Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Weitere Informationen

Tourismusgemeinschaft Mittleres Erzgebirge e. V.

Bergstraße 7
09496 Marienberg
Tel.: 03735/601-312

Bayreuth-Zittau/Silberstraße

Informationen zum Radwanderweg und Hinweise zur Nutzung
- Im Mittleren Erzgebirgskreis haben die Radwanderwege Bayreuth-Zittau und Silberstraße den gleichen Verlauf. Zwischen Falkenbach und Wolkenstein benutzt außerdem der Zschopautal-Radwanderweg die gleiche Trasse.
- Der Radwanderweg ist eine Radroute für anspruchsvolle und versierte Radwanderer.
- Die Streckenführung erfolgt überwiegend auf Wald- und Feldwegen mit sandgeschlämmter Schotterdecke als Fahrbahnbelag und auf wenig befahrenen Nebenstraßen.
- Es sind teilweise steile, kurvenreiche Abfahrten zu meistern. Auf kurzen Abschnitten macht sich auch einmal die Benutzung stärker befahrener Straßen erforderlich.
- Der Radwanderweg ist nach der für Sachsen empfohlenen Beschilderung für Radwanderwege ausgeschildert.
Beschreibung des Radwanderweges
- Die Beschreibung beginnt an der Ortsgrenze zwischen Thermalbad Wiesenbad und Falkenbach.
- Der Radwanderweg verläuft hier parallel zur Zschopau und zur Eisenbahnlinie bis zur Preßnitztalstraße. Rechts abbiegend führt er auf die Preßnitztalstraße bis Streckewalde. Durch Streckewalde wird teilweise der ehemalige Gleiskörper der Kleinbahnstrecke genutzt.
- Anschließend folgt ein steiler Anstieg durch das Scheidebachtal bis zur Verbindungsstraße Großrückerswalde - Wolkensten. Diese Straße wird nach links bergwärts in Richtung Wolkenstein ca. 200 m genutzt. Dann wiederum links einbiegend führt der Radwanderweg auf Feldwegen durch die Ortslage Kohlau bis zur Stadt Wolkenstein.
- Auf dem Markt in Wolkenstein trennen sich der Zschopautal-Radwanderweg und der Radwanderweg Bayreuth-Zittau/Silberstraße. Letztere biegt rechts stadtaufwärts ab und führt weiter Richtung Wolkeinstein/OT Warmbad. Hier vereinen sich noch einmal kurzzeitig beide Radwanderwege, um dann am Ortsausgang endgültig einen getrennten Verlauf zu nehmen.
- Der Radwanderweg verläuft weiter über die Dorfstraße von Hilmersdorf, überquert die B 101 und steigt dann über einen Plattenweg zur Drei-Brüder-Höhe an.
- Danach geht es wieder talwärts die B 171 überquerend in Richtung Marienberg. Nach der Durchquerung von Marienberg führt die Radroute am Federnwerk vorbei durch das Wagenbachtal in Richtung Pobershaus. In Pobershaus folgt die Radroute teilweise der Hauptstraße bis zum Abzweig Richtung Kühnhaide.
- Am Ortsausgang Pobershau beginnt ein großes Waldgebiet, daß bis Olbernhau auf einer Länge von ca. 18 km durchfahren wird. In diesem Waldgebiet wird das Schwarzwassertal durchfahren.
- In Olbernhau wird der Saigerhüttenkomplex durchquert. Anschließend verläuft der Radwanderweg durch den Hüttengrund steil bergan. Am Ende der Steigung wird im Waldgebiet rechts abgebogen in Richtung Heidersdorf. Nach Verlassen des Waldes geht es über einen Höhenweg nach Heidersdorf.
- In Heidersdorf wie über Nebenstraßen der gesamte Ort durchquert. Am Haltepunkt der Eisenbahn vorbei geht es nach Überquerung der Talstraße bergan durch den Ortsteil Oberseiffeinbach Richtung Seiffen.
- Nach der Durchfahrt von Seiffen führt die Radroute den Schwartenberg rechts liegen lassend durch ein Waldgebiet bergab bis nach Dittersbach, einem Ortsteil von Neuhausen. Hier verläßt der Radwanderweg den Mittleren Erzgebirgkeis.
Karten
Wanderkarten von Sachsen 1 : 25.000, Mittleres Erzgebirge, Blatt 23, 27, 33, Landesvermessungsamt Sachsen
Wander- und Freizeitkarte Mittlerer Erzgebirgkreis 1 : 50.000, Euroverlag
Radwander- und Freizeitkarte zwischen Zwickau und Dresden entlang der Silberstraße 1 : 50.000, Euroverlag, Teil 3 und 4
Sehenswürdigkeiten
Streckenwalde
Zeisigstein, Aussichtsfelsen über der Preßnitzmündung
Wolkenstein/Warmbad
Älteste und wärmste Heilquelle Sachsens, Ort mit Heilquellenkurbetrieb, Silberthereme
Marienberg
Stadt- und Heimatmuseum im Zschopauer Tor, Spätgotische Hallenkirche St. Marien, Wehrgangkirche Lauterbach, Burgruine Niederlauterstein, Erlebnisbad AQUA MARIEN, Erholungsgebiet am Rätzteich mit Naturbad, Drei-Brüder-Höhe mit Aussichtsturm
Pobershau
Schaubergwerk Zum tiefen Molchner Stolln, Bergbaulehrpfad, Schwarzwassertal mit Katzenstein, Nonnenfelsen und Grünem Graben
Obernhau
Denkmalkomplex Saigerhütte Olbernhau-Grünthal, Museum Haus der Heimat
Seiffen
Erzgebirgisches Spielzeugmuseum, Freilichtmuseum, Schauwerkstätten, Barocke Bergkirche, Erlebnisbad, Sommerrodelbahn, Bimmelbahn
Informationen
Tourismusgemeinschaft Mittleres Erzgebirge e.V.

0 Radreisen gefunden