Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Auf alten Wegen

Die Radroute verläuft ausschließlich auf Strecken und Verbindungen, die es bereits vor mehreren hundert Jahren gab und verbindet die Orte Friesoythe, Bösel und Mittelsten Thüle.
Der Rundkurs beginnt bei der alten Wassermühle in Friesoythe und führt Sie zunächst nach Altenoythe. Dort steht die St. Vitus Kirche, eine romanische Saalkirche aus Findlingsmauerwerk. Der älteste Teil stammt aus dem 12. Jahrhundert.
 
Von dort radeln Sie über Wolfstange nach Bösel. Der Ort bietet verschiedene Möglichkeiten für eine kleine Rast z.B. im Dorfpark, beim Museumspark am Pallert oder in einem der Cafés.
 
Die Route führt Sie nun nach Mittelsten Thüle. Diejenigen, die Zeit und Lust haben können hier einen Abstecher zum Tier- und Freizeitpark Thüle machen.
 
Schließlich fahren Sie abseits von viel befahrenen Straßen zurück in die Eisenstadt Friesoythe.
Daten:
- überwiegend befestigte Wege
- wenige geringe Steigungen
- Verkehr überwiegend ruhig

0 Radreisen gefunden