Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Cuba cycling XL

Mit dem Fahrrad durch ganz Kuba!

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Mit dem Fahrrad durch ganz Kuba! Sie lernen die bedeutendsten Städte, die schönsten Landschaftsregionen, herrliche Strände sowie paradiesische Inseln kennen. Kultur, Geschichte und Eigenarten dieses "etwas anderen Karibik-Staates" werden Sie in den unterschiedlichen Landesregionen hautnah erleben können und natürlich überall die viele Gelegenheiten haben immer wieder ganz spontan mit der freundlichen Bevölkerung in Kontakt zu kommen. Im Reiseverlauf haben wir kleine Entspannungsaufenthalte an verschiedenen Bilderbuchstränden eingeplant, um zwischen den vielen Eindrücken dieser aufregenden Aktiv-Reise immer wieder entspannten zu können.

1. Tag: Anreise und Ankunft
Flug nach Holguín. Abholung am Flughafen und Transfer zum Hotel in Bayamo.
ca. 45 Minuten
Direktflug mit Condor von Frankfurt nach Holguín
Hotel Royalton

2. Tag: Von Bayamo über El Cobre nach Santiago
Teils mit Bus und mit dem Bike gelangen wir zum charmanten Kolonialstädtchen Bayamo, der Wiege der kubanischen Nation. In Palma Soriano satteln wir erneut die "bicis" zu einer Etappe inmitten der Sierra Maestra. Wir radeln bis zur Wallfahrtskirche Básilica del Cobre, der Schutzheiligen Kubas. Danach geht es in das temperamentvolle Santiago de Cuba
F A
ca. 1.5 Stunden
ca. 40 km, ca. 3h, ↑340hm ↓550hm
Hotel Casa Granda

3. Tag: Santiago, die heimliche Hauptstadt
Nach der morgendlichen Stadtbesichtigung der Karibikmetropole mit all ihren interessanten Sehenswürdigkeiten, radeln wir zur Festung El Morro. Genießen Sie den Abend bei Live-Musik in einem der berühmten Lokale.
F
ca. 30 km, ca. 3h, ↑360hm ↓360hm
ca. 2-3 Stunden
Hotel Casa Granda

4. Tag: Radtour nach Guantámano
Mit dem Bus lassen wir uns aus Santiago de Cuba bringen. Dann heißt es Aufsatteln. Die heutige Etappe führt uns durch eine abwechslungsreiche Landschaft bis kurz vor die Provinzhauptstadt Guantanamo.
F A
ca. 2 Stunden
ca. 45 km, ca. 3h, ↑400hm ↓520hm
Hotel Guantánamo

5. Tag: Über La Farola nach Baracoa
Wir fahren durch die malerische, wüstenartige Kakteenlandschaft Guantánamos. Die berühmt berüchtigten Pass-Strasse La Farola erklimmen wir mit mit unseren Bikes (optional auch mit dem Bus), die Abfahrt zum verträumt bizarren Städtchen Baracoa entschädigt mit schönen Ausblicken auf die bewaldeten Berge und das Meer.
F A
ca. 2.5 Stunden
ca. 50 km, ca. 5h, ↑1140hm ↓1150hm
Hotel El Castillo

6. Tag: Ausflug zum Yumuri-Fluss
Heute steht ein am Vormittag ein Ausflug mit dem Rad zur Mündung des Yumuri-Flusses auf dem Programm. Optional kann eine kleine Bootsfahrt unternommen werden oder ein erfrischendes Bad im Fluss.Der Nachmittag steht in dem hübschen Städtchen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.
Wer noch radeln möchte kann zum Beispiel die nahe Finca Duaba mit dem Kakao-Lehrpfad besuchen oder am Rio Toa rudern. Auch Abends bietet der kleine Ort Möglichkeiten für aktive Urlauber, in der Casa de la Musica kann zum Beispiel das Tanzbein geschwungen werden.
F
ca. 60 km, ca. 4 h, ↑280hm ↓280hm
Hotel El Castillo

7. Tag: Robinsoninsel Cayo Saetia
Mit dem Bus geht es entlang des Humboldt Nationalparks durch die tropische Landschaft bis zum Örtchen Moa. Entlang der Küste biken wir dann weiter bis zur Robinson-Insel Cayo Saetía. Die 42 kqm große Insel bietet eine reichhaltige Flora und Fauna und ist geschütztes Naturreservat. Das ehemalige private Wildreservat wurde erst in den 90er Jahren der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Mit etwas Glück kann hier eine große Anzahl an exotischen Tieren wie Zebras, Antilopen oder Straussen in freier Wildbahn beobachtet werden.
Der Nachmittag steht Ihnen zum Baden oder für einen kleinen Spaziergang zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.
F M A
ca. 2 Stunden
ca. 50 km, ca. 3h, ↑480hm ↓490hm
Villa Cayo Saetia

8. Tag: Camagüey
Auf der heutigen Etappe von Cayo Saetía nach Holguin radeln Sie auf den von Buena Vista Social Club besungenen Straßen durch ein sehr authentisches Stück Kuba. Ab Holguin legen wir dann eine etwas längere Etappe bis zur Provinzhauptstadt Camagüey im Bus zurück.
F A
ca. 4 Stunden
ca. 50 km, ca. 3,5h, ↑350hm ↓250hm
Casa Particular / Privatunterkunft, Camagüey

9. Tag: Radtour nach Cayo Guillermo
Über Ciego de Ávila geht es zu den herrlichen Stränden von Cayo Guillermo. Auf dem Bike fahren wir über die lange Dammstraße gewissermaßen quer über das Meer zu unserem heutigen Etappenziel. Es ist Halbzeit auf unserer Tour de Kuba. Zeit um am Strand zu entspannen.
F A
ca. 2 Stunden
ca. 50 km, ca. 3-4h, ↑50hm ↓50hm
Hotel Iberostar Playa Pilar

10. Tag: Freizeit am Strand
Wer an dem freien Tag nicht nur entspannen und relaxen will, findet im Hotel eine Fülle von Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Natürlich können Sie auch Cayo Guillermo und Cayo Coco mit dem Bike erkunden. Verpflegung all-inklusive.
F M A
Hotel Iberostar Playa Pilar

11. Tag: Sancti Spiritus & Zuckermühlental
Von Morón aus biken wir westlich bis nach Yaguajay auf einer landschaftlich reizvollen Strecke. Während der Weiterfahrt mit dem Bus besichtigen Sie das bekannte Tal der Zuckerrohrmühlen und halten kurz am mittlerweile historischen ehemaligen Sklaventurm Torre Iznaga. Bei diesem Wachturm wird an das leidvolle Kapitel der Sklavenwirtschaft erinnert. Ankunft am späten Nachmittag in der zauberhaften Kolonialstadt Trinidad.Für das Abendprogramm bietet Trinidad mehrere Bars, in denen die Sonero-Gruppen eine Atmosphäre ganz im Stile des Buena Vista Social Clubs aufkommen lassen! Tauchen Sie ein!
F
ca. 2.5 Stunden
ca. 60 km, ca. 4h, ↑240hm ↓190hm
Casa Particular / Privatunterkunft, Trinidad

12. Tag: Weltkulturerbe Trinidad
Heute erwartet uns einen Stadtrrundgang in Trinidad, die als eine der schönsten Städte Kubas gilt. Die gemütliche Kolonialstadt ist neben der Altstadt Havanna das größte zusammenhängende Ensemble kolonialer Bauwerke auf Kuba und wurde 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Mit ihren roten Ziegeldächern, kopfsteingepflasterten Straßen, Plazas und Treppen, mit den pastellfarbenen Häusern und historischen Museen ist Trinidad für geschichtlich Interessierte einfach ein Muss. Am Nachmittag unternehmen eine Radtour zur nahegelegenen Playa Ancón mit der Möglichkeit ein erfrischendes Bad zu nehmen.
F
ca. 25 km, ca, 1,5h, ↑110hm ↓140hm
Ca. 2-3 Stunden
Casa Particular / Privatunterkunft, Trinidad

13. Tag: Cienfuegos - Perle des Südens
Nach einer Stadtbesichtigung radeln entlang der Gebirgslandschaft der Sierra Escambray und der karibischen Küste nach Cienfuegos. Am Nachmittag bleibt Zeit den besonderen Flair der schönen Kolonialstadt zu genießen.
F
ca. 30 Minuten
ca. 65 km, ca. 3-4h, ↑380hm ↓380hm
Casa Particular / Privatunterkunft, Cienfuegos

14. Tag: Fahrt in Kubas Westen
Länge Fahrt mit dem Bus gen Westen, zunächst durch endlos erscheinende Zuckerrohrfelder und dann entlang der sogenannten Tabakroute. Nachmittags erreichen Sie eine der landschaftlich schönsten Regionen Kubas: Viñales.Sofern Zeit bleibt unternehmen wir eine erste Erkundung der herrlichen Umgebung mit unseren Rädern. Übernachtung im Hotel.
F
ca. 5.5 Stunden
Hotel E Central Viñales

15. Tag: Viñales
Unsere heutige Radetappe wird noch einmal zu einem gemütlichen Ausflug. Das durch seine Tabakpflanzungen berühmt gewordene Tal von Viñales und mit den steil aufragenden Mogotes lässt sich hervorragend per Rad erkunden. Auf kaum befahrenen Straßen radeln wir zur Comunidad El Moncada und besuchen die Cueva Sto Tomas. Auch zu Mittag essen wir in der Kommune. Auf dem Rückweg Besuch bei einem "Wurzel-Künstler" sowie einer Canopy-Anlage. Das Abendessen findet während einer typischen Guateque-Veranstaltung statt.
F M A
ca. 35 km, ca. 3h, ↑150hm ↓150hm
Hotel E Central Viñales

