Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Mountainbiken auf Sao Miguel und Terra Nostra Garden
Vom Lake Furnas bis zum Pico da Areia

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die ca. 10,5 km lange Mountainbikerundfahrt beginnt in der Nähe des Lake Furnas. Sie fahren bis zum Pico da Areia und fahren auf dem Rückweg einen schönen, ebenen Weg entlang, der zurück zum See führt. Nach einem Lunch (in Furnas) werden Sie den Park Terra Nosta Garden besuchen. Der Garten ist einer der schönsten botanischen Gärten aus dem 18. Jahrhundert. Hier können Sie die verschiedensten Pflanzenarten aus der Welt bestaunen. Nach einer kurzen Führung durch den Park, haben Sie die Möglichkeit im Thermalbad zu Entspannen.

Info

· Beginn: ca. 09:30 Uhr Ponta Delgada

· Ende: ca. 16:45 Uhr Ponta Delgada

· Empfohlene Ausrüstung: festes Schuhwerk, Badesachen, Hut, Sonnencreme, Rucksack, Wechselkleidung, die Sie nach der Fahrradtour tragen können, leichte Jacke, Wasser, Snack

· Kinder unter 18 Jahren nur in Begleitung der Eltern bzw. mit deren schriftlicher Erlaubnis

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Picotours

Mountainbiken und Klettern auf Sao Miguel
Die Vulkane von Sete Cidades und die Thermalquellen in Ferraria

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Lernen Sie den westlichen Teil Sao Miguels mit den Vulkanen von Sete Cidades und den Thermalquellen in Ferraria auf eine aktive Art und Weise kennen. Der Tag beginnt mit einer Fahrradtour durch die Vulkanlandschaft von Sete Cidades. Sie fahren in eine Landschaft die von Lagunen geprägt ist. Die Lagunen, so sagt man, zählen als 7. Naturwunder Portugals. Die ca. 15 km lange Tour führt durch flache, leicht hügelige Landschaft.

Nach einem Lunch fahren Sie nach Ferraria, an die von der Natur einzigartig geprägten Küste. Hier werden Sie eine Kletterwand erreichen und die Ausstattung zum Klettern erhalten. Die Kletterwand bietet verschiedene Routen, mit verschiedenen Winkeln und Schwierigkeitsgraden (4 bis 6b+). Nach dem Klettern haben Sie die Möglichkeit in den Naturbecken zu schwimmen.

Info

· Beginn: 09:30 Uhr Ponta Delgada

· Ende: 16:30 Uhr Ponta Delgada

· Empfohlene Ausrüstung: festes Schuhwerk, sportliche Kleidung, leichte Jacke, extra T-shirt, lange Hosen (für das Klettern), Wasser, kleiner Snack, Sonnencreme, Mütze, Sonnenbrille und Rucksack, Badesachen

· Kinder unter 18 Jahren nur in Begleitung der Eltern bzw. mit deren schriftlicher Erlaubnis

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Picotours

Von den Bergen zum Meer - Radreise in Nordportugal
Einwöchige Fahrradtour von Minho nach Porto

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Unsere Radreise führt sie im Zig-Zack-Kurs entlang der drei größten Flüsse Minho, Lima und Douro durch Nordportugal und schließlich an der Atlantik-Küste bis nach Porto. Entdecken Sie das maritime Leben in kleinen Fischerörtchen, die stolzen Festungsmauern an der spanischen Grenze und die unverfälschte Mittelmeerküche Portugals. Genießen Sie die Weine der Region, lassen Sie sich in landestypischen Herrenhäusern verwöhnen und erleben Sie echte portugiesische Gastfreundschaft.

Die Tour startet in den Bergen auf im Nationalpark Geres und führt fast stetig abwärts bis ans Meer, sodass Sie nahezu mühelos durchs Land radeln und dazu durch die vorherrschenden Winde aus Nordost sanft nach Porto getragen werden. Sie können jeden Tag wählen, ob Ihnen nach einer kürzeren und einer längeren Tour zumute ist; für sportliche oder gemütliche Urlaubstage. Ihr Gepäck wird von Unterkunft zu Unterkunft transportiert und erwartet Sie abends schon im nächsten Quartier.

1. Tag: Ankunft
Wir holen Sie am Flughafen ab und bringen Sie in den Nationalpark Geres ganz im Norden von Portugal. Lassen Sie die ursprüngliche Landschaft mit Weinbergen und malerischen Dörfern, einfach an sich vorbeiziehen. Schalten Sie einen Gang zurück und kommen Sie an im Land der Seefahrer und Entdecker. Sobald wir die Serra de Laboeiro erreichen, wo Sie die erste Nacht verbringen wird es langsam stiller. Ihre Unterkunft befindet sich in einem kleinen Ort mit schönen Wind- und Wassermühlen. Mittelpunkt des Dorflebens ist ein kleiner Tante-Emma Laden, wo Sie sich noch mit Proviant eindecken können.

2. Tag: Auf der Fährte von Wildschweinen und Hirschen von Castro Laboreiro nach Monção
Die erste Etappe Ihrer Radreise ist außergewöhnlich schön. Die angenehme Abfahrt verläuft entlang der spanischen Grenze durch eine karge Landschaft, die von mächtigen Granitfelsen durchzogen ist. Der 72.000 Hektar große Nationalpark Geres bietet Wölfen und Steinadlern einen ihrer letzten natürlichen Rückzugsräume. Seien Sie nicht überrascht, wenn ein Hirsch oder ein Wildschwein ihren Weg kreuzt! Ihr Weg führt durch ursprüngliche Dörfer mit überaus freundlichen und hilfsbereiten Bewohnern, wo sich alte Traditionen bewahrt haben. Fast jedes Örtchen hat einen Gemeinschaftsbackofen zum Brotbacken, der auch heute noch in Gebrauch ist. Auf Ihrer Radtour kommen Sie vorbei an traditionellen Espingueiros. Kleine Granit-Häuschen auf Stelzen, die dazu dienen, getrockneten Mais "mäuse-sicher" zu lagern. Die kleine Stadt Moncao ist der ganze stolz der Portugiesen, da sie dank Ihrer Wehrhaftigkeit niemals von den Spaniern eingenommen werden konnte. Wer rechtzeitig ankommt, darf als Belohnung in heißen Thermalquellen baden.
ca. 45 km, 1015 hm abwärts oder ca. 57 km, 1023 hm abwärts

3. Tag: Auf der Weinstraße von Monção nach Caminha
Heute fahren Sie nach Osten. Der Minho Fluss führt durch das Anbaugebiet des berühmten Vinho Verde, einen trockenen, frischen Weißwein, der jung getrunken wird. Der Brejoeira-Palast ist bis heute im Besitz einer Winzerfamilie, die für ihren Vinho Verde weit über die Grenzen Portugals hinaus bekannt ist. Nehmen Sie doch eine Flasche dieses wunderbaren Weines als Mitbringsel mit nach Hause. Auf Ihrer Route liegen die Wahrzeichen der Schlachten zwischen Portugal und Spanien; unter anderem die imposante Hochburg von Alencia aus dem 17. Jahrhundert und die Festung Vila Nova de Cerveira. An diesem Abend übernachten Sie in Caminha, einer eleganten Stadt an der Mündung des Flusses Minho, deren Geschichte bis in vorrömische Zeiten zurückreicht.
ca. 48 km, 110 hm oder 58 km, 300 hm

4. Tag: Auf den Spuren der Römer von Caminha nach Ponte de Lima
Radfahren entlang des mächtigen Atlantischen Ozeans ist ein außergewöhnliches Erlebnis, besonders wenn der Ozean sein freundlichstes Gesicht zeigt, wenn Sie an Fischerdörfern vorbei fahren, die seit Jahrhunderten unverändert sind. Wenn Sie in Viana do Castelo ankommen, wird die Ruhe durch die lebhafte Stadt an der Mündung des Flusses Lima ersetzt. Die Römerstadt war einst der wichtigste Hafen für den Norden von Iberia. Vianas beeindruckende Geschichte schließt die seiner Händler ein. Mit ihrem Reichtum bauten sie die zahlreichen stattlichen Stadthäuser, deren architektonische Schönheit ein Markenzeichen der Stadt ist. Ein Muss ist die byzantinische Santa Luzia Kirche aus dem 19. Jahrhundert auf dem Hügel mit Blick auf die Stadt. Dieses eine Mal geht es auf Ihrer Reise aufwärts statt abwärts, aber die Belohnung ist eine atemberaubende Aussicht. Von Viana do Castelo fahren Sie landeinwärts, folgen dem Fluss Lima bis Sie in Ponte de Lima ankommen. Das älteste Dorf in Portugal, ist berühmt für seine schöne römische Brücke mit 24 Bögen und als mittelalterlicher Pilgerort auf dem Jacobsweg. Nach der Ankunft in Ihrer Unterkunft, ein wenig außerhalb der Stadt empfehlen wir, dass Sie zuerst die Beine ausstrecken und dann einen Spaziergang durch die malerische Stadt unternehmen. Am nächsten Morgen können Sie Ihr Frühstück mit feinstem Honig von den Bienen auf dem Anwesen versüßen.
ca. 52 km, 76 hm oder 63 km, 53 hm

5. Tag: Auf der Pilgerstraße von Ponte de Lima nach Barcelos
Von Ponte de Lima nach Barcelos radeln Sie auf dem portugiesischen Jakobsweg. Das Bewusstsein, dass dieser Pilgerweg bereits seit dem Mittelalter die Leidenschaft und Hingabe so vieler Gläubiger erfahren hat, macht diese Etappe zu einem besonderen Erlebnis. Wer Lust hat auf spontane Begegnungen wird sicher interessante Menschen treffen und sich gemeinsam an den Kornfeldern und den Weinbergen am Wegesrand erfreuen. Ihr Etappenziel Barcelos am Fluss Cavado ist nicht nur ein bekanntes Töpferzentrum, sondern auch von religöser Bedeutung. Daran werden Sie pünktlich zu jeder vollen Stunde durch das Läuten der zahllosen Kirchenglocken erinnert. Die Mutterkirche aus dem 13. Jahrhundert ist sehenswert.
ca. 32 km, 199 hm oder ca. 41 km, 235 hm

6. Tag: Durch die Küchen Nordportugals von Barcelos nach Vila do Conde
Heute geht es auf gemütlichen Wegen von Barcelos zum Atlantischen Ozean. Da die Strecke relativ kurz ist, bleibt genug Zeit zum Kennenlernen der portugiesischen Lebensart. Gönnen Sie sich ein ausgiebiges Mittagessen in einem der hübschen Restaurants. Vila do Conde ist bekannt für seinen Schiffsbau und den Fischereihafen. Bestaunen Sie den Nachbau eines der Schiffe, die zur Zeit der Entdecker genutzt wurden. Das Stadtzentrum ist geprägt von hübschen Herrenhäusern und kleinen Palästen. Zum Abendessen sollten Sie unbedingt in ein Fischrestaurant einkehren und die Meeresfrüchte-Spezialitäten probieren. Anschließend können Sie den Tag mit einem Spaziergang am Stand ausklingen lassen und die frische Meeresluft genießen.
ca. 36 km, 154 hm oder 42 km, 160 hm

7. Tag: Auf den Spuren der Fischer von Vila do Conde nach Porto
Heute radeln Sie auf ruhigen Radwegen durch märchenhaft-schöne Dünenlandschaft. Die Küste lädt ein zu kleinen Pausen, um Seevögel zu beobachten und den Fischern bei ihrer Arbeit zuzusehen. Von der Mündung des Douro ist es nicht mehr weit bis zu den Toren der Altstadt von Porto. Die Stadt, die für ihren Portwein berühmt ist, gilt als eine der schönsten Städte Europas und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Im Zentrum befinden sich mehr als 1500 geschützte Baudenkmäler. Nach der Ruhe des Tages erwartet Sie nun die Lebenslust der heimlichen Hauptstadt Portugals. Entdecken Sie die hübschen Cafés im Ribeira Viertel am Douro-Fluss, schlenden Sie am berühmten Bahnhof Sao Bento vorbei oder bestaunen Sie in der Buchhandlung Lello die Filmkulisse für Harry Potter. Am Abend sollten Sie unbedingt noch über die Brücke Dom Luis schlendern und auf der anderen Seite des Douro in Vila Nova de Gaia einen der berühmten Portweinkeller besuchen.
ca. 35 km, 50 hm oder 48 km, 77 hm

8. Tag: Abreise
Wir bringen Sie zum Flughafen oder Sie verlängern Ihre Reise noch ein wenig. Verbringen Sie doch noch einige Tage in Porto oder am Strand?

Reisehinweise

Welche Fahrräder kommen bei der Portugal Radreise zum Einsatz?
Bei Ihrer Portugal Radreise haben Sie die Wahl zwischen einem Hybridrad oder einem E-Bike (+100 EUR) der Marke Cube Reaction HPA 2015.

Was gehört neben den Fahrrädern noch zur Ausrüstung bei der Radreise durch Portugal?
Zur Ausrüstung Ihrer Portugal Radreise zählen neben dem Fahrrad, ein Helm, Multiwerkzeug, Pumpe, Fiat oder SPD Pedale, eine Trinkflasche und Halterung sowie ein Rucksack.

Kann man die Portugal Radreise auch verlängern? Zum Beispiel in Porto?
Sie können Ihre Portugal Radreise problemlos und individuell verlängern. Gerne planen wir für Sie ein paar zusätzliche Tage in Porto ein, sodass Sie genug Zeit haben die Stadt am Douro zu erkunden.

Welche Anforderungen gibt es für die Radreise im Norden von Portugal? Wie ist das Gelände?
Das Niveau der Portugal Radreise ist mittel. Sie radeln ca. 40 - 60 km am Tag auf geteerten, meist flachen oder abfallenden Straßen. Je nach Ausdauer, können Sie teilweise zwischen zwei unterschiedlich langen Streckenabschnitten wählen.

Kann man die Radreise durch Portugal alternativ auch mit dem E-Bike machen?
Wer die Bergauffahrten genauso genießen möchte wie die Bergabfahrten, kann für die Radreise auch ein E-Bike mieten. Der Aufpreis für das E-Bike liegt bei insgesamt 100,- Euro.

Was ist im Falle eines Falles, wenn man bei der Radreise durch Portugal eine Panne hat?
Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie bei Ihrer Portugal Radreise eine Panne haben sollten. Sie erhalten zu Beginn Ihrer Reise ein Leihhandy und eine Notfallnummer, die Sie rund um die Uhr kostenlos anrufen können. Die Reparatur der Fahrräder ist gratis für Sie.

Verläuft die Tour auf ausgeschilderten Radwegen oder wie kann man sich am besten orientieren bei der Portugal Radreise?
Sie erhalten vor Reisebeginn zusammen mit dem Kartenmaterial eine genaue Tourenbeschreibung sowie ein GPS-Gerät und die dazugehörigen Tracks.

Bieten die Hotels auch Lunchpakete oder gibt es genügend Möglichkeiten bei der Portugal Radreise unterwegs einzukehren?
Mit Sicherheit können Sie sich in einigen Hotels gegen Gebühr ein kleines Lunchpaket zusammen stellen. Ansonsten haben Sie bei Ihrer Portugal Radreise die Möglichkeit sich in den örtlichen Supermärkten mit Proviant zu versorgen oder unterwegs in den Lokalen einzukehren. Ebenso können Sie ein Picknik Paket hinzubuchen, für 90 Euro pro Person haben Sie somit jeden Tag ein kleines Paket für unterwegs.

Wie funktioniert der Gepäcktransport genau, bei dieser Portugal Radreise?
Bei der Portugal Radreise wird Ihr Gepäck vor jedem Etappenstart eingeladen und erwartet Sie dann bereits bei Ihrer Ankunft im nächsten Hotel.

atmosfair
Für den Hin- und Rückflug nach Portugal entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 924 kg pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 22 EUR an ein Klimaschutzprojekt tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Picotours

Durch die Flusstäler des Rio Guadiana - Algarve Urlaub
Entlang der spanisch-portugiesischen Grenze bis zum Atlantik

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Sie kennen die Algarve schon? Aber vermutlich nicht den unbekannten Teil im Hinterland mit seinen charmanten Städten und Dörfern, den duftenden Obstgärten und verwunschenen Wäldern: Hier schlängelt sich der Rio Guadiana, der drittgrößte Fluss Portugals, durch unberührte Landschaft. Sie entdecken - entweder mit dem Rad oder mit Wanderstiefeln - Kultur, Natur und kulinarische Köstlichkeiten dieser Gegend. Ihr Ziel: die Algarve-Küste mit ihren schönen Stränden. Während ihrer achttägigen Reise übernachten Sie in charmanten und komfortablen Hotels, die von einheimischen Familien geführt werden.

1. Tag: Ankunft
Wilkommen in der historischen Mittelalterstadt Alcoutim.

2. Tag: Alcoutim - San Luca de Guadiana | Rundweg
Entdecken Sie Alcoutim und Sanlucas, die spanische Nachbarstadt. Heute sind Sie auf den Spuren der alten Schmugglerwege. Sowohl die portugiesische Seite als auch die spanische Seite können Sie heute erkunden.
Wanderstrecke 13,5 km ca. 183 Höhenmeter oder Fahrradstrecke 31 km ca. 153 Höhenmeter

3. Tag: Alcoutim - Cortes Pereira | Rundweg
Sie wandern oder radeln durch wunderschöne Felder, Wiesen und Wälder. Halten Sie ruhig mal an, bleiben Sie stehen und genießen die Panorama Aussicht. Sie kommen an einem prächtigen weißen Sandstrand am Flugg vorbei. Packen Sie doch schon morgens Ihre Badesachen ein und machen hier eine kleine Pause. Auch ein Café lädt zum verweilen ein.
Wanderstrecke 15,8 km ca. 153 Höhenmeter oder Fahrradstrecke 34 km ca. 183 Höhenmeter

4. Tag: Alcoutim - Foz de Odeleite - Castro Marim
Heute geht es in die kleine Stadt Castro Marim. Hier befindet sich der zweite Standort Ihrer Aktivreise. Die Stadt selbst ist sehr ruhig, Ihnen gefällt bestimmt das mittelalterliche Flair. Das Gebiet um die Stadt erinnert übrigens ein wenig an das Douro-Tal. Nur die Weinreben fehlen. Genießen Sie den Ausblick entlang des Flussufers. Holen Sie sich viele wissenswerte Informationen in der alten Markthalle. Hier können Sie auch Artikel die in der Region hergestellt wurden erwerben. Ebenso sind die Ruinen die über die Stadt wachen einen Besuch wert. Auch kleine Museen können hier besichtigt werden.
Wanderstrecke 18,9 km ca. 198 Höhenmeter oder Fahrradstrecke 45 km ca. 198 Höhenmeter

5. Tag: Castro Marim | freier Tag
Heute können Sie in der Quinta entpannen oder auf eigene Faust die Gegend erkunden. Oder wie wäre es mit einer entspannten Kreuzfahrt auf dem Rio Guadiana mit Mittagessen?

6. Tag: Castro Marim - Beliche - Junqueira | Rundweg
Die heutige Tour führt Sie durch die ruhigen Nebenstraßen, die von Orangen-, Feigen-, Oliven- und Johannisbrotbäume gesäumt sind und durch hübsche alte Bauerndörfer. Erkunden Sie das malerische Gebiet um die Ausläufer des Rio Guadiana.
Wanderstrecke 16,3 km ca. 218 Höhenmeter oder Fahrradstrecke 37 km ca. 218 Höhenmeter

7. Tag: Castro Marim - Vila Real Santo Antonio | Rundweg
Der letzte Tag führt Sie durch das historische Castro Marim, die alten Salinen und ein faszinierendes Vogelschutzgebiet an der Flussmündung des Guadiana. Von der charmanten Grenzstadt Vila Real Santo Antonio führt Sie der Weg an der Algarve-Küste entlang. Genießen Sie die herrlichen Strände, die von "Conde Nast Traveler" zu den besten der Welt zählen. Nach einem erfrischenden Bad im Meer können Sie wieder Richtung Unterkunft radeln oder wandern. Die Strecke führt durch hübsche Weiler mit den typischen, weiß getünchten Bauernhäusern.
Wanderstrecke 20,8 km ca. 35 Höhenmeter oder Fahrradstrecke 35 km ca. 35 Höhenmeter

8. Tag: Abreise
Leider müssen Sie heute Abschied nehmen. Es geht zurück nach Faro und mit dem Flugzeug nach Hause. Sie möchten die Zeit an der Küste noch etwas genießen? Gerne verlängern wir Ihren Aufenthalt und buchen eine weitere Unterkunft für Sie.

atmosfair
Für den Hin- und Rückflug nach Portugal entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 924 kg pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 22 EUR an ein Klimaschutzprojekt tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Picotours

Madeira mit dem E-Bike erfahren
Mit dem E-Bike über den Ostteil der Insel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Wie wäre es mit einer Madeira Rundreise mit eingebautem Fitness-Training? Unsere E-Bike-Touren sind sportlich, aber niemand muss vor den steilen Anstiegen auf Madeira kapitulieren. Sie haben einen eingebauten Turbo dabei, der es möglich macht - auch wenn Sie kein Iron-Man sind - die Madeira Ost-Umrundung mit dem E-Bike zu meistern und das faszinierende Inselpanorama auf Madeira aus dem Sattel zu genießen. Entdecken Sie bei einer E-Bike-Rundreise den Osten Madeiras auf eigene Faust - ganz in Ihrem Tempo. Sie bewegen sich dabei auf wenig befahrenen Nebenstraßen, auf Panoramastraßen oder Passstraßen durch üppig-grünes Bergland und am azurblauen Meer. Lassen Sie das Flair idyllischer Dörfer auf sich wirken und bestaunen Sie Madeiras landschaftliche Vielfalt, die Aussichtspunkte und die spektakuläre Steilküste. Unterwegs laden kleine Buchten und Meerwasser-Schwimmbecken zu einer Erfrischung ein.

Die Unterkünfte auf Ihrer Madeira E-Bike Rundreise sind auf Radfahrer eingestellt. Sie können den Akku frisch aufladen und ihr Mietbike sicher abstellen. Die Länge der E-Bike-Touren auf Madeira ist so gewählt, dass Sie ausreichend Zeit haben für Pausen, Fotostopps und Sightseeing. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr nächstes Hotel. Selbstverständlich erhalten Sie eine genaue Routenbeschreibung mit vielen Tipps zu urigen Kneipen, spektakulären Aussichtspunkten und Bademöglichkeiten auf jeder Etappe. Und wie ist das Niveau der Touren? Auch mit dem E-Bike treten Sie selbst in die Pedale und steigern Ihre Fitness. Für zusätzliche PS haben Sie Ihren E-Motor bei Steigungen oder Gegenwind stets unter dem Sattel. Gefahren wird mit hochwertigen E-Bikes Fully, die nicht nur Optik, sondern auch sicheres Fahrgefühl und Fahrspaß bieten. Die Madeira E-Bike Rundreise ist ideal auch für Paare oder kleine Gruppen mit unterschiedlichem Fitnesslevel.

1. Tag: Bem Vindo á Madeira
Ankunft auf Madeira und Transfer vom Flughafen zum Hotel am Meer. Am Abend findet in unserer Bike-Station das Begrüßungsmeeting statt und Sie stellen die Räder passend ein.

2. Tag: E-Bike Warm-Up auf den Pico Arieiro
Ihre erste Tour startet und endet in Canico de Baixo. Unser Shuttleservice bringt Sie zum Ausgangspunkt der ersten Tour. Nach der Auffahrt zum Pico Arieiro, wo sie den fantastischen Ausblick auf die Bergwelt genießen, geht es weiter nach Eira do Serrado. Der Blick vom Pico dos Barcelos über Funchal ist grandios. Die erste Runde mit E-Bike durch Madeira führt entlang der Südküste durch Funchal zurück bis Cancio de Baixo.
ca. 5 Std., ca. 54km, ca. 1350m auf- und 2400m abwärts

3. Tag: Ihre Madeira E-Bike Runde beginnt: Caniço - Santo da Serra
Heute fahren Sie mit dem E-Bike von Caniço de Baixo über kleine Straßen bis zum östlichsten Punkt der Insel Madeira. Die Ostkapspitze bietet atemberaubende Blicke auf den wilden Atlantik im Norden und spektakuläre Felsformationen. Weiter geht es bis Santo da Serra, wo Sie heute in einem stilvollen Boutique-Hotel mit Pool übernachten. Hier wird klassisch-englisch um fünf der Tee serviert - abends haben wir ein Menue für Sie inkludiert.
ca. 5 Std., ca. 60km, ca. 1100m auf- und 1170m abwärts

4. Tag: Mit dem E-Bike von Santo da Serra nach Santana zu den Madeirahäuschen
Vom Hotel in Santo da Serra können Sie erst einmal eine Runde mit dem E-Bike durch das ursprüngliche Örtchen drehen. Sonntag ist Markttag. Dann geht es über den Portela Pass. Genießen Sie die tollen Aussichten auf Machico und den Adlerfelsen. Gegen Mittag besuchen Sie Porto da Cruz und haben Zeit für ein Bad im Meer oder eine kleine Stärkung in einem der Lokale am Meer. Das Ziel Ihrer heutigen Tour ist Santana mit den berühmten Strohhäuschen Casas de Colmo. Zeit für einen Fotostopp, bevor Sie im Pool Ihres Hotels relaxen und sich dann die landestypische Küche Madeiras schmecken lassen.
ca. 4 Std., ca. 43km, ca. 1460m auf- und 1100m abwärts

5. Tag: Einfach atemberaubend: E-Bike-Etappe von Santana nach São Vicente
Mehr Meerblick geht nicht! Heute erleben Sie eine aussichtsreiche Fahrt mit dem E-Bike entlang der spektakulären Nordküste von Madeira durch malerische Dörfer. Mit jedem Kilometer Küstenstraße entfernen Sie sich weiter vom Massentourismus und entdecken das ursprüngliche Madeira. Besuchen Sie die Kirche von São Jorge und eine "Vigía", einen ehemaligen Beobachtungsort der Walfänger In Arco de Sao Jorge entdecken Gartenfreunde einen hübschen Rosengarten. Unterwegs laden kleine Tascas mit Terrasse zum Meer ein zu einer Rast und abends wetteifern die Fischrestaurants von Sao Vicente um die Gunst der Besucher. Das hübsche Örtchen am Meer liegt in einem Tal umgeben von Bergen. Sehenswert ist die kleine Kapelle ‚Capelinha do Calhau’ in der Flussmündung. Wer noch Energie hat, kann im Hotel vor dem Abendessen eine Runde Minigolf spielen oder eine Runde schwimmen.
ca 5 Std., ca. 43km, ca. 1280m auf- und 1480m abwärts

6. Tag: Spektakuläre Berg-Tal-Fahrt von São Vicente nach Cãmara de Lobos
Nach einem leckeren Frühstück brechen Sie auf zur Hochebene auf den Encumeada Pass. Eine tolle Serpentinen-Abfahrt führt nach Ribera Brava. Nach einer Pause am Meer geht es wieder stetig aufwärts bis zur höchsten Steilküste Europas, dem Cabo Girao. Wagen Sie einen Blick vom gläsernen Balkon in die Tiefe, bevor Sie mit dem E-Bike weiterradeln bis Camara de Lobos, dem ältesten Fischerdorf auf Madeira, wo Sie sich eine Pause verdient haben. Bummeln Sie durch das malerische Fischerörtchen, das einst schon Winston Churchill inspirierte und seien Sie stolz sich. Sie haben geschafft, was erst wenige vor Ihnen geschafft haben - mit dem E-Bike die Osthälfte Madeiras zu umrunden. Unser Transferbus holt Sie ab und bringt Sie zurück nach Canico de Baixo.
ca. 5 Std., ca. 42km, ca 1500m auf- und ca. 1640m abwärts

7. Tag: Tag zur freien Verfügung
Genießen Sie den freien Tag in Canico. Entspannen Sie im Hotelpool oder entdecken Sie die Gärten Madeiras.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Transfer zum Flughafen und Rückflug oder Verlängerung auf Madeira.

atmosfair
Für den Hin- und Rückflug nach Madeira entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 1500 kg pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 35 EUR an ein Klimaschutzprojekt tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Picotours

Madeira Mountainbiken: Bike-Woche mit 5 geführten Touren
7 Übernachtungen mit Frühstück, Flughafentranfers, 5 geführte MTB-Touren

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Madeira ist zum Mountainbiken prädestiniert: Die unzähligen Wege entlang der Levadas bieten ein passendes Terrain für jedes Bike-Niveau. Auch im Winter herrschen dank des milden Klimas ideale Bedingungen für Biker. Unsere Bike-Guides kennen die besten Trails zum Mountainbiken auf Madeira.

Wir holen Sie am Flughafen ab. Am ersten Abend treffen wir die Vorbereitungen für die Bikewoche, stellen die Räder ein und lernen die Teilnehmer und Touren unserer Bikewoche kennen.


Eine Auswahl aus unserem Tourprogramm:

Porta
Fajã dos Rolos
Der Minibus bringt die Mountainbiker auf 490 m Höhe. Auf Forstwegen geht es in kurzen, steilen Abschnitten auf und ab durch Lorbeer- und Eukalyptuswald. Sowohl Singletrails als auch Levadawege machen die Tour abwechslungsreich. Mit einer rasanten Abfahrt geht geht es bis nach Camacha (Korbflechterdorf) und von dort zurück nach Caniço de Baixo.

Auf den dritthöchsten Gipfel von Madeira
Unsere Tour zum Pico do Arieiro ist sowohl schwierig als auch spektakulär. Der Minibus bringt die Teilnehmer auf ca. 1000 m zum Montado do Pereiro. Von dort geht es stetig bergauf durch den ökologischen Park bis zum dritthöchsten Gipfel Madeiras, dem Pico Arieiro 1810 m. Die Aussicht ist fantastisch und die Abfahrt entschädigt für alle Mühen. Mit Blick auf Funchal, über Downhill Passagen, Trails und Levadawegen geht es zurück nach Caniço de Baixo.

Funchal
Von Camacha bis Câmara do Lobes bis Caniço de Baixo
Wir starten bei Camacha fahren entlang der Levada und durchs Vale Paraiso. Dann geht es stetig bergauf bis Terreira da Luta und rasant abwärts bis Monte und durch das Zentrum Funchals. Vorbei an wunderschönen Gärten radeln wir durch die Altstadt und weiter nach Câmara dos Lobos, eines der pittoresken Fischerdörfer auf Madeira. Zurück geht es entlang der Uferpromenade Funchals Richtung Caniço de Baixo. Hier müssen wir nochmal einen knackigen Anstieg bewältigen.

Sao Jorge
Mit dem Bike durch den ursprünglichen Norden Madeiras
Der Tourbus bringt uns bis Achada do Felpa. Auf Wald - und Forstwegen fahren wir durch den einzigartigen Lorbeerwald bis zum höchsten Punkt unserer Tour. An verschiedenen Aussichtspunkten halten wir und genießen die tollen Aussichten auf die Berge und die Nachbarorte. Einzigartig ist der Besuch bei einer der ältesten sich noch in Betrieb befindlichen wasserbetriebenen Sägemühlen Europas. Unsere Tour endet am Meer.

Paúl da Serra - Jardim do Mar
Über die Hochebene bis zur Südküste
Mit dem Transferbus geht es bis zum Encumeada Pass und von dort fahren Sie stetig nach oben. Über Forstwege, Trails und Levadawege geht’s hinab bis zum Meer.

Santana
Besuch der typischen "Casa de Colmo"
Mit dem Minibus werden die Biker nach Faial in den Nordosten der Insel gebracht. Knackige Anstiege bringen uns zur Levada do Caldeirão Verde. Dieser Levada folgend, fahren wir durch den Parque Florestal. Aussichtspunkte mit wunderschönen Ausblicken entschädigen für die Strapazen. Die Casas de Colmo sind ein Muss bei dieser Tour. Weiter geht’s oberhalb der Klippen und steil abwärts auf dem ersten Weg, der alle Dörfer Madeiras vereinte.

Chao dos Terreiros
Trompica
Die 3.207 Gesamthöhenmeter machen diese Tour zu einer Herausforderung. Das Erleben einer beeindruckenden Landschaft rechtfertigt diesen Kraftakt. Beginnend bei Quinta Grande (680 m) biken wir durch Terreiros, Lugar da Serra und Fontes, bevor der schwierige Aufstieg zum Chão dos Terreiros (1436m) beginnt. Von diesem Gipfel, der nur zu Fuß oder mit dem Mountainbike zu erreichen ist, sind die Aussichten einzigartig und reichen vom Meer bis zu den Bergen. Weiter geht es in Richtung Boca da Corrida, an Jardim da Serra vorbei, mit einem Abstecher am Cabo Girao, der höchsten Steilküste Europas und endet in der Bucht von Câmara de Lobos, einem pittoresken Fischerort.

Paul Serra - Ribeira da Janela
Über die Hochebene bis zur Nordküste
Paúl da Serra ist das einzige Hochplateau auf Madeira. Unsere Tour beginnt am Encumeada Pass und es geht ca 4,5 km stetig bergauf. In diesem Teil der Tour haben wir fantastische Aussichten hinunter ins Tal von Ribeira Brava und São Vicente sowie zum Zentralmassiv. Immer wieder geht es über Trails, Wald- und Forstwege. Wir biken unter den ältesten Stinklorbeerbäumen mit einem Alter von mehreren hundert Jahren. Mit einer rasanten Abfahrt nach Ribeira da Janela endet die Tour. Unser Bus bringt uns nach Porto Moniz, wo ein Bad in den Naturschwimmbecken möglich ist.

Chão da Lagoa
Pico do Suna
Unsere Tour beginnt in "Terreiro da Luta", von wo wir eine herrliche Aussicht über São Gonçalo genießen. Ab jetzt fahren wir stetig aufwärts zum "Montado do Pereiro", durch den "Parque Ecologico do Funchal" und weiter zur Hochebene von "Chao da Lagoa. Die Strecke zum "Pico do Suna" ist eine technische Herausforderung für die Biker. Entschädigt werden wir durch die Fahrt entlang der "Levada da Serra do Faial und einer rasanten Abfahrt nach Caniço de Baixo.

Reisehinweise

Wo kann ich auf Madeira mountainbiken?
Auf Madeira gibt es zahlreiche Trails zum Mountainbiken. Die Gruppe wählt je nach Wetterlage aus einer Vielzahl von Mountainbike-Touren aus. Fünf Touren sind im Programm enthalten, weitere Tourtage können zugebucht werden. Ab fünf Teilnehmern können wir gegebenenfalls die Gruppe teilen und Mountainbike-Touren in verschiedenen Levels anbieten.

Welches Niveau haben die Madeira Mountainbike Touren?
Die mittleren Mountainbike-Touren erfordern eine gewisse Bikeerfahrung und technisches Können (Level 2). Wir fahren pro Tour ca. 5 Stunden, teils auf kleinen Seitenstraßen, meist jedoch im Gelände. Die Madeira Mountainbike Touren sind ca. 50 km lang, die Höhenunterschiede bewegen sich zwischen 300 und 1.600m.

Wo ist der Ausgangspunkt für meine Madeira Mountainbike Touren?
Der Ausgangspunkt unserer Touren zum Mountainbiken auf Madeira ist unsere Bikestation in Canico de Baixo.

Kann ich während meiner Madeira Mountainbike Touren einen Pausentag einlegen?
Jeder Teilnehmer kann selbst entscheiden, ob und wann er während seiner Mountainbike-Reise auf Madeira einen Pausentag einlegen möchte. Unser Team vor Ort hat viele Vorschläge parat; von der Gipfelwanderung über Canyoning bis hin zur Wal- und Delfinbeobachtungstour.

Mit welchen Bikes fahren wir bei unseren Madeira Mountainbike Touren?
Wir fahren auf Fullys der Marken "CONWAY" und "SPECIALIZED" mit hochwertiger Ausstattung in technisch einwandfreiem, gepflegtem Zustand. Oft ist das aktuelle Jahresmodell für Sie vorrätig, keines der Mountainbikes ist älter als zwei Jahre. Wir haben hochwertige 26er, 27,5 und 29er Zoll Fullys mit genügend Technologie wie automatischer Sattelstütze und Geländetauglichkeit als erster Veranstalter auf Madeira.

Kann ich während der Madeira Mountainbike Reise ein E-Bike mieten?
Ja, es ist möglich in Canico de Baixo ein E-Bike zu mieten (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Es sind 26, 27,5 und 29 Zoll E-Mountainbikes vorhanden.

atmosfair
Für den Hin- und Rückflug nach Madeira entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 1500 kg pro Person. Durch einen freiwilligen Beitrag von 35 EUR an ein Klimaschutzprojekt tragen Sie zur Entlastung unseres Klimas bei.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Picotours