Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Weitere Informationen

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Konrad-Zuse-Str. 2
D-18057 Rostock
Tel.: +49(0)381 40 30 667

Östlicher Backstein Rundweg

Sonnenlicht strahlen die himmelhohen Backsteinkirchen mit den farbenfrohen Giebelhäusern in Rostock um die Wette. Wo sich die Warnow mit dem Meer vereint, liegt Rostocks schöne Tochter Warnemünde. Im traditionsreichen Seebad schaukeln Kreuzfahrtschiffe und Fischkutter nebeneinander. Jenseits der Warnow tauchen die Radurlauber ein in das grüne Meer der Rostocker Heide. Der riesige Wald umrahmt die Ostseebäder Markgrafenheide und Graal-Müritz. Der Backsteinturm von St. Marien stimmt auf die Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten ein. Ihre schmalen Gassen und das Rostocker Tor inspirierten schon den weltberühmten Künstler Lyonel Feininger.
Von Mecklenburg nach Vorpommern ist es nur ein Katzensprung über die Recknitz. In den Buchten des Saaler Boddens ducken sich kleine Fischerdörfer. Vom Barther Kirchturm bietet sich ein grandioser Blick zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Diese blaugrüne Landschaft ist ein einzigartiges Vogelparadies - geschützt durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Im Frühling und Herbst rasten hier bis zu 60.000 Kraniche. Bei Kinnbackenhagen und Groß Mohrdorf lassen sich die eleganten Tänzer ungestört beobachten.
Bald taucht über den Wiesen die Silhouette von Stralsund auf. Wie auch Wismar gehört die mittelalterliche Hansestadt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Drei monumentale Backsteinkirchen wachen über die hinreißende Altstadt. Auf dem Weg nach Greifswald genießen die Radurlauber das beschauliche Leben auf dem flachen Land. Für Höhenrekorde sorgen allenfalls die uralten Dorfkirchen. Auch in Greifswald recken der »lange Nikolaus«, die »dicke Marie« und der »kleine Jakob« ihre Köpfe zum Himmel. Seit Jahrhunderten wachen die Kirchen über den schönen Marktplatz und die historischen Gassen.
Im ruhigen Hinterland verwandeln unzählige Kanäle die Felder und Wiesen in ein blaugrünes Schachbrett. In Grimmen gesellt sich die Trebel hinzu. Hinter Tribsees schlängelt sich die Trebel durch das Grenztalmoor. Zwischen Torfstichen und Wasserarmen brüten Fischreiher, Höckerschwäne und Wildenten. An der Recknitz liegt Bad Sülze, das älteste Moor- und Solbad Norddeutschlands. Schon im Mittelalter versorgte die kleine Stadt ganz Mecklenburg mit Kochsalz aus den reichhaltigen Solequellen.
Durch das ursprüngliche Recknitztal führt die Fahrt nach Marlow. Im Vogelpark flattern Piepmätze aus aller Welt. Auch Tessin profitiert von der idyllischen Lage an der Recknitz. Saftige Wiesen, schattige Wälder, kleine Seen und Teiche erfreuen die Reisenden. Das prächtige Herrenhaus in Groß Lüsewitz setzt der Etappe ein Krönchen auf.

0 Radreisen gefunden