16. Tag: Durch den Nationalpark Güira
Auf unserer heutigen Königsetappe geht es von Viñales nach San Diego. Durch den Parque de la Güira erwartet Sie ein Naturspektakel ohnegleichen. Wir tauchen ein in das Tal von Viñales und genießen eine herrliche Etappe durch die Mahagoni- und Zedernwälder der Sierra de Organos.
Am Abend erreichen wir unser Etappenziel San Diego de los Baños. Abendessen im Hotel.
F A
ca. 60 km, ca. 4h, ↑780hm ↓850hm
Hotel Mirador de San Diego

17. Tag: Sierra del Rosario
Auf unserer letzten Etappe fahren Sie auf kaum befahrenen Straßen durch eine malerische Landschaft von San Diego de los Baños Richtung Havanna. Auf der Strecke gibt es immer wieder die Möglichkeit ein Bad in den kristallklaren Bächen zu nehmen. Die letzten ca. 50 km werden wir mit dem Bus zurücklegen um dann noch in diesem Abend unser Hotel in der Hauptstadt des Landes zu beziehen. Bienvenidos a La Habana!
F
ca. 60 km, ca. 3-4h, ↑400hm ↓280hm
Hotel Beltran de Santa Cruz

18. Tag: Entdeckungstour Havanna
Entdecken Sie die vielen Kuriositäten dieser geschichtsträchtigen und quicklebendigen Stadt. Am Vormittag Entdeckungstour durch die faszinierende Karibikmetropole mit einem Bummel durch die koloniale Altstadt. Nachmittags Besichtigungsfahrt in Oldtimern durch die neueren Stadtteile Havannas u.a. besuchen wir den riesigen Kolumbus-Friedhof und den Revolutionsplatz "Plaza de la Revolución". Zum Ausklang Besuch der Tanzshow ‚Havana Queens'.
F A
ca. 3-4 Stunden
Hotel Beltran de Santa Cruz

19. Tag: Adiós Kuba
Den Vormittag haben wir zur freien Verfügung um Havanna auf eigene Faust weiter zu erkunden. Nach dem Mittagessen besuchen wir das farbenfrohe Künstlerprojekt "Callejón de Hamel" (Hamelgasse) der Bürger des gleichnamigen Stadtteils. Anschließend fahren wir zum Flughafen Havanna und treten unseren Flug nach Hause an.
F
ca. 1 Stunde
Rückflug mit Condor ab Havanna
ca. 1 Stunde

20. Tag: Rückankunft
Willkommen zurück!

avenTOURa GmbH
Geführte Gruppentour von avenTOURa GmbH
230001
Tourenrad-Tour
Profi
20 Tage / 19 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Teilnehmerzahl: 4 bis 12
Kindertauglich: nein

Anreise 2022

  • Sonntag: 9 Termine

Leistungen

  • Flugplanänderung: Flüge bis einschliesslich März 2021 mit IB, AF, UX oder DE nach Havanna sowie Inlandsflug Havanna > Holguin / Santiago de Cuba
  • Ab April Gebelflug mit Condor ab/bis Frankfurt
  • Andere deutsche Abflughäfen auf Anfrage möglich: Aufpreis ab 140 EUR pro Person/ pro Strecke ab allen deutschen Flughäfen. Ab der Schweiz und Österreich Aufpreis ab 140,-EUR p.P.p.S.
  • Aufpreise für ein Upgrade in die Premium Class teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit (ab 150 EUR pro Person/pro Strecke)
  • 18 Übernachtungen in Mitteklassehotels und Privatpensionen inklusive Frühstück, 8 Tage Halbpension, 1 Tag Vollpension, 1 Tag all-inklusive, 1 x Lunch-Box
  • Crossbike-Nutzung vom 2.-17. Tag
  • Klimatisierter Begleitbus
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung
  • Eintrittsgelder des Besichtigungsprogramms
  • Einreisekarte für Kuba (ersetzt das Visum)
  • Kuba Reiseführer
  • Ein hochwertiges Radtrikot (wird vor Ort ausgehändigt)

Zusatzkosten

  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Reiseversicherung
  • Rail & Fly (Hin- u. Rückfahrt) innerhalb Deutschland in der 2. Klasse für 75 EUR p.P.
  • EZ auf Anfrage

Anreise und Basis-Preise 2022

ab 3.391,- €
Sonntag: 23.10.2022 und 02.10.2022
ab 3.495,- €
Sonntag: 23.01.2022, 13.02.2022, 27.02.2022, 13.03.2022 und 27.03.2022
ab 3.585,- €
Sonntag: 24.07.2022
ab 3.745,- €
Sonntag: 10.04.2022

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: