Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Canal du Midi von Toulouse nach Montpellier - 10 Tage

Individuelle Tour - 10 Tage

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Unzweifelhaft ist der Canal du Midi in Südfrankreich Europas schönster Kanal. Er schlängelt sich über rund 260 km und mit 64 Schleusen durch herrliche Landschaften und verträumte Dörfer, wo die Zeit noch immer still zu stehen scheint. Autos und Industrie fehlen, hier darf das Fahrrad herrschen, mit dem man meist auf kleinen Straßen und manchmal auf dem alten Treidelpfad unter jahrhundertealten Platanen radelt. Unseren Klassiker können Sie jetzt auch in umgekehrter Richtung fahren und zwar von Toulouse nach Sète oder Montpellier.

Strecke (1)-(2): -385 km
flach auf asphaltierten Radwegen oder wenig befahrene Nebenstraßen, teilweise auf befestigtem Erdweg direkt am Kanal

 

REISEVERLAUF

 

1. Tag: Anreise nach Toulouse 
Direkt bei Ankunft erhalten Sie an der Hotelrezeption Ihr persönliches Dossier mit allen notwendigen Karten für die bevorstehende Reise. Sollten Sie Leihräder gebucht haben, stehen diese ebenfalls für Sie bereit. Danach sollten Sie sich die Zeit nehmen, Toulouse ein bisschen besser kennen zu lernen. Entdecken Sie die Kathedrale und das Capitol oder unternehmen Sie doch einfach einen Spaziergang entlang des Ufers der Garonne…Toulouse hat sicher für jeden etwas zu bieten.
 

2. Tag: Toulouse > Castelnaudary, ~65 km
Der erste Radtag startet mit einem sanften Anstieg bis zur Wasserscheide bei Narouze, 190 m über dem Meerespiegel. Danach geht die Strecke weiter bis nach Castelnauday, welches die Hauptstadt des berühmten Cassoulet ist.
 

3. Tag: Rundtour zum Stausee St. Férréol, ~50 km
Heute fahren Sie weg vom Canal du Midi und radeln auf kleinen Nebenstraßen und mit einigen Steigungen zum Herzstück des Kanalprojekts aus dem 17. Jahrhundert, dem Stausee St. Férréol, der dem Kanal als Wasserspeicher dient. Danach geht es zur mittelalterlichen Bastide Revel, wo Sie die wunderschöne Markthalle besuchen sollten. Auf kleinen Straßen und manchmal am Versorgungskanal des Canal du Midi entlang radeln Sie abschließend zurück nach Castelnaudary.
 

4. Tag: Castelnaudary > Carcassonne, ~40 km
Radeln Sie heute am Canal du Midi weiter. Zu Ihrer Linken erblicken Sie die Anhöhen des ‚Montagne Noir’. Unter Platanen und durch verträumte Dörfer radeln Sie bis Carcassonne. Märchenhaft ragt hier die imposante ‚Cité’, die berühmte mittelalterliche Festungsanlage empor, deren Besuch einen wahrlich krönenden Abschluss Ihres Reisetages bilden wird. Und von unserem 4**** Hotel haben Sie den schönsten Blick auf diese prachtvolle mittelalterliche Festung.
 

5. Tag: Carcassonne > Homps / Olonzac, ~40 oder 35 km 
Heute radeln Sie die gesamte Zeit am Canal du Midi entlang nach Homps. 
 

6. Tag: Homps / Olonzac > Narbonne, ~45 oder 40 km 
Auf der heutigen Etappe fahren Sie am Canal du Midi und am Canal de la Robine entlang zurück nach Narbonne. Verabsäumen Sie es nicht, die Stadt und all ihre Sehenswürdigkeiten ausgiebig zu besichtigen. Beeindruckens sind die gotische Kathedrale, die römischen Speicheranlangen, die Via Domitia und die tolle Markthalle. 
 

7. Tag: Narbonne > Béziers, ~45 km 
Durch die Weinfelder um Narbonne radeln Sie bis Capestang, wo Sie auf den Canal du Midi stoßen. Diesem folgen Sie heute. Höhepunkte sind sicherlich die siebenstufige Schleusentreppe, welche den Kanal um 22 Meter anhebt sowie die imposante Brückenkonstruktion, welche den Canal du Midi über den Fluss Orb hinweg geleitet.
 

8. Tag: Béziers > Sète, ~60 km
Durch den Parc des Poètes fahren Sie zurück zum Kanal, dem Sie bis ins griechische Agde folgen werden. Danach geht es zwischen sanften Weinhügeln zur Hafenstadt Marseillan, der liebliche kleine Hafen mit seinen zahlreichen Restaurants und Cafés erneut zum Verweilen ein. Nach der Mittagspause erreichen Sie die herrliche Strandpromenade vor Sète, wo es sich noch anbietet, einen schnellen Sprung ins kühle Nass zu wagen. 
 

9. Tag: Sète > Montpellier, ~45 km
Ihr Weg führt Sie nach Frontignan-Plage, von dort folgen Sie der Küstenlinie mitten durch das hier typische Seengebiet nach Palavas. Der Radweg Méditerranée à Vélo ist immer auch ausgeschildert. Schließlich erreichen Sie Ihr Ziel, die wunderbare Stadt Montpellier. Sehr jung und dynamisch präsentiert sich Ihnen diese Universitätsstadt mit ihrem ‚Place de la Comedie’ und ihrem typisch mittelalterlichen Zentrum mit den kleinen, verwinkelten Gassen und den zahllosen Cafés und Restaurants.
 

10. Tag: Abreise von Montpellier
Nach dem Frühstück erfolgt die individuelle Abreise. Natürlich können Sie auch noch eine Verlängerungsnacht buchen.

 

Reiseinfos

Termine 
Anreise jeden Sonntag
12.03.-29.10.2023
Saison I (1195 €/Person im DZ)
12.03.-08.04.2023
24.09.-29.10.2023
Saison II (+110 €/Person)
09.04.-24.06.2023
03.09.-23.09.2023
Saison III (+130 €/Person)
25.06.-02.09.2023
Sondertermine 
ab 4 Personen oder gegen Aufpreis möglich
Aufpreis bei 3 Personen 90 €/Person
Aufpreis bei 2 Personen 130 €/Person
Alleinreisende
Sollten Sie allein unterwegs sein, fällt ein Aufpreis von 220 €/Person an
Strecke (1)-(2): ~385 km
flach auf asphaltierten Radwegen oder wenig befahrene Nebenstraßen, teilweise auf befestigtem Erdweg direkt am Kanal
Anreise 
Auto: Autobahn bis Toulouse
Bahn: Bahnhof Toulouse, direkt im TGV von Paris, Metz oder Straßburg
Flug: Flughafen Toulouse, Montpellier oder Marseille
Parken 
am Starthotel nur auf Anfrage
Transfers
auf Anfrage
Hinweis
Diese Reise kann auch in umgekehrter Richtung von Montpellier nach Toulouse unternommen werden.

France Bike
Individuelle Radreise von France Bike
220478
Tourenrad-Tour
10 Tage / 9 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Etappenlänge: 40 bis 65 km
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2023

  • jeden Sonntag: 12.03. bis 29.10.2023

Leistungen

  • 9 Nächte in sehr stilvollen 3*** und 4**** Hotels bzw. Chambres d'hôtes
  • 9x ausgiebiges Frühstück
  • Kurtaxe
  • Gepäcktransport (1 Gepäckstück p.P.)
  • Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen (Karten und GPS Daten)
  • Eigene Ausschilderung der Route
  • France-Bike Warnweste
  • Service-Hotline

Zusatzkosten

  • Zuschlag Sondertermin bei 3 Personen 90 €
  • Zuschlag Sondertermin bei 2 Personen 130 €
  • Zuschlag Alleinreisende 220 €
  • Diebstahlversicherung Fahrrad 15 €
  • Diebstahlversicherung E-Bike 30 €
  • Zusatznacht EZ, ÜF, Montpellier 110 €
  • Zusatznacht DZ, ÜF, Montpellier 70 €
  • Leihrad Unisex 21 Gang inkl. Rücktransfer 150 €
  • Elektrorad Unisex inkl. Rücktransfer 250 €
  • Eigenes Fahrrad 0 €
  • Halbpension 330 €

Anreise und Basis-Preise 2023

ab 1.195,- € (EZ ab 1.685,- €)
jeden Sonntag: 12.03. bis 08.04.2023 und 24.09. bis 29.10.2023
ab 1.305,- € (EZ ab 1.795,- €)
jeden Sonntag: 09.04. bis 24.06.2023 und 03.09. bis 23.09.2023
ab 1.325,- € (EZ ab 1.815,- €)
jeden Sonntag: 25.06. bis 02.09.2023

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: