Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Geführte Ebikereise Kanalinseln: Jersey, Guernsey & Sark - 8 Tage
Geführte Radreise

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Wie lassen sich die Kanalinseln am besten beschreiben? "Britain sur Mer", ein geballter britisch-französischer Mikrokosmos? Die Inseln sind wie England im Einmachglas, aber unter einer französischen Baskenmütze!

Als im Jahre 1066 Wilhelm der Eroberer England eroberte, gehörten die Kanalinseln bereits zu seinem Herzogtum der Normandie. "So kommt es, dass nicht wir zu Großbritannien, sondern Großbritannien zu uns gehört", behaupten die Insulaner stolz. Seit das französische Festland verloren ging, herrschten die Könige von England als Herzöge der Normandie über die Inseln. Das Oberhaupt von Jersey & Co. ist also die Queen, aber nur als Herzog!

Die Kanalinseln bieten aber noch viel mehr als interessante Historie und selbstbewusste Einwohner: malerische Landschaften mit traumhaften Küsten und millionenfachem Blumenflor aus leuchtenden Narzissen, himmelblauen Bluebells und gelbem Ginster. Die Kanalinseln sind Eilande des Blumenrausches. Auf kleinem Raum gibt es viel zu sehen. Zwischen meterhohen grünen Hecken und dicken efeuberankten Steinmauern stolpert man von einem sorgsam gepflegten Vorgarten zum nächsten.

Hier zu radeln und zu wandern ist eine Lust! Durch die Kombination einer Rad- und Wanderreise erschließt sich Ihnen die ganze Schönheit dieser Idyllen im Meer. Dabei werden nicht nur Ihre körperliche Kräfte sondern vor allem Ihre Sinne gefordert. Auf Guernsey, Jersey und Sark können wir herrlichste Küstenstreifen erwandern und mit dem Rad über grün umwucherte "Green Lanes" radeln.


Einzigartig auf ­dieser Reise nach Jersey, Guernsey & Sark:
- Geführte Radtouren und Wanderungen in der malerischsten Küstenlandschaft Europas
- "Rosamunde Pilcher - Romantik": Cottages & englische Gärten
- Bilderbuch-Burgen & uralte Hünengräber


REISEVERLAUF

1. TAG: INDIVIDUELLE ANREISE NACH JERSEY
(Flug oder Fähre). Wann Sie auf Jersey ankommen, hängt von Ihrer Flug- oder Fährverbindung ab. Ihre Reiseleiter erwarten Sie um 17:30 Uhr im ersten Hotel der Reise in Jersey. Aufgrund der verschiedenen Ankunftszeiten kann unsere Reiseleitung keinen Transferservice vom Hafen oder Flughafen anbieten. Weitere Informationen zum Treffpunkt sowie zu Ihrer Anreise finden Sie weiter untern auf dieser Seite. Im Anschluss an einen kleinen Spaziergang findet das erste gemeinsame Abendessen im Hotel statt.

2. TAG: JERSEY - ENTLANG DER WILDEN WESTKÜSTE - 45 Radkilometer - Mittlere Etappe
Nach einem schmackhaften Frühstück mit Blick auf den Golf von Saint-Malo stehen die terranova Räder für Sie vor dem Hotel bereit. Ihre Reiseleiter passen die Räder individuell auf Ihre Größe an, anschließend radeln Sie die ersten Kilometer ganz entspannt auf einer alten Bahntrasse bis zur Westküste Jerseys. In dramatischer Lage liegt dort der Leuchtturm La Corbière. Über Jahrhunderte hinweg war es hier immer wieder zu tragischen Schiffsunglücken gekommen. Doch erst nachdem anno 1859 das Postschiff "Express" auf Grund gelaufen war, wurde der Leuchtturm errichtet. Seeluft und Meerblick begleiten Sie auf der Fahrt entlang der St Ouen’s Bay bis zu einer Getränkepause am Strand. Die windzerzauste Landschaft, die außergewöhnliche Natur und wilde Schönheit dieser Region an Jerseys Westküste, machen aus der St. Ouen’s Bay einen perfekten Ort zum Abschalten. Schlendern Sie über den Sandstrand oder auf dem Altantikwall entlang, und wenn der Wind günstig steht, können Sie den Kitesurfern und Wellenreitern vom Ufer aus zusehen.

Weiter geht es bis zur Felsenwildnis Le Grand Etacquerel, hier stellen wir die Räder ab und wandern auf einem spektakulären Küstenpfad, Scharen von Möwen suchen zwischen Klippen nach kleinen Krebsen. An einem imposanten Torbogen hoch über dem Meer weitet sich der Blick nach allen Seiten über das Wasser zu den Nachbarinseln Guernsey und Sark. Wenn es der Wind zulässt, richten Ihnen Ihre Reiseleiter an diesem schönen Platz ein Picknick. Am Nachmittag radeln Sie auf verkehrsberuhigten ’Green Lanes’ zurück an die Südküste. Dabei werden Sie bestimmt durch die großen Augen von gutmütigen Jersey-Kühen beobachtet. 2. Übernachtung und Abendessen auf Jersey.

3. TAG: ZU URALTEN DOLMEN & ROMANTISCHER RITTERBURG - 46 Radkilometer - Mittlere Etappe
Am Morgen fahren Sie auf einem perfekt ausgebauten Radweg an der langen Bucht von St. Aubin entlang, bis an den Yachthafen der Inselhauptstadt St. Helier. Hier stellen Sie Ihre Räder ab und erkunden die Inselmetropole zu Fuß. Ihr Reiseleiter wird Ihnen während des Stadtspaziergangs die merkwürdigen und teilweise seit Jahrhunderten unveränderten politischen Verhältnisse der Inseln schildern. Es ist das Hobby der Engländer, Gärten hingebungsvoll zu pflegen, deshalb sind die Radwege so zauberhaft. Ziel der nächsten Radetappe ist ein Hafenort für Romantiker: Die Burg Mont Orgueil. Wir besichtigen die geschichtsträchtige Festungsanlage und anschließend geht es ohne Umwege an die Tafel! In einen der zahlreichen Restaurants am Hafen gibt es fangfrische Meeresfrüchte.

Ein kurzer Spaziergang führt uns auf einem kleinen Hügel mit herrlichem Blick auf die Burg und den Hafen, oben angekommen stehen die Räder für Sie bereit, auf green lanes fahren Sie bis zum berühmten Dolmen von La Hogue Bie. Er ist das größte megalithische Ganggrab Europas und wurde mehr als tausend Jahre vor den Pyramiden in Ägypten erbaut. Man kann 22 Meter weit bis in die riesige Grabkammer vordringen, die unter 16 Decksteinen von kolossalen Ausmaßen verborgen ist. Über das Grab wölbt sich ein riesiger Erdhügel. Bis 1924 wusste niemand, was sich darunter verbirgt. Im Mittelalter baute man zwei christliche Kapellen auf diesem Hügel. Merkwürdige Geschichten verbinden sich mit der geheimnisvollen Anlage. Die letzte und längste Etappe des Tages führt Sie durch die Inselmitte zurück an die Südküste der Insel. Der Begleitbus steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, wenn Sie die Etappe abkürzen wollen. Abendessen in ausgewählten Fisch- und Meeresfrüchterestaurant am Meer. Restaurant außerhalb des Hotels und 3. Übernachtung auf Jersey.

4. TAG: KIRCHLEIN MIT AUSSICHT UND ASYL - 9 Laufkilometer - Leichte Etappe
Am Vormittag wandern wir über den langgezogenen Strand der St. Brelade’s Bay zu einem normannischen Kirchlein mit herrlichem Blick über unsere Bucht. Sie liegt inmitten eines verwunschenen Friedhofes mit schiefen Grabsteinen und ist die älteste Pfarrkirche von Jersey. Die schlichte, kleine Fischerkapelle mit mittelalterlichen Fresken ist sogar noch älter. Nur wenige Meter liegen zwischen ihr und dem Meer. Ein kleiner Weg (Perquage) und Granitstufen führen von der Kirche hinunter zur Bucht. Ein schmaler Pfad zwischen Sträuchern und Ginsterbüschen führt uns hinauf auf die Klippen. Von einem einsamen Felsenkap aus können Sie noch einmal die großartige Küstenlandschaft Jersey genießen. Der Nachmittag bleibt Ihnen zur freien Verfügung, um den herrlichen Strand und die Promenade von St. Brelade’s Bay zu genießen oder vielleicht einen Ausflug in die Inselhauptstadt St. Helier zu unternehmen (Buslinie direkt vor dem Hotel). 4. Übernachtung und Abendessen auf Jersey

5. TAG: INSELHÜPFER NACH GUERNSEY
Am heutigen Tag fahren Sie mit der Fähre nach Guernsey in das romantische St. Peter Port. Wann wir mit dem Schiff am nach Guernsey übersetzen, bestimmen Ebbe und Flut und der Fährplan (1-2 Stunden Überfahrt). Der Tagesverlauf wird entsprechend der Abfahrt von Ihrer Reiseleitung angepasst. Ihr Hotel in Guernsey liegt sehr zentral in der Fußgängerzone der Altstadt von St. Peter Port und ist nur einen Häuserblock vom Yacht- und Fährhafen des Städtchens entfernt. Vor dem Abendessen spazieren Sie durch die Gassen des gemütlichen Städtchens. Ihr Reiseleiter vermittelt Ihnen auf diesem Rundgang eine erste Übersicht über St. Peter Port. Der Hafenort gilt als die schönste Stadt der Kanalinseln. Vom hübschen Stadtpark "Candie Gardens" genießen Sie eine wunderbare Aussicht auf den Hafen und die Nachbarinseln Herm und Sark. Hier haben die Insulaner Victor Hugo ein Denkmal gesetzt. 15 Jahre lang genoss der französische Schriftsteller Victor Hugo diese Aussicht in seinem Exil auf Guernsey. Der Autor von "Der Glöckner von Notre-Dame" schuf sich hier sein extravagantes und pompöses Hauteville House. Von seinem Stehpult aus konnte er die Stadt und die ganze Bucht überblicken. 1. Übernachtung und Abendessen in St. Peter Port, Guernsey.

6. TAG: SARK - AUF SCHMALEM GRAT ZUM SEIGNEUR - 18 Radkilometer - Sehr leichte Etappe
"Die Schönheit von Felsenklüften, Klippen und Meer überall entziehen sich jeder Beschreibung durch Worte." Für den Dichter Swinburne war Sark "das lieblichste und wunderbarste, das ich je sah" und Victor Hugo beschrieb sie als ein "Feenschloss voller Wunder". Eine kleine Fähre bringt uns am Morgen nach kurzer Überfahrt zu diesem romantischen Trutzfelsen im Meer (55 Min. Überfahrt). Motorisierte Fahrzeuge sind verboten, man geht zu Fuß, fährt Fahrrad oder Pferdekutsche.

Auf Sark herrscht noch immer der "Seigneur", sein Inselreich galt bis vor wenigen Jahren als der letzte Feudalstaat Europas. Mit dem Rad fahren wir zu seiner Residenz über die liebenswert altmodische Insel. Dort findet sich der vielleicht schönste Garten im Ärmelkanal. Im Schutz der hohen Granitmauern gedeihen Exoten und üppige Staudenrabatten. Unter uns braust das Meer und über uns kreischen die Möwen, wenn wir auf "La Coupée", einem schmalen Felsengrat, von Sark zu "Little Sark" hinüberspazieren. Früher war der Übergang nur etwas für Schwindelfreie, heute ist er durch eine Mauer gesichert. Überall auf unserem Weg öffnen sich berauschende Ausblicke auf das Meer. Zurück in St. Peter Port haben Sie noch etwas Zeit durch die Stadt zu spazieren oder die verwunschenen Parkanlagen der Candie Gardens zu besuchen. Abend zur freien Verfügung (Abendessen nicht inkludiert). Am Hafen und in der Einkaufsstraße "High Street" gibt es eine Fülle an guten (Fisch-) Restaurants und typisch englischen Pubs. 2. Übernachtung in St. Peter Port, Guernsey.

7. TAG: GUERNSEY - WANDERN AUF KLIPPENPFADEN - 6 Laufkilometer - Leichte Etappe
Gleich hinter St. Peter Port beginnt wilde Felsenküste mit steilen Kaps und malerischen Buchten. Bevor wir am Nachmittag eine der schönsten Küstenwanderungen der Inseln unternehmen werden, erkunden wir am Vormittag die interessantesten Orte der zweitgrößten Insel im Ärmelkanal. Vor der kleinen Granitpfarrkirche St. Martin steht unscheinbar, stumm, aber blumenbekränzt ein uralter Menhir. Die "Grandmère du Chimquière " stammt aus einer Zeit, als der Glaube an Hexen und Geister noch lebendig war. Noch immer werden der "Großmutter des Friedhofes" Bitten um Familienglück oder Fruchtbarkeit nahe gebracht. Ein Bauwerk aus jüngeren, doch viel düsteren Zeiten ist das "German Underground Hospital". Viele Tonnen Granitgesteins wurden von Zwangsarbeitern und Inselbewohnern bewegt, um eine riesige unterirdische Tunnelanlage zu schaffen. Obwohl nur wenige Wochen am Ende des 2. Weltkrieges genutzt und heute fast leer, beeindruckt die Monumentalität dieser Anlage aus der Deutschen Besatzungszeit und zeigt vom Größenwahn und dem Realitätsverlust der Besatzungsmacht. Umso erfreulicher ist, dass die Bewohner der Kanalinseln keinerlei Ressentiments gegenüber Deutschen zeigen und unbefangen über die Besatzungszeit berichten und reden können.

Vor einer Mittagspause besuchen wir Historisches: das prächtigste Herrenhaus auf Guernsey ist das Sausmarez Manor (keine Innenbesichtigung). Seit 1220 lebt die Familie de Sausmarez auf der Insel. Wir bewundern seinen originellen Skulpturenpark in einem exotisch verwunschenen Garten. Jersey ist größer und landschaftlich vielseitiger als Guernsey, aber Guernseys Küsten sind einmalig! Steile Klippen aus grauem bis roséfarbenen Granit, wilde Buchten und goldgelbe Sandstrände bestimmen die Küstenlandschaft.Weit hinaus ins Meer schieben sich wildromantische Felsrücken und Kaps. Im Frühling sind die spektakulären Klippenlandschaften mit Blumen übersät, im Herbst mit Heidekraut. Und immer wieder führt ein Pfad hinunter in eine verträumte Bucht. Auf und ab über viele Treppen wandern wir am Meeressaum entlang bis zum südlichsten Zipfel Guernseys. Diese von Wind und Wogen zersägte Landschaft diente Auguste Renoir als Vorlage für mehrere Gemälde. An seiner Lieblingsbucht beginnt unsere eindrucksvolle Wanderung (ca. 3-3,5 h - Wanderstöcke können hilfreich sein). Falls Sie nicht die gesamte Wanderung mitmachen möchten, können Sie nach ca. 1 Stunde an einer Bushaltestelle "aussteigen" und mit einem Linienbus zurück in die Stadt fahren. Nach ca. 2 h Gehzeit, Kaffeepause in einer malerischen Strandbucht, von der aus man ein Taxi rufen und sich abholen lassen kann. Abschlussabendessen in ausgewähltem Restaurant und 3. Übernachtung in St. Peter Port, Guernsey .

8. TAG: INDIVIDUELLE ABREISE
Da St. Peter Port nur wenige Autominuten vom Flughafen entfernt liegt, können Sie noch bis kurz vor Ihrem Abflug das Hotel genießen oder durch das beschauliche Städtchen spazieren. Die Fahrt vom Hotel zum Flughafen mit einem Taxi dauert nur ca. 20 min. Unsere Reiseleitung und die Hotelrezeption hilft Ihnen gerne ein Taxi zu bestellen. Die Kosten (ca. 15 englische Pfund) sind nicht im Reisepreis inbegriffen.

Programmänderungen vorbehalten. Bitte bedenken Sie, Ebbe und Flut haben Einfluss auf die zeitliche Planung dieser Reise. Dies gilt besonders für die Fahrpläne der Schiffe. Das kann zur Folge haben, dass beim Ablauf des einen oder anderen Tages darauf Rücksicht genommen werden muss, vor allem weil die Abfahrtszeiten des Schiffes um mehr als eine Stunde früher oder später liegen können als bei dem hier geschilderten Verlauf der Reise. Ihr Reiseleiter ist natürlich darauf vorbereitet und sorgt dafür, dass sich dadurch keine vermeidbare Beeinträchtigung der Reise ergibt.


ROUTENBEURTEILUNG: Die Radwege verlaufen überwiegend auf stillen, asphaltierten Sträßchen. Einige Steile, aber kurze Anstiege sind nicht zu vermeiden. Für die Wanderungen empfehlen wir feste Schuhe. Die Radtouren auf Jersey am Tag 2 und Tag 3 sind die anspruchsvollsten Radtouren der Reise. Es gibt an beiden Tagen kurze, aber steile Anstiege an denen die Räder evtl. geschoben werden müssen. Die Radtour in Sark ist sehr einfach. Bitte beachten Sie jedoch, dass auf Sark keine ’ausländischen’ Räder erlaubt sind! Alle auf Sark zugelassenen Räder sind mit einer Sark-Vignete markiert. Daher stehen auch uns auf Sark ausschließlich die einfachen örtliche Leihräder zur Verfügung. terranova EBIKEs stehen auf Sark nicht zur Verfügung.

Die Klippenwanderung auf Guernsey ist mit ca. 3,5 Stunden Wanderzeit die längste und anspruchsvollste der Reise: Sie folgt einem ausgewiesenen "Cliff path" an der Ostküste entlang. Regelmäßig führt der Pfad auf und ab mit zahlreichen Treppenstufen von den Klippen hinunter in kleine Buchten und wieder zum Klippenrand hinauf. Jedermann, der gut zu Fuß ist, kann diese Wanderung bewältigen. Gutes, festes Schuhwerk ist aber ratsam, am besten Wanderschuhe! Wer nicht ganz trittsicher ist, dem empfehlen wir Wanderstöcke. An zwei Stellen kann man die Wanderung abbrechen und mit dem Linienbus oder einem Taxi zurück nach St. Peter Port fahren. Unser Wandertempo ist sehr gemütlich gewählt, damit man genügend Zeit hat, um die fantastische Szenerie zu genießen. Weitere Informationen zum Anforderungsprofil unserer Reisen finden Sie hier.


Unterkünfte - Kanalinseln

Die Hotels der Kanalinsel Radreise

Jersey: Hotel Cristina****
Das Hotel Cristina ist ein modernes, familiengeführtes Hotel, das über der Bucht von St. Aubin gelegen ist und umwerfende Panoramaaussichten auf die Umgebung bietet. Moderne funktionale Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, TV, Radio, Telefon.

Guernsey: Moores Central Hotel***
Das beste 3-Sterne-Hotel im Zentrum von St. Peter Port. Trotz der zentralen Lage kaum Verkehrslärm, weil das Haus in der Fußgängerzone des Städtchens liegt. Das Hauptgebäude war das Stadthaus der De Saumarez-Familie, eine der ältesten und einflussreichsten Adelsfamilien der Inseln. Die 46 Zimmer sind funktional eingerichtet.

-----------------------------------------------

AN- UND ABREISE:

Anreise mit dem eigenen Auto: Die Anreise mit dem Auto können wir Ihnen empfehlen, wenn Sie auf der Hin- und/oder Rückreise Regionen Frankreichs besuchen möchten. Der französische Fährhafen für Jersey und Guernsey ist St. Malo. St. Malo hat eine sehenswerte Altstadt mit eindrucksvollen Festungsanlagen. Den Wagen können Sie in der Tiefgarage eines Hotels in St. Malo parken (Hôtel des Marins*** / Hotel ôcéania**** / Hotel Ibis la Plage*** u.a.), wenn Sie dort auch übernachten. Sollten die Hotelparkplätze besetzt sein, gibt es in der näheren Umgebung weitere öffentliche Parkplätze. Bis St. Malo können Sie durchgehend auf der Autobahn fahren. Bitte bedenken Sie die Kosten der Autobahngebühr!
Entfernungen: Frankfurt - Paris: 606 km, Paris - Rennes 582 km, Rennes - St. Malo 73 km = total 1.261 km pro Fahrt.

Die Fährüberfahrt nach Guernsey und zurück ab Jersey können wir gerne für Sie buchen.

Fluganreise: Leider gibt es nur wenige Direktverbindungen aus Deutschland, Schweiz und Österreich auf die Kanalinseln, die zudem auch vergleichsweise teuer sind. Verbindungen an Samstagen bietet die Fluggesellschaft Eurowings ab Düsseldorf und München an. Ab Frankfurt, Berlin, Köln-Bonn, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich und Nürnberg können Sie derzeit komfortabel über den Umstieg in London auf die Kanalinseln gelangen.

Gerne informieren wir Sie und beraten Sie über die geeignetsten Verbindungen für Ihren Abflughafen. Bitte beachten Sie, dass Sie rechtzeitig am Flughafen sein müssen. Bei verspäteter Ankunft muss mit dem Verlust des Flugplatzes gerechnet werden. Bitte beachten Sie, dass nach Ausstellung des Flugtickets bei einer außergewöhnlichen Reiseabsage gemäß unserer Reisebedingungen Ziffer 7 (z. B. Höhere Gewalt), nur die anteiligen Steuern & Gebühren der Flugkosten erstattet werden.

Stand: November 2020 - Änderungen vorbehalten! Angaben ohne Gewähr!
- Änderungen vorbehalten, Angaben ohne Gewähr.

WICHTIGE HINWEISE

terranova Begleitbus Unser terranova Begleitbus erlaubt Ihnen während des Tages oft, eine Radtour oder Wanderung abzukürzen oder abzubrechen, um früher zurück ins Hotel zu kommen. Auch bei schlechtem Wetter gibt es speziell auf Jersey viel zu unternehmen. Bitte beachten Sie, dass uns auf Sark kein Begleitbus zur Verfügung steht, da die Insel Autofrei ist.

Devisen und Reisekasse Guernsey und Jersey besitzen eigene Briefmarken und Währungen, die jedoch an die britische Währung 1:1 angelehnt sind. Auf Jersey und Guernsey kann man deshalb problemlos mit englischen, schottischen, Jersey und Guernsey Pfund bezahlen. Die Öffnungszeiten der Banken auf Guernsey und Jersey sind in der Regel: Montag bis Freitag von 09:30 bis 15:30 Uhr.

Zeitunterschied auf den Kanalinseln Unsere Mitteleuropäische Zeit (MEZ) ist der auf den Kanalinseln und in Großbritannien geltenden Greenwich Mean Time um 1 Stunde voraus.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: terranova

Jersey, Guernsey & Sark - 8 Tage
Individuelle Radreise

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Dies ist eine individuelle Radreise nach Jersey und Guernsey für Genießer mit Augenschmaus und Gaumenfreuden! Die Kanalinseln sind eine Wundertüte gemischt aus England, Côte d’Azur und Norwegen. Genießen Sie auf dieser kombinerten Rad- & Wanderreise die Blumenparadiese Jersey, Guernsey und Sark. Sie übernachten in zwei exquisiten Hotels.

Als im Jahre 1066 Wilhelm der Eroberer England besetzte, gehörten die Kanalinseln bereits zu seinem Herzogtum der Normandie. "So kommt es, dass nicht wir zu Großbritannien, sondern Großbritannien zu uns gehört", behaupten die Insulaner stolz. Seit das französische Festland verloren ging, herrschten die Könige von England als Herzöge der Normandie über die Inseln. Das Oberhaupt von Jersey & Co. ist also die Queen, aber nur als Herzog! Die Kanalinseln bieten aber noch viel mehr als interessante Historie und selbstbewusste Einwohner: Die Kanalinseln sind Eilande des Blumenrausches. Auf kleinem Raum gibt es viel zu sehen. Zwischen meterhohen grünen Hecken und dicken efeuberankten Steinmauern stolpert man von einem sorgsam gepflegten Vorgarten zum nächsten.

Einzigartig auf ­dieser Reise nach Jersey, Guernsey & Sark:
- Individuelle Radtouren und Wanderungen in der malerischsten Küstenlandschaft Europas
- "Rosamunde Pilcher - Romantik": Cottages & englische Gärten
- Bilderbuch-Burgen & uralte Hünengräber


Reiseverlauf:

1. TAG: INDIVIDUELLE ANREISE NACH JERSEY (Flug oder Fähre)
Ihr terranova Ansprechpartner erwartet Sie am Flughafen / Hafen. 4 Nächte in Jersey

2. TAG: ENTLANG DER WILDEN WESTKÜSTE - 45 bis 62 Radkilometer - Mittlere Etappe
Nach einem schmackhaften Frühstück radeln Sie die ersten Kilometer ganz entspannt auf einer alten Bahntrasse bis zur Westküste Jerseys. In dramatischer Lage liegt dort der Leuchtturm La Corbière. Über Jahrhunderte hinweg war es hier immer wieder zu tragischen Schiffsunglücken gekommen. Doch erst nachdem anno 1859 das Postschiff "Express" auf Grund gelaufen war, wurde der Leuchtturm errichtet. Seeluft und Meerblick begleiten Sie auf der Fahrt entlang der St Ouen’s Bay. Die windzerzauste Landschaft, die außergewöhnliche Natur und wilde Schönheit dieser Region an Jerseys Westküste, machen aus der St. Ouen’s Bay einen perfekten Ort zum Abschalten und Pausieren. Schlendern Sie über den Sandstrand oder auf dem Altantikwall entlang, und wenn der Wind günstig steht, können Sie den Kitesurfern und Wellenreitern vom Ufer aus zusehen.
Weiter geht es bis zur Felsenwildnis Le Grand Etacquerel, hier können Sie die Räder abstellen und etwas entlang der Küstenpfade spazieren. Scharen von Möwen suchen zwischen Klippen nach kleinen Krebsen. An einem imposanten Torbogen hoch über dem Meer weitet sich der Blick nach allen Seiten über das Wasser zu den Nachbarinseln Guernsey und Sark. Am Nachmittag radeln Sie auf verkehrsberuhigten ’Green Lanes’ zurück an die Südküste. Dabei werden Sie bestimmt durch die großen Augen von gutmütigen Jersey-Kühen beobachtet. 2. Übernachtung und Abendessen auf Jersey.. Mitlere Etappe - 62 km

3. TAG: ZU URALTEN DOLMEN & ROMANTISCHER RITTERBURG - 46 Radkilometer - Mittlere
Am Morgen fahren Sie auf einem perfekt ausgebauten Radweg an der langen Bucht von St. Aubin entlang, bis an den Yachthafen der Inselhauptstadt St. Helier. Hier können Sie Ihre Räder abstellen und die Inselmetropole zu Fuß erkunden. Es ist das Hobby der Engländer, Gärten hingebungsvoll zu pflegen, deshalb sind die Radwege so zauberhaft. Ziel der nächsten Radetappe ist ein Hafenort für Romantiker: Die Burg Mont Orgueil. Sie können die geschichtsträchtige Festungsanlage besichtigen und anschließend ein schmackhaften Mittagessen in der bezaubernden Bucht genießen. In einen der zahlreichen Restaurants am Hafen gibt es fangfrische Meeresfrüchte.

Auf green lanes fahren Sie anschließend bis zum berühmten Dolmen von La Hogue Bie. Er ist das größte megalithische Ganggrab Europas und wurde mehr als tausend Jahre vor den Pyramiden in Ägypten erbaut. Man kann 22 Meter weit bis in die riesige Grabkammer vordringen, die unter 16 Decksteinen von kolossalen Ausmaßen verborgen ist. Über das Grab wölbt sich ein riesiger Erdhügel. Bis 1924 wusste niemand, was sich darunter verbirgt. Im Mittelalter baute man zwei christliche Kapellen auf diesem Hügel. Merkwürdige Geschichten verbinden sich mit der geheimnisvollen Anlage. Die letzte und längste Etappe des Tages führt Sie durch die Inselmitte zurück an die Südküste der Insel. 3. Übernachtung auf Jersey.

4. TAG: KIRCHLEIN MIT AUSSICHT UND ASYL - 9 bis 12 Laufkilometer - Mitlere Etappe
Am Vormittag wandern Sie über den langgezogenen Strand der St. Brelade’s Bay zu einem normannischen Kirchlein mit herrlichem Blick über die Bucht. Sie liegt inmitten eines verwunschenen Friedhofes mit schiefen Grabsteinen und ist die älteste Pfarrkirche von Jersey. Die schlichte, kleine Fischerkapelle mit mittelalterlichen Fresken ist sogar noch älter. Nur wenige Meter liegen zwischen ihr und dem Meer. Ein kleiner Weg (Perquage) und Granitstufen führen von der Kirche hinunter zur Bucht. Ein schmaler Pfad zwischen Sträuchern und Ginsterbüschen führt Sie hinauf auf die Klippen. Von einem einsamen Felsenkap aus können Sie noch einmal die großartige Küstenlandschaft Jersey genießen. Mit dem öffentlichen Bus fahren Sie zurück zum Hotel. Der Nachmittag bleibt Ihnen zur freien Verfügung, um zum Beipiel einen Ausflug in die Inselhauptstadt St. Helier zu unternehmen. 4. Übernachtung und Abendessen auf Jersey

5. TAG: INSELHÜPFER NACH GUERNSEY
Am heutigen Tag fahren Sie mit der Fähre nach Guernsey in das romantische St. Peter Port. Wann Sie von Ihrem Hotel in JErsey abgeholt werden und mit dem Schiff nach Guernsey übersetzen, bestimmen Ebbe und Flut und der Fahrplan (1-2 Stunden Überfahrt). Am Hafen von St.Peter Port werden Sie in Empfang geommen und zu Ihrem Hotel gefahren. Der Tagesverlauf wird entsprechend der Abfahrt von terranova angepasst. Vor dem Abendessen können Sie durch die Gassen des gemütlichen Städtchens spazieren. Der Hafenort gilt als die schönste Stadt der Kanalinseln. Vom hübschen Stadtpark "Candie Gardens" genießen Sie eine wunderbare Aussicht auf den Hafen und die Nachbarinseln Herm und Sark. Hier haben die Insulaner Victor Hugo ein Denkmal gesetzt. 15 Jahre lang genoss der französische Schriftsteller Victor Hugo diese Aussicht in seinem Exil auf Guernsey. Der Autor von "Der Glöckner von Notre-Dame" schuf sich hier sein extravagantes und pompöses Hauteville House. Von seinem Stehpult aus konnte er die Stadt und die ganze Bucht überblicken. 1. Übernachtung bei St. Peter Port, Guernsey.

6. TAG: SARK - AUF SCHMALEM GRAT ZUM SEIGNEUR - 18 Radkilometer - Sehr leichte Etappe
"Die Schönheit von Felsenklüften, Klippen und Meer überall entziehen sich jeder Beschreibung durch Worte." Für den Dichter Swinburne war Sark "das lieblichste und wunderbarste, das ich je sah" und Victor Hugo beschrieb sie als ein "Feenschloss voller Wunder". Eine kleine Fähre bringt Sie am Morgen nach kurzer Überfahrt zu diesem romantischen Trutzfelsen im Meer (55 Min. Überfahrt). Motorisierte Fahrzeuge sind verboten, man geht zu Fuß, fährt Fahrrad oder Pferdekutsche.
Auf Sark herrscht noch immer der "Seigneur", sein Inselreich galt bis vor wenigen Jahren als der letzte Feudalstaat Europas. Mit dem Rad fahren Sie zu seiner Residenz über die liebenswert altmodische Insel. Dort findet sich der vielleicht schönste Garten im Ärmelkanal. Im Schutz der hohen Granitmauern gedeihen Exoten und üppige Staudenrabatten. Unter Ihnen braust das Meer und über Ihnen kreischen die Möwen, wenn Sie auf "La Coupée", einem schmalen Felsengrat, von Sark zu "Little Sark" hinüberspazieren. Früher war der Übergang nur etwas für Schwindelfreie, heute ist er durch eine Mauer gesichert. Überall auf unserem Weg öffnen sich berauschende Ausblicke auf das Meer. Zurück in St. Peter Port haben Sie noch etwas Zeit durch die Stadt zu spazieren oder die verwunschenen Parkanlagen der Candie Gardens zu besuchen. Am Hafen und in der Einkaufsstraße "High Street" gibt es eine Fülle an guten (Fisch-) Restaurants und typisch englischen Pubs. 2. Übernachtung bei St. Peter Port, Guernsey.

7. TAG: GUERNSEY - WANDERN AUF KLIPPENPFADEN - 6 Laufkilometer - Leichte Etappe
Jersey ist größer und landschaftlich vielseitiger als Guernsey, aber Guernseys Küsten sind einmalig! Steile Klippen aus grauem bis roséfarbenen Granit, wilde Buchten und goldgelbe Sandstrände bestimmen die Küstenlandschaft. Weit hinaus ins Meer schieben sich wildromantische Felsrücken und Kaps. Im Frühling sind die spektakulären Klippenlandschaften mit Blumen übersät, im Herbst mit Heidekraut. Und immer wieder führt ein Pfad hinunter in eine verträumte Bucht. Auf und ab über viele Treppen wandern Sie heute am Meeressaum entlang bis zum südlichsten Zipfel Guernseys. Diese von Wind und Wogen zersägte Landschaft diente Auguste Renoir als Vorlage für mehrere Gemälde. Die Wanderung dauert ca. 3-3,5 h - Wanderstöcke können hilfreich sein. Falls Sie nicht die gesamte Wanderung unternehmen wollen, können Sie nach ca. 1 Stunde an einer Bushaltestelle "aussteigen" und mit einem Linienbus zurück in die Stadt fahren. 3. Übernachtung bei St. Peter Port, Guernsey .

8. TAG: terranova Transfer zum Flughafen / Hafen und individuelle Heimreise.


Programmänderungen vorbehalten: Bitte bedenken Sie, Ebbe und Flut haben Einfluss auf die zeitliche Planung dieser Reise. Dies gilt besonders für die Fahrpläne der Schiffe. Das kann zur Folge haben, dass beim Ablauf des einen oder anderen Tages darauf Rücksicht genommen werden muss, vor allem weil die Abfahrtszeiten des Schiffes um mehr als eine Stunde früher oder später liegen können als bei dem hier geschilderten Verlauf der Reise. Unser örtlicher Partner ist natürlich darauf vorbereitet und sorgt dafür, dass sich dadurch keine vermeidbare Beeinträchtigung der Reise ergibt.

ROUTENBEURTEILUNG: Die Radwege verlaufen überwiegend auf stillen, asphaltierten Sträßchen. Einige Steile, aber kurze Anstiege sind nicht zu vermeiden. Für die Wanderungen empfehlen wir feste Schuhe. Die Radtouren auf Jersey am Tag 2 und Tag 3 sind die anspruchsvollsten Radtouren der Reise. Es gibt an beiden Tagen kurze, aber steile Anstiege an denen die Räder evtl. geschoben werden müssen. Für die Reise auf die Kanalinseln können Sie optional ein EBIKE bei terranova buchen. Die Radtour in Sark ist sehr einfach. Bitte beachten Sie jedoch, dass auf Sark keine ’ausländischen’ Räder erlaubt sind! Alle auf Sark zugelassenen Räder sind mit einer Sark-Vignete markiert. Daher stehen auch uns auf Sark ausschließlich die einfachen örtliche Leihräder zur Verfügung. terranova EBIKEs stehen auf Sark nicht zur Verfügung.

Die Klippenwanderung auf Guernsey ist mit ca. 3,5 Stunden Wanderzeit die längste und anspruchsvollste der Reise: Sie folgt einem ausgewiesenen "Cliff path" an der Ostküste entlang. Regelmäßig führt der Pfad auf und ab mit zahlreichen Treppenstufen von den Klippen hinunter in kleine Buchten und wieder zum Klippenrand hinauf. Jedermann, der gut zu Fuß ist, kann diese Wanderung bewältigen. Gutes, festes Schuhwerk ist aber ratsam, am besten Wanderschuhe! Wer nicht ganz trittsicher ist, dem empfehlen wir Wanderstöcke. An zwei Stellen kann man die Wanderung abbrechen und mit dem Linienbus oder einem Taxi zurück nach St. Peter Port fahren. Das Wandertempo ist sehr gemütlich gerechnet, damit Sie genügend Zeit haben, um die fantastische Szenerie zu genießen. Rad- und Wanderstrecke gesamt: 156 km


Reise- und Saisontermine
28.03.2020 - 01.05.2020 ab 895 EUR p.P. im DZ
02.05.2020 - 15.05.2020 ab 925 EUR p.P. im DZ
16.05.2020 - 11.09.2020 ab 948 EUR p.P. im DZ
12.09.2020 - 02.10.2020 ab 925 EUR p.P. im DZ
03.10.2020 - 23.10.2020 ab 895 EUR p.P. im DZ


pro Person Einzelzimmer Kategorie A ab 1730 EUR
pro Person Einzelzimmer Kategorie B ab 1385 EUR
pro Person Einzelzimmer Kategorie C ab 1055 EUR
pro Person Doppelzimmer Kategorie A ab 1570 EUR
pro Person Doppelzimmer Kategorie B ab 1225 EUR
pro Person Doppelzimmer Kategorie C ab 895 EUR

Kategorie A:
Jersey: Hotel Somerville**** Zimmer mit Meerblick / 4 Nächte
Guernsey: Old Government House***** / 3 Nächte

Kategorie B:
Jersey: Hotel Somerville****
Guernsey: Moores Central*** oder Duke of Normandie***

Kategorie C:
Abweichende Hotels in 2-3 Sterne Kategorie.


Anreise mit dem eigenen Auto: Die Anreise mit dem Auto können wir Ihnen empfehlen, wenn Sie auf der Hin- und/oder Rückreise Regionen Frankreichs besuchen möchten. Der französische Fährhafen für Jersey und Guernsey ist St. Malo. St. Malo hat eine sehenswerte Altstadt mit eindrucksvollen Festungsanlagen. Den Wagen können Sie in der Tiefgarage eines Hotels in St. Malo parken (Hôtel des Marins*** / Hotel ôcéania**** / Hotel Ibis la Plage*** u.a.), wenn Sie dort auch übernachten. Sollten die Hotelparkplätze besetzt sein, gibt es in der näheren Umgebung weitere öffentliche Parkplätze. Bis St. Malo können Sie durchgehend auf der Autobahn fahren. Bitte bedenken Sie die Kosten der Autobahngebühr! Die Fährüberfahrt nach Guernsey und zurück ab Jersey können wir gerne für Sie buchen.
Entfernungen: Frankfurt - Paris: 606 km, Paris - Rennes 582 km, Rennes - St. Malo 73 km = total 1.261 km pro Fahrt.

Fluganreise:
Leider gibt es nur wenige Direktverbindungen aus Deutschland, Schweiz und Österreich auf die Kanalinseln, die zudem auch vergleichsweise teuer sind. Verbindungen an Samstagen bietet die Fluggesellschaft Eurowings ab Düsseldorf und München an. Ab Frankfurt, Berlin, Köln-Bonn, Hannover, Stuttgart, Wien, Zürich und Nürnberg können Sie derzeit komfortabel über den Umstieg in London auf die Kanalinseln gelangen.

Gerne informieren wir Sie und beraten Sie über die geeignetsten Verbindungen für Ihren Abflughafen. Bitte beachten Sie, dass Sie rechtzeitig am Flughafen sein müssen. Bei verspäteter Ankunft muss mit dem Verlust des Flugplatzes gerechnet werden. Bitte beachten Sie, dass nach Ausstellung des Flugtickets bei einer außergewöhnlichen Reiseabsage gemäß unserer Reisebedingungen Ziffer 7 (z. B. Höhere Gewalt), nur die anteiligen Steuern & Gebühren der Flugkosten erstattet werden.

- Änderungen vorbehalten, Angaben ohne Gewähr.


WICHTIGE HINWEISE

Devisen und Reisekasse
Guernsey und Jersey besitzen eigene Briefmarken und Währungen, die jedoch an die britische Währung 1:1 angelehnt sind. Auf Jersey und Guernsey kann man deshalb problemlos mit englischen, schottischen, Jersey und Guernsey Pfund bezahlen. Die Öffnungszeiten der Banken auf Guernsey und Jersey sind in der Regel: Montag bis Freitag von 09:30 bis 15:30 Uhr.

Zeitunterschied auf den Kanalinseln
Unsere Mitteleuropäische Zeit (MEZ) ist der auf den Kanalinseln und in Großbritannien geltenden Greenwich Mean Time um 1 Stunde voraus.

Stromstärke
Die übliche Stromstärke ist 240 Volt. Unsere elektrischen Geräte arbeiten mit 220 - 240 Volt. Lediglich die Steckdosen erfordern einen Adapter für das britische System. Unser 4-Sterne-Hotel auf Jersey besitzt im Bad auch die bei uns üblichen Euro-Stecker. Adapter können (in geringer) Zahl ausgeliehen werden. Einen Haartrockner gibt es in beiden Hotels.

Die richtige Kleidung
Die Klimaverhältnisse der bereisten Region entsprechen weitgehend den bei uns üblichen Verhältnissen. Temperaturschwankungen zwischen morgens und abends sind möglich. Sie brauchen also Kleidung für warme und unbeständig/kühle Witterung. Die Temperaturen sind wegen des Golfstromes meist etwas wärmer als bei uns. Allerdings bläst am Meer oft ein starker Wind. Ohne Pullover und Windjacke sollten Sie nicht reisen. Außerdem benötigen Sie Regenschutzkleidung zum Überziehen!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: terranova

Mallorca individuelle Radreise
Inselerlebnis mit Fincas, Klöstern und blauem Meer - 7 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mallorca erwartet Sie mit landschaftlichen und kulturellen Glanzlichtern. Auf dieser individuellen Radwanderreise erleben Sie das unverfälschte Mallorca. Unterwegs mit dem Rad erleben Sie das "alte" Mallorca auf zauberhaften Wegen, stille Winkel, alte Dörfer, Bergklöster und grandiosen Landschaften. Die Insel Mallorca ist ein einzigartiges Phänomen! Einige Ecken sind von "Pauschaltouristen" belegt. Inzwischen hat sich die Insel in vielen Regionen zur Insel der anspruchsvollen Individualisten verwandelt. Der weitaus größte Teil Mallorcas ist unverändert ein Land von paradiesischer Schönheit. Und nach wie vor sind hunderte von Dörfern, Landstädtchen und Landschaften vom Tourismus vollkommen unberührt. Auf unseren unzähligen Reisen auf die Insel entdecken wir immer wieder überraschend Neues!

Wir führen Sie auf zahlreiche "camis", alte und noch ganz ursprüngliche historische Wege fernab betriebsamer Straßen. Sie führen durch eine vom Tourismus weitgehend unberührte Landschaft mit mediterranem Charakter. Malerische Orte und Klöster mit einer langen Geschichte liegen auf dem Weg: Das abgelegene Kirchlein Santa Maria de Gracia unter einem gewaltigen Felsüberhang, das stille Bergkloster Montesion mit dem gotischen Bogengang rund um einen friedlichen Innenhof und Petra, ein altes mallorquinisches Bauerndorf - kaum zu glauben, dass von dort jener Mann stammt, der San Francisco in den USA gründete.

____________________________________________________________________

EINZIGARTIG AUF DIESER TERRANOVA REISE:
- Wohnen in 2 Landhotels (Fincas) und einem Boutique Hotel
- außergewöhnliche Radroute auf historischen "camis"
- Besuch von Randa, Petra, Sineu, Kloster Lluc, Pollença und Alcúdia
- Ausblicke von der Halbinsel Formentor
- Sie erleben die regionale Küche von Mallorca
___________________________________________________________________

REISEVERLAUF

1. TAG: Ihre Zimmer im HOTEL in SON ANTEM können Sie ab 14:00 Uhr beziehen. Ihr Leihfahrrad wird Ihnen um 17:30 Uhr im Hotel an der Rezeption übergeben und seine Handhabung erläutert. Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt nicht im Hotel sein, melden Sie sich bitte bei unserem Fahrradverleih auf Mallorca E-Bike Center Mallorca Nord und vereinbaren
Sien eine Übergabezeit. Bitte übermitteln sie uns vor Anreise eine Handynummer, unter der Sie am Anreisetag für unseren Fahrradanlieferer erreichbar sind. Eine Übernachtung im Hotel Be Live Collection Son Antem***** (Kategorie A) bei Llucmajor.

2. TAG: BERGKLÖSTER IM LANDESINNEREN - 56 (+5 km optional) RADKILOMETER - Leichte Etappe
Die Radroute führt Sie ins Inselinnere zu den Bergklöstern von Randa & Montesion bis nach Sineu. Dort findet immer mittwochs der bedeutendste Wochenmarkt Mallorcas statt. 2 Übernachtungen im Boutiquehotel Can Joan Capo**** (Kategorie A) in Sineu.

3. TAG: ROMANTISCHE DÖRFER - 38 RADKILOMETER - Leichte Etappe
Rundfahrtag ins romantische Dorf Petra und nach Villafranca. Eine "Possesion" (historisches Landgut) verlockt zur Besichtigung.

4. TAG: WELTKULTURERBE TRAMUNTANA GEBIRGE - 48 RADKILOMETER - Leichte Etappe Heute radeln Sie in in das Weltkulturerbe Tramuntana-Gebige. Sie durchqueren Mallorcas Weinregion und können die lebhafte Stadt Inca mit den berühmten Weinkellern besuchen. 3 Nächte in der historischen Finca Monnaber Nou**** (Kategorie A).

5. TAG: ZUR BUCHT VON POLLENSA - 55 RADKILOMETER - Mittlere Etappe
Rundfahrtag zu den römischen Ruinen von Alcudia und zur Halbinsel Aucanada mit herrlicher Küste. Dann folgen Sie der Bucht von Pollensa, bevor Sie nach Monnaber zurück radeln.

6. TAG: DURCH MANDEL- UND OLIVENHAINE - 43 RADKILOMETER - Leichte Etappe
Am Südhang des Tramuntana-Gebirges radeln Sie durch Mandel- und Olivenhaine nach Caimari. Von dort aus können Sie eine spektakuläre Wanderung zum Kloster Lluc unternehmen. Mit dem Rad geht es zurück zu Ihrer Finca.

7. TAG: ABREISE: Nach dem Frühstück endet die Reise. Anschlussübernachtungen und einen Rücktransfer nach Palma können Sie bei uns vorab reservieren.

ROUTENBEURTEILUNG: Die Radstrecken verlaufen auf verkehrsarmen Nebenstraßen und meist auf verkehrsfreien "camis". Die Topographie ist hügelig. Einige längere Anstiege mit geringen Steigungen sind zu bewältigen. Wir empfehlen ein E-Bike.


RADKILOMETER GESAMT: 240 km

Anreise- und Saisontermine 2020
Unterkünfte - Mallorca - Individuell - Kat. B
01.03.2020 - 25.04.2020 ab 599,00 EUR p.P. im DZ / 808,00 im EZ
26.04.2020 - 27.06.2020 ab 679,00 EUR p.P. im DZ / 888,00 im EZ
28.06.2020 - 26.09.2020 ab 679,00 EUR p.P. im DZ / 888,00 im EZ
27.09.2020 - 31.10.2020 ab 599,00 EUR p.P. im DZ / 808,00 im EZ

Unterkünfte - Mallorca - Individuell - Kat. A
01.03.2020 - 25.04.2020 ab 690,00 EUR p.P. im DZ / 1039,00 im EZ
26.04.2020 - 27.06.2020 ab 770,00 EUR p.P. im DZ / 1119,00 im EZ
28.06.2020 - 26.09.2020 ab 770,00 EUR p.P. im DZ / 1119,00 im EZ
27.09.2020 - 31.10.2020 ab 690,00 EUR p.P. im DZ / 1039,00 im EZ

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: terranova

Geführte EBIKE-Reise: Die Schlösser der Loire
von Tours nach Blois - 7 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Reisen Sie durch den ewigen Garten Frankreichs. Die Loire schlängelt sich durch eine anmutige, sanfte Landschaft mit blühenden Ziergärten, lichtdurchfluteten Wäldern und Feldern, aus denen Kornblumen emporsteigen.

Die leichten Radrouten, oftmals nur Radfahrern vorbehalten und die ursprüngliche Landschaft sind bereits eine Reise wert. Das Einmalige des Loiretals sind seine 300 Schlösser und Burgen, die seit einigen Jahren zum UNESCO Welterbe zählen. Erwürdige Namen wie Schloss Chambord, Schloss Chenonceaux und Villandry liegen auf unserer Route. Sie besichtigen die prunkvollen Renaissanceschlösser und bedeutendsten königlichen Gemäuer mit unseren kundigen Führern und bewundern die äußerst akkurat angelegten englischen Gärten, von denen die Schlösser umgeben sind. Hübsch anzusehen ist die oftmals schachbrettartig angeordnete und von Buchs umgebene Gartenbaukunst, mit Rosen, Wasserspielen, Kräutern und vielen farbenfrohen Blumen, die je nach Jahreszeit aus- und eingepflanzt werden.

Auf dieser Radreise erreichen Sie auch die beeindruckende Klosterabtei Fontevraud. Sie zählt neben Cluny zu den bedeutendsten Klosterstätten Europas und wurde von königlichem Blut geleitet. Tours und Blois sind imposante, geschichtsträchtige Städte mit herrlichen Altstädten und imposanten gotischen Kathedralen, die von innen besucht werden wollen.

Nach einem herrlichen Radtag erwarten Sie abends wunderbare Unterkünfte. In einem ehemals privaten Schloss, das heute als gehobenes, kleines Hotel geführt wird und in persönlich, familiengeführten Altstadthotels haben wir für Sie Zimmer reserviert.

Einzigartig auf ­dieser Reise:
- Eine der schönsten Radrouten Frankreichs (Unesco Welterbe)
- Übernachtungen in atmosphärischen Altstadthotels und einem Schlosshotel
- Außergewöhnliche Radroute durch das Tal der Loire
- Besichtigungen der berühmtesten Schlösser der Loire
- Spezialitäten & Weinprobe inbegriffen
- Besichtigung der Altstädte von Tours, Chinon und Blois

____________________________________________________________________

REISEVERLAUF

1. TAG: ANREISE IN DIE BISCHOFSSTADT TOURS
Um 16:00 Uhr erwartet Sie Ihre Reiseleiter in der Hotellobby zur gemeinsamen Stadtführung. Erleben Sie die historische Altstadt und das prächtige Rathaus. Am Platz "Plumereau" liegen Wohnhäuser aus dem 16. Jh. im Renaissancestil mit Mansardendächern und verwinkelten Fachwerkhäusern. Wir zeigen Ihnen die eindrucksvolle gotische Kathedrale mit ihren 70 Meter hohen Türmen und der reichverzierten Rosette im südlichen Kirchenschiff, die bis heute Sitz des Erzbischofs ist. Nach dem Stadtrundgang bringen wir Sie zurück zum Hotel, das ganz zentral in der Innenstadt gelegen ist. Zum Abendessen führen wir Sie in ein ausgesuchtes Restaurant in der Nähe des Hotels. 1 Übernachtung im Grand Hotel in Tours.

2. TAG: DIE HOFGÄRTEN VON VILLANDRY UND DAS MÄRCHENSCHLOSS USSÉ - 41 Radkilometer - Leichte Etappe
Unweit des Hotels stehen Ihre Pedelecs zur Abfahrt bereit. Nachdem Ihr E-Bike für Sie individuell eingestellt wurde, radeln Sie aus der Stadt hinaus und auf dem herrlichen Loireradweg zum Schloss Villandry. Die erste Wegstrecke ist geradezu ideal zum Einfahren. Sie verläuft immerwieder parallel zum Fluss, ist flach und fast ausschließlich Radlern vorbehalten. Am späten Vormittag taucht das Renaissanceschloss Villandry vor Ihnen auf. Im Stil des 16. Jh. erbaut und in einem englischen Garten gelegen, der sich über drei Ebenen erstreckt. Wir führen Sie durch die originellen Gärten mit vollendeten, schachbrettartigen Formen, Ornamentbeeten aus Buchsbaum und Rosenstöcken, die ständig gepflegt werden.
Nach der Besichtigung erwartet Sie ein schmackhaftes Picknick mit französischen Spezialitäten, das Ihre Reiseleiter für Sie zubereiten. Anschließend folgen Sie erneut dem Lauf der Loire und erreichen zum Abschluss der Tagesetappe das Schloss Ussé. Der Schriftsteller Charles Perrault ließ sich durch das romantische Schloss zu seinem Werk, der französischen Version des Märchens Dornröschen inspirieren (Fotostopp).
Von dort fahren wir Sie zu Ihrem Hotel in Chinon, für die kommenden zwei Nächte, das mitten in der pittoresken Altstadt von Chinon liegt. Abendessen und 1. Übernachtung im Hotel De France.

3. TAG: GENUSSVOLLE RADTOUR ZUR KÖNIGLICHEN ABTEI FONTEVRAUD - 40 Radkilometer - Sehr leichte Etappe
"Chinon, Chinon - kleine hochberühmte Stadt - errichtet auf altem Gestein - hochoben der Wald, zu Füßen die Vienne". Mit diesen Versen setzte der Dichter Francois Rabelais seiner Heimatstadt ein literarisches Denkmal. Sie beginnen den heutigen Tag mit einem Stadtrundgang durch den Ort Chinon, der auf einem Bergsporn oberhalb des Flusses Vienne ruht. Ihn krönen die Überreste des Schlosses, das im 12 Jh. von Heinrich von Plantagenet als bevorzuge Residenz wählte. Eigentlich besteht die Ruine aus drei verschiedenen Teilen. Enge Gassen und zahlreiche Häuser im Ort erinnern noch an das rege Hofleben. Nach dem Stadtrundgang steigen Sie auf Ihr Rad und fahren auf beschaulichen Wegen vorbei an sattgrünen Wiesen und leuchtenden Feldern bis nach Candes St. Martin. Im Ort bestaunen Sie das wehrhaft wirkende, mit vielen Skulpturen verzierte Portal bevor Sie ein Picknick mit regionalen Käsespezialitäten und einem guten Glas Rotwein erwartet.
Am Nachmittag radeln Sie zur größten klösterlichen Stätte Europas, der Abtei Fontevraud. Lassen Sie sich bei der Führung die Bedeutung dieses Bauwerkes und seiner königlichen Leitung erläutern. Nach der Besichtigung haben Sie die Wahl mit dem Rad nach Chinon zurück zu fahren oder von Fontevraud aus mit einem Transfer zurück zu Ihrem Hotel zu fahren. 2. Übernachtung im im Hotel De France. Das Abendessen ist heute frei. Ihre Reiseleiter geben Ihnen eine Empfehlung für ein Lokal und reseriveren gerne für Sie einen Tisch.

4. TAG: VON CHINON ZUM SCHLOSS AZAY-LE-RIDEAU - 36 Radkilometer - Leichte Etappe
Nach dem Frühstück steht Ihr Rad vor den Toren von Chinon zur Abfahrt bereit. Entlang der Weinberge des Touraine, voller aromatischer Trauben führt die erste Etappe. Die hier produzierten Weine zählen zu den Besten in ganz Frankreich. In den Weinkellern lagern berühmte Rotweine aus Cabernet-Franc. Die Keller sind eigentlich in den Kalkstein gehauene Höhlen, die durch Ihre gleichmäßigen Temperaturen ideale Lagerstätten bieten. Der gewonnene Kalkstein diente zum Bau der mächtigen Burgen. Am Vormittag erreichen Sie das Château Le Rivau dessen Ursprung auf das 13. Jh. zurückgeht. Hinter hohen Mauern versteckt, liegen 12 sehenswerte Themengärten (Rundgang). Nachmittags überwinden Sie ein hügeliges Teilstück mit einem Transfer bis zum Ort Azay-le-Rideau. In einem englischen Park liegt die im 16. Jh. erbaute Burg des berüchtigten Ritters Ridel d’Azay, ein meisterliches Wunder an Anmut und Reinheit. Außen wird Sie von kleinen Türmen dominiert und Innen besitzt Sie eine der ersten geradlinigen Innentreppen und eine reich verzierte Innenausstattung (Besichtigung). Nach dem Rundgang sind es nur noch wenige Meter bis zu Ihrem Hotel, dass mitten in der Altstadt liegt. 1 Übernachtung und Abendessen im Hotel Le Grand Monarque.

5. TAG: FLUSSAUEN UND WASSERSCHLOSS CHENONCEAU - 54 Radkilometer - Leichte Etappe
Vom Hotel aus radeln Sie aus dem Ort hinaus und entlang der Flussauen des Indre. Nicht immer führt der Radweg direkt parallel zum Fluss. Immer wieder entfernt sich die Wegstrecke. Dann radeln Sie durch die grüne, hügelige Landschaft. Hübsche, französische Dörfer liegen auf Ihrer Route. Nachmittags erreichen Sie das Wasserschloss Chenonceau. Einmalig ist dieses Bauwerk, da es auf einer mehrbögigen Brücke über den Fluss Cher errichtet wurde. Katharina von Medici ließ im 16. Jh. eine dreistöckige Galerie mit Festsaal darauf anfertigen. Das Innere des Schlosses beherbergt wertvolle Gemälde von Rubens und Tintoretto, die Sie bei der Besichtigung betrachten werden. Nur noch wenige Kilometer sind es bis zu Ihrem romantischen Hotel, dem Schloss de Chissay. 1 Übernachtung und Abendessen im Hotel Château de Chissay.

6. TAG: SCHLOSS CHAMBORD UND DIE RESIDENZ VON BLOIS - 41 Radkilometer - Sehr leichte Etappe
Ein kurzer Transfer bringt Sie zu einem der schönsten Teilstücke der Loire. Sie radeln auf autofreien Wegen, bretteleben entlang des Flusses. Am späten Vormittag entfernt sich die Route von der Loire und führt durch kleinere Vororte. Die leicht hügelige Etappe führt in ein weitläufiges Waldgebiet. Ganz unvermittelt erreichen Sie gegen Mittag das berühmte Schloss Chambord. Allein seine Größe versetzt den Betrachter ins Staunen. Im 16. Jh. lies sich König Franz I, inmitten eines weitläufigen Waldes, Chambord als Prunk- und Jagdschloss errichten. Auch wenn es nie einem König als ständige Residenz diente, hatte es als Jagdsitz eine bedeutende Rolle. Während der großen Jagden wurden hier mehrere tausend Personen beherbergt. Während der Innenbesichtigung zeigt sich Ihnen das wahre Ausmaß des Lustschlosses. Im Anschluss fahren Sie bis zum Zielpunkt des heutigen Tages. Schon von weitem sichtbar thront der Ort Blois auf einem Hügel. Über eine monumentale Brücke gelangt man in die Altstadt von Blois. Auf einem Felssporn ragt das Schloss über der Stadt. Vor dem Abendessn zeigen wir Ihnen bei einem Stadtspaziergang den Ort und führen Sie zu einem exklusiven Abschlussdinner in einem ausgezeichneten Restaurant. 1 Übernachtung im Hotel Mercure Centre.

7. TAG: RESIDENZ VON BLOIS & ABREISE
Nach dem Frühstück erwartet Sie zum krönenden Abschluss noch die Residenz von Blois (Besichtigung). Ihre Reise endet mittags am Bahnhof von Blois. Wählen Sie zwischen der Abreise mit der Bahn oder einem Transfer (gegen Zuschlag) zum Flughafen von Paris. Gerne buchen wir für Sie die passenden Flüge.

Wir empfehlen Ihnen eine Verlängerung in Blois oder Orléans. Gerne reservieren wir für Sie ein gutes Hotel in der Altstadt, fragen Sie uns danach.

ROUTENBEURTEILUNG: Die Radroute verläuft überwiegend auf kleinen asphaltierten Nebenwegen, autofreien Radwegen (Loire-Tal-Radweg) und hin und wieder auf Waldwegen. Der vierte und fünfte Tag führt durch sanfte Hügellandschaft und durch Weinberge.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: terranova

Seine: Rad und Schiff
amembert, Kunst und Kreidefelsen ab,bis Paris - 8 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf den Spuren der Impressionisten von Paris nach Étretat

Die Seine schlängelt sich in weiten Schleifen malerisch durch die Ile de France und die Normandie zum Meer, eine Nabelschnur, die Paris mit der See verbindet. Die furchterregenden Normannen gaben der Region ihren Namen. Doch heute verknüpft man mit dem Land das Bild einer heimeligen, ländlichen Idylle: Reetgedeckte Bauerngehöfte, Rinder auf sattgrünen Obstbaumwiesen und Fachwerkdörfer wie Postkartenmotive ergänzen sich mit romantischen Ruinen, prachtvollen Châteaux und steilen Kreideklippen zu einem einmaligen Landschaftsgemälde. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Maler und Dichter hier inspirieren ließen und die Impressionisten der Freiluftmalerei huldigten.

Es ist herrlich, nach einem erlebnisreichen Radwandertag wieder in die behagliche Kabine an Bord des Schiffes zurückzukehren! Abends ist der Weg ins bordeigene Restaurant nicht weit, wo Sie entspannt das Abendessen genießen können und vor den Fenstern Paris und die Normandie gemächlich an Ihnen vorbeizieht.

Glanzlichter der Reise sind die geschichtsträchtige Stadt Rouen und der zwischen steilen Kreidefelsen liegende Küstenort Étretat. Ein Besuch des malerischen Seerosengartens von Monét und der abwechslungsreiche Stadtrundgang in Paris runden das Landschafts- und Kulturerlebnis entlang des Flusses ab.
____________________________________________________________________

Einzigartig auf ­dieser Seine E-BIKE- und Schiffsreise:
- Fahrt auf dem komfortablen Flusskreuzfahrtschiff A-ROSA VIVA
- Glanzvolle Orte am Fluss: Rouen, Caudebec-en-Caux, Étretat & Paris
- Malerische Landschaften: Île de France mit Giverny, Les Andelys und die Normandie
- Besuch der Orangerie in Paris mit Monets Seerosenzyklus
____________________________________________________________________

REISEVERLAUF

1. TAG: ANREISE & PARISER LEBENSART
Um 17 Uhr begrüßen Sie unsere Reiseleiter zur Einschiffung an Bord in Paris. Nachdem Sie in Ruhe Ihre Kabine bezogen haben, stellen Ihre Reiseleiter Ihnen den Reiseablauf vor. Um 21.00 Uhr heißt es Leinen los und das Schiff nimmt Kurs Richtung Les Andelys. Übernachtung und Abendessen an Bord der VIVA.

2. TAG: LÖWENHERZ RITTERBURG AUF WEISSEN KLIPPEN - Leichte Etappe - 28 km
Über Nacht haben Sie die Ile de France verlassen und erwachen am Morgen in der Normandie. Genießen Sie am Vormittag die Fahrt an Bord. Ihr Schiff durchfährt die weiten Schleifen der Seine, vorbei an hübschen Dörfern, sattgrünen Wiesen und dicht bewachsenen Hügeln. Am späten Vormittag erreicht Ihr Schiff Les Andelys. Hier zieht die Seine weite Schleifen und hat steile Klippen aus dem Kalkgestein gewaschen. Malerisch überragt die mächtige Ruine von Richard Löwenherz den Fluss und bietet uns einen romantischen Blick auf das kleine Fachwerkdorf zu Füßen hoher, weißer Felsen. Von Les Andelys aus radeln Sie erst entlang der Seine und dann über einen Höhenweg zurück bis zur anmutigen Ruine von Richard Löwenherz. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen, die Bedeutung und den dramatischen Niedergang der Burg. Die letzten Meter gehen Sie zu Fuß zurück bis zum Schiff. Am Abend legt unser Schiff ab und fährt weiter Richtung Caudebec-en-Caux. Abendessen und Übernachtung an Bord.

3. TAG: MALERISCHE ALABASTERKÜSTE - Leichte Etappe - 60 km
Morgens bringen wir Sie an die wunderbare Côte d’Albatre, dem spektakulärsten Abschnitt der normannischen Küste. Zauberhaft liegt der kleine Badeort Étretat zwischen den steilen Kreidefelsen. Auf einem Klippenpfad (leichte Wanderung) erschließt sich Ihnen die atemberaubende Schönheit dieser Landschaft. Die imposanten, nadelförmigen Formationen inspirierten bereits viele große Künstler, unter ihnen Boudin, Monet und Manet. Nach einer gemütlichen Pause radeln Sie auf reizvollen kleinen Sträßchen, durch normannische Dörfer, vorbei an großen Gehöften mit weißen Rindern und an kleinen Châteaux bis nach Tancarville. Von hier aus bringt Sie der Transfer zurück zum Schiff nach Caudebec-en-Caux. Übernachtung und Abendessen an Bord.

4. TAG: ROUEN & MÄCHTIGE KLÖSTER - Leichte Etappe - 45 km
Heute radeln Sie auf der "Route der romanischen Klöster". Sie durchqueren dabei zwei der schönsten Flussschleifen im Herzen der Normandie. Unterwegs erreichen Sie die großartige Klosterruine von Jumièges. Die Benediktinerabtei aus dem 11. Jahrhundert zählt zu den eindrucksvollsten Ruinen Frankreichs. Noch heute ist ihre überragende Bedeutung spürbar. Mittags bereiten Ihnen Ihre Reiseleiter ein leckeres Picknick. Romanisch und romantisch geht es weiter entlang der Seine bis vor die Tore Rouens. Ihr Schiff ist zwischenzeitlich weiter gefahren und hat direkt in der pulsierenden Stadt Rouen fest gemacht. Mit einem kurzen Transfer bringen wir Sie am Nachmittag in die Stadt hinein bis zum Schiff. Ihr Schiff bleibt über Nacht in Rouen liegen, sodass Sie noch durch die mittelalterlichen Gassen von Rouen schlendern können. Im Sommer erwartet Sie noch ein ganz besonderes Spektakel. Sobald die Sonne untergegangen ist, wird die Kathedrale mit einer Lichtershow angestrahlt, die mit passender Musik untermalt ist (1. Juni bis 15. September). Wir empfehlen Ihnen sich diese kostenfreie Darbietung nach dem Abendessen anzusehen. Es sind nur gut 15 min. zu Fuß vom Schiff bis zum Portal der Kathedrale. Übernachtung und Abendessen an Bord.

5. TAG: DIE HAUPTSTADT DER NORMANDIE: ROUEN - Sehr leichte Etappe - 24 km
Sie beginnen den Tag mit einer morgendlichen Stadtführung. Rouen strotzt vor mittelalterlichem Flair mit Uhrturm und großartiger Kathedrale. Die mächtigen Türme der Kathedrale überragen die Dächer der Stadt. Auf dem Platz "Du Vieux Marchée" geschah historisch Tragisches: Hier wurde Jeanne d’Arc, die Jungfrau von Orleans, als Hexe verbrannt. Nach dem Mittagessen an Bord stehen Ihre Fahrräder, unweit des Anlegers, zur Abfahrt bereit. Auf kleinen Sträßchen fahren Sie aus der Stadt hinaus und vorbei am Schloss von Belbeuf. Das Herrenhaus aus dem 16. Jh. wurde im Renaissance-Stil erbaut und liegt in einem weitläufigen Park. Von dort radeln Sie hinauf zu einem herrlichen Aussichtspunkt, mit Blick auf die Seine und den Zinnen der Kathedrale von Rouen.Übernachtung und Abendessen an Bord.

6. TAG: MONET’S HEIM UND SEEROSENGÄRTEN - Sehr leichte Etappe - 22 km
Bereits in der Nacht erreicht Ihr Schiff den Anleger von Vernon. An dem Postkartenmotiv der alten Fachwerksmühle von Vernon starten wir heute mit dem Rad. Zuerst radeln Sie auf einer ehemaligen Bahntrasse ein Stück flussaufwärts nach Giverny zu Monets Seerosenteichen und -gärten. Hier hat der weltberühmte Impressionist 50 Jahre lang gelebt und sein grün-rosa Haus liegt noch immer so da, als hätte es der Maler gerade erst verlassen. Es ist dicht umwuchert von einem wunderbaren Garten, den der Künstler selber angelegt hat und ihn zu vielen seiner Bilder inspiriert hat. Nach einem Spaziergang durch die weitläufige Anlage folgen wir auf Nebenwegen dem Flusslauf der Seine bis zum beeindruckenden, tief in den weißen Kalkstein ragenden Schloss La Roche Guyon. Von seinem Garten hat man einen traumhaften Blick auf die Seine. Ihre Reiseleiter erläutern Ihnen die Geschichte des Chateaus. Anschließend bringt Sie ein kurzer Transfer zum Mittagessen zurück zum Schiff nach Vernon. Nachmittags haben Sie Zeit die Annehmlichkeiten an Bord zu genießen, während die A-ROSA VIVA nach Paris zurück fährt und in der Nacht vor den Toren der Stadt anlegt. Übernachtung und Abendessen an Bord.

7. TAG: STADTQUARTIERE VON PARIS & ORANGERIE - Sehr leichte Etappe - 28 km
Am Morgen erleben Sie das grüne Paris auf dem Rad und erreichen die Tuileriengärten.
Inmitten der Gärten liegt die Orangerie, die den beeindruckenden Seerosenzyklus von Monet beherbergt und weitere Exponate der Impressionisten zeigt. Bei einer ausführlichen Führung erfahren Sie mehr über den Maler Monet und seine Zeitgenossen. Am Nachmittag erwartet Sie noch als letzter Höhepunkt der Besuch des Musée Rodin. Paris besitzt unzählige Museen, von denen viele zu den wichtigsten und berühmtesten der Welt zählen. Für unseren Tag in Paris haben wir für Sie ein bezauberndes Kleinod ausgesucht. Das kleine Museum Rodin zeigt die einzigartige Kunst des berühmtesten Bildhauers Frankreichs. Mit Auguste Rodin begann das Zeitalter der modernen Skulpturen. Zusammen mit seiner Schülerin und Geliebten Camille Claudel schuf er Werke, deren intensive Sinnlichkeit den Betrachter tief berührt. Eines seiner Meisterwerke ist "Der Kuss", dessen in Marmor eingefrorene Leidenschaft so lebendig und bewegend ist, dass sie jeden Besucher fasziniert. Rodins Schülerin und Muse Claudel zerbrach an ihrer Empfindsamkeit, die ihr die schöpferische Kraft für unvergängliche Kunstwerke gab, aber sie am Leben verzweifeln ließ. An das Museum schließt sich ein hübscher, kleiner Park an, der weitere bedeutende Skulpturen des Meisters wie "Der Denker" und "Die Bürger von Calais" zeigt. Abends serviert man Ihnen ein vorzügliches Abschlussdinner an Bord.

8. TAG: AUSSCHIFFUNG UND AUREVOIR PARIS
Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung in Paris. Gerne empfehlen wir Ihnen ein Hotel für eine Verlängerung in Paris.

Wir empfehlen Ihnen eine 8-tägige Anschlussreise zu den Schlössern der Loire.
Die Loire ist nicht weit von Paris entfernt und an ihren Ufern liegen die prächtigsten Schlösser Frankreichs mit wunderschönen Gärten. Gerne senden wir Ihnen ein Angebot für eine individuelle Radreise oder eine geführte Radreise ab Tours zu.

EBIKE-REISE - ROUTENBEURTEILUNG: Die Gesamtstrecke per E-Bike und zu Fuß beträgt 207 km. Die Radstrecken verlaufen meist auf verkehrsarmen Radwegen oder kleinen Nebenstraßen. Für die Wanderung auf dem Küstenpfad empfehlen wir bequeme Laufschuhe mit einer guten Profilsohle. Weitere Informationen zum Anforderungsprofil unserer Reisen finden Sie hier.

In dem sehr seltenen Fall von Hochoder Niedrigwasser und dem damit verbundenen Ausfall des Schiffes behalten wir uns vor, die Reise ohne Änderung der Radstrecken und des Kultur- und Besichtigungprogramms ohne Einschränkung der Qualität dennoch durchzuführen. Die Übernachtungen werden in hochwertigen Hotels gebucht, deren Unterbringungsqualität dem Niveau des Schiffes entsprechen. Mittagessen und zusätzliche Bustransfers sind selbstverständlich im Preis inbegriffen."


Doppelkabine A bei Einzelnutzung (Außenkabine) 2209 EUR
pro Person in der Doppelkabine A (2-Bett-Außenkabine) 1699 EUR
pro Person in der Doppelkabine C (2-Bett-Außenkabine) 2079 EUR
pro Person in der Doppelkabine D 2179 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: terranova

Elbe: Individuelle Radreise von Dresden bis Magdeburg
Wege zu Luther & Cranach - 9 Tage

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Flusslandschaft zum Träumen - Auf dieser Reise folgen Sie den schönsten Radrouten entlang der Elbe. Staunen Sie über den Reichtum der deutschen Kulturlandschaft! Dem Elbfluss folgend erleben Sie Höhepunkte deutscher Geschichte und Kultur unter anderem in Dresden, Meißen, Torgau, Wörlitz, Wittenberg, Dessau und Magdeburg. Ihr Gepäck wird von uns von Hotel zu Hotel transportiert und Sie übernachten in ausgewählten Hotels.

1. TAG: ANREISE NACH DRESDEN
Anreise im Laufe des Nachmittags. Dresden das Elbflorenz, ist die Kulturmetropole Sachsen. Im Stadtbild ist die Frauenkirche im Ensemble mit der Brühlschen Terrasse, der Hofkirche, der Semperoper und des Zwingers zu sehen. Gerade als Radler hat man immer vom Elbeufer aus einen schönen Blick auf das Stadtbild. Übernachtung in Dresden.

2. TAG: DRESDEN - MEISSEN - 26 Radkilometer - Sehr Leichte Etappe
Unterwegs auf dem Weg nach Meißen lohnt es sich den Elberadweg zu verlassen und die Weinhänge zwischen Radebeul und Meißen zu erradeln. In Radebeul gibt es Gelegenheit das Karl-May-Museum (in eigener Regie) zu besuchen oder eine der Führungen vom Schloss Wackerbarth (in eigener Regie) zu unternehmen. Ein Muss in Meißen sollte der Besuch der Porzellan Manufaktur Meißen (in eigener Regie) und der Albrechtsburg (in eigener Regie) sein. Übernachtung in Meißen.

3.TAG: MEISSEN - RIESA / STREHLA - 27 bis 37 Radkilometer - Sehr Leichte Etappe
Entlang der nördlichsten Weinberge Deutschlands nach Diesbar-Seußlitz. Neben dem Barockschloss mit herrlichem Garten bietet der Winzerort vielseitige Einkehrmöglichkeiten zum Kennenlernen und verkosten Sächsischen Weines. Weiter entlang der Elbe zur einstigen Stahlstadt Riesa, wo Sie die Nudelfabrik kostenlos besuchen können und schließlich nach Strehla. Strehla selbst ist ein idyllisches Städtchen mit über 1000-jährigen Geschichten. Übernachtung in Riesa oder Strehla.

4. TAG: RIESA / STREHLA - TORGAU - 44 bis 54 Radkilometer - Leichte Etappe
Heute ist die einstige Festungsstadt Torgau Ihr Zielort. An historischem Ort trafen hier im 2.Weltkrieg an der Elbebrücke die Sowjets und Amerikaner aufeinander. Auf der Etappe führt der Weg über das Städtchen Mühlberg mit Klosteranlage der Zisterzienser und dem Treblitzschen Baumpark, vorbei in die große Kreisstadt Torgau. Übernachtung in Torgau.

5. TAG: TORGAU - WITTENBERG - 65 Radkilometer - Leichte Etappe
Auf dem Weg von Torgau nach Wittenberg radeln Sie am Schloss Lichtenberg, über Pretzsch entlang der Elbe zur Lutherstadt Wittenberg. Auf Martin Luther’s Spuren lädt Sie die größte Ausstellung zu Reformationsgeschichte in die Lutherhalle Wittenberg ein. Auch die Stadtkirche St. Marien (UNESCO Welterbe) ist sehenswert. Übernachtung in Wittenberg.

6. TAG: WITTENBERG - DESSAU - 35 Radkilometer - Sehr Leichte Etappe
Über die Elbe erreichen Sie den Ort Wörlitz mit seinem 112 ha großen Wörlitzer Park, der als erster Landschaftspark In englischem Stil auf dem europäischen Festland zwischen 1765 und 1819 errichtet wurde. Wahlweise können sie direkt der Elbe folgen, oder über das Barockstädtchen Oranienbaum den Weg nach Dessau radeln. Dessau war einst Residenz der Askanier und ist mit der Ansiedlung des Bauhaus 1925 in Kunst, Architektur und Design zu einer Adresse mit internationalem Ruf gelangt. Übernachtung in Dessau oder Umgebung.

7. TAG: DESSAU - BARBY - 39 Radkilometer - Sehr Leichte Etappe
Sie radeln durch die Flussauen der Elbe nach Aken. Die Kleinstadt ist heute Flächendenkmal und einst von Albrecht umfasst eine Stadtmauer mit 14 Wehrtürmen und drei Stadttortürmen, die ohne große Zerstörung seit nunmehr 700 Jahren erhalten sind. Weiter geht Ihre Fahrt nach Barby. Übernachtung in Barby.

8. TAG: BARBY - MAGDEBURG - 47 Radkilometer - Sehr Leichte Etappe
Heute radeln Sie vorbei an Gommern und Schönebeck. Die grüne Zitadelle von Magdeburg fasziniert ihre Besucher. Übernachtung in Magdeburg.

9. TAG: ABREISE VON MAGDEBURG
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie oder Verlängerung.

Saison - und Anreisetermine 2020

25.04.2020 - 15.05.2020 ab 669,00 EUR p.P. im DZ / im EZ 889,00 EUR
16.05.2020 - 24.06.2020 ab 754,00 EUR p.P. im DZ / im EZ 974,00 EUR
25.06.2020 - 04.09.2020 ab 769,00 EUR p.P. im DZ / im EZ 989,00 EUR
05.09.2020 - 19.09.2020 ab 754,00 EUR p.P. im DZ / im EZ 964,00 EUR
20.09.2020 - 25.09.2020 ab 669,00 EUR p.P. im DZ / im EZ 889,00 EUR

Anreiseinformationen
- Bahn: Bahnhof Dresden Hbf. (gern buchen wir RIT-Tickets)
- Parken: Öffentliche kostenfreie Parkplätze in Hotelnähe (Angaben ohne Gewähr, nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung, zahlbar vor Ort)
- Öffentliche Parkhäuser: Schießgasse, ca. 10 EUR / Tag (Angaben ohne Gewähr, nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung, zahlbar vor Ort)
- Hotelparkplätze: ca. 5-25 EUR / Tag (

Rücktransfer Magdeburg - Dresden: 80 EUR / Person
(ab 4 Personen, Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort).

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: terranova