Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Abruzzen Tour - Italien - Adria - Gran Sasso GPS-Tour
Adriastrände und Hochgebirge

Buchungsnummer7020829-1527536
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 1.165,00
Termin, z.B.Sep 2019 (täglich)
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Schneebedeckte Berge, blau schimmerndes Meer und weiße Strände umgeben das Bikerevier Abruzzen. Riesige Haine Jahrhunderte alter Olivenbäume, gepflegte Weinberge, braune Felder und grüne Wiesen überziehen wie ein Flickenteppich das Hügelland. Mittelalterliche Städtchen und verträumte Dörfer verbergen Romanische Kirchen und Gotische Kathedralen. Die Badeorte an der Küste säumen die endlosen Sandstrände der Adria.

Die traditionelle Abruzzische Küche ist ein Meer voller Geschmack aus zartem Fleisch, fangfrischem Meeresfisch und Pasta mit Safran. Bereits vom grandiosen Auftakt jedes Menüs, der Vorspeise, die aus 6-8 köstlichen Appetizern besteht, könnte man schon ins Schwärmen geraten. All das genießen Sie in ihrem eigenen Tempo, mit dem gewohnten ALPStours Support.

Gesamtleistung: 6 Etappen 246 km / 5.770 m
Tagesleistung: 24-62 km 350-1.260 m

Highlights: Abruzzen Tour für Trekking Bikes

Natur
Nationalpark Gran Sasso, Campo Imperatore, Maiella, weisse Sandstrände der Adria, Olivenhaine, Rebberge.
Kultur: Atri mit weissgetünchten Häusern und Dom, Volto Santo die Tuchreliquie, romanische Kirche Santa Maria Liberatore, Kirche Santa Maria Arabona, Chieti Museum La Civitella in den Ausgrabungen des römischen Amphitheaters.

Wellness
1 x SPA, Pool bei bei 6 Übernachtungen inklusive.

Küche
Täglich reichhaltiges Frühstücksbuffet und 5 mehrgängige typische Abendessen mit den lokalen Spezialitäten sind im Preis enthalten.


Reiseablauf

TAG 1
Anreise nach Silvi Marina. Die relaxe Atmosphäre des Viersterne-Hotels mit eigenem Sandstrand schafft den idealen Urlaubseinstieg. Abendessen mit Wahlmenue (Fisch). Ein Zimmer mit Balkon ist für Sie reserviert.

TAG 2
Silvi Marina - Loreto Apruntino. 52 km / 1.250 hm
Direkt hinter der Küste beginnen die Hügel gekrönt von trutzigen Dörfern und vereinzelten Häusern. Atri die antike picenische Stadt Hatria, versprüht mit unzähligen modernen Steinskulpturen in Gassen, Parkanlagen und Promenaden ein künstlerisches Flair. Hier sind Sie bereits nach 1,5 Stunden also gerade richtig zur Cappuccino Pause. Sehenswert ist die mittelalterliche Kathedrale mit bedeutenden Fresken, die auf den Ruinen der römischen Thermalstation gebaut wurde.
Romantische Wege führen durch die typische Erosionslanschaft der Calanche zum schönsten Ort der Region. Über der verwinkelten Altstadt thront das Castello Chiola aus dem 9. Jahrhundert - unser Domizil für die heutige Nacht. Abendessen in der ehemaligen Olivenmühle des Schlosses.

TAG 3
Loreto Apruntino - Farindola 24 km / 890 hm
Umwerfendes Panorama begleitet den Weg bergan. Kaum zu sagen was schöner ist: Ist es der Blick über das türkis schimmernde adriatische Meer hinter Ihnen? Oder vor Ihnen das Hügelland am Fuß der felsigen Berggipfel des Gran Sasso? Nach der Tour relaxen erwartet Sie ein charmantes Hotel mit Garten. Abendessen im Restaurant des Hotels. Das ländliche Dorf Farindola strahlt ruhige Behaglichkeit aus, die Menschen haben viele Zeit, sitzen gemütlich vor den Häusern oder in der Bar und spielen Karten.

TAG 4
Farindola - Castel del Monte 32 km / 1.260 hm
Im Nationalpark Gran Sasso radeln wir durch dichte Laubwälder hinauf in das weite Hochtal Campo Imperatore. Die imposante Bergwelt mit dem felsigen Gipfel Gran Sasso überragt das Hochtal der Superlative auf dem Schafe und Pferde weiden. Die Übernachtung findet neu im romantischen Bergdorf Castel del Monte in 1.350 m Höhe statt. Der Besuch der verwinkelten Altstadt lohnt sich denn das Dorf zählt zu den"Borgho piu belli di Italia". George Clooney spielte hier schon in "The American" und Michel Pfeiffer in "Ladyhawke". Mit einem Abstecher kommt man noch höher hinauf in die Berge, zur Rocca Calasci, auf 1460 m Höhe die höchst gelegene Burg des Apennin.

TAG 5
Castel del Monte - Manopello 61 km / 860 hm
Kaum lässt man das Bergdorf hinter sich, sieht man hinunter in die Ebene von Navelli, die berühmt ist als Safrananbaugebiet. Danach beginnt eine rasante Abfahrt mit grandiosem Panorama: rechts die hohen Berge der Maiella, vor Ihnen das blaue Mittelmeer. Landwirtschaftswege führen durch die Olivenhaine und Weinberge dieser fruchtbaren Region. Von hier stammen die besten Olivenöle und Weine der Abruzzen.
Direkt am Weg erhebt sich die dreischiffige Klosterkirche Santa Maria Arbona, die aus hellem römischen Travertin aus Tivoli gebaut wurde. Obwohl nicht vollendet ist, gilt Sie als eine der Prachtvollsten des Zisterzienserordens in Italien. Treten Sie ein, die Schönheit und erfrischende Kühle im Innern wird Sie begeistern.
Domizil für die Nacht ist die stilvoll renovierte Villa Pardi aus dem 17. Jahrhundert. Mit grosser Herzlichkeit werden Sie hier empfangen und ein typisches Abendessen serviert. Im benachbarten Kapuzinerkloster von Manopello, wird die Tuchreliquie Volto Santo aufbewahrt, die Anziehungspunkt vieler Pilger ist. Die Tuchreliquie von Manoppello wird für das Original des heiligen Schleiers gehalten, der einst zusammen mit dem Grabtuch den Leib des gekreuzigten Jesu eingehüllt haben soll.

TAG 6
Manopello - Chieti 34 km / 1.160 hm
Von hier oben haben Sie stets weite Ausblicke, zur rechten die hohen Berge der Maiella,
vor Ihnen das blaue Mittelmeer. Landwirtschaftswege führen durch die Olivenhaine
und Weinberge dieser fruchtbaren Region. Von hier stammen die besten Olivenöle und Weine der Abruzzen.

TAG 7
Chieti - Silvi Marina. 43 km / 350 hm
Mare & bicicletta. Die letzten Hügel gilt es noch zu überwinden, um im eleganten Badeort Francavilla das Meer wieder zu erreichen. Dem Radweg an der Küste folgend erreichen Sie kurz darauf Pescara mit der neuen spektakulären Rad-und Fussgänger Brücke über den gleichnamigen Fluss.
Ein lohnenswerter Zwischenstopp.
Stets am Küstenradweg entlang, kehren Sie zurück zum Ausgangsort Silvia Marina. In dem sympathischen Badeort klingt ihre Radreise aus. Ein Zimmer mit Balkon ist für Sie reserviert. Abendessen mit Wahlmenü (Fisch) in der eleganten Atmosphäre Hotel Restaurant SANIO.

TAG 8
Abreise
nach dem Frühstück.

GPS Servicepaket: GPS Tracks, Roadbook zum Tagesablauf und der Streckenführung, Kartenausdruck mit eingezeichneter Route, Höhenprofil, Einkehrtipps, Schutzengel-Hotline.

GPS: Auf dem GPS Leihgerät mit Farbdisplay sind die Tracks bereits installiert. Preis 120 EUR. Besitzen Sie ein eigenes GPS so erhalten Sie die Tracks als Datenpaket.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Abruzzen Tour - Italien - Adria - Gran Sasso GPS-Tour
Adriastrände und Hochgebirge
Veranstalter ALPStours
Reiseart individuell
Buchungsnummer 7020829-1527536
Beginn Sep 2019 (täglich)
Ende
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 1.165,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl 2 / x
Kindertauglich ja
Leistungen
  • 5 Übernachtungen 3-4 Sterne Hotel
  • 2 x Agriturismo gehobener Standart
  • 4 x Abendessen mit mehreren Gängen
  • 4 x Pool (Juni-September geöffnet)
  • Gepäcktransfer
  • GPS Service Paket
Zusatzkosten / -leistungen
  • Mietbike: E-MTB frontsuspension 250,00 EUR
  • Trekking Bike 250,00 EUR
  • Mountain Bike 250,00 EUR
  • Einzelzimmerzuschlag: 150 Euro. Falls möglich reservieren wir Ihnen ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.
Preisnachlässe Reisepreis bei 4 Personen 995,00 EUR im DZ
Region Italien - Adria, Italien - Nationalpark Gran Sasso, Italien (Alle Regionen), Italien - Abruzzen

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Jun 2019 (täglich) EUR 1.165,00 Go!
Jul 2019 (täglich) EUR 1.165,00 Go!
Aug 2019 (täglich) EUR 1.165,00 Go!
Sep 2019 (täglich) EUR 1.165,00 Go!
Okt 2019 (täglich) EUR 1.165,00 Go!
Nov 2019 (täglich) EUR 1.165,00 Go!
Mai 2019 (täglich) EUR 1.165,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.