Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Südthailand- von Bangkok nach Khao Lak inkl. Flug
Der tropische Süden am Golf von Thailand mit Max Hürzeler

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der tropische Süden von Thailand begeistert mit seiner einzigartigen Flora und Fauna. Mangrovenwälder, bizarre Felsformationen, grüne Reisefelderund die sanfte Hügellandschaft zeichnen dieGegend aus. Wir radeln am Golf von Thailandentlangauf verkehrsarmen Strassen, durch malerische Fischerdörfer und an wunderschönen Sandstränden vorbei. Das authentische Thailand mit seinen vielseitigen Facetten wartet auf uns!

Sonntag, 19.01.2020
Europa -BangkokAbflug ab Zürich oder Frankfurt nach Bangkok.

Montag, 20.01.2020
Ankunft BangkokMorgens oder mittags Transfer nach Hua Hin, Fahrzeit ca. 3 Stunden.Geplante Transferzeiten:Ca. 08:00 Uhr für Ankunft mit Thai Airways aus Zürich, München und Frankfurt. Ca. 12:00 Uhr für Ankunft mit Swiss aus Zürich und Teilnehmer mit Aufenthalt in Bangkok. 16:30 Uhr: Verteilung der Mieträder und Information durch Max Hürzeler.Hua
Hin wurde Anfang des 20. Jahrhunderts als Seebad entdeckt und darf sich heutzutage mit demTitel "Thailands ältester Badeort" rühmen. In dem alten Fischerort sind Tradition und maritimer Charme noch nicht verloren gegangen. Am Abend findet das Leben auf dem Nachtmarkt und in den zahlreichen Bars und Restaurants statt.
Übernachtung mit Frühstückim 4* Hotel Amari Hua Hin

Dienstag 21.01.2020
Hua Hin, Prolog 40-60 kmBlack Buddha oder Strand, flachAls Auftakt starten wir heute mit demPrologzum Black Buddha oder einer einfacheren Route zum Strand.Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Amari Hua Hin

Mittwoch, 22.01.2020
1. Etappe, Hua Hin -Prachuab Khirikhan, 120km, flach, 190HmAbwechslungsreiche Fahrt auf Nebenstrassen und durch den landschaftlich reizvollen Khao Sam Roi Yot Nationalpark -der Name bedeutet "Berg mit den 300 Hügeln". Der 100 Quadratkilometer grosse Nationalpark beherbergt Mangrovensümpfe, Strände, seltene Tierarten und vor allem die berühmte Tham Phraya Nakhom Höhle. Abends gemeinsames Willkommens-Dinner im Hotel.Übernachtung mit Abendessen und Frühstück im guten und modernen 4* @ T-Boutique Hotel

Donnerstag, 23.01.2020
2.Etappe, Prachuab Khirikhan -Baan Krut, 70 km, flach, 150 HmWir verlassen die schmalste Stelle zwischen Myanmar und Thailand am Golf von Thailand undfahren am Meer entlang auf kleinen Nebenstrassen. Prachuab Khirikhan -die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz -lebt vom Fischfang und Obstplantagen, insbesondere Ananas. Von hier radeln wir eine kurze Etappe zum verträumten Dörfchen Haad Baan Krut. Das kleine Städtchen schlängelt sich entlang der Strandstrasse am Golf von Thailand. Unser malerisches Resort liegt ruhig und ist nur durch eine Nebenstrasse vom wunderschönen, langen Sandstrand getrennt.Übernachtung mit Frühstückim 3* Baan Grood Arcadia Resort& Spa

Freitag 24.01.2020
3.Etappe, Baan Krut -Chumphon City, 118 km,500 HmDiese wellige Etappe führt unsvorbei an Plantagen, Reisfeldern und Palmenwäldern.Ab Chumphon -genannt das Tor zum Süden-zeigt uns Thailand sein tropisches Gesicht. Ein kleiner Geheimtipp: Derabendliche Bummel mit aromatischen Obstleckerbissen am lebhaften "Night Market" ist sehr empfehlenswert.Übernachtungmit Frühstückim 4* A-Te Chumphon Hotel(Stadthotel)

Samstag, 25.01.2020
4. Etappe Chumphon City -Ranong, 120 km, flach,630 HmAuf der Fahrt nach Süden zeigt sich eine üppig-grüne Szenerie. Die Gegend und ihre landwirtschaftlichen Produkte werden immer tropischer. Kokospalmenhaine und Pinienwälder, Ananasfelder, Bananenplantagen und Obststände am Strassenrand sind allgegenwärtig. An der Küste sind die markanten Bergspitzen, feuchtglitzernde Reisfelder und Kaffeeplantagen weithin sichtbar. Unterwegs passieren wir den "Isthmus of Kra", wie die Malaiische Halbinsel in ihrem mittleren, schmalsten Abschnitt genannt wird. Ranong wurde vor rund 250 Jahren von den Chinesen gegründet. Die Stadt treibt über den direkt angrenzenden Victoria Point, den südlichsten Punkt des Nachbarlandes, einenblühenden Handel mit Myanmar.Unser Hotel liegt im Geschäftsviertel und verfügt über eine gute Infrastruktur mit Wellnessbereich und Thermalbad, grossem Pool und Restaurant.Übernachtung mit Frühstückim 4* Hotel Tinidee

Sonntag, 26.01.2020
Ruhetag in Ranongoder fakultativer Ausflug nach Koh PhayamFreier Tag zum Ausruhen; geniessen Sie die neben dem Hotel liegenden heissen Quellen. Oder unternehmen Sie eine eigene Radtour. Klein aber fein präsentiert sich das Ausflugsziel "Koh Phayam" an der Westküste der Andamanen See, welches per Speedboot in ca. 30 Minuten erreichbar ist. Kleine, einsame Buchten mit leuchtend türkisfarbenem Wasser und endlose weisse Sandstrände prägen die Insel. Im süd-westlichen Teil von Koh Phayam befindet sich der knapp 3,5 kmlange Long Beach (Hat Ao Yai),feinerweisserSand für ein herrliches Fotomotiv. Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Tinidee

Montag, 27.01.20205
Etappe, Ranong -Kuraburi, 128km, 690 Hm Auf unserer heutigen Etappe in den Süden fahren wir durch kleine Dörfer und die tropische Kulisse von bergigen Regenwäldern. Mit etwas Glück sehen wirunterwegs Affen und Elefanten. Unsere Bungalowanlage -gebaut aus Naturstein und Holz -liegt idyllisch an einem Teich, eingehüllt von Farben, Düften und Geräuschen der grünen Lunge Thailands.Übernachtung mit Frühstück im 3*Resort Kuraburi Green View undim Boonpiya Resort

Dienstag, 28.01.2020
6. Etappe Kuraburi -Khao Lak,60 km oder mit Urwaldrunde 120 km
Abwechslungsreiche Fahrt am Fusse des bergigen Nationalparks Lamru. Die Fläche von 125 Quadratkilometernbietet Heimat und Schutz für eine grandiose Flora und Fauna.Der mit 1077 m höchste Gipfel birgt den Ursprung der wichtigsten Flüsse, Kanäleund Wasserläufe in der Provinz. Besucher werden zudem von den vielen kleinen Wasserfällen angelockt. Abends gemeinsames Abschluss Dinner im HotelÜbernachtung mit Abendessen und Frühstück im 5*Resort Sentido Graceland Khao Lak

Mittwoch, 29.01.2020
PhuketAbreise oder VerlängerungRückreise nach Deutschland
Morgens Gruppentransfer zum Flughafen und mittags Direktflug mit Thai Airways nach Frankfurt, Ankunft gleichentags am Abend.Rückreise in die SchweizAm späteren Nachmitag Gruppentransfer zum Flughafen undFlugmit Thai Airways via Bangkok nach Zürich

Donnerstag, 30.01.2020
Ankunftin der Schweiz

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Südafrika - Western Cape
Wilde Schönheit und liebliches Weinland mit Tony Rominge

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die westliche Kap Region besticht durch seine wilde Schönheit mit zerklüfteten Bergketten,kargen Wüsten, felsigen Küsten, dem lieblichen Weinland im StädtedreieckPaarl -Stellenbosch -Franschhoekund einer einzigartigen Flora und Fauna. Auch die Tierwelt kommt nicht zu kurz. Im privaten Aquila Grosswild-Reservat begegnen wir -mit etwas Glück-den "Big Five" und erleben die Tiere hautnah.Als krönender Abschluss wartet Kapstadt -ohne Zweifel eine der schönsten Städte der Welt-mit einer multikulturellen Bevölkerungauf uns. Die geografische Lage ist einmalig, umspült vom Atlantik und zu Füssen des über 1000m hohen Tafelberges.


Donnerstag, 20. Februar 2020
Europa -Kapstadt
Abends Abflug ab Zürich, München oder Frankfurt nach Kapstadt.

Freitag, 21.Februar 2020
Kapstadt -Somerset West
Ankunft in Kapstadt im Laufe des Vormittags. Transfer zum Hotel in Somerset West, ca. 30 Minuten.Nachmittags bauen wir die Räder zusammen. Anschliessend kurze Information zur Rundfahrt durch Tony Rominger und Vorstellung des Teams. Abend zur freien Verfügung. Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel NH Lord Charles

Samstag, 22. Februar 2020S
omerset West-Prolog, 60-80km, 400-600 Hm
Wirfahren den Prologin RichtungRooi Elsam östlichen Endean der False Bay.Das Dorf wird dominiert vom Berg Klein-Hangklip und liegt nahe dem Biosphärenreservat Kogelberg. Rückkehr zum Hotel gegen Mittag. Am frühen Nachmittagkurzer Bustransfer nach Stellenbosch. Freie Zeit, um denOrt auf eigene Faust zu erkunden. Stellenbosch, die zweitälteste Stadt Südafrikas, entwickelte sich aus einer Siedlung von holländischen Einwanderern, denen man im Jahre 1680 hier an den Ufern des Eerste Rivier (Rivier = Fluss) Land geschenkt hatte. Gründervater war der damalige Gouverneur des Kaplandes, Simon van der Stel, der -von der Schönheit und Fruchtbarkeit des Landes überzeugt -zu einer Siedlung aufrief. Stellenbosch hat heute rund 80’000 Einwohner und ist Zentrum der wohlhabenden Weinbau-Region am Kap. Die Stadt besitzt zudem eine der renommiertesten Universitäten in Südafrika, unter anderem auch mit einer Fakultät für Weinbau. Obwohl katastrophale Feuersbrünste die Stadt mehrmals heimsuchten, wurden die meisten historischen Gebäude wieder sorgsam restauriert, so dass Stellenbosch heute zu den am besten erhaltenen Städten aus der Gründerzeit der Kap Kolonie zählt. Um 16:00 Uhr treffen wir uns wiederund fahren für eine Weinverkostung zu einem kleinen Weingut. Abends erwartet uns inmitten dem weltbekannten Anbaugebiet von Stellenbosch das Longridge-Restaurant zum Willkommens-Dinner. Das Weingut liegt malerisch in der wunderschönen Gegend von Helderberg und erzeugt eine hochwertige Kollektion eleganter Weine. Übernachtung mit Abendessen und Frühstück im 4* Hotel NH Lord Charles

Sonntag, 23. Februar 2020
1. Etappe: Somerset West -Sir Lowry’s Pass -Franschhoek Pass -Franschhoek, 86km, 1450Hm
Schon nach wenigen Kilometern verlassen wir die Küstenregion und fahren landeinwärtsin das Helderberggebiet, eines der visuell dramatischsten Gebiete am Kap. Nach 18km erreichen wir den Sir Lowry’s Passauf 403m.ü.M. Bei gutem Wetter bietet der Aussichtspunkt einen wunderbaren Blick über Gordons Bay und Somerset West. Danach fahren wir durch die Hottentots Holland Berge, die eine mächtige Kulisse bilden. Der Gebirgszug bildet eine Barriere zwischen dem Grossraum Kapstadt und der südlichen Overberg-Küste.Das Gelände ist zerklüftet und bergig mit Höhen zwischen 500m und 1590m. Bei Km 57kommen wir zum Theewaters Nature Reserve, einemriesigenStausee mit teils mystisch wirkenden,abgestorbenen Bäumen. Es folgt eine serpentinenartigeStrassezum Franschhoek Pass auf rund 700 m.ü.M.mit tollen Ausblicken auf das weitläufige Tal.Unterwegs begegnen wir oft Pavianen. Talfahrt nach Franschhoek. Der Name Franschhoek bedeutet "Französisches Eck" und wurde 1688 von Hugenotten gegründet, die in Frankreich wegen ihrer protestantisch-calvinistischen Überzeugungen verfolgt wurden. Franschhoek hat mehr französisches Flair denn je. Besonders deutlich ist dies auf der Main Road, wo sich schicke Strassencafés, französische Restaurants,Boutiquen und Galerien aneinanderreihen. In und um Franschhoek liegen zahlreiche renommierte Weingüter wie Boschendal, La Motte, L’Ormarins, Dieu Donné, Mouton-Excelsior oder Haute Provence. Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Le Franschhoek & Spa

Montag, 24. Februar 2020
2. Etappe: Franschhoek -Bain’s
Kloof Pass -Slanghoek Valley -Worcester, 120km, 910 HmDie Region schmiegt sich malerisch an die Ausläufer der Hochebene. Das Klima ist hier milder als in Kapstadt, im Sommer deutlich heisser. Kern des Weinlands an Südafrikas Kap ist das Dreieck Franschhoek-Paarl -Stellenbosch. Aufgrund der grossen Nachfrage nach südafrikanischem Wein hat sich der Weinanbau am Kap in denletzten Jahren stetig weiter ausgebreitet, bis hinein in die kleine Karoo, das Breede River Tal unddieSwartlandRegion.Wir fahren in nördlicher Richtung via Paarl und Wellington. Nun verlassen wir das Tal. Erste enge Kurven künden den Aufstieg zum Bain’sKloof Passan, einer der eindrücklichsten Pässe Südafrikas. Mit 30 km ist dies die längste Bergstrasse im Land, durch wundervolle, raue Landschaft. Die Strasse führt auf 579 m Höhe und ist sehr einsam; unterwegs gibt es keine Dörfer. Nach der Fahrt ins Tal zweigen wir ab auf die Route 43, Richtung Slanghoek. Der weitere Verlauf der Strecke durch das Slanghoek Valley ist welligund kann auch sehr windig sein.Worcester wurde 1822 gegründet und ist heute das wesentliche Versorgungszentrum derumliegenden Wein-und Obstbaugebiete im Breede River Tal. Für den Weinliebhaber bietet Worcester ein grosses Wine Tasting Centre, wo man die vorzüglichen Breede River Weine verkosten kann. Einen Besuch wert ist auch der KWV Brandy Cellar, wo man alles über die Kunst der Branntwein Destillation erfährt.Eine weitere Attraktion ist der Karoo National Botanical Garden, rund ein Kilometer nördlich von Worcester. In dem 144 Hektar grossen Halbwüsten-Park kann man nahezu die gesamte Bandbreite der Karoo Pflanzen kennenlernen.Übernachtung mit Halbpension im 3* Hotel Protea Worcester

Dienstag, 25. Februar 2020
3. Etappe:Worcester -Ceres -AquilaGrosswild-Reservat,121 km / 1450Hm
Das Gebiet nördlich von Paarlliegt in der Übergangszone zwischen den Winelands und dem trockenen Norden. Ceres-im Bokkeveld Valley-wirdumgeben von den Bergen Witsenberg und Skurweberge, die das Gebiet vor Wind schützen und somit ideale Voraussetzungen für den Obstanbau bieten.Bis heute ist die Gegend das größte Anbaugebiet für Obst und Südfrüchte in Südafrika.Seit neuster Zeit wird sogar Wein angebaut und produziert. Ceres ist auch Ausgangspunkt zum Naturreservat "Bergfynbos Reserve", welches eine grosse Artenvielfalt der einheimischen Flora, aber auch einen Einblick in die Zeitgeschichte von Südafrika bietet. In dieser Region waren die San-Buschmänner vertreten und hinterliessen Felszeichnungen, die noch in der heutigen Zeit bewundert werden können. Wir folgen der Route R46 für die nächsten 78Kilometer. Am frühen Nachmittag erreichen wir Aquila-das private Grosswild-Reservat.Diesesliegt in der südlichen Karoo, eingebettetin einem Tal zwischen den Langeberg-und Outeniqua-Bergen nahe der historischen Stadt Touws River.Die Karoo ist bekannt für ihre weiten Horizonte, riesigen Ebenen, rauen Bergketten und ihren klaren funkelnden Nachthimmelund wird auch unsverzaubern. Nach einer kleinen Erfrischung begeben wir uns auf eine erste Pirschfahrt. Übernachtung in der Lodge in Standardzimmern oder gegen Aufpreis in einem Luxury Cottage. Übernachtung mit Vollpension im 4* Aquila Resort

Mittwoch, 26. Februar 2020
Ruhetag im Aquila Grosswild-Reservat
Heute wechseln wir das Transportmittel -im offenen Geländewagen geht’s am frühen Morgen und am späteren Nachmittag auf Pirschfahrt, um die Wildtiere -die Big Five -zu entdecken. Dazwischen bleibt genügend Zeit, um in der schönen Hotelanlage am Pool zu verweilen oder optional an weiteren Aktivitäten(Reiten, Quad Bike) teilzunehmen. Übernachtung mit Vollpension im 4* Aquila Resort

Donnerstag, 27. Februar 2020
4. Etappe: Aquila -Montagu,95km, 920Hm
Nach dem Frühstück machen wir uns auf zur nächsten Etappe. Wir folgen der R318 durch das Breede River Valley. Im Tal gibt es viele Bergketten, wir fahren durch die wilde Einsamkeit der Berge. Montagu ist ein friedliches Landstädtchen mit zahlreichen,gut gepflegten Kap holländischen und viktorianischen Bauten. Zu Fuss können verschiedene Gebäude erkundet werden, welche die Geschichte der Siedler veranschaulichen.Zahlreiche Künstler und Kunsthandwerker haben Montagu als Domizil gewählt und tragen zur besonderen Atmosphäre des Ortes bei. Der Ort wurde 1851 gegründet und liegt in einem sehr fruchtbaren Tal am Zusammenfluss von Keisie und Kingna River. Bei Ankunft in der Mimosa Lodge eine "Pasta-Party".Abends geniessen wir eine WeinDegustationund ein 3-Gang-Menu im neuen Fine-Dining Restaurant BluVines der Mimosa Lodge. Übernachtung mit Abendessenund Frühstück in verschiedenen Unterkünften

Freitag, 28. Februar 2020
5. Etappe: Montagu -Swellendam, 106 km, 1200 Hm
Wir fahren weiter entlang der Route 62, welche zu den schönsten StreckenSüdafrika’s zählt. Die Landstrasse schlängelt sich durch die fruchtbaren Täler der Kleinen Karoo, vorbei an schroffen Felsmassiven. Im pittoresken Barrydale zweigen wir ab auf eine kurvenreiche Landstrasse. Swellendam liegt in der Overberg-Regionundist Südafrikas drittälteste Stadt. Viele Gebäude im Kapholländischen Stil zeugen vom historischen Erbe der Stadt. Sehenswert ist die Drostdy, die alte Landvogtei aus dem Jahre 1749, die heute ein heimatkundliches Museum beherbergt.Übernachtung mit Frühstück in verschiedenen Gästehäusern und Bed & Breakfast in Swellendam

Samstag, 29. Februar20206. Etappe: Swellendam -Arniston, 96 km, 880 HmDie heutige Streckeist wellig und führt uns an die Küste.Unterwegs passieren wir das von endlosen Weizenfeldern umgebene kleine Städtchen Bredasdorp mit seiner markanten weißgetünchten Kirche (NG Kerk). Trotz der 15000 Einwohner wirkt das Städtchen verschlafen, ist aber das Versorgungs-zentrum an der Südspitze Afrikas. Auch die Bewohner des rund 20 Kilometer entfernten Arniston fahren nach Bredasdorp, um hier ihre Einkäufe zu tätigen, denn in Arniston gibt es kaum etwas zu kaufen.Arniston liegt am Rande eines weitläufigen Dünengebiets und bietet ein türkisblaues Meer und wundervolle, niemals überlaufene Strände. Das hübsche Fischer-und Feriendorf Waenhuiskrans mit dem Zweitnamen Arniston, darf man sich nicht entgehen lassen. Im Jahre 1815 lief hier der britische Drei-Master "Arniston" in schwerer See auf Grund. Das Schiff hatte verwundete Soldaten aus Ceylon an Bord, die nach England gebracht werden sollten. Der Sturm zerfetzte sämtliche Segel des Schiffes, das dadurch manövrierunfähig wurde. Die Besatzung entschied schliesslich, die Anker zu kappen und das Schiff zu stranden. Die "Arniston"zerschellte jedoch an einem der nadelspitzen Riffe und brach auseinander. Von den 378 Passagieren überlebten nur 6. Das tragische Unglück gehört damit zu den schwersten Schiffskatastrophen in Südafrikas Geschichte.Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Arniston Spa

Sonntag, 1.März 2020
7. Etappe: Arniston -Hermanus, 115 km, 1200 Hm
Wellige Topografie durch das hügelige Farmland und Wind sind heute die Herausforderungen!Am Ziel erwartet uns der Indische Ozean. Hermanus -der prominentesteBadeort an der Overberg Küste -gehört zu den ältesten Seebädern in Südafrika. Ursprünglich ein kleines Fischerdorf, gab es hier schon 1920 nicht weniger als 16 Hotels. Die kleine Stadt zählt heute rund 50’000 Einwohner und liegt malerisch vor der Kulisseeiner Bergkette, von dichter Fynbos Vegetation bedeckt. Hermanus kann sich mit Recht als "Walhauptstadt der Welt" bezeichnen. Alljährlich zwischen Juli und Anfang Dezember ziehen Hunderte von Südlichen Glattwalen (eubalaena australis) zur Fortpflanzung von der Antarktis in die ruhigen Gewässer der Walker Bay vor Hermanus, manchmal sind es bis zu 100 Walkühe mit ihren Kälbern. Das Besondere: Die Meeressäuger kommen bis auf wenige Meter an die Klippen heran und können darum gut beobachtet werden. Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Harbour House

Montag, 2.März 2020
Ruhetag in HermanusWir geniessen einen Ruhetag
Hermanus bietet wunderbare Badestrände. Sie heißen Voelklip, Onrus, Kammabaai and Langbaai. Der schönste Strand, Grotto Beach, hat Blue Flag Status (Weltnaturerbe). Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Harbour House

Dienstag,3. März 2020
8. Etappe: Hermanus -Gordons Bay, 96km, 750Hm
Ein grandioser Tag-entlang der spektakulärenKüstenstrasse!Wir machen Halt bei KM 51. Hier besuchen wir den "Penguin Nature Reserve Stony Point" und können die Pinguine aus nächster Nähe beobachten. Immer wieder eröffnen sich Ausblicke und Panoramen von dramatischer Schönheit.Besonders dramatisch ist der Blick an der Steenbras River Brücke. Gordon’s Bay ist ein kleines pittoreskes Seebad am östlichen Ende der False Bay. Teure Villen und Luxus-Apartmenthäuser reichen bis hoch an den Hang. Der weißsandige Strandgilt alsbesonders windgeschützt und badegeeignet. An der Beachfront Promenade reihen sich beliebte Fischrestaurants, Pubs und Cafés.Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Krystal Beach

Mittwoch, 4. März 2020
9. Etappe: Gordons Bay-False Bay -SharkviewPoint -Fish Hoek/Kalk Bay, 56km, 400Hm
Wirradeln entlang der False Bay. Die Bucht misst von Cape Hangklipbis Cape Point35 Kilometer und kann mit schmucken Badeorten und herrlichen, weitläufigen Sandstränden aufwarten. Auf Grund der geschützten Lage sind die Gewässer der False Bay etwas wärmer als an der rauen Atlantikküste.Bei Muizenberg fahren wir die Hochstrasse"Boyes Drive", an den Hängen der Muizenberg-und Kalk-Bay Berge, die fantastische Blicke auf die False Bay bietet. Unterwegspassieren wir den "Shark Watcher Spot",einen Beobachtungsposten, um Badegäste vor Haien in der Gordons Bay zu warnen. Der historische Ort Kalk Bay ist berühmt für seine Antik-und Trödelläden. Hier lässt es sich stundenlang stöbern. Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Calders Bay oder imgemütlichen Guesthouse TheInn at Castle Hill, Kalk Bay

Donnerstag, 5. März 202010. Etappe: Fish Hoek -Kap der Guten Hoffnung -Kapstadt, 111km, 1240HmDie Kap-Halbinsel und eine traumhafte Strecke erwarten uns! Die Halbinsel erstreckt sich südwestlich des Tafelbergs bis zum Kap der Guten Hoffnung und zum Cape Point und ist knapp 40 Kilometer lang. In der Mitte verläuft -zum Kap hin abfallend -eine Bergkette. Gesäumt werden die Berge von traumhaft schönen Buchten und herrlichen Sandstränden, im Westen am Atlantik und im Osten am Indischen Ozean gelegen.Unterwegs zum Kap passieren wir Simon’s Town -ein hübsches kleines Städtchen mit maritimen Charakter. Eine besondere Attraktion ist die Kolonie der Afrikanischen-oder Brillenpinguine am Boulders Beach mit seinen gewaltigen Granitfelsen. Der Besuch der Kap Spitze gehört zum Pflichtprogramm eines jeden KapstadtBesuchs. Am südlichenEnde der Halbinsel befindet sich das Kap der Guten Hoffnung -benannt nach Bartholomeus Diaz in 1488. Für die frühen Seefahrer war das der Wendepunkt. Erst wenn man dieses "Kap der Stürme" passiert hatte, hatte man es geschafft. Wir empfehlen den Aufstieg über eine Treppe mit 120 Stufen aus Naturstein zum alten Leuchtturm auf dem Cape Point Peak, 250 Meter über dem Meeresspiegel. Von hier aus ist die Kap Spitze im Westen sichtbar. Ein Wanderweg von ca. 60 Minuten (pro Strecke) bietet viele schöne Ausblicke.Nun steht die letzte Teilstrecke an-die Fahrt nach Kapstadt.Absoluter Höhepunkt ist die Fahrt auf dem Chapman’s Peak Drive, eine der spektakulärsten Küstenstrassen in Südafrika. Die Strecke beginnt südlich von Hout Bay, einem malerischen Ort mit grösserem Fischereihafen. Hinter Hout Bay geht es steil und kurvenreich bergan zum Chapman’s Point mit atemberaubenden Ausblicken auf die tief unten liegenden felsigen Buchten, bis die Strasse bei Noordhoek wieder Meeresniveau erreicht. Die Strasse wurde zwischen 1915 und 1922 in den teils senkrechten Fels gesprengt und istein Meisterwerk kühnen Strassenbaus.Abends Abschluss-Dinner in einem Restaurant in Gehdistanz des Hotels. Übernachtung mit Abendessen undFrühstück im 4* Hotel Radisson Red

Freitag, 6. März 2020KapstadtTag zur freien Verfügungfür eigene Erkundungen, z.B. mit dem doppelstöckigen City Sightseeing Bus mit Besuch des Tafelbergs.Kapstadt, eine Stadt wie keine andere, lebendig und gelassen zugleich. Die Lage am Fusse des mächtigen Tafelberg-Massivs, inmitten eines Nationalparks von aussergewöhnlicher Schönheit und umgeben von zwei Weltmeeren mit herrlichen, ausgedehnten Sandstränden,begeistert jeden Besucher. Auch die interessante 350jährige Geschichte von Kapstadt, die Vielfalt historischer und moderner Bauten, das multikulturelle Flair, der maritime Charakter der Stadt, die entspannte Lebensweise der Kap Städter, die grosse Vielfalt an Pflanzen und Landschaften und nicht zuletzt das reizvolle Umland tragen zur besonderen Attraktivität Kapstadts bei.Unser Hotel liegt imquirligen V & A Waterfront Viertel, einem der ältesten Teile der Kapstädter Hafenanlagen.Diese wurde im Jahre 1990 grundlegend renoviert und zum Vergnügungsviertel mit exklusivem Einkaufszentrum ausgebaut. Dutzende von Restaurants, Cafés und Bistros, Livemusik-Kneipen und Pubs machen den Bummel an der "Victoria & Alfred Waterfront" zum unvergesslichen Erlebnis.Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel Radisson Red

Samstag, 7. März 2020
Kapstadt -Abreiseoder VerlängerungIndividueller Transfer zum Flughafen. Rückreise in die SchweizNonstop Flug mit Edelweiss Air nach Zürich. Abflug morgens, Ankunft gleichentags am Abend.Rückreise nach DeutschlandNachmittags Flug mit South African Airways via Johannesburg und weiter nach Frankfurt oder München.

Sonntag, 8. März 2020
Vormittags Ankunft in Deutschland

Optionale Verlängerung "Capetown Cycle Tour"7.bis 10. März 2020Am Sonntag 8. März2020 findet die "Capetown Cycle Tour"(ehemals Cape Argus Race) -das grössteund spektakulärsteJedermann-Rennen der Weltmit rund 35’000 Teilnehmenden-statt. Die wunderbare Strecke am Kap der Guten Hoffnung und die tolle Atmosphäre sind ein prägendes Erlebnis für jeden ambitionierten Rennradfahrer!Strecke: ca. 110 km, 1220 Hm. Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Von Kopenhagen ans Nordkap in Begleitung zweier Luxusbusse Night-Liner
Von Kopenhagen an dennördlichsten Punkt Europas-ans Nordkap 2.760 km / 23.500 Hm mit Marcel Iseli

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Liebe Fernfahrerin, lieber Fernfahrer,
die Erde hat viel zu bieten, man muss nur aufmerksam hinschauen. Gönnen Sie sich eine Pause vom Alltagund machen Sie sich auf, um außergewöhnliche Länder und fremde Kulturen zu entdecken. Durch authentische Einblicke in die Lebensweise der Einheimischen erleben Sie Ihr Urlaubsziel hautnah und intensiv. Artenreiche Tierwelten, faszinierende Naturparadiese, spektakuläre Landschaften und jahrtausendalte Sehenswürdigkeiten werden Sie beeindrucken. Das Eintauchen in unbekannte Kulturen macht Sie um eine Vielzahl wunderbarer Erfahrungen reicher. So blicken Sie hinter die Kulissen und lernen die Welt kennen, wie sie wirklich ist.

Das Nordkap -einmal am Ende/Anfang der Welt stehen!
Das skandinavische Land wird von Einheimischen und Reisenden vor allem wegen seiner unbeschreiblich schönen Landschaft geschätzt. Die traumhaften Fjorde, malerische Bergketten und einsamen Inseln ziehen die Besucher in ihren Bann. Eine Radreise durch Norwegen verspricht ein unvergessliches Erlebnis zu werden. Lassen wir uns vom fantastischen Charme Norwegens verzaubern!

Naturwunder am laufenden Band
Dass Norwegen ein Land von außergewöhnlicher Naturschönheit ist, ist keine Neuheit und auch schon lange kein Geheimnis mehr. Majestätische Fjorde, wunderschöne Ausblicke, atemberaubende Klippen und eine Naturvielfalt, die ihresgleichen sucht. Das alles sind Dinge, die Norwegen als Reiseziel zu bieten hat. Dieser nördlichste Punkt der europäischen Zivilisation hat es vielen Touristen besonders angetan und das bereits seit einigen hundert Jahren. Denn Tourismus hat in diesem Teil der Erde eine lange Tradition.Heute gibt es unterschiedliche Möglichkeiten an das Nordkap zu reisen. Mit dem Fahrrad und einer richtigen Routeneinteilung lernen wir die Schönheiten dieser Länder ganz bewusst kennen.

Allgemeine Bestimmungen für die Tour
Anforderungsbedingungen für die Teilnahme
Die Teilnehmer sollten eingewisses Grundtraining haben. Das heißt idealerweise vor der Tour bereits ein Trainingspensum von 2.000 Kilometer zurückgelegt zu haben. Als gute Voraussetzung kann aber auch dasLaufen, Schwimmen, Wandern, Langlauf oder Indoor-Training angerechnet werden. Grundsätzlich ist die Ausdauer gefragt und eine große Toleranz gegenüber allen anderen Teilnehmenden. Du willst etwas erleben und freust Dich das mit Deinen Radsportkolleginnen und -kollegen zu teilen.

Fahrweise
Für die optimale Sicherheit auf der Tour wird in geschlossenen Gruppen gefahren. Die Gruppengröße muss mindestens 4 Teilnehmer haben. Die Gruppen gestalten sich selber. Als Gesamttourenleiter zeichnet für die Tour, die Festlegung der Routen und den Tagesablauf, Marcel Iseli verantwortlich. Mit einem gemäßigten Reisetempo werden alle das Ziel am Nordkap erreichen.

Teamverhalten
Auf der Erlebnisreise ist Teamverhalten unumgänglich, das heißt das Team unterstützt sich gegenseitig beim Kochen, Abwaschen, Reparaturen,usw.

Verpflegung aus der Bordküche und unterwegs
Die Teilnehmer verpflegen sich unterwegs individuell auf eigene Kosten. Das Frühstück und das Abendessen aus der Bordküche sowie Wasser, Kaffeeund Tee sind in den Reisekosten inbegriffen. Sonstige Getränke wie Bier, Wein,usw. werden durch eine Sammelkasse zu den Selbstkosten abgegeben. Wenn immer möglich wird das Essen in geeigneten Restaurants eingenommen. Diese Kosten gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Limitierte Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen (inkl. Organisator) beschränkt. Im Frühsommer 2019 findet eine umfassende Information über die Tour statt. Es ist dem Organisator wichtig, dass sich die Sportlerinnen und Sportler vor der Tour kennenlernen. Wer bereits vorgängig eine feste Absichtserklärung abgibt, wird eher berücksichtigt werden können.

Grenzformalitäten/Visen
Für die Reise ans Nordkap wird lediglich ein Pass, ID oder Personalausweis benötigt.

Fahrrad auf der Tour
Bei derTour ist es besonders wichtig, dass alle Teilnehmenden den gleichen Radtyp fahren. Huerzeler Bicycle Holidays hat in der Vergangenheit diverse Räder getestet. Idealerweise wird dieTour mit einem Gravel-Bike Cube "Nuroad Race"29" und Straßenbereifung gefahren. Dieses Rad wird allen Straßen gerecht und entlastet dabei den Rücken. Für diesen Radtyp werden alle Reparatur-und Ersatzteile mitgeführt. Reparaturen werden unterwegs gemeinsam vorgenommen. Ist dies nicht möglich, wird beim Bus der Defekt behoben.Werkzeuge und Pumpen sind an Bord.

Bekleidung
Jeder Gast erhält als Grundausrüstung ein persönliches Lang-und Kurzarmtrikot (mit Namen), eine Radhose und eine Windweste. Dazu kommen Arm -und Knielinge und ein Poloshirt.Weitere Kleidung kann mitgebracht oder zugekauft werden.

Reisegepäck
Für die gesamte Reise darf nur wenig Gepäck mitgenommen werden. Die große Mehrheit des Tages verbringen wir in Radsportbekleidung. Es wird nur mit der abgegebenen Reisetasche (kein Koffer) Evoc World Traveller 125 L, mit vielen verschiedenen Fächern (Schuhe, Radsport-und Zivilbekleidung, schmutzige Wäsche, Toilettenartikel,usw.) gereist. Diese Reisetasche ist mit Namen versehen und im Reisepreis inbegriffen.

Handgepäck
Als Handgepäck eignet sich hervorragend der abgegebene Rucksack von Evoc FR Trail Unlimited 20L. DieserliegtwährendderRadtouraufdemBettundistbeieinemHaltgriffbereit.Idealerweise befindet sich darin Ersatzwäsche, Medikamente, usw. Dieser Rucksack von Evoc ist im Preis inbegriffen und ist mit Namenge kennzeichnet.

Ausrüstungen,welche im Preis inbegriffen sind
Geldbörse, Taschenapotheke, Wertsachenmappe, Mini-Werkzeug, Badetücher, Sattel-und Lenkertasche

Tourbegleitung
Die Tour wird über die ganze Dauer der Reise durch zwei topmoderne, komfortable Reisebusse von Artists-Delight begleitet. Die Busse verfügen insgesamt über 25 ideale Schlafplätze, zwei luxuriöse Aufenthaltsbereiche, Duschen, Toiletten, zwei Anhänger, ausgestattet mit Radgarage, Werkstatt, Küche, Waschmaschine, Wasserreservoir,usw.Die eingespielte Bus-Crew ist sowohl für die Begleitung, den Service wie auch die Verpflegung an Bord zuständig. Sie suchen die idealen Halteorte für die Übernachtungen an der Strecke. Es ist für die Teilnehmer ohne weiteres möglich eine Etappe im Bus zu verbringen.

Stromanschluss
Zum Aufladen der Akkus für Handy, Fotoapparat, Navigationsgerät, Rasierapparat, usw. hat es in jeder Schlafkoje einen Stromanschluss (Euronorm).

Anreise nach Kopenhagen (DK)
Mit Night-Liner Begleitbus ab Blaubeuren / Fahrt 2Tage

Flug ab diversen Flughäfen derSchweiz/Deutschland/Österreich

Rückreise ab Alta (N)
Flug ab Alta -Schweiz/Deutschland/Österreich

Klima in Norwegen
Das Frühjahr und der Sommer von Mai bis September bieten für Outdoor-Aktivitäten den richtigen Rahmen. Die langen Tage im sommerlichen Norwegen machen den Aufenthalt im Freien angenehm und die vergleichsweise hohen Temperaturen, die auchim Norden schon mal 25 Grad erreichen können, sind sogar zum Baden ideal.
Im nördlichen Norwegen wird es später im Jahr warm und früher wieder kühl. Daher werden im Allgemeinen die Monate Juni bis August als beste Reisezeit für Nordnorwegen empfohlen. Nördlich des Polarkreises wird es dank der Mitternachtssonne oft gar nicht dunkel.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Tirreno - Adriatico - Rominger Classic
Auf den Spuren des legendären Radrennens

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf den Spuren des legendären Radrennens zwischen dem tyrrhenischen und dem adriatischen Meer! Das erste wichtige Etappenrennen von Tony Rominger und gleichzeitig das Sprungbrett seiner Karriere. Von Rom - "der Ewigen Stadt" - fahren wir über den Gebirgszug der Apenninen auf den höchst asphaltierten Pass des Gebirges - Sella di Leonessa (Monte Terminillo). Wunderschöne Nationalparks, Naturschutzgebiete, raue Landschaften und typische Bergdörfer aus dem Mittelalter begleiten uns auf dem Weg nach Florenz - via der geschichtsträchtigen Städte Assisi und Siena.

1. Tag Individuelle Anreise nach Rom

2. Tag Rom - Fiano Romano, 110 km, 1140 Hm

3. Tag Fiano Romano - Rieti, 85 km, 1560 Hm

4. Tag Rieti - Cascia, 68 km, 1820 Hm

5. Tag Cascia - Ascoli Piceno, 96 km, 1650 Hm

6. Tag Ascoli Piceno - Montegranaro, 96 km, 960 Hm

7. Tag Montegranaro - Assisi, 122 km, 2020 Hm

8. Tag Ruhetag in Assisi

9. Tag Assisi - Chianciano Terme, 88 km, 1010 Hm

10. Tag Chianciano Terme - Siena, 77 km, 1390 Hm

11. Tag Siena - Florenz, 73 km, 1100 Hm

12. Tag Abreise oder individuelle Verlängerung

An-/Abreise und weitere Reiseleistungen
Wir beraten Sie gerne individuell.

Sportliche AnforderungenD
ie Teilnehmenden betreiben das Radfahren regel-mäßig und über weitere Distanzen als Sport. Für Einsteiger ist diese Tour nicht geeignet. Bei schwierigeren oder längeren Etappen Zusteige-Möglichkeit ins Begleitfahrzeug.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Radfernfahrt - Vom Weissmeer ans Schwarze Meer via Moskau
Eine interessante und abwechslungsreiche Tour durch Russland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Liebe Fernfahrerin, lieber Fernfahrer,
die Erde hat viel zu bieten, man muss nur aufmerksam hinschauen. Gönnen Sie sich eine Pause vom Alltagund machen Sie sich auf, um außergewöhnliche Länder und fremde Kulturen zu entdecken. Durch authentische Einblicke in die Lebensweise der Einheimischen erleben Sie Ihr Urlaubsziel hautnah und intensiv. Artenreiche Tierwelten, faszinierende Naturparadiese, spektakuläre Landschaften und jahrtausendalte Sehenswürdigkeiten werden Siebeeindrucken. Das Eintauchen in unbekannte Kulturen macht Sie um eine Vielzahl wunderbarer Erfahrungen reicher. So blicken Sie hinter die Kulissen und lernen die Welt kennen, wie sie wirklich ist.

Vom Weiss Meer ans Schwarze Meer
Der Tourismus aus westlichen Staaten nach Russland hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Offenere Grenzen und die Neugier der Touristen nach immer neuen Zielen lässt diesen Trend entstehen. Nicht nur Moskau und Sankt Petersburg erfreuen sich heute großer Beliebtheit bei Städtereisen. Sotschi, Nowosibirsk, Irkutsk, Wladiwostok, Kasan, die Transsibirische Eisenbahn oder der Baikalsee sind in den Fokus, vor allem bei Individualreisenden, gerückt. Kulturregionen, wie die des alten Russlands im Goldenen Ring, werden von immer mehr Reiseveranstaltern angeboten.

Land und Leute kennenlernen steht für viele Touristen mit auf dem Plan. Das unbekannte Russland ist wirklich unbekannt, man trifftauf russische Mentalitäten und Bräuche, neue Feiertage und viele Kleinigkeiten, die einen insStaunen versetzen.

Heute gibt es unterschiedliche Möglichkeiten an das Nordkap oder durch Russland zu reisen. Mit dem Fahrrad und einer richtigen Routeneinteilung lernen wir die Schönheiten dieser Länder ganz bewusst kennen.

Dienstag,07. Juli 2020
individuelle Anreise nach Murmansk(RUS)
Von diversen Destinationen reisen wir nach Murmansk zum Ausgangsort unserer Tour.Murmansk ist eine nordeuropäische Hafenstadt, nördlich des Polarkreises auf der russischen Halbinsel Kola.Übernachtung im Hotel Azimut****. Das Hotel befindet sich direkt im Zentrum und ist das höchste Gebäude in Murmansk und oberhalb des Polarkreises.

Mittwoch,08. Juli 2020
Ruhetag mit Stadtbesichtigung in Murmansk (RUS)
Murmansk liegt am Arktischen Ozean nahe den Grenzen zu Norwegen und Finnland. Gegründet wurde es1916 unter dem Namen "Romanow am Murman". Romanow hieß die russische Zarendynastie. Als Murman wurde die Nordküste der Halbinsel Kola bezeichnet. Das Wort stammt aus dem Norwegischen und bedeutet ursprünglich Nordmänner. Bereits kurz nach der Februarrevolution 1917 wurde die Stadt in Murmansk umbenannt.In der Zeit der Sowjetunionwurden von Murmanskim Sommer die arktischen Siedlungen in Sibirienüber den Seeweg (Nordostpassage) und die Flüsse versorgt, transportiert wurden vor allem Erzewestwärts und Versorgungsgüter ostwärts. Dieses System ist in der postsowjetischen Ära aufgrund der relativ hohen Transportkosten (vor allem Eisbrecher, Eisaufklärung) unter marktwirtschaftlichen Bedingungen weitgehend zusammengebrochen, so dass die Nutzung des Nördlichen Seewegs zwischenzeitlich praktisch zum Erliegen kam und diese entlegenen Außenposten nur noch per Flugzeug beliefert werden.Auch heute noch ist Murmansk der Hauptstützpunkt der Nordflotte Russlands. Über die Murmanbahn besteht eine Verbindung von Murmansk nach Sankt Petersburg und Moskau. Die Fahrzeit beträgt rund 28 Stunden. Übernachtung im Hotel Azimut****

Donnerstag, 09. Juli 2020 bis Sonntag, 19. Juli 2020
11 Etappen (durchschnl. 125 km) von Murmansk (RUS) nach Wologda (RUS)
Den zweiten Teil der Fernfahrt starten wir heute in Richtung Wologda. Dazu legen wir 11 Etappen mit insgesamt rund 1.400 Kilometern zurück. Auf dem Weg nach Wologda passieren wir Medweschiegorsk und den Onegasee, den zweitgrößten See Europas. Der See ist erdgeschichtlich sehr jung. Er entstand erst am Ende der jüngsten Eiszeit (Weichseleiszeit vor etwa 11.000 Jahren), als sich das ausgeschürfte Seebecken beim Rückschmelzen der Eismassen mit Wasser füllte.Bis Wologda schlafen wir in denLuxus-Nightlinern an der Strecke. In Wologda erwartet uns das Hotel Nikolayevskiy***

Montag,20. Juli 2020
Ruhetag mit Stadtbesichtigung in Wologda (RUS)
Den heutigen Ruhetag verbringen wir mit einer Stadtbesichtigung in Wologda. Einer der meist besuchten Orte in Wologda ist der Kreml -das wichtigste historische Denkmal und das ständige Symbol der Stadt. Der Wologda-Kreml-Komplex umfasst das ehemalige Bischofshaus mit mächtigen Festungsmauern, die schöne Auferstehungskathedrale und den Glockenturm der Hagia Sophia. Alle diese Gebäude wurden im 17. bis 19. Jahrhundert errichtet. Auch im Kreml wurde eine große Anzahl von Denkmälern der Holzarchitektur erhalten. Neben dem Kreml ist auch das historische Viertel "Zarechye" sehenswert. Hier stehen diverse historische Gebäude und Kirchen, die Jahrhunderte in ihrer ursprünglichen Form überlebt haben.Die Sophia Kathedrale ist der erste Steintempel Wologdas und das wichtigste religiöse Wahrziechen. Übernachtungim Hotel Nikolayevskiy***.

Dienstag, 21. Juli 2020 bis Freitag, 24. Juli 20204 Etappen (durchschnl. 120 km) von Wologda (RUS) nach Moskau (RUS)
Von Wologda aus starten wir heute Richtung Moskau. Die Entfernung von rund 480 Kilometern werden wir in 4 Etappen zurücklegen. Dabei passieren wirbei Jaroslawldie Wolga, den längsten und wasserreichsten Fluss Europas und einen der längsten Flüsse der Erde.Jaroslawl selbst gehört zu den ältesten Städten Zentralrusslands. Die Altstadt mit diversen Kirchen und einem gut erhaltenen Straßennetz wurde 2005 als Weltkulturerbe eingetragen. Übernachtet wird bis Moskau Luxus-Nightlinern direkt an der Strecke. In Moskau beziehen wir das Hotel Azimut Olympik****, direkt im Zentrum der Stadt


Samstag,25. Juli 2020 bis Montag, 27. Juli 2020
3 Ruhetage mit Stadtbesichtigung in Moskau (RUS)
Im Rahmen einer organisierten Stadtbesichtigung werden wir die Stadt genauer erkunden. Moskau befindet sich im europäischen Teil Russlands an den zum Teil steilen Ufern des namensgebenden Flusses Moskwa. Moskau ist das politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum Russlands, mit Universitäten und Instituten sowie zahlreichen Kirchen, Theatern, Museen und Galerien. Im Stadtgebiet befinden sich einige der höchsten europäischen Hochhäuserund die markanten Sieben Schwestern, sowie der 540 Meter hohe Ostankino-Turm, das höchste Bauwerk Europas. Im Stadtgebiet von Moskau gibt es über 300 Kirchen.Der Kremlund der Rote Platzim Zentrum Moskaus stehen seit 1990 auf der UNESCO-Listedes Weltkulturerbes. Mit acht Fernbahnhöfen, drei internationalen Flughäfen und drei Binnenhäfen ist die Stadt wichtigster Verkehrsknoten und größte Industriestadt Russlands. Bei einer Abend-Schifffahrt auf der Moskwa (mit Abendessen) werden wir weitereEindrücke von Moskau bekommenund können die bisherige Fernfahrt in geselliger Runde Revue passieren lassen. Übernachtet wird im Hotel Azimut Olympik****.

Dienstag, 28. Juli 2020 bis Dienstag, 04. August 2020
8 Etappen (durchschnl. 140 km) von Moskau (RUS) nach Rostow am Don (RUS)
Unser nächster Weg führt uns mit 8 Etappen (- 1.100 km) von Moskau nach Rostow am Don. Dabei überqueren wir die Oka, einen Nebenfluss der Wolgaund passieren Orte wie Jelez, in der es viele imposante Bauwerke zu bestaunen gibt. Als nächstes steht Woronesch auf unserem Reiseplan. Hier werden mehrere Architekturstile (Barock bis Klassizismus) miteinander vereint. Ebenfalls auf unserer Reiseroute liegt Kamensk-Schachtinski, eine ehemalige Kosakensiedlung. Nach 8 Touren erreichen wir Rostow am Don, im Süden des Landes, welches auch als "Tor zum Kaukasus" bezeichnet wird. Während der einzelnen Etappen übernachten wir in den Luxus-Nightlinern. In Rostow am Don wartet das Hotel Radisson Blu auf uns.

Mittwoch,05. August 2020
Ruhetag mit Stadtbesichtigung in Rostow am Don (RUS)
Aufgrund der geographischen Lage unweit des Schwarzen, des Asowschen, des Kaspischen Meeres sowie den Kanälen, die Rostow mit der Ostsee und dem Weißen Meer verbinden, heißt die Stadt auch "Stadt der fünf Meere".
Sehenswürdigkeiten in Rostow sind unter anderemdie Kunstgalerie, die verschiedenen großen Kirchen im Stadtzentrum(z.B. dieKathedrale), das Musiktheater, der Zirkus, das Oblastmuseumund die Öffentliche Bibliothek. Im Sommer lädt das Donufer mit seinen Gastronomiebuden und Schiffsanlegern zum Flanieren ein. An der rund vier Kilometer langen Haupteinkaufstraßeliegen Theater, Museen und Konzerthallen. Im Zuge der Vorbereitung auf die Fußballweltmeisterschaft 2018 wurde der Soborny pereulok(Verbindung zwischenBolschaja-Sadowaja-Straße und der Kathedrale)teilweise zur Fußgängerzone umgestaltet. Übernachtung im Hotel Radisson Blu Rostow am Don

Donnerstag, 06. August 2020 bis Montag, 10. August 2020
5 Etappen (durchschnl. 120 km) von Rostow am Don (RUS) nach Sotschi (RUS)
Auf unseren letzten 5 Etappen (- 600km) fahren wir von Rostow am Don nach Sotschi. Die Landschaft könnte unterschiedlicher kaum sein. Wir fahren entlang am Asowschen Meer, überqueren die Gebirgskette bis ans Schwarze Meer und passieren Orte wie Krasnodar, Bolshoy Sotschi und Adler, welcher unmittelbar an der georgischen Grenze liegt. Während der einzelnen Etappen übernachten wir in den Luxus-Nightlinern. BeiSotschi erwartet uns das Mercure Sochi Centre****am Schwarzen Meer.

Dienstag,11. August 2020
Ruhetag mit Abschlussfeier in Sotschi (RUS)
Den letzten Tag verbringen wir mit einer Stadtbesichtigung gemeinsam in Sotschi. Der Stadtbezirk Sotschi erstreckt sich über etwa 100 km entlang der nordöstlichen Küste des Schwarzen Meeres. Sotschi liegt in einer eindrucksvollen Landschaft am Fuß des Kaukasus. Vom Strandaus sind die schneebedeckten Gipfel zu sehen. Neben Sand-und Kiesstränden lockt die Stadt mit einer subtropischen Vegetation, Heilquellen, zahlreichen Parks, Denkmälern und einer extravaganten stalinistischen Architektur. Sehenswert sind unter anderem die Kathedrale, das Wintertheater sowie das Sommertheater. In den Bergen östlich der Stadt liegt das Kaukasische Biosphären-Reservat, welches einen Teil des von der UNESCO1999 auf die Liste des Weltnaturerbesgesetzten Gebietes Westlicher Kaukasus darstellt.Mit einerAbschlussfeier werden wir das Erlebte der Tour von Murmansknach Sotschi über 3.600 km nocheinmal Revue passieren lassen. Übernachtung im Mercure Sochi Centre****am Schwarzen Meer.

Mittwoch,12. August 2020
individuelle Heimreise oder Verlängerung



Allgemeine Bestimmungen für Tour

Anforderungsbedingungen für die TeilnahmeDie Teilnehmer sollten eingewisses Grundtraining haben. Das heißt idealerweise vor der Tour bereits ein Trainingspensum von 2.000 Kilometer zurückgelegt zu haben. Als gute Voraussetzung kann aber auch das Laufen, Schwimmen, Wandern, Langlauf oder Indoor-Training angerechnet werden. Grundsätzlich ist die Ausdauer gefragt und eine große Toleranz gegenüber allen anderen Teilnehmenden. Du willst etwas erleben und freust Dich das mit Deinen Radsportkolleginnen und -kollegen zu teilen.

Fahrweise
Für die optimale Sicherheit auf der Tour wird in geschlossenen Gruppen gefahren. Die Gruppengröße muss mindestens 4 Teilnehmer haben. Die Gruppen gestalten sich selber. Als Gesamttourenleiter zeichnet für die Tour, die Festlegungder Routen und den Tagesablauf, Marcel Iseli verantwortlich. Mit einem gemäßigten Reisetempo werden alle das Ziel Sotschi erreichen.

Teamverhalten
Auf derErlebnisreise ist Teamverhalten unumgänglich, das heißt das Team unterstützt sich gegenseitig beim Kochen, Abwaschen, Reparaturen,usw.

Verpflegung aus der Bordküche und unterwegs
Die Teilnehmer verpflegen sich unterwegs individuell auf eigene Kosten. Das Frühstück und das Abendessen aus der Bordküche sowie Wasser, Kaffeeund Tee sind in den Reisekosten inbegriffen. Sonstige Getränke wie Bier, Wein,usw. werden durch eine Sammelkasse zu den Selbstkosten abgegeben. Wenn immer möglich wird das Essen in geeigneten Restaurants eingenommen. Diese Kosten gehen zu Lasten der Teilnehmer.

Limitierte Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25Personen (inkl. Organisator) beschränkt. Im Frühsommer 2019 findet eine umfassende Information über die Tour statt. Es ist dem Organisator wichtig, dass sich die Sportlerinnen und Sportler vor der Tour kennenlernen. Wer bereits vorgängig eine feste Absichtserklärung abgibt, wird eher berücksichtigt werden können.

Grenzformalitäten/Visen
Für die Reise Murmansk nachSotschi (RUS) wird der Organisator zentral die Visen für alle Teilnehmenden beschaffen. Der Pass muss zumReisebeginn noch 6 Monate gültig sein und genügend freie Seiten zur Verfügung haben.

Fahrrad auf der Tour
Bei derTour ist es besonders wichtig, dass alle Teilnehmenden den gleichen Radtyp fahren. Huerzeler Bicycle Holidays hat in der Vergangenheit diverse Räder getestet. Idealerweise wird dieTourmit einem Gravel-Bike Cube "Nuroad Race" 29" und Straßenbereifung gefahren. Dieses Rad wird allen Straßen gerecht und entlastet dabei den Rücken. Für diesen Radtyp werden alle Reparatur-und Ersatzteile mitgeführt. Reparaturen werden unterwegs gemeinsam vorgenommen. Ist dies nicht möglich, wird beim Bus der Defekt behoben.Werkzeuge und Pumpen sind an Bord.

Bekleidung
Jeder Gast erhält als Grundausrüstung ein persönliches Lang-und Kurzarmtrikot (mit Namen), eine Radhose und eine Windweste. Dazu kommen Arm -und Knielinge und ein Poloshirt.Weitere Kleidung kann mitgebracht oder zugekauft werden

Reisegepäck
Für die gesamte Reise darf nur wenig Gepäck mitgenommen werden. Die große Mehrheit des Tages verbringen wir in Radsportbekleidung. Es wird nur mit der abgegebenen Reisetasche (kein Koffer) Evoc World Traveller 125 L, mit vielen verschiedenen Fächern (Schuhe, Radsport-und Zivilbekleidung, schmutzige Wäsche, Toilettenartikel,usw.) gereist. Diese Reisetasche ist mit Namen versehen und im Reisepreis inbegriffen.

Handgepäck
Als Handgepäck eignet sich hervorragend der abgegebene Rucksack von Evoc FR Trail Unlimited 20L.Dieser liegt während der Radtour auf dem Bett und ist bei einem Haltgriff bereit.
Idealerweise befindet sich darin Ersatzwäsche, Medikamente, usw. Dieser Rucksack von Evoc ist im Preis inbegriffen und ist mit Namengekennzeichnet.

Ausrüstungen,welche im Preis inbegriffen sind:
Geldbörse, Taschenapotheke, Wertsachenmappe, Mini-Werkzeug, Badetücher, Sattel-und Lenkertasche.

Tourbegleitung
Die Tour wird über die ganze Dauer der Reise durch zwei topmoderne, komfortable Reisebusse von Artists-Delight begleitet. Die Busse verfügen insgesamt über 25 ideale Schlafplätze, zwei luxuriöse Aufenthaltsbereiche, Duschen, Toiletten, zwei Anhänger, ausgestattet mit Radgarage, Werkstatt, Küche, Waschmaschine, Wasserreservoir,usw.Die eingespielte Bus-Crew ist sowohl für die Begleitung, den Service wie auch die Verpflegung an Bord zuständig. Sie suchen die idealen Halteorte für die Übernachtungen an der Strecke. Es ist für die Teilnehmer ohne weiteres möglich eine Etappe im Bus zu verbringen.

Stromanschluss
Zum Aufladen der Akkus für Handy, Fotoapparat, Navigationsgerät, Rasierapparat, usw. hat es in jeder Schlafkoje einen Stromanschluss (Euronorm)

Anreise nach Murmansk (RUS)
Flug ab diversen FlughäfenSchweiz/Deutschland/Österreich

Rückreise ab Sotschi (RUS)
Flug ab Sotschi -Schweiz/Deutschland/Österreich

Klima in Murmansk
Murmansk liegt inder subpolaren Klimazone. Unter dem Einfluss arktischer Kaltluft dauern die Winter bis zu acht Monate und sind trocken und niederschlagsarm. Die Sommer werden von kühler Polarluft beherrscht. Nun hatdie Stadt auf der Halbinsel Kola in dieser Klimazone eine Sonderstellung inne: Der Golfstrom sorgt für mildere Temperaturen und hält den Hafen von Murmansk im Winter eisfrei. Die niederschlagsärmsten Monate sind Februar, März und April. Das Regenmaximum findet sich im Juli. Mit einem durchschnittlichen Niederschlags-Maximumvon 447 mm pro Jahr liegt Murmansk tatsächlich in einer trockenen Zone. Die Temperaturkurve erreicht im Juli mit einem höchsten Mittelwert von 17,5 Grad Celsius ihren Scheitelpunkt. Juni und Juli sind die Monate mit den meisten Sonnenstunden. Dank seiner nördlichen Lage ist Murmansk auch eine Stadt der Polarlichter. Die Zeit der Mitternachtssonne oder die wochenlang andauernde Polarnacht ist eine Erfahrung, für die sich eine Reise nach Murmansklohnt.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Radrundfahrt - Quer durch die Pyrenäen - von Toulouse nach Bilbao
Die Herausforderung für jeden begeisterten Radsportler! I

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Herausforderung für jeden begeisterten Radsportler! Wir werden zehn namhafte Bergpässe in einer ge-waltigen Berglandschaft bezwingen, mit spektakulären Auf- und Abfahrten; ein Höhepunkt jagt den a nderen. Als letzten Pass erklimmen wir den Port Larrau, einen der zweifellos härtesten Anstiege Frankreichs, der gleichzeitig den Übergang zu den spanischen Pyrenäen bildet und der Schicksalsberg von Tony Rominger und Miguel Indurain ist. Beide wurden hier während der Tour de France 1996 "abgehängt" und mussten somit ihre Tour Ambitionen begraben.

1. Tag
Individuelle Anreise nach Toulouse

2. Tag
Toulouse - Foix, 80 km, 1000 Hm

3. Tag
Foix - Col de Portet d’Aspet und Col de Menté - Bagnères de Luchon, 120 km, 2100 Hm

4. Tag
Bagnères de Luchon via Col de Peyresourde und Col d’Aspin - Bagnères de Bigorre, 68 km, 1710 Hm

5. Tag
Bagnères de Bigorre - Tourmalet - Lourdes, 75 km, 1740 Hm

6. Tag
Ruhetag in Lourdes

7. Tag
Lourdes - Col du Soulor - Col d’Aubisque - Marie Blanque - Oloron, 103 km, 2130 Hm

8. Tag
Oloron - Port Larrau - Isaba, 80 km, 2200 Hm

9. Tag
Isaba - Pamplona, 96 km/1150 Hm oder 109 km/1670 Hm

10. Tag
Ruhetag in Pamplona

11. Tag
Pamplona - Vitoria/Gasteiz, 116 km, 1500 Hm

12. Tag
Vitoria - Bilbao, 80 km, 400 Hm

13. Tag
Abreise oder individuelle Verlängerung An-/Abreise und weitere ReiseleistungenWir beraten Sie gerne individuell.

Sportliche Anforderungen
Mit sportlichem Anspruch. Die Etappen werden dis-tanzmäßig kurz gehalten, damit alle Teilnehmenden in der Lage sind, unabhängig vom Leistungsstand, die Höhenmeter zu bewältigen. Ein Begleitfahrzeug mit Zusteige-Möglichkeit steht zur Verfügung.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Andalusien Rundfahrt - Sierra y Mar
Von Malaga entlang dem Mittelmeer Richtung Sierra Nevada

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Von Malaga an der Costa del Sol führt uns die Radrundfahrt zuerst entlang dem Mittelmeer, dann durch die atem beraubende Landschaft der Alpujarras Richtung Sierra Nevada. Terrassierte Berghänge, tiefe Schluchten, unberührte Landschaften und endlose Olivenhaine begleiten uns auf dem Weg zu den UNESCO Weltkulturerbe-Städten Úbeda und Granada mit der weltberühmten, mächtigen Burganlage Alhambra. Ein einmaliges Erlebnis ist die Fahrt in die Sierra Nevada auf 3390 m.ü.M. Von den Bergen durchs fruchtbare Valle Tropical gelangen wir zurück ans Mittelmeer.

1. Tag
Individuelle Anreise nach Malaga

2. Tag
Malaga - Motril, 95 km, 1000 Hm, wellig

3. Tag
Motril - Laujar de Andarax, 105 km, 2000 Hm oder 100 km, 2500 Hm, bergig

4. Tag
Laujar de Andarax - Guadix, 75 km, 1500 Hm oder 95 km, 2000 Hm, bergig

5. Tag
Guadix - Úbeda, 115 km, 1500 Hm, hügelig

6. Tag
Ruhetag in Úbeda oder kleine Tour nach Baeza, 40 km, 500 Hm, wellig

7. Tag
Úbeda - Jaén, 70 km, 1100 Hm oder 95 km, 2000 Hm, hügelig/bergig

8. Tag
Jaén - Granada, 120 km, 2100 Hm, bergig

9. Tag
Granada - Sierra Nevada - Granada, 70-100 km, 1800-2700 Hm, bergig oder Ruhetag

10. Tag
Ruhetag in Granada, fakultativer Ausflug

11. Tag
Granada - Almuñécar, 80 km, 1100 Hm oder 100 km, 1400 Hm, hügelig

12. Tag
Almuñécar - Malaga, 75 km, 1000 Hm oder 115 km, 2000 Hm, hügelig

13. Tag
Abreise oder individuelle Verlängerung


Sportliche Anforderungen und InformationenDie Teilnehmenden betreiben das Radfahren regelmäßig und über weitere Distanzen als Sport.
Für Einsteiger ist diese Tour nicht geeignet.

Zusteige-Möglichkeit nur in Ausnahmefällen (Gepäckbus).

Gruppenleiter
Fun: Bruno Arnold
Hobby: Matthias Schmitt
Touren: Stephan Grosch
Gepäckbus: Petra Höcherl und Roger Graf

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Hawai’i Radrundfahrt - 17 Tage Big Island - Maui - Kaua’i
Wir "erfahren" Big Island - die vulkangeprägte, jüngste und grösste Insel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Hawai’i; Aloha Spirit, Südsee-Feeling und atemberaubende Naturschönheiten!

Nirgendwo sonst auf der Welt findet man auf derart kleinem Raum eine so überwältigend kontrastreiche Natur. Üppige, tiefgrüne Regenwälder, schwarze Lavastrände, weisse Sandbuchten, wildeWasserfälle, gewaltige Vulkane mit rauchenden,Lava spuckenden Kratern, Kakteenwüsten, unendlich scheinende Weideflächen, bizarre Küstenlandschaften, tiefe Schluchten und atemberaubende, mehrere hundert Meter hohe Steilklippen.

Hawai’i ist unbeschreiblich. Ein Traumziel für Aktivurlauber - ein Traumziel für uns! Urs Weiss und Tony Rominger führen Sie durch Hawai’i/Big Island, Maui und Kaua’i.

E komo mai -Herzlich willkommen.

Big Island
Die grösste und jüngste der Hawai’i Inseln. Hier können Sie nahezu alle Klimazonen der Erde erleben. Fliessende Lava im Volcanoes National Park, Schnee auf dem Gipfel des Mauna Kea, die schwarzen Strände des Punalu’u Beach,üppige Täler und Tropenvegetation im Osten und die endlosen Weidegründe der 1847 gegründeten Parker Ranch. Mit 900 kqm Landfläche und ca. 60.000 Rindernist sie eine der ältesten und grössten Ranches der gesamten USA.

Maui
Die Süd-und Westküste bezaubert durch wunderschöne Strände und Buchten, die im Nordwesten in eine atemberaubend schroffe, steilabfallende Küstenszenerieübergehen. Lahaina, die frühere Hauptstadt der Inselgruppe und einstiges Zentrum des Walfangs, ist heute eine schmucke, pulsierende Kleinstadt und das eigentliche Touristenzentrum der Insel. Dermächtige, 3000m hohe VulkanHaleakala,im Zentrum der Insel, ist eine radsportliche, aber extrem lohnenswerte Herausforderung. Und an der Nordküste, kurz vor dem berühmten Hana Highway,findet man die spektakulärsten Surfspots der Insel.

Kaua’i
Mit dem Waimea Canyon, auch Grand Canyon des Pazifiks genannt und der Napali Coast verfügt Kaua’i über zwei Naturwunder, die an Schönheit kaum zu übertreffen sind. Die Natur auf der ältestender Hawai’i Inseln, auch "Garteninsel"genannt, ist von einerbeinaheüberirdischen Farbintensität. Die touristisch weniger erschlossene Insel hat die grössten Korallenriffe, die meisten und schönsten Strände und die üppigste Flora der gesamten Inselgruppe.Kein Wunder, war undist Kaua’i Kulisse und Drehort vieler bekannter Filme.

Dienstag, 20. Oktober 2020
Ankunft auf Hawai’i,Big Island
Individuelle Anreise nach Kona, Big Island.Empfang am Flughafen Konadurch Gabi und Bruno Giovanoli, Inhaber KupauTours. Unsere lokale, in Kailua-Kona ansässige SchweizerVertretung -mit ausgewiesener Kompetenz im Bereich Radsport-und Triathlon-Reisen -wird während der gesamten Reise für die ergänzenden Radsport-Betreuungsleistungen zuständig sein. Transfer zum Hotel, ca. 30 kmAm späteren Nachmittag kurze Begrüssung durch Urs Weiss.Übernachtungim 4* Hotel Marriott Waikoloa Beach Resort & Spa, Frühstück inklusive

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Entgegennahme Mieträder und Prolog ca. 42 km
Im Laufe des Vormittags begleitet unsKupauTours nach Kailua-Kona, wo wir unsere vorbereiteten Mieträderausprobieren und entgegennehmen.Mit unseren Mieträdern fahren wir auf dem südlichenTeil der Original-Ironman Hawai’i Radstrecke -entlang der vulkanisch geprägten Küste -zurück nach Waikoloa. Abends treffenwir unszum Welcome Dinner im Hotel. Von der Terrasse aus geniessen wir bei einem feinen Essen den traumhaften Ausblick auf die Bucht. Information durch Urs Weiss zu allen Details der bevorstehenden Rundfahrt. Übernachtungim 4* Hotel Marriott Waikoloa Beach Resort & Spa, Welcome DinnerundFrühstück inklusive

Donnerstag 22. Oktober 2020
1. Etappe: Waikoloa -Hawi -Waimea -Waikoloa Village -Waikoloa, ca. 128 km
Auf dem nördlichenTeil derIronman Originalstrecke führt die heutige Etappe zuerst entlang der Vulkan-Küste zum bekannten "Radstrecke-Wendepunkt" in Hawi.Mit dem Verlassen der Küste verändern sich Höhenlage und Vegetation.Ab jetzt steigt die Strasse leicht an, die Vegetation wird grüner. Ab Hawi folgen wir der Kohala Mountain Road durch fruchtbares Weideland bis Waimea.Die Stadt ist mit keinem anderen Ort auf Big Islandvergleichbar. Die historische Gegend gilt als das Land der Paniolos (hawaiianischeCowboys) und ist bis heute die Heimat von Viehzüchtern, Cowboys und Ranches.Die in Waimea beheimatete, 1847 gegründete Parker Ranch,ist eine der grössten und ältestender ganzen USA mit 900 kqm Landfläche und ca. 60’000 Rindern. Sattgrünes Weideland begleitet uns noch ein ganzes Stück auf unserer Rückfahrt nach Waikoloa.Übernachtungim 4* Hotel Marriott Waikoloa Beach Resort & Spa, Frühstück inklusive

Freitag, 23. Oktober 2020
2. Etappe: Kailua-Kona -Kealakekua Bay/Cook Monument-Kailua-Kona, ca. 70 km
Kurzer Bustransfer nach Kailua-Kona, von wo wir zur heutigen Tour starten. Die geschäftige, touristisch geprägte Kleinstadt an der Südwestküste ist seit 1982 Start und Ziel des Ironman Hawai’i, einer der weltweit anspruchsvollstenAusdauerwettkämpfe. Auf der malerischen, ruhigenund ländlich geprägtenState Route 180-hoch oberhalbder Küste-fahren wir vorbei an Kaffee-plantagen und typischen Dörfern Richtung Süden. Nach ca. 20 kmverlassen wir die Höhenstrasse Richtung Küste und fahrenzum bekannten Pu`uhonua O Honaunau National Historical Park. Die HonaunauBay ist eine wunderschöne Schnorchelbucht mit ruhigem türkisblauem Wasser. Mit etwas Glück können wirhier Meeresschildkrötenbeobachten. Unser nächster Stopp, die Kealakekua Bay, etwasweiter nördlich, ist geschichtsträchtig! James Cook, der berühmte englische Seefahrer und Entdecker wurde hier am 14. Februar 1779 von einer aufgebrachten Menschenmenge umgebracht. Zu seinem Gedenken steht heute am nördlichen Ende der Bucht ein weisser Obelisk.Zurück nach Kona fahren wir anschliessend auf der Küstenstrasse, immer mit direktem Blick auf den tiefblauen Moana (Ozean).Kurzer Spaziergang zum gemeinsamen Abendessen im wunderschön, direkt am Meer gelegenen Lava Lava Beach Club. Übernachtungim 4* Hotel Marriott Waikoloa Beach Resort & Spa, Abendessen und Frühstück inklusive

Samstag, 24. Oktober 2020
3. Etappe: Waikoloa-SaddleRoad -Hilo, ca. 88resp. 94 km
Big Island von West nach Ost. Wir starten mit einem kurzen Transfer zur Kreuzung Waikoloa/State Road 190. Je nach Gruppenstärke gelangen wir anschliessend entweder via die anspruchsvollere "OldSaddle Road"oder alternativ via Hawai’i Belt Road/Inouye Highway auf die "NewSaddle Road".
Diesegut ausgebaute Strasse führt uns quer überdie Insel, entlang des majestätischen Mauna Kea. Der mächtige Schildvulkan ist -vom Meeresgrund gemessen- mit über 10’000 mder höchste Berg der Welt. Das Landschaftsbild wechselt alle paar Kilometer und führt von dertrockenen, eher kargenWestküste ins Zentrum des üppig-grünen tropischen Ostensnach Hilo.
Obwohl mit ca. 43’000 Einwohnern,Hauptstadt und grösster Ort der Insel, ist Hilo typisch hawaiianischund einfach geblieben. DerRhythmus ist gemächlich. Luxushotels sucht man vergeblich und es gibt kaumein Restaurant, das nach 20:30 Uhrnoch geöffnet hat. Das direkt im Zentrum gelegene Tsunami Museum, das dem Unglück von 1946 gewidmet ist, lohnt auf jeden Fall einen Besuch. Es dient heute auch dazu, die Besucher auf die von Tsunamis ausgehenden Gefahren zu sensibilisieren. Übernachtung im 4*Hotel Grand Naniloa Doubletree by Hilton, Frühstück inklusive

Sonntag,25. Oktober 2020
Ruhetag oder fakultativer Ausflug zum VolcanoesNational Park, ca. USD 30.-
Kupau Tours begleitet uns heute in den VolcanoesNationalPark. Führung durch den Park, mit vielen Informationen zum Vulkanismus auf Hawai’i. Nach der Mittagspause -je nach Wetter-kürzere oder längere Wanderung im National Park. Zurück im Hotel ca. 16:00h/17:00hÜbernachtung im 4* HotelGrand Naniloa Doubletree by Hilton, Frühstück inklusive

Montag, 26. Oktober 2020
4. Etappe: Hilo -Pahoa -MacKenzie Park -Kalapana -Hilo,ca.117km
Wie auf allen Hawai’i Inseln ist auch auf Big Island der Osten die niederschlagsreichere Seite. Entsprechend grün und üppig ist hier die Natur, die -fürs Auge wunderbar -mit den tiefschwarzen, teilweise sehr ausgedehnten Lavafeldern kontrastiert. Zwischen Mai und August 2018 wurdenim Südosten von Big Island-durch den Ausbruch des Kilauea, einer der aktivsten Vulkane der Welt -viele Quadratkilometer Land von Lava überflutet und die Küstenlinie auf einer Länge von mehreren Kilometern neu geformt. Heute kann diese Region wieder gefahrlos besucht werden.Flexibilität bei der Routenwahl ist aber aufgrund der teilweise von einerdicken Lavaschicht bedeckten Strassen nötig. Wir fahren auf der Hawai’i Belt Road südlich bis Kea’au und weiter via State Road 130 an Pahoa vorbei zurMacKenzie State Recreation Area, dieeinen grandiosen Ausblick auf die zerklüftete,wilde Küstebietet. Weiter durch üppige Vegetation, auf der, direkt dem Meer entlang führenden Kalapana -Kapoho Road,via Kehena Black Sand Beachnach Kalapana zum Kaimu Beach Park. Nach kurzer Erfrischung, Rückfahrt via State Road 130 nach Hilo.Unmittelbar nach Ankunft, Radabgabe für den Transport nach Maui.
Gemeinsames Abendessen im Hilo Bay Cafe. Das beliebte Restaurant an bester Lage, direkt an der Bucht von Hilo gelegen, erreichen wir nach kurzem Spaziergang durch den Lili’uokalani Park -der nach der letzten hawaiianischen Königin benannt ist.Übernachtung im 4* Hotel Grand Naniloa Doubletree by Hilton, Abendessen und Frühstück inklusive

Dienstag,27. Oktober 2020
Flug nach Maui
VormittagsTransfer zum Flughafen und Flug von Hilo nach Maui, Flugzeit ca. 40Minuten. Bustransfer zum Sheraton Hotel in Ka’anapali. Freier Nachmittag. Bummeln Sie durch Lahaina mit dem Historic District und entlang der Front Street, besuchen Sie das Walmuseum im Whalers Village -die einladende Shopping Mall nur ein paar Gehminuten vom Hotel entfernt -oder erholen sich in der schönen Hotelanlage.
Ca. 17:00h Transfer nach Lahaina zum Old Lahaina Lu’au. Wir geniessen Hula-Vorführungen und traditionell hawaiianisches Essen spektakulär direkt am Strand. Der Old Lahaina Lu’au ist einer der schönsten und authentischsten von ganz Hawai’i.
Übernachtung im4* Hotel Sheraton Maui, Abendessen und Frühstück inklusive


Mittwoch, 28. Oktober 2020
5. Etappe: Ka’anapali -Maalaea-Kahului -Ho’okipa-Makawao -Maalaea,ca. 83 km
Immer mit Blick auf die West MauiMountains folgen wir der schönen Küstenstrasse. Viele herrlicheBeach Parks entlang dieser Strecke locken nicht nur an den Wochenenden Touristen und hawaiianische Ohanas an. Hier wird campiert, gegessen und gefeiert.
Nach Ma’alaea verlassen wir die Südküste Westmauis, fahren Richtung Kahului und gelangen bei Sprecklesville auf den berühmten Hana Highway und damit an die, des rauen Ozeans wegen, speziell bei Surfern beliebte Nordküste Ostmauis. Kurzer Stopp beim Baldwin Beach Park, dessen schönen Strand unzählige geschützte Meeresschildkröten bevölkern. Weiter zum Ho’okipa Lookout, beim gleichnamigen Beach Park. Hier hat man -bei hohem Wellengang -einen spektakulären Blick auf die wagemutigen Wassersportler, die sich mitihren Boards mit den wilden, viele Meter hohenWellen messen. Anschliessend führt uns ein steiler Anstieg von der Küsteins Upcountry Maui nach Makawao. Die Stadt der Paniolo (hawaiianische Cowboys) wartet mit einer bekanntenKunstszene auf und ist das Zentrum dieser landwirtschaftlich geprägten Regionan den mittleren Hängen des Haleakala. Die Downhill-Strecke zurück an die Küste folgt der Baldwin Avenue via Paia, wo uns der Transferbus am Baldwin Beach Park für die Rückfahrt nach Ka’anapali erwartet.Übernachtung im 4* Hotel Sheraton Maui, Frühstück inklusive

Donnerstag, 29.Oktober 2020
6. Etappe: Kula Lodge-Haleakala Nationalpark -Ka’anapali(Königsetappe), ca. 112km
Transfer zur Kula Lodge, von wo wir heute zurKönigsetappe, dem Abenteuer Haleakala, starten. Der Aufstieg auf diesenmächtigenSchildvulkan, der mehr als 75 % der Fläche Mauis einnimmt, ist eine echte radsportliche, aber sehr lohnenswerteHerausforderung. Obwohl Haleakala auf Hawaiianisch "Haus der Sonne" bedeutet, und der Sage nach der Halbgott Maui dort die Sonne eingefangen hat, ist es auf 3000m über Meerziemlich kühl.Auf dem Gipfel angekommen, werden wirmit einem unvergleichlichen Blick auf den riesigen Vulkankrater belohnt, der mit ca. 34 km Umfang einer der grössten der Erde ist.
Dank der aussergewöhnlichen Klarheit und Trockenheit der Luft, ist der Gipfel des Haleakala -wie auch jener des Mauna Kea auf Big Island -idealer Standort für Teleskope und weitere astronomische Instrumente zur Beobachtung und Erforschung des Weltalls. Wir geniessen anschliessend die ca. 40 km lange Downhill-Strecke bis nach Kula. Von da fahren wir via Pukalani und Kahului wieder an die Küste bei Ma’alaea und von da wahlweise per Bus oder Rad zurück nach Ka’anapaliÜbernachtung im 4* Hotel Sheraton Maui, Frühstück inklusive

Freitag, 30.Oktober 2020
Ruhetag auf Maui oder fakultativer Ausflug "Road toHana",ca. USD 35.-
In Begleitung von Kupau Tours entdecken wir heute dieschönsten Punkte der berühmten Road to Hana. Ab Kahului führt die gut 100km lange, kurvenreiche Strasse über 54, meist nur einspurig befahrbare Brücken, nach Hana. Vorbei an den Twin-und Waikamoi Falls, an idyllischenBadeteichenund Lookoutsmit grandiosen Ausblicken über das Wailuaundins WaianapanapaValley. Hana selbst ist ein verschlafenes Rancherstädtchen mit wenigen Hundert Einwohnern. Hier ist der Weg das Ziel.
Übernachtung im 4* Hotel Sheraton Maui, Frühstück inklusive

Samstag, 31.Oktober 2020
7. Etappe: Ka’anapali -Kapalua -Kahekili Highway -Wailuku -Flughafen Kahului, ca. 65 km
Westmauiverfügt über eine wunderschöne, unglaublich wechselhafte Küstenszenerie. Wir fahren auf der Küstenstrasse Richtung Norden -immer mit direkter Sicht auf die Nachbarinseln Lana’i undspäter Moloka’i-nach Kapalua, eine Region mit vielen wunderschönen Golfplätzen und exklusiven Resorts. Nach der Honolua Bay verändert sich die Szenerie markant. Die Landschaft der fast unbesiedelten Nordspitze von Maui wird schroffer und der Honoapi’ilani Highway windet sich um tiefe Taleinschnitte der Küste entlang. Auf Höheder Honokohau Bay geht er in den bald einspurig werdenden Kahekili Highway über. Zuerst säumen noch Ananasfelder den Weg, doch bald wechselt die Szenerie, die Natur wird grüner mit sanften Wiesen. Nach vielen engen Kurven erreicht man Kahakuloa, ein kleines Dorf in einem engen, tiefgrünen Tal, am Fusse eines 200m hohen Monolithen.
Hier fühlt man sich zurückversetzt in die alten Tage des Königreichsvon Hawai’i. Ab jetztsteigt die Strasse während ca. 10 km kontinuierlich an und bietet immer wieder atemberaubende Blicke auf die nun tief unten liegende Küstenlinie. Plantagen prägen die nächsten Kilometer das Landschaftsbild. BeiWaihee -kurz vor Wailuku -tauchen wir wieder in die Zivilisationein, fahren weiter zum Flughafen und geben die Mieträder für den Transport nach Kaua’i ab. Anschliessend Bustransfer zurück zum Hotel. Transfer fürs gemeinsame Abendessen in die Altstadt von Lahaina. Im "Fleetwood’s on Front Street",Restaurant & Bar,nehmen wir mit einem leckeren Dinner Abschied von Maui, begleitet von live Rockmusik aus der Bar. Mick Fleetwood, der Besitzer des Lokalsund Gründer der britisch-amerikanischen Rockband Fleetwood Mac,ist gelegentlich persönlich anwesend und mit etwas Glückkommt man in den Genuss einer Soloeinlage.Rücktransfer zum Hotel.Übernachtung im 4* Hotel Sheraton Maui, Abendessen und Frühstück Beach inklusive

Sonntag, 1. November 2020
Flug nach Kaua’i
Am späteren Vormittag Transfer zum Flughafen Kahuluiund Flug nach Kaua’i, Flugzeit ca. 45 Minuten.Bustransfer zum Sheraton Hotel in Kapa’a. Restdes Tages zur freien Verfügung, um die Annehmlichkeiten des Hotelszu geniessen.Übernachtung im 4* Hotel Sheraton Kaua’i Coconut Beach,Frühstück inklusive

Montag, 2. November 2020
8. Etappe: Waimea -Waimea Canyon -Kalalau Lookout -Waimea -Kapa’a/ca. 120 km
Transfer zur Kreuzung Highway50/State Road 540 zum Start der heutigen Etappe. Wir fahren südlich Richtung Hanapepeund folgen ab da der Küstenstrasse Richtung Westen. Bei Kekaha beginnen wir mit dem langen Aufstieg auf der Waimea Canyon Road. Nach ca. 18 km erreichen wir den ersten Aussichtspunkt. Der Waimea Canyon, auch "Grand Canyon des Pazifik" genannt, ist 22 km lang, 1,6 km breit und über 1000 m tief. Vom Waimea Canyon Lookout aus bietet sich ein überwältigender und farbenprächtiger Blick auf die tiefe Schlucht und das dramatisch schöne Inland von Kaua’i.
Anschliessend klettern wir weiter bergwärts zu den Aussichtspunkten, Kalalau und Pu’u O Kila Lookout, von wo aus wir die gezackte Kulisse und die zerklüfteten Klippen der atemberaubend schönen Napali Coast überblicken können. Freuen Sie sich anschliessend auf die 37 km lange Downhill-Strecke nach Waimea, eine der schönsten Abfahrten der gesamten Hawai’i Inseln. Ab Waimea Rückfahrt nachHanapeperesp. zum Salt Pond Beach, wo Sie ein erfrischendes Bad im schönen, ruhigen Meer nehmen können, bevor uns der Transferbus zurück ins Hotel bringt.Übernachtung im 4* Hotel Sheraton Kaua’i Coconut Beach, Frühstück inklusive

Dienstag, 3. November 2020
Ruhetag
Freier Tag zum Erholen oder um an fakultativen Ausflügen teilzunehmen. Wir schlagen folgende Aktivitäten vor, alle vor Ort buchbar:
- Kayaktour auf dem Wailua River, dem längsten Fluss Hawai’is. Mit Halt tief im Regenwald und Wanderung zu einem Wasserfall:
- Radtour mit Rundkurs direkt vom Hotel ins Inselinnere,vorbei an grünen,satten Feldern und Wiesen. ViaKuamoo Road erreichen wir die Opaeka’a Falls und fahren hoch über dem Wailua River in einer gemütlichen Abfahrt zurück ins Hotel. Distanz 25km und gut z.B. mit der Kayaktour kombinierbar.
- Katamaranfahrt entlang der spektakulären NapaliKüste. Gelegenheit zum Schnorcheln in der grandiosen Unterwasserwelt -ein absolutes Muss!
- Helikoptersafari! Kaua’is spektakuläre Natur-u.a. Napali Coast und Waimea Canyon-aus der Vogelperspektive. Ein absoluter Höhepunkt jeder Hawai’i Reise!Übernachtung im 4* Hotel Sheraton Kaua’i Coconut Beach, Frühstück inklusive

Mittwoch, 4.November 2020
9. Etappe: Kapa’a -KilaueaLight House -Princeville -Hanalei -Kapa’a/ca. 80 km
Ab Kapa’a erkunden wir heuteKaua’i’s wilde Nordküste. Den KuhioHighway Richtung Norden säumen sattgrüne Wiesen, Zuckerrohrfelder und fruchtbares Farmland. Immer wieder finden sich Verkaufsstände mit süssen Früchten am Strassenrand. Bei Kilauea Abstecher zum 1913 für die Schifffahrt erbauten Kilauea Lighthouse. Direktbeim Lighthouse befindet sich ebenfalls das Kilauea Point National Wildlife Refuge, ein bekanntes Reservat für Seevögel.
Ein paar Kilometer weiter, unmittelbar nach Princeville, dem exklusiven Ferien-und Golfresort, sollte man keinesfalls den Hanalei Valley Lookout verpassen, denn die Sicht auf das tiefgrüne Tal, umrahmt von den meist leicht wolkenverhangenen Bergen ist ein tolles Fotomotiv. Bald zeigt sich linker Hand die charakteristisch gezackte Kulisse der Na Pali Klippen, die spektakulär über der Hanalei Bay aufragen. Das einladende Städtchen Hanalei, mit farbenfrohen Läden, Galerien und Restaurants bietet sich für einen Erfrischungshalt an. Anschliessend Rückfahrt nach Kapa’a.Abschluss-Dinner!Übernachtungim 4* Hotel Sheraton Kaua’i Coconut Beach, Abendessen und Frühstück inklusive

Donnerstag, 5.November 2020
Abreise Kaua’ioder VerlängerungEine einzigartige Reise geht zu Ende!Transfer zum Flughafen Kaua’i. Individuelle Rück-oder Weiterreise.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Radrundfahrt - Thailand - reizvoller Nordosten
Ursprüngliche Landschaften - hügelige, sehr grüne und fruchtbare Regionen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der Isaan - im Nordosten Thailands - besticht durch ursprüngliche Landschaften und freundliche Einwohner in kleinen, typischen Dörfern. Wir fahren durch eine hügelige, sehr grüne und fruchtbare Region - bekannt als Reiskammer Thailands. Duftende Garküchen und Fruchtstände entlang der verkehrsarmen Straßen locken zu einer Pause. Die Teilstrecke entlang dem Mekong River verspricht viel landschaftliche Abwechslung. Ein Kontrast dazu bildet der Abstecher nach Vientiane in Laos.

1./2. Tag
Flug via Bangkok nach Chiang Mai. Transfer zum Hotel.

3. Tag
Chiang Mai. Fakultativ: Doi Sut Tempelanlage

4. Tag
Chiang Mai - San Kamphaeng, 51 km, 250 Hm

5. Tag
San Kamphaeng - Lampang, 115 km/1200 Hm oder 147 km/2400 Hm

6. Tag
Lampang - Phrae, 117 km, 1200 Hm

7. Tag
Phrae - Uttaradit, 74 km/600 Hm oder 144 km/1100 Hm

8. Tag
Uttaradit - Phitsanulok, 133 km, 300 Hm

9. Tag
Ruhetag. Fakultativ: Sukothai Historical Park

10. Tag
Phitsanulok - Wang Thong, 62 km, 400 Hm

11. Tag
Wang Thong - Dan Sai, 104 km, 1460 Hm

12. Tag
Dan Sai - Loei, 99 km, 1100 Hm

13. Tag
Loei - Chiang Khan, 83 km, 600 Hm

14. Tag
Chiang Khan - Nong Khai, 135-185 km, 330 Hm

15. Tag
Nong Khai: Tagesausflug nach Vientiane in Laos, inkl. halbtägige Stadtbesichtigung

16. Tag
Nong Khai - Udon Thani, 98 km, 400 Hm

17. Tag
Flug nach Bangkok und Weiterflug nach Europa oder Verlängerung

18. Tag
Ankunft vormittags

An-/Abreise
Gerne reservieren wir für Sie individuelle Zusatz-leistungen vor oder nach der Rundfahrt.

Sportliche Anforderungen
Die Etappen sind vorwiegend flach bis wellig und können von allen Teilnehmenden bewältigt werden, die Radfahren regelmäßig als Sport betreiben. Zusätzlich gibt es zwei bergige Etappen. Bei längeren und schwierigeren Streckenabschnitten kann eine Teilstrecke im Begleitfahrzeug zurückgelegt werden

Organisation/Leitung:
Tony Rominger

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Kuba Rundfahrt
Mit dem Rennrad erkunden wir das Herz und die westliche Gegend Kubas

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit dem Rennrad erkunden wir das Herz und die westliche Gegend Kubas, fahren vorbei an schneeweißen Traumstränden, unberührten Bergen, Zuckerrohr- und Tabakplantagen. Die Rundfahrt führt uns nach Havanna, die Kulturhauptstadt der Karibik, Varadero, Cienfuegos, die Perle des Südens und nach Trinidad, die Kolonial-stadt Kubas und zugleich UNESCO Weltkulturerbe.

1. Tag Flug nach Varadero oder Havanna

2. Tag Prolog Varadero, 40-50 km, flach

3. Tag Varadero - Santa Clara, 75/120 km, flach/leicht hügelig

4. Tag Santa Clara - Sancti Spiritus - Trinidad, 85 km, hügelig

5. Tag Ruhetag in Trinidad

6. Tag Trinidad - Cienfuegos, 95 km, hügelig

7. Tag Cienfuegos - Playa Girón, 85 km, flach

8. Tag Playa Girón - Havanna, 80-215 km, flach

9. Tag Ruhetag in Havanna

10. Tag Ruhetag in Havanna

11. Tag Havanna - Playa Jibacoa, 65 km, hügelig

12. Tag Playa Jibacoa - Varadero, 80 km, hügelig

13. Tag Varadero, kurze Ausroll-Etappe, 40-70 km, fakultativ

14. Tag Abreise oder Verlängerung

15. Tag Ankunft in Europa

Vorbereitung in Varadero
Um sich optimal in Kuba zu akklimatisieren, bieten wir Ihnen Vorbereitungstage in Varadero an mit geführten Radtouren.

An-/Abreise
Gerne reservieren wir für Sie individuelle Zusatzleistungen in Kuba vor oder nach der Rundfahrt.

Reisedaten können abweichen.

Sportliche Anforderungen
Die Teilnehmenden betreiben das Radfahren regel-mäßig und über weitere Distanzen als Sport. Für Einsteiger ist diese Tour nicht geeignet.
Begleitfahrzeug mit Zusteige Möglichkeit. Sie fahren mit dem eigenen Rennrad. An Tag 3, Tag 4 und Tag 8 Teilstrecke im Bus möglich.

Organisation/Leitung: Marcel Iseli

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Radrundfahrt Thailand - River Kwai
Thai Curry anstatt Weihnachtskekse? Kommen Sie mit uns auf eine facettenreiche Radrundfahrt

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Thai Curry anstatt Weihnachtskekse? Kommen Sie mit uns auf eine facettenreiche Radrundfahrt durch die grandiose Flusslandschaft im Westen der Zentralregion Thailands. Traditionell schwimmende Märkte, wunder-schöne Berglandschaften und farbenprächtige Tempel begleiten uns durch die geschichtsträchtige Region des River Kwai. Highlights sind die Fahrten im hügeligen, immergrünen Erawan Nationalpark sowie zum "Hellfire" Pass mit anschliessender Übernachtung in einem "Floating House" am River Kwai.


1. Tag
Nachmittags/abends Flug ab Europa nach Bangkok

2. Tag
Ankunft und Transfer nach Kanchanaburi

3. Tag
Prolog in Kanchanaburi, 51 km, 230 Hm

4. Tag
Kanchanaburi Runde, 114 km, 620 Hm

5. Tag
Kanchanaburi - Si Sawat, 84 km, 780 Hm

6. Tag
Si Sawat - Erawan National Park, 113 km, 1450 Hm

7. Tag
Ruhetag

8. Tag
Erawan Nationalpark - Hellfire Pass - Saiyoke, 92 km, 840 Hm

9. Tag
Saiyoke - Kanchanaburi, 96 km, 560 Hm

10. Tag
Kanchanaburi - Samut Songkhram, 114 km, 450 Hm

11./12. Tag
Transfer zum Flughafen Bangkok und Abflug nach Europa. Je nach Flug - variante Ankunft gleichentags oder am nächsten Tag.

An-/Abreise
Gerne reservieren wir für Sie individuelle Zusatz- leistungen vor oder nach der Rundfahrt. Wir wär’s mit einem Aufenthalt über Neujahr in Bangkok?

Sportliche Anforderungen
Die Teilnehmenden betreiben das Radfahren regelmäßig und über weitere Distanzen als Sport. Für Einsteiger ist diese Tour nicht geeignet. Bei schwierigeren oder längeren Etappen Zusteige-Möglichkeit ins Begleitfahrzeug.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Mallorca Radstationen Individuelle Radrundfahrten
13 Bike-Stationen auf der grösstee und vielseitigste Balearen-Insel

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mallorca ist die grösste und vielseitigste Balearen-Insel. Sie besticht durch ihre landschaftliche Vielfalt: steil abfallende Klippen, kilometerlange, feine Sandstrände sowie winzig kleine, versteckte Badebuchten. Verträumte Dörfer, einsame Pfade gesäumt von Mandel- und Zitronenbäumen. Alles Abseits der Jubel- und Trubelzentren. Radsport par excellence - die faszinierende Landschaft, die abwechslungsreiche Topographie, das einwandfreie Strassennetz, das optimale Klima, die einmalige Infrastruktur sowie die hervorragende Betreuung durch das Bicycle Holidays Max Hürzeler-Team machen Mallorca zum Radsportparadies.

Playa de Muro Süd
Die grösste und kompletteste Radsportstation. Mit breitem Hotelangebot, grosser Tourenvielfalt und umfassenden Betreuungsleistungen. Radvermietung, Radzelt, Werkstatt, Waschstation, Verpflegungsstand und Boutique befinden sich auf dem Gelände des Hotels Iberostar Playa de Muro.

Playa de Muro Nord
Unsere zweite Station in Playa de Muro mit Vermietung, Radaufbewahrung, Werkstatt, Waschstation und Boutique befindet sich auf dem Gelände des Hotels Grupotel Los Principes, 800m nördlich von unserer Hauptstation Playa de Muro Süd entfernt. Die Verpflegungsstation befindet sich im Hotel Los Principes.

Playa de Muro Palace
Unsere neue Station in Playa de Muro befindet sich auf dem Gelände des 5 Sterne Hotels Be Live Collection Palace de Muro. Ideal für unsere Kunden vom Be Live Palace de Muro und dem Grupotel Parc Natural & Spa. Mit Vermietung, Radaufbewahrung, Werkstatt und Verpflegungsstation. Waschstation und Boutique im ca. 1 km entfernten Hotel Playa de Muro. Geführte Touren aller Stärkeklassen ab Hotel Playa de Muro resp. Station Playa de Muro Süd.

Club Pollentia
Auf dem weitläufigen Gelände des Club Pollentia, beim Pool und Squashhalle, befinden sich die Radvermietung, Werkstatt, Waschstation und die Boutique. Ideal für Individualisten, die unabhängig sein möchten. Kein Radsportpaket und keine geführten Touren. Die Räder werden aufs Zimmer genommen.

Puerto Pollensa
Die Radsportstation - direkt im Ort Puerto Pollensa - ist ideal für Gäste der vielen kleinen Hotels, Fincas und Gästehäuser der Region. Sie verfügt über eine Radvermietung, Werkstatt, Waschstation und Boutique.

Can Picafort
Auf dem Gelände des Hotels Grupotel Gran Vista, an der Hauptstrasse Alcudia-Arta, befinden sich in einem separten Gebäude die Radvermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschstation, Verpflegungsstand und die Boutique. Alles nahe beieinander.

Colonia Sant Jordi
Die Radsportstation befindet sich im Blau Colonia Sant Jordi Resort. Vermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschstation und Boutique liegen nahe beieinander. Kein Radsportpaket.

Sa Coma
Die Radsportstation liegt gegenüber dem Hipotel Mediterraneo in neuen Räumlichkeiten im Erdgeschoss. Vermietung, Radkeller (für Gäste mit eigenem Rad gegen Gebühr), Werkstatt, Waschstation und Boutique befinden sich im selben Lokal.

Playa de Palma Occidental
Die Radsportstation mit Vermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschstation, Verpflegungsstand und Boutique befindet sich im Untergeschoss des Hotels Occidental Playa de Palma. Direkter Zugang zur Station von der Seitenstrasse beim Hotels. Fremdhotelgäste müssen Ihr Rad in der Station Pabisa Bali (Distanz 100 Meter) reservieren.

Playa de Palma Bali
Die grosszügige und moderne Station befindet sich in einem separaten Gebäude auf dem Gelände des Hotel Pabisa Bali, mit Zugang von der Hauptstrasse ‚Fra Joan Llabrés’. Radvermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschplatz, Verpflegungsstation und Boutique sind im selben Haus.

Playa de Palma Gran Fiesta
Die grosszügige Radsportstation mit Vermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschstation, Verpflegungsstand und Boutique mit ASSOS-Pro-Shop befindet sich im Erdgeschoss des Hotels Gran Fiesta, direkt an der Strandpromenade.

Playa de Palma Hipotels
Unsere neueste Radsportstation auf Mallorca! Die neue, grosszügige Station befindet in einem seperaten Gebäude unmittelbar neben dem Hotel Gran Playa de Palma. Unser Serviceangebot: Radvermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschstation, Verpflegungsstand und Boutique.

Paguera
Die kompakte Radsportstation befindet sich im Untergeschoss des Hotels Lido Park, mit direktem Zugang von der Strasse. Vermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschstation, Verpflegungsstand und Boutique sind nahe beieinander.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Andalusien Radstationen Individuelle Radrundfahrten
Rennradtouren an der Costa de la Luz "Küste des Lichts"

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Costa de la Luz "Küste des Lichts" liegt am Atlantik, gehört zum Gebiet der Provinzen Cádiz und Huelva und erstreckt sich von der portugiesischen Grenze bis zum südlichsten Punkt Europas bei Tarifa. Hier finden Sie noch das klassische Spanien, ursprünglich und traditionell.

Radferien mit grosser Abwechslung sind garantiert -
wir fahren durch Pinien- und Korkeichenwälder, Weinbaugebiete mit Sherryproduktion, hügelige Weiden mit Stieren und Pferden, vielfarbiges Ackerland, romantische "weisse" Dörfer und Naturschutzgebiete.

Chiclana
Die Station befindet sich in einem separaten modernen Gebäude auf dem Gelände der Hipotels Barrosa. Vermietung Werkstatt, Waschplatz, Verpflegungsstand und Boutique sind im gleichen Haus. Es stehen über 150 erstklassige Mieträder zur Verfügung. Der Radkeller befindet sich im Untergeschoss des Hotels Barrosa Park.

Das Tourengebiet
Die Region zwischen Jerez de la Frontera und Gibraltar lädt zu Radtouren durch das Hinterland und entlang der abwechslungsreichen Küste ein. Die Landschaft ist teilweise flach, oftmals aber auch wellig bis hügelig an der Küste, bis hin zu gebirgigen Etappen im Hinterland. Ein weiterer Pluspunkt sind die idealen klimatischen Verhältnisse. Das Radsportparadies ist geeignet für jedermann/-frau.

Der Ferienort Chiclana
Der moderne Ferienort Novo Sancti Petri ist ca. 8 km vom Städtchen Chiclana de la Frontera entfernt. In gepflegter Umgebung liegen die grosszügig angelegten Hotelanlagen direkt am rund 14 km langen Naturstrand Playa la Barossa. Einige Cafés, Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten findet man im Einkaufszentrum, welches sich in 2. Linie zu den Hotels befindet. Es gibt regelmässige Busverbindungen nach Chiclana. Der Flughafen Jerez liegt rund 60 km, der Flughafen Malaga 220 km entfernt.

Gut zu Wissen
Noch mehr Sport?
Grosser Aussenpool in der Hotelanlage (unbeheizt) und 25 m Hallenbad in Chiclana (ca. 8 km); Ideales Laufgelände; schöne Strecken im Pinienwald und am ca. 14 km langen, festen Sandstrand. Ideal für Triathleten und Läufer.

Golf und Radfahren
Novo Sancti Petri ist ein Golf Paradies! Mehrere erstklassige Golfplätze rund um die Hotelanlagen laden zum ambitionierten Golfen oder auch zum Schnuppertraining ein. Ideale Kombination Rad- und Golfurlaub!

Dem Winter entfliehen
Ein Traum, Weihnachten und Neujahr am Meer und auf dem Rad zu geniessen!

Geführte Touren
Hobby- und Fun-Gruppen starten direkt ab der Radsportation im Hipotels Barrosa Park / Barrosa Palace.
Unsere Tourenvorschläge

Kilometer / Höhenmeter
70 km / 500 Hm Novo Sancti Petri - Hinterland - Novo Sancti Petri (Prolog)
90 km / 700 Hm Novo Sancti Petri - Conil - Barbate - Vejer de la Frontera - Novo Sancti Petri
125 km / 1100 Hm Novo Sancti Petri - Medina Sidonia - Alcala de los Gazules - Paterna - Chiclana - Novo Sancti Petri
140 km / 800 Hm Novo Sancti Petri - Puerto Real - Jerez de la Frontera - Paterna - Medina Sidonia - Novo Sancti Petri
95 km / 1950 Hm Bergtour Bustransfer zum Startort El Bosque - Ubrique - Grazalema - Zahara de la Sierra - Puerto las Palomas - Puerto Boyar - El Bosque

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Lanzarote Radstationen Individuelle Radrundfahrten
Rennrad Touren auf der mystischen Feuer- und Vulkaninsel

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lanzarote - Das ist die mystische Feuer- und Vulkaninsel der Kanaren. Der Vulkanismus, der die Insel entstehen liess, ist noch vielerorts sicht- und spürbar. Sie erinnert in weiten Teilen an eine Mondlandschaft; karge schwarze Erde und bizarre Lavaformationen prägen das Bild. Dazwischen immer wieder Palmenhaine und Gebiete mit Weinbau.

Das ganze Jahr über herrscht ein trockenes und warmes Klima - ideale Bedingungen für perfekte Radsportferien. Vor allem auch während der Wintermonate.

Costa Teguise
Unsere Station liegt gut sichtbar an vorderster Strassenlage auf dem Gelände des Hotels Occidental Lanzarote Mar. Rad-Vermietung, Werkstatt, Radkeller und Boutique befinden sich im selben grosszügigen und modernen Ladengeschäft.

Das Tourengebiet
Eine abwechslungsreiche Topographie mit flachen oder welligen Strecken bis hin zu anspruchsvollen bergigen Anstiegen. Ein gut ausgebautes Strassennetz mit vielen, verkehrsarmen Strassen, die durch die faszinierende Landschaft führen. Vom Standort unserer Radsportstation in Costa Teguise sind alle Inselteile gut mit dem Rad erreichbar. Sie liegt geradezu ideal zum Erkunden der schönen Region des Fama Massivs, des höchsten und grössten Gebirgszuges der Insel. Viele hübsche kleine Orte laden ein zu einer Rast. Ein ehrliches Wort zum Klima: Auf Lanzarote herrscht "der ewige Frühling", ein gemässigtes Klima, ein Heilklima. Trotz seiner Nähe zum afrikanischen Festland sorgen die beständigen Nordost-Passatwinde für Frische in den Sommermonaten bzw. Milde in den Wintermonaten.

Die Radsportstation
Unsere Station mit Rad-Vermietung, Werkstatt, Radkeller und Boutique liegt gut sichtbar an vorderster Strassenlage in einem grosszügigen und modernen Ladenlokal, das zum Gelände des Hotels Occidental Lanzarote Mar gehört. Wenn Sie die Strasse überqueren, stehen Sie unmittelbar vor dem Eingang unseres zweiten Radsporthotels Occidental Lanzarote Playa.

Der Ferienort Costa Teguise
Das Feriengebiet Costa Teguise liegt ca. 10 km östlich der Inselhauptstadt Arrecife und 15 km vom Flughafen entfernt. Idealer Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Radtouren in sämtliche Regionen der Insel. Die Strandpromenade (ca. 400m vom Hotel) eignet sich sehr gut als Laufstrecke. Das Ortszentrum mit guten Einkaufs-, Unterhaltungs- und Verpflegungsmöglichkeiten ist ca. 3 km entfernt.

Unsere Tourenvorschläge
Kilometer / Höhenmeter
38 km / 450 HM Guatiza - Teguise - Tatriche - Costa Teguise
65 km / 750 HM Saleta de Famara - La Santa - La Ganada - Tiagua - Costa Teguise
80 km / 1100 HM Arrieta - Orzola - Haria - durch die Weingegend zurück - Teguise - Costa Teguise
100 km / 1250 HM SanBartolome - Tinajo - Vulkan Nationalpark - Playa Blanca - Puerto del Carmen - Arrecife

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays

Radstation Griechenland - Peloponnes Individuelle Radtouren
Rennradtouren auf abwechslungsreicherTopografie und einsamen Landstrassen

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Griechenland ist bei Radsportlern noch weitgehend Neuland. Zu Unrecht! Insbesondere die Halbinsel Peloponnes ist aufgrund ihrer abwechslungsreichen Topografie und einsamen Landstrassen geradezu ein Radsportparadies. Mit ihren üppigen Weinbergen und Olivenhainen, den versteckten Wasserfällen, den einsamen Traumbuchten und kristallklaren Lagunen ist die Provinz Messenien ein Ferienparadies schlechthin. Touristisch noch weitgehend unerschlossen, erwartet die Besucher eine Region mit einer über 4500-jährigen Geschichte und eine Bevölkerung, deren Gastfreundschaft in Europa legendär ist.

Willkommen an unserer neuesten Radsport-Destination, Süd Peloponnes!

Süd Peloponnes
Die neue Huerzeler Radsportstation Süd Peloponnes mit Vermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschstation sowie Boutique mit den wichtigsten Artikel aus der Huerzeler Kollektion befindet sich auf dem Gelände des "The Westin Resort Costa Navarino", ca. 100m von der Rezeption entfernt.

Das Tourengebiet
Einsame Landstrassen, eine unberührte Küstenlandschaft, urtümliche Bergdörfer und ein Reichtum an historischen Sehenswürdigkeiten machen diese Region zu einer einmaligen Radsport-Destination. Klima, Topographie und Kulinarik bieten die ideale Voraussetzung sowohl für genussreiche als auch für ambitionierte Radsportferien. Das Angebot an Touren ist entsprechend vielfältig und abwechslungsreich.

Die Radsportstation
Die Station liegt auf dem Gelände des "The Westin Resort Costa Navarino", ca. 100m von der Rezeption entfernt. An der selben Lokalität befinden sich auch Vermietung, Radkeller, Werkstatt, Waschstation und Boutique mit den wichtigsten Artikel aus der Huerzeler Kollektion.

Der Ferienort Süd Peloponnes
Durch die Schlacht von Navarino 1827 fand diese Bucht Eingang in alle Geschichtsbücher. Aber auch die Bucht von Voidokilia hat als eine der 10 schönsten Buchten Weltruf erlangt. Und nicht zuletzt gehört die Lagune von Gialova zu einem der wichtigsten Naturschutzgebiete des Balkans. Hier liegen unsere beiden Hotels "The Westin Resort Costa Navarino" und "Zoe Seaside Resort", Gialova. Zum Städtchen Pylos sind es 8 km bzw. 16 km, zum Flughafen Kalamata 50 km.

Gut zu Wissen
Flughafentransfers: Von Kalamata Flughafen in 50 Minuten zum The Westin Resort Costa Navarino und Zoe Seaside Resort. Von Athen Flughafen direkter Transfer in ca. 3 Std. 45 Minuten. Auf der neu gebauten Autobahn geht es Richtung Süden nach Kalamata und weiter durch abwechslungsreiche Landschaften zu Ihrem Radsporthotel. Alternativ empfehlen wir auch einen Mietwagen.

Geführte Touren
Hobby- und Fun-Gruppen starten direkt ab der Radsportstation im Hotel The Westin Resort Costa Navarino. Für Gäste im Zoe Seaside Resort wird der Treffpunkt abgesprochen.
Unsere Tourenvorschläge
Kilometer / Höhenmeter
61 km / 880 Hm Im Land von König Nestor: Costa Navarino - Hinterland - Küstenroute - Costa Navarino
67 km / 720 Hm Panorama: Costa Navarino - Navarino Bay - Kalithea - Costa Navarino
88 km / 920 Hm Easy Rider: Costa Navarino - Kyparissia - Ionische Küste - Costa Navarino
118 km / 2100 Hm Mystras/Taygetos Berg: Costa Navarino - Kalamata - Mystras (Rückweg per Bus)
120 km / 1640 Hm Königsetappe: Costa Navarino - Pylos - Methoni - Koroni - Costa Navarino
127 km / 1700 Hm Antikes Messenien: Costa Navarino - Messene - Costa Navarino

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Huerzeler Bicycle Holidays