Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

RM 06: Naturpark Altmühl gemütlich
6-tägigen Radreise durch das Altmühltal

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Viel Sehenswertes liegt am Weg dieser 6-tägigen Radreise durch das Altmühltal. Das mittelalterliche Weißenburg, Eichstätt mit Dom, Residenz und Willibaldsburg und das Römerkastell Pfünz passieren Sie bis in die UNESCO-Welterbestadt Regensburg.

TRECKE
- 213 km am ersten Radfernweg Deutschlands
- circa 70 % asphaltiert, Rest hartgesandet
- ebene Routenführung, einheitlich markiert

SCHWIERIGKEITSGRAD
Einfache Strecken, mit wenig Anstrengung zu meistern

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise/Weißenburg (24 km)
Anreise nach Gunzenhausen; Parkplatz, Radausgabe und Abgabe des Gepäcks bis 12 Uhr. Am Altmühl-Radweg über Aha nach Wettelsheim, zum Karlsgraben und ins historische Städtchen Weißenburg. Übernachtung im 3***Hotel.

2. Tag, Eichstätt (56 km)
Durch den Naturpark Altmühltal vorbei an den Zwölf-Apostel-Felsen, Treuchtlingen (Schloss) und Pappenheim (Burg) in die Bischofsstadt Eichstätt. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Dietfurt (55 km)
Durch das nun breite Altmühltal - bis zur Hebung der Alpen ursprünglich das Tal der Donau - entlang von zahlreichen Flussschleifen ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Kehlheim (40 km)
Radtour nach Riedenburg (Eintritt Kristallmuseum inklusive) und
über Essing (Holzbrücke) nach Kelheim.
Übernachtung im 4****Hotel.
Unser Tipp: Schifffahrt durch den Donaudurchbruch nach Weltenburg.

5. Tag, Regensburg (38 km)
Ins nahe Bad Abbach und am Donau-Radweg nach Regensburg. Übernachtung im zentralen 4****Hotel.

6. Tag, Ende der Radtour
Gegen Aufpreis Rückfahrt nach Gunzenhausen per Bus (Freitag, Samstag, Sonntag) oder per Bahn (2 x Umstieg). Rücktransfer Ihres eigenen Rades nach Gunzenhausen täglich zum Aufpreis von EUR 24,- möglich.



LEIHRÄDER
Bei unseren Touren stellen wir 7-Gang-Räder mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21- bzw. 24-Gang-Räder (Freilauf) bereit; in vielen Zielgebieten können Sie auch E-Bikes ausleihen.

Nähere Details zu unserem Leihradangebot finden Sie


Rücktransfer eigener Räder
Freitag, Samstag und Sonntag erfolgt die Rückholung zusammen mit dem Bustransfer nach Gunzenhausen. An den restlichen Tagen Abgabe der eigenen Räder am Vortag der Abreise bis spätestens 17 Uhr im letzten Übernachtungshotel in Regensburg; die Räder werden dann bis zum nächsten Morgen von uns nach Gunzenhausen transferiert.
(Anmeldung bei Buchung erforderlich)
Aufpreis pro Rad + EUR 24,- (ohne Transportversicherung)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 02: Stippvisite am Bodensee
Eine gemütliche Reise um den Bodensee

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Kurze Tagesetappen und viel Zeit für das Schöne am Weg bietet diese Reise um den Bodensee, die auch für ungeübte Pedalritter leicht zu "erradeln" ist. Die Routen führen in Ufernähe durch beeindruckende Orte wie Arbon und Konstanz, zur Insel Mainau und vielem mehr.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Bregenz. Übernachtung im 3***Hotel; kostenfreier Parkplatz West beim Stadion - circa 15 Gehminuten oder in der Parkgarage. Anmeldung bei Buchung (EUR 70,- für 6 Tage) erforderlich.

2. Tag, Arbon/Egnach (40 km)
Entlang des Bodensees durch das Naturschutzgebiet Rheindelta nach Gaißau, dort passiert man die Grenze zur Schweiz. Vorbei an Rorschach bis Arbon oder Egnach. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Konstanz/Kreuzlingen (30 km)
Nach Güttingen und Konstanz/Kreuzlingen. Möglichkeit zur Weiterfahrt auf die Insel Reichenau (Inselrundfahrt + 20 km) oder Besichtigung der sehenswerten Konzilstadt. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Friedrichshafen/Fischbach (35 km Rad, 15 Fährminuten)
Von Konstanz über Staad zur Insel Mainau (individuelle Besichtigung). Per Fähre von Staad nach Meersburg (auf Wunsch Abstecher nach Uhldingen zu den Pfahlbauten + 10 km hin und retour) oder weiter über Immenstaad in die Zeppelinstadt. Übernachtung im 3***Hotel.

5. Tag, Bregenz (35 km)
Vorbei an Langenargen in die charmante bayerische Inselstadt Lindau und zurück nach Bregenz. Übernachtung wie am Anreisetag.

6. Tag, Ende der Radtour
Buchung von Verlängerungsnächten oder individuelle Heimreise.

ANREISE 2019

Täglich von 29. März bis 20. Oktober
Nebensaison: 19. April bis 23. Mai,
23. Juni bis 4. Juli und
8. September bis 5. Oktober
Hochsaison: 24. Mai bis 22. Juni und
5. Juli bis 7. September
Festspielzeit Bregenz: 17. Juli bis 18. August
Nächtigung auch in den Nachbarorten Hard, Wolfurt, Dornbirn im 4****Hotel möglich.
Grundpreis EUR 394,-
Zuschlag Einzelzimmer + EUR 130,-
Zuschlag Halbpension + EUR 114,-
Zuschlag Nebensaison + EUR 64,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 106,-
Zuschlag Anreise Festspielzeit + EUR 30,- (Do, Fr, Sa, So)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

Donau-Radweg inklusive Bahnanreise
Ab Passau bis Wien - An- und Abreise erfolgen stressfrei per Bahn.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der "Vater aller Radfernwege" zieht Radfahrer aus der ganzen Welt in seinen Bann. Bei einheitlicher Beschilderung - meist an beiden Flussufern - führt er Sie ab Passau bis Wien durch eine landschaftliche Vielfalt. An- und Abreise erfolgen stressfrei per Bahn.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
per Bahn nach Passau. Übernachtung im 4****Hotel IBB (nahe am Bahnhof) oder 3*** Hotel Dormero. Ausgabe Reiseunterlagen.

2. Tag, Linz (64 km Rad, 90 Schiffminuten)
Donau-Schifffahrt bis Engelhartszell (montags bis Kasten). Über Wesenufer entlang der Schlögener Schlinge und durch die kaum besiedelte Kaiserau nach Aschach und Linz. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Wallsee/Ardagger (45/56 km)
Besichtigen Sie am Vormittag die EU-Kulturhauptstadt 2009. Ihre Radtour führt heute über St. Florian (Kloster) und Mauthausen, durch das Machland weiter in den Strudengau. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Spitz/Arnsdorf (64/53 km Rad, 45 Schiffminuten)
Über Ybbs und Pöchlarn nach Melk. Weiter per Schiff nach Spitz. Übernachtung im 3***Hotel in Spitz oder Arnsdorf.

5. Tag, Tulln (62 km)
Durch das fruchtbare Tullner Becken in die Blumenstadt Tulln. Ticket für die großartige Gartenausstellung mit über 60 Schaugärten inklusive (auch an Tag 6 möglich). Übernachtung im 4****Hotel.

6. Tag, Wien (38 km)
Durch die Ausläufer des Wienerwaldes geht’s nach Klosterneuburg; Ticket für das bedeutende Stift, auch "Escorial Österreichs" genannt inklusive. Übernachtung im 4****Hotel.

7. Tag, Ende der Radtour
Buchung von Zusatznächten oder Rückfahrt ab Wien zu Ihrem Heimatbahnhof (Zugverbindungen nach Deutschland ausschließlich über Passau).

UNSER TIPP IN LINZ:

Geführter, Abendlicher Rundgang durch die Innenstadt (Montag bis Donnerstag von Mai bis September, Beginn: 18:30 Uhr, Dauer: 1 Stunde) gratis. Tickets an der Hotelrezeption.

UNSER DONAU-ERLEBNISTICKET beinhaltet voraussichtlich wieder folgende Gutscheine:

3 x Kaffee & Kuchen in ausgewählten Cafés, Eintritt "Haus am Strom" in Jochenstein, Eintritt "Mini-Donau" in Engelhartszell, Bootsfahrt auf der Donau in Freizell, Mittagessen in unserer Kantine in Linz, Pöstlingbergbahnfahrt oder Stadtrundfahrt in Linz, Eintritt Schlossmuseum sowie Botanischer Garten in Linz, Eintritt Paneum Asten (inkl. Audioguide), Führung Stift St. Florian, Freilichtmuseum Sumerauerhof in St. Florian oder Most/Saftverkostung in Mitterkirchen, Eintritt Keltendorf in Mitterkirchen oder Burg Clam, Eintritt historisches Stadttheater in Grein, Weinprobe in der Wachau, 2 Stk. Marillenpalatschinken in Mitterarnsdorf, Fähre Spitz-Arnsdorf, Eintritt Karikaturmuseum Krems, Eintritt Egon Schiele Museum und Gartenschau Tulln, Stiftsbesichtigung und Weinprobe in Klosterneuburg, Schiff- oder Busfahrt Wien-Bratislava-Wien (Tagesausflug).

Wir buchen für Sie ausgewählte, langjährige Hotelpartner in den angegebenen Orten.

Küche und Service: Täglich Frühstücksbuffet. Bei Buchung von Halbpension 3-Gang-Abendmenü im Stil der guten österreichischen Küche (nicht in Wien).

ANREISE 2019

Täglich von 26. April bis 5. Oktober
Sparsaison: 26. April bis 3. Mai
und 30. September bis 5. Oktober
Nebensaison: 4. bis 23. Mai, 24. Juni bis
11. Juli und 9. bis 29. September
Hochsaison: 24. Mai bis 23. Juni
und 12. Juli bis 8. September

Preise pro Person
Grundpreis EUR 528,-
Zuschlag Nebensaison + EUR 52,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 75,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 12: Elbe-Radweg ab Bad Schandau
Durch die Sächsischen Schweiz bis Dresden

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Durch die beeindruckende Landschaft der Sächsischen Schweiz, nach Elbflorenz und ins Gartenreich Wörlitz! Bei gemütlichen Radetappen erleben Sie am Elbe-Radweg ein wahres Landschafts-, Natur- und Kulturparadies.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Bad Schandau. Parkplatz (circa + EUR 5,-/Tag vor Ort).
Übernachtung im 3***S-Hotel.

2. Tag, Dresden (50 km)
Per Fähre nach Königstein (circa EUR + 3,- vor Ort), vorbei an der berühmten Bastei ans rechte Ufer zum Schloss Pillnitz (Barockschloss, erstes Palmenhaus Europas) und bis Dresden, auch "Elbflorenz" genannt. Übernachtung im 4****Hotel.

3. Tag, Riesa (52 km)
Vorbei an Meißen (Dom, Schloss, Porzellan) entlang der Elbe an Ihr Tagesziel. Übernachtung im 4****Hotel.

4. Tag, Torgau (50 km)
Über Kreinitz durch romantische Uferwälder bis Torgau. Sehenswert sind das Schloss, die Marienkirche sowie der Turm von Schloss Hartenfels. Übernachtung im 3***Hotel.

5. Tag, Wittenberg (64 km)
Entlang der Elbe über Dommitzsch nach Wittenberg. Stadtführung. Übernachtung im 3*** Hotel.

6. Tag, Gartenreich Wörlitz und Dessau (38 km)
Besichtigung Wittenberg und am Elbe-Radweg ins Gartenreich Wörlitz (UNESCO) und nach Dessau. Übernachtung im 4****Hotel.

7. Tag, Ende der Radtour
Fortsetzung bis Magdeburg oder gegen Aufpreis Rückfahrt per Bus (Samstag) oder Bahn (2 x Umstieg) nach Bad Schandau. Rücktransfer Ihres eigenen Rades im Zuge der Busfahrt um EUR 24,- möglich


IHRE HOTELS
Komfortable Hotels der 3*** und 4**** Kategorie.

Küche und Service: Täglich Frühstücksbuffet. Bei Buchung Halbpension 3-Gang-Abendmenü teils in hotelnahen Restaurants.

ANREISE 2019

Jeden Samstag und Sonntag
von 11. Mai bis 29. September
Hochsaison: 11. Mai bis 30. Juni
und 20. Juli bis 25. August

Zuschlag Hochsaison + EUR 34,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 14b: Mosel-Radweg Trier - Koblenz
Entlang der Mosel - Steile Weinberge und einladende Weingüter, imposante Burgen

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Steile Weinberge und einladende Weingüter, imposante Burgen, antike Stätten und romantische Orte mit Fachwerkidylle begleiten Sie bei Ihrer Radtour durch das bekannteste Weinbaugebiet Deutschlands. Ausgangspunkt ist die Römerstadt Trier (D).

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Trier. Übernachtung im 3***Hotel (Parken beim Hotel circa
EUR 6,- pro Tag vor Ort).

2. Tag, Trittenheim/Neumagen-Dhron (40/45 km)
An der Mosel vorbei an Schweich und entlang der Trittenheimer Moselschleife ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Traben-Trarbach (50/45 km)
Vorbei an malerischen Weinhängen und vielen Moselschleifen in den bekannten Weinbauort. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Cochem (56 km)
Am Mosel-Radweg vorbei an Zell, Bullay und Beilstein ins schöne Cochem (Reichsburg, Altstadt). Übernachtung im 3***Hotel.

5. Tag, Koblenz (50 km)
Über Pommern und Treis-Karden nach Moselkern und Koblenz. Übernachtung im 3***Hotel.

6. Tag, Ende der Radtour
Gegen Aufpreis samstags Rücktransfer per Bus (nach Trier samstags ganze Saison bzw. nach Metz samstags von 6. Juli bis 31. August). Restliche Tage per Bahn. Rücktransfer kundeneigener Räder im Zuge des Bustransfers bzw. Koblenz-Trier täglich zum Aufpreis von EUR 24,- möglich.

IHRE HOTELS
Gute 3*** Hotels.

Küche und Service:
Täglich Frühstücksbuffet, bei Halbpension 3-Gang-Wahlmenü.


ANREISE 2019
Täglich von 27. April bis 5. Oktober
Hochsaison: 25. Mai bis 23. Juni und
20. Juli bis 5. Oktober
Grundpreis EUR 398,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 40,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 79: 100 % Etsch-Radweg bis zum Gardasee
Entlang der Etsch von Schlanders nach Riva

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Beeindruckende Bergkulissen, Obst- und Weingärten, verträumte Ortschaften und sehenswerte Städte säumen Ihren Weg an der Etsch. Von Schlanders geht es stetig leicht abfallend von den Bergen zu den Palmen bis an den größten See Italiens.


ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Schlanders ins 4****Parkhotel zur Linde (Kategorie A) bzw. ins 3***S-Hotel Goldener Löwe (Kategorie B).

2. Tag, Meran (36 km)
Am Etsch-Radweg nach Naturns und ins Kurstädtchen Meran. Übernachtung (Kategorie A) im 4****City Hotel bzw. (Kategorie B) in den 3***Hotels Europa Splendid oder Flora. Am Nachmittag Eintritt Therme Meran (nahe bei den Hotels) inklusive.

3. Tag, Bozen/Tramin (34/50 km)
Nach Nals und zur Etsch-Eisack-Mündung nahe beim Schloss Sigmundskron. Nach Bozen oder weiter in den Weinbauort Tramin. Übernachtung (Kategorie A und B) im 3***Gasthof Goldene Traube (Kategorie A Superior-Zimmer/Kategorie B Standard-Zimmer) oder im 4****Hotel in Bozen.

4. Tag, Trento (61/44 km)
Zur Salurner Klause (deutsch-italienische Sprachgrenze) nach San Michele all’Adige sowie in die prächtige Renaissancestadt Trento. Übernachtung (Kategorie A) im 4****Grand Hotel bzw. (Kategorie B) im 3***Sporting Trento.

5. Tag, Riva/Arco (53 km)
Durch Rovereto und Mori sowie leicht ansteigend nach San Giovanni und Torbole gelangt man an den Gardasee. Übernachtung (Kategorie A) im 3***Hotel in Riva bzw. (Kategorie B) im 3***Hotel in Arco.

6. Tag, Gardasee
Genießen Sie heute den Tag am See, ein Gutschein für die ausgezeichnete Gelateria Cristallo liegt Ihren Unterlagen bei. Wir empfehlen die Schifffahrt nach Malcesine (circa EUR 22,- vor Ort) und Rückfahrt per Rad am See entlang (20 km). Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag, Ende der Radtour
oder Buchung von Zusatznächten. Gegen Aufpreis VIP-Rücktransfer per Bus ab Hotel (jeden Donnerstag bis Sonntag sowie zusätzlich Montag im Juli und August, Transport kundeneigener Räder + EUR 32,-). An den restliche Rückreisetagen Transfer nach Rovereto und per Bahn nach Schlanders.



ANREISE 2019

Täglich von 13. April bis 5. Oktober
Hochsaison: 13. bis 21. April, 25. Mai bis
16. Juni und 13. Juli bis 8. September

Grundpreis Kategorie A EUR 556,-
Zuschlag Einzelzimmer + EUR 163,-
Zuschlag Halbpension + EUR 138,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 50,-

Grundpreis Kategorie B EUR 499,-
Zuschlag Einzelzimmer + EUR 128,-
Zuschlag Halbpension + EUR 126,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 50,-

UNSER TIPP: Tourstart in Nauders

Ab 18. Mai ist die Tour auch mit Beginn in Nauders im 3***Hotel möglich.
Doppelzimmer Übernachtung mit Frühstück EUR 54,-
Zuschlag Einzelzimmer + EUR 15,-

Bitte geben Sie dies sodann bei Buchung bekannt; bei Online-Buchung bitte am Endes des Buchungsformulars Tourstart Nauders eingeben.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 66: Am DRAU-RADWEG durch Kärnten
Radreise entlang des Alpenhauptkammes von Südtirol

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Südlich des Alpenhauptkammes von Südtirol bis Slowenien verläuft der Drau-Radweg. Den schönsten Abschnitt ab Sillian, am Talgrund vorbei an den Bergriesen der Lienzer Dolomiten, führt die Radtour an den Klopeiner See, bekannt als der wärmste See Österreichs.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Silian oder Strassen an der Drau. Übernachtung im 3***Hotel Gesser oder gleichwertig. Parken direkt beim Anreisehotel.

2. Tag, Dellach/Berg (55 km)
Leicht bergab, stets abseits des Autoverkehrs am Ufer der Drau bis ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Spittal an der Drau (50 km)
Über Greifenburg, vorbei an malerischen Kirchen, römischen Ausgrabungen und durch kleine Dorfschaften nach Spittal. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Villach (38 km)
Zum Schloss Rothenthurn und über Feistritz nach Villach. Übernachtung im zentralen 3***Hotel.

5. Tag, Unterbergen/Ferlach (52 km)
Durchs Rosental (Schloss Rosegg, Tierpark) nach Maria Elend (Wallfahrtskirche). Weiter in die alte Büchsenmacherstadt. Übernachtung 3***Hotel.

6. Tag, Klopeiner See (47 km)
Durch einsame Talschaften bis Gallizien, über Burg Neudenstein nach Völkermarkt und an den Klopeiner See. Übernachtung im 4****Hotel.

7. Tag, Ende der Radtour
Gegen Aufpreis komfortabler VIP-Rücktransfer per Bus direkt vom Hotel (jeden Freitag und Samstag von 10. Mai bis 28. September). Rücktransfer eigener Räder im Zuge der Busfahrt um EUR 24,-.


STRECKE
242 km, gut markierter Radweg
70 % asphaltierte, 10 % hartgesandete Radwege, 20 % Nebenstraßen

Schwierigkeitsgrad
Einfache Strecken, mit wenig Anstrengung zu meistern.

ANREISE 2019
Jeden Samstag und Sonntag
von 18. Mai bis 29. September
Hochsaison: 25. Mai bis 9. Juni und
6. Juli bis 31. August
Grundpreis EUR 496,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 72,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 11: Genießertour Main ab Würzburg
Zwischen der prächtigen Bischofsstadt Würzburg und Aschaffenburg

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Zwischen der prächtigen Bischofsstadt Würzburg und Aschaffenburg durchradeln Sie das Fränkische Weinland sowie das Spessart-Mainland, ein teils geschlossenes Waldgebiet von seltener Schönheit. Der Radweg ist eben, autofrei und verläuft abseits des Durchreiseverkehrs.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Würzburg. Kostenloser öffentlicher Parkplatz oder Tiefgarage
(circa EUR 9,50 pro Tag vor Ort). Historische Kellerführung und Weinprobe im Staatlichen Hofkeller (nur Samstag und Sonntag) oder erstes einradeln den Main aufwärts Richtung Ochsenfurt (40 km hin und retour). Übernachtung im 3***Hotel.

2. Tag, Gemünden (44 km)
Zum Kloster Oberzell in Zell am Main und nach Karlstadt (Karlsburg) sowie nach Gemünden. Übernachtung im 3*** oder 4****Hotel.

3. Tag, Wertheim (56 km)
Durch den waldreichen Spessart vorbei an schönen Orten und mit reichem Fachwerk nach Lohr und Erlach bis Wertheim. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Großheubach/Miltenberg (35 km)
Durch das enge, romantische Maintal nach Mondfeld und ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Hotel.

5. Tag, Aschaffenburg (42 km)
Weiter am Radweg über Niedernberg ins Zentrum von Aschaffenburg (Sandsteinschloss Johannisburg, Altstadt). Übernachtung im 4****Hotel.

6. Tag, Ende der Radtour
Fortsetzung bis Frankfurt oder gegen Aufpreis Rückfahrt per Bahn nach Würzburg (zum Beispiel ab ca. 10:17 Uhr/ohne Umstieg im Regionalzug; Radticket zahlbar vor Ort) oder jeden Freitag und Samstag per Bus (begrenzte Plätze). Radmitnahme im Zuge der Busrückfahrt zum Preis von EUR 24,- möglich.


IHRE HOTELS
Gute Hotels der 3*** und 4**** Kategorie.

Küche und Service:
Täglich Frühstücksbuffet, bei Buchung Halbpension 3-Gang-Abendmenü.

Bitte beachten Sie:

Zu nachfolgenden Anreiseterminen kann die Tour nicht bis Frankfurt fortgesetzt werden:
4. Mai (IFFA vom 4.-9. Mai)
9. bis 12. Mai (Textilmesse vom 14.-17. Mai)
16. bis 18. Mai (IMEX vom 21.- 23. Mai )
7. bis 17. September (IAA vom 12.-22. September)


ANREISE 2019
Jeden Samstag, Sonntag und Montag
von 4. Mai bis 30. September
Hochsaison: von 25. Mai bis 24. Juni
und 7. Juli bis 1. September
Grundpreis EUR 429,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 23,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 51: Zu den 3 Schwestern im MÜNSTERLAND
Einzigartig in Mitteleuropa ist das Radwegenetz im Münsterland

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Einzigartig in Mitteleuropa ist das Radwegenetz im Münsterland - 4.500 km einheitlich ausgeschilderte Radwege durchziehen die Region. Ab Gronau-Epe entdecken Sie Natur, Kultur und Geschichte auf ebenen Radwegen - auch in den nahen Niederlanden.

ROUTENVERLAUF

Sonntag, Anreise
nach Gronau-Epe ins 4****Hotel Schepers. Parkplatz beim Hotel: Willkommensmenü.

Montag, Dinkelsteinroute (44 km)
Über Gronau und Losser geht es entlang der Dinkel zum Arboretum bei De Lutte. Zurück durch das Naturschutzgebiet De Oelemars nach Epe.

Dienstag, Ahaus (36 km)
Auf bestens beschildertem Radweg durch Ahle nach Ahaus. Über Wessum, Averesch und Graes zurück.

Mittwoch, Alstätte - Buurse (43 km)
Durch das Amtsvenn zur historischen "Haarmühle" (funktionstüchtige Wassermühle) und durch das Naturschutzgebiet Weißes Venn zurück.

Donnerstag, Metelen (44 km)
Richtung Osten nach Metelen. Zurück über das Dörfchen Heek und Nienborg.
Aktivversion: Abstecher nach Ochtrup (+ 11 km).

Freitag, Gronau - Bad Bentheim (43 km)
Zum Dreiländersee; weiter durch das Gildehauser Venn ins traditionelle Bad Bentheim mit der imposanten Burg.

Samstag, Käsemarkt Enschede (34 km)
Ins niederländische Enschede (schöne Altstadt) zum bekannten Käse- und Fischmarkt, zurück über Stroinkslanden.

Sonntag, Ende der Radtour


ANREISE 2019
Sonntags von 14. April bis 20. Oktober
Nebensaison: 14. Juli bis 11. August
und 29. September bis 20. Oktober
Hochsaison: 5. Mai bis 7. Juli und
18. August bis 22. September

PREISE PRO PERSON
Grundpreis EUR 446,-
Zuschlag Nebensaison + EUR 20,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 60,-

STRECKE

244/255 km Rad
einheitlich markierte Radwege (Knotenpunktesystem)
eben, zu 80 % autofrei, 20 % kaum befahrene Nebenstraßen

SCHWIERIGKEITSGRAD

Leicht zu radeln, für jedermann geeignet


IHR HOTEL - 4****Hotel Schepers

Mit großem Engagement von den Geschwistern Schepers geführtes Hotel mit Spitzenrestaurant in schöner, idyllischer Lage in Gronau-Epe im westlichen Münsterland.
Komfortable Zimmer (22 - 25 m2) mit Bad/Dusche/WC, Minibar, TV, Sitzecke. Wellnessbereich mit finnischer Sauna und Kräuterpyramide.
Superior-Zimmer (circa 25 - 32 qm; ruhig gelegen) gegen Aufpreis.
Bitte beachten Sie, dass es in der Zeit vom 26. und 27. Juli aufgrund eines Schützenfestes zu Geräuschbelästigung kommen kann.

Küche und Service: Täglich ausgiebiges Frühstücksbuffet, abends 3 x ausgezeichnetes Feinschmeckermenü im Hotelrestaurant inklusive.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 55: MARK BRANDENBURG und ihre Seen
Sterntouren vom Hotel direkt am Ufer des Rheinsberger Sees im idyllischen Hafendorf

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Rheinsberg - inmitten zahlreicher Seen, Wälder und ursprünglicher Dörfer gelegen - ist von einem einzigartigen Radwegenetz umgeben. Erkunden Sie diese Region mit dem Fahrrad und genießen Sie die Annehmlichkeiten des ausgezeichneten Hotels direkt am See.

ROUTENVERLAUF

Sonntag, Anreise
nach Rheinsberg; kostenfreies Parken beim Hotel. Willkommensmenü.

Montag, Großer Stechlinsee (49 km)
Am Ufer des Grienericksees ins Zentrum von Rheinsberg; nach Menz und auf wenig befahrenen Straßen nach Neuglobsow am Großen Stechlinsee, Norddeutschlands größtem Klarwassersee.

Dienstag, Seentour zur Diemitzer Schleuse (39 km)
Nach Flecken-Zechlin am Schwarzen See und Großen Zechliner See; weiter nach Diemitz. Über Zechlinerhütte und den Rheinsberger See entlang zurück.

Mittwoch, Ruppiner Schweiz (42 km)
Nach Boltenmühle (Wassermühle mit Restaurant) in der Ruppiner Schweiz, einer leicht hügeligen Naturlandschaft, rund um Kalksee und Tornowsee. Über Binenwalde und ein kurzes Stück (2,5 km) auf einer für die Region typischen - unter Denkmalschutz stehenden - Pflasterstraße zurück.

Donnerstag, Rheinsberg (19 km)
Ins historische Zentrum von Rheinsberg; Eintritt ins Schloss mit barockem Garten und Orangerie inklusive. Über den Linowsee und Warenthin am Großen Rheinsberger See zum Obelisken mit herrlichem Blick auf Schloss und Park.

Freitag, Ende der Radtour

IHR HOTEL - 4****S-Maritim Hafenhotel Rheinsberg
Direkt am Ufer des Rheinsberger Sees im idyllischen Hafendorf gelegen. Restaurant, Bar, Terrasse und Wellness-Lounge mit Seeblick (großer Indoor-Pool, finnische Sauna, Dampfbad, Eisbrunnen, Ruhebereich, Fitnessraum und vieles mehr).
Elegant eingerichtete Zimmer (Classic, 28 qm) mit Bad oder Dusche/WC, Fön, TV, Safe, WLAN und Balkon.

Küche und Service:
Reichhaltiges Frühstücksbuffet; bei Buchung Halbpension Abendbuffet oder 3-Gang-Wahlmenü (obliegt Hotel). Es erwarten Sie heimische, rustikal-saisonale sowie exklusive Gerichte.


STRECKE

149 km Rad
75 % Radwege (autofrei); 25 % Nebenstraßen; eben bis leicht hügelig
50 % asphaltiert, 50 % hartgesandet

Schwierigkeitsgrad

Leicht zu radeln, für jedermann geeignet


ANREISE 2019

Sonntags von 21. April bis 13. Oktober
Nebensaison: 12. Mai bis 7. Juli & 18. August bis
8. September
Hochsaison: 14. Juli bis 11. August

PREISE PRO PERSON
Grundpreis EUR 367,-
Zuschlag Nebensaison + EUR 30,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 46,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 49: Sternradeln Lüneburger Heide
Auf eindrucksvollen Tagesrundfahrten erkunden Sie die Nordheide

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Hanstedt ins 4****Ringhotel Sellhorn. Parkplatz beim Hotel (teilweise überdacht).

2. Tag, Behringer Heide (44 km)
Heute radeln Sie durch das Herzstück des Naturschutzgebietes über Niederhaverbeck nach Behringen zum Verrückten Haus. Leicht hügelig über Totengrund, einem wunderbaren Talkessel, ins romantische Örtchen Wilsede (historischer Schafstall, Heidemuseum); zurück ins Hotel.
Aktivversion: Abstecher über Schneverdingen (Pietzmoor) nach Behringen (+ 23 km).

3. Tag, Hamburg
Individueller Ausflug in die Hansestadt per Bus oder Bahn (gute Anbindung) oder mit Ihrem PKW. Der Hamburger Hafen (Schiffsrundfahrten) mit Fischmarkt, St. Pauli mit seiner Reeperbahn oder die zahlreichen Museen versprechen einen abwechslungsreichen Tag.

4. Tag, Töpsheide und Weseler Heide (27 km)
Durch die Töpsheide zur Weseler Heide nach Wesel (Hexenhaus). Über Undeloh vorbei am Heide-Erlebniszentrum zurück ins Hotel.

5. Tag, Seevequelle/Nordheide (47 km)
Durch idyllische Naturparkgemeinden nach Schätzendorf und zur kleinen Waldsiedlung in Ehrhorn. Vorbei an den Quellenteichen der schönen Seeve (kältester Fluss Norddeutschlands) über Schierhorn ins Hotel.
Abkürzung mittels Heide-Shuttle möglich (gratis, täglich ab Mitte Juli).

6. Tag, Ende der Radtour

IHR HOTEL - 4****Ringhotel Sellhorn
Umgeben von Wäldern und endlosen Heideflächen genießen Sie viel Komfort und freundlichen Service. Großzügiger Garten mit Terrasse, Café, Restaurant, WLAN. Die Classic-Zimmer (circa 21 m2) sind im Stammhaus mit Dusche und WC oder Bad, TV, Radio, Safe, Minibar und Fön. Wellnessbereich mit Innenpool, Saunen, Whirlpool (gegen Gebühr), Fitnessraum, Tee- und Wasserbar im Spa-Bereich.

Küche und Service:
Täglich 4-Gang-Abendmenü. Raffinierte, regionale Gourmetküche von modernen Kreationen bis hin zu wahren Klassikern.



STRECKE

118/141 km Rad
70 % hartgesandete Radwege, 30 % Nebenstraßen; gute Markierung, die eine Routenbeschreibung erfordert

Schwierigkeitsgrad

Einfache Strecken, mit wenig Anstrengung zu meistern.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 112: Inselhüpfen Kvarner Bucht auf der MS Kalipsa
Entdecken Sie die schönsten Inseln von Kroatien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Individuell oder mit ortskundigem Guide entdecken Sie die schönsten Inseln von Kroatien und ankern mit dem Schiff in einsamen Buchten. Abends flanieren Sie durch die malerischen Badeorte. Als "schwimmendes" Hotel stehen die MS Kalipsa (Traditional Ensuite Kategorie) und die MS Morena (Premium Kategorie mit Klimaanlage) zur Wahl.

ROUTENVERLAUF

Freitag, Anreise
nach Villach (Ö); Übernachtung mit Halbpension im 3***Hotel.

Samstag, Weiterreise nach Opatija & Radtour auf Insel Krk (18 km)
Von Villach mit Ihrem PKW weiter zum Hafen (ca. 202 km; Ankunft bis 11 Uhr). Einweisung zum bewachten Parkplatz (sofern gebucht). Ca. 13 Uhr Abfahrt Überfahrt zur Insel Krk; Mittagessen am Schiff; erstes Kennenlernen von Schiff und Besatzung. Auf Krk, der größten der Kvarner Inseln starten Sie heute zu einer leichten Erkundungsfahrt nach Punat und retour (18 km).

Sonntag, Insel Krk (48 km)
Sie radeln durch eine mediterrane Vegetation mit Olivenhainen und Feigenwälder nach Dobrinj. Vorbei an Schafherden und dem größten Weinbaugebiet der Insel, erreicht man im Nordosten das Museumsstädtchen Vrbnik - die Heimat des Žlahtina-Weines, den Sie unbedingt probieren sollten. Weiter, mit wundervoller Aussicht auf das Punat-Tal und die kleine Insel Košljun, geht es abwärts via Bašcana Draga nach Baška, wo Sie den Glagolitischen Pfad besichtigen können (= mehrere Steindenkmäler mit Buchstaben A bis O aus der ursprünglich kroatischen Schrift "Glagoliza"). Abendessen am Schiff.

Montag, Insel Rab (22/43 km)
Während des Frühstücks Überfahrt nach Lopar auf der Insel Rab. Vorbei an einer bekannten Sandstrandbucht und an Supetarska Draga radeln Sie durch das Inland von Rab in den gleichnamigen Hauptort der Insel. Dort kann man den 26 m hohen Glockenturm der Marienkirche (13. Jh.) besichtigen, welcher als einer schönsten an der Adria gilt. Ab Mittag liegt das Schiff direkt vor der Altstadt im Hafen von Rab. Mittagessen an Bord und danach Möglichkeit zu einer weiteren Radtour durch das Naturschutzgebiet des "Dundo Waldes" auf der Kalifront Halbinsel (21 km); schöne Bademöglichkeit in der malerischen Buchst St.Mara. Oder Sie erkunden die Altstadt von Rab. Das Schiff liegt über Nacht im Hafen von Rab.

Dienstag, Insel Pag (35 km)
Nach einer kurzen Überfahrt nach Torvanele auf der Insel Pag startet die Radtour durch die schöne Mondlandschaft der Insel. Vorbei an Lun, welches durch seine vielen Steinmauer (errichtet als Schutz vor dem Wind) und den tausend Jahre alten Olivenbäumen beeindruckt, erreichen Sie Novalja und schließlich Mandre, wo Sie aufs Schiff zusteigen und Mittagessen. Unser Tipp: Machen Sie Halt in einer der traditionellen Tavernen und kosten Sie den bekannten Pager Käse. Per Schiff zur Insel Ilovik, welche auch als Blumeninsel bekannt ist. Nutzen Sie den Aufenthalt für einen Spaziergang durch die unberührte Landschaft, um zu Entspannen oder um eine Runde zu Schwimmen. Das Schiff liegt über Nacht in Ilovik.

Mittwoch, Insel Lošinj (20/42 km)
Nach dem Frühstück Überfahrt nach Mali Lošinj auf der Insel Lošinj. Radtour auf der Insel Cikat, welche mit Kiefern und mediterranen Kräutern bewachsen ist. Auf Uferwegen und entlang zahlreicher Badebuchten gelangen Sie ins idyllische Fischerdorf Veli Lošinj. Anschließend retour zum Schiff zum Mittagessen. Nachmittags Fahrt zu einem der umliegenden Strände oder zur Anhöhe Sveti Ivan (250 m) und dem Aussichtspunkt Providenca, wo Sie einen fantastische Sicht auf die Stadt und den südlichen Teil des Lošinj-Archipels genießen können. Das Schiff liegt über Nacht in Mali Lošinj.

Donnerstag, Insel Lošinj und Insel Cres (ca. 46 km)
Nach dem Frühstück Radtour durch Pinien- und Lorbeerbäumen Richtung Insel Cres (mit Insel Lošinj durch eine kleine Brücke verbunden).Vorbei am Künstlerdorf Osor wird die Route nun etwas anstrengender und man erreicht das Fischerdorf Martinšcica, wo das Schiff wartet (Mittagessen an Bord). Von hier Überfahrt in die historische Stadt Cres, wo das Schiff über Nacht im Hafen liegt.

Freitag, Istrien & Opatija (27 km)
Während des Frühstücks Überfahrt nach Mošcenicka Draga. Radtour entlang der Küstenstraße nach Brsec, das hoch über dem Meer auf einem Felsen gelegen einen wunderbaren Ausblick bietet. Nach einer kurzen Pause geht es weiter zur Anhöhe St.Jelena, wo Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Kvarner Bucht haben. Anschließend bergab ins mittelalterliche Mošcenice und weiter nach Lovran, wo das Schiff wartet. Mittagessen an Bord. Weiterfahrt per Schiff nach Opatija, wo Sie die letzte Nacht an Bord verbringen. Genießen Sie an diesem Abend das Flair der belebten Küstenstadt mit seiner 12 km langen Uferpromenade.

Samstag,
Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Tagesetappen

Alle Rad- und Schiffsetappen sind wetterabhängig. Kurzfristige Routenänderungen sind möglich. Etwas Fitness ist für die teils hügeligen Radtouren erforderlich - ansonsten empfehlen wir E-Bikes. Tipps für Kurztouren hat ihr Guide.


MS KALIPSA (Traditional Ensuite Kategorie)
Klassischer Motorsegler mit herzlichem und familiärem Flair; großzügiges Freideck mit Liegestühlen, Sitzgruppen am Bug und Heck. Sehr herzliche Crew!
Baujahr: 1952, generalrenoviert 2004/2005; Länge: 25 m, Breite: 6 m, Decks: 3; Bordsprache: Deutsch und Englisch.
11 Außenkabinen (ca. 7,5 qm) über Wasserlinie mit Etagenbetten; tlw. mit franz. Betten und einer Einzelkoje (3-Bett möglich); DU/WC in allen Kabinen. Zweckmäßige Ausstattung.

Küche und Service:
Täglich kontinentales Frühstück; Mittag- oder Abendessen werden täglich an Bord mit frischen Zutaten der jeweiligen Inseln gekocht und serviert (immer Vor-, Haupt- und Nachspeise).
Je nach Tagesroute haben Sie so auch die Möglichkeit, die Spezialitäten des Landes in Restaurants auf den Inseln zu genießen.

Mitnahme eigener Räder:
Mitnahme eigener Räder am Schiff möglich, jedoch auf Kundenrisiko. Für eventuelle Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden. Transport am Schiff gratis.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 112: Inselhüpfen Kvarner Bucht auf der MS Morena (Premium Kategorie mit Klimaanlage)
Entdecken Sie die schönsten Inseln von Kroatien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Individuell oder mit ortskundigem Guide entdecken Sie die schönsten Inseln von Kroatien und ankern mit dem Schiff in einsamen Buchten. Abends flanieren Sie durch die malerischen Badeorte. Als "schwimmendes" Hotel stehen die MS Kalipsa (Traditional Ensuite Kategorie) und die MS Morena (Premium Kategorie mit Klimaanlage) zur Wahl.

ROUTENVERLAUF

Freitag, Anreise
nach Villach (Ö); Übernachtung mit Halbpension im 3***Hotel.

Samstag, Weiterreise nach Opatija & Radtour auf Insel Krk (18 km)
Von Villach mit Ihrem PKW weiter zum Hafen (ca. 202 km; Ankunft bis 11 Uhr). Einweisung zum bewachten Parkplatz (sofern gebucht). Ca. 13 Uhr Abfahrt Überfahrt zur Insel Krk; Mittagessen am Schiff; erstes Kennenlernen von Schiff und Besatzung. Auf Krk, der größten der Kvarner Inseln starten Sie heute zu einer leichten Erkundungsfahrt nach Punat und retour (18 km).

Sonntag, Insel Krk (48 km)
Sie radeln durch eine mediterrane Vegetation mit Olivenhainen und Feigenwälder nach Dobrinj. Vorbei an Schafherden und dem größten Weinbaugebiet der Insel, erreicht man im Nordosten das Museumsstädtchen Vrbnik - die Heimat des Žlahtina-Weines, den Sie unbedingt probieren sollten. Weiter, mit wundervoller Aussicht auf das Punat-Tal und die kleine Insel Košljun, geht es abwärts via Bašcana Draga nach Baška, wo Sie den Glagolitischen Pfad besichtigen können (= mehrere Steindenkmäler mit Buchstaben A bis O aus der ursprünglich kroatischen Schrift "Glagoliza"). Abendessen am Schiff.

Montag, Insel Rab (22/43 km)
Während des Frühstücks Überfahrt nach Lopar auf der Insel Rab. Vorbei an einer bekannten Sandstrandbucht und an Supetarska Draga radeln Sie durch das Inland von Rab in den gleichnamigen Hauptort der Insel. Dort kann man den 26 m hohen Glockenturm der Marienkirche (13. Jh.) besichtigen, welcher als einer schönsten an der Adria gilt. Ab Mittag liegt das Schiff direkt vor der Altstadt im Hafen von Rab. Mittagessen an Bord und danach Möglichkeit zu einer weiteren Radtour durch das Naturschutzgebiet des "Dundo Waldes" auf der Kalifront Halbinsel (21 km); schöne Bademöglichkeit in der malerischen Buchst St.Mara. Oder Sie erkunden die Altstadt von Rab. Das Schiff liegt über Nacht im Hafen von Rab.

Dienstag, Insel Pag (35 km)
Nach einer kurzen Überfahrt nach Torvanele auf der Insel Pag startet die Radtour durch die schöne Mondlandschaft der Insel. Vorbei an Lun, welches durch seine vielen Steinmauer (errichtet als Schutz vor dem Wind) und den tausend Jahre alten Olivenbäumen beeindruckt, erreichen Sie Novalja und schließlich Mandre, wo Sie aufs Schiff zusteigen und Mittagessen. Unser Tipp: Machen Sie Halt in einer der traditionellen Tavernen und kosten Sie den bekannten Pager Käse. Per Schiff zur Insel Ilovik, welche auch als Blumeninsel bekannt ist. Nutzen Sie den Aufenthalt für einen Spaziergang durch die unberührte Landschaft, um zu Entspannen oder um eine Runde zu Schwimmen. Das Schiff liegt über Nacht in Ilovik.

Mittwoch, Insel Lošinj (20/42 km)
Nach dem Frühstück Überfahrt nach Mali Lošinj auf der Insel Lošinj. Radtour auf der Insel Cikat, welche mit Kiefern und mediterranen Kräutern bewachsen ist. Auf Uferwegen und entlang zahlreicher Badebuchten gelangen Sie ins idyllische Fischerdorf Veli Lošinj. Anschließend retour zum Schiff zum Mittagessen. Nachmittags Fahrt zu einem der umliegenden Strände oder zur Anhöhe Sveti Ivan (250 m) und dem Aussichtspunkt Providenca, wo Sie einen fantastische Sicht auf die Stadt und den südlichen Teil des Lošinj-Archipels genießen können. Das Schiff liegt über Nacht in Mali Lošinj.

Donnerstag, Insel Lošinj und Insel Cres (ca. 46 km)
Nach dem Frühstück Radtour durch Pinien- und Lorbeerbäumen Richtung Insel Cres (mit Insel Lošinj durch eine kleine Brücke verbunden).Vorbei am Künstlerdorf Osor wird die Route nun etwas anstrengender und man erreicht das Fischerdorf Martinšcica, wo das Schiff wartet (Mittagessen an Bord). Von hier Überfahrt in die historische Stadt Cres, wo das Schiff über Nacht im Hafen liegt.

Freitag, Istrien & Opatija (27 km)
Während des Frühstücks Überfahrt nach Mošcenicka Draga. Radtour entlang der Küstenstraße nach Brsec, das hoch über dem Meer auf einem Felsen gelegen einen wunderbaren Ausblick bietet. Nach einer kurzen Pause geht es weiter zur Anhöhe St.Jelena, wo Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Kvarner Bucht haben. Anschließend bergab ins mittelalterliche Mošcenice und weiter nach Lovran, wo das Schiff wartet. Mittagessen an Bord. Weiterfahrt per Schiff nach Opatija, wo Sie die letzte Nacht an Bord verbringen. Genießen Sie an diesem Abend das Flair der belebten Küstenstadt mit seiner 12 km langen Uferpromenade.

Samstag,
Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Tagesetappen

Alle Rad- und Schiffsetappen sind wetterabhängig. Kurzfristige Routenänderungen sind möglich. Etwas Fitness ist für die teils hügeligen Radtouren erforderlich - ansonsten empfehlen wir E-Bikes. Tipps für Kurztouren hat ihr Guide.


MS Morena (Premium Kategorie mit Klimaanlage)
Klassischer, komfortabler Motorsegler, 130 qm großes Freideck mit zahlreichen Liegestühlen und Sitzgelegenheiten;
Baujahr: 2008; Länge: 29 m, Breite: 7 m; Bordsprache: Deutsch und Englisch; Decks: 4.
10 komfortable Außenkabinen über Wasserlinie (über Deck); 6 Kabinen
mit Bullauge (unter Deck). Speisesalon;
Alle Kabinen (ca. 9,5 qm) mit DU/WC, Klimaanlage, Grundbetten; einfache, zweckmäßige Ausstattung.

Küche und Service:
Täglich kontinentales Frühstück; Mittag- oder Abendessen werden täglich an Bord mit frischen Zutaten der jeweiligen Inseln gekocht und serviert (immer Vor-, Haupt- und Nachspeise).
Je nach Tagesroute haben Sie so auch die Möglichkeit, die Spezialitäten des Landes in Restaurants auf den Inseln zu genießen.

Mitnahme eigener Räder:
Mitnahme eigener Räder am Schiff möglich, jedoch auf Kundenrisiko. Für eventuelle Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden. Transport am Schiff gratis.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

Rad und Schiff auf der MS Primadonna: Passau - Budapest - Passau
Den Donau Radweg mit dem schwimmenden 4****S-Hotel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit unserer MS Primadonna erleben Sie die Donau und den ersten Radfernweg Europas auf besondere Weise. Gemütliche Radtouren und die Annehmlichkeiten Ihres "schwimmenden 4****S-Hotels" garantieren einen besonderen Urlaubsgenuss. Am Weg liegen die Walzerstadt Wien, Bratislava - Krönungsort der ungarischen Könige uvm.

ROUTENVERLAUF

Freitag, Anreise
nach Passau. Bustransfer (sofern gebucht) um 16:30 Uhr ab Parkplatz oder um 16:45 Uhr ab Bahnhof (z.B. Ankunft 16:34 Uhr mit ICE 27) zum Schiff. Welcome-Dinner an Bord. "Leinen los" um ca. 20 Uhr.

Samstag, Schlögen - Linz (56 km)
Morgens Übergabe der Leihräder. Radtour entlang der Schlögener Schlinge und durch das unbesiedelte Engtal bei Kaiserau nach Linz.

Sonntag, Tulln - Wien (36/52 km)
Individuelle Besichtigung von Egon-Schiele-Museum und Gartenschau in Tulln. Per Rad vorbei am Stift Klosterneuburg nach Wien. Besichtigung der Walzerstadt und Stadtrundfahrt per Bus: "Wien bei Nacht".

Montag, Komárno - Esztergom (56 km)
Durch verträumte Orte über Moca nach Esztergom. Im gegenüberliegenden Stúrovo Zustieg aufs Schiff und Fahrt durchs Donauknie.

Dienstag, Budapest und Margareteninsel (22 km)
Stadtrundfahrt Budapest ab Schiff (circa 3 Stunden). Nachmittags Zeit zum Flanieren und Shoppen oder für einen Radausflug auf die Margareteninsel.

Mittwoch, Bratislava - Devin - Schloss Hof (33 km)
Geführter Stadtrundgang durch Bratislava (circa 1 Stunde). Am Donau-Radweg vorbei an der Burg Devin zum Prunkschloss Hof; zurück nach Bratislava.

Donnerstag, Krems - Pöchlarn (48 km)
Von Krems (UNESCO) über Dürnstein und die Weinbauorte Weißenkirchen und Spitz nach Melk (imposantes Stift), weiter nach Pöchlarn.

Freitag, Ende der Radtour
Ankunft in Passau um circa 8 Uhr. Bustransfer (sofern gebucht) um circa 9:30 Uhr zum Bahnhof (z.B. Abfahrt 11:24 Uhr mit ICE 28) und zum Parkplatz.

ALLGEMEINES

- Routenänderungen gemäß Wasserstand möglich.

- Mitnahme eigener Räder kostenfrei; für Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden.

- Fragen Sie nach unseren günstigen Bahntarifen für Ihre Anreise - wir beraten Sie gerne!


IHR SCHIFF - MS Primadonna

Unser ganzer Stolz ist die "Primadonna". Das Donau Touristik-Kreuzfahrtschiff ist das zweitgrößte Passagierschiff auf der Donau. Einzigartig in der Flusskreuzfahrt ist die Katamaranbauweise - diese verleiht unserer "Primadonna" ein unvergleichbares Äußeres und offenbart eine seltene Großzügigkeit im Inneren. Das 60 Meter lange Atrium, Freideck mit Sonnensegel, Indoor- und Sonnendeckwhirlpool, Sauna, Kneippbecken, Panoramabar sowie Restaurant versprechen viel Bewegungsfreiraum und gemütliche Stunden an Bord.
Küche und Service

Der Wiener Küche fühlen wir uns verpflichtet. Gemäß den kontrollierten Vorgaben "Gesunde Küche" der oberösterreichischen Landesregierung wird alles frisch an Bord zubereitet: Frühstücksbuffet, mittags Wahlmenü (3 Gänge) oder Lunchpaket, nachmittags Kaffee und Kuchen, abends Wahlmenü (4 Gänge) sowie Mitternachts-Snack. Das Bemühen unserer Crew um Ihr Wohlergehen wird Sie begeistern.
Kabinen

Am Hauptdeck sind die Kabinen mit großem, nicht zu öffnendem Bullauge, individuell regulierbarer Heizung und Klimaanlage sowie Dusche, WC, Fön, TV/Radio, Safe, Telefon und Minibar ausgestattet (11,5 qm). ECO-Kabinen sind bei gleicher Ausstattung 9,5 qm groß und haben aufklappbare Stockbetten. Auf Ober- und Promenadendeck sind die Kabinen 16,5 qm groß und zusätzlich mit Balkon und Schreibtisch ausgestattet.

Technische Daten
Kabinen: 82
Besatzungsmitglieder: 47
Länge: 113,5 m
Breite: 17,4 m
Tiefgang: 1,7 m
Geschwindigkeit: ca. 31 km/h zu Tal
Anzahl Decks: 4
Eigentümer: Donau Touristik GMBH


ANREISE 2019

Freitags zu folgenden Terminen:
Reisezeit I: 10. Mai
Reisezeit II: 17. Mai, 12., 19. & 26. Juli,
2., 9., 16. & 23. August, 6. September

Preise pro Person
Grundpreis Reisezeit I
Hauptdeck ECO EUR 698,-
Hauptdeck EUR 810,-
Oberdeck EUR 1.238,-
Promenadendeck EUR 1.338,-

Zuschlag für Reisezeit II
am Hauptdeck ECO EUR 846,-
am restl. Hauptdeck EUR 938,-
Oberdeck EUR 1.352,-
Promenadendeck EUR 1.452,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

MS Primadonna: Passau - Belgrad - Wien
Donauradweg 5 Länder 4 Hauptstädte mit der Radkreuzfahrt auf der MS Primadonna

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Vom bayerischen Passau bis in die Weiten Ungarns und der Wojwodina führt diese Radkreuzfahrt mit unserer MS Primadonna. 5 Länder, 4 Hauptstädte, 3 Nationalparks - eine einzigartige Kombination aus Natur, Kultur und Radurlaub macht diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

ROUTENVERLAUF

Donnerstag, Anreise
nach Passau. Parkplatz nahe Infopoint. Einradeln am Inn-Radweg zum bis Wernstein (20 km).
Übernachtung/Halbpension im 3***Hotel.

Freitag, Schlögen & Linz (56 km)
Radtour zum Schiff (Gepäck wird transportiert). Einschiffung und "Leinen los" um 10:30 Uhr. Kabinenbezug am Nachmittag. Nach dem Mittagessen Radtour entlang der Schlögener Schlinge bis Linz.

Samstag, Bratislava & Schloss Hof (33/48 km)
Gemütliche Radtour durch den Naturpark March zum Kaiserschloss Hof. Die sportliche Variante führt über Hainburg durch den Nationalpark Donau-Auen.

Sonntag, Budapest & Mohács (18/48 km)
Individuelle Stadtrundfahrt in Budapest per Rad oder nach Szentendre und zurück. Später Stopp in Mohács zur Grenzkontrolle.

Montag, Belgrad & Novi Sad (29 km)
Rundtour per Rad durchs Zentrum von Belgrad, zur Festung Kalemegdan und zur Saveinsel. Anschließend Transfer (circa 75 Minuten) zum Schiff in Novi Sad.

Dienstag, Mohács (45 km)
Stopp an der EU-Außengrenze zur Grenzkontrolle und Weiterfahrt ins Zentrum der Stadt. Rundtour durch den Donau-Drau-Nationalpark.

Mittwoch, Esztergom/Stúrovo & Komárno (56 km)
Individuelle Dombesichtigung und Radtour am Donau-Radweg über Moca nach Komárno.

Donnerstag, Ende der Radtour
Ausschiffung in Wien und Bustranfer (inkl. Rad) zum geparkten Auto in Passau (an circa 13:30 Uhr). Individuelle Heimreise.

ALLGEMEINES

- Routenänderungen gemäß Wasserstand möglich.

- Mitnahme eigener Räder kostenfrei; für Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden.


STRECKE
237/302 km Rad
eben und gut markiert

Schwierigkeitsgrad

Einfache Strecken, mit wenig Anstrengung zu meistern


IHR SCHIFF - MS Primadonna
Unser ganzer Stolz ist die "Primadonna". Das Donau Touristik-Kreuzfahrtschiff ist das zweitgrößte Passagierschiff auf der Donau. Einzigartig in der Flusskreuzfahrt ist die Katamaranbauweise - diese verleiht unserer "Primadonna" ein unvergleichbares Äußeres und offenbart eine seltene Großzügigkeit im Inneren. Das 60 Meter lange Atrium, Freideck mit Sonnensegel, Indoor- und Sonnendeckwhirlpool, Sauna, Kneippbecken, Panoramabar sowie Restaurant versprechen viel Bewegungsfreiraum und gemütliche Stunden an Bord.

Küche und Service
Der Wiener Küche fühlen wir uns verpflichtet. Gemäß den kontrollierten Vorgaben "Gesunde Küche" der oberösterreichischen Landesregierung wird alles frisch an Bord zubereitet: Frühstücksbuffet, mittags Wahlmenü (3 Gänge) oder Lunchpaket, nachmittags Kaffee und Kuchen, abends Wahlmenü (4 Gänge) sowie Mitternachts-Snack. Das Bemühen unserer Crew um Ihr Wohlergehen wird Sie begeistern.

Kabinen
Am Hauptdeck sind die Kabinen mit großem, nicht zu öffnendem Bullauge, individuell regulierbarer Heizung und Klimaanlage sowie Dusche, WC, Fön, TV/Radio, Safe, Telefon und Minibar ausgestattet (11,5 qm). ECO-Kabinen sind bei gleicher Ausstattung 9,5 qm groß und haben aufklappbare Stockbetten. Auf Ober- und Promenadendeck sind die Kabinen 16,5 qm groß und zusätzlich mit Balkon und Schreibtisch ausgestattet.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...