Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Lahn: Klassiker ab der Lahnquelle

Willkommen im Lahntal!

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Willkommen im Lahntal, einem wunderschönen romantischen Flusstal, einem Tal voller Möglichkeiten. Von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein radeln Sie auf dem bestens ausgeschilderten Lahn-Radweg. Entdecken Sie unterwegs eine einzigartige Naturlandschaft mit historischen Städten. Es locken die alte Universitätsstadt Marburg, Wetzlar - die Stadt der Optik, Weilburg mit seinem Renaissanceschloss, Limburg mit dem weltberühmten Dom und das alte Kaiserbad Bad Ems mit seiner barocken Kulisse. Zum Abschluss Ihrer Radreise erwartet Sie eine herrliche Schifffahrt auf dem Rhein, die Sie bis ans Deutsche Eck in Koblenz bringt.

Level: leicht-mittel

 

1. Tag Lahnquelle Anreise
Mitten in Deutschland im schönen Rothaargebirge entspringt die Lahn im Landkreis Siegen-Wittgenstein. Direkt an der Lahnquelle mitten im Wald übernachten Sie ganz idyllisch im komfortablen "Forsthaus Lahnquelle". Für Bahnreisende bietet das Hotel gegen kleines Entgeld einen Abholservice vom Bahnhof Feudingen/ kostenpflichtiger Parkplatz am Hotel / Leihrad am Hotel).

2. Tag Lahnquelle - Marburg 67 km
Genießen Sie den ersten Radeltag Ihrer Fahrradreise ganz besonders, denn von 600 m Höhe rollen Sie vom Rothaargebirge hinab durch eine waldreiche Landschaft über Feudingen nach Bad Laasphe. Entlang der ganz jungen Lahn bringt Sie der gut beschilderte Lahn-Radweg zunächst bis in den Luftkurort Biedenkopf, der überragt wird von seinem Landgrafenschloss.

Legen Sie eine Pause ein und bummeln Sie durch die romantischen Gassen der Fachwerkaltstadt. Doch auch die alte Universitätsstadt Marburg verlangt nach Ihrer Zeit. Hier lohnt ein Besuch der berühmten Elisabethkirche, des Marburger Landgrafenschlosses und der märchenhaften Altstadt. Genießen Sie am Abend schöne Stunden in einen der vielen Restaurants oder in urigen Studentenkneipen.

3. Tag Marburg - Wetzlar 54 km
Das bunte Treiben durch die verwinkelten Gassen Marburgs noch im Sinn, radeln Sie heute durch das weit geöffnete Lahntal nach Wetzlar. Die Hänge rechts und links sind nun viel flacher und Badeseen locken unterwegs die Radler. Auf kleinen Feldwegen bringt Sie der Lahn-Radweg durch eine fruchtbare Ackerlandschaft entspannt Ihrem Tagesziel entgegen. Staunen Sie in der kleinen Fachwerkstadt Wetzlar über den noch heute unvollendeten Dom, über das älteste Fachwerkhaus der Stadt von 1356, über dem Domplatz und dem Fischmarkt. Unternehmen Sie einen Rundgang über den Optikparcours oder besuchen Sie das Viseum - das Haus der Optik und Feinmechanik. Wetzlar hat so viele interessante Seiten!

4. Tag Wetzlar - Weilburg 32 km/ 40 km
Sie verlassen Wetzlar über die historische steinerne Brücke und müssen schon bald entscheiden, ob Sie einen Abstecher aus dem Lahntal zur Grube Fortuna einlegen möchten (+ ca. 8 km). Es lohnt sich sehr dieses stillgelegte Eisenerzbergwerk zu besichtigen. Durch den Stollen erreichen Sie dabei zu Fuß den Förderkorb zum eigentlichen Schacht. Von hier fahren Sie auf die 150 m-Sohle hinunter und weiter mit der Grubenbahn in den Abbaubereich. Begleitet werden Sie von erfahrenen Bergwerksführern, die den Kohleabbau mit den alten Originalmaschinen vorführen und Arbeitsabläufe erklären. Zurück im Lahntal folgen Sie dem Lahn-Radweg bis Weilburg, dessen Renaissanceschloss auf hohem Felsrücken über der Lahn thront. Lernen Sie die schönsten Seiten dieser barocken Residenzstadt bei einem gemütlichen Stadtbummel kennen und besuchen Sie unbedingt das Schloss und den Schlossgarten mit seiner herrlichen Aussichtsterrasse.

5. Tag Weilburg - Limburg 40 km
Zwischen Taunus und Westerwald windet sich heute der Flusslauf und damit auch der Lahn-Radweg. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten reihen sich aneinander. Der Ort Villmar an der Lahn und seine Umgebung sind das Zentrum des Lahnmarmors, der wegen seiner reichen Farbigkeit hoch geschätzt wird. Besuchen Sie das Marmor Museum und staunen Sie über Burg Runkel. Auf starrem, senkrecht abfallendem Felsen inmitten des lieblichen Lahntales erheben sich die mächtigen wehrhaften Türme der Burg. Doch die größte Sehenswürdigkeit bietet Ihr Tagesziel. Besuchen Sie den weltberühmten Limburger Dom und lassen Sie sich von der schönen Limburger Altstadt verzaubern.

6. Tag Limburg - Bad Ems 36 km/ 47 km
Genießen Sie heute einen landschaftlichen Höhepunkt: Abseits jeglichen Verkehrs rollen Sie über den Lahn-Radweg durch eine unberührte Tallandschaft von Diez bis Balduinstein. Doch zwei Anstiege hält dieser Tag bereit, wobei Sie einen Anstieg bequem per Bahn umfahren können (11 km). Legen Sie auf Ihrem weiteren Weg nach Bad Ems eine lohnenswerte Pause am Kloster Arnstein ein und besuchen Sie die sehenswerte Burg Nassau. Freuen Sie sich auf das ehemalige Kaiserbad Bad Ems, das sicherlich auch Sie mit seiner historischen Kulisse begeistern wird. Bestaunen Sie die Bäderarchitektur, prunkvolle barocke Bauten wie das Kurhaus, die Brunnenhalle und die Spielhalle.

Empfehlenswert ist eine Fahrt mit der Kurwaldbahn den steilen Lahnhang hinauf. Genießen Sie hier oben einen guten Cafe mit einer phantastischen Aussicht auf Bad Ems.

7. Tag Bad Ems - Koblenz 17 km/ 46 km
Nach 12 km öffnet sich das Rheintal vor Ihren Augen. Hier krönen Sie Ihre Radreise mit einem Abstecher (+ 29 km) über Boppard und St. Goar bis zur Loreley. Erklimmen Sie in Ruhe den berühmten Felsen, der so vielen Schiffern ein Schicksal war, tauchen Sie ein in den Trubel des quirligen Weinortes Boppard oder entfliehen Sie mit dem Sessellift in luftige Höhen und staunen Sie über den einmaligen Blick auf die Rheinschleife.Die Rückfahrt bis Koblenz genießen Sie anschließend per Schiff. Nehmen Sie Platz auf dem Sonnendeck und genießen Sie das Panorama der schönen Rheinlandschaft mit Ihren herrlichen Schlössern.

8. Tag Koblenz Abreise
Heute endet Ihr schöner Fahrradurlaub nach dem Frühstück in Koblenz im Hotel. Wer zurück zur Lahnquelle möchte, dem empfehlen wir unseren praktischen Rücktransfer-Service (Abfahrt 09.00 Uhr), der Sie vom Hotel in direkter Fahrt zurück zum Starthotel bringt.

 

Wissenswertes:

Wissenswertes zur Reise Klassiker ab der Lahnquelle
Nachfolgend finden Sie konkrete Informationen zur Fahrradreise Lahn Klassiker ab der Quelle. Sollten Sie weitere Fragen zu dieser Reise haben, so rufen Sie uns ganz einfach an: Tel.: 06421 - 886890.

Anreisemöglichkeit mit der Bahn
Der nächstgelegene Bahnhof ist Feudingen. Ein Transfer vom Bahnhof Feudingen zum Hotel an der Lahnquelle kann über das Hotel preisgünstig gebucht werden. Pro Fahrt (maximal 6 Personen) betragen die Kosten ca. 30 Euro (dienstags Ruhetag).

Parkmöglichkeiten am Anreisehotel
Am Hotel Forsthaus Lahnquelle können Sie Ihren PKW für die gesamte Dauer der Reise sicher stehen lassen. Die Kosten betragen pro Stellplatz ca. 5,- Euro pro Tag. Es stehen immer ausreichend Parkplätze zur Verfügung, eine Reservierung ist nicht notwendig.

