Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Neusiedlersee Rundfahrt

Wein und mehr im Dreiländereck.

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Ostösterreich, Ungarn und die Slowakei warten auf dieser Radreise darauf entdeckt zu werden. Eurobike hat dieser Region, die man durchaus noch als Geheimtipp betrachten kann, acht Tage gewidmet. Erwarten Sie einzigartige Landschaften, kulturelle Highlights, großartige Städte sowie malerische Dörfer und eine abwechslungsreiche Kulinarik, die von hervorragenden Weinen begleitet wird. Sind Sie mit von der Partie? Details zur 8-tägigen Radreise mit Eurobike Schon bei der Ankunft sollte man die vielen Facetten Wiens erkunden, bevor die erste Etappe der Tour nach Baden führt. Zwischen Wienerwald und Weinbergen lockt die Kurstadt mit Casino, Therme und einer entzückenden Innenstadt im Biedermeier Stil. Weiter geht es in Richtung Neusiedler See, der als Steppensee wahrlich einzigartig in Österreich ist. Vielleicht entdecken Sie einige der berühmten Störche, mit denen sich die Einwohner ihre hübsche Heimat teilen. Nach einem Abstecher nach Ungarn geht es in den Nationalpark "Neusiedler See - Seewinkel", der auf 300 km2 Größe für seine außergewöhnlich Flora und Fauna bekannt ist. Große Bedeutung hat er als Rastplatz für den Vogelzug, wo Tausende Vögel Halt machen. Der 6. Tourentag dient als Ruhetag, an dem man z.B. den See in vollen Zügen genießen kann. Die letzte Etappe führt in die Slowakei nach Bratislava. Auf dem Weg passieren Sie den Geburtsort von Joseph und Michael Haydn. In Carnuntum begeben Sie sich auf die Spuren der Römer, wo heute ein nachgestelltes römisches Stadtviertel besichtigt werden kann. Die Highlights der Neusiedlersee Rundfahrt Die prachtvolle Wiener Ringstraße: Hier finden sich sicherlich und mit Abstand die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt - ob Staatsoper, Rathaus oder Parlament. Hätten Sie's gewusst? Die Ringstraße wird in neun Abschnitte geteilt. Die sanften Weinhänge des Neusiedler Sees sind nicht nur ein Hingucker in der einzigartigen Landschaft, sondern auch das Zuhause von weltbekannten Weinen. Kehren Sie unbedingt in eine der Buschenschenken ein und verkosten Sie nicht nur die edlen Tropfen, sondern auch die besondere Küche, die von ungarischen Einflüssen geprägt ist. Der Radausflug nach Ungarn ins ehemalige Ödenburg bietet gleich zwei Highlights. In Sopron lohnt sich ein Spaziergang durch die tolle Altstadt, inklusive Feuerturm, Dreifaltigkeitssäule und Ursulinenkirche. Doch auch die Hin- und Rückfahrt sind nicht zu vernachlässigen, denn entlang des Neusiedler See werden Reise-Fantasien wahr! Das lebendige Bratislava ist unter den Hauptstädten Europas sehr unterschätzt. Schlendern Sie durch die quirlige Altstadt und schauen Sie am UFO vorbei. Was das ist? Das müssen Sie wohl selbst herausfinden... Wissenswertes zur Reise durch drei Länder Die Routenführung ist fast durchgehend flach, mit Ausnahme einiger Weinberge. Die ein oder andere Etappe lässt sich durch Bahnfahrten abkürzen. Eine Besonderheit wartet noch am letzten Tag - von Bratislava zurück nach Wien geht es mit einem Tragflügelboot. Wissenswertes, Tipps und weitere Radreisen am Neusiedler See finden Sie hier. Entdecken Sie weitere Radreisen in Österreich, Ungarn und der Slowakei.

