Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Donau-Radweg verkürzt

Ganz wie es gefällt.

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Der Donauradweg gehört sicherlich zu den beliebtesten Touren Europas, schließlich führt er auf ganzer Länge durch acht Länder. Wir können nur allzu gut nachvollziehen, woher seine Beliebtheit kommt: abwechslungsreiche Landschaften, charmante Kleinstädte, pulsierende Metropolen und der Fluss, der als Ihr ständiger Begleiter nach und nach seine Schönheit und seine Geheimnisse offenbart. Kommen Sie mit uns auf eine Erkundungstour entlang der blauen Donau!

Details zur Radreise von Schärding/Passau nach Wien

Gerade einmal rund 5.200 Einwohner und so viel zu bieten: Schärding ist als Startpunkt der Reise ein wahres Schmuckstück. Genießen Sie einen Verlängerten mit Blick auf die bunte und doch herrschaftliche Silberzeile, bevor es so richtig losgeht! Ein Highlight der 1. Etappe ist das Stift Engelszell. Es ist das einzige Trappistenkloster in Österreich – hätten Sie’s gewusst? Auf jeden Fall gibt es hier hervorragende Liköre und Biere aus stifts-eigener Produktion.

Über die Kulturhauptstadt Linz geht es weiter zum Donauabschnitt Nibelungengau, der seinen Namen seiner Bedeutung im Nibelungenlied verdankt. An Tag 4 erwarten Sie das prunkvolle Stift Melk und das quirlige Krems, wo in der Altstadt zwischen Museen, Architektur, Einkaufsstraßen und Gastronomie ganz sicher keine Langeweile aufkommt. Schon steht die finale Etappe über Tulln ins imperiale Wien bevor. 

Die Highlights der Radreise mit Eurobike

  • Die prächtige Altstadt von Passau: Schlendern Sie von der “Neuen Mitte” ausgehend durch die Fußgängerzone und Sie werden dem Zauber dieser Stadt verfallen. Ob Dom, Rathaus oder Wittelsbacher Brunnen – mit jedem Meter wird es ein Stückchen mediterraner und historischer, schließlich gilt Passau als “bayerisches Venedig”. Überzeugen Sie sich selbst!
  • Das Naturschauspiel Schlögener Schlinge: Kein Weg verläuft immer gerade - das musste auch die Donau hinnehmen, als Sie auf ihrem Weg in Schlögen, im wahrsten Sinne des Wortes, auf Granit biss. Umso besser, denn das Ergebnis ist wahrlich einzigartig.
  • Die Wachauer Weinstädtchen Spitz und Dürnstein: Diese Region stellt in ihrer Gesamtheit ein einziges Highlight dar und gilt deshalb als UNESCO-Weltkulturerbe. Flanieren Sie durch die Gassen in Spitz oder wagen Sie den Aufstieg zur Burgruine Dürnstein. Im Anschluss haben Sie sich die Einkehr beim Heurigen redlich verdient!
  • Das Wiener Riesenrad: Die skurrilste Runde auf diesem Wiener Wahrzeichen drehte wohl 1914 eine Zirkusdirektorin für einen Film. Und zwar auf einem Pferd auf dem Dach einer der Waggons. Bitte machen Sie es ihr nicht nach!

Wissenswertes zur Tour am Donauradweg

Rund 330 überwiegend flache Kilometer gilt es auf der Tour von Passau nach Wien zurückzulegen. Der Donauradweg führt dabei an toll ausgebauten Radwegen und nur selten Nebenstraßen entlang. Mit unseren ausführlichen Reiseunterlagen werden Sie Ihrem Ziel förmlich entgegenfliegen.

 

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise nach Schärding/Passau

Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte „Silberzeile“ oder Sie flanieren durch die „Neue Mitte“ der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

Hotelbeispiel Schärding / Passau:

Kat. A: Stadthotel Schärding / Passauer Wolf
Kat. B: Biedermeier Hof / Hotel Spitzberg
Kat. C: Stiegenwirt / Hotel Atrium

Tag 2: Schärding/Passau – Aschach/Brandstatt (ca. 70 - 80 km)

Am Inn entlang geht es in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier empfehlen wir eine kurze Stadtrundfahrt, eine Dombesichtigung mit einem Konzert auf der größten Kirchenorgel (außer Sonn- und Feiertage) der Welt. Entlang der Donau wird über Obernzell bis Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs) weitergeradelt. Durch das Naturschutzgebiet Donauleiten erreichen Sie auf der nördlichen Seite die Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

Hotelbeispiel:

Kat. A: Zur Sonne
Kat. B: Dieplinger
Kat. C: Dieplinger

Tag 3: Aschach/Brandstatt - Ardagger/Grein (ca. 80 km)

Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: „In Linz beginnt‘s“ bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen. Weiter geht es in Richtung Struden- und Nibelungengau nach Grein/Umebung.

Hotelbeispiel:

Kat. A: Aumühle 
Kat. B: Goldenes Kreuz
Kat. C: Gasthof zur Donaubrücke

Tag 4: Ardagger/Grein – Krems (ca. 85 km)

Vom Barockstädtchen Grein mit dem ältesten Stadttheater Österreichs radeln Sie weiter flussabwärts. In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten – sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und vorbei an der Burgruine Dürnstein geht es zum Quartier in Krems. Natürlich darf in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

Hotelbeispiel:

Kat. A: Arte Hotel
Kat. B: Gasthof Klinglhuber
Kat. C: Gasthof zum goldenen Engel

Tag 5: Krems – Wien (ca. 80 km)

Von der 1000-jährigen Stadt Krems radeln Sie über Traismauer und besuchen am Weg die Römerstadt Tulln. Hier können Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen bevor es in die Donaumetropole geht. Gönnen Sie sich in Wien einen „Verlängerten“ und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens oder erkunden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten bei einer Fahrt in einem der berühmten „Fiaker“.

Hotelbeispiel:

Kat. A: Arcotel Kaiserwasser
Kat. B: Roomz Prater
Kat. C: Simm´s Hotel

Tag 6: Abreise oder Verlängerung

 

Tourencharakter

Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen – streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Detailinfos:

Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort

Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels

Kategorie C: 3***-Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4****-Hotels

 

Anreisetage

Saison 1: 01.04.2023 - 14.04.2023, 30.09.2023 - 07.10.2023
Saison 2: 15.04.2023 - 05.05.2023, 09.09.2023 - 29.09.2023
Saison 3: 06.05.2023 - 08.09.2023

Preise pro Person in EUR: Saison 1 / Saison 2 / Saison 3

Preise p.P. in EUR

Donau-Radweg, 6 Tage, Kat. A, Anreise Passau

Basispreis: 649/729 / 789
Zuschlag Einzelzimmer: 199

Donau-Radweg, 6 Tage, Kat. B, Anreise Passau

Basispreis: 589/649 699/ 
Zuschlag Einzelzimmer: 179

Donau-Radweg, 6 Tage, Kat. C, Anreise Passau

Basispreis: 499/579 /629 
Zuschlag Einzelzimmer: 179

Leihräder pro Person in EUR

21-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung: 89
21-Gang Herren inkl. Leihradversicherung: 89
7-Gang Unisex inkl. Leihradversicherung: 89
Leihrad-PLUS inkl. Leihradversicherung: 145
Elektrorad inkl. Leihradversicherung: 219

Eurobike Radreisen
Individuelle Radreise von Eurobike Radreisen
210307
Tourenrad-Tour
6 Tage / 5 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Etappenlänge: 70 bis 85 km, ⌀ 80 km
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2023

  • täglich: 01.04. bis 07.10.2023

Leistungen

  • Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • Frühstück
  • Persönliche Toureninformation (DE, EN)
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1 x pro Zimmer (DE, EN)
  • 1 Fährfahrt (Au-Schlögen) inkl. Rad
  • 1 Weinprobe in der Wachau
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Zusatzkosten

  • Bei Leihrad siehe Beschreibung
  • Rücktransfer per Kleinbus ab Wien, täglich Nachmittag, Kosten € 75,- pro Person, für eigenes Rad zusätzlich € 29,-, Reservierung erforderlich, zahlbar vor vorab.
  • Kategoriepreise, Einzelzimmer und Zusatznächte siehe Reisebeschreibung

Anreise und Basis-Preise 2023

ab 499,- € (EZ ab 678,- €)
täglich: 01.04. bis 14.04.2023 und 30.09. bis 07.10.2023
ab 579,- € (EZ ab 758,- €)
täglich: 15.04. bis 05.05.2023 und 09.09. bis 29.09.2023
ab 629,- € (EZ ab 808,- €)
täglich: 06.05. bis 08.09.2023

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: