Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

München - Venedig Rennrad Tour
9 Tage/ 8 Nächte

Buchungsnummer804390-1412628
Reisedauer9 Tage
Preis abEUR 867,00
Termin, z.B.Aug 2018 (jeden Sa.)
EtappenlängeRennrad-Tour

Reisebild Tourenverlauf

Ausgehend von der Isarmetropole München, führt diese sportliche Rennradreise über die Alpen und durch drei Länder - Deutschland, Österreich und Italien bis in die Lagunenstadt Venedig. Auf Radwegen und Nebenstraßen führt die Tour durch die Bayerische Seenlandschaft, vorbei an einigen der bekanntesten Gewässer, wie dem Starnberger-, Tegern-, oder Schliersee bis über die Grenze zum Achensee. Nach einer langen Tour laden die vielen Seen zum Sprung ins erfrischende Nass ein. Über das Tiroler Inntal gelangen die Rennradler nach Innsbruck und über den Brenner nach Südtirol. Unter den gewaltigen Gipfeln der Dolomiten, welche Teil des UNESCO Weltnaturerbe sind, führt die Tour immer Richtung Süden, dem Adriatischen Meer entgegen.

1. Tag: Anreise nach München
Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in München. Bei früher Anreise nutzen Sie die Zeit, um die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern zu erkunden.

2. Tag: München - Tegernsee (ca. 110 km / ca. 580 Hm)
München - Starnberg - Tutzing - Penzberg - Bad Tölz - Tegernsee. Sie verlassen die Isarmetropole München und radeln Richtung Starnberg. Für die nächsten rund 20 km führt Sie die Tour am Ufer des Starnberger Sees entlang, vorbei an alten Villen und Schlösschen. Bei klarem Wetter genießt man die Aussicht auf die nahen Berge bis hin zur Zugspitze. Durch die Region Oberbayern geht es immer weiter bis in die Kreisstadt Bad Tölz, welche eine lange Geschichte als Kur- und Gesundheitsort vorzuweisen hat. Nur noch wenige Kilometer trennen Sie von einem der saubersten Seen Bayerns, dem Tegernsee.

3. Tag: Tegernsee - Jenbach (ca. 105 km / ca. 1.080 Hm)
Tegernsee - Schliersee - Spitzingsee - Rottach Egern - Kreuth - Jenbach. Genießen Sie die wunderbare Aussicht auf den Tegernsee, bevor Sie zu Ihrer Tour aufbrechen. Diese führt am Ufer des Sees entlang und weiter bis zum Schliersee, dessen Strände zum Verweilen einladen. Nach einem kurzen aber knackigen Anstieg auf den Spitzingsattel erblicken Sie den Spitzingsee auf einer Meereshöhe von 1.085 Hm. Immer weiter führen die Straßen weg vom Alpenvorland bis Sie schlussendlich die Ferienregion Achensee mit dem gleichnamigen Gebirgssee erreichen. Wer möchte, kann eine Schifffahrt auf dem Achensee unternehmen, bevor es weiter bergab ins Inntal zu Ihrem heutigen Etappenziel Jenbach geht.

4. Tag: Jenbach - Mühlbach (ca. 120 km / ca. 1.860 Hm)
Jenbach - Innsbruck - Brennerpass - Sterzing - Mühlbach. Von Jenbach radeln Sie auf ruhigen Seitenstraßen dem Fluss Inn entlang in die Landeshauptstadt Tirols nach Innsbruck. Flanieren Sie durch die historische Altstadt, besichtigen Sie das bekannte "Goldene Dachl" oder machen Sie einen Ausflug auf den Berg Isel mit seiner Sprungschanze oder dem Berg-Isel-Museum in Anlehnung an die Schlachten am Bergisel unter dem Oberbefehl des Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Der anspruchsvolle Abschnitt der heutigen Strecke von Innsbruck bis auf den Brennerpass, der Grenze zwischen Österreich und Italien und zugleich Wasserscheide und Kulturachse, kann auch per Transfer mit der Bahn oder dem Bus zurückgelegt werden. Nur mehr einige Gebäude erinnern an die einstige Grenze. Vom Brenner radeln Sie auf der alten Bahntrasse in die Fuggerstadt Sterzing und weiter über das Apfelhochplateau Natz/Schabs zu Ihrem Etappenort, Mühlbach.

