Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

Der Oder-Neiße-Radweg ist Deutschlands östlichster Radfernweg. Ausgehend vom Zittauer Gebirge folgen Sie dem Verlauf zweier deutscher Grenzflüsse zwischen Deuschland und Polen auf Ihrem Weg zum Stettiner Hof. Sie erkunden die Altstädte historisch bedeutender Städte wie Zittau oder Görlitz. Bad Muskau bezaubert durch seinen Landschaftspark. In Brandenburg übernimmt die Oder den Platz der Neiße. Ruhig fließt Sie nun nach Norden. Auf der letzten Etappe verlassen Sie das Odertal und radeln auf deutscher Seite durch Mecklenburg - Vorpommern in die kleine, verträumte Stadt Ückermünde, eingebettet zwischen Ückermünder Heide und Stettiner Haff. Die schöne, scheinbar unberührte Natur, die Ruhe, Wald und Wasser, alles finden Sie hier.

1. Tag: Anreise Zittau
Anreise im Laufe des Tages in eigener Regie. Ein Bummel druch die Altstadt stimmt Sie auf die kommenden Tage ein. Radübernahme, Übernachtung.

2. Tag: Zittau - Görlitz
Länge: ca. 45 km
Entlang der romantischen Neiße nach Ostriz. Hier kann das älteste deutsche Frauenkloster der Zisterzienser besucht werden. Übernachtung in Görlitz.

3. Tag: Görlitz - Bad Muskau
Länge: ca. 65 km
Auf naturnahen Wegen radeln Sie über Rothenburg zur idyllischen Park- und Kurstadt Bad Muskau. Übernachtung in Bad Muskau.

4. Tag: Bad Muskau - Guben
Länge: ca. 57 km
Heute passieren Sie die "Grüne Grenze" nach Brandenburg und erreichen Forst, Stadt der Rosen und Tuchmacher. Übernachtung in Guben.

5. Tag: Guben - Müllrose
Länge: ca. ca. 63 km
Nach Ratzdorf verlassen Sie die Oder und nutzen nun den Radweg der Oder-Spree-Tour. Auf ihrem Weg liegen das Zisterzienserkloster Neuzelle aus dem 15. Jahrhundert und das Schlaubetal, einem der schönsten Bachtäler Brandenburgs mit vielen seltenen Tier und Pflanzenarten.

6. Tag: Müllrose - Fürstenwalde
Länge: ca. 57 km
Von Müllrose radeln Sie zunächst nach Beeskow mit hübscher historischer Altstadt und imposanter Burg. Auf dem Spreeradweg führt die Fahrt entlang der Mäander der Spree nach Fürstenwalde. Genießen Sie noch einmal bei einer ausgedehnten Waldfahrt die Ruhe, bevor sie das pulsierende Berlin erreichen.

7. Tag: Fürstenwalde - Berlin/Köpenick
Länge: ca. 50 km
Die letzte Etappe führt über Erkner und dem Müggelsee an den grünen Rand der Spreemetropole. Vom 30 Meter hohen Müggelturm erwartet Sie ein weiter Ausblick über das Land. Gönnen Sie sich zum Abschluss des Tages einen Bummel durch die Köpenicker Altstadt. Übernachtung in Berlin/Köpenick bzw. direkt am Müggelsee mit guter Busanbindung.

8. Tag: Abreise Berlin/Köpenick
Nach dem Frühstück endet Ihre Radreise entlang der Spree. Gerne buchen wir einen Anschlussaufenthalt in Berlin.

Jeden Sonntag vom 13. Mai bis 09. September 2018
(Sondertermine sind ab 4 Personen möglich)

Zusatznächte

Zittau
Preis pro Person / Kat. I
Einzelzimmer (EZ) 89,00 EUR
Doppelzimmer (DZ) 55,00 EUR

Berlin/Köpenick
Preis pro Person / Kat. I
Doppelzimmer (DZ) 55,00 EUR
Einzelzimmer (EZ) 90,00 EUR

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details

keine weiteren Termine zu dieser Reise vorhanden...

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.