Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Sterntour **** im Languedoc - Bei Molière und Wein - 7 Tage

Individuelle Tour - 7 Tage

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Kommen Sie und entdecken Sie Pézenas und sein idyllisches Umland mit dem Fahrrad. Natürlich ist Pézenas nicht die berühmteste Stadt des französischen Südens. Und dennoch ist sie wunderschön mit ihrem mittelalterlichen Zentrum und den zahllosen, unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden aus dieser Zeit. Und so ist es sicher kein Zufall, dass Molière und das berühmte 'Illustre Théatre' immer wieder hierher kamen, um aufzutreten, aber auch, um sich neu zu inspirieren. Und das Umland von Pézenas ist sicher nicht weniger wert, besichtigt zu werden. Sie fahren durch eine dezent hügelige Landschaft, welche von endlos erscheinenden Weinfeldern und kleinen, verschlafenen Dörfern geprägt ist. Im Norden erblickt man bereits die ersten Erhebungen der Cevennen und die täglichen Etappenziele sind mit Sicherheit einen Ausflug wert. Agde und Beziers blicken als ehemalige griechische Kolonien auf eine über 2.500-jährige Geschichte zurück und gelten nach Marseille als die beiden ältesten Städte des heutigen Frankreichs. Dass deren kulturelles Erbe dementsprechend groß ist, erscheint wohl jedem logisch. Der Canal du Midi mit all seinen Brücken und Schleusen ist ein einmaliges Bauwerk und hat das Leben und die Traditionen der Menschen hier seit Mitte des 17. Jahrhunderts nachhaltig geprägt. Der Etang de Thau zwischen Mèze und Sète ist eines der wichtigsten Zentren für Austernzucht im gesamten Mittelmeer. Und in den ufernahen Dörfern und Städten finden sich immer wieder kleine, gemütliche Restaurants, wo man diese Spezialität wirklich frisch und in bester Atmosphäre genießen kann...was für eine wundervolle Standortreise.

Strecke (2): -235-250 km
Drei Strecken sind eher hügelig, die beiden Etappen zum Canal und nach Agde sind relativ flach.

 

REISEVERLAUF

 

1. Tag: Anreise zum 4**** Chambre d’Hôte de Prestige 
Hier bleiben Sie 6 Nächte. Das Kofferpacken entfällt! 
 

2. Tag: durch Weinfelder Richtung Faugères, ~35-50 km
Diese erste Etappe führt Sie von Pézenas in nordwestlicher Richtung zu einem Stausee. Entlang der letzten Ausläufer der Cevennen radeln Sie auf kleinen Straßen durch eine Landschaft, welche stark vom Weinbau geprägt ist, wobei hier vor allem Rotweine produziert werden. Machen Sie Halt für eine genüssliche Probe in einem der zahlreichen ‚Caves Cooperatives‘, der gemeinschaftlich genutzten Weinkeller, welche man hier in nahezu jedem Dorf findet. Gern darf auch noch eine Flasche für das anschließende Picknick in dieser herrlichen Landschaft eingekauft werden.
 

3. Tag: durch Weinfelder nach Agde, ~50 km 
Heute machen Sie sich auf den Weg nach Agde, einem auf einem erloschenen Vulkan erbauten ehemaligen griechischen Handelsposten am Mittelmeer. Auf Ihrem Weg dorthin geht es erneut durch zahlreiche Weinfelder, wobei es sich hier verstärkt um Reben zur Gewinnung von Weißwein handelt. Agde selbst hat darüber hinaus einiges zu bieten. Zu erwähnen ist dabei vor allem die Kathedrale Saint-Etienne d’Agde, welche aus schwarzem, basaltischem Vulkangestein erbaut wurde. Außerdem treffen Sie hier auch zum ersten Mal auf den Canal du Midi, wobei sich in Agde die einzige Rundschleuse dieses monumentalen Bauwerkes befindet. Und wer noch Lust und Kraft in den Beinen hat, kann auch bis ins nahe gelegene Cap d’Agde weiterfahren und hier einen Sprung ins kühle Nass des Mittelmeeres wagen, bevor er die Rückfahrt nach Pézenas in Angriff nimmt. 
 

4. Tag: Abtei Valmagne & Austern in Mèze, ~40 km 
Der heutige Tag hat sowohl kulturell als auch kulinarisch einiges zu bieten. Vom Hotel geht es Richtung Osten und nach gut 10 Kilometern erreichen Sie bei Villeveyrac die ‚Abbaye Sainte-Marie de Valmagne‘, ein ehemaliges Zisterzienserkloster, welches in den Wirren der Revolution anfangs verstaatlicht und alsbald auf Grund der hohen finanziellen Belastung für den Staat privatisiert wurde und seither ein bedeutendes Weingut ist. Daher wird der Ort heute auch gern als ‚Kathedrale des Weines‘ bezeichnet. Nutzen Sie Ihre Chance, den aufwendig restaurierten Gebäudekomplex zu besichtigen und vergessen Sie vor allem nicht, vor Ihrer Weiterfahrt eine kleine Kostprobe des hier gelagerten Weines zu sich zu nehmen. Anschließend radeln Sie weiter nach Mèze, einem beschaulichen kleinen Ort direkt am Etang de Thau gelegen. Vor allem die Freunde frischer Austern kommen hier voll auf Ihre Kosten, da der Etang de Thau das Zentrum der französisch-mediterranen Austernproduktion ist. Eine Vielzahl kleiner Restaurants in direkter Uferlage und mit Blick auf die Aufzuchtstationen laden darüber hinaus zu einem wahrlich authentischen Erlebnis ein. 
 

5. Tag: Hérault-Tal, ~45 km 
Auf dieser Etappe radeln Sie durch das wunderschöne Hérault-Tal nach Norden in das verträumte Städtchen Canet. 
 

6. Tag: Béziers und zum Canal du Midi, ~65 km 
Auf der heutigen letzten Etappe steht mit Béziers nochmals ein wahrer Höhepunkt auf dem Programm. Als eine Stadt mit über 2.500 Jahren Geschichte erlangte Béziers vor allem als ein wichtiges Zentrum der Albigenserbewegung im Hochmittelalter traurige Berühmtheit. Im Jahre 1209 wurden die Stadt und ihre als ketzerisch eingestufte Bevölkerung von einem päpstlich legitimierten Kreuzritterheer nahezu völlig zerstört. Unter dem päpstlichen Credo ‚Tötet sie alle! Gott wird die Seinigen erkennen‘ wurden nach Schätzungen etwa 20.000 Menschen brutal niedergemetzelt. Deutlich weniger blutig und umso beeindruckender sind die Bauwerke am Canal du Midi, die man hier in Béziers findet. Zum einen wird der Kanal in einer aufwendigen Brückenkonstruktion über den Fluss Orb geleitet um nur wenig später an der Schleusentreppe von Fonserannes mittels sieben aneinandergereihter Kammern um etwa 35 Meter angehoben zu werden. Die Schleusentreppe von Fonserannes ist damit das bei weitem aufwendigste und wohl auch imposanteste Bauwerk am gesamten Canal du Midi.
 

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

REISEINFOS

Termine 
Anreise täglich
01.03.-20.12.2023
Saison I (570,00 €/Person im DZ und 780,00 €/Person in Suite)
01.03.-31.03.2023
01.11.-20.12.2023
Saison II (Zuschlag 20,00 €/Person im DZ und 20,00 €/Person in Suite)
01.04.-30.04.2023
01.09.-31.10.2023
Saison III (Zuschlag 30,00 €/Person im DZ und 60,00 €/Person in Suite)
01.05.-30.06.2023
Saison IV
01.07.-31.08.2023 (Zuschlag 130,00 €/Person im DZ und 140,00 €/Person in Suite)
Strecke (2): ~235-250 km
Drei Strecken sind eher hügelig, die beiden Etappen zum Canal und nach Agde sind relativ flach. 
Anreise 
Auto: Autobahn bis Agde-Pézenas und dann auf der Landstraße nach Pézenas
Bahn: Bahnhof Agde, TGV Paris - Montpellier und Regionalzug
Flug: Flughafen Montpellier direkt von Berlin, Düsseldorf, Basel oder Straßburg, Béziers-Agde direkt von Düsseldorf-Weeze und nach Toulouse oder Marseille von zahlreichen Flughäfen
Transfer
auf Anfrage vom Flughafen Montpellier oder Béziers nach Pézenas im France-Bike Bus für 180,00 €/Fahrt (zahlbar vor Ort), Transfer vom Bahnhof in Agde nach Pézenas 55,00 €/Fahrt (zahlbar vor Ort)
Parken 
auf dem Privatparkplatz des Chambre d’hôte für ~50,00 €/Woche
Zimmer 
Die Zimmer verfügen über französische Doppelbetten. Mit Aufpreis können Sie die Suite buchen (getrennte Betten).
Einzelzimmer sind auf Anfrage abenfalls buchbar. Preis auf Anfrage.
Halbpension
Leider können Sie auf dieser Reise keine Halbpension buchen. Gern geben wir Ihnen auf Anfrage Restaurantempfehlungen.
Suite
Die Suite hat 60m2, mit Zuschlag kann diese von 3 oder 4 Personen belegt werden (Zuschlag pro Person 300,00 €).
Zusatznächte
sind ebenfalls buchbar, Preis im Doppelzimmer in Saison I, II und III 55,00 €/Person, Saison IV 70 €/Person

France Bike
Individuelle Radreise von France Bike
220482
Tourenrad-Tour
7 Tage / 6 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Etappenlänge: 35 bis 65 km
Kindertauglich: nein
Tour merkenvon der Merkliste entfernenzur Merkliste hinzugefügt

Anreise 2023

  • täglich: 01.03. bis 20.12.2023

Leistungen

  • 6 Nächte in einem sehr stilvollen 4**** Chambre d'hôte de Prestige mit Schwimmbecken
  • 6x ausgiebiges Frühstück
  • Kurtaxe
  • Sorgfältig ausgearbeiteter Routenverlauf
  • Ausführliche Reiseunterlagen (detaillierte Routenbeschreibung mit Landkarten, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten etc.)
  • Eigene Ausschilderung der Route
  • GPS Daten auf Anfrage
  • France-Bike Warnweste
  • Service-Hotline

Zusatzkosten

  • Suite, 60 m², ÜF 780 €
  • Diebstahlversicherung Fahrrad 15 €
  • Diebstahlversicherung E-Bike 30 €
  • Leihrad Unisex 21 Gang 80 €
  • Elektrorad Unisex Freilauf 150 €

Anreise und Basis-Preise 2023

ab 570,- €
täglich: 01.03. bis 31.03.2023 und 01.11. bis 20.12.2023
ab 590,- €
täglich: 01.04. bis 30.04.2023 und 01.09. bis 31.10.2023
ab 600,- €
täglich: 01.05. bis 30.06.2023
ab 700,- €
täglich: 01.07. bis 31.08.2023

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: