Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Tasmanien
Ostküstentour

Buchungsnummer200077-1823081
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 440,00
Termin, z.B.Mrz 2022 (täglich)
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Der Routenverlauf unserer individuellen Ostküsten-Radtour in Tasmanien mit der Verlängerung nach Launceston

1.Tag, Individuelle Anreise:
Individuelle Anreise nach Hobart. Die optionalen Leihräder warten in der Regel in der Unterkunft auf Sie. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch Gelegenheit, die einmalige Atmosphäre dieser Metropole Tasmaniens auf sich einwirken zu lassen. Übernachtung für die Exklusivkategorie und Komfortkategorie in zweistöckigen, komplett ausgestatteten Apartments in einem exklusiven (4 1/2 Sterne), preisgekrönten Hotel direkt auf dem Elisabeth Pier, die Economie-Kategorie bezieht ein Zimmer in einem einfachen Hotel im historischen Stadtteil Battery Point, die Hostelkategorie bekommt ein Bett in einem Edel-Hostel gleich um die Ecke.
OPTION: Bei Zeitmangel besteht die Möglichkeit, die Übernachtung in Hobart auszulassen und per Taxi vom Flughafen sich nur 15 km nach Richmond fahren zu lassen und dort die erste Nacht zu verbringen. Erspart Ihnen auch das Radeln durch den Großstadtverkehr und besonders dann Sinn, wenn Sie die gesamte Insel umrunden. In diesem Falle kommen Sie ja am Ende der Tour ohnehin nach Hobart.

2.Tag, Hobart - Richmond:
Ein idealer Tag zum Eingewöhnen. Es ist allerdings auf einigen Abschnitten mit hohem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Nach vorheriger Absprache können Sie auch mit dem Bus nach Richmondfahren und Ihr Fahrrad dort in Empfang nehmen. Bevor Sie von Hobart losradeln können Sie noch in der Stadt ein wenig bummeln. Sollte heute Samstag sein, dann sollten Sie sich auf jeden Fall den Salamanca Markt anschauen, einer der interessantesten Flohmärkte südlichen Hemisphäre. Radeln werdeen Sie zunächst auf dem einzigen Radweg Hobart’s, später auf einem schmalen Fuß/Radweg auf der imposanten Tasman-Brücke (dem Wahrzeichen der Stadt) und auf Schleichwegen aus der Stadt heraus. Der letzte Abschnitt verläuft auf inzwischen ziemlich stark befahrenen Bundesstraßen. Bis zum Zielort Richmond ist es nicht weit, doch Sie müssen eine 3,5 km lange 8 %ige Steigung überwinden. Bei früher Ankunft können Sie sich noch diesen historischen Ort anschauen. Übernachtung für die Exklusivkategorie auf einer Farm etwas außerhalb am Ortsrand, Gäste der Komfortkategorie übernachten in einem historisch aussehenden Bed&Breakfast, Teilnehmer der Economie- und Hostelkategorie übernachten im örtlichen Landhotel. ca. 30 km

3.Tag, Richmond - Orford:
Nach einer Warmfahrphase müssen Sie heute einige längere Steigungen überwinden, bis Sie schließlich bei dem kleinen Ort Orford auf die Ostküste treffen. Die Exklusivkategorie übernachtet in einem schicken Privatquartier, die Komfortkategorie in einem historischen Bed und Breakfast, die Economie- und die Hostelkategorie in einem gepflegten Motel in Strandnähe. Wenn Sie früh ankommen, sollten Sie noch dem einige km entfernten, imposanten Springbeach einen Besuch abstatten. Ca. 59 km
OPTION: Wir empfehlen, hier einen Zusatztag einzulegen, der es Ihnen ermöglicht, einen Tagesausflug mit tollen Wanderungen auf die vorgelagerte Insel Maria Island zu machen, die komplett als Nationalpark eingerichtet ist (keinerlei Fahrzeuge). Moutainbikes können auf der Insel gemietet werden.

4.Tag, Orford - Swansea:
Sie folgen der absolut spektakulären Küstenstraße, die nur auf einem Teilstück hügelig, aber ansonsten flach ist und unvergessliche Ausblicke auf das Meer zulässt. Sie können die Spiky Bridge besichtigen sowie auf Kates Berry Farm déren leckere Eiscreme probieren. Teilnehmer der Exklusivkategorie wohnen in einen edlen Resort etwas außerhalb des Ortes, die der Komfortkategorie beziehen ein Zimmer in einem historischen, preisgekrönten Bed & Breakfast-Haus, die Economiekategorie übernachtet in einem Motel, Teilnehmer der Hostelkategorie übernachten im örtlichen Backpacker. Ca. 59 km

5.Tag, Swansea - Bicheno:
Eine eindrucksvolle Strecke über den "Cherry Tree hill" bis zur "Touristenhochburg" Bicheno. Auf dem Weg liegen mehrere Weingüter, deren Produkte Sie probieren können. Dort finden Sie auch den Aussichtspunkt in die Moulting Lagoon. Abends können Sie sich noch die Pinguin-Kolonie anschauen (Fremdleistung, ca. 35 $). Gäste der Exklusiv- und Komfortkategorie übernachten je nach Verfügbarkeit entweder etwas außerhalb des Ortes in Apartments mit tollem Meerblick oder in den neuen schicken units in romantischer Lage im Touristpark, für die Gäste der Economiekategorie buchen wir ein Zimmer in einem netten Motel mit Outdoor-Swimmingpool, die Hostelkategorie übernachtet im örtlichen Backpacker (Mehrbettzimmer). Ca. 45 km

6.Tag, Bicheno - Tag zur freien Verfügung:
Heute können Sie mit einem Shuttlebus (fährt nicht an Wochenenden/Feiertagen) in den berühmten Freycinet-Nationalpark fahren, wo Sie z. B. eine Wanderung zum Wineglass Bay Aussichtspunkt unternehmen können. Wenn es Zeit und Fittness erlaubt, können Sie auch weiterlaufen zur Wineglass Bay (die als einer der 10 schönsten Strände der Welt eingestuft ist), dann weiter zum Hazard Beach und auf einen Waldweg zurück zum Ausgangspunkt. Übernachtungen wie am Vortag.
OPTION: Bei Zeitknappheit kann dieser Tag auch ausgelassen werden, was aber sehr schade wäre.

7.Tag, Bicheno - St. Helens:
Es geht weiter die relativ flache Ostküste hoch mit den schönsten Küsten-Aussichten der gesamten Reise. Nur 3 km nach dem Start können Sie den "Natureworld" Tierpark besuchen (ca. 25 $). Eine spätere (anstrengende) Option verläuft über den Elephantpass, wo Sie in der Pfannkuchenscheune einkehren können. Dann geht es vorbei an dem Riesenstrand in Scamander bis nach St. Helens, dem lebendigen Hauptort der Ostküste (4.500 Einwohner), wo Teilnehmer der Exklusivkategorie in einem Spa-Zimmer mit Buchtblick einem Resort-Hotel residieren, die der Komfortkategorie beziehen dort ein Standard-Zimmer, die Economie- und die Hostel-Kategorie-Gäste erhalten ein Zimmer in einem Motel am Ortsrand. Ca. 75 km

8.Tag, Individuelle Abreise:
Es existieren Busverbindungen nach Launceston und Hobart. Abfahrt Mo-Fr 6.15 Uhr, Mo - Sa. 8.30 Uhr morgens (Verbindung nach Hobart) möglich, So 16.00 Uhr. Fahrzeit nach Launceston city 2 1/2 h, Hobart city ca. 4 1/2 Uhr (alles Fremdleistungen, ca. 31,50 $ / 56 $ p. P.). Um schneller zum Flughafen Launceston zu gelangen, können Sie bereits in Perth aussteigen und die restlichen 8 km per Taxi zurücklegen. Für EUR 160 bringen wir Sie auch persönlich zum Flughafen Launceston (Preis pro Gruppe, max. 4 Pers.).


Gesamtstrecke: ca. 268 km plus mögliche Optionen



Dies ist die klassische Touristen-Route, mehr oder weniger flach mit einem milden und sonnigen Klima und unzähligen herrlichen weißen Sandstränden. Geeignet für alle Radfahrer mit ein bisschen Tourerfahrung.

Die Tour beginnt mit einem Anreisetag in Hobart. Am nächsten Tag bleibt Zeit für einen kurzen Spaziergang durch die Stadt. Nach der Ankunft in Richmond haben Sie auch dort Zeit, sich diesen historischen Ort anzuschauen. Am nächsten Tag sind einige Steigungen zu überwinden, bevor Sie bei Orford auf die Ostküste stoßen.

Sie folgen der Küstenstraße mit hervorragenden Meeresausblicken. Nach einem Zwischenstopp in Swansea erreichen Sie den Touristenliebling Bicheno. Eine beliebte Option ist die Abkürzung über die Moulting Lagoon mit einem kleinen Boot (Fremdleistung, ca. 15 $, nur bei ruhiger See).

Am folgenden Tag können Sie Wanderungen in berühmtem Freycinet Nationalpark machen, z.B. zur Wineglass Bay.

Der letzten Radeltag zum größten Ort an der Ostküste, St. Helens, ist noch voller toller Aussichten und Überraschungen. Sie können den Umweg über St. Marys wählen, wenn Sie mal etwas anderes sehen wollen. Am nächsten Morgen heißt es Abschied nehmen. Wochentags besteht eine Busverbindung nach Launceston (Flughafen) und Hobart (city). Oder Sie verlängern, um die einmalig schöne Umgebung mit der Bay of Fires zu erkunden.

Dauer: 8 Tage,
Startpunkt: Hobart,
Endpunkt: St.Helens (Nordosten)
Tourlänge: 285 bis 405 km, abhängig von den unternommenen Optionen.

Die relativ flache Tour für fast jedermann mit normalerweise viel Sonnenschein. Trotzdem erfordert sie eine über das Niveau eines "Wochenendradlers" hinausgehende Kondition.

UNTERKÜNFTE

Da Bedürfnisse unterschiedlich sind, bieten wir unsere Tasmanien-Reisen in 4 verschiedenen Unterkunftskategorien an, von Hostel bis "Exklusiv" . Nicht überall sind alle Kategorien erhältlich, so dass es zu Überschneidungen kommen kann. Bis auf die Unterkünfte sind die Reisen absolut identisch. Generell haben wir eine Mischung verschiedener Unterkunftsarten, neben Hotels nach europäischem Vorbild auch Bed & Breakfast-Häuser, Appartments, Motel-Einheiten sowie auch einfache Landhotels mit Etagendusche.

Exclusiv-Kategorie
Die richtige Klasse für Personen, die es luxuriös haben möchten. Hier übernachten Sie i.d.R. in den besten Unterkünften, die jeweils vor Ort verfügbar sind.
Meist wird Frühstück serviert. Dort, wo dies nicht der Fall ist, gehen Sie einfach in ein Café o.ä und legen dem Reiseleiter oder uns die Rechnungen zur Erstattung vor.
Wir möchten darauf hinweisen, dass nicht überall Unterkünfte mit diesem extrem hohen Standard zur Verfügung stehen. Falls nicht, werden sie durch solche aus der Komfortkategorie ersetzt.

Komfort Kategorie
Das richtige für Gäste, die es komfortabel haben möchten, aber keinen Wert auf Luxus legen. Hier haben wir komfortable Wohlfühl-Quartiere für Sie ausgesucht, viele davon in der 4-Sterne-Katagorie. Nicht alle haben unbedingt Luxus-pur, dafür aber ein besonderes Flair. Bis auf wenige Ausnahmen haben alle Zimmer Dusche / WC. Diese Kategorie wird von den meisten unserer Gäste gebucht. Wir möchten darauf hinweisen, dass an wenigen Orten (z. B. in Pyangana) Unterkünfte mit diesem relativ hohen Standard nicht zur Verfügung stehen.
Ihr Frühstück müssen Sie sich manchmal selbst zubereiten.
Bitte bedenken Sie, dass hier nur einige wirklich exklusive Quartiere enthalten sind, die vergleichbar sind mit einem gehobenen Standard in Deutschland. Wenn Ihnen luxuriöse Unterkünfte auf einer Reise sehr wichtig sind, dann sollten Sie unsere Exklusivkategorie buchen (siehe oben).

Economy Kategorie
Ideal für Gäste, die keinen gehobenen Anspruch auf das Quartier legen und denen eine relativ einfache Einrichtung gut genug ist, solange sie ihr eigenes Zimmer mit sauberer Bettwäsche und meist auch eine eigene Dusche haben.
Von den ausgewählten Unterkünften orientieren sich viele am australischen 3-Sterne-Standard und werden bevorzugt von Einheimischen benutzt. Die Einrichtung ist meist relativ einfach und oft schon sehr alt mit entsprechenden Gebrauchsspuren, dafür aber oft "urig". Manchmal sind dies einfachere bzw. noch nicht renovierte Zimmer der selben Unterkunft wie in der Komfort-Kategorie. Bei einigen wenigen Unterkünften teilen Sie sich eine Einheit mit anderen Tour-Teilnehmern (mehrere Schlafzimmer vorhanden, aber nur ein Badezimmer).
Dort, wo diese Unterkunftsart nicht verfügbar ist, übernachten Sie manchmal in den selben hochwertigen Unterkünften wie in der Komfortkategorie, oder werden auch mal in recht einfachen Unterkünften untergebracht, die wir in unserer Hostelkategorie benutzen (z. B. Landhotels). Diese nicht immer penibel sauber.
Ihr Frühstück müssen Sie sich öfters selbst zubereiten, teilweise mit eigenen Lebensmitteln.

Hostel Kategorie
Für Gäste, denen es reicht, wenn Sie ein Bett haben und denen es nichts ausmacht, ihr Zimmer manchmal mit Anderen zu teilen. Hier übernachten Sie meist in Mehrbettzimmern in Jugendherbergen (Hostels). In einigen Fällen stehen nur gemischte Schlafräume zur Verfügung. Dort, wo es keine Hostels gibt, bekommen Sie ein Zimmer in extrem einfachen Landhotels, oder auch ausnahmsweise mal eine Cabin auf einem Campingplatz. Der Klasse entsprechend ist nicht mit Sauberkeit nach deutschem Standard zu rechnen. Private Dusche / WC wird es nur in Ausnahmefällen geben. Handtücher / Bettwäsche werden nicht überall gestellt. Bitte bringen Sie Ihre eigene(n) mit oder leihen sich diese gegen eine kleine Gebühr in den jeweiligen Quartieren.
Ihr Frühstück müssen Sie sich meist selbst zubereiten.

Fahrrad
Eines unserer Leihräder in Tasmanien. Sie können natürlich Ihr eigenes Rad benutzen. Die Mitnahme im Flugzeug wird allerdings immer schwieriger und ist meist sehr teuer. Stressfreier wird es durch unsere gut gewarteten Leihräder. Es handelt sich um Trekkingräder mit Alurahmen, Gepäckträger, 27 / 24 Gang Kettenschaltung und kleiner Lenkertasche. Ein Leihhelm (Helmpflicht!), eine kleine Lenkertasche, Schloß, Luftpumpe und ein umfangreiches Notwerkzeugset sind im Mietpreis eingeschlossen.Die verhältnismäßig flache Tour mit normalerweise viel Sonnenschein ist geeignet für fast jeden Radler mit etwas Tourerfahrung. Trotzdem erfordert sie eine über das Niveau eines "Wochenendradlers" hinausgehende Kondition.

Reisepreis Exklusivkategorie 1190 EURO

Reisepreis Komfortklasse 920 EURO

Reisepreis Economie Klasse ^ 655 EURO
Bitte bedenken Sie, das die hier benutzten Unterkünfte oft ungewohnt einfach sein können mit altem Mobiliar!

Reisepreis Hostelkategorie ^ 440 EURO
Bitte bedenken Sie, das die hier benutzten Unterkünfte oft ungewohnt einfach sein können mit altem Mobiliar!

Leihrad (inkl. Lieferung) 100 EURO

Gepäcktransport 400 EURO pro Buchung

Gepäcktransfer vom ersten zum letzten Hotel, pro Artikel 25,00 EUR

EZZ Exklusivkategorie 600 EURO

EZZ Komfortklasse 460 EURO

EZZ Economie Klasse 330 EURO

EZZ Hostelkategorie* 145 EURO
Normalerweise Mehrbettzimmer, Einzelzimmer nur an Orten ohne Hostel

Saisonaufschlag: 7,5 % auf alle Übernachtungen zwischen 20. Dez und 15. Jan.

Hinweise:
Diese Touren können Sie an jedem Tag beginnen. Eine Modifizierung des Reiseverlaufs sowie eine Anpassung der Tagesetappen an Ihre persönlichen Wünsche / Fitness ist vor der Buchung möglich.
Wenn Sie in Hobart starten, empfehlen wir als Anreisetage Freitag oder Samstag zu vermeiden, da es kaum möglich ist, an Wochenenden einzelne Nächte zu erhalten.
Wir behalten uns vor, die genannten Unterkünfte durch andere, möglichst gleichwertige zu ersetzen, sollten diese nicht mehr verfügbar sein.

Rechtliche Hinweise
- Dies ist eine individuelle Radtour, ohne Reiseleitung
- Mindestteilnehmerzahl: keine, Höchstteilnehmerzahl: 10
- erforderliche Anzahlung bei Buchung: 20 % des Reisepreises, max.250 EUR
- Restzahlung fällig 21 Tage vor Reisebeginn
- Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Tasmanien
Ostküstentour
Veranstalter Green Island Tours
Reiseart individuell
Buchungsnummer 200077-1823081
Beginn Mrz 2022 (täglich)
Ende
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 440,00
Unterkunftsart Pension
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl x / 10
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Spezielles, umfangreiches Vorbereitungsmaterial (über 60 farbige A4 Seiten)
  • vorgebuchte Übernachtungen laut Auflistung (Zimmerqualität abhängig von der gebuchten Kategory), das Frühstück muss abhängig von der Unterkunftskategorie mehr oder weniger häufig selbst zubereitet werden (evt. mit eigenen Lebensmitteln)
  • personalisierte, ausführliche Routenbeschreibung mit vielen Tipps
  • telefonische deutschsprachige Notfallhilfe vor Ort
  • Landkarte
Zusatzkosten / -leistungen
  • siehe Reisebeschreibung
  • Anreise, Reiseversicherung, Leihrad, Transfers / Eintritte / Ausflüge, die nicht im Reiseverlauf als inkludiert beschrieben sind, Zusatznächte, Einzelzimmerzuschlag, Verpflegung tagsüber, Abendessen, persönliche Ausgaben
Preisnachlässe
Region Australien - Tasmanien, Australien - Nationalpark Freycinet, Australien (Alle Regionen), Australien - Bass Straße, Australien - Hobart, Australien - Indischer Ozean, Australien - Launceston

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Nov 2021 (täglich) EUR 440,00 Go!
Dez 2021 (täglich) EUR 440,00 Go!
Jan 2022 (täglich) EUR 440,00 Go!
Feb 2022 (täglich) EUR 440,00 Go!
Mrz 2022 (täglich) EUR 440,00 Go!
Jan 2021 (täglich) EUR 440,00 Go!
Feb 2021 (täglich) EUR 440,00 Go!
Mrz 2021 (täglich) EUR 440,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.