Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Baskenland und Navarra 2023

Eine geführte Radreise in Spanien.

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Eine geführte Radreise in Spanien. Weite Ebenen, schroffe Gebirgsmassive, grüne Wälder, spektakuläre Steilküsten und entspannende Strände. Begegnungen mit einer rätselhaften Sprache, archaischen Sportarten und beeindruckenden Kulturdenkmälern. Verwöhnt mit traditioneller baskischer Küche. Radfahren in einer Landschaft, wie sie vielfältiger kaum sein kann.

Das sagen unsere Gäste: "Es war eine unglaublich abwechslungsreiche Reise – Bilbao mit dem Guggenheim Museum und San Sebastián mit dem schönen Strand haben mir sehr gut gefallen! Das Radeln auf den menschenleeren Hochebenen war Erholung pur".

Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 15 Gäste

 

Reiseverlauf

1. TAG: SAMSTAG

In Bilbao erwartet Sie das Gran Hotel Domine*****, ein Hotel der Extraklasse, direkt gegenüber des Guggenheim Museums (Reisetermin 3 Hotel Meliá Bilbao*****). Um 17.15 Uhr treffen wir uns in der Hotelhalle zu einer Führung durch das weltbekannte Museum, das besonders durch seine extravagante Architektur beeindruckt. Anschließend steht der Abend zur freien Verfügung.

2. TAG: SONNTAG Bilbao – Argomaniz (32 km)

Nach der Räderanpassung radeln wir entlang des Nervión durch die erst langsam erwachende baskische Metropole in Richtung Atlantik. Vorwiegend auf Radwegen und ruhigen Nebenstrecken begegnen wir Zeitzeugen des Niedergangs der ehemaligen Industriestadt, aber auch zahlreichen Bauwerken, die auf ein neues, modernes Bilbao hinweisen. In Portugalete überqueren wir mit Hilfe der ältesten Schwebefähre der Welt den Nervión. Nach einer Mittagspause im belebten Badeort Getxo bringt uns ein Bus in gut einstündiger Fahrt zum Embalse de Ullibarri, einem Stausee unweit von Vitoria - Gasteiz. Die Hauptstadt des Baskenlandes umradeln wir auf kleinen verschwiegenen Wegen und nähern uns allmählich unserem Tagesziel Argomaniz, das wir am späten Nachmittag erreichen. Wir nächtigen im stilvollen Parador de Argomaniz****. Abendessen im Hotelrestaurant.

3. TAG: MONTAG Argomaniz – Estella (49 km)

Am Morgen bringt uns ein Bus in halbstündiger Fahrt in die Sierra de Urbasa. Auf dieser menschenleeren Hochebene wechseln sich grüne Wiesen und üppige Buchenwälder in unregelmäßiger Folge ab. Schafherden, Gänsegeier und weidende Pferde begleiten unsere Radpartie. Nach längerer Abfahrt mit herrlichen Ausblicken auf die bizarre Felslandschaft der Sierra de Santiago de Loquiz führt unsere Radstrecke nach Estella. Auf unserer Stadtrundfahrt liegen romanische Kirchen wie San Sepulcro oder der Palast der Herzöge von Granada de Ega. Am Ende der Radetappe empfängt uns das modern gestaltete Hotel Tximista****, ein ehemaliger Getreidespeicher mit komfortablen Zimmern. Bei einem gemeinsamen Abendessen lassen wir unseren Radtag ausklingen.

4. TAG: DIENSTAG Estella – Olite (48 km)

Am Morgen bringt uns ein Bus zu einem Mirador, von dem sich uns die schier unendlichen Weiten Navarras erschließen. Unser heutiger Radeltag beginnt mit einer genüsslichen Abfahrt durch die malerische Sierra del Perdón nach Puente de la Reina. Dort vereint sich der aragonesische mit dem navarresischen Zweig des Jakobsweges. In der Calle Mayor liegen architektonische Schmuckstücke wie die Kirche Santiago sowie zahlreiche reichverzierte Wohnhäuser, stille Zeugen einer langen Pilgertradition. Gegen Mittag erreichen wir Artajona. Auf einem Hügel liegend, wird es von einer sagenumwobenen mittelalterlichen Festung überragt. Ein längerer Anstieg bringt uns in das Weinanbaugebiet von Tudela. Hier werden die berühmten Rosados de Navarra hergestellt. Auf einsamen Wegen erreichen wir am späten Nachmittag die ehemalige königliche Residenzstadt Olite. Wir beschließen dort einen ereignisreichen Tag bei einem stilvollen Diner in unserem heutigen Hotel, dem Parador de Olite***.

5. TAG: MITTWOCH Olite – Vera de Bidasoa (49 km)

Am Morgen bringt uns ein Bus in gut eineinhalbstündiger Fahrt Richtung Norden in die Pyrenäen. Auf einer Passhöhe übernehmen wir unsere Räder und folgen dem Ezkurra Fluss talabwärts. Im noch ursprünglichen Valle del Rio Ezkurra spürt man allerorts die eigenständige Kultur des spanischen Baskenlandes. Am Nachmittag radeln wir auf einer ehemaligen Bahnstrecke nach Vera de Bidasoa. Dort empfängt uns das familiär geführte Hotel Churrut***. Das besonders stilvolle Haus stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde in eine komfortable Unterkunft verwandelt. Am Abend erwartet uns eine vorzügliche baskische Küche.

6. TAG: DONNERSTAG Vera de Bidasoa – Hondarribia (38 km)

Am Morgen bringen uns Taxis zur spanisch - französischen Grenze. Von dort radeln wir ein ins französische Baskenland. In stetigem Auf und Ab führt unsere Strecke durch malerische Dörfer wie Sare und Ascain mit ihren beeindruckenden Pelota Plätzen. Zur Mittagszeit erreichen wir das mondäne St. Jean de Luz mit seinen pittoresken Gassen. Es bleibt genügend Zeit für einen Stadtbummel oder einem Bad im Meer bevor uns unser Weg wieder Richtung Spanien führt. In Hendaye nehmen wir eine Fähre und gelangen nach Hondarribia, das wieder auf spanischem Boden liegt. Per Transfer geht es nach San Sebastián zu unserem Hotel, dem moderen NH Collection Aranzazu**** (Doppelübernachtung). Gemeinsames Abendessen.

7. TAG: FREITAG San Sebastián Rundfahrt (25 km)

Heute erkunden wir San Sebastián per Rad. Von unserem Hotel geht es zunächst entlang der Concha Bucht in die Altstadt. Auf unserer Strecke liegen beeindruckende Gebäude aus der Belle Epoche wie das Teatro Victoria Eugenia oder der moderne Palacio de Congresos. Im Vorort Pasaia ist die baskische Kultur an allen Ecken sicht- und spürbar. Die Ikurriña, die baskische Flagge, ist dort an vielen Balkonen zu sehen. Bereits am frühen Nachmittag sind wir wieder zurück in unserem Hotel, sodass Ihnen genügend Zeit bleibt, um entweder im Meer zu baden oder auf eigene Faust die Altstadt mit ihren vielen Bars und Geschäften zu erkunden. Beim gemeinsamen Abschlussabendessen lassen wir die Reise Revue passieren.

8. TAG: SAMSTAG San Sebastián

Da heute kein Programm mehr ansteht, lässt sich Ihre Abreise individuell gestalten. Busse zum Flughafen von Bilbao sowie ins Stadtzentrum von Bilbao verkehren im Stundentakt (Fahrtzeit ca. 1,15 h – Tickets nicht im Reisepreis inbegriffen).

ZUSATZLEISTUNGEN

Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung von Flügen oder Zusatznächten behilflich. Alle Preise sind auf Anfrage. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Tarife bei Selbstbuchung bei der Airline oder dem Hotel günstiger sein können.

 

Anreise & Einreisebestimmungen

FLUG:
Damit Sie vollständig am Reiseprogramm teilnehmen können, sollte der Hinflug in Bilbao spätestens um 15 Uhr landen. Vom Flughafen Bilbao fahren Sie am besten mit dem alle 15 Minuten verkehrenden Flughafenshuttle in die Stadt. Die Linie A3247 Bilbao Termibus-Aeropuerto fährt bis nach Bilbao (ca. 3,00 € / Tickets im Bus erhältlich). Aus dem Flughafengebäude kommend, befindet sich die Bushaltestelle (Etorrerak/Llegadas) (1003) rechter Hand. Von der Haltestelle Alameda Recalde 14 (4095) sind Sie in knapp 3 Minuten zu Fuß im Hotel. Für die Taxifahrt vom Flughafen muss man mit einem Fahrpreis von ca. 20,- € rechnen. Der Rückflug kann individuell geplant werden (Fahrzeit zum Flughafen etwas mehr als eine Stunde).

BAHN:
Die Anreise mit dem Zug ist sehr zeitaufwendig und daher nur absoluten Bahnfans zu empfehlen.

PKW:
Die Anreise mit dem Auto (München-Bilbao knapp 1700 km) ist nur dann zu empfehlen, wenn Sie Ihren Urlaub verlängern um Spanien noch auf eigene Faust zu erkunden. In Bilbao empfiehlt es sich, den Wagen am Flughafen auf dem Parkplatz P2 long-stay zu parken (ca. 60,- bis 80,- €/Woche - http://www.aena.es/es/aeropuerto-bilbao/oferta-parking.html).

Wichtig: Bevor Sie Ihre Anreise selbst buchen, versichern Sie sich bitte, dass die erforderliche Mindestteilnehmerzahl erreicht ist.

Einreise- und Impfbestimmungen:

EU und Schweizer Bürger können innerhalb des grenzfreien Schengen-Raums mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass reisen.

Hinweis Impfungen Allgemein:

Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise (unabhängig ob innerhalb oder außerhalb Europas) überprüft und vervollständigt werden (siehe www.rki.de). Dazu gehören die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Hepatitis B, ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern Röteln (MMR) Influenza und Pneumokokken. Teilweise gibt es für einzelne Zielgebiete weitere Impfempfehlungen der verschiedenen Landesbehörden, wie z. B. dem Auswärtigen Amt in Deutschland oder dem Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres in Österreich. Weiterführende Informationen hierzu finden Sie auf https://www.auswaertiges-amt.de oder https://www.bmeia.gv.at.

Weitere wichtige Informationen zu den Einreise- und Impfbestimmungen erhalten Sie auf Seite 159 unseres Katalogs oder unter diesem LINK.

 

Alle Angaben und Preise ohne Gewähr, Irrtümer vorbehalten. Erkenntnisstand: Oktober 2022

Hotel & Restaurants

Sie wohnen durchwegs in sehr guten Hotels, in Stil und Gestaltung völlig unterschiedlich. Altehrwürdige Paradores, baskische Herrenhäuser und moderne Designhotels machen die Reise zu einem Erlebnis. Beste landestypische Küche und gute Restaurants (1 Doppelübernachtung).

Gran Hotel Domine*****, Bilbao
Dieses stilvolle, luxuriöse Hotel liegt direkt gegenüber dem Guggenheim-Museum Bilbao und bietet eine Dachterrasse mit atemberaubender Aussicht. Das Museo de Bellas Artes und das Museo Marítimo Ría de Bilbao liegen jeweils 500 m vom Hotel entfernt. Das Einkaufsviertel der Stadt mit dem Einkaufszentrum Zubiarte erreichen Sie schon nach 5 Gehminuten.

Hotel Meliá Bilbao*****, Bilbao (Reisetermin 3)
Das moderne und stilvoll eingerichtete Hotel liegt nur wenige Gehminuten vom berühmten Guggenheim–Museum entfernt. Auch von diesem Hotel erreicht man in wenigen Minuten weitere Museen wie das Museo de bellas Artes oder das Einkaufsviertel mit dem Einkaufszentrum Zubiarte.

Parador de Argómaniz****, Álava
Mit Blick auf den baskischen Berg Gorbeia empfängt Sie der Parador de Argómaniz, hervorgegangen aus einem beeindruckenden Renaissancepalast. Der große Garten und die Terrasse laden zum Entspannen ein. Traditionell baskische Köstlichkeiten in ansprechendem Ambiente serviert das Restaurant.

Hotel Tximista****, Estella Navarra
Am Ufer des Flusses Ega begrüßt Sie dieses moderne und gemütliche Hotel in einer restaurierten Mehlfabrik aus dem 19. Jahrhundert. Das elegante Hotel verfügt über ein modernes Design und bezieht seinen gesamten Strom aus Solar- und Wasserkraft. Entspannen Sie auf der hübschen, möblierten Terrasse mit Gartenblick des Tximista.

Parador de Olite***, Olite Navarra
Das Hotel Parador de Olite liegt prächtig in einem Burgpalast aus dem 15. Jahrhundert inmitten einer Kleinstadt in der Region Navarra. In diesem Nationaldenkmal wohnen Sie in klassisch eingerichteten Zimmern mit mittelalterlichem Ambiente. Hinter den starken Steinmauern des Paradors befindet sich ein bezauberndes Hotel mit Buntglasfenstern, Gewölbegängen und einem ausgesuchten Dekor, das das prächtige und luxuriöse Ambiente unterstreicht. Die gemeinschaftlichen Bereiche mit antikem Mobiliar, ansprechenden Wandbehängen und stimmungsvoller Beleuchtung laden zum Entspannen ein.

Hotel Churrut***, Vera de Bidasoa
Das historische und charmante Hotel stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde 2002 in das komfortable Churrut Hotel verwandelt. Der Charme des Gebäudes hat in keiner Form unter der Restaurierung gelitten, sondern strahlt jetzt nur umso glanzvoller.

NH Collection Hotel Aranzazu****, San Sebastián
Das Hotel liegt im Westen der Stadt. Die hellen Zimmer sind modern und stilvoll eingerichtet und verfügen über jeglichen Komfort. Der StadtstrandPlaya de Ondarreta ist ca. 500 m entfernt. Die Altstadt (casco viejo) ist ca. 3 km vom Hotel entfernt. Stadtbusse verkehren direkt vom Hotel ins Zentrum.

 

Videos

  • Tourismusverband Baskenland
Rotalis Reisen GmbH
Geführte Gruppentour von Rotalis Reisen GmbH
220016
Tourenrad-Tour
8 Tage / 7 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Etappenlänge: 25 bis 49 km, ⌀ 40 km
Teilnehmerzahl: 8 bis 15
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2023

  • Samstag: 20.05.2023, 27.05.2023, 03.06.2023, 10.06.2023 und 17.06.2023

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück (Samstag bis Samstag)
  • 6 mehrgängige, ausgewählte Abendessen
  • Wasser zum Abendessen
  • Alle Kurtaxen und Tourismusabgaben
  • Alle Zwischentransfers laut Programm
  • Alle Eintrittsgebühren laut Programm
  • Rotalis Tourenrad inkl. wasserdichter doppelseitiger Gepäcktasche (Pedelec nach Verfügbarkeit gegen Aufpreis erhältlich)
  • Rotalis Begleitfahrzeug
  • Rotalis Gepäckservice
  • Rotalis Trinkflasche
  • 2 Rotalis Reisebegleiter
  • Zusätzliche (Stadt-)Führung im Guggenheim Museum Bilbao

Zusatzkosten

  • Einzelzimmerzuschlag 559 €

Anreise und Basis-Preise 2023

ab 1.989,- € (EZ ab 2.548,- €)
Samstag: 20.05.2023, 27.05.2023, 03.06.2023, 10.06.2023 und 17.06.2023

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: