Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Ins Mekong-Delta

Radtour durch Kambodscha und Süd-Vietnam

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Der Mekong stellt die Lebensader Südostasiens dar, vor allem für Kambodscha und Vietnam. Kurz hinter der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh teilt er sich zum ersten Mal und fächert sich in der Folge in jene weite Wasserlandschaft auf, die auch als Mekong- Delta bekannt ist. Auf dieser Reise erleben wir die Urwälder von Südkambodscha, die Küste des Golfs von Thailand und in Vietnam die dichte, bunte Welt des Deltas. Schlusspunkt unserer Tour ist die chaotische Megastadt Saigon.

1. TAG
ANKUNFT IN PHNOM PENH
Individuelle Anreise nach Phnom Penh. Transfer ins Hotel und erster Spaziergang zur Mekong-Promenade.

2. TAG
SIGHTSEEING IN PHNOM PENH
Die kambodschanische Hauptstadt hat eine ereignisreiche Vergangenheit vorzuweisen, von frühen Hoch-Zeiten bis zu ihrem Niedergang zur Zeit der Roten Khmer. All diese Phasen haben Spuren hinterlassen, auf deren Suche wir uns heute begeben.

3. TAG
TRANSFER NACH KOH KONG
Heute lassen wir uns zum Ausgangspunkt unserer Tour fahren: in das Städtchen Koh Kong nahe der thailändischen Grenze. Auf dem Weg dorthin machen wir einen kleinen Bootsabstecher und erfrischen uns am Tatai-Wasserfall. Nach Ankunft erhalten wir die Räder und stellen sie auf unsere Bedürfnisse ein.

4. - 5. TAG
IN DIE WILDNISS DER KARDAMOM-BERGE
Unsere erste Radetappe zieht sich weit durch die südkambodschanischen Wälder (Teiltransfer möglich). Erstes Tagesziel dabei ist das Dschungeldorf Chi Pat, Sitz eines lokalen Ökotourismus-Projekts. Dessen wilde Umgebung werden wir am nächsten Tag während eines Tagesausflugs mit den Rädern erkunden.
Strecke 4. Tag: ca. 120 km
Tagesausflug

6. - 7. TAG
KIRIROM-NATIONALPARK
Von Chi Pat geht es zunächst wieder zur Nationalstraße und dann weiter zum Kirirom, einem beliebten Ausflugsziel der Einwohner von Phnom Penh. Den Kirirom (``Berg der Freude``) werden wir am darauffolgenden Tag erklimmen. Zwei Übernachtungen im Kirirom Hillside Resort.
Strecke 6. Tag: ca. 65 km
Strecke 7. Tag: ca. 45 km

8. TAG
VOM KIRIROM NACH KAMPOT
Nach Kampot radeln wir auf kleinen Wegen östlich am Bokor-Nationalpark vorbei, immer in Richtung Süden. Kampot ist ein buntes Städtchen mit einem großen Anteil der muslimischen Cham-Minderheit.
Strecke: ca. 105 km

9. TAG
TAGESAUSFLUG ZUM BOKOR MOUNTAIN
Heute Ruhetag oder Bergetappe zum Bokor Mountain, der ehemaligen Sommerfrische der Franzosen.
Strecke: ca. 50 km

10. TAG
FAHRT NACH KEP
Ein kurzes Stückchen den Golf von Thailand hinunter liegt das Kolonialstädtchen Kep, der letzte Ort vor der vietnamesischen Grenze, bekannt vor allem für seine hervorragenden Meeresfrüchte-Restaurants.
Strecke: ca. 50 km

11. TAG
GRENZÜBERTRITT, FAHRT NACH HA TIAN
Beim Grenzort Prek Chak verabschieden wir unser Team von Biking Cambodia und werden von der Sinhbalo-Mannschaft aus Vietnam in Empfang genommen. Gemütlich radeln wir nach Ha Tian.
Strecke: ca. 30 km

12. TAG
FAHRT NACH CHAU DOC
Heute geht es über Nebenstraßen von Ha Tian nach Chau Doc.
Strecke: ca. 92 km

13. TAG
BOOTSFAHRT AUF DEM BASSAC, DANN NACH LONG XUYEN
Morgens lassen wir uns im Boot den Bassac-Fluss hinabtreiben, mitten hinein in das Gebiet der muslimischen Cham-Nationalität. Im Anschluss Radfahrt durch Reisfelder zum Etappenziel Long Xuyen.
Strecke: ca. 85 km

14. TAG
VON LONG XUYEN NACH MY KHANH (CAN THO)
Heute geht es über Landstraßen nach Can Tho; dort eine Übernachtung im Homestay.
Strecke: ca. 75 km

15. TAG
VON CAN THO NACH BINH HOA PHUOC
Vormittags Bootsfahrt auf dem Cantho-Fluss zum schwimmenden Markt von Cai Rang, danach auf dem Rad nach Vinh Long. Abends schließlich Überfahrt zur Insel Binh Hoa Phuoc.
Strecke: ca. 80 km
16. TAG

VON BINH HOA PHUOC NACH BEN TRE
Wir radeln nach Cho Lach und zur Baumschule von Cai Mon. Dann geht es weiter über den Ham-Luong-Fluss nach Ben Tre, der Heimatstadt der Kokosnüsse.
Strecke: ca. 80 km

17. TAG
VON BEN TRE NACH LONG AN, HO-CHI-MINH-STADT
Wir schwingen uns wieder auf das Rad und durchfahren auf kleinen Wegen die Kokosnuss-Plantagen von Ben Tre nach My Tho und radeln mittags weiter bis nach Long An. Von hier aus Transfer nach Ho-Chi-Minh-Stadt (Saigon). 3 Übernachtungen in Ho-Chi-Minh-Stadt.
Strecke: ca. 60 km

18. - 20. TAG
BESICHTIGUNGEN IN UND RUND UM SAIGON, RÜCKFLUG
Die letzten Tage unserer Reise gehören der südvietnamesischen Metropole Saigon, ein Halbtages-Ausflug führt uns zudem zum einzigartigen Cao-Dai-Tempel und zu den Tunneln von Cu Chi. Am Abend des 20. Tages individuelle Abreise.
Strecke: ca. 70 km

CHINA BY BIKE
Geführte Gruppentour von CHINA BY BIKE
230007
Tourenrad-Tour
20 Tage / 19 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Teilnehmerzahl: 6 bis 14
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2022

  • Montag: 31.01.2022
  • Dienstag: 15.11.2022

Leistungen

  • China By Bike Reiseleitung
  • Lokale englischsprachige Reiseleitung
  • Bootsfahrten laut Programm
  • Transfers
  • Alle Übernachtungen
  • Begleitfahrzeug
  • Fahrradmiete
  • Umfangreiches Informationsmaterial

Zusatzkosten

  • Internationale Flüge
  • Mahlzeiten
  • Eintrittspreise
  • Visa
  • EZ auf Anfrage

Anreise und Basis-Preise 2022

ab 3.395,- €
Montag: 31.01.2022
Dienstag: 15.11.2022

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: