Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Veloreise Kanadas Osten
Kombination aus wilder Natur und schönen Städten

Buchungsnummer700394-1715484
Reisedauer12 Tage
Preis abCHF 3.710,00
Termin, z.B.16.08.2020
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Für die einen ist es die unvergleichliche Farbenpracht und endlose Weite einer ungezähmten Natur, für die anderen die Faszination einer der multikulturellsten und doch so harmonischen Regionen der Erde. Lassen Sie sich verzaubern von der unvergleichlichen Schönheit dieser Landschaft, europäisch anmutendem Flair der Städte, rollenden Hügeln durchschnitten von vollkommenen Velowegen und das alles bei einer unvergleichlichen Gastfreundschaft der Bewohner, einer Prise Romantik und den alten Sagen der Inuit und Ureinwohner.

Anforderungsprofil:
Wir radeln im Binnenland und bewegen uns auf windgeschützten Strecken. Wir nutzen fast ausschliesslich gut befestigte, asphaltierte Wege. Die Strecken führen durch teils flaches, teils hügeliges Gelände.
Level: 5

Highlights:
Natur pur: endlose Weiten.
Städte-Erlebnis: Toronto, Ottawa, Montreal, Quebec.
Walbeobachtungstour im Zodiac-Boot.


Reiseprogramm

1. Tag: Individuelle Anreise
Anreise bis 13.00 Uhr nach Toronto. Treffen mit unserem Reiseleiter am Flughafen. Ein kurzer Transfer bringt uns zu unserem kleinen Hotel in Niagara Falls. Am Nachmittag ist Zeit für einen ersten Blick auf die einzigartigen Wasserfälle. Die herabstürzenden Wassermassen der Niagara Fälle sind der atemberaubender Beginn unserer einzigartigen Reise. Wer mag kann bei einer Bootsfahrt oder einem Helikopterflug die Fälle aus ganz besonderer Perspektive geniessen (fakultativ). Am Abend treffen wir uns zum Begrüssungsabendessen in einem Restaurant mit einzigartigem Blick auf die abendlich beleuchteten Fälle.

2. Tag: Niagara - mehr als nur Wasserfälle
Am Morgen warten bereits die Velos auf uns und es geht entlang des Niagara Flusses durch die flache Parklandschaft und die Weinberge aus denen der begehrte Eiswein gewonnen wird. Mittags erreichen wir das bezaubernden Städtchen Niagara On The Lake, das uns mit seinen verträumten Cafés und Geschäften zum Bummeln und Mittagseinkehr einlädt (fakultativ). Danach bringt uns ein Shuttle ins nahe Toronto, wo der freie Abend zur ersten Erkundung der vielfältigen ethnischen Küche genutzt werden kann. - 22 km

3. Tag: Toronto
Die Einheimischen sagen, die Seele der Stadt, das sind die Parkanlagen, die endlosen Wälder, die Rasenflächen, die kleinen Bäche, Schluchten und Flusstäler. Und so radeln wir heute zur Fähre und setzen über auf die grüne Toronto Islands, ursprünglich eine Halbinsel, die in der Sturmflut von 1858 zu dem wurde was sie heute ist: eine Oase der Ruhe nur wenige Minuten per Fähre von der betriebsamen Metropole entfernt. Hier haben wir den Vormittag Zeit, die Insel per Velo zu erkunden. Zur Mittagszeit kehren wir ein in einem gemütlichen Café, bevor wir nach Downtown zurückkehren. Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung - Toronto, das ist ein Schmelztiegel der Kulturen wie man es vielleicht nirgends sonst auf der Welt findet. Mit über 140 gesprochenen Sprachen, einem steten Zufluss an Einwanderern wartet eine faszinierende Weltstadt auf uns. Gegensätze wie China Town und der Financial District, eine perfekte Filmkulisse wie der Distillery District oder Kensington Market mit seiner modernen Esskultur und den Bohemiens. Wer sich Toronto von oben ansehen möchte, besteigt den CN Tower, 553 m hoch und das Wahrzeichen der Stadt. - 15 km

4. Tag: Tausend Inseln
Am Morgen fahren wir per Bus nach Kingston. Das schmucke Hafenstädtchen an der Mündung von Ontario-See und Sankt-Lorenz-Strom gelegen war von 1841 bis 1844 das politische Zentrum der vereinigten Kolonien von Kanada. Wir unternehmen einen kleinen Rundgang bevor wir unsere Velotour in die Inselwelt der Thousand Islands unternehmen. Per Fähre setzen wir über nach Howe Island. Beim Picknick unterwegs stärken wir uns bevor wir die Fähre zurück auf das Festland nehmen und unsere nach Gananoque fortsetzen. Auf eigene Faust haben Sie Gelegenheit dieses magische Städtchen mit seinen Künstlern, kleinen Werften, der Brauerei und gemütlichen Cafés zu erkunden. - 38 km

5. Tag: Entlang des Sankt-Lorenz-StromsAm Morgen geht es wieder auf die Räder. 52 Kilometer entlang des Sankt-Lorenz-Stroms stehen auf dem Programm. Der Waterfront Trail durch den Thousand Island National Park ist und die Old Heritage Road sind ein Erlebnis für sich. Das Mittagessen geniessen wir entlang der Strecke als Picknick und schliesslich warten wohlverdienter Kaffee und Kuchen (fakultativ) in Brockville auf uns. Per Bus geht es dann am Nachmittag nach Ottawa/ Gatineau, der Hauptstadt Kanadas und ihrer Schwesterstadt in der Provinz Quebec. - 52 km

6. Tag: Ottawa - Hauptstadt mit GeschichteDiese Stadt kann man am besten mit dem Velo erkunden. Die Parkanlagen, die einzigartigen Museen, das Regierungsviertel und die verträumten Wege entlang des historischen Rideau Kanals - Ottawa bezaubert jeden Besucher. Sie haben Gelegenheit mit Ihrem Reiseleiter oder auf eigenen Wegen die grüne Hauptstadt Kanadas zu entdecken.

7. Tag: Le Petit Train du NordBis in die 60er Jahre brachte der "kleine Zug des Nordens" Touristen vom nahegelegenen Montréal in die Laurentides, eine Landschaft nördlich von Montréal. Heute ist die Eisenbahnstrecke ein Fahrradweg und ein Paradies für Velofahrer. Nach einem morgendlichen Bustransfer radeln wir auf meist ebener und leicht gewellter Strecke durch urwüchsige Landschaft umgeben von Wäldern, Wasser und Bergen. Kleine Ortschaften und romantisch restaurierte Bahnstationen laden zur Kurzweil ein, sei es bei Kaffee oder für eine Ausstellung und natürlich für einen reichhaltigen Mittagstisch (fakultativ). Am Nachmittag erreichen wir unser Tagesziel Val David. Hier siedelten die ersten Europäer um 1769 und sie sind stolz auf ihre Traditionen. Beim gemeinsamen Abendessen erleben wir die erste Kostprobe der Cuisine quebecoise der traditionellen franco-kanadischen Küche. - 65 km

8. Tag: Montreal Der Tag beginnt noch einmal mit einer beschaulichen Tour nach Prevost wo am Mittag der Shuttle wartet, um uns nach Montreal zu bringen. Die kanadische "Hauptstadt" der Künste, guten Essens und unbändiger Lebensfreude. Der Nachmittag und Abend steht zur Verfügung einzutauchen und auf Entdeckungsreise zu gehen: das alte Montréal aus dem 18. Jahrhundert, den verträumten Canal de Lachine, romantische Cafés auf dem Plateau Mont-Royal oder die beeindruckende Basilika Notre-Dame.- 29 km

9. Tag: Montreal - Quebec CityAm Morgen unternehmen wir eine geführte Citytour mit dem Velo. Vom Mont Real geniessen wir einen phantastischen Blick auf die Skyline am Wasser, bevor wir uns auf den Weg per Bus in Richtung Osten machen. Quebec City, Hauptstadt und Seele der gleichnamigen Provinz ist unser Ziel. Hier steht der Abend für eine erste Erkundung der ältesten Stadt der Ostküste bereit. - 15 km

10. Tag: Vieux-Québec Québéc City kann auf über 400 Jahre Geschichte zurückblicken. Es geht zu Fuss durch das historische Innenstadt. Eine der ältesten nordamerikanischen Siedlungen und einzig mit seiner Stadtmauer ist das alte, "Vieux-Québéc" heute UNESCO Weltkulturerbe. Das Kopfsteinpflaster, die Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert und über allem thronend das einzigartige Schloss Frontenac lassen einen vergessen, dass man in Nordamerika ist. Dann geht es auf die Räder und wir folgen dem St. Lawrence River einige Kilometer ostwärts zu den Montmorency Wasserfällen und weiter auf die Flussinsel Ile d’Orleans, eine grüne Oase vis à vis von Quebec. Ein Stopp in der hiesigen Chocolaterie versüsst uns den Nachmittag (fakultativ), bevor wir per Transfer nach Quebec zurückkehren. - 31 km

11. Tag: Zur Walbeobachtung nach Tadoussac
Am Morgen fahren wir per Bus nach Tadoussac. Es liegt an der Mündung des wunderschönen Saguenay-Fjords und ist für seine hervorragenden Möglichkeiten zur Walbeobachtung bekannt. Mit den ortsansässigen Experten, die sich mit Walbeobachtungen bestens auskennen, geht es mit einem Zodiac-Schlauchboot auf grosse Fahrt. Mit diesen Booten können wir uns den Walen bis auf wenige Meter nähern. Belugas, Finn- und Minkwale sind nur einige der Arten, die sich hier in den Sommermonaten tummeln. Ein grossartiges Naturschauspiel erwartet und wir erfahren viele interessante Details über das Leben der Meeressäugetiere. Am Nachmittag fahren wir zurück nach Quebec City. Noch voller Eindrücke geniessen wir unser Abschieds-Dinner.

12. Tag: Individuelle RückreiseNach dem Frühstück bringt uns der Bus zurück nach Montreal Airport, den wir um die Mittagszeit erreichen. Individuelle Rückreise oder Verlängerung vor Ort.

TIPP Verlängerung:
Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Ostkanada. Wir beraten Sie gerne.


Hotelunterkunft: (Änderungen vorbehalten!)
Ort: Nächte Hotel Nat. Kat.
Niagara Falls: 1 Old Stone ***
Toronto: 2 Novotel ***
Gananoque: 2 Inn ***
Ottawa: 2 Ramada ***
Val-David: 1 Auberge ***
Saint-Alexis-des-Monts: 1 Pourvoirie ***
Québec City: 1 Monast. ***
Montreal: 1 Delta ***

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Veloreise Kanadas Osten
Kombination aus wilder Natur und schönen Städten
Veranstalter Baumeler Reisen AG
Reiseart geführt
Buchungsnummer 700394-1715484
Beginn 16.08.2020
Ende 27.08.2020
Reisedauer 12 Tage
Preis ab CHF 3.710,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl 10 / 18
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 11 Übernachtungen inkl. Früstück &3 Abendessen
  • Eintritte, Führungen und Besichtigungen gem. Programm
  • Mietvelo mit mind. 8 Gängen, Freilauf
  • Begleitbus während der Velotouren ausserhalb der Städte
  • Deutschsprachige Reiseleitung
Zusatzkosten / -leistungen
  • EZ auf Anfrage
Preisnachlässe
Region Kanada - Montreal, Kanada - Toronto, Kanada (Alle Regionen), Kanada - Quebec, Kanada - Ottawa, Kanada - Ontario, Kanada - Ontariosee

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
07.06.2020 18.06.2020 CHF 3.490,00 Go!
21.06.2020 02.07.2020 CHF 3.490,00 Go!
16.08.2020 27.08.2020 CHF 3.710,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.