Beschaffenheit der Radwege
Der Lahntal-Radweg führt in seinem Verlauf durch reizvolle und abwechslungsreiche Landschaften mit Wäldern, Hügeln, Wiesen, Auen und steilen mit Felsen gespickten Hängen. Den Ursprung hat die Lahn inmitten stiller Wälder in der Mittelgebirgsregion Siegerland-Wittgenstein, der waldreichsten Region Deutschlands. Nachdem die Lahn das Bergland verlassen hat, weitet sich das Lahntal und geht in eine Hügellandschaft über. Die Lahn verläuft dann durch fruchtbares und offenes Auenland bevor die Hänge des Lahntals näher rücken und ein schluchtartiges Tal bilden. Im letzten Teilstück verläuft die Lahn in engen Windungen bis zur Mündung in den Rhein bei Lahnstein.Der Lahntalradweg wurde 2006 als einer der ersten Radwege in Deutschland mit 4 von 5 möglichen Sternen vom ADFC ausgezeichnet. Dabei wurden u. a. Befahrbarkeit, Wegweisung, Sicherheit und touristische Infrastruktur bewertet.Sie radeln auf meist flachen, asphaltierten Rad- und Wanderwegen abseits vom Verkehr, nur ab und zu sind kleine Anstiege zu bewältigen. Die Route ist durchgehend gut und einheitlich beschildert. Größtenteils verläuft eine Bahnlinie parallel zum Radweg.

Verfügbare Leihräder
Wünschen Sie ein Velociped-Leihrad für die Tour, so bringen wir es zu Ihrem Starthotel und holen es an Ihrem Reiseziel selbstverständlich wieder ab. Zur Auswahl stehen Ihnen Damen- und Herrenräder entweder mit 7-Gang-Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 27-Gang-Kettenschaltung und Freilauf. Alle Damenräder haben einen tiefen Durchstieg und Herrenräder stehen in verschiedenen Rahmengrößen zur Auswahl. Unsere Damenräder sind passend für alle Radfreunde ab 150 cm Körpergröße und die Herrenräder ab 165 cm. Weiterhin stehen 8-Gang Unisex E-Räder auf Anfrage zur Verfügung. Ihren Radwunsch geben Sie ganz einfach bei der Buchung bekannt.

Rücktransfer zum Ausgangspunkt der Reise
Täglich besteht die Möglichkeit, um 09:00 Uhr per Transfer mit einem Kleinbus (mit Fahrradtransportanhänger) zur Lahnquelle zurück zu fahren. Der Fahrer kommt zu Ihrem Hotel und hat Platz für Sie, Ihr Gepäck und ggf. Ihr privates Rad. Er fährt Sie zurück bis zu Ihrem Starthotel und sorgt so für einen perfekten Rückreiseservice ohne lästiges Umsteigen oder Kofferschleppen.

Extrakosten, die nicht im Reisepreis enthalten sind
Eine möglicherweise anfallende Kurtaxe ist nicht Bestandteil des Reisepreises und daher im Hotel vor Ort zu zahlen.

7 Tage Hotline Service
Wenn die Fahrradkette gerissen ist, Überschwemmungen die Weiterfahrt unmöglich machen oder sonstige böse Überraschungen auf Sie warten: Wir sind 7 Tage die Woche für Sie erreichbar und organisieren schnellstmöglich Hilfe.

Pass- und Visumerfordernisse, Gesundheitsvorschriften
Für EU-Bürger sind für diese Reise keine speziellen Pass- bzw. Visumerfordernisse und gesundheitspolizeilichen Formalitäten zu beachten.

Reiseversicherung
Im Reisepreis ist die gesetzlich vorgeschriebene Insolvenzversicherung bereits enthalten. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen nach Erhalt Ihrer Reisebestätigung den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, um sich vor finanziellen Nachteilen bei Reiserücktritt, Reiseabbruch, Krankheit oder Unfall zu schützen.

Reiserücktrittsversicherung:

 

Reisehighlights:

Lahnquelle
Die Lahn entspringt im südlichen Rothaargebirge ganz in der Nähe der beiden anderen Flüsse der Region Sieg und Eder. Die Quelle liegt auf 610 m Höhe bei Lahnhof (NRW). Der Lahntalradweg begleitet die Lahn von ihrer Quelle bis zu ihrer Mündung in den Rhein bei Lahnstein. Der Lahntalradweg zählt zu den beliebtesten Radfernwegen in Deutschland.

Landgrafenschloss Biedenkopf
Das Landgrafenschloss Biedenkopf wurde in der Mitte des 15. Jahrhunderts von Heinrich III. zu Hessen-Marburg erbaut und zählt zu den bedeutenden Kulturdenkmälern des Landes Hessen.

Die Elisabethkirche Marburg
Als erster rein gotischer Hallenkirche auf deutschem Boden kommt der Elisabethkirche kunsthistorisch eine besondere Bedeutung zu. Die schlichte frühgotische Architektur des Bauwerks ist für viele Besucher ein besonderes Erlebnis. Ab Ende 2021 gilt: Die Elisabethkirche wird saniert! Deshalb sind Bereiche teilweise nicht zugänglich und es kommt zu Einschränkungen.

Die Elisabethkirche wird saniert!

Die Altstadt Wetzlar
Erkunden Sie Wetzlars Altstadt doch mal zu Fuß! Dieser historische Rundgang begleitet Sie über mittelalterliche Marktplätze und steile Treppchen, durch enge Gassen und romantische Winkel und stellt Ihnen 43 sehenswerte Bauwerke mit historischen Hintergründen in der Wetzlarer Altstadt vor.

Der Dom Wetzlar
Der Dom im Dom. Was den Wetzlarer Dom so einzigartig macht, sollten Sie sich aus der Nähe ansehen.

Besucherbergwerk Grube Fortuna bei Oberbiel
Seit 1987 ist das 1983 stillgelegte Eisenerzbergwerk Grube Fortuna für Besucher geöffnet. Dem Besucherbergwerk im Waldgebiet, nördlich von Oberbiel, ist das Feld- und Grubenbahnmuseum Fortuna (FGF) angeschlossen.

Schloss Weilburg
Das aus vier Flügeln bestehende Hochschloss bildet den ältesten Teil des Gesamtkomplexes Weilburger Schloss. Dieser Teil wurde im Stil der Renaissance in Teilschritten in den Jahren 1533-1572 erbaut und blieb bis heute fast unverändert erhalten.

Der Limburger Dom
Der Limburger Dom, auch Georgsdom genannt, thront oberhalb der Altstadt von Limburg neben der Burg Limburg. Die hohe Lage auf den Felsen oberhalb der Lahn sorgt dafür, dass der Dom weithin sichtbar ist. Der Bau gilt heute als eine der vollendetsten Schöpfungen spätromanischer Baukunst. Es zeigen sich jedoch auch schon Elemente der Frühgotik.

Altstadt- und Domführungen Limburg
Limburg kann auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken. Nicht immer verlief diese Geschichte friedlich. Unternehmen Sie mit uns einen Streifzug durch längst vergangene Zeiten.

Kurwaldbahn Bad Ems
Stetig schiebt sie sich den steilen Berg hinauf - die Kurwaldbahn, Gipfelstürmer von Bad Ems. Was von weitem anmutet wie eine schwebende Hutschachtel ist eine schnelle und umweltfreundliche Verkehrsverbindung. Die zwei Kabinen der Standseilbahn verbinden im Pendelverkehr die Stadtmitte mit dem Kurgebiet auf der Bismarckhöhe. Von dort oben hat der Besucher eine imposante Aussicht auf die Kurstadt und das gesamte Lahntal sowie die Höhen des Taunus. Ein direkt an der Bergstation gelegenes Café und Restaurant lädt mit einer Panoramaterrasse zum Genießen des Anblickes ein.

Das Deutsche Eck Koblenz
Das Deutsche Eck ist eine Landzunge an der Mündung der Mosel in den Rhein in Koblenz. Hier wurde 1897 ein monumentales Reiterstandbild Kaiser Wilhelms I. errichtet. Der Denkmalsockel diente von 1953 bis 1990 als Mahnmal der Deutschen Einheit. Am linksrheinischen Ufer zweigen vom Deutschen Eck die Rheinanlagen, am rechten Moselufer das Peter-Altmeier-Ufer ab.

Velociped Fahrradreisen
Individuelle Radreise von Velociped Fahrradreisen
220130
Tourenrad-Tour
8 Tage / 7 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2022

  • täglich: 14.04. bis 16.10.2022

Leistungen

  • Hotels der Kategorie B: bis 5 km vom Zentrum
  • Hotels der Kategorie A: meist im Zentrum
  • Schifffahrt auf dem Rhein
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Zimmer mit D/Bad/WC
  • Gepäcktransport
  • Radwanderkarte mit eingezeichneter Route
  • Detaillierte Routenbeschreibung
  • Tipps zur Reisevorbereitung
  • Touristische Informationen
  • 7-Tage-Hotline-Service

Zusatzkosten

  • EZ auf Anfrage
  • Tourenrad auf Anfrage
  • E-Bike auf Anfrage

Anreise und Basis-Preise 2022

ab 647,- €
täglich: 14.04. bis 06.05.2022 und 26.09. bis 16.10.2022
ab 673,- €
täglich: 07.05. bis 25.09.2022

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: