Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

Diese fast unbekannte Region in der Mitte Portugals überrascht mit einer intakten urtümlichen Natur. Auch kulturell bietet sie einiges. Fast jede Stadt überragt eine mächtige Befestigungsanlage. Wir übernachten in landestypischen Hotels und in einer Pousada, einem ehemaligen Kloster, wo einst die portugiesischen Könige, Mönche und Nonnen logierten. Am Anfang der Reise erkunden wir die strahlende Hauptstadt Portugals an der Flussmündung des Tejo.

Anforderungsprofil
Durchschnittliche km-Leistung: ca. 50 km (min. 20 km, max. 70 km). Wir fahren vor allem auf verkehrsfreien Nebenstrassen, mit einigen hügeligen Abschnitten.

Highlights

∑ Lissabon - sie zählt zu den schönsten Städten der Welt.
∑ Einsame Strassen gesäumt von Korkeichen durch die ursprüngliche Landschaft des Alentejo.
∑ UNESCO-Weltkulturerbe Évora mit historischen Sehenswürdigkeiten.
∑ Reiseleiterin wohnhaft in Portugal mit grossem Wissen.

1. Tag: Zürich - Lissabon

Flug nach Lissabon und Transfer zum Hotel im Zentrum.

2. Tag: Lissabon - Alentejo

Stadtrundgang durch das Zentrum von Lissabon. Die bunte Vielfalt aus Nostalgie und Moderne macht den besonderen Charme von Portugals kultureller Metropole aus. Danach bringt uns der Bus in den Alentejo ins historische Städtchen Évora. - 20 km

3. Tag: Évora und Umgebung

Mit dem Velo radeln wir über einsame Strassen an Korkeichen vorbei. Auf einem familiären Weingut kosten wir einheimische Spezialitäten und besuchen anschliessend eine Korkfabrik. Nachmittag zur freien Verfügung in Évora, UNESCO-Weltkulturerbe. Die historische Königsstadt inmitten der Weinregion versprüht dank ihrer Universität jugendlichen Charme. - 40-70 km

4. Tag: Marmor-Region

Der Bus bringt uns am Morgen nach Vila Viçosa. Das königliche Städtchen ist bekannt wegen den grossen weissen Marmorhäusern und dem Palast aus dem 16. Jahrhundert. Von hier aus starten wir zu einer Rundtour. - 50 km

5. Tag: Vila Viçosa - Monsaraz

Unsere Velos bringen uns in die Gegend des Baragem de Alqueva, einer der grössten Staudämme Europas. Das kleine Städtchen Monsaraz trohnt auf einem Hügel und ist von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben, von wo aus man wunderbare Sonnenuntergänge geniessen kann. Ein Spaziergang durch die stillen Dorfgassen von Monsaraz lohnt sich! - 55 km

6. Tag: Monsaraz - Moura

Gemütlich fahren wir durch die wilde Ebene am Stausee entlang. Moura ist bekannt wegen seines hochwertigen Olivenöls, das bereits im 17. Jahrhundert exportiert wurde. Sehenswert sind auch das maurische Viertel oder die maurische Burg. - 55 km

7. Tag: Moura - Mertola

Wir fahren durch die einsame Gegend, die zu den ärmsten Regionen Portugals gehört. Beim Hotel bestaunen wir die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt am Stausee bei einem Spaziergang. Einzigartig ist die ehemalige Mine mit der roten Erde, die zu einem See aufgefüllt worden ist. - 70 km

8. Tag: Lissabon - Zürich

Transfer zurück zum Flughafen Lissabon und Rückflug nach Zürich. Wenn Sie noch Zeit haben, empfehlen wir Ihnen eine Verlängerung an der Algarve oder in Lissabon. Es gibt noch viel zu entdecken!

Programmänderungen vorbehalten!

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details

keine weiteren Termine zu dieser Reise vorhanden...

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.