Level: Mittel

 

Reiseverlauf:

Tag 1: Anreise nach Wien
Toureninformation und Radausgabe. Die Kaiserstadt kann wunderbar per Rad erkundet werden. Die berühmte Ringstraße mit den Prunkgebäuden wie Staatsoper, Parlament, Burgtheater, Rathaus und nicht zu vergessen die Wiener Hofburg gelten als die prächtigsten Beispiele. Aber auch die Kärntner Straße und der Stephansdom oder die stillen Gassen und Winkel der Wiener Altstadt sind sehenswert. Hotelbeispiel: Arcotel Kaiserwasser

Tag 2: Wien - Baden bei Wien | ca. 45 km
Die Radtour beginnt bei der Wiener Donauinsel und führt über schöne Radwege nach Schönbrunn. Im Anschluss an die Besichtigung (in Eigenregie) geht es kurz leicht ansteigend, dann aber auf einem Radweg, der sich in stetem, leichtem Gefälle abwärts schlängelt in die Biedermeierstadt Baden. Der alte Kurort im Wienerwald kann eine lange Geschichte erzählen. Es ist bestimmt kein Zufall, dass Ludwig van Beethoven gerade hier seine "Neunte" mit der Ode an die Freude vollendete. Ebenso sehenswert wie das berühmte Casino von Baden sind die schöne Römertherme oder das Thermalstrandbad im Art-déco-Stil aus dem Jahre 1926, mit dem sich der Wiener Adel einst den Adria-Strand nach Baden holte. Oder: Beim Josefsplatz in die Badner Bahn (in Eigenregie) einsteigen, die schon zu Zeiten Kaiser Franz Joseph's ihre Fahrgäste in einer etwa einstündiger Fahrt direkt von der Wiener Oper nach Baden ins Casino brachte. Hotelbeispiel: At the Park

Tag 3: Baden bei Wien -Rust/Mörbisch | ca. 55/60 km
Auf schönen Wegen ist Baden bald verlassen und wenig später bietet sich ein völlig neuer Landschaftseindruck. Fast fremdartig wirkt die Atmosphäre an Europas westlichstem Steppensee, beginnt hier doch an den Ausläufern des Leithagebirges geographisch schon die ungarische Puszta. Eisenstadt (Schloß Esterhazy) und St. Margarethen (Römersteinbruch) sind weitere Besichtigungsziele (in Eigenregie). Die burgenländischen Weine sind weltberühmt. Während der Fahrt durch die sanft hügeligen Weingärten genießt man einen herrlichen Ausblick über den See. Rust und Mörbisch sind die wohl reizvollsten Winzerstädtchen des Burgenlandes. Hotelbeispiel: Drescher

Tag 4: Ausflug nach Sopron | ca. 35/45 km
Über oder von der Festspielstadt Mörbisch, wo auf stimmungsvoller Seebühne allsommerlich die berühmten Operettenfestspiele stattfinden, geht es durch sanfte Weinberge mit herrlichem Blick über den See an die ungarische Grenze. Bald ist das ehemalige Ödenburg erreicht, das sich eine durchaus sehenswerte Altstadt bewahrt hat. Das heutige Sopron lädt mit belebten Gassen und schönen Plätzen zum Verweilen ein. Zurück nach Mörbisch/Rust führt ein schöner Radweg durch die reizvolle Seeuferlandschaft. Hotelbeispiel: Drescher

Tag 5: Rust/Mörbisch - Neusiedl/Jois | ca. 50 km
Morgens per Fähre nach Illmitz. Heute steht der "Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel" im Mittelpunkt. Die Freisitze der Vogelkundler stellen die einzigen Erhebungen dar. Ganz nebenbei sei erwähnt, dass hier, ebenso wie an den Hanglagen der Westseite, zwischen Podersdorf, Illmitz und Apetlon in den flachen Rieden der Tiefebene hervorragende Prädikatsweine gekeltert werden. So manche Trockenbeerenauslese der Gegend genießt international höchstes Ansehen. Lacken sind ca. 50 cm tiefe salzhaltige kleinere oder größere Seen. Diese Attraktion des Seewinkels verdankt die Region ihre einzigartige Flora und Fauna - und natürlich auch der Lacken-Radweg seinen Namen. Die Radstrecke führt an Feuchtwiesen, Hutweiden und Weingärten vorbei. Hotelbeispiel: Seeblick

Tag 6: Aktiver Ruhetag
Ein Tag zum Entspannen und Erholen. Zahlreiche Freizeitangebote sorgen für Abwechslung. Der See ist ein Segler-, Surfer- und Badeparadies. Für die Radler bietet sich der Kirschblütenweg (ca. 45 km) als schöne Seenrundtour an. Hotelbeispiel: Seeblick

Tag 7: Neusiedl/Jois - Bratislava | ca. 65 km
Entspannt und erholt geht's über Rohrau (Geburtshaus von Joseph und Michael Haydn) ins "Römerland Carnuntum", wo sich einst die Bernstein- und die Limesstraße kreuzten (Haidentor). Im Freilichtmuseum Petronell kann ein originalgetreu rekonstruiertes römisches Stadtviertel besichtigt werden (in Eigenenregie). Die Grenzstadt Hainburg liegt direkt an der Donau und nur wenige Kilometer vor dem Etappenziel Bratislava. Ein abendlicher Spaziergang durch die herrliche Altstadt bietet sich an. Beispielhotel: Sheraton Hotel Bratislava

Tag 8: Per Tragflügelboot zurück nach Wien und Abreise
Erholt und ausgeruht geht es mit dem Tragflügelboot (fährt aus aktuellen Umständen nur SA/SO am Nachmittag, Alternativ oragnisiertes Taxi) zurück nach Wien.

Tourencharakter:
Auf asphaltierten oder gut geschotterten Radwegen. Fallweise auch auf Nebenstraßen. Das Gelände ist meist durchwegs flach, ohne nennenswerte Steigungen. Nur entlang des Leithagebirges und in den Weinbergen ist mit kurzen Steigungen zu rechnen.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Wien
Flughafen Wien oder Bratislava
Öffentliche Garage ca. EUR 8,- / Tag, zahlbar vor Ort, keine Reservierung möglich/nötig!

Hinweis:
Kurtaxe, soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten!
U-Bahnticket Wien/Schwedenplatz - Hotel am Abreisetag in Eigenregie, Kosten ca. EUR 3,50 / Person
Weitere wichtige Informationen gemäß Pauschalreisegesetz finden Sie hier!

Kategorie: 3***- und 4****-Hotels

Anreisetage:
Saison 1: 16.04.2022 - 29.04.2022, 01.10.2022 - 08.10.2022
Saison 2: 30.04.2022 - 03.06.2022, 10.09.2022 - 30.09.2022
Saison 3: 04.06.2022 - 09.09.2022

Preise pro Person in EUR: Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
Basispreis: 769 / 799 / 869
Zuschlag Einzelzimmer: 249 / 249 / 249

Zusatznächte pro Person in EUR:
Wien: Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
Doppelzimmer p.P.: 65 / 65 / 65
Zuschlag Einzelzimmer: 45 / 45 / 45

Bratislava: Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
Doppelzimmer p.P.: 59 / 59 / 59
Zuschlag Einzelzimmer: 45 / 45 / 45

Leihräder pro Person in EUR:
21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung: 89
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung: 89
7-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung: 89
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung: 139
Elektrorad inkl. Leihradversicherung: 199

Eurofun Touristik GmbH
Individuelle Radreise von Eurofun Touristik GmbH
210292
Tourenrad-Tour
8 Tage / 7 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2022

  • jeden Samstag: 16.04. bis 08.10.2022

Leistungen

  • Übernachtungen wie angeführt
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer bis Bratislava
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN)
  • 1 Fährfahrt Mörbisch - Illmitz inkl. Rad
  • 1 Fahrt mit dem Tragflügelboot von Bratislava nach Wien
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Zusatzkosten

  • EZ siehe Reisebeschreibung
  • Bei Leihrad inkl. Leihradversicherung

Anreise und Basis-Preise 2022

ab 769,- €
jeden Samstag: 16.04. bis 29.04.2022 und 01.10. bis 08.10.2022
ab 799,- €
jeden Samstag: 30.04. bis 03.06.2022 und 10.09. bis 30.09.2022
ab 869,- €
jeden Samstag: 04.06. bis 09.09.2022

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: