Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Madagaskar - Insel der Lemuren, Chamäleons & Baobabs
1137R

Buchungsnummer804058-1391348
Reisedauer17 Tage
Preis abEUR 3.825,00
Termin, z.B.21.09.2018
Etappenlänge50 - 70 km

Reisebild Tourenverlauf

∑ Madagaskar: Radreise (geführt)
∑ Tropischer Regenwald im Ranomafana-Nationalpark
∑ Bizarre Felsformationen im Isalo-Nationalpark
∑ Herzlichkeit der Dorfbewohner
∑ Baden im Indischen Ozean bei Ifaty

Madagaskar ist die viertgrößte Insel der Welt und wird oft als "sechster Kontinent" bezeichnet. Aufgrund seiner isolierten Lage, 600 Kilometer vor der ostafrikanischen Küste, entwickelte sich hier eine einzigartige endemische Tier- und Pflanzenwelt. Diese gilt es auf unserer Radreise zu entdecken: Im Hochland radeln wir durch kleine Dörfer und entlang von Reisfeldern. In den Nationalparks Ranomafana und Isalo halten wir nach den kulleräugigen Lemuren Ausschau. Wir bestaunen die imposanten, bis zu 30 Meter hohen Baobabs und baden im Indischen Ozean bei Ifaty. Freuen Sie sich auf unvergessliche Erlebnisse!

Tourencharakter
Unsere 9 Radetappen sind zwischen 27 und 70 km lang und führen meist über gut asphaltierte und sehr wenig befahrene Hauptstraßen, einige Abschnitte auch entlang von holprigen Nebenstraßen. An den Tagen 7 und 9 radeln wir jeweils ein längeres Stück auf unbefestigten Feldwegen. Die ersten 7 Tage sind wir im hügeligen Hochland unterwegs, danach geht es langsam in die Ebenen des Südwestens. Der Begleitbus ist an allen Radetappen in der Nähe, außer bei einigen Abschnitten über unbefestigte Feldwege.

1. Tag: Abflug
Flug in Richtung Madagaskar.

2. Tag: Willkommen in Madagaskar
Ankunft Flughafen Antananarivo und Transfer (ca. 2 Std.) zum Hotel in Miarinarivo. (1 Ü, A)

3. Tag: ca. 33 km, Ampefy
Heute startet unsere erste Radetappe. Zuerst stoppen wir bei "Ny Hary", einem deutsch-madagassischen Verein, der sich zum Ziel setzt, Kindern aus armen Bauernfamilien den Zugang zu Bildungswegen zu ermöglichen. Hier besuchen wir die Schule. Anschließend radeln wir durch agrarisch geprägte Hügellandschaft und zwischen alten Vulkankegeln. Nach Ankunft im Städtchen Ampefy, am Kavitaha-See gelegen, fahren wir zunächst zum Hotel. Anschließend besichtigen wir in der Nähe von Analavory ein geologisches Kuriosum - Geysire, die hier aus einem kleinen Wasserlauf sprudeln. (1 Ü/F, M)

4. Tag: ca. 55 km, Faratsiho
Wir verlassen die Itasy-Region mit ihren Vulkanen. Nach einem kurzen Transfer radeln wir durch das Hochland von Soavinandriana nach Faratsiho. Heute erwarten uns einige Steigungen, dafür werden wir mit tollen Ausblicken über die wilde Landschaft belohnt. (1 Ü/F, M, A)

5. Tag, 38 km, Antsirabe
Transfer (ca. 40 km, 2 - 3 Std.) im Bus. Wir kommen dabei durch eine der kühlsten Gebirgsregionen des Hochlandes (bis auf 2.050 m). In Ambohibary steigen wir auf die Räder. Nach ca. 3 km unbefestigter Straße führt uns die Tour später auf guter Asphaltstraße bis nach Antsirabe. Die drittgrößte Stadt des Landes wurde im 19. Jh. von norwegischen Missionaren gegründet. Noch heute spürt man den europäischen Einfluss. (1 Ü/F, M)

6. Tag, 60 km, Ambositra
Ein kurzer Transfer bringt uns weiter in den Süden. Reisfelder im typischen Terrassenbau säumen unseren Weg. Wir radeln nach Ambositra, ein Zentrum des Holzschnitzerkunsthandwerks. Hier besuchen wir eine der örtlichen Werkstätten. (1 Ü/F, M, A)

7. Tag: 59 km, Ranomafana
Morgens steigen wir zunächst in den Bus (ca. 1,5 Std.), bevor wir durch Eukalyptuswälder und entlang von Reisfeldern weiterradeln. Immer wieder sehen wir unterwegs die in Madagaskar typische Herstellung von Lehmziegeln für den Hausbau. Bald sind wir von tropischem Regenwald umgeben. Auf einer grandiosen Abfahrt geht es nach Ranomafana. Am Nachmittag haben wir im schönen Garten des Hotels am Fluss Zeit zum Entspannen. (2 Ü/F, M)

8. Tag: Ranomafana-NP
Am frühen Morgen besuchen wir den Ranomafana-Nationalpark. Eine Wanderung (GZ: ca. 3 Std.) bringt uns den tropischen Primärwald näher. Wir halten Ausschau nach Lemuren (oft sehen wir bis zu 5 Arten), Chamäleons und tropischen Vögeln. Orchideen, Baumfarne und riesiger Bambus säumen dabei unseren Weg. Mittags erkunden wir den Ort Ranomafana und besuchen fakultativ die Thermalquellen. Am Nachmittag Zeit zum Entspannen im Hotelgarten oder für einen weiteren Spaziergang in die üppige Vegetation der Umgebung. (F)

9. Tag, 44 km, Sahambavy
Nach einem kurzen Transfer radeln wir zunächst die Hälfte der Strecke auf gut asphaltierten Straßen. Die zweite Hälfte führt uns über Feldwege und durch mehrere kleine Dörfer, bevor wir Sahambavy erreichen. Hier befindet sich die einzige Region des Landes, in der Tee angebaut wird. Wir besuchen die ortsansässige Teefabrik. Am Nachmittag haben wir Zeit, den Ort zu erkunden und am Seeufer zu entspannen. (1 Ü/F, M)

10. Tag, 68 km, Ambalavao
Weiter geht’s auf den Rädern ca. 22 km bis nach Fianarantsoa. Die Stadt war früher das spirituelle Zentrum Madagaskars. Wir besuchen zunächst das Atelier des bekanntesten Fotografen des Landes. Anschließend schlendern wir zu Fuß durch die hübsche Altstadt mit ihren restaurierten Kirchen. Nach einem kurzen Transfer im Bus radeln wir ca. 46 km weiter bis nach Ambalavao. Der Ort ist berühmt für die Herstellung von handgeschöpftem Papier, dessen Herstellung wir uns ansehen. (1 Ü/F, M, A)

11. Tag: 70 km, Ranohira
Per Rad verlassen wir Ambalavao und erreichen nach einer Weile den kleinen Ort Anja. Die hiesige Dorfgemeinschaft hat vor Jahren ein interessantes Projekt gestartet, um in Eigeninitiative ihren nahe gelegenen Wald und seine Tierwelt zu schützen. Eine kleine Wanderung (ca. 1,5 Std.) durch das Reservat bringt uns die Geschichte näher. Auch hier können wir Lemuren und andere Tiere sichten. Anschließend radeln wir noch etwas weiter, bevor wir das letzte Stück im Bus (ca. 2,5 Std.) fahren. Unser heutiger Übernachtungsort heißt Ranohira und liegt am Rande des Isalo-Nationalparks.(2 Ü/F, M)

12. Tag: Isalo-Nationalpark
Den heutigen Tag nutzen wir zur Erkundung des grandiosen Isalo-Nationalparks. Zu Fuß wandern wir entlang faszinierender Felsformationen (GZ: ca. 4 Std.). Wir laufen durch dichten, trockenen Urwald mit verschiedenen Lemurenarten und erkunden grüne Oasen mit sprudelnden Gebirgsbächen, die zum Baden einladen. (F)

13. Tag: 27 km, Fischerdorf Ifaty
Unsere letzte Radetappe führt uns durch die Felsenlandschaft in unmittelbarer Nähe des Isalo-Nationalparks. Wir erreichen nach einer Weile das kleine Städtchen Ilakaka, das weltweit wichtigste Zentrum für Saphirabbau, um den sich hier alles dreht. Wir sehen Arbeiter und ganze Familien bei der Suche nach den Edelsteinen und erfahren in einem örtlichen Geschäft mehr über dieses Thema. Danach Transfer (ca. 5 Std.) ans Meer nach Toliara und weiter zu unserem Hotel am Strand von Ifaty, nördlich der Stadt. Unterwegs sehen wir einige der imposanten Baobab-Bäume. (2 Ü/F, M)

14. Tag: Zur freien Verfügung
Freier Tag zum Baden, Relaxen und Erkunden der Umgebung zu Fuß. Wie wäre es mit einer fakultativen Bootstour in einem der typischen, hölzernen Fischerboote? Die morgendliche Heimkehr der Fischer des nahe gelegenen Dorfes ist ein faszinierendes Ereignis. (F)

15. Tag: Antananarivo
Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen Toliara. Inlandsflug nach Antananarivo, von den Einwohnern auch kurz "Tana" genannt. Von unserem Hotel aus erkunden wir das interessante historische Stadtzentrum zu Fuß. (1 Ü/F)

16. Tag: Rückreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)

17. Tag: Willkommen zu Hause

Legende
A = Abendessen
F = Frühstück
FZ = Fahrzeit
M = Mittagessen
NP = Nationalpark
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

So wohnen wir
Wir übernachten in 11 verschiedenen landestypischen Mittelklassehotels. In Ranomafana liegt unser Hotel sehr idyllisch im Grünen, direkt am Fluss - eine echte Oase zum Entspannen. Am Ende bleiben wir zwei Nächte in einem Hotel am Strand in der Nähe von Ifaty.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Madagaskar - Insel der Lemuren, Chamäleons & Baobabs
1137R
Veranstalter Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen
Reiseart geführt
Buchungsnummer 804058-1391348
Beginn 21.09.2018
Ende 07.10.2018
Reisedauer 17 Tage
Preis ab EUR 3.825,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 50 - 70 km
Teilnehmerzahl 8 / 18
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Flug mit Turkish Airlines in der Economyclass nach Antananarivo und zurück, Inlandsflug mit Air Madagascar von Toliara nach Antananarivo an Tag 15
  • Transfers in Madagaskar
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • 14 x Frühstück, 9 x Mittagessen/Lunchpakete, 4 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben (9 geführte Radtouren, 3 Wanderungen)
  • Gepäcktransport
  • Begleitfahrzeug während der geführten Radtouren
  • Eintrittsgebühren in die Nationalparks Ranomafana und Isolo und das Anja-Reservat
  • Radmiete (27-Gang-Mountainbike) von Tag 3 bis 13
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung und zusätzlich einheimischer (Englisch sprechender) Radtourenführer
Zusatzkosten / -leistungen Einzelzimmer-Zuschlag: EUR 340
Preisnachlässe
Region Madagaskar - Nationalpark Isalo, Madagaskar - Ambositra, Madagaskar (Alle Regionen), Madagaskar - Antananarivo, Madagaskar - Fianarantsoa, Madagaskar - Indischer Ozean, Madagaskar - Nationalpark Ranomafana

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
18.05.2018 03.06.2018 EUR 3.825,00 Go!
08.06.2018 24.06.2018 EUR 3.825,00 Go!
21.09.2018 07.10.2018 EUR 3.825,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.