Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Weitere Informationen

Tourist-Information Speyer

Maximilianstraße 13
67346 Speyer
Tel.: (0 62 32) 14 23 92

Kaiser-Konrad-Radweg

Mit der Einweihung des neuen Kaiser-Konrad-Radweges schaffen die beiden Städte Dürkheim und Speyer eine neue attraktive Radwanderstrecke durch die Pfalz (Gesamtlänge: 35 km), die sich an den beiden wichtigsten Baudenkmälern der Romanik in der Pfalz orientiert, dem Kaiserdom zu Speyer und der der Klosteranlage Limburg a.d. Haardt.
Der Kaiser-Konrad-Radweg ist eine Referenz an den legendären Ritt von Kaiser Konrad II. von Bad Dürkheim nach Speyer am 12. Juli 1030, bei dem er die Klosteranlage Limburg und den Kaiserdom zu Speyer begründet haben soll.
Der Überlieferung nach soll Konrad II. am 12. Juli 1030 nach der Grundsteinlegung auf der Limburg nach Speyer geritten sein, um am selben Tag den Grundstein für den größten Dom seiner Zeit zu legen, den Speyerer Kaiserdom. Historisch betrachtet muss dieses Datum allerdings angezweifelt werden, da Kaiser Konrad II. im Jahre 1030 in Ungarn weilte und dort einen verlustreichen Krieg führte. Man geht heute davon aus, dass das Salierkastell Limburg im Jahre 1025 in ein Benediktinerkloster umgewandelt und der Speyerer Dom einige Jahre später gegründet wurde. Genaue Jahreszahlen sind nicht überliefert.
Auch wenn der sagenhafte Gründungstag von Kloster und Dom nur als Legende gelten kann, so bleibt doch imponierend, dass der Begründer der Salierdynastie zur selben Zeit zwei monumentale geistliche Bauvorhaben ins Werk gesetzt hat, die damals nördlich der Alpen alles bis dahin Bekannte an Größe und Bedeutung übertreffen sollten.
Es lohnt sich deshalb, auf den Spuren von Kaiser Konrad II. mit dem Fahrrad die pfälzische Romanik in ihren Denkmälern aufzuspüren und damit zugleich die Schönheit der pfälzischen Landschaft neu zu erleben.

1 Radreisen gefunden

Pfälzer Weinsternfahrt

Pfälzer Weinsternfahrt

Gemütlich durch Weinreben und die Rheinebene.

Individuelle Radreise, 7 Tage / 6 Nächte

Die Pfalz ist die zweitgrößte Weinbauregion Deutschlands, gesegnet mit einem fast schon mediterranen Klima und zahlreichen Sonnenstunden. Daher können Sie die Sternfahrt in Südwestdeutschland sogar von Anfang April bis in den Oktober hinein unternehmen. Jede Jahreszeit hält andere Überraschungen…