Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Still, Sagenhaft, Verzaubert
Der Lahn-Radweg in 5 Tagen: Die Kurze Tour

Buchungsnummer805650-1527589
Reisedauer5 Tage
Preis abEUR 399,00
Termin, z.B.Aug 2019 (täglich)
Etappenlänge50 - 70 km

Reisebild Tourenverlauf

Etwas mehr als ein Wochenende - aber richtig viel Urlaub. Bei dieser Radreise starten Sie in der lebendigen Universitätsstadt Marburg, berühmt durch die Elisabethkirche und das Landgrafenschloss. Freuen Sie sich auf die lockere Stimmung in der Stadt mit ihren urigen Studentenkneipen. Tourismus, Kultur und Geschichte haben sich in Marburg immer wechselseitig beflügelt. Das war schon so im 13. Jahrhundert: Da erbaute der Deutsche Orden zu Ehren der 1231 hier verstorbenen Heiligen Elisabeth die erste gotische Hallenkirche auf deutschem Boden. Die Elisabethkirche wurde zum Ziel von Pilgern aus dem ganzen Land - eine erste Form des Tourismus. Landgraf Philipp der Großmütige legte mit der Universitätsgründung 1527 den Grundstein für die weltoffene Universitätsstadt mit Studierenden und Besuchern aus aller Welt. Genießen Sie die Ruhe in den idyllischen Gassen der historischen Fachwerkstadt Wetzlar und staunen Sie über den weltberühmten Limburger Dom und die komplett unter Denkmalschutz stehende Innenstadt. Tauchen Sie ein in den Fluss der Zeit. Lebendiges Mittelalter in einer modernen Stadt. Beginnen wir mit der alten Brücke. In früherer Zeit diente hier eine Furt dem Übergang über die Lahn, ab Mitte des 12. Jahrhunderts eine erste Holzbrücke. Genießen Sie am letzten Radeltag einen landschaftlichen Höhepunkt, abseits jeglichen Verkehrs rollen Sie durch unberührte Tallandschaft ehe Ihre Reise in Bad Ems ausklingt.

1. Tag Marburg Anreise
Für die Besichtigung der historischen Altstadt und der Elisabethkirche sollten Sie genügend Zeit einplanen. Genießen Sie das studentische Flair und besuchen Sie am Abend eine der vielen urigen Kneipen. (DB Anreise möglich/ Parkplatz am Hotel/ Leihrad am Hotel).

2. Tag Marburg - Wetzlar 54 km
Heute führt der Lahn-Radweg durch das weite Lahntal vorbei an idyllisch gelegenen Badeweihern bis Wetzlar. Erkunden Sie Wetzlars Altstadt und den interessanten Dom bei einem Spaziergang am Nachmittag. Bummeln Sie über den mittelalterlichen Marktplatz, entdecken Sie steile Treppchen, enge Gassen und romantische Winkel. Die moderne Seite Wetzlars erleben Sie auf dem Optikparcours. Hier entdecken Sie Phänomene der Optik, wie einen großen Brillanten aus optischem Glas, der funkelnd das Licht zurückwirft oder ein Kaleidoskop mit unendlichen Spiegelungen.

3. Tag Wetzlar - Limburg 65 km
Über die steinerne Brücke verlassen Sie Wetzlar und erreichen bald die Grube Fortuna (+ 8 km), das bundesweit einzige Eisenerzbergwerk, in dem mit Originalmaschinen dem Besucher unter Tage der Erzabbau vorgeführt wird. Landschaftlich unvergesslich bleibt die Strecke bis Weilburg, dessen Renaissanceschloss auf hohem Felsrücken über der Lahn liegt. Zwischen Taunus und Westerwald windet sich anschließend der Flusslauf. Sie radeln auf dem asphaltierten Leinpfad über Aumenau und Runkel bis Limburg mit seinem weltberühmten Dom.

4. Tag Limburg - Bad Ems 47 km
Genießen Sie heute einen landschaftlichen Höhepunkt: Abseits jeglichen Verkehrs durch eine unberührte Tallandschaft von Diez bis Balduinstein. Zwei Anstiege hält dieser Tag bereit, wobei Sie einen Anstieg bequem per Bahn umfahren können (11 km). Erholen Sie sich danach bei einer Rast am Kloster Arnstein oder an der Burg Nassau bevor Sie in Bad Ems einradeln.

5. Tag Bad Ems Abreise
Heute endet Ihr schöner Fahrradurlaub nach dem Frühstück in Bad Ems im Hotel. DB Abreise möglich. Wer zurück nach Marburg möchte, dem empfehlen wir unseren praktischen Rücktransfer-Service (Abfahrt 09.00 Uhr, Dauer ca. 2,5 Stunden), der Sie vom Hotel in Bad Ems in direkter Fahrt zurück zum Starthotel bringt.

Preise 2019
Preisangaben gelten pro Person.

19.04. - 30.09.2019
Kat. A, DZ 437,00 EUR / EZ 557,00 EUR
Kat. B, DZ 399,00 EUR / EZ 465,00 EUR

Wissenswertes zur Lahn - Fahrradreise

Anreisemöglichkeit per Bahn
Marburg ist von allen größeren Städten in Deutschland gut mit der Bahn zu erreichen. Unsere Partnerhotels in Marburg erreichen Sie vom Bahnhof aus am besten mit einer kurzen Taxifahrt.

Parkmöglichkeiten am Anreisehotel
Unsere Partnerhotels in Marburg bieten immer eine gute Parkmöglichkeit für die gesamte Dauer Ihrer Fahrradreise, eine Vorreservierung ist nicht notwendig. Preise unterschiedlich.Informationen zu den Parkmöglichkeiten an dem für Sie gebuchten Hotel erhalten Sie mit den ausführlichen Reiseunterlagen zwei Wochen vor Reisebeginn.

Beschaffenheit der Radwege
Der Lahn-Radweg führt in seinem Verlauf durch reizvolle und abwechslungsreiche Landschaften mit Wäldern, Hügeln, Wiesen, Auen und steilen mit Felsen gespickten Hängen. Den Ursprung hat die Lahn inmitten stiller Wälder in der Mittelgebirgsregion Siegerland-Wittgenstein, der waldreichsten Region Deutschlands. Nachdem die Lahn das Bergland verlassen hat, weitet sich das Lahntal und geht in eine Hügellandschaft über. Die Lahn verläuft dann durch fruchtbares und offenes Auenland bevor die Hänge des Lahntals näher rücken und ein schluchtartiges Tal bilden. Im letzten Teilstück verläuft die Lahn in engen Windungen bis zur Mündung in den Rhein bei Lahnstein.
Der Lahntalradweg wurde 2006 als einer der ersten Radwege in Deutschland mit 4 von 5 möglichen Sternen vom ADFC ausgezeichnet. Dabei wurden u. a. Befahrbarkeit, Wegweisung, Sicherheit und touristische Infrastruktur bewertet.
Sie radeln auf meist flachen, asphaltierten Rad- und Wanderwegen abseits vom Verkehr, nur ab und zu sind kleine Anstiege zu bewältigen. Die Route ist durchgehend gut und einheitlich beschildert. Größtenteils verläuft eine Bahnlinie parallel zum Radweg.

Verfügbare Leihräder
Wünschen Sie ein Velociped-Leihrad für die Tour, so bringen wir es zu Ihrem Starthotel und holen es an Ihrem Reiseziel selbst wieder ab.
Zur Auswahl stehen Ihnen Damen- und Herrenräder entweder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 27-Gang-Kettenschaltung und Freilauf sowie Elektroräder. Alle Damenräder haben einen tiefen Durchstieg und Herrenräder stehen in verschiedenen Rahmengrößen zur Auswahl. Die Damenräder sind passend für alle Radfreunde ab 150 cm Körpergröße und die Herrenräder ab 165 cm. Ihren Radwunsch geben Sie ganz einfach bei der Buchung bekannt.

Rücktransfer zum Ausgangspunkt der Reise
Täglich besteht die Möglichkeit,zwischen 9 und 10 Uhr per Transfer mit einem Kleinbus (mit Fahrradtransportanhänger) nach Marburg zurück zu fahren (Ankunft dort bis 11:30 Uhr). Der Fahrer kommt zu Ihrem Hotel und hat Platz für Sie, Ihr Gepäck und ggf. Ihr privates Rad. Er fährt Sie zurück bis zu Ihrem Starthotel und sorgt so für einen perfekten Rückreiseservice ohne lästiges Umsteigen oder Kofferschleppen.

Kurtaxe
Eine möglicherweise anfallende Kurtaxe ist nicht Bestandteil des Reisepreises und daher im Hotel vor Ort zu zahlen.

7 Tage Hotline Service
Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Reisehighlights

Elisabethkirche Marburg
Als erster rein gotischer Hallenkirche auf deutschem Boden kommt der Elisabethkirche kunsthistorisch eine besondere Bedeutung zu. Die schlichte frühgotische Architektur des Bauwerks ist für viele Besucher ein besonderes Erlebnis.

Das Rathaus Marburg
Das historische Rathaus (erbaut 1512 bis 1527) und der Marktplatz sind noch immer Mittelpunkt städtischen Lebens. Wer die Oberstadt - also die auf dem Schlossberg oberhalb der Lahn gelegene Altstadt - besucht, schaut fast immer auch schnell mal am Markt vorbei.

Die Alte Universität Marburg
Alt sind sie auf jeden Fall, die Fundamente des 1291 gegründeten Dominikanerklosters, auf denen im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil das heute als "Alte Universität" bekannte Gebäude entstand. Und das Wissen wird an diesem Ort seit dem Jahr 1527 intensiv gepflegt. In diesem Jahr gründete der hessische Landgraf Philipp der Großmütige die Marburger Hochschule - die älteste protestantische Universitäts-Neugründung, die bis heute überlebt hat.

Das Landgrafenschloss Marburg
Das Marburger Schloss gehört zu den prägnantesten Bauwerken in der Stadt Marburg. Es wurde als Burg im 11. Jahrhundert angelegt und ist neben seiner historischen Bedeutung als erste Residenz der Landgrafschaft Hessen von großem kunst- bzw. bauhistorischem Interesse

Das Lottehaus Wetzlar
Das Lottehaus erhielt im 19. Jahrhundert seine noch heute gebräuchliche Bezeichnung, als 1863 Wetzlarer Bürger dort eine Gedenkstätte für Charlotte Kestner, geborene Buff einrichteten. Charlotte Buff inspirierte Johann Wolfgang Goethe zu der Hauptgestalt der "Lotte" in seinem ersten Roman "Die Leiden des jungen Werthers" (1774).

Der Dom Wetzlar
Der Dom im Dom. Was den Wetzlarer Dom so einzigartig macht, sollten Sie sich aus der Nähe ansehen.

Altstadt- und Domführungen Limburg
Limburg kann auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken. Nicht immer verlief diese Geschichte friedlich. Unternehmen Sie mit uns einen Streifzug durch längst vergangene Zeiten.

Domschatz und Diözesanmuseum Limburg
Der Domschatz setzt sich zusammen aus Geräten für den gottesdienstlichen Gebrauch, aus Reliquiaren sowie bischöflichen Insignien wie Stab und Mitra. Die ausgestellten Exponate zählen zu den hervorragendsten Zeugnissen der rheinischen Goldschmiedekunst.

Der Limburger Dom
Der Limburger Dom, auch Georgsdom genannt, thront oberhalb der Altstadt von Limburg neben der Burg Limburg. Die hohe Lage auf den Felsen oberhalb der Lahn sorgt dafür, dass der Dom weithin sichtbar ist. Der Bau gilt heute als eine der vollendetsten Schöpfungen spätromanischer Baukunst. Es zeigen sich jedoch auch schon Elemente der Frühgotik.

Russisch Orthodoxe Kirche
Zum Familientreffen im "Kaiserbad" kam stets auch die russische Verwandtschaft - Zar Alexander II. traf sich in Bad Ems gerne mit seinem Lieblingsonkel, Kaiser Wilhelm I. 1876 wurde das Gotteshaus auch in Anwesenheit der beiden eingeweiht. Typisch für eine russisch-orthodoxe Kirche sind die fünf Kuppeln; die Farbe Blau symbolisiert dabei die Weisheit Gottes. Im Inneren zeigt die Ikonostase, die prächtig ausgeschmückte Trennwand zwischen dem Raum der Gläubigen und demjenigen, der nur dem Priester vorbehalten ist, die verschiedenen Schutzpatrone der orthodoxen Kirche. Dazu gehört auch die Hl. Alexandra, der die Kirche geweiht ist.

Preise 2019
Preisangaben gelten pro Person.

19.04. - 30.09.2019
Kat. A, DZ 437,00 EUR / EZ 557,00 EUR
Kat. B, DZ 399,00 EUR / EZ 465,00 EUR

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Still, Sagenhaft, Verzaubert
Der Lahn-Radweg in 5 Tagen: Die Kurze Tour
Veranstalter Velociped Fahrradreisen
Reiseart individuell
Buchungsnummer 805650-1527589
Beginn Aug 2019 (täglich)
Ende
Reisedauer 5 Tage
Preis ab EUR 399,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 50 - 70 km
Teilnehmerzahl 2 / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Hotels der Kategorie B: bis 5 km vom Zentrum
  • Hotels der Kategorie A: meist im Zentrum
  • Übernachtung mit Fru¨hstu¨ck
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service
Zusatzkosten / -leistungen
  • Einzelzimmer ab 465,00 EUR
  • Tourenrad 70,00 EUR
  • Tandem 140,00 EUR
  • Elektrorad 180,00 EUR
  • Zusatznacht Marburg Kat. A, DZ 57,00 EUR / EZ 80,00 EUR
  • Zusatznacht Bad Ems Kat. A, DZ 54,00 EUR / EZ 74,00 EUR
  • Zusatznacht Marburg Kat. B, DZ 48,00 EUR / EZ 69,00 EUR
  • Zusatznacht Bad Ems Kat. B, DZ 50,00 EUR / EZ 64,00 EUR
  • Rücktransfer nach Marburg (täglich zwischen 9 und 10 Uhr) 50,00 EUR
Preisnachlässe
Region Deutschland - Marburg, Deutschland - Radweg Lahn, Deutschland (Alle Regionen), Deutschland - Lahn, Deutschland - Hessen, Deutschland - Rheinland-Pfalz

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Aug 2019 (täglich) EUR 399,00 Go!
Sep 2019 (täglich) EUR 399,00 Go!
Mai 2019 (täglich) EUR 399,00 Go!
Jun 2019 (täglich) EUR 399,00 Go!
Jul 2019 (täglich) EUR 399,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.