5. Tag: Mühlbach - Niederdorf/Toblach (ca. 90 - 95 km / ca. 1.900 Hm)
Mühlbach - Vintl - Terenten - Uttenheim - Bruneck - Niederdorf/Toblach. Von Mühlbach führt ein gut ausgebauter Radweg bis nach Vintl, vorbei an der Mühlbacher Klause, einem ehemaligen Grenzposten. Diese bildete einst ein antikes Tor zwischen den Provinzen Rätien und Norikum. In Vintl verlassen Sie den Radweg und treten über die Pustertaler Sonnenstraße hinauf zu den Dörfern Terenten und Pfalzen. Von dem Hochplateau genießt man einen wunderschönen Blick auf die Dolomiten und den bekannten Skiberg Kronplatz. In Bruneck bietet sich ein Besuch des Messner-Mountain- Museum auf Schloss Bruneck an, welches den Bergvölkern aus aller Welt gewidmet ist. Dem Pustertal entlang radeln Sie bis zum Hotel in Niederdorf/Toblach.

6. Tag: Niederdorf/Toblach - Pieve di Cadore (ca. 85 - 90 km / ca. 1.140 Hm)
Niederdorf/Toblach - Gemärk - Cortina d`Ampezzo- Passo Tre Croci - Auronzo di Cadore - Pieve di Cadore
Heute folgen Sie der Straße durch das Höhlensteintal vorbei am Toblacher See und am Kriegerfriedhof: Er erinnert an den Ersten Weltkrieg, dessen Front Sie hier überschreiten. Kurz darauf eröffnet sich Ihnen ein einzigartiger Panoramablick auf die Felsformation der Drei Zinnen, bevor Sie den Dürrensee erreichen. Leicht ansteigend führt die Straße nach Gemärk, die Grenze zwischen den beiden Provinzen Bozen und Belluno. Nun rollen Sie gemütlich bergab, das Tal öffnet sich gegen Süden und Sie erreichen die Dolomitenstadt Cortina d’Ampezzo mit ihrer traumhaften Bergkulisse. Zwischen den Gebirgsstöcken des Monte Cristallo und Sorapis führt die Route auf den Passo Tre Croci und auf der Rückseite hinunter nach Auronzo di Cadore und weiter dem Tal folgend nach Pieve di Cadore.

7. Tag: Pieve di Cadore - Conegliano (ca. 100 km / ca. 1.540 Hm)
Pieve di Cadore - Longarone - Ponte nelle Alpi - San Pietro di Feltro - Conegliano. Auf dem neu ausgebauten Radweg geht es nach Longarone. Diese Stadt wurde innerhalb kürzester Zeit neu aufgebaut, nachdem sie im Jahre 1963 nach einem Felssturz in den Stausee durch eine Flutwelle überschwemmt wurde. Nach Belluno wartet nochmals eine letzte Hügelkette, welche erklommen werden muss. Von dort genießen Sie die Aussicht über die italienische Tiefebene. Das heutige Etappenziel ist Conegliano, welches zusammen mit Valdobbiadene die Heimat des Prosecco bildet und die traditionsreiche Weinbauschule beheimatet.

8. Tag: Conegliano - Venedig Festland/Mestre (ca. 90 km - ca. 290 Hm)
Conegliano - Ponte della Priula - Volpago del Montello - Treviso - Venedig Festland/Mestre. Sie lassen die Alpen hinter sich und rollen entspannt durch die Ebene nach Treviso, die Stadt der Wasserläufe und der Mode. Immer wieder können Sie unterwegs Villen des italienischen Baumeisters Palladio bewundern, welcher vor allem hier, im unmittelbaren Einflussbereich der Seemacht Venedig, seine Prachtbauten vollendete. Auf der Zielgeraden Richtung Adriatisches Meer wird der Fluss Sile Ihr treuer Begleiter, bevor Sie parallel zur Küste den Straßen folgend zum Etappenziel in Venedig Festland gelangen. Von dort können Sie zu einer ausgiebigen Erkundungstour der "Serenissima" mit all ihren Prachtbauten aufbrechen.

9. Tag: Abreise
Individuelle Abreise oder Möglichkeit zur Verlängerung.

Termine und Preise:

Saisonzeit / Kategorie / Doppelzimmer / Einzelzimmer
05.05.2018 - 22.06.2018 (Anreise: Sa) / Standard / EUR 798 / EUR 967
23.06.2018 - 08.09.2018 (Anreise: Sa) / Standard / EUR 867 / EUR 1036
09.09.2018 - 15.09.2018 (Anreise: Sa) / Standard / EUR 798 / EUR 967

Zusatznächte

Preis pro Person/Nacht
05.05.2018 - 15.09.2018 / München / Doppelzimmer / EUR 73
05.05.2018 - 15.09.2018 / München / Einzelzimmer / EUR 92
05.05.2018 - 15.09.2018 / Venedig / Doppelzimmer / EUR 61
05.05.2018 - 15.09.2018 / Venedig / Einzelzimmer / EUR 84

Highlights und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke

∑ Die Landeshauptstadt und Isarmetropole München
∑ Malerisches Voralpenland am Tegernsee
∑ Achensee, dem größten See Tirols
∑ Jenbach zwischen den Ausläufern des Karwendel- und Rofangebirge
∑ Innsbruck, die Landeshauptstadt Tirols mit dem bekannten "Goldenen Dachl"
∑ Bischofsstadt Brixen (Brixner Dom mit Kreuzgang, Hofburg mit Krippensammlung)
∑ Michael-Pacher-Stadt Bruneck mit dem Messner-Mountain-Museum auf Schloß Bruneck
∑ Der Radweg auf der Trasse der ehemaligen Dolomiten-Eisenbahn
∑ Bergkulisse der Dolomiten mit Blick auf die weltbekannte Felsformation der Drei Zinnen
∑ Cortina d’Ampezzo, die Perle der Dolomiten
∑ Pieve di Cadore, Geburtsort des Tizian
∑ Vittorio Veneto mit der Kathedrale Santa Maria Assunta
∑ Conegliano, die Heimat des Prosecco
∑ Treviso, die Modestadt
∑ Lagunenstadt Venedig

Tourencharakter
Die Radreise von München nach Venedig ist eine sehr abwechslungsreiche Tour für sportliche Rennradfahrer mit Grundkondition. Die Strecke verläuft über asphaltierte Radwege und verkehrsarme Nebenstraßen (außer in der Hauptsaison Juli/August). Vom Alpenvorland über den Brenner und die Dolomiten müssen einige Steigungen überwunden werden. Der letzte Abschnitt der Tour führt gemächlich über die italienische Tiefebene.

Anreise:
∑ Mit der Bahn: Bahnanreise nach München Hauptbahnhof und per U-Bahn zum Hotel.
∑ Mit dem Flugzeug: Low-cost Flüge zum Flughafen München, Treviso oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.

Parken:
∑ Parken am Hotel in München: Parkplatz pro Nacht Euro 5,- (zahlbar direkt im Hotel)

Rücktransfer von Venedig nach München:
∑ Bahn: Gute Zugverbindungen von Venedig/Festland nach München
∑ Flugzeug: ab Venedig Airport zu den meisten Deutschen Flughäfen

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel München - Venedig Rennrad Tour
9 Tage/ 8 Nächte
Veranstalter Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben
Reiseart individuell
Buchungsnummer 804390-1412628
Beginn Aug 2018 (jeden Sa.)
Ende
Reisedauer 9 Tage
Preis ab EUR 867,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge Rennrad-Tour
Teilnehmerzahl 2 / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • 8 Übernachtung in ausgewählten Hotels der 3*** und 4****Sterne Kategorie
  • Tägliches Frühstück
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel bis Venedig
  • Persönliche Touren- und Routeninformationen
  • Transfer Innsbruck ? Brennerpass inkl. Rad
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise
Zusatzkosten / -leistungen
  • EZ-Zuschlag EUR 169
  • Zusatznächte: s. Reisebeschreibung
Preisnachlässe
Region Österreich - Alpen, Italien - Dolomiten, Italien (Alle Regionen), Österreich - Innsbruck, Österreich (Alle Regionen), Österreich - Inn, Italien - Adria, Deutschland - Alpen, Deutschland (Alle Regionen), Deutschland - Bayern, Deutschland - Isar, Deutschland - München, Deutschland - Oberbayern, Deutschland - Starnberger See, Deutschland - Tegernsee, Italien - Mittelmeer, Deutschland - Zugspitze, Italien - Veneto, Italien - Alpen, Italien - Bozen, Italien - Brixen, Österreich - Tirol, Italien - Etsch, Italien - Südtirol, Italien - Transalp, Italien - Venedig, Deutschland - Transalp

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Aug 2018 (jeden Sa.) EUR 867,00 Go!
Sep 2018 (jeden Sa.) EUR 867,00 Go!
Mai 2018 (jeden Sa.) EUR 798,00 Go!
Jun 2018 (jeden Sa.) EUR 798,00 Go!
Jul 2018 (jeden Sa.) EUR 867,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.