Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Von Lagunen zu bezaubernden Stränden
Sardinien mit dem Fahrrad für Familien mit Kindern

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Nach zahlreichen Anfragen haben wir endlich eine Tour für Familien mit kleinen Kindern zusammengestellt, die sowohl die Bedürfnisse von großen als auch von kleinen Radfahrern berücksichtigt.
Sie basiert auf kurzen Etappen, meist flachen Wegen, Nebenstraßen sowie ein Programm, um einen Urlaub mit Kindern zu erleichtern.

Tag 1: Ankunft in Tresnuraghes
Individuelle Ankunft in Tresnuraghes, Treffen mit unseren Mitarbeitern und Einführung in die Fahrradtour.

Tag 2: Das Planargia-Plateau
Entdecken Sie die kleinen Dörfer Sardiniens mit dem Fahrrad, einschließlich Flussio, berühmt für seine Korbflechterei und Tinnura mit seinen Skulpturen und Wandmalereien, die die Straßen dieser kleinen Stadt Sardiniens zieren.
Mit dem Fahrrad: ca. 15 km - Gesamtaufstieg: 220 Hm

Tag 3: Westpassage
Von Tresnuraghes aus geht es über meist asphaltierte Straßen nach Santa Caterina di Pittinuri, wo wahrscheinlich die längste und anspruchsvollste Etappe dieser Tour stattfindet.
An der Küste sollte man S’archittu nicht verpassen, ein 15 m hoher natürlicher Kalksteinbogen, der zu einem Anziehungspunkt für diesen Abschnitt der Westküste Sardiniens geworden ist.
Mit dem Fahrrad: ca. 37 km - Gesamtaufstieg: 500 Hm

Tag 4: Die Halbinsel Sinis
Von Santa Caterina bis Putzu Idu im nördlichsten Teil der Halbinsel Sinis, eine beeindruckende Collage aus Landschaften und Farben.
Nach unserer Ankunft im Hotel, bleibt noch Zeit für eine ausgiebige Pause an der Küste mit Ihren feinen Sandstränden.
Mit dem Fahrrad: ca. 33 km - Gesamtaufstieg: 200 Hm

Tag 5: Zwischen Lagunen und bezaubernden Stränden
Diese nicht zu anspruchsvolle Etappe von Putzu idu in die Umgebung von San Salvatore im südlichsten Teil der Halbinsel Sinis gibt Ihnen genügend Zeit, das Meer und den Strand zu genießen.
Nach Ankunft im Hotel sollten Sie unbedingt San Salvatore besuchen, das wie jedes andere religiöse Dorf Sardiniens einmal im Jahr zum Fest des gleichnamigen Heiligen wiederbelebt wird.
Mit dem Fahrrad: ca. 25 km - Gesamtaufstieg: 180 Hm

Tag 6: Die Stadt am Meer
Wir sind wieder zurück am Meer der bezaubernden Halbinsel Sinis, mit den weißen Quarzstränden von Mari Ermi und Is Aruttas. In diesem Gebiet befinden sich auch die Ruinen von Tharros, einer Stadt, die von den Phöniziern um 800 v. Chr. gegründet wurde und zur Gründung der Stadt Oristano, der Hauptstadt des alten Gerichtsgebietes Arborea, führte.
Mit dem Fahrrad: ca. 25 km - Gesamtanstieg 100 Hm

Tag 7: Abfahrt
Nach dem Frühstück ist unsere herrliche Reise zu Ende.
Wir empfehlen Ihnen, vor Ihrer Abreise, das Museum von Cabras zu besuchen, in dem Sie die monumentalen Steinstatuen des Monte Prama bewundern können.
Statuen von Bogenschützen und Kriegern, die die Geschichte Sardiniens und dieses Teils des Mittelmeers erzählen.

Fahrradausrüstung
Jedes Erwachsenen-Fahrrad ist mit 1 Seitentasche (20 Liter) + 1 kleine Tasche mit Ersatzschlauch, Reparaturset, Luftpumpe, Schloss und Helm ausgestattet.

GPS
Wir stellen 1 GPS-Leihgerät für jedes Paar oder Zimmer zur Verfügung, für das wir bereits eine Update-Track-Liste hochgeladen haben (ein Track pro Tag)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: IchnusaBike - Sardinien

Sardinien - Westpassage

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Entlang der Westküste: Landschaften entdecken, die von vergessenen Geschichten der Insel erzählen.
Eine Mischung aus leuchtenden Farben, spannenden Märchen, bewegenden Emotionen und magischer Stille, die nur Ihnen gehören können.

Tag 1: Ankunft in Alghero
Individuelle Anreise nach Alghero. Am späten Nachmittag und auf Anfrage Transfer zum 1. Hotel.
Treffen mit IchnusaBike-Mitarbeitern für Briefing, Ausgabe von GPS-Leihgeräten, Fahrrädern und anderer Ausrüstung für Ihr Abenteuer auf Sardinien.

Tag 2: Die Stadt am Fluss
Von Alghero nach Bosa: Entlang einer spektakulären Straße mit Blick auf das Meer.
Sie verlassen die wunderschöne aragonesische Stadt entlang der Coral-Riviera und fahren bis zur mittelalterlichen Stadt Bosa, die einzige echte Flussstadt Sardiniens, berühmt für ihren Wein, ihre Stickereien und filigranen Goldarbeiten.
Mit dem Fahrrad: ca. 52 km - Gesamtaufstieg: 950 Hm

Tag 3: Westpassage
Vom malerischen Bosa bis San Salvatore, einem kleinen Dorf, wenige Kilometer von den Stränden der Halbinsel Sinis entfernt.
Auf dem Weg dorthin können Sie die Basilika Santa Maria ad Nives besuchen, die die Stadt Cuglieri beherrscht und von der aus Sie einen herrlichen Blick auf das gesamte Gebiet haben.
Mit dem Fahrrad: ca. 70 km - Gesamtaufstieg 700 Hm

Tag 4: Zwischen Lagunen und verzauberten Stränden
Sinis: Die bezaubernde Halbinsel - Strände mit weißem Quarzsand von Mari Ermi, Is Aruttas und die Ruinen von Tharros, eine von den Phöniziern um 800 v. Chr. gegründete Stadt - die ehemalige Hauptstadt des judikativen Königreichs von Arborea.
Mit dem Fahrrad: ca. 30 km - Gesamtaufstieg 150 Hm

Tag 5: Costa Verde
Von Cabras entlang der Ebene von Arborea radeln Sie nach Marceddì; ein altes Fischerdorf, wo Sie, nachdem Sie die Brücke überquert haben, Ihre Erkundung der Costa Verde (Grüne Küste) beginnen und am Ende der Runde den einzigartigen Anblick der Dünen von Torre dei Corsari bewundern können.
Mit dem Fahrrad: ca. 52 km - Gesamtanstieg 200 Hm

Tag 6: Berge aus Sand
Heute entdecken Sie ein spannendes Kapitel der sardischen Geschichte: Fast vergessen liegen die längst verlassenen Berbaudörfer im Hinterland - immer in der Nähe der Costa Verde.
Durch die Wüstenlandschaften von Piscinas über das Bergdorf von Ingurtosu, radeln Sie nach Portixeddu.
Sobald Sie in Portixeddu sind, können Sie einige schöne Stunden am Strand ca. 10 Minuten in der Nähe Ihres Hotels verbringen
Mit dem Fahrrad: ca. 58 km - Gesamtaufstieg 850 Hm

Tag 7: Der Zuckerhut
Das Meer begleitet uns durch spektakuläre Landschaften in dieser faszinierenden Etappe, die Sie, nachdem Sie die Bergdörfer Buggeru und Nebida passiert haben, nach Fontanamare bringt, wo Sie ein Transfer zurück nach Cagliari bringt.
Während der Fahrt können Sie am Eingang der Cala Domestica anhalten und in Nebida spazieren gehen, wo Sie den weißen "Zuckerhut" aus dem Meer aufsteigen sehen können.
Mit dem Fahrrad: ca. 30 km - Gesamtaufstieg: 600 Hm.

