Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Radreise Gardasee - Adria

Von Peschiera in die Lagunen des Po-Deltas

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Diese 8-tägige Radreise verbindet Kunst und Natur. Vom Gardasee radeln Sie entlang den Flüssen Mincio und Po und durch die zwei Perlen der Renaissance Mantua und Ferrara, beide Städte des UNESCO Weltkulturerbes. Die Radtour findet ihren Abschluss in dem Naturschutzgebiet des Po-Deltas mit seinen weitläufigen Lagunen, den sogenannten "Valli da Pesca" und natürlich seinen Stränden.
Auf Ihrer Tour erwarten Sie malerische Städtchen mit ruhigen Gassen, die wie gemacht sind für einen entspannten Abend bei Wein und Pasta, andererseits erleben Sie auch Kunst und Kultur.

 

Route:

1. Tag Desenzano/Peschiera del Garda - individuelle Anreise
Genießen Sie nach Ihrer Ankunft den Abend am schönen Gardasee und stimmen Sie sich bei Vino und Pasta auf das Dolce Vita ein!

2. Tag Desenzano/Peschiera del Garda - Mantua, ca. 70/45 km
Von Peschiera radeln Sie entlang dem berühmtesten Radweg Italiens bis Mantua. Sie durchqueren den Ort Borghetto mit seinen charakteristischen Mühlen und erreichen danach Valeggio sul Mincio, wo sich der Park Sigurtà befindet, eine 600.000 m2 groß grüne Oase.

3. Tag Mantua - Ostiglia/Sermide, ca. 45/65 km
Weiter geht es heute an Seen entlang in Richtung Governolo, einem wichtigen Knotenpunkt zwischen den Flüssen Mincio und Po. Ein kleiner Abstecher bringt Sie zum prächtigen Kloster San Benedetto in Polirone. Danach geht es weiter auf dem Po- Radweg bis nach Ostiglia oder Sermide.

4. Tag Ostiglia/Sermide - Ferrara, ca. 65/45 km
Weiter am Po entlang geht die Fahrt nach Stellata, wo Sie die mächtige sternförmige Festung aus dem 12. Jahrhundert bewundern können, die am Flussufer errichtet wurde, um Zölle von den Flussschiffern einzufordern. In Bondeno nehmen Sie den wunderschönen, von Bäumen gesäumten Radweg entlang des Kanals Burana bis nach Ferrara.

5. Tag Ferrara Rundfahrt, ca. 55 km
Heute entdecken Sie die ländliche Umgebung von Ferrara. Die Stadt gilt als "Fahrradhauptstadt Italiens", da die Menschen dort im Alltag sehr gerne und oft Rad fahren. Ferrara war ein bedeutender Stadtstaat, einflussreiche Architekten und Künstler angezogen hat. Diese Universitätsstadt bietet eine fast unberührte Altstadt, auch heute von der ursprünglichen Stadtmauer umgegeben.

6. Tag Ferrara - Ostellato/Pomposa, ca. 40/70 km
Heute entdecken Sie zwei berühmte "Juwelen" des Adelsgeschlechts der Este: die sogenannte "Delizie Estensi" Belriguardo und Verginese. Beide Landsitze (14. und 16. Jh.) gehören zu den Sommerresidenzen und Jagdschlössern der Estense-Familie. Neben Ferrara selbst waren diese Orte damals ein Paradebeispiel für Städteplanung. Übernachtung in Ostellato oder Pomposa, wo eine Abtei aus dem 9. Jh. auf Sie wartet, die damals im finsteren Mittelalter als eines der bedeutendsten Studienzentren galt.

7. Tag Rundfahrt Po-Delta, ca. 65/70 km
Falls Ihre Übernachtung in Ostellato gebucht ist, folgen Sie dem Radweg nach Comacchio, Hauptort des Flussdeltas. Comacchio wurde auf 13 kleinen Inseln gegründet, die durch Brücken und Kanäle miteinander verbunden sind. Außerdem hat Comacchio die interessanteste Altstadt der Region. Bei Übernachtung in Pomposa radeln Sie Richtung Küste durch das Waldgebiet und Naturreservat "Mesola", das hinter dem winzigen Fischerort Goro mit seinem malerischen Hafen beginnt. Das Po Delta ist ein Naturparadies mit über 300 Vogelarten.

8. Tag Po-Delta - individuelle Abreise oder Verlängerung

 

Reisetyp / Reisedauer:
Individuelle Streckentour 8 Tage / 7 Nächte

Start / Ziel:
Desenzano/Peschiera del Garda / Po-Delta

Reisetermine 2022:
Anreise Sonntags
16.05.-11.07. & 22.08.-19.09.

Reiseroute:
gesamt ca. 310-370 km
täglich ∅ 50-60 km

Streckencharakteristik:
Die Strecken führen nur über flaches Land, auf asphaltierten Radwegen und auf wenig befahrenen Straßen entlang den Flüssen und auf dem Land. Einige Abschnitte im Naturschutzgebiet des Po-Deltas verlaufen auf Schotterstraßen, die aber keine Schwierigkeiten darstellen. Einfaches Radeln in meist flachem Gelände, mit nur einigen kurzen Steigungen. Wenig anstrengend, geeignet für alle.
Level 1

Bike-Touring Nachhaltig Radreisen in Deutschland, Europa & weltweit
210537
Tourenrad-Tour
8 Tage / 7 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2022

  • jeden Sonntag: 16.05. bis 11.07.2022 und 22.08. bis 19.09.2022

Leistungen

  • 7 Übernachtungen in ausgewählten Hotels der 3*** & 4****-Kategorie
  • Frühstücksbuffet
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Digitale Tour-Informationen
  • App mit Karten, GPS-Tracks & Sehenswürdigkeiten
  • 7-Tage-Service-Hotline
  • Flugbuchung auf Anfrage möglich
  • Rücktransfer Po-Delta - Peschiera buchbar

Zusatzkosten

  • Saisonpreise, Einzelzimmer und Zusatznächte auf Anfrage
  • Leih-Tourenrad (27-Gang): 85,00 EUR
  • Leih-Elektrorad: 195,00 EUR
  • Rücktransfer Po-Delta-Region - Peschiera (Sonntags, ab 2 Pers.): 150,00 EUR

Anreise und Basis-Preise 2022

ab 650,- €
jeden Sonntag: 16.05. bis 11.07.2022 und 22.08. bis 19.09.2022

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: