Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Mit dem Rad im Bordelais
8-Tage-Radreise ab EUR 2.095,- / EUR 1.815,-

Buchungsnummer804248-1401530
Reisedauer8 Tage
Preis abEUR 1.815,00
Termin, z.B.19.05.2018
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Radeln Sie mit zu den berühmtesten Weinlagen der Welt. König Henry IV bezeichnete um 1600 das Land im Atlantik als "Paradies auf Erden". Dabei dachte er an die edlen Weine und die gute Küche. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Winzer in Bordelais produzieren die edelsten Weine und nirgendwo sind die Austern frischer als im Bassin d’Arcachon. Ich freue mich auf Sie! Ihr Jochen Leuf

∑ UNESCO-Welterbe St. Émilion
∑ Mit dem Rad im Médoc
∑ Radfahren zum Cap Ferret

1. Tag: Anreise nach Bordeaux
Sie fliegen nach Bordeaux und fahren zu Ihrem Hotel. Um 15:30 Uhr treffen wir uns alle an der Rezeption und starten zu einer Stadtführung durch die Welthauptstadt des Weins - Bordeaux.
Wir erfreuen uns an der Architektur des 18. Jahrhunderts, während wir vom Grand Theatre zur Fontaine des Girondins schlendern. Wir erfahren, dass die Rue Sainte-Catherine schon in römischer Zeit Einkaufsstraße der Stadt war. Am Place de la Bourse kommen wir dann an die Gironde. Den Abend verbringen wir in netter Runde in einem Restaurant. (A)

2. Tag: Von Bordeaux nach Cadillac
Von einem Hügel vor den Toren der Stadt werfen wir noch einen Blick auf Bordeaux und die Gironde. Unsere Räder sind startbereit. Wir radeln auf einer alten Bahntrasse durch die sanft gewellte Landschaft entlang des Flusses. Mitten in einem kleinen See liegt das Schloss La Brède - ein Fotostopp der Extraklasse! Wir meistern einen kurzen Anstieg und erreichen die Klosterruine La Sauve. Wir staunen: Im 12. Jahrhundert war die Abtei sehr bedeutend, eine richtige Klosterstadt und Ziel der Jakobspilger. Die Französische Revolution läutete das Ende dieser Ära ein. Heute können wir zwischen Kreuzgang und Kapitelsaal nur noch die einstige Pracht erahnen. Nach einer Mittagsrast führt unser Weg über Hochflächen und durch kleine Flusstäler bis nach Cadillac. Während wir unser Hotel gegenüber des Schlosses ansteuern, fragen wir uns, was dieses französische Städtchen mit Autos zu tun haben könnte. 20 km (F, A) 53 Rad-km ca. 4 Std

3. Tag: Von Cadillac nach Langon
Noch einen Blick in das mittelalterliche Städtchen Cadillac und wir radeln vorbei an grünen Weingärten am linken Ufer der Garonne in das Anbaugebiet Sauternes. Wir folgen den Mäandern des Flüsschens Ciron, dessen kaltes Quellwasser in die wärmere Garonne mündet. Dadurch bilden sich im Herbst Nebel, die sich über die Trauben legen und so beste Bedingungen für einen gelungenen Dessertwein schaffen. Wir erfreuen uns an den pittoresken Châteaus, deren spitze Türme aus den Weingärten hervorragen. In einem dieser Weingüter werden wir zu einer Degustation erwartet. Unsere Mittagspause verbringen wir in dem kleinen Ort Sauternes. Weiter geht es auf verkehrsarmen Wegen bis bei Mazères vor uns der imposante Bergfried einer mittelalterlichen Burg aus den Wäldern auftaucht. Wir haben Roquetaillade erreicht, das seit 700 Jahren von der gleichen Familie bewohnt wird. Schauen wir uns an, wie man einst und heute hier wohnt. Am Abend erreichen wir Langon, wo uns zum Abendessen Maitre Darozze in seinem Restaurant erwartet. (F, A) 38 Rad-km 4 Std.

4. Tag: Von Langon nach St. Emilion
Wir radeln durch das Weinbaugebiet Entre-Deux-Mers. Die Bezeichnung "zwischen den Meeren" leitet sich von den beiden Flüssen Garonne und Dordogne ab, die dieses Anbaugebiet für sehr harmonische Weißweine umschließen. Zwischen üppigen Weingärten überwinden wir mit dem Rad längere, sanfte Anstiege. Kulturelle Juwelen liegen am Wegesrand, wie die romanische Kirche St-Brice. Pünktlich zur Mittagszeit erreichen wir Rauzan, das sich mit einem mittelalterlichen Château schmückt. Wir schauen uns um. Ehe wir das heutige Tagesziel St. Émilion erreichen, durchfahren wir die Weingärten uns bekannter AOC-Lagen. Wir freuen uns auf ein Glas Rotwein zum Abendessen. (F, A) 51 Rad-km 5 Std.

5. Tag: In und um St. Émilion
St. Emilion ist nicht nur für seine großen Weine bekannt, sondern auch noch malerisch auf einem Hügel gelegen, von dem wir weit in die von Reben durchzogene Landschaft blicken können. Wir streifen durch die engen Gassen zur Felsenkirche und werfen einen Blick in die Grotte des Einsiedlers, der das Städtchen begründete. Dann steigen wir auf unsere Räder, um die reizvolle Umgebung zu erkunden. Auf uns wartet eine köstliche Winzervesper im nahegelegenen Château Monlot. Weiter geht es entlang des Ufers der Dordogne, bis wir am Château de Montaigne ankommen. Im Bibliotheksturm des mittelalterlichen Gebäudeensembles lebte und wirkte Michel de Montaigne - einer der herausragenden Denker und Schriftsteller der Renaissance. Wir erinnern uns an seine Aphorismen, wie "Möge Gott mich vor mir selbst beschützen". Nach so viel geistiger Nahrung fahren wir mit dem Bus zurück zum Hotel. 20 km (F, M) 28 Rad-km 2 Std.

6. Tag: Von St. Émilion nach Paulliac
Morgens geht es mit dem Bus zu nach Prignac-et-Marcamps. In dem kleinen Ort an der Gironde besuchen wir die Höhle Pair-non-Pair, die Spuren steinzeitlicher Kunst aufweist. Wir erfreuen uns an den plastisch herausgearbeiteten Pferden, Hirschen, Büffeln und Mammuts - auch wenn diese heute farblos sind, da die Höhle im Unterschied zu den Grotten an der Dordogne über lange Zeiträume bewohnt war. Wir folgen auf dem Rad der majestätischen Gironde durch die Weingärten der Côtes de Blaye. Wir lassen uns von der Landschaft mit ihren vielen märchenhaften Schlösschen und alten Herrenhäusern verzaubern. Wir erreichen die Stadt Blaye, die von einer mächtigen Zitadelle überragt wird. Errichtet wurde sie von Vauban, dem Architekten König Ludwigs XIV.. Noch heute sind ihre Bastionen, Tore und unterirdische Gänge gut erhalten, so dass sich Handwerker, Künstler und Gastronomen hier angesiedelt haben. Einzigartig ist die Aussicht über die Gironde bis in das Médoc. Kennen Sie die Praslines de Blaye? Heute kosten wir die leckeren karamlisierten Mandeln. Später überqueren wir die Gironde auf einer Fähre. Nun ist nicht mehr weit bis zu unserem Tagesziel Pauillac. 36 km (F) 21 Rad-km 3 Std.

7. Tag: Von Paulliac nach Arcachon
Wir radeln durch das Medóc mit seinen berühmten Weingütern. Schnell erreichen wir mit dem Rad das Château Hortin-Ducasse, in dem ein eleganter, fruchtiger Wein gekeltert wird. Schauen wir uns im Garten und Weinkeller um, bevor wir einfach nur genießen. Um die Mittagszeit erreichen wir mit dem Bus die Bucht von Arcachon, wo wir nochmals auf das Rad steigen. Unser Ziel ist die lange, schmale Halbinsel Cap Ferret. Mit der Fähre setzen wir nach Arcachon über und spazieren über die Promenade des mondänen Seebades. Am Abend treffen wir uns in einem Fischrestaurant. Liebhaber von Austern kommen voll auf ihre Kosten. km (F, A) 34 Rad-km

8. Tag: Abschied von Bordelais
Sie fahren zum Flughafen nach Bordeaux und treten von dort die Heimreise an. Wer möchte, verlängert seinen Urlaub und verbringt noch einige Tage auf einem Weingut. 66 km (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Termine und Preise 2018 in EUR

Termine / AF / E
19.05.2018 - 26.05.2018 / 2.095 / 1.815
26.05.2018 - 02.06.2018 / 2.095 / 1.815
18.08.2018 - 25.08.2018 / 2.095 / 1.815
15.09.2018 - 22.09.2018 / 2.095 / 1.815
22.09.2018 - 29.09.2018 / 2.095 / 1.815

Pro Person im Doppelzimmer mit Air France (AF) ab Frankfurt oder eigene Anreise (E).

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Mit dem Rad im Bordelais
8-Tage-Radreise ab EUR 2.095,- / EUR 1.815,-
Veranstalter Gebeco
Reiseart geführt
Buchungsnummer 804248-1401530
Beginn 19.05.2018
Ende 26.05.2018
Reisedauer 8 Tage
Preis ab EUR 1.815,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl 8 / 20
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Zug zum Flug (bei Eigenanreise nicht inklusive)
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Bordeaux (bei Eigenanreise nicht inklusive)
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren (bei Eigenanreise nicht inklusive)
  • Transfers am An- und Abreisetag (bei Eigenanreise nicht inklusive)
  • Busfahrten laut Programm
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Kloster La Sauve und Château de Montaigne
  • Château Rauzan und Höhle Pair-non-Pair
  • Degustationen in berühmten Weingütern des Bordelais
  • Mietfahrrad inkl. Gepäcktasche mit 8-Gang Rücktritt oder 24-Gang Freilauf mit Naben bzw. Kettenschaltung
  • Gepäcktransport während der Radtouren
  • Begleitfahrzeug mit Umstiegsmöglichkeit und technischer Betreuung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Radtouren laut Programm
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 1x Mittagessen, 5x Abendessen
  • Abschiedsessen in einem Fischrestaurant in Arcachon
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Ausgewählte Reiseliteratur
Zusatzkosten / -leistungen Aufpreis Doppelzimmer zur Alleinbenutzung EUR 400
Preisnachlässe
Region Frankreich - Atlantischer Ozean, Frankreich - Gironde, Frankreich (Alle Regionen), Frankreich - Bordeaux, Frankreich - Aquitanien, Frankreich - Garonne

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
19.05.2018 26.05.2018 EUR 1.815,00 Go!
26.05.2018 02.06.2018 EUR 1.815,00 Go!
18.08.2018 25.08.2018 EUR 1.815,00 Go!
15.09.2018 22.09.2018 EUR 1.815,00 Go!
22.09.2018 29.09.2018 EUR 1.815,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.