Tag 8: Abfahrt
Nach dem Frühstück ist unsere herrliche Reise zu Ende.
Wenn Sie noch Zeit haben, empfehlen wir Ihnen, die Stadt und ihre Museen zu besuchen.

Fahrradausrüstung
Jedes Fahrrad ist mit 1 Seitentasche (20 Liter) + 1 kleine Tasche mit Ersatzschlauch, Reparaturset, Luftpumpe, Schloss und Helm ausgestattet.

GPS
Wir stellen 1 GPS-Leihgerät für jedes Paar oder Zimmer zur Verfügung, für das wir bereits eine Update-Track-Liste hochgeladen haben (ein Track pro Tag)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: IchnusaBike - Sardinien

Sardinien - die Südküste
Geeignet für Familien mit Kindern

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Eine einfache Route - im Südwesten von Sardinien - ideal für alle die, die Geschichte, Traditionen, Architektur und Strände von Sardinien kennenlernen möchten. Die Tour führt durch die typische Landschaft mit felsigen Landzungen, einsamen Buchten, grünen Küsten und ständig begleitet vom Blau des Meeres mit seinem klaren Wasser.

Tag 1: Ankunft in Cagliari
Ankunft in Cagliari, Treffen mit Ichnusabike-Mitarbeitern und Transfer zu unserem Hotel nach Iglesias. Übergabe unseres Tourenbuchs und Briefing für die Tour.
Anschließend Freizeit mit der Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust kennenzulernen.

Tag 2: Richtung Meer
Von Iglesias zu den wilden Landschaften von Capo Pecora, durch das Bergbaudorf Fluminimaggiore.
Unsere heutige Etappe führt uns zu einigen interessanten Orten der Insel. Wir besuchen den antiken punisch-römischen Tempel von Antas (gewidmet dem Gott des Sardischen Volkes, Sardus Pater Babai) und die natürlichen Höhlen von Su Mannau mit ihren 6 km breiten Hallen, Galerien und Brunnen.
Mit dem Fahrrad: ca. 40 km - Gesamtaufstieg: 600 Hm

Tag 3: Pan di Zucchero
Nach dem Frühstück erwartet uns die sportlichste Herausforderung unserer Reise.
Erster Höhepunkt wird das Bergwerksdorf Bugerrru sein.
Hier beginnen unsere Berg- und Talabfahrten, die Sie nach Nebida führen, wo der Abstieg zur Küste beginnt.
Während der Fahrt empfehlen wir unbedingt einen Stop an der Bucht Cala Domestica, die mit Ihrem feinen Sandstrand zum Baden einlädt.
Am Abend erreichen wir unser Hotel in der Nähe von Portoscuso.
Mit dem Fahrrad: ca. 51 km - Gesamtaufstieg: 780 Hm

Tag 4: Von Insel zu Insel
Heute nehmen wir ein Boot zur Nachbarinsel nach Carloforte, einer Küstenstadt, deren Architektur, Dialekt und Traditionen an die Ursprünge der ligurischen Einwohner erinnert.
Sobald Sie auf der Insel gelandet sind, haben Sie die Möglichkeit auf einem Ausflug S. Pietro zwischen kleinen Seen, Naturdenkmälern und malerischen Stränden zu entdecken.
Am Abend nehmen Sie das Boot zurück nach Calasetta.
Mit dem Fahrrad: Min. 32 - Max 42 km - Gesamtaufstieg: 389 Hm

Tag 5: Die phönizische Insel
Auf unserer heutigen Tour begeben wir uns auf Entdeckungsreise zu einer weiteren Insel. Die Insel S. Antioco empfängt uns mit interessanten Spuren der Vergangenheit, die sie einzigartig in der Welt machen. Zahlreiche Museen laden Sie ein, auf den Pfaden der Geschichte und Kunst der Region zu wandern.
Mit dem Fahrrad: ca. 45 km - Gesamtaufstieg: 416 Hm

Tag 6: Das Sulcis- Archipel
Von Calasetta nach S. Anna Arresi im Süden der Insel.
Auf unserem Weg besuchen wir die Kirche St. Maria und das verlassene mittelalterliche Dorf Tratalias (das gerade restauriert wird).
Kurz bevor wir das Hotel erreichen, folgen wir dem Wegweiser und erreichen Porto Pino, eine kleine Küstenstadt, die für ihre Dünen und Strände mit feinem weißen Sand bekannt ist.
Mit dem Fahrrad: ca. 57 km - Gesamtaufstieg: 300 Hm

Tag 7: Die Südküste
Von S. Anna Arresi nach Chia entlang der Südküste bewundern wir eine schöne Mischung aus wilden Küsten, mediterraner Macchia und lieblichen Bächen.
Sobald wir in Chia angekommen sind, dürfen wir uns entspannen und uns am schönen langen Strand sonnen - während wir auf den Transfer warten, der uns am Nachmittag nach Cagliari für die letzte Nacht dieser Tour bringt.
Mit dem Fahrrad: ca. 38 km - Gesamtanstieg: 513 Hm

Tag 8: Abfahrt
Nach dem Frühstück ist unsere herrliche Reise zu Ende.
Abreise oder auf Wunsch Verlängerung, um ein paar Tage Entspannung am Meer zu genießen.

Fahrradausrüstung
Jedes Fahrrad ist mit 1 Seitentasche (20 Liter) + 1 kleine Tasche mit Ersatzschlauch, Reparaturset, Luftpumpe, Schloss und Helm ausgestattet.

GPS
Wir stellen 1 GPS-Leihgerät für jedes Paar oder Zimmer zur Verfügung, für das wir bereits eine Update-Track-Liste hochgeladen haben (ein Track pro Tag)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: IchnusaBike - Sardinien

Sardinien - Zwischen Meer und Bergen
Mit dem Rennrad versteckte Dörfer der Insel entdecken

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sardinien - Zwischen Meer und Bergen

Mit dem Rennrad entdecken Sie die vielen Gesichter dieser wunderschönen Insel.
Von den stillen Landschaften des Hinterlandes von Marmilla, einer der alten Subregionen, bis hin zum Rauschen der Wellen und den Düften und Farben der Mittelmeerküste. Sie werden die wilde Seite dieser Landschaft erfahren.

Tag 1: Ankunft in Cagliari
Ankunft in Cagliari und Unterkunft im historischen Zentrum der Stadt.
Am Nachmittag Treffen mit Ichnusabike-Mitarbeitern zur Besprechung.

Tag 2: Barumini und die Marmilla
Vom Hinterland von Cagliari in das weniger bekannten Sardinien. Hier liegen reizvolle versteckte Landschaften und historische Stätten wie die Nuragische Festung Menhir di Goni. Sie können diese vor Ihrer Ankunft im Hotel in Barumini besuchen.
Mit dem Fahrrad: ca. 96 km - Gesamter Höhenunterschied 2000m

Tag 3: Cabras und die Sinis-Halbinsel
Nach dem Frühstück fahren Sie in die Unterregion von Marmilla und durch die Dörfer einer wenig bekannten Gegend Sardiniens: In die Nähe von San Salvatore di Sinis, ein kleines Dorf in der Nähe von Cabras, das während des religiösen Festes des gleichnamigen Heiligen zum Leben erwacht.
Das Meer ist nur wenige Kilometer von Ihrem Hotel entfernt.
Mit dem Fahrrad: ca. 98 km - Gesamthöhenunterschied 1400m

Tag 4: Ruhetag.
Sie können den ganzen Tag am Strand verbringen oder alles mit Ihrem Fahrrad besuchen, was die Region zu bieten hat.
Nach Wein, Bottarga und anderen typischen Spezialitäten tauchen wir in die Kultur von Tharros und dem Museum von Cabras mit den archäologischen Funden aus der Gegend ein. Besonders sehenswert sind die Giganten von Monti Prama.

Tag 5: Die Grüne Küste
Es geht von den flachen Landschaften der Sinis Halbinsel zu der spektakulären Costa Verde. Unser Weg führt uns weiter zu den majestätischen Dünen von Torre dei Corsari, wo Sie die Nacht verbringen werden.
Eine lange, aber nicht zu anstrengende Route, die Sie, bevor Sie an die Küste zurückkehren, wieder zu einem noch wenig bekannten Teil Sardiniens führt, weit entfernt von den berühmten Orten, mit denen die Insel oft verbunden wird.
Mit dem Fahrrad: ca. 122 km - Gesamthöhenunterschied 1150m

Tag 6: Die Sulcis
Vom Meer der Costa Verde bis nach Sulcis ist die anspruchsvollste Etappe dieser Tour!
Von Torre dei Corsari nach Portoscuso, vorbei an Montevecchio, Cala Domestica, Nebida und dem Faraglione del Pan di Zucchero.
Ein Küstenabschnitt mit wenig Verkehr und atemberaubenden Landschaften, der Ihnen die Bergbauzeit dieser Gegend, erzählen wird.
Mit dem Fahrrad: ca. 102 km - Gesamthöhenunterschied 2500m

Tag 7: Die Südküste
Nach dem Frühstück führt Sie die letzte Etappe von Portoscuso nach Nora.
Nachdem Sie Ihr Hotel verlassen haben, fahren Sie weiter nach Süden, bis Sie St. Anna Aresi und Teulada erreichen. Folgen Sie den Landschaften entlang der Südküste von Sardinien.
Zahlreiche Strände, Landschaften und wunderbar zu radelnde Straßen werden Sie begeistern.
Am späten Nachmittag treffen wir die Ichnusa Bike Vertreter und fahren nach Cagliari für die letzte Nacht dieser Tour.
Mit dem Fahrrad: Km 108 - Gesamthöhenunterschied 800m

D8: Abfahrt
Nach dem Frühstück geht unsere Tour zu Ende und wir verabschieden uns bis zum nächsten Abenteuer.
Wenn Sie Zeit haben, verpassen Sie nicht, einen Besuch in Cagliari und seinen historischen Vierteln.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: IchnusaBike - Sardinien

TRANSARDINIA CLASSIC
Unser langjähriger Klassiker

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radeln Sie die Transardinia Classic! Nach Jahren des Scouting konnten wir eine leicht modifizierte Version des Transardinia Classic zusammenstellen, die ohne Führer, Begleitfahrzeug oder andere Unterstützung frei gefahren werden kann. Eine selbstgeführte, maßgeschneiderte Tour, bei der Sie nur das Datum und zusätzliche Dienstleistungen auswählen müssen, da wir den Rest für Sie erledigen.

Tag 1: Ankunft in Olbia
Ankunft im Hotel in der Nähe von Olbia.
Am Abend Treffen mit Ichnusabike-Mitarbeitern, Fahrrad-Check-Up, Abendessen und Übernachtung.

Tag 2: Bitti
Entlang der Straße der Pilger und der antiken Viehtrassen lassen wir die Costa Smeralda hinter uns und erreichen die große Hochebene von Alà dei Sardi, wo Stille herrscht und wir die weiten Landschaften erleben können.
Am Abend erreichen wir unseren kleinen Bauernhof, wo wir die typische Küche der Insel probieren werden.
Mit dem Fahrrad ca. 74 km - Gesamtaufstieg: 1800 Hm

Tag 3: Oliena
Durch einen Wald von Eichen gelangen wir zu dem heiligen Nuraghenbrunnen von Su Tempiesu.
Nach Bergauf- und Bergabfahrten erreichen wir unser Hotel in Oliena am Fuße des Supramonte-Gebirges. Hier verbringen wir eine erholsame Nacht, bevor wir uns einer der härtesten Etappen der Transardinia stellen.
Mit dem Fahrrad ca. 55 km - Gesamtaufstieg: 1050 Hm

Tag 4: Fonni
Definitiv der härteste Tag auf der Straße, aber auch der aufregendste!
Der Anstieg in Richtung Supramonte scheint endlos, aber der Blick von oben auf das Tal zahlt sich aus und lässt uns eine unberührte und wilde Landschaft bewundern.
Nach dem Verlassen des Supramonte erreichen wir unseren Agriturismo, wo wir uns nach dem Abendessen verdient am Kamin ausruhen und unterhalten.
Mit dem Fahrrad ca. 53 km - Gesamtaufstieg: 1700 Hm

Tag 5: Seui
Heute bezwingen wir den Berg Bruncu Spina.
Auf dem Gipfel des höchsten Berges der Insel werden die Bedingungen ziemlich extrem.
Oben werden wir mit einer spektakulären Aussicht belohnt, die von den Bergen Korsikas bis zum Golf von Cagliari reicht.
Auf der anderen Seite von Gennargentu besuchen Sie die Ruinen des Nuraghendorfes Orruinas und bewundern den Felsen von Perda Liana.
Nach ein paar Kilometern erreichen wir Seui, ein kleines Dorf, das seinen Besuchern immer noch einen Einblick in vergangene Traditionen bietet.
Mit dem Fahrrad ca. 75 km - Gesamtaufstieg: 1900 Hm

Tag 6: Villasalto
Keine Atempause! Weiter bergauf! Wir beginnen auf einem alten Maultierpfad, der auch in den vergangenen Jahrhunderten von den Frauen benutzt wurde, die früher zum Waschen an den Fluss gingen.
Von hier aus überqueren wir das Wüstenplateau von Salto di Quirra und fahren weiter bergab nach Villasalto, wo uns die unverfälschte typische Küche auf die letzte Etappe unserer Reise vorbereitet.
Mit dem Fahrrad ca. 86 km - Gesamtaufstieg: 1600 Hm

Tag 7: Cagliari
Letzte Stufe!
Nach dem Frühstück sollten Sie Zeit haben, eine kleine Schnapsbrennerei zu besuchen, die exzellenten Myrthen-Schnaps produziert.
Wir fahren um den Monte Genis, um eine fast nordafrikanische Landschaft von unvergleichlicher Schönheit zu genießen, bis wir den Golf von Cagliari sehen können und uns unser Fahrrad schließlich zum Meer führt.
Mit einer wohlverdienten Pause am Strand blicken wir vom Meer auf das bergige Hinterland, das wir in den letzten Tagen bezwungen haben.
Transfer zum Hotel.
Mit dem Fahrrad ca. 86 km - Gesamtaufstieg: 900 Hm

Tag 8: Abfahrt
Nach dem Frühstück ist unsere herrliche Reise zu Ende.
Abreise oder auf Wunsch Verlängerung, um ein paar Tage Entspannung am Meer zu genießen.

Fahrradausrüstung
Jedes Fahrrad ist mit 1 Seitentasche (20 Liter) + 1 kleine Tasche mit Ersatzschlauch, Reparaturset, Luftpumpe, Schloss und Helm ausgestattet.

GPS
Wir stellen 1 GPS-Leihgerät für jedes Paar oder Zimmer zur Verfügung, für das wir bereits eine Update-Track-Liste hochgeladen haben (ein Track pro Tag)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: IchnusaBike - Sardinien