Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

WIEDER DA - DIE SÜDAFRIKA-RADREISE

Einzigartige Natur und Tierwelt – Krügerpark, Garden Route, Kapregion

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Willkommen im einzigartigen Südafrika

Südafrika bietet eine auf der Welt wohl einzigartige, landschaftliche Vielfalt. Seine außergewöhnliche Flora und Fauna werden Sie begeistern. Zudem erfahren Sie Geschichten und Geschichte über Voortrekker, Buren, Xhosa und Zulu.

Beobachten Sie die Big Five im Krüger Nationalpark

Sie starten (ohne Räder) im weltberühmten Krüger Nationalpark und werden auf Ihrer Tierbeobachtungsfahrt hoffentlich einen Blick auf die berühmten „Big Five“ erhaschen.

Von der Panoramaroute zum Indischen Ozean

Die Panoramaroute durch die Drakensberge führt Sie zu den beeindruckenden Felsformationen des Blyde River Canyon und den Bourke’s Luck Potholes. Mit einem Inlandsflug gelangen Sie an den Indischen Ozean.

Radeln entlang der Garden Route, wandern bis zum Storms River und Robben, Pinguine,  Strauße, Wale & Delfine

An der Garden Route steigen Sie auf die Räder. Ihre Etappen führen an schönen Stränden entlang und durch die Urwälder des Tsitsikamma National Parks und der Bloukransriver-Schlucht. Auf gemütlichen Wanderungen laufen Sie zur Mündung des tosenden Storms River und durch das Robberg Nature Reserve mit seiner Robbenkolonie. In der kargen Steppe der Kleinen Karoo besuchen Sie eine Straußenfarm. In Hermanus können Sie mit viel Glück Wale und Delfine sichten (im Oktober/November) und die Pinguine in Betty’s Bay begrüßen.

Ein Besuch der weltberühmten Weinregion Stellenbosch und zum Abschluss das Kap

Ein Abstecher führt Sie in die berühmte Weingegend um Stellenbosch und Franschhoek, bevor Sie in Kapstadt ankommen. Hier besuchen Sie einen Kindergarten im Township Khayelitsha und nehmen die Seilbahn auf den Tafelberg und Sie erreichen „das schönste Ende der Welt“: das Kap der guten Hoffnung.

Unvergessene Erlebnisse garantieren

  • die ganztägige Safari im Krüger Nationalpark
  • die Radstrecken durch Urwälder und zu Stränden
  • die Wanderung zu den Hängebrücken am Storms River
  • Kapstadt mit dem Tafelberg
  • beste Hotels und charmante Lodges

1. Tag | Abflug

Individuelle Fluganreise nach Johannesburg (nicht inkl., s. Flüge).


2. Tag | ohne Räder/Busstrecke 390 km | Ankunft Johannesburg – Krüger Park

Morgens Ankunft in Johannesburg. Transfer (ca. 5 Std.) in das Lowveld nach Hazyview am Rand des Krüger Nationalparks. Zwei Übernachtungen/Abendessen im Perry’s Bridge Hollow Boutique Hotel am Sabie River.

 

3. Tag | ohne Räder | Krüger Nationalpark

Safari durch den Krüger-Park: Tierbeobachtung aus offenen Landrovern, in der Hoffnung, auch die „Big Five“ zu entdecken!

 

4. Tag | ohne Räder/Inlandsflug/470 km | Krüger Park – Port Elisabeth

Auf der Panoramaroute durch die Drakensberge. Beeindruckender Blick in den Blyde River Canyon. Abends Flug von Johannesburg nach Port Elisabeth (nicht inkl., s. Flüge). ÜN/: Paxton Hotel am Meer.

 

5. Tag | 40 km/140 km | Port Elisabeth – Tsitsikamma

Start mit den Rädern in Clarkson auf der Garden Route. Gemütliche Radetappe durch Weide- und Waldlandschaft zwischen Indischem Ozean und den Tsitsikammabergen. ÜN/Abendessen: Tsitsikamma Village Inn.

 

6. Tag | 39 km + kurze Wanderung/35 km | Tsitsikamma – Plettenberg Bay

Abfahrt in den Urwald des Tsitsikamma National Parks. Wanderung (1 Std.) zu den Hängebrücken über dem Storms River. Radstrecke durch den Urwald der Bloukransriver-Schlucht, nach einem Anstieg Abfahrt zum Sandstrand des Nature’s Valley. ÜN/Abendessen: Cornerway Guesthouse.

 

7. Tag | 26 km + Wanderung/70 km | Plettenberg Bay – Wilderness

Vormittags reizvolle Wanderung (2-3 Std.) durch das Robberg Nature Reserve. Später Radstrecke von Sedgefield auf (teilw. mäßig) befahrbarer Naturpiste durch den Lake District nach Wilderness. ÜN/Abendessen: Views Boutique Hotel am Meer.

 

8. Tag | 29 km/100 km | Wilderness – Oudtshoorn

Morgens Transfer in die Kleine Karoo. Besichtigung der Tropfsteinhöhlen Cango Caves. Mit dem Rad durch die Schoemansschlucht bis zu einer Straußenfarm. In Oudtshoorn ÜN/„Braai“ (südafrikanisches Barbecue) im Adleys House.

 

9. Tag | 33 km/190 km | Oudtshoorn – Swellendam

Mit dem Bus an den Swartbergen entlang durch die Kleine Karoo. Radtour durch die imposante Tradouwschlucht. Später in leichtem Auf und Ab ins historische Swellendam. ÜN/Abendessen: Schoone Oordt Guest House.


10. Tag | 34 km/180 km | Swellendam – Hermanus

Besichtigung des Drostdy-Museums. Radetappe durch Obst- und Weinbau am Breede River. Mittagspause auf Weingut. Mit dem Bus nach Hermanus am Atlantik (im Okt./Nov. evtl. Walbeobachtung möglich). ÜN/Abendessen: Misty Waves Boutique Hotel (außer 2. Termin).


11. Tag | 34 km/80 km | Hermanus – Zevenwacht

Besuch einer Pinguinkolonie. Mit den Rädern auf einer kleinen, welligen Küstenstraße an der False Bay entlang bis zur Gordon’s Bay. Später nach Zevenwacht an der Stellenbosch Wine Route. ÜN/Abendessen: Zevenwacht Country Inn.

 

12. Tag | 29 km/40 km | Zevenwacht – Stellenbosch – Franschhoek

Rundtour von Stellenbosch in das Naturschutzgebiet Jonkershoek. Nachmittags Besichtigung des historischen Weinorts. Transfer nach Franschhoek. ÜN/Abendessen: Protea Hotel Franschhoek, Abendessen in einem Restaurant.


13. Tag | ohne Räder + Wanderung/80 km | Franschhoek – Kapstadt

Transfer ins Mount Rochelle Nature Reserve zur Wanderung (2 Std.) mit Blick auf die Winelands. Per Bus nach Kapstadt: Besichtigung eines Kindergartens im Township Khayelitsha, dann zur Victoria and Albert Waterfront. Zwei ÜN im Hotel The Portswood, jeweils Abendessen in Restaurants.

 

14. Tag | 34 km/110 km | Zum Kap der guten Hoffnung

Besichtigung des Botanischen Gartens Kirstenbosch. Über die Kap-Halbinsel zum Kap der guten Hoffnung. Radtour durch den Table Mountain National Park bis zum Strand von Kommetije. Transfer an der spektakulären Küste bis Kapstadt.

 

15. Tag | ohne Räder/25 km| Kapstadt/Abreise

Morgens Stadtrundgang, später Seilbahnfahrt auf den Tafelberg. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen. Individueller Rückflug.

 

16. Tag | Ankunft

Individuelle Ankunft.

WEINRADEL - Reisen per Rad
Geführte Gruppentour von WEINRADEL - Reisen per Rad
500018
E-Bike-Tour
16 Tage / 15 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Etappenlänge: 25 bis 80 km
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2023

  • Samstag: 04.03.2023, 28.10.2023 und 11.11.2023

Leistungen

  • 1 Mittagessen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Alle Führungen laut Programm
  • Alle Transfers laut Programm
  • Begleitbus mit Fahrradanhänger
  • Gepäckbeförderung
  • 13 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel (2 x 5-Sterne, 9 x 4-Sterne, 2 x 3-Sterne)
  • 12 Abendessen
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Zusatzkosten

  • Zuschlag Einzelzimmer 850 €
  • Leihrad (21-Gang ohne Rücktritt) 150 €
  • E-Bike (TREK MTB) 330 €
  • Internationale Flüge

 


Anreise und Basis-Preise 2023

ab 3.950,- € (EZ ab 4.800,- €)
Samstag: 04.03.2023, 28.10.2023 und 11.11.2023

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: