Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

E-Bike: Ischgl - Comer See
E-Transalp Medium | Ischgl - Comer See

Buchungsnummer804339-1407951
Reisedauer6 Tage
Preis abEUR 859,00
Termin, z.B.31.07.2018
EtappenlängeMountainbike-Tour

Reisebild Tourenverlauf

Die Fakten:
Die Tour führt von Ischgl über hochalpine Pässe nach Livigno über die Oberengadiner Seen an den Comer See. Eine Transalp mit sportlicher Herausforderung und extrem hohen Spaßfaktor. Wir gelangen ohne Umschweife direkt zu den Highlights der Region: Abgelegene Täler, die flowigsten Trails und ein überwältigendes Landschaftserlebnis.

Die Anforderungen:
Ideale Transalp für Biker, die sowohl bergauf als auch bergab fahrtechnisch gut drauf sind. Eine gute Kondition sollte Vorraussetzung sein und auch die Bike-Fahrtechnik sollte in den Grundlagen solide beherrscht werden.

Die Highlights:
Hochgebirgslandschaften und Annapurna-Feeling zum schwindlig werden: Grenzkammtrail, 3-Länder Trails, Val Mora, Passo di Val Trela, Bernina-Trails, Gletscher und die Oberengadiner Seen. Hochalpine Übergänge mit flowigen Trails und super Panorama.

Die Route:
Von Ischgl geht’s mit Seilbahnunterstützung hoch zum Grenzkammtrail runter ins Inntal, über den Reschenpaß ins Vinschgau. Durch das Münstairtal biken wir in den Schweizer Nationalpark bis Livigno. Einsame Hochebenen, tiefblaue Bergseen und epische Trails prägen die Tour! Das Mountainbike-Epizentrum Italiens liegt in Livigno. Auf perfekt präparierten Wegen gelangen wir über den Forcola di Livigno zum Bernina-Pass und surfen zum Schluss auf den flowigen Bernina-Trails an die Oberengadiner Seen und über den Malojapaß runter an den Comer See.

1. Tag Dienstag
18 Uhr: Treffen zum gemeinsamen Abendessen in Ischgl. Kennenlernen, Bike-Check. Besprechung der Gesamttour anhand von Karten.

2. Tag Mittwoch
Ischgl - Glurns: ca. 86 km, ca. 1300 hm
Von Ischgl aus beginnen wir mit einer Gondelauffahrt zur Idalpe. Das letzte Stück hoch zum Idjoch radln wir und biken entlang des Grenzkammes. Dann runter nach Samnaun und ins Inntal. Von Martina aus nehmen wir den Anstieg zum Schwarzen See in Angriff und werden auf den Flow Trails runter nach Nauders unsere ersten Herausforderungen haben. Über den Reschenpaß kommen wir ins Vinschgau. Rasant geht es abwärts nach Glurns.

3. Tag Donnerstag
Glurns - Livigno: ca. 61 km, ca. 1700 hm
Wir fahren gleich in Richtung Schweiz durch das schöne Münstairtal. In Santa Maria laden wir nochmals nach, damit wir sicher zu Alpe Trela kommen. Nach dem Einstieg zum Val Mora erwarten und einsame Hochebenen, tiefblaue abgeschiedene Bergseen und schier endlose Flowtrails. Murmeltiere pfeifen am Wegesrand. Wer hier glaubt, es kann nicht mehr besser werden, sollte abwarten... Nach dem steilen Anstieg zur Alp Trela gelangen wir zum Passo di Val Trela, wo uns zum Abschluss des Tages ein ganz großes Abfahrtserlebnis erwartet. Das kann man nicht beschreiben. Das muss man erlebt haben. Und als Sahnehäubchen obendrauf gibt’s direkt am Ende des Trails hausgemachtes Eis direkt aus der Latteria di Livigno. Lecker!

4. Tag Freitag
Livigno - Silvaplana: ca. 53 km, ca. 900 hm
Livigno ist Mountainbiken! Das konnten wir schon am Vortag feststellen. Mit der Auffahrt zum Motolino Bikepark geht es heute los. Den Akku gilt es noch zu schonen, die Trails verlangen heute noch einiges ab. Über einen Höhentrail kommen wir in ein abgelegenes Tal, das uns eine Flowtrailabfahrt der Extraklasse beschert. Dann geht es weiter Richtung Forcola di Livigno, hier genießen wir typisch italienische Spezialitäten bevor es mit den Gletschern des Bernina-Massivs im Blick über die Schweizer Grenze geht. Tolle Singletrails bringen uns nach Pontresina. Die letzten Kilometer entlang der Oberengadiner Seen rollen wir gemütlich aus und nehmen noch die ein oder andere Variante mit.

5. Tag Samstag
Silvaplana - Maloja - Comer See: ca. 61 km, ca. 650 hm
Es geht in einem wilden Auf und Ab zum Maloja-Pass. Hier können wir noch zum Kleinsten der oberengadiner Seen hochfahren, dem Lägh da Cavloc. Dieser liegt sehr malerisch in einem Talkessel umgeben von ein paar 3000ern. Auf einem Felsen, direkt an einem wunderschönen See, befindet sich eine Hütte, ein echter Geheimtipp! Mit solch einer gigantischen Aussicht habt ihr bisher noch keine Rast gemacht. Nach der Pause geht es erst wieder bergab zum Maloja-Pass, dann zum Finale dieser Transalp durch das verschlafene Bergell nach Italien. Das Klima wird spürbar mediterraner während wir durch Kastanienwälder und urige Dörfer nach Chiavenna abwärts düsen. Nach einem leckeren Eis in der Fußgängerzone sind es nur noch wenige Kilometer bis zu unserem Ziel. Wenn wir gut in der Zeit liegen, kennen wir noch einen spektakulären Geheimtipp für einen sagenhaften Schluss! Lasst euch überraschen!

6. Tag Sonntag
Nach dem Frühstück: Abfahrt des Shuttles zurück nach Ischgl.

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel E-Bike: Ischgl - Comer See
E-Transalp Medium | Ischgl - Comer See
Veranstalter ULPtours
Reiseart geführt
Buchungsnummer 804339-1407951
Beginn 31.07.2018
Ende 05.08.2018
Reisedauer 6 Tage
Preis ab EUR 859,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge Mountainbike-Tour
Teilnehmerzahl 6 / 12
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 5 x ÜF im DZ (5x in guten und gepflegten Hotels/Pensionen, z. T. mit Sauna und Pool)
  • 5 x HP
  • Tourenführung (Guide)
  • Gepäcktransport
  • Begleitfahrzeug
  • Online Bilderservice
  • Gondeltickets
Zusatzkosten / -leistungen Selbstanreise nach Ischgl
Preisnachlässe
Region Italien - Comer See, Österreich - Transalp, Österreich (Alle Regionen), Schweiz - Nationalpark Schweiz, Schweiz (Alle Regionen), Schweiz - Inn, Schweiz - Graubünden, Schweiz - Engadin, Schweiz - Alpen, Italien - Vinschgau, Italien (Alle Regionen), Italien - Transalp, Italien - Lombardei, Italien - Alpen, Österreich - Alpen, Österreich - Tirol, Österreich - Ischgl, Italien - Südtirol, Schweiz - Transalp

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
10.07.2018 15.07.2018 EUR 859,00 Go!
31.07.2018 05.08.2018 EUR 859,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.