Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Bodensee-Königssee Radweg: sportlich mit Gepäcktransfer

Dauer: 7 Tage, Gesamtstrecke: ca. 432 km, Höhenunterschied: 3032 m - 2803 m, Schwierigkeit: 4

Übersicht Leistungen Zusatzkosten Anreise und Preise Buchen

Sie lieben die sportliche Herausforderung. Wenn Sie an Sehenswürdigkeiten vorbeiradeln, reicht Ihnen der Blick aus der Ferne. 1000 Höhenmeter im Zuge einer Etappe zu meistern, stellt für Sie keine Herausforderung dar. Der wohl schönste Radweg Bayerns führt quer durch das hügelige Voralpenland und bietet ständig neue, reizvolle Blicke auf Alpen, idyllische Seen und Wälder. Als Spezialist für den Bodensee-Königssee-Radweg sind wir seit der Planungs- und Beschilderungsphase als Partner für die Organisation von individuellen und geführten Radreisen eingebunden.

 

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Lindau
Kommen Sie am Bodensee an und entdecken Sie die Stadt Lindau am Tor zum Allgäu. Sie werden begeistert sein.

2. Tag: Lindau - Immenstadt (ca. 74 km - Aufstieg ca. 720 hm - Abstieg ca. 396 hm)
Ausgangspunkt Ihrer Reise ist Lindau am Bodensee. Hier, also mitten im Dreiländereck Deutschland-Österreich- Schweiz, beginnen Sie mit Ihrer sportlichen Bodensee- Königssee-Tour. Entlang der Leiblach, welche gleichzeitig die Grenze zu Österreich darstellt, fahren Sie zügig Ihre ersten Kilometer, bis Sie schließlich das malerische Allgäu erreichen. Vorbei an den kleinen Allgäu-Dörfern Hergenweiler, Maria-Thann, Röthenbach erreichen Sie Oberstaufen. Von dort aus umfahren Sie den Staufner Berg, durchqueren das Tal der Konstanzer Ach und erreichen auf diesem Weg den Großen Alpsee, ein wunderschöner Platz, um eine Rast einzulegen. Nicht nur landschaftlich gesehen hat der Große Alpsee einiges zu bieten, auch für Freunde des Wassersports ist der Alpsee ein wahres Mekka. Weiter führt Sie Ihr Weg am Kleinen Alpsee vorbei, über die Iller ins beschauliche Immenstadt bis in den Ortsteil Stein.

3. Tag: Immenstadt - Füssen - Halblech (ca. 81 km - Aufstieg ca. 845 hm - Abstieg ca. 715 hm)
Zuerst geht es auf dem Illerradweg Richtung Süden zu einem Abstecher nach Sonthofen. Von der Alpenstadt des Jahres 2005 wieder in nördlicher Richtung nach Burgberg im Allgäu. Am Fuße des Grünten-Massivs mit dem 1730m hohen Übelhorn, fahren Sie weiter über die Gemeinde Rettenberg. Von hier führt die Tour stetig bergauf, am idyllischen Rottachsee vorbei, über Memersch, mit ca. 1000 m ü. NN den höchsten Punkt des gesamten Bodensee-Königsee-Radwegs. Über Oy-Mittelberg und Maria Rain gelangen Sie nach Nesselwang, am Fuße der Alpspitze gelegen. Von Nesselwang begleitet Sie das traumhafte Panorama der Allgäuer Alpen. Mit Blick auf die Zugspitze, sowie auf die Tannheimer Berge, durch grüne Wälder hindurch, passieren Sie Schweinegg und Zell, bis Sie den Kurort Hopfen am See erreichen. Von Hopfen am Hopfensee geht es für Sie weiter nach Füssen am Forggensee, der zweitgrößten Stadt des Ostallgäus. Mit seiner historischen Altstadt, interessanten Museen und Bauwerken ist Füssen besonders sehenswert. Beschwingt führt Sie der Weg bis nach Schwangau und somit in die Nähe des weltberühmten Schloss Neuschwanstein. Das Märchenschloss wurde im Jahre 1869 unter dem bayrischen König Ludwig II erbaut und ist bereits seit Jahren ein touristisches Highlight in Bayern, demnach in jedem Fall einen Besuch wert.

4. Tag: Halblech - Bad Tölz (ca. 97 km - Aufstieg ca. 625 hm - Abstieg ca. 815 hm)
Feldwege und kleine Nebenstraßen über die Wieskirche und Wildsteig hinüber ins Tal der Halbammer und hinunter nach Altenau. Die Strecke von Altenau über Saulgrub nach Bad Kohlgrub überzeugt mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft. Vorbei am urigen Altenauer Moor, geht es weiter entlang saftig grüner Wiesen und traditionsreichen Dörfern, immer in Begleitung des imposanten Bergpanoramas. Vom Moorheilbad Bad Kohlgrub geht es bergab nach Grafenaschau, am Fuße der Aschauer Berge, zu dem Naturschutzgebieten Murnauer und Eschenloher Moos. Immer am Flusslauf entlang, leitet Sie die Loisach unter anderem zum Landgestüt Schwaiganger, welches mit seinem Pferdebestand zum größten Pferdegestüt in Bayern zählt. Sie erreichen bald schon den malerischen Kochelsee. Am Fuße der Berge, durch die Feuchtwiesen der Loisachmoore, führt Sie Ihr Weg weiter nach Benediktbeuern mit Blick auf die kolossale Benediktenwand. An Bad Heilbrunn vorbei geht es weiter, zwischen Blomