Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Der Portugiesische Jakobsweg Teil 2: Porto - Santiago de Compostela
Geführte E-Bike-Reise inklusive Leih-E-Bike

Buchungsnummer7021055-1608168
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 1.595,00
Termin, z.B.21.09.2019
Etappenlänge50 - 70 km

Reisebild Tourenverlauf

Schon seit dem 12. Jahrhundert pilgern nicht nur gläubige Menschen auf diesem von Gegensätzen geprägten Pfad. Zauberhafte Städte, ein wildromantischer Atlantik, dunkle Wälder, tiefe Flüsse und Brücken, die schon die Römer benutzten, verbunden mit portugiesisch herzlicher Gastfreundschaft und immer wieder auch Zeit für Reflektion, all das macht den unwiderstehlichen Charme des "Caminho Portugués" aus. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art!


Reiseablauf

1. Tag: Ankunft in Porto
Gäste mit gebuchtem Anreisepaket landen am späten Nachmittag in Porto an, Stadt der Seefahrer am Ufer des Douro. Am Abend gehen wir zu Fuß in die historische Altstadt und genießen ein entspanntes Abendessen in einem traditionellen Fischrestaurant. Wer mag, kann anschließend zur Brücke Ponte Dom Luis I pilgern für einen unauslöschlichen Anblick dieser prachtvollen Stadt.

2. Tag: Silberne Strände und goldene Altäre ca. 32 km
Unser Tag beginnt mit einem Stadtspaziergang in Porto zur glorreichen Kathedrale PraÇa da Ribeira, passender Auftakt für unsere Fahrt als "bicigrinos," Pilger mit einem Fahrrad. Entspannt geht es am Douro und am Meer entlang in Richtung Vila do Conde. Anschließend bringt uns ein Bustransfer nach Braga, selbsternanntes religiöses Zentrum Portugals. Von unserem Hotel auf dem Berg Bom Jesus unternehmen wir einen Streifzug zur berühmten Wallfahrtskirche Bom Jesus do Monte mit der berühmten Barocktreppe von 577 Stufen, die die Gläubigen traditionell auf den Knien nehmen.

3. Tag: Von Wallfahrt zu Wallfahrt ca. 55 km
Nach einem Bummel am Morgen durch die Altstadt von Braga mit seinen barocken Kirchen und kleinen Cafés radeln wir auf kleinen Nebenstraßen durch rollende Hügel Richtung Westen und Atlantikküste. Am Lima-Fluss rollen wir zu unserem heutigen Ziel Viana do Castelo, mittelalterliche Stadt mit manuelinischen Kirchen und Plätzen aus dem Rokoko und beeindruckenden Boulevards aus dem 19. Jahrhundert. Das Abendessen genießen wir in unserem Hotel, dem Fábrica do Chocolate, ein Hotel und Museum, das sich ganz der Schokolade verschrieben hat.

4. Tag: An den Flüssen Lima und Minho ca. 39 km
Für die einen ist es der atemberaubende Blick entlang der Küste und hoch ins Limatal, für die anderen der modern-monumentale, neo-byzantinische Templo do Sagrado Coração de Jesus. Aber eigentlich braucht man keine Gründe, den eukalyptusbewachsenen Berg von Santa Luzia zu ersteigen, denn viel näher kann man dem Himmel wohl buchstäblich nicht kommen auf dieser Reise! Wir nehmen den Aufzug. Hoch oben über dem Flusstal des Lima geht es dann durch kleine Wälder und beschauliche Ortschaften auf die nächste Etappe nach Ponte do Lima, einem ruhigen Örtchen mit der vielleicht schönsten mittelalterlichen Brücke Portugals. Nach einem Stadtbummel erreichen wir per Transfer unser heutiges Ziel, Valença do Minho, portugiesische Grenzstadt am Ufer des Minho, wo wir in den Festungsmauern der Pousada de São Teotónio übernachten.

5. Tag: Kelten und Kolumbus ca. 65 km
Auf der Ecopista, einem beispiellosen Radweg entlang des Minho machen wir uns am Morgen auf Richtung A Guarda. Am frühen Nachmittag erreichen wir die Stadtgrenze und fahren per Busshuttle hinauf zum Castro de Santa Trega. Der außergewöhnliche Blick weit ins Landesinnere und auf die galizische Atlantikküste ist nur ein Aspekt dieser wundersamen Siedlungsstätte. Den salzigen Geschmack des Atlantiks auf der Zunge radeln wir längs der Küste nach Norden nach Baiona. Diese Festungsstadt hat einen dauerhaften Platz in der Geschichte, nahm doch Christoph Kolumbus hier 1493 auf dem Rückweg von Amerika Vorräte an Bord. Wie ein Lauffeuer verbreitete sich damals die Nachricht von der Entdeckung der Neuen Welt.

6. Tag: Himmlische Inseln und weltliche Städte
Heute geht es auf einem kurzen Ausflug per Boot hinaus zu den Illas Cíes, die drei "göttlichen" Inseln, mit ihren steilen Küsten und weißen Stränden Heimat der schönsten Strände Galiziens. Am Nachmittag fahren wir per Transfer nach Pontevedra, im 16. Jahrhundert die größte Stadt in Galizien und Heimat der Santa Maria, Kolumbus’ Flaggschiff. Bei dem allabendlichen Spaziergang machen wir uns ein eigenes Bild von dem Charme und der Geschichte der Stadt.

7. Tag: "Ende und Anfang" einer Reise ca. 62 km
Es ist nicht mehr weit nach Santiago de Compostela, Ende und gleichzeitig Anfang vieler Reisen, ob körperlich oder spirituell. Rollende Hügel und lichte Wälder, der Duft von Pinien und kleine verträumte Orte wie Padron lassen uns Zeit Abschied zu nehmen vom Caminho Português. Nach der Ankunft per Rad an der Kathedrale und einer verdienten Pause machen wir uns langsam auf den Weg zu unserem Hotel und unserem letzten gemeinsamen Abend etwas abseits des Trubels.

8. Tag: Santiago de Compostela
International ist Santiago auch Hauptstadt der unabhängigen Region Galiziens und voll von lokalem Flair. Wir tauchen ein in ein buntes Treiben, wo die Musik der Dudelsäcke über den Plazas schwebt und an jeder Ecke der Duft von galizischen Spezialitäten und das Klirren von Gläsern an weltlicheres Wohl erinnert. Am Mittag erfolgt für Gäste mit gebuchtem Anreisepaket ein Transfer zum Flughafen. Ankunft in Frankfurt am späten Abend.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Der Portugiesische Jakobsweg Teil 2: Porto - Santiago de Compostela
Geführte E-Bike-Reise inklusive Leih-E-Bike
Veranstalter Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH
Reiseart geführt
Buchungsnummer 7021055-1608168
Beginn 21.09.2019
Ende 28.09.2019
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 1.595,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 50 - 70 km
Teilnehmerzahl 8 / 18
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Alle Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse und Komforthotels (Dusche oder Bad / WC)
  • Bei Buchung eines Einzelzimmers reservieren wir, wenn nicht anders ausgeschrieben, ein Doppelzimmer zur Alleinnutzung.
  • Umfangreiches Frühstück
  • Ausgewählte, dreigängige Abendmenüs
  • Landpartie-E-Bike und technischer Service
  • Praktische Landpartie-Fahrradtasche für das Tagesgepäck
  • Sämtliche Eintritte und Führungen
  • Sämtliche Transfers per Bahn, Bus, Schiff oder Taxi (ausgenommen Transfers vom/zum Flughafen bei selbstorganisierter Anreise. Diese Transfers sind Teil des Anreisepaketes)
  • Qualifizierte, ortskundige Landpartie-Reiseleitung per E-Bike
  • Zweiter Reiseleiter als Fahrer des Landpartie-Begleitfahrzeugs
  • Gepäcktransport und -service
  • Sämtlicher Service und Leistungen der Reiseleiter (z.B. Picknickvorbereitung)
  • Anfallende Kurtaxen und Bettensteuern
  • Hafen- und Flughafengebühren im Rahmen des gebuchten Anreisepaketes und auf der Reise
Zusatzkosten / -leistungen
  • 325,- EZ-Zuschlag
  • ab 335,- Anreisepaket ab / bis Frankfurt
  • 125,- Saisonzuschlag Anreisepaket 04.05. / 18.05. / 07.09.
  • auf Anfrage Zubringerflüge
  • 60,- Zug zum Flug (Hin- und Rückreise) 2. Klasse
  • 120,- Zug zum Flug (Hin- und Rückreise) 1. Klasse
  • Picknickumlage fakultativ ca. 7 - 10 EUR pro Tag
  • Kurtaxe und Bettensteuer bei individuell gebuchten Reiseverlängerungen
  • Einkehr unterwegs, Getränke und Trinkgelder
  • Buchbares Anreisepaket oder individuelle Anreise
  • Reiseversicherungen, wie gewünscht
  • (Alle Preise in EUR)
Preisnachlässe
Region Portugal - Atlantischer Ozean, Spanien - Santiago de Compostela, Spanien (Alle Regionen), Spanien - Pontevedra, Spanien - Jakobsweg, Spanien - Galizien, Portugal - Porto, Portugal (Alle Regionen), Portugal - Norte

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
04.04.2019 11.04.2019 EUR 1.595,00 Go!
07.09.2019 14.09.2019 EUR 1.595,00 Go!
21.09.2019 28.09.2019 EUR 1.595,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.