an durch die Flämische Ardennen, wann mann nicht die ganze Tag der Fluss mochten folgen.

Tag 7: Tournai - Cambrai 74 km

Während Sie den Belfried von Tournai hinter sich lassen, fahren Sie das letzte Stück auf dem belgischen Teil der Radroute entlang der Schelde und erreichen schließlich Frankreich. Diese Etappe führt Sie durch den Regionalen Naturpark Scarpe-Escaut. Sie radeln durch Wälder, Marschland und Sumpfgebiete mit einer artenreichen Flora und Fauna. Entdecken Sie das Nordfranzösische Kohlerevier, das zum UNESCO-Welkulturerbe gehört, die fruchtbaren Agrarlandschaften und die für Ihre Thermalquellen bekannte Stadt Saint-Amand-les-Eaux. Die Route führt Sie durch typische Dörfer und Weiler nach Cambrai, der Stadt der Kunst und Geschichte.
Bummeln Sie durch die Gassen, wo Fachwerkhäuser, Herrenhäuser und flämische Villen aufs Schönste miteinander verschmelzen. Und probieren Sie unbedingt die berühmten "Bétises de Cambrai", Bonbons aus karamelisiertem Zucker, und andere regionale Köstlichkeiten!

Tag 8: Cambrai - Saint Quentin 51 km

Sie verlassen Cambrai entlang des Kanals Saint-Quentin, der 1810 von Napoleon eingeweiht wurde. Die Route führt zunächst durch das Obere Schelde-Tal (Haute Vallée de L’Escaut). Legen Sie eine Rast am Kloster Vaucelles ein und besichtigen Sie dieses Juwel aus dem 12. Jahrhundert, das größte Kloster des Zisterzienserordens seiner Zeit und durch umfangreiche Restaurationsarbeiten sehr gut erhalten. Ein paar Kilometer weiter erreichen Sie schließlich die Quelle der Schelde, die Sie für einige Tage begleitet hat und deren Verlauf hier beginnt und in der Niederlande in die Nordsee mündet. Wenn Sie möchten, können Sie die 6 km längere Strecke nehmen, um den interessanten Kanaltunnel und das Touage Museum zu besuchen. Weiter geht es entlang kleiner hügeliger Straßen, die die landwirtschaftlich geprägten Dörfer miteinander verbinden und an denen einige Gedenkstätten des 1.Weltkrieges entlang der HindenburgLinie zu finden sind. Weiter entlang dem Kanal erreichen Sie schließlich Saint Quentin mit seinen wunderschönen Jugendstilhäusern

Tag 9: Saint Quentin - Compiègne 75 km

Die Strecke führt auch heute wieder auf schönen Radwegen entlang des Kanals, durch das fruchtbare Tal der Oise, vorbei an Chauny. Sie durchqueren weitläufige Naturgebiete wo mehr als 200 Vogelarten heimisch sind. Weiter führt die Route in Richtung Noyon, eine Stadt der Kunst und Geschichte. In der Kathedrale wurde Hugo Capet 987 zum französischen König gekrönt und auch heute findet man rund um die Kathedrale noch mittelalterliche Straßenzüge. Im weiteren Tourverlauf kommen Sie vorbei am Kloster Ourscamp und "Clarière de l’Armstrice". Dort wurde der Waffenstillstand (und effektiv das Ende) des Ersten Weltkrieges unterzeichnet. Schließlich erreichen Sie Ihrem heutigen Etappenziel Compiègne, das direkt an den Wald grenzt. Die Stadt lädt zum Bummeln in den charmanten Einkaufsstraßen ein und auch Kulturinteressierte können sich in den vielen abwechslungsreichen Museen verweilen.

Tag 10: Compiègne - Senlis 67 km

Der heutige Tag hält einige Höhepunkte für Sie parat: mittelalterliche Städte, ein prächtiges Schloss und eine wunderschöne weitläufige Waldlandschaft. Die Tour beginnt im Wald von Compiègne und führt über Pierrefonds und sein bezauberndes Schloss zur Abtei von Saint Jean aux Bois mit ihren gut erhalten Stadttoren und einer 850 Jahre alten Eiche. Die Route führt entlang einer Reihe von gallo-römischen Ruinen ins Tal Automne, gefolgt von einem Aufstieg zum schöner Dorf Néry. Via den Wald von Halatte ereichen Sie Senlis. Haben Sie noch etwas Energie? Fahren Sie weitere 15 km durch den Wald von Halatte via Chantilly nach Senlis. Chantilly ist weltberümt für sein Schloss, seine Pferdezucht, sein Porzellan und seine feine Spitze.

Tag 11: Senlis - Paris 72 km

Der letzte Tourtag bringt Sie per Rad zum Höhepunkt Ihrer Reise, der Stadt der Lichter! Sie verlassen Senlis und fahren durch die Wälder ins Herz der Natur. Die Route durch die Region der "Île de France" führt durch abwechslungsreiche Landschaften, weit weg von Autos! Kiefernwälder wo keine Dörfer Ihren Weg kreuzen. Die letzten 30 km der Route von Gressy nach Paris verläuft die Route auf schönen autofreien Radwegen entlang des Kanals de l’Ourcq ganz entspannt bis nach Paris.

Wer die Tour stilvoll beenden möchte, können optional 24 km mit dem Fahrrad durch die Stadt fahren. Ihr Hotel ist Ihr Ausgangspunkt. Die Route führt entlang der Seine (und der Notre Dame) in Richtung Eiffelturm und zurück.

Tag 12: Paris - individuelle Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihre schöne Radreise. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Aufenthalt zu verlängern, um diese schöne Stadt zu erkunden. Gerne buchen wir Zusatznächte für Sie!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Paris - Amsterdam
12-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kommen Sie mit auf eine traumhafte Tour durch das Herz Europas, vom Pariser Eiffelturm bis zu den Grachten von Amsterdam.

Diese beiden kulturell sehr bedeutenden Städte mit ihren weltberühmten Gebäuden und Museen sind Start und Ziel dieser schönen 3-Länder-Tour.

Auf Ihrer Reise passieren Sie sehenswerte und interessante Städte wie Gent, Antwerpen und Gouda und radeln durch schöne und abwechslungsreiche Landschaften. Entdecken Sie Frankreich mit seiner exzellenten Küche und einer wundervollen Landschaft.

Bestaunen Sie Belgiens mittelalterliche Städte, und genießen Sie belgische Delikatessen wie die berühmte belgische Schokolade und das besondere belgische Bier. Und schließlich natürlich das wasserdurchwobene Radlerparadies Holland mit seinen Windmühlen und einem perfekt ausgebauten Radwegenetz.


Tag 1: Individuelle Anreise in Paris

Ihr Radurlaub startet schon gleich mit einem Höhepunkt: Paris, der "Stadt der Lichter". Einen aufregenderen Reisebeginn kann man sich kaum vorstellen!
Wenn möglich, reisen Sie frühzeitig an, so haben Sie genügend Zeit zur Besichtigung der vielen Highlights der Stadt: die Kathedrale Notre Dame, das Viertel Montmartre, das Louvre Museum mit Mona Lisa und natürlich der Eiffelturm.

! Räder sind nicht erlaubt in dem Zug van Amsterdam nach Paris. Deshalb empfehlen wir diese Tour mit Mieträdern zu buchen. Sie können dann die Mieträder am Ende in dem Hotel in Amsterdam hinterlassen.

Tag 2: Paris - Chantilly/Senlis 72 km

Die ersten 30 km der Route von Paris nach Gressy verläuft die Route auf schönen autofreien Radwegen entlang des Kanals de l’Ourcq ganz entspannt aus Paris.
Die Etappe führt Sie weiter durch die Wälder ins Herz der Natur. Die Region der "Île de France" führt durch abwechslungsreiche Landschaften und Kiefernwälder wo keine Dörfer Ihren Weg kreuzen.
Und schließlich erreichen Sie die mittelalterliche Stadt Senlis. Als königliche mittelalterliche Residenz hat die Stadt ihre reiche Geschichte bewahrt, über die Sie in mehreren Museen informiert werden. Die 40 Hektar umfassende Umgebung von Senlis wird auch von Filmemachern als Filmkulisse sehr geschätzt.

Tag 3: Chantilly/Senlis - Compiègne 66 km

Nach einem sanften Aufstieg zum Plateau von Nery verlauft die Tour weiter entlang dem Fluss Automne, der dieser Region ihren Namen gab. Auch wird die Region aufgrund der vielen Kirchen gerne das Tal der 35-Glockentürme genannt.
Machen Sie heute einen Abstecher nach Béthisy-Saint-Pierre, es lohnt sich!
Ihrem heutigen Etappenziel Compiègne grentz direkt an den Wald. Die Stadt lädt zum Bummeln in den charmanten Einkaufsstraßen ein und auch Kulturinteressierte können sich in den vielen abwechslungsreichen Museen verweilen.

Tag 4: Compiègne - Saint Quentin 79 km

Die Strecke führt auch heute wieder auf schönen Radwegen entlang des Kanals, durch das fruchtbare Tal der Oise. Sie durchqueren weitläufige Naturgebiete wo mehr als 200 Vogelarten heimisch sind.
Im ersten Teil die Etappe kommen Sie vorbei am Kloster Ourscamp, ein Besuch wird empfohlen. Weiter führt die Route in Richtung Noyon, eine Stadt der Kunst und Geschichte. In der Kathedrale wurde Hugo Capet 987 zum französischen König gekrönt und auch heute findet man rund um die Kathedrale noch mittelalterliche Straßenzüge.
Und schließlich erreichen Sie Saint Quentin mit seinen wunderschönen Jugendstilhäusern.

Tag 5: Saint Quentin - Cambrai 50 km

Weiter geht es entlang kleiner hügeliger Straßen, die die landwirtschaftlich geprägten Dörfer miteinander verbinden und an denen einige Gedenkstätten des 1.Weltkrieges entlang der Hindenburg-Linie zu finden sind.
Heute erreichen Sie schließlich die Quelle der Schelde, die Sie für einige Tage begleitet hat und deren Verlauf hier beginnt und in der Niederlande in die Nordsee mündet.
Die Route führt zunächst durch das Obere Schelde-Tal (Haute Vallée de L’Escaut). Legen Sie eine Rast am Kloster Vaucelles ein und besichtigen Sie dieses Juwel aus dem 12. Jahrhundert, das größte Kloster des Zisterzienserordens seiner Zeit und durch umfangreiche Restaurationsarbeiten sehr gut erhalten.
Entlang des Kanals Saint-Quentin, der 1810 von Napoleon eingeweiht wurde, betreten Sie Cambrai, der Stadt der Kunst und Geschichte. Bummeln Sie durch die Gassen, wo Fachwerkhäuser, Herrenhäuser und flämische Villen aufs Schönste miteinander verschmelzen. Und probieren Sie unbedingt die berühmten "Bétises de Cambrai", Bonbons aus karamelisiertem Zucker, und andere regionale Köstlichkeiten!

Tag 6: Cambrai - Tournai 75 km

Heute fahren Sie das letzte Stück auf dem Französische Teil der Radroute und erreichen schließlich Belgien. Diese Etappe führt Sie durch den regionalen Naturpark Scarpe-Escaut. Sie radeln durch Wälder, Marschland und Sumpfgebiete mit einer artenreichen Flora und Fauna. Entdecken Sie das Nordfranzösische Kohlerevier, das zum UNESCO-Welkulturerbe gehört.
Ihrem heuten Tagesziel Tournai ist die zweitälteste Stadt Belgiens mit einer sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Altstadt. Die Kathedrale Notre-Dame und der Belfried von Tournai gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Tag 7: Tournai - Gent 79 km

Die Schelde ist auch heute Ihr Begleiter auf Ihrem Weg in die historische Stadt Oudenaarde, die 974 n. Chr. von Otto II. dem heiligen römischen Kaiser und König von Deutschland gegründet wurde. Oudenaarde ist auch das Ziel des berühmten Rennradklassikers "Flandern-Rundfahrt". Die einstigen Treidelpfade entlang des Flussufers wurden zu Radwegen umfunktioniert, sind teilweise von Bäumen gesäumt, führen jedoch meist durch die weiten Felder Flanderns. Stärken Sie sich unterwegs unbedingt mit der berühmten belgischen "Mattentaart aus Geraardsbergen", einem kleinen Kuchen aus Blätterteig mit einer Frischkäse-Mandelcreme.
Am Ende der Etappe erwartet Sie heute die historische Stadt Gent, die Sie ganz sicher in ihren Bann ziehen wird. Für die Belgier zählt Gent zu einer der schönsten Städte ihres Landes. Entspannen Sie sich bei einer Bootsfahrt durch Gents Kanäle und genießen Sie anschließend in einem der ausgezeichneten Restaurants kulinarische Köstlichkeiten.

Tag 8: Gent - Antwerpen 90 km

Die Route führt heute weiter nordwärts, Richtung Lokeren durch unverfälschte und pure Natur. Im weiteren Tourverlauf radeln Sie entlang dem Ufer der Schelde Richtung Antwerpen. Die breite Schelde ist eine Natur- und Touristenattraktion.
Ihre Route führt Sie direkt nach Antwerpen, die größten Stadt Flanderns und Belgiens wichtigste Hafenstadt. Entdecken Sie nach der Besichtung des historischen Stadtzentrums auch die trendigen Stadtteile Het Zuid mit seinen vielen populären Cafés, Kunstausstellungen und Museen oder Eilandje, dem ältesten Hafengebiet Antwerpens. Wenn Sie nun Durst bekommen haben, besuchen Sie die Stadtbrauerei De Koninck, die bekannt ist für ihr Bolleke-Bier, das hier schon seit 1833 gebraut wird.

Tag 9: Antwerpen - Breda 73 km

Die heutige Etappe führt durch waldreiches Gebiet nach der Region Brabant in Süd-Niederlande. Die dortige Gastfreundschaft in den kleinen Örtchen wird Sie zu einer Rast mit Kaffee und einem großen Stück Obstkuchen verführen.
In der Grenzregion zwischen der Niederlande und Belgien radeln Sie durch das Naturschutzgebiet De Zooms-Kalmthoutse Heide, eine abwechslungsreiche Landschaft mit Heide, Mooren, Dünen und Nadelwäldern.
Das heutige Tagesziel ist Breda, die Hauptstadt des niederländischen Königshauses von Oranien-Nassau. Die Vorfahren der Königsfamile wandelten Breda in der Zeit von 1403 bis 1568 in eine reiche Stadt mit imposanten Gebäuden um. Noch heute bereichern die vielen schönen Baudenkmäler wie die Grote Kerk, das Schloss von Breda und der rustikale Begijnhof das Stadtbild.

Tag 10: Breda - Gouda 81 km

Heute geht die Route nach zu einem der wenigen verbleibenden Süßwassergezeitengebiete in Europa, dem Biesbosch Nationalpark.
Weiter führt die Route nach Dordrecht, einer der ältesten Städte der Niederlande. Das malerische Hafenviertel mit seinen wunderschönen historischen Gebäuden lädt zu einer kleinen Pause ein.
Die Windmühlen am Kinderdijk, der Inbegriff der klassischen holländischen Landschaft, sind der Höhepunkt des heutigen Tages. Die 19 noch gut erhaltenen Mühlen stammen aus dem 18. Jahrhundert und wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Hier haben Sie die Möglichkeit eine authentische Werkstatt zu besichtigen und erfahren Interessantes über die Errichtung und Funktion der Mühlen.
Die heutige Tour endet schließlich im mittelalterlichen Gouda. Schlendern Sie durch die wunderschön erhaltene Altstadt und besuchen Sie das alte Rathaus und die Johannes-Kirche. Machen Sie Halt an einer Bäckerei, um leckere frische Sirupwaffeln zu kaufen, eine Spezialität Goudas und natürlich bekommen Sie hier auch den vielleicht berühmtesten Käse der Welt.

Tag 11: Gouda - Amsterdam 78 km

Die letzte Etappe führt Sie durch Hollands grünes und wasserreiches Herz. Sie fahren durch ein wahrhaftes Radlerparadies, mit typischen Torf- und Polderlandschaften, kleinen landwirtschaftlichen Gehöften und malerischen historischen Städten.
Ihr Radurlaub endet in Amsterdam. Nehmen Sie sich Zeit zur Besichtigung der typischen Herrenhäuser und prächtigen Grachten aus dem 17. Jahrhundert, die ein Teil des UNESCO-Weltkulturerbes sind.
Auch das berühmte Rotlichtviertel und die Coffee-Shops ziehen jährlich Millionen von Touristen an. Und es gibt noch viel mehr zu entdecken: den Platz Dam mit dem Nationaldenkmal, dem königlichen Palast und der Nieuwe Kerk (Kirche) und weltberühmte Museen wie das Rijksmuseum, das Van Gogh Museum und das Stedelijk-Museum. Wenn Sie sich ein wenig ausruhen möchten, setzen Sie sich in ein gemütliches Straßencafé am Rembrandtplein(Platz), wo Sie zahlreiche Straßenartisten bewundern können. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, so machen Sie einfach einen Spaziergang durch das Zentrum und lassen Sie die ganz besondere Atmosphäre dieser außergewöhnlichen Stadt auf sich wirken.

Tag 12: Amsterdam - individuelle Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihre schöne Radreise. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Aufenthalt zu verlängern, um diese schöne Stadt zu erkunden. Gerne buchen wir Zusatznächte für Sie!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radeln ab Rotterdam
Setzen Sie sich aufs Rad und entdecken Sie historische Städte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Hotel New York, liegt in dem Jugendstil Hauptsitz der Holland Amerika Line, auch "The Grand Old Lady" genannt. Nachdem das Gebäude verlassen wurde, da HAL nach Seattle umgezogen ist, entstand die Idee um dieses mittlerweile weltbekannte Hotel zu errichten, welches am 5. Mai 1993, als Hotel New York die nostalgischen Türen öffnete. Dass Rotterdam immer hipper wird, wissen mittlerweile auch viele Holländer, aber dass diese Stadt auch eine perfekte Lage hat um Radtouren zu beginnen, sollte weniger bekannt sein. In Kombination mit diesem hübschen historischen Hotel, werden auch Sie überrascht sein von den Möglichkeiten.

Setzen Sie sich aufs Rad und entdecken Sie historische Städte wie Delft, Schiedam und Gouda. Schauen Sie sich die Mühlen in Kinderdijk an, genießen Sie die Cafés in Dordrecht, eine der ältesten Städte der Niederlande.
Natürlich darf eine Fahrt mit dem Wassertaxi nicht fehlen.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.


Tag 1: Anreise Rotterdam

Sie erhalten von uns 4 Radtouren, wo Sie selbst auswählen können.
Rundfahrt Delft, Vlaardingen, Schiedam
Rundfahrt Gouda en de Rotte Meren
Rundfahrt Kinderdijk, Dordrecht - Option um einen Teil mit dem Wassertaxi zu fahren
Rundfahrt Hoek van Holland, Maassluis, Maasvlakte/schepen, teilweise mit der Fast Ferry

Tag 2: Rundfahrt Gouda oder Kinderdijk / Dordrecht
60 km
Vom Hotel aus radeln Sie über die Erasmusbrücke und radeln ins Landesinnere entlang dem Ufer von der Maas. Zahlreiche große Schiffe verlassen Rotterdam, genau wie Sie. Auf der Höhe des Stormpolders ist eine Abzweigung der Holländischen Ijssel. Diesen Fluss nehmen Sie als Tourguide und Sie radeln durch die nationale Landschaft des grünen Herzens (Groene Hart) Richtung Gouda. Nach dem Mittagsessen und Stadterkundung ist es Zeit für die Rückreise. Wieder gibt es wunderschöne Natur zu sehen, wenn Sie bei die Rotte-Seen entlang radeln zurück ins Zentrum von Rotterdam.

Rundfahrt Kinderdijk / Dordrecht 57km
Rotterdam Maasstad - und was ist noch schöner als die Stadt von einem Boot aus zu bewundern? Heute nehmen Sie das Wasserbus Richtung Dordrecht. Natürlich können Sie Ihr Rad mit an Bord nehmen. Entspannt und quer durch Rotterdam und dann bei Krimpen aan de Ijssel von Bord gehen. Durch die Weiden zur nächsten Fähre, welches Sie über den Fluss Lek bringt zu den Mühlen "17-gang von Kinderdijk". Dann weiter Richtung Süden, wo eine Fähre Sie in die ehemalige Hauptstadt Dordrecht bringt. Abhängig von Zeit, Lust & Laune und dem Wetter können Sie zurück mit dem Wassertaxi oder via Alblasserdam, wo Sie den Wasserbus nehmen können oder noch etwas weiter, Slikkerveer. Natürlich besteht auch die Option um zurück zu radeln.

Tag 3: Rundfahrt Delft oder Hoek van Holland / Maas
53 km
Sie radeln über die Rijnhaven-Brücke nach Katendrecht. Die Fähre Linie 18 bringt Sie nach Delfshaven, zur anderen Seite der Maas. Das Wasser von der Schie bringt Sie schnell aus der Stadt. Dann geht es durch die Weiden zum historischen Delft für einen Mittagssnack an den Grachten. Zeit für Porzellan aus Delft, Grachtengebäude oder die Besteigung der neuen Kirche (Nieuwe Kerk), von wo aus Sie einen hervorragenden Blick haben über die Stadt. Das Grabgewölbe von den Oranjes befindet sich auch in dieser Kirche. Durch Schipluiden radeln Sie weiter südlich nach Vlaardingen und Schiedam zurück zum Hotel New York.

Rundfahrt Hoek van Holland / Maas 81 km
Heute ist schon der letzte Tag Ihrer Rundfahrt. Die Route heute bringt Sie in den Westen nach Hoek van Holland. Hoek van Holland ist nah am Strand gelegen, also lassen Sie den Wind durch die Haare wehen, während eines Strandspaziergangs. Aber diese Stadt ist auch bekannt aufgrund des Hafens der benachbarten Maastvlakte. Nehmen Sie die Fast Ferry zur Maasvlakte und sehen Sie die beeindruckenden Schiffe vorbeifahren, die den Kurs Richtung Rotterdam Hafen gelegt haben.

Tag 4: Abreise
Nach dem Frühstück endet Ihr Arrangement. Diesen Tag können Sie natürlich tun, was Sie wollen, also vielleicht noch einmal Rotterdam erkunden. Besuchen Sie die Markthallen, den spektakulären Bahnhof oder lassen Sie den Urlaub langsam ausklingen auf einer der vielen Terrassen/Cafés in der Stadt.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radtour über die Veluwe
Diese Tour ist das Richtige für Genussmenschen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Tagsüber radeln Sie durch wunderschöne ausgedehnte Naturgebiete und abends lassen Sie sich im komfortablen Hotel Westcord de Veluwe in Garderen verwöhnen. Das Hotel ist bekannt für seinen Komfort und die sehr gute Küche. Ihr Radurlaub war noch nie so komfortabel! Die Routen überraschen Sie mit einer Fülle von Naturschönheiten und interessanten Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie den Nationalpark Hoge Veluwe mit dem Kröller-Müller-Museum, dem Königspalast Het Loo oder der Hansestadt Harderwijk.
Sie können auch die vielen schönen Dörfer, Wassermühlen und Bäche, treibenden Sande und Wälder genießen und Sie haben die Möglichkeit, das Delphinarium und Apenheul zu besuchen. Unterwegs finden Sie viele Restaurants für eine Tasse Kaffee. Das Hotel liegt im Herzen der Veluwe und ist der ideale Standort, um die Veluwe mit dem Fahrrad zu erkunden. Sie können selbst bestimmen, welche der 4 Routen Sie gerne radeln möchten.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.


Tag 1: Anreise nach Garderen
Das Westcord Hotel de Veluwe befindet sich an einem einzigartigen Platz mitten in der Veluwe. Heute haben Sie Zeit, die reizende Natur in der Umgebung zu genießen oder gemütlich durch das Dorf Garderen zu schlendern.

Sie erhalten von uns 4 Radtouren, aus den Sie auswählen können, mit 3 Optionen pro Tour:

Rundfahrt Nord, richtung Harderwijk (44 / 56 / 60 km)
Rundfahrt Ost, richtung Apeldoorn (38 / 48 / 58 km)
Rundfahrt Süd, richtung National Park De Hoge Veluwe (Tickets inbegriffen), (38 / 53 / 61 km).
Rundfahrt West, richtung Putten (44 / 54 / 62 km).

Tag 2: Rundfahrt Nord oder Ost Veluwe
56 km
Ausgedehnte Wälder, duftende violette Heidefelder, pittoreske Dörfer und gemütliche Städtchen: die Tagestour durch den nördlichen Teil der Veluwe ist besonders abwechslungsreich. Sie radeln über die Ermelose Heide, eine nicht weniger als 343 Hektar große Heide. Sie passieren die malerischen Städte Drie, Ermelo, Hierden und Leuvenum. Sie radeln auch entlang der wunderschönen alten Hansestadt Harderwijk.

Heute können Sie auch eine kürzere Route wählen, die nicht durch Ermelo, Harderwijk und Hierden führt (44 km), oder eine lange Variante mit einer Runde über das Beekhuizerzand (60 km).

Diese Route führt größtenteils durch und entlang des königlichen Anwesens Het Loo, des größten Anwesens in den Niederlanden, das größtenteils im Besitz der königlichen Familie ist. Sie kommen auch zu ihrem ehemaligen Palast, jetzt ein Museum mit schönen Gärten. Dank der vielen Bäche, die von der Veluwe in Richtung IJssel fließen, befinden Sie sich in einer frischen grünen Landschaft.

Ost Veluwe 48 km
Sie können sich auch für eine kürzere Route entscheiden, die nicht an Apeldoorn mit dem Palast (38 km) vorbei führt, oder eine längere Route, die an vielen Grabhügeln und den keltischen Feldern vorbei führt. Weiter geht es durch das schöne Dorf Vaassen und Sie radeln eine über die erstere Eisenbahnlinie ’de Baronnenlijn’ zur wunderschönen Wassermühle von Wenum (58 km).

Beenden Sie Ihren Tag entspannt in der Sauna oder im Solarium oder schwimmen Sie im beheizten Außenpool des Hotels.

Tag 3: Rundfahrt Süd oder West Veluwe
53 km
Sie fahren in den Nationalpark De Hoge Veluwe (Eintrittskarten inbegriffen) und entdecken, wie schön unberührte Natur sein kann. Inmitten dieses wunderschönen Naturgebietes befindet sich das Kröller-Müller-Museum mit u.a. einer umfangreichen Gemäldesammlung von Vincent van Gogh und dem wunderschönen Skulpturengarten. Sie radeln durch die weiten Heiden und Sanddünen und treiben in Kootwijk und Hoog Buurlo. Sie passieren auch Radio Kootwijk.

Sie können sich auch für eine kürzere Route entscheiden und diese mit einem Spaziergang auf dem Kootwijkerzand kombinieren. Sie werden den Nationalpark De Hoge Veluwe (38 km) verpassen. Die lange Variante umfasst einen größeren Teil des Nationalparks De Hoge Veluwe (61 km).

West Veluwe 54 km
Dieser Tag führt Sie zu den schönsten Orten in der West-Veluwe. Sie radeln durch wunderschöne Naturschutzgebiete auf Gutes Boeschoten und um Voorthuizen und De Appelse Heide. Die Route führt Sie auch zum Küsten- und Erholungsgebiet Strand Nulde, in dem Sie wunderbar schwimmen oder am Strand faulenzen können.

Sie können sich auch für eine kürzere Route entscheiden ohne Voorthuizen und De Appelse Heide (44 km). Auf dem langen Weg folgen Sie der alten Küste weiter nördlich nach Nulde Strand. Über das Ackerland rund um die alten Weiler Horst und Telgt und vorbei am subtropischen Schwimmbad "Bospad Putten" gelangen Sie in den Sprielder Bos (62 km).

Tag 4: Rückreise
Heute geht Ihre Tour über die Veluwe zu Ende. Sie treten Ihre Heimreise an. Aber zuvor lassen Sie sich noch einmal mit einem herrlichen Frühstück verwöhnen.
*) Sie können wählen, welche der 4 Tagestouren Sie fahren.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radurlaub in Muiderberg
4-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für die Dauer dieses Radurlaubs sind Sie im Het Rechthuis Hotel im Dorf Muiderberg untergebracht. Hier in dieser schönen Gegend, eingebettet zwischen dem Naturschutzgebiet Het Gooi und der Vecht Region mit Seen dem schönen Fluss Vecht finden Sie Frieden und Ruhe. In angenehmer Radfahr-Distanz gibt es einiges zu sehen, wie z.B. die sternförmigen Befestigungsanlagen der Stadt Naarden, sowie die Burg Muiden und den See Naarden. Umgeben von zwei Waldgebieten hat das Dorf einen sehr ländlichen Charakter und man fühlt sich mitten im Grünen, obwohl die Lage sehr zentral, in der Nähe von Amsterdam und Almere ist. Es ist ein idealer Ort für Radfahrer, die mehrere interessante Radtripps machen wollen.
Während Ihres Aufenthaltes können Sie aus einer Reihe von verschiedenen Fahrradrouten wählen. Es liegt an Ihnen jeden Tag zu entscheiden, wohin Sie wollen und wie weit Sie fahren möchten.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.


Tag 1: Anreise nach Muiderberg

Anreise nach Muiderberg

Tag 2: Oostvaardersplassen/ Loosdrechtse Plassen
74 km
Das Feuchtgebiet Oostvaardersplassen ist Natur pur, wie sie in diesem Lande selten zu finden ist. Es wurde sozusagen sich selbst überlassen und kann sich ungestört entwickeln, seit das Meer sich im Jahre 1968 den Flevo-Polder "zurückgeholt" hat. Damals gaben die Menschen dieses Gebiet auf. Obwohl dieses Tiefland-Riedmoorgebiet für ein Reservat relativ jung ist, ist es zweifellos einzigartig, kostbar und schön. Oostvaardersplassen ist mit einer Fläche von 6000 Hektar das größte Feuchtgebiet im Land. Das Land wird von hunderten von Konik Ponys, Rehen und Heck-Rindern beweidet, damit es nicht verbuscht.

