Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Mongolei - auf den Spuren Dschingis Khans
3217R

Buchungsnummer803964-1386337
Reisedauer15 Tage
Preis abEUR 3.345,00
Termin, z.B.29.07.2018
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

∑ Mongolei: Radreise (geführt)
∑ Natur pur - Radtouren durch weite Steppe und Kiefernwald
∑ Zu Gast bei einer Nomadenfamilie
∑ Winterpalast Bogd Khan in Ulan Bator

Unsere Radreise führt uns in den Osten der Mongolei, wo wir die endlose Steppe mit grasenden Pferde- oder Schafherden, weißen Jurten, erfrischenden Bächen und mit Gebetstüchern geschmückten Ovoos (Opferhügel) aktiv vom Rad aus erleben. Natur pur! Einen Abend verbringen wir im Ger einer Nomadenfamilie und lauschen bei einem Milchtee gespannt den Alltagsgeschichten unserer Gastfamilie. Der Winterpalast von Bogd Khan in Ulan Bator, das Reiterdenkmal von Dschingis Khan und das Kloster Baldan Bereeven vermitteln uns einen Eindruck von der Geschichte des Landes. "Sain bainuu!" - Herzlich willkommen in der Mongolei.

Tipp
Das traditionelle Naadam-Fest findet jedes Jahr im Juli statt. Es besteht aus drei Disziplinen: Ringen, Pferderennen und Bogenschießen. In Ulan Bator findet das Fest vom 11. bis 13. Juli statt. Bei dem Reisetermin 28.06. - 12.07. erreichen wir am 11.07. mittags die Stadt und können einen Teil der Eröffnungszeremonie im Stadion miterleben.

Gut zu wissen
Immer wieder sehen wir hohe Steinhaufen mit Opfergaben und Gebetstüchern. Diese heißen Ovoos und werden als Wohnsitz für Gottheiten und Geister angesehen. Der Ovoo wird 3 x im Uhrzeigersinn umrundet, um Glück für die Reise zu bringen.

Tourencharakter
Die 11 Radtouren sind meist 30 bis 40 km lang und führen über feste Wege mit Naturbelag. Wir fahren auf Pisten, Wiesen-, Feld-, Schotter- oder Waldwegen. Asphaltierte Straßen gibt es kaum. Die Landschaft ist hügelig. Die Länge der Touren kann je nach Lust und Laune individuell gekürzt oder auch mal verlängert werden, denn ein Begleitfahrzeug ist immer in der Nähe.

1. Tag: Abflug
Abflug in Richtung Mongolei.

2. Tag: Ulan Bator
Ankunft in Ulan Bator und Transfer zum Hotel, wo wir erst in Ruhe frühstücken und den Vormittag zur freien Verfügung haben. Am frühen Nachmittag besichtigen wir die Hauptstadt der Mongolei, wo knapp die Hälfte der mongolischen Gesamtbevölkerung lebt. Der Sukhbaatar-Platz ist das Herz von Ulan Bator. Weiter geht es hinauf zum Zaisan-Denkmal, das auf einem Hügel am Stadtrand liegt. Von hier haben wir einen schönen Panoramablick über die Stadt. Die Besichtigung des Winterpalastes von Bogd Khan rundet unser Programm ab. (1 Ü im Hotel/F, A)

3. Tag: ca. 30 km, Terelj-NP
Transfer zum Terelj-Nationalpark. Nachdem wir den Fluss Tuul überquert und den Parkeingang passiert haben, besteigen wir unsere Räder und radeln zu unserem ersten Ger-Camp in Tuul. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. (1 Ü/F, M, A)

4. Tag: ca. 40 km, Baga Nuur
Wir setzen unsere Reise fort in Richtung Baga Nuur. Nach dem Frühstück radeln wir einen Teil der Strecke durch die tolle Natur. Wir überwinden einen Pass und werden mit tollen Ausblicken für diese Anstrengung belohnt. (1 Ü im Ger-Camp/F, M, A)

5. Tag: ca. 40 km, Khukh Nuur
Heute fahren wir weiter, zum Teil mit dem Rad und zum Teil mit dem Minibus bis zum historischen Ort Khar Zurkhnii Khukh Nuur. Hier wurde Temuujin 1185 zum König aller mongolischen Stämme gewählt und bekam den Titel Dschingis Khan. Nachmittags erreichen wir unsere Unterkunft. (1 Ü im Ger-Camp/F, M, A)

6. Tag: ca. 40 km, Bayangol
Direkt von unserem Ger-Camp aus radeln wir durch schöne Wiesen und hügelige Landschaft nach Bayangol. Wer mag, kann auch am Nachmittag noch einmal das Rad besteigen und eine kleine Radtour in der Umgebung machen. (1 Ü im Ger-Camp/F, M, A)

7. Tag: ca. 30 km, Baldan Bereeven
Heute fahren wir mit den Rädern in das Dund-Jargalant-Tal und zu dem berühmten Kloster Baldan Bereeven. Es wurde im Jahr 1777 gebaut und gehörte mit 20 Tempeln und 4 Schulen zu den größten Klosteranlagen des Landes. Es existiert nur noch der Haupttempel. Bei einem Rundgang in den umliegenden Hügeln sehen wir Felszeichnungen und Zeichen aus altmongolischer Schrift. Abends sind wir bei einer Nomadenfamilie zu Gast, die im Dund-Jargalant-Tal ihr Sommerlager hat. Bei einem Glas Milchtee werden wir herzlich willkommen geheißen und lauschen den Geschichten über den Nomadenalltag bei einem gemeinsamen Abendessen. (1 Ü im Ger der Gastfamilie/F, M, A)

8. Tag: ca. 40 km, Mongolische Steppe
Morgens verabschieden wir uns von unserer Gastfamilie. Wir radeln weiter durch die mongolische Steppe und genießen die wunderschöne Weite und Ruhe des Tals. Transfer zu unserer nächsten Unterkunft, dem Steppe-Öko-Camp. (1 Ü im Ger-Camp/F, M, A)

9. Tag: ca. 40 km, Rashaant Khad
Nach dem Frühstück fahren wir zu unserem nächsten Camp Chinggisiin Ulgii, das am Ufer des Onon-Flußes liegt. Auch hier radeln wir einen Teil der Strecke, bevor wir unseren Minibus nutzen. Unterwegs besichtigen wir Rashaant-Khad, alte Felszeichnungen aus prähistorischer Zeit, mit Bildern und Inschriften auf Arabisch-Persisch, Chinesisch, Tibetisch und Mongolisch. Viele Funde wie Werkzeuge gehören zur Altsteinzeit, Mittel- und Jungsteinzeit. (2 Ü im Ger-Camp/F, M, A)

10. Tag: ca. 20 km, Chinggisiin Ulgii
Heute machen wir einen Ausflug mit dem Fahrrad in einen Lärchenwald. Wer mag, kann den Tag im Camp verbringen und entspannen. (F, M, A)

11. Tag: ca. 40 km, Chinggisiin Toonot
Wir setzen unsere Reise in den Osten fort und fahren an Binder Sum vorbei bis zu unserem Ger-Camp. Unterwegs radeln wir durch einen schönen Kiefernwald. (1 Ü im Ger-Camp/F, M, A)

12. Tag: ca. 40 km, Steppe-Eco
Heute radeln wir zum Steppe-Öko-Camp zurück. (1 Ü im Ger-Camp/F, M, A)

13. Tag: ca. 40 km, Gun Galuut
Noch einmal genießen wir die Weite der Steppe auf unserer letzten Radtour. Anschließend fahren wir (ca. 180 km) mit den Minibussen zum Naturschutzgebiet Gun Galuut. Das Naturschutzgebiet birgt eine Kombination von Bergen, Seen und Flussläufen und ist ein Rückzugsort gefährdeter Wildtiere. (1 Ü im Ger-Camp/F, M, A)

14. Tag: Ulan Bator
Wir fahren (ca. 130 km) in die Hauptstadt Ulan Bator zurück. Unterwegs besichtigen wir das Reiterdenkmal des Dschingis Khan. Es ist zurzeit mit 40 m Höhe das größte Reiterdenkmal der Welt. In dem Pferdekopf der Statue befindet sich eine Aussichtsplattform mit schönem Blick auf das Umland. Am Nachmittag haben wir noch Zeit zum Einkaufen oder für einen fakultativen Museumsbesuch. (1 Ü im Hotel/F, A)

15. Tag: Heimflug
Transfer zum Flughafen und Rückflug. Ankunft am selben Tag. (F)

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

So wohnen wir
In Ulan Bator übernachten wir jeweils eine Nacht am Anfang und am Ende der Reise in einem zentral gelegenen Mittelklassehotel. Insgesamt 10-mal schlafen wir in Ger-Camps. Das mongolische Ger, bei uns eher als Jurte bekannt, ist ein mannshohes Rundzelt, in dem die Nomaden seit Jahrzehnten wohnen. Die Jurten in den Camps sind meist mit zwei bis vier Betten (einfache Holzbetten mit Matratzen und Bettzeug), einem Ofen und einem kleinen Tisch mit Hockern ausgestattet. Die Belegung für unsere Gruppen erfolgt mit 2 Personen bzw. mit 1 Person bei Einzelzimmerbuchung. Die Camps verfügen über ein festes Gebäude mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen mit Toiletten und Duschen. Eine große Jurte oder ein weiteres Gebäude dient als Restaurant, wo wir gemeinsam frühstücken und zu Abend essen. Die Ger-Camps liegen landschaftlich reizvoll und wir können uns an der schönen Natur erfreuen. Eine Nacht sind wir zu Gast bei einer Nomadenfamilie. Hier schlafen wir zu viert in einer Jurte.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Mongolei - auf den Spuren Dschingis Khans
3217R
Veranstalter Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen
Reiseart geführt
Buchungsnummer 803964-1386337
Beginn 29.07.2018
Ende 12.08.2018
Reisedauer 15 Tage
Preis ab EUR 3.345,00
Unterkunftsart Zelt
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl 6 / 12
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Flug mit MIAT Mongolian Airlines in der Economyclass nach Ulan Bator und zurück
  • Transfers in der Mongolei in russischen Minibussen (max. 8 Personen pro Kleinbus)
  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 10 Übernachtungen in Ger-Camps in 2-Personen-Jurten mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen, 1 Übernachtung im Ger der Nomadenfamilie in 4-Personen-Jurten
  • 14 x Frühstück, 11 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 13 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben (11 geführte Radtouren)
  • Begleitfahrzeug
  • Radmiete (24-Gang-Mountainbike) von Tag 3 bis Tag 13
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich einheimischer (Englisch sprechender) Radtourenführer
Zusatzkosten / -leistungen
  • Einzelzimmer-Zuschlag: EUR 380
  • 13 Übernachtungen, an Tag 7 ist kein EZ möglich. Doppelzimmer/-jurte zur Alleinbenutzung
Preisnachlässe
Region Mongolei - Ulaanbaatar, Mongolei - Nationalpark Terelj, Mongolei (Alle Regionen)

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
09.06.2018 23.06.2018 EUR 3.345,00 Go!
28.06.2018 12.07.2018 EUR 3.345,00 Go!
29.07.2018 12.08.2018 EUR 3.345,00 Go!
12.08.2018 26.08.2018 EUR 3.345,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.