Loosdrechtse Plassen 55 km
Die Landschaft zwischen den Städten Amsterdam und Utrecht ist wasserreich, typisch holländisch und mit malerischen Dörfern übersät. Die Weite und Leere - manchmal bis zum Horizont - und der große Himmel, vermitteln ein Gefühl der Freiheit. An den Ufern des kurvenreichen Flusses Vecht erreichen Sie das Dorf Weesp, ein Ort, den Sie nicht versäumen sollten.

Tag 3: ’t Gooi / Marken
62 km
Weiter geht’s nach Naarden, eine der am besten erhaltenen Festungsstadt in Europa. Auf dem Weg dahin fahren Sie auf dem Polder Arkemheen-Eemland. Sie werden überrascht sein von der extremen Offenheit dieser einzigartigen Landschaft, geprägt von Torfwiesen. Heide-Felder am Waldrand bilden eine Art Bocage-Landschaft, die sehr faszinierend ist. Genießen Sie diesen schönen Weg zurück zu Ihrem Hotel.

Marken 74km
Folgen Sie dem IJsselmeer vorbei an Schloss Muiden und den schönen Deichdörfern Durgerdam und Uitdam zur ehemaligen Zuiderzeeinsel Marken. Marken ist bekannt für seine grünen Holzhäuser und traditionellen Trachten. Der Rückweg führt durch Waterland, ein dünn besiedeltes Gebiet mit vielen mit Wiesen durchsetzten Gräben. Genießen Sie die Ruhe und die Aussicht. Wenn die Entfernung nach Marken zu groß ist, können Sie die Route an verschiedenen Stellen verkürzen, z. B. in den Sommermonaten, indem Sie die Fähre im abgelegenen Dorf Holysloot nutzen.

Tag 4: Rückreise
Heute fahren Sie zurück nach Hause. Die Tour endet nach dem Frühstück. Haben Sie Zeit für eine letzte Fahrradtour? Na, dann los ... Sie haben ja mehr als genug Tourenvorschläge erhalten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Standort Amsterdam
4-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dies ist eine viertägige Reise mit Standort in einem radfahrerfreundlichen Hotel in Amsterdam. Sie übernachten dreimal in Amsterdam und haben zwei volle Tage und ev. auch den Anreise oder Abreisetag zum Radfahren zur Verfügung. Vier Radtouren haben wir für Sie ausgearbeitet, und so können Sie selbst jeden Tag entscheiden, was Sie sehen möchten: das Fischerdorf Volendam und die Käsestadt Edam; die weltberühmten Windmühlen in Zaanse Schans; das Schloss Muiderslot; oder die elegante Stadt Haarlem. Bei der Planung Ihrer Reise nach Amsterdam versuchen Sie doch, möglichst früh anzureisen und möglichst spät abzureisen, so haben Sie am meisten von den 4 Tagen.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.

Diese Reise könnte auch ideal für Gruppen mit unterschiedlichen Interessen und Radfahrambitionen sein. So können die einen eine lange Radtour machen und andere genießen die Museen in Amsterdam - abends trifft man sich wieder und lässt den Tag gemeinsam ausklingen.


Tag 1: Ankunft in Amsterdam
Wenn Sie früh ankommen, können Sie die verschiedenen Stadtviertel von Amsterdam mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß erkunden. Es gibt schöne Einkaufsstraßen, Museen, Plätze zum Verweilen, Restaurants... genug, um Ihren Tag zu füllen.

Tag 2: Radtour Volendam (78 km) oder Haarlem (45 km)
45 km
Wählen Sie aus den vier Routen. Zum Beispiel die Tour nach Marken, Volendam und Edam an der Küste des einstigen Zuiderzee-Meeres. Die ersten beiden sind alte Fischerdörfer; letztere verschiffte salzige, runde Käselaibe in den Rest der Welt. Diese Route führt Sie durch idyllische Postkarten-Landschaft.
Oder Sie machen ein kurzere Radtour von 45 km nach Haarlem, eine der schönsten Altstädte Hollands.

Tag 3: Radtour Muiden (63 km) oder Zaandam (40 km)
40 km
Wählen Sie auch heute eine der vier Routen aus. Die Strecke zum Schloss Muiden ist 63 km lang. Hier begleitet uns ein militärisches Thema. Die Stadt Naarden ist ein gutes Beispiel einer sternförmigen Festungsanlage (werfen Sie einen Blick auf GoogleMaps!). Sie ist sehr gut erhalten, komplett mit Mauern und einem Wassergraben. Als nächstes kommen Sie ins Dorf Muiden, an der Mündung des Flusses Vecht. Obwohl sehr malerisch an sich, ist es am besten bekannt für sein kleines Wasserschloss, erbaut um 1280 - einen Besuch wert!

Die letzte unserer vier Routen bringt Sie zum Zaandam und zurück. Das Gebiet um den Fluss Zaan wurde Dank Windenergie schon sehr früh industrialisiert. Hunderte von Sägemühlen haben den Bau der enormen Handelsflotte möglich gemacht, die Amsterdam den Wohlstand brachte. Dies ist eine fantastische Route für jene, die an Industriekultur interessiert sind! Neben den sehenswerten alten Fabriken und Lagerhäusern entlang des Flusses freuen Sie sich auch auf die schönen Windmühlen in Zaanse Schans, wo Senf, Farbe und Öl bis zum heutigen Tag produziert werden. Schauen Sie sich die vielen Filme auf Youtube an, um einen Vorgeschmack auf Zaanse Schans zu bekommen. Bei Sonnenuntergang sind Sie zurück in Amsterdam und können einen gemütlichen Spaziergang durch den romantischen Kanal-Bezirk machen.

Tag 4: Rückfahrt
Nach dem Frühstück ist es Zeit die Koffer zu packen. Vielleicht haben Sie ja noch ein paar Stunden Zeit um Amsterdam zu genießen. Es gibt große Schließfächer am Bahnhof, wo Sie Ihr Gepäck deponieren können.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Fahrradtour Muiderberg
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Für die Dauer dieses Radurlaubs sind Sie im Het Rechthuis Hotel im Dorf Muiderberg untergebracht. Hier in dieser schönen Gegend, eingebettet zwischen dem Naturschutzgebiet Het Gooi und der Vecht Region mit Seen dem schönen Fluss Vecht finden Sie Frieden und Ruhe. In angenehmer Radfahr-Distanz gibt es einiges zu sehen, wie z.B. die sternförmigen Befestigungsanlagen der Stadt Naarden, sowie die Burg Muiden und den See Naarden. Umgeben von zwei Waldgebieten hat das Dorf einen sehr ländlichen Charakter und man fühlt sich mitten im Grünen, obwohl die Lage sehr zentral, in der Nähe von Amsterdam und Almere ist. Es ist ein idealer Ort für Radfahrer, die mehrere interessante Radtripps machen wollen.
Während ihres Aufenthaltes haben sie die Wahl aus 4 unterschiedlichen Routen. Sie wählen selbst, wo sie hin radeln. Wenn Sie alle Routen radeln wollen, können Sie eine extra Nacht anfragen.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.


Tag 1: Anreise nach Muiderberg

Kostenloser Parkplatz beim Hotel. Keine Reservierung nötig.

Tag 2: Oostvaardersplassen
74 km
Das Feuchtgebiet Oostvaardersplassen ist Natur pur, wie sie in diesem Lande selten zu finden ist. Es wurde sozusagen sich selbst überlassen und kann sich ungestört entwickeln, seit das Meer sich im Jahre 1968 den Flevo-Polder "zurückgeholt" hat. Damals gaben die Menschen dieses Gebiet auf.
Obwohl dieses Tiefland-Riedmoorgebiet für ein Reservat relativ jung ist, ist es zweifellos einzigartig, kostbar und schön. Oostvaardersplassen ist mit einer Fläche von 6000 Hektar das größte Feuchtgebiet im Land. Das Land wird von hunderten von Konik Ponys, Rehen und Heck-Rindern beweidet, damit es nicht verbuscht.

Marken (74km)
Folgen Sie dem Ijsselmeer vorbei am Schloss Muiden und den schönen Deichdörfern Durgerdam und Uitdam zur ehemaligen Zuiderzee Insel Marken. Marken ist bekannt für seine grünen Holzhäuser und seine Trachten. Der Rückweg führt Sie durch das _Waterland_, ein dünn besiedeltes Gebiet voller Wiesen und Gräben. Genießen Sie die Ruhe und die Aussicht. Wenn die Entfernung bis Marken zu weit ist, können Sie die Route an verschiedenen Stellen abkürzen; im Sommer z.B. mit der Fähre im abgelegenen Dorf Holysloot.

Tag 3: Loosdrechtse Plassen
55 km
Die Landschaft zwischen den Städten Amsterdam und Utrecht ist wasserreich, typisch holländisch und mit malerischen Dörfern übersät. Die Weite und Leere - manchmal bis zum Horizont - und der große Himmel, vermitteln ein Gefühl der Freiheit. An den Ufern des kurvenreichen Flusses Vecht erreichen Sie das Dorf Weesp, ein Ort, den Sie nicht versäumen sollten.

Tag 4: ’t Gooi
Weiter geht’s nach Naarden, eine der am besten erhaltenen Festungsstadt in Europa. Auf dem Weg dahin fahren Sie auf dem Polder Arkemheen-Eemland. Sie werden überrascht sein von der extremen Offenheit dieser einzigartigen Landschaft, geprägt von Torfwiesen. Heide-Felder am Waldrand bilden eine Art Bocage-Landschaft, die sehr faszinierend ist. Genießen Sie diesen schönen Weg zurück zu Ihrem Hotel.

Tag 5: Rückreise
Heute fahren Sie zurück nach Hause. Die Tour endet nach dem Frühstück. Haben Sie Zeit für eine letzte Fahrradtour? Na, dann los ... Sie haben ja mehr als genug Tourenvorschläge erhalten.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radeln ab Rotterdam
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Hotel New York, liegt in dem Jugendstil Hauptsitz der Holland Amerika Line, auch "The Grand Old Lady" genannt. Nachdem das Gebäude verlassen wurde, da HAL nach Seattle umgezogen ist, entstand die Idee um dieses mittlerweile weltbekannte Hotel zu errichten, welches am 5. Mai 1993, als Hotel New York die nostalgischen Türen öffnete. Dass Rotterdam immer hipper wird, wissen mittlerweile auch viele Holländer, aber dass diese Stadt auch eine perfekte Lage hat um Radtouren zu beginnen, sollte weniger bekannt sein. In Kombination mit diesem hübschen historischen Hotel, werden auch Sie überrascht sein von den Möglichkeiten.
Setzen Sie sich aufs Rad und entdecken Sie historische Städte wie Delft, Schiedam und Gouda. Schauen Sie sich die Mühlen in Kinderdijk an, genießen Sie die Cafés in Dordrecht, eine der ältesten Städte der Niederlande.
Sie können selbst bestimmen, welche der 4 Routen Sie gerne radeln möchten. Natürlich darf eine Fahrt mit dem Wassertaxi nicht fehlen.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.

Wenn Sie weniger Zeit haben, dann können Sie sich auch für eine 4- oder wenn mehr Zeit eine 6-tägige Variante entscheiden.


Tag 1: Anreise Rotterdam
Sie erhalten von uns 4 Radtouren, wo Sie selbst auswählen können.
Rundfahrt Delft, Vlaardingen, Schiedam
Rundfahrt Gouda en de Rotte Meren
Rundfahrt Kinderdijk, Dordrecht - Option um einen Teil mit dem Wassertaxi zu fahren
Rundfahrt Hoek van Holland, Maassluis, Maasvlakte/schepen, teilweise mit der Fast Ferry

Tag 2: Rundfahrt Delft
53 km
Sie radeln über die Rijnhaven-Brücke nach Katendrecht. Die Fähre Linie 18 bringt Sie nach Delfshaven, zur anderen Seite der Maas. Das Wasser von der Schie bringt Sie schnell aus der Stadt. Dann geht es durch die Weiden zum historischen Delft für einen Mittagssnack an den Grachten. Zeit für Porzellan aus Delft, Grachtengebäude oder die Besteigung der neuen Kirche (Nieuwe Kerk), von wo aus Sie einen hervorragenden Blick haben über die Stadt. Das Grabgewölbe von den Oranjes befindet sich auch in
dieser Kirche. Durch Schipluiden radeln Sie weiter südlich nach Vlaardingen und Schiedam zurück zum Hotel New York.

Tag 3: Rundfahrt Kinderdijk / Dordrecht
57 km
Rotterdam Maasstad - und was ist noch schöner als die Stadt von einem Boot aus zu bewundern? Heute nehmen Sie das Wasserbus Richtung Dordrecht. Natürlich können Sie Ihr Rad mit an Bord nehmen. Entspannt und quer durch Rotterdam und dann bei Krimpen aan de Ijssel von Bord gehen. Durch die Weiden zur nächsten Fähre, welches Sie über den Fluss Lek bringt zu den Mühlen "17-gang von Kinderdijk". Dann weiter Richtung Süden, wo eine Fähre Sie in die ehemalige Hauptstadt Dordrecht bringt. Abhängig von Zeit, Lust & Laune und dem Wetter können Sie zurück mit dem Wassertaxi oder via Alblasserdam, wo Sie den Wasserbus nehmen können oder noch etwas weiter, Slikkerveer. Natürlich besteht auch die Option um zurück zu radeln.

Tag 4: Rundfahrt Gouda
60 km
Vom Hotel aus radeln Sie über die Erasmusbrücke und radeln ins Landesinnere entlang dem Ufer von der Maas. Zahlreiche große Schiffe verlassen Rotterdam, genau wie Sie. Auf der Höhe des Stormpolders ist eine Abzweigung der Holländischen Ijssel. Diesen Fluss nehmen Sie als Tourguide und Sie radeln durch die nationale Landschaft des grünen Herzens (Groene Hart) Richtung Gouda. Nach dem Mittagsessen und Stadterkundung ist es Zeit für die Rückreise. Wieder gibt es wunderschöne Natur zu sehen, wenn Sie bei die Rotte-Seen entlang radeln zurück ins Zentrum von Rotterdam.

Rundfahrt Hoek van Holland / Maas 81km
Diese Route bringt Sie in den Westen nach Hoek van Holland. Hoek van Holland ist nah am Strand gelegen, also lassen Sie den Wind durch die Haare wehen, während eines Strandspaziergangs. Aber diese Stadt ist auch bekannt aufgrund des Hafens der benachbarten Maastvlakte. Nehmen Sie die Fast Ferry zur Maasvlakte und sehen Sie die beeindruckenden Schiffe vorbeifahren, die den Kurs Richtung Rotterdam Hafen gelegt haben.

Tag 5: Abreise
Nach dem Frühstück endet Ihr Arrangement. Diesen Tag können Sie natürlich tun, was Sie wollen, also vielleicht noch einmal Rotterdam erkunden. Besuchen Sie die Markthallen, den spektakulären Bahnhof oder lassen Sie den Urlaub langsam ausklingen auf einer der vielen Terrassen/Cafés in der Stadt.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Standort Amsterdam
5-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dies ist eine fünftägige Reise mit Standort in einem radfahrerfreundlichen Hotel in Amsterdam. Sie übernachten viermal in Amsterdam und haben drei volle Tage und ev. auch den Anreise oder Abreisetag zum Radfahren zur Verfügung. Vier Radtouren haben wir für Sie ausgearbeitet, und so können Sie selbst jeden Tag entscheiden, was Sie sehen möchten: das Fischerdorf Volendam und die Käsestadt Edam; die weltberühmten Windmühlen in Zaanse Schans; das Schloss Muiderslot; oder die elegante Stadt Haarlem. Bei der Planung Ihrer Reise nach Amsterdam versuchen Sie doch, möglichst früh anzureisen und möglichst spät abzureisen, so haben Sie am meisten von den 5 Tagen.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.

Diese Reise könnte auch ideal für Gruppen mit unterschiedlichen Interessen und Radfahrambitionen sein. So können die einen eine lange Radtour machen und andere genießen die Museen in Amsterdam - abends trifft man sich wieder und lässt den Tag gemeinsam ausklingen.


Tag 1: Ankunft in Amsterdam
Wenn Sie früh ankommen, können Sie die verschiedenen Stadtviertel von Amsterdam mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß erkunden. Es gibt schöne Einkaufsstraßen, Museen, Plätze zum Verweilen, Restaurants... genug, um Ihren Tag zu füllen.

Tag 2: Radtour Volendam
78 km
Wählen Sie aus den vier Routen. Zum Beispiel die Tour nach Marken, Volendam und Edam an der Küste des einstigen Zuiderzee-Meeres. Die ersten beiden sind alte Fischerdörfer; letztere verschiffte salzige, runde Käselaibe in den Rest der Welt. Die 78 km lange Route führt Sie durch idyllische Postkarten-Landschaft. Oder Sie machen ein kurzere Radtour von 45 km nach Haarlem, eine der schönsten Altstädte Hollands.

Tag 3: Radtour Muiden
63 km
Wählen Sie auch heute eine der vier Routen aus. Die Strecke zum Schloss Muiden ist 63 km lang. Hier begleitet uns ein militärisches Thema. Die Stadt Naarden ist ein gutes Beispiel einer sternförmigen Festungsanlage (werfen Sie einen Blick auf GoogleMaps!). Sie ist sehr gut erhalten, komplett mit Mauern und einem Wassergraben. Als nächstes kommen Sie ins Dorf Muiden, an der Mündung des Flusses Vecht. Obwohl sehr malerisch an sich, ist es am besten bekannt für sein kleines Wasserschloss, erbaut um 1280 - einen Besuch wert!

Tag 4: Radtour Zaandam
40 km
Die letzte unserer vier Routen bringt Sie zum Zaandam und zurück. Das Gebiet um den Fluss Zaan wurde Dank Windenergie schon sehr früh industrialisiert. Hunderte von Sägemühlen haben den Bau der enormen Handelsflotte möglich gemacht, die Amsterdam den Wohlstand brachte. Dies ist eine fantastische Route für jene, die an Industriekultur interessiert sind! Neben den sehenswerten alten Fabriken und Lagerhäusern entlang des Flusses freuen Sie sich auch auf die schönen Windmühlen in Zaanse Schans, wo Senf, Farbe und Öl bis zum heutigen Tag produziert werden. Schauen Sie sich die vielen Filme auf Youtube an, um einen Vorgeschmack auf Zaanse Schans zu bekommen. Bei Sonnenuntergang sind Sie zurück in Amsterdam und können einen gemütlichen Spaziergang durch den romantischen Kanal-Bezirk machen.

Tag 5: Rückfahrt
Nach dem Frühstück ist es Zeit die Koffer zu packen. Vielleicht haben Sie ja noch ein paar Stunden Zeit um Amsterdam zu genießen. Es gibt große Schließfächer am Bahnhof, wo Sie Ihr Gepäck deponieren können.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Dünenhotel Burgh Haamstede Sterntour
Entdecken Sie die Provinz Zeeland auf dem Fahrrad

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entdecken Sie die Provinz Zeeland auf dem Fahrrad und nutzen Sie das Dünenhotel bei Burgh-Haamstede als bequemen Ausgangsort. Das Hotel liegt in einer einzigartigen Gegend, wie der Name schon sagt, mitten in den Dünen, 30 Minuten zu Fuß zum Strand. Wenn Sie Ruhe suchen, dann sind Sie hier richtig. Das Zeeland ist geprägt von Wind, Wasser, Sonne und Einsamkeit.

Burgh Haamstede liegt auf einer schönen Insel, Schouwen-Duiveland genannt. Strand und Dünen befinden sich im Westen und hübsche lebhafte Orte und die historische Stadt Zierikzee im Osten. Falls Sie sich für den Kampf der Holländer gegen das Wasser interessieren, dann sollten Sie wissen, dass Sie diese Route über zwei Dämme und Wehre führt, die zu den weltbekannten Deltawerken gehören.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.


Tag 1: Ankunft in Burgh-Haamstede
Kostenlose Parkplätze beim Hotel, keine Reservierung nötig.

Tag 2: Nord Beveland, Walcheren 56 km
56 km
Die Oosterschelde (niederländisch: Oosterscheldekering) ist Teil der Deltawerke, die in der Provinz Zeeland Schutz vor Sturmfluten und Überschwemmungen bieten. Die heutige Radtour führt Sie auf die Insel Nord Beveland, die kleinste und ruhigste der Zeeland-Inseln. Hier zwischen den grünen Feldern und den ursprünglichen Dörfern, scheint die Zeit still zu stehen. Nehmen Sie die Fähre auf die Insel Walcheren, um das schöne Dorf Veere zu besuchen - ein guter Ort für ein leckeres Mittagessen mit Fischspezialitäten.

Tag 3: Schouwen-Duiveland 45 km
45 km
Heute machen Sie sich auf, die Insel Schouwen-Duiveland mit der großen Vielfalt an Landschaften, Blumen und Vögeln zu entdecken. Lassen Sie sich von den weißen Stränden, grünen Dünen, Wäldern und Wiesen verzaubern. Zunächst radeln Sie vom Zentrum von Burgh Haamstede und zum berühmten Badeort Renesse. Ein großartiger Platz, um auf einer der Terrasse einen Kaffee mit Kuchen zu genießen. Dann gehts weiter durch Wiesen und kleine Dörfer in Richtung Oosterschelde.

Tag 4: Goeree-Overflakkee 59 km
59 km
Zunächst überqueren Sie den 6 km langen Brouwers Dam zur Insel Goeree-Overflakkee. Dieser Damm gehört ebenfalls zu den Delta-Werken. Genießen Sie die Weite dieser Landschaft mit Poldern, Dünen und goldenem Sand. Das Dorf Ouddorp ist sehr beliebt wegen der schönen Lage am Meer. Ouddorp ist auch ein beliebter Ort für Surfer. Genießen Sie also einen Kaffee oder einen Drink in einem der Cafés und beobachten Sie das bunte Treiben. Folgen Sie dann weiter der Routenbeschreibung und fahren Sie zurück auf die Insel Schouwen-Duiveland. Versäumen Sie aber nicht, einige typische Zeeland Spezialitäten, wie z. B. ein "Bolus" (süßes Gebäck) oder "Schouws Aalroll" (Aalbrötchen) zu probieren.

Tag 5: Schouwen-Duivenland - Zierikzee 55 km
55 km
Zierikzee ist einer der kulturellen Höhepunkte Ihrer Reise. Ein wunderschöner Ort mit einer langen Geschichte. Über 500 liebevoll restaurierte Gebäude in einer mittelalterlichen Stadtanlage und eine lutherische Kirche. Von Mitte Juli bis Ende August können Sie mit der Fähre von Zierikzee zurück nach Burgh Haamstede fahren. Es ist aber auch schön, entlang der Oosterschelde und durch den Naturpark Tureluur zu radeln. Wenn das Wetter nicht so gut ist, gönnen Sie sich einen entspannten Tag im Hotel - die Sauna wärmt wunderbar und lässt Sie das feuchte Wetter vergessen.

Tag 6: Rückreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radeln ab Rotterdam
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Hotel New York, liegt in dem Jugendstil Hauptsitz der Holland Amerika Line, auch "The Grand Old Lady" genannt. Nachdem das Gebäude verlassen wurde, da HAL nach Seattle umgezogen ist, entstand die Idee um dieses mittlerweile weltbekannte Hotel zu errichten, welches am 5. Mai 1993, als Hotel New York die nostalgischen Türen öffnete. Dass Rotterdam immer hipper wird, wissen mittlerweile auch viele Holländer, aber dass diese Stadt auch eine perfekte Lage hat um Radtouren zu beginnen, sollte weniger bekannt sein. In Kombination mit diesem hübschen historischen Hotel, werden auch Sie überrascht sein von den Möglichkeiten.

Setzen Sie sich aufs Rad und entdecken Sie historische Städte wie Delft, Schiedam und Gouda. Schauen Sie sich die Mühlen in Kinderdijk an, genießen Sie die Cafés in Dordrecht, eine der ältesten Städte der Niederlande.
Sie können selbst bestimmen, welche der 4 Routen Sie gerne radeln möchten. Natürlich darf eine Fahrt mit dem Wassertaxi nicht fehlen.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.

Wenn Sie weniger Zeit haben, dann können Sie sich auch für eine 4- oder 5-tägige Variante entscheiden.


Tag 1: Anreise Rotterdam
Sie erhalten von uns 4 Radtouren, wo Sie selbst auswählen können.
Rundfahrt Delft, Vlaardingen, Schiedam
Rundfahrt Gouda en de Rotte Meren
Rundfahrt Kinderdijk, Dordrecht - Option um einen Teil mit dem Wassertaxi zu fahren
Rundfahrt Hoek van Holland, Maassluis, Maasvlakte/schepen, teilweise mit der Fast Ferry

Tag 2: Rundfahrt Delft
53 km
Sie radeln über die Rijnhaven-Brücke nach Katendrecht. Die Fähre Linie 18 bringt Sie nach Delfshaven, zur anderen Seite der Maas. Das Wasser von der Schie bringt Sie schnell aus der Stadt. Dann geht es durch die Weiden zum historischen Delft für einen Mittagssnack an den Grachten. Zeit für Porzellan aus Delft, Grachtengebäude oder die Besteigung der neuen Kirche (Nieuwe Kerk), von wo aus Sie einen hervorragenden Blick haben über die Stadt. Das Grabgewölbe von den Oranjes befindet sich auch in dieser Kirche. Durch Schipluiden radeln Sie weiter südlich nach Vlaardingen und Schiedam zurück zum Hotel New York.

Tag 3: Rundfahrt Gouda
60 km
Vom Hotel aus radeln Sie über die Erasmusbrücke und radeln ins Landesinnere entlang dem Ufer von der Maas. Zahlreiche große Schiffe verlassen Rotterdam, genau wie Sie. Auf der Höhe des Stormpolders ist eine Abzweigung der Holländischen Ijssel. Diesen Fluss nehmen Sie als Tourguide und Sie radeln durch die nationale Landschaft des grünen Herzens (Groene Hart) Richtung Gouda. Nach dem Mittagsessen und Stadterkundung ist es Zeit für die Rückreise. Wieder gibt es wunderschöne Natur zu sehen, wenn Sie bei die Rotte-Seen entlang radeln zurück ins Zentrum von Rotterdam.

Tag 4: Rundfahrt Kinderdijk / Dordrecht
57 km
Rotterdam Maasstad - und was ist noch schöner als die Stadt von einem Boot aus zu bewundern? Heute nehmen Sie das Wasserbus Richtung Dordrecht. Natürlich können Sie Ihr Rad mit an Bord nehmen. Entspannt und quer durch Rotterdam und dann bei Krimpen aan de Ijssel von Bord gehen. Durch die Weiden zur nächsten Fähre, welches Sie über den Fluss Lek bringt zu den Mühlen "17-gang von Kinderdijk". Dann weiter Richtung Süden, wo eine Fähre Sie in die ehemalige Hauptstadt Dordrecht bringt. Abhängig von Zeit, Lust & Laune und dem Wetter können Sie zurück mit dem Wassertaxi oder via Alblasserdam, wo Sie den Wasserbus nehmen können oder noch etwas weiter, Slikkerveer. Natürlich besteht auch die Option um zurück zu radeln.

Tag 5: Rundfahrt Hoek van Holland / Maas
81 km
Heute ist schon der letzte Tag Ihrer Rundfahrt. Die Route heute bringt Sie in den Westen nach Hoek van Holland. Hoek van Holland ist nah am Strand gelegen, also lassen Sie den Wind durch die Haare wehen, während eines Strandspaziergangs. Aber diese Stadt ist auch bekannt aufgrund des Hafens der benachbarten Maastvlakte. Nehmen Sie die Fast Ferry zur Maasvlakte und sehen Sie die beeindruckenden Schiffe vorbeifahren, die den Kurs Richtung Rotterdam Hafen gelegt haben.

Tag 6: Abreise
Nach dem Frühstück endet Ihr Arrangement. Diesen Tag können Sie natürlich tun, was Sie wollen, also vielleicht noch einmal Rotterdam erkunden. Besuchen Sie die Markthallen, den spektakulären Bahnhof oder lassen Sie den Urlaub langsam ausklingen auf einer der vielen Terrassen/Cafés in der Stadt.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Radtour uber die Veluwe
Von Garderen in alle 4 Himmelsrichtungen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Tour ist das Richtige für Genussmenschen. Tagsüber radeln Sie durch wunderschöne ausgedehnte Naturgebiete und abends lassen Sie sich im komfortablen Hotel Westcord de Veluwe in Garderen verwöhnen. Das Hotel ist bekannt für seinen Komfort und die sehr gute Küche. Ihr Radurlaub war noch nie so komfortabel! Die Routen überraschen Sie mit einer Fülle von Naturschönheiten und interessanten Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie den Nationalpark Hoge Veluwe mit dem Kröller-Müller-Museum, dem Königspalast Het Loo oder der Hansestadt Harderwijk.
Sie können auch die vielen schönen Dörfer, Wassermühlen und Bäche, treibenden Sande und Wälder genießen und Sie haben die Möglichkeit, das Delphinarium und Apenheul zu besuchen. Unterwegs finden Sie viele Restaurants für eine Tasse Kaffee.
Das Hotel liegt im Herzen der Veluwe und ist der ideale Standort, um die Veluwe mit dem Fahrrad zu erkunden. Wir bieten Ihnen vier Tagesrouten an, die Sie in alle Ecken und Winkel der Veluwe führen, jeder Tag mit 3 Optionen pro Tour.
Dieser Tour überrascht Sie also jeden Tag aufs Neue mit einer reizvollen Route.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.


Tag 1: Anreise nach Garderen
Das Westcord Hotel de Veluwe befindet sich an einem einzigartigen Platz mitten in der Veluwe. Heute haben Sie Zeit, die reizende Natur in der Umgebung zu genießen oder gemütlich durch das Dorf Garderen zu schlendern.

Tag 2: Nord Veluwe
56 km
Ausgedehnte Wälder, duftende violette Heidefelder, pittoreske Dörfer und gemütliche Städtchen: die Tagestour durch den nördlichen Teil der Veluwe ist besonders abwechslungsreich. Sie radeln über die Ermelose Heide, eine nicht weniger als 343 Hektar große Heide. Auf dem Weg begegnen Sie vielleicht einem Hirten mit seinem Schafstall. Die größte Schafherde Europas befindet sich in der Ermelosenheide. Die Tour führt entlang des Beekhuizerenzandes und des Leuvensebeek durch den Leuvenumse Bos nach Kasteel Staverden. Über Jahrhunderte lieferten die weißen Pfauen des Schlosses die weißen Federn für die Hüte der Herzöge von Gerle. Sie passieren die malerischen Städte Drie, Ermelo, Hierden und Leuvenum. Sie radeln auch entlang der wunderschönen alten Hansestadt Harderwijk. Wer gerade an dieser Stadt vorbeifährt, wird es bereuen. Harderwijk hat nicht nur eine malerische Innenstadt, sondern auch rund hundert nationale Denkmäler und Sie können das Delfinarium besuchen. Beenden Sie Ihren Tag entspannt in der Sauna oder im Solarium oder schwimmen Sie im beheizten Außenpool des Hotels.

Heute können Sie auch eine kürzere Route wählen, die nicht durch Ermelo, Harderwijk und Hierden führt (44 km), oder eine lange Variante mit einer Runde über das Beekhuizerzand (60 km).

Tag 3: Ost Veluwe
48 km
Diese Route führt größtenteils durch und entlang des königlichen Anwesens Het Loo, des größten Anwesens in den Niederlanden, das größtenteils im Besitz der königlichen Familie ist. Sie kommen auch zu ihrem ehemaligen Palast, jetzt ein Museum mit schönen Gärten. Sie starten heute mit einer Vielzahl von Acker- und Heidelandschaften und passieren den Hunneschans, eine mittelalterliche Ringmauer am Uddelermeer. Nach dem Kaffee in Elspeet radeln Sie durch die weiten Wälder des Kroondomein het Loo zum östlichen Rand der Veluwe. Dank der vielen Bäche, die von der Veluwe in Richtung IJssel fließen, befinden Sie sich in einer frischen grünen Landschaft rund um die Stadtteile Wenum und Wiesel. Am Stadtrand von Apeldoorn radeln Sie am Palast Het Loo und dem Zoo De Apenheul vorbei. Nach Apeldoorn steigen Sie zum Hochdorf Hoog Soeren auf. Über die Heide bei Assel und durch den Wald bei Nieuw-Millegen geht es zurück zum Hotel in Garderen.

Heute können Sie sich auch für eine kürzere Route entscheiden, die nicht an Apeldoorn mit dem Palast (38 km) vorbei führt, oder eine längere Route, die an vielen Grabhügeln und den keltischen Feldern vorbei führt. Weiter geht es durch das schöne Dorf Vaassen und Sie radeln eine über die erstere Eisenbahnlinie ’de Baronnenlijn’ zur wunderschönen Wassermühle von Wenum (58 km).

Tag 4: Süd Veluwe
53 km
Heute fahren Sie in den Nationalpark De Hoge Veluwe (Eintrittskarten inbegriffen) und entdecken, wie schön unberührte Natur sein kann. Sie radeln durch die weiten Heiden und Sanddünen und treiben in Kootwijk und Hoog Buurlo. Hoog Buurlo ist mit seinen zwei kleinen Farmen, drei Einwohnern und zwei Schafkäfigen der vielleicht kleinste Weiler der Niederlande. Sie passieren auch Radio Kootwijk. Dieser ehemalige Senderpark bildete im 20. Jahrhundert eine wichtige Kommunikationsverbindung zwischen den Niederlanden und ihren Kolonien. Das Betonhauptgebäude trägt den Spitznamen "Die Kathedrale der Veluwe" und hat deutlich die Form einer Sphinx aus der Luft. In Hoenderloo kehren Sie für kurze Zeit in die Zivilisation zurück und können anschließend die Heide, das Moor, den treibenden Sand und die Wälder im Nationalpark Hoge Veluwe genießen. Inmitten dieses wunderschönen Naturgebietes befindet sich das Kröller-Müller-Museum mit u.a. einer umfangreichen Gemäldesammlung von Vincent van Gogh und dem wunderschönen Skulpturengarten. Sehenswert sind auch das Jagdschloss Sint Hubertus und das unterirdische Naturmuseum Museonder. Eine Eintrittskarte für den Park und das Museum ist im Preis inbegriffen. Am westlichen Rand der Veluwe radeln Sie zurück durch die Dörfer Otterlo, Harskamp und Stroe.

Heute können Sie sich auch für eine kürzere Route entscheiden und diese mit einem Spaziergang auf dem Kootwijkerzand kombinieren. Sie werden den Nationalpark De Hoge Veluwe (38 km) verpassen. Die lange Variante umfasst einen größeren Teil des Nationalparks De Hoge Veluwe (61 km).

Tag 5: West Veluwe
54 km
Der letzte Tag Ihres Radurlaubs führt Sie zu den schönsten Orten in der West-Veluwe. Sie radeln durch wunderschöne Naturschutzgebiete auf Landgoed Boeschoten und um Voorthuizen und De Appelse Heide. Die Route führt Sie auch zum Küsten- und Erholungsgebiet Strand Nulde, in dem Sie wunderbar schwimmen oder am Strand faulenzen können. Ihre Reise geht weiter nach Putten und zu einem der ältesten Wälder der Niederlande: Sprielder Forest, bekannt als "der Wald der tanzenden Bäume", denn die Bäume scheinen im Nebel zu tanzen! Verpassen Sie nicht das geisterhafte Tal von Solse Gat, in dem - der Legende nach - ein Kloster im Schlamm versank, nachdem Nonnen im Mittelalter mit den Hexen in Verbindung gebracht wurden. Anschließend radeln Sie zurück nach Garderen.

Heute können Sie sich auch für eine kürzere Route entscheiden ohne Voorthuizen und De Appelse Heide (44 km). Auf dem langen Weg folgen Sie der alten Küste weiter nördlich nach Nulde Strand. Über das Ackerland rund um die alten Weiler Horst und Telgt und vorbei am subtropischen Schwimmbad "Bospad Putten" gelangen Sie in den Sprielder Bos (62 km).

Tag 6: Rückreise
Heute geht Ihre Veluwe Tour zu Ende. Sie treten Ihre Heimreise an. Aber zuvor lassen Sie sich noch einmal mit einem herrlichen Frühstück verwöhnen.

*) Die Reihenfolge der Tagestouren ist frei wählbar.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Rundreisen ab Utrecht
6-tägige Radtour mit Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Route führt Sie entlang großartiger Naturgebiete, viele Forts, Schlösser und interessante historische Festungsstädte. Typisch für diese Region sind unterschiedliche Landschaften mit vielen Flüssen und Wasser auf Ihrer Route. Das Gebiet die Holländische Wasserlinie, mit einer besonderen Geschichte, formt einen interessanten Teil Ihrer Route für Ihre Radreise. Kurz gesagt: eine entspannte Radreise, wo Sie vielen großartigen Sehenswürdigkeiten begegnen.

Sie folgen 4 Radrouten ab Hotel Mitland, wo Sie 4 Nächte verweilen. Hotel Mitland ist eins der best gelegenen Hotels in Utrecht. Am Rand der Stadt in einem wunderschönen Stadtpark.
Sie können hier vor dem historischen Fort de Bilt am Wasser Frühstücken, Mittagessen und Abendessen. In diesem 4-Sterne Hotel, gut gelegen in Zentrumnähe, können Sie entspannen in einem Schwimmbad und es hat einen Fitnessraum und eine Bowlingbahn.


Tag 1: Ankunft in Utrecht
Sie beginnen Ihre Radreise in der wunderschönen Grachtenstadt Utrecht. Viele sagen selbst, dass Utrecht eine der schönsten Städte Europas ist. Die größtenteils verkehrsmilde Innenstadt, die rund um die Domtürme gebaut wurde, kann man sehr gut zu Fuß besichtigen und es gibt viele schöne Cafés. Die Liste der Sehenswürdigkeiten ist sehr lang. Im Stadtzentrum gibt es zich Reichsmonumente und Weltkulturerbe. Eine Empfehlung ist hier eine Bootstour durch die Grachten zu machen entlang, der traditionellen und einzigartigen Werftkellern, 6m unter dem Straßenniveau. Auf entspannte Art und Weise können Sie so die zahlreichen stimmungsvollen Restaurants, Bars und restaurierte Gebäude besichtigen.

Tag 2: Rundreise Süd - Neue holländische Wasserlinie
67 km
Die neue holländische Wasserlinie, eine der wichtigsten Verteidigungslinien in der niederländischen Geschichte, wird auch das größte Reichsmonument der Niederlande genannt. Die Linie ist nominiert als UNESCO Weltkulturerbe. Der erste Radtag führt Sie entlang Flüssen und Kanälen und variiert in der Landschaft. Sie radeln zur historischen Stadt Culemborg und wieder zurück zur Innenstadt von Utrecht. Sie können auch eine 5km Abkürzung nehmen (mit Linienfähre bei Fort Everdingen, dem Hafen von der Brauerei Duits & Lauret). Sie können hier Zeit verweilen, ein leckeres Bier genießen und andere Leckereien. In den Naturgebieten sehen Sie zahlreiche wunderschöne Forts, wo sich der Besuch lohnt. Hier erfahren Sie mehr über die militärische Geschichte und das ingeniöse Wasserstraßen-System. Empfohlene Highlights sind Fort Vechten, eine einzigartige Schleuse, die Festungsstadt Vianen und der alte Hafen von Vreeswijk.

Tag 3: Rundreise West - Flüsse & Festungsstädte an der holländischen Wasserlinie
66 km
Wenn Sie die Stadt Utrecht radelnder Weise verlassen entlang dem Fluss Vecht nach Haarzuilens, dürfen Sie eigentlich die Besichtigung eines der größten Schlösser in den Niederlanden nicht verpassen. Kasteel de Haar, im Jahr 1892 wiedererrichtet, ist architektonisch sehr fein ausgeführt im neogotischen Stil. Es gibt diverse alte und komplett eingerichtete Küchen, Diensträume und atemberaubende Säle. Nehmen Sie sich auch Zeit für eine Wanderung durch die schönen Gärten. Dann geht es weiter und Sie folgen dem Oude Rijn zur Festungsstadt Woerden. Die Geschichte führt Jahrhunderte zurück: in dem Stadtmuseum Woerden gibt es römische Überbleibsel. Dann passieren Sie Lange Linschoten und radeln Sie zur Festungsstadt Oudewater. Die wunderschöne Natur entlang der Hollandsche Ijssel werden Sie mit Sicherheit genießen, diese bringt Sie dann bis zur Festungsstadt Montfoort. Der letzte Teil der Route verläuft entlang dem Leidse Rijn zum Zentrum von Utrecht. Sie können eine 9km Abkürzung durch Oudewater nehmen und die Flüsse Lange Linschoten und Hollandsche Ijssel überspringen.

Tag 4: Rundreise Nord - Oostelijke Vechtplassen (Östliche Vechtseen)
65 km
Oostelijke Vechtplassen ist ein Sammelbegriff für ein 7.000 Hektar großes Naturgebiet, das größtenteils durch langwierige Torfgewinnung entstand. Es besteht aus Flachmoorsümpfen, Poldern und weiteren Seen im Osten des Flusses Utrechtse Vecht. Der zentrale Teil ist bekannt als Wassersportgebiet ’Loosdrechtse Plassen’. Sie radeln erst entlang dem südlichen Rand mit vielen Forts der neuen holländischen Wasserlinie. Danach geht es weiter via der Vecht, umgeben von vielen Landhäusern. Sie besuchen, wenn gewünscht eine Reihe von schönen alten Dörfern wie Maarssen, Breukelen, Loenen aan de Vecht und Vreeland. Dann radeln Sie zwischen den Seen hindurch, wo Sie viele Vogel sehen können. Danach kommen Sie entlang dem grünen Rand und der Heidefelder des Utrechtse Heuvelrug. Nehmen Sie sich Zeit für tolle Panoramaaussichten über die Weiden hinweg. Die Sümpfe, Schwingmoor und Röhricht bei Tienhoven und Molenpolder sind zauberhaft. Die Weiden entlang agrarischer Dörfer Westbroek und Groenekan strahlen sehr viel Ruhe aus. Sie können eine 10km Abkürzung durch Vreeland nehmen und später Naturreservate Tienhoven und Molenpolder überspringen. Sie radeln direkt nach Groenekan.

Tag 5: Rundreise Ost - Schlösser, Obst und Wald
68 km
Ab Utrecht folgen Sie dem Kromme Rijn und dem Kanal Langbroekerwetering bis Wijk bij Duurstede. Dieses Gebiet ist gekennzeichnet durch abwechslungsreiche Weiden, Obstanbau, Schösser und majestätische Landhäuser. Sie lernen auch den waldreichen Rand vom Utrechtse Heuvelrug kennen. Die schöne Festungsstadt Wijk bij Duurstede hat eine reiche Geschichte. Zwischen dem 7. und 9. Jhd. war hier das internationale Handelszentrum Dorestad gefestigt. In der Stadt lohnt sich auf jeden Fall das Schloss Duurstede zu besichtigen. Es gibt noch zwei imposante Türme neben den Ruinen. In der Nähe gibt es noch das Reichsmonument "De Grote of Johannes de Doperkerk". Diese gotische Pseudo-Basilika hat einen noch nie fertig gebauten Turm. Danach radeln Sie zurück und genießen das Grün vom Utrechtse Heuvelrug. Sie radeln durch Doorn und kommen entlang der imposanten Burg Zeist, umgeben von einem hübschen englischen Landschaftspark. Sie können auch eine 12km längere Route nehmen. Nach Wijk bij Duurstede folgen Sie der alten Grenze des römischen Reichs entlang dem Niederrhein. Das schöne Dorf Amerongen und dem Schloss sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tag 6: Rückfahrt
Nach dem Frühstück ist es Zeit die Koffer zu packen. Vielleicht haben Sie ja noch ein paar Stunden Zeit um Amsterdam zu genießen. Es gibt große Schließfächer am Bahnhof, wo Sie Ihr Gepäck deponieren können.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours

Villa Ruimzicht Doetinchem
Dort wo es schön ist, soll man bleiben

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dort wo es schön ist, soll man bleiben. Das war die Idee für diese Radreise. Sie verbringen alle Nächte im wunderbaren Hotel Villa Ruimzicht. Trotzdem erleben Sie jeden Tag eine neue Route durch den Achterhoek mit dem Fahrrad, jeden Tag geht es in eine andere Himmelsrichtung. Lassen Sie sich überraschen. Und wenn Sie einmal keine Lust zum Radfahren haben, verbringen Sie einfach einen Tag im Hotel oder in Doetinchem.

Das Hotel Villa Ruimzicht liegt wunderschön in einem Park am Rande des Zentrums von Doetinchem und bietet herzliche Gastfreundschaft und den Komfort, den Sie von einem 4-Sterne-Hotel erwarten.

Wenn Sie am Ankunfts- und / oder Abreisetag Fahrrad fahren möchten, fordern Sie bitte zusätzliche Tage für den Fahrradverleih über das Kommentarfeld im Buchungsformular an.


Tag 1: Ankunft in Doetinchem
Ankunft in Doetinchem

Tag 2: Südrunde 39- 49 km
39 km
Nach einem köstlichen und reichhaltigen Frühstücksbuffet sind Sie gestärkt für Ihre erste Radtour. Es geht in den Süden, ins Montferland südlich von Doetinchem. Grün, abwechslungsreich und viel Geschichte - so könnten man dieses Gebiet kurz beschreiben. Denken Sie daran, dass nicht die gesamten Niederlande flach sind. Wenn Sie diesen Urlaub buchen, werden Sie manchmal auf abschüssiges Gelände stoßen. Kleine Dörfer verstecken sich zwischen den Hügeln, Wäldern und Feldern und in der Mitte ist die mittelalterliche Stadt Heerenberg. Das Kasteel Huis Bergh kann besichtigt werden. Empfehlung!

Sie haben heute die Wahl aus einer kurzen und langen Route. Wenn Sie Lust haben ein paar extra Kilometer zu radeln, dann wählen Sie die lange Route von 49 km die Sie nach Deutschland führt. Diese Route hat eine extra Schleife ab Stokkum über Elten und den Elter Hügel (’Elterberg’), wovon Sie einen schönen Blick auf die imposante Rheinbrücke und das Rheintal bei Emmerich haben.

Tag 3: Westrunde 56 km
56 km
Heute folgen Sie erst einem ruhigen Radweg entlang des Ufers der "Alten Ijssel". Auf dem Weg nach Doesburg liegt das kleine Dorf Laag-Keppel, wo eine restaurierte Wassermühle und eine friesische Poldermühle zu sehen sind, die zum Besitz des Schlosses Keppel gehörten. Die Hansestadt Doesburg ist der kulturelle Höhepunkt des Tages. Entlang der Ijssel, die in die Zuiderzee mündet, gibt es 7 Hansestädte. Von Wasser umgeben und liebevoll renoviert, ist Doesburg ein idealer Platz um einen unvergesslichen Nachmittag zu verbringen. Nach Doesburg folgen Sie dem wunderschönen IJsseltal bis zur malerischen Stadt Bronkhorst, der kleinsten Stadt der Niederlande, die noch mittelalterliche Atmosphäre ausstrahlt.

Über das schöne Dorf Hoog Keppel und den Kruisbergsche Bossen radeln Sie zurück nach Doetinchem.

Tag 4: Nordrunde 44-56 km
44 km
Heute haben wir den Norden der Grafschaft auf dem Programm. Zuerst auf die Route ist das kleines Dörf Zelhem. Dan radeln Sie weiter durch "Das grüne Herz des Achterhoek", mit einer abwechslungsreichen Landschaft mit Wäldern, Wiesen, Äcker und Landgüter, durchsetzt mit kleinen Vierteln.

Heute können Sie auch ein langere Route machen von 56 km nach Vorden, ein wunderschönes Dorf, umgeben von wunderschönen Landgütern und Wäldern. Das fotogene Schloss Vorden ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Tag 5: Ostrunde 55-65 km
55 km
Lassen Sie sich heute noch einmal von der Weite der Landschaft und dem satten Grün bezaubern. Im Osten von Doetinchem liegt die Kleinstadt Terborg und das Schloss Wisch. Es kann auf dem Weg bewundert werden, eine Besichtigung ist nicht möglich, da es bewohnt und in Privatbesitz ist. Es wurde erstmals 1285 erwähnt als "Castrum Wische".

Sie folgen der Fluss Oude IJssel nach das Dorf Ulft, nahe der Deutschen Grenze. Durch den Wald auf dem Landgut Slangenburg radeln Sie zurück nach Doetinchem.

Wenn Sie Lust haben, können Sie heute ein langere Strecke radeln von 65 km die nach Landgut Landfort und Wasserburg Anholt geht, gleich hinter die Grenze im Deutschland.

Tag 6: Abreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Dutch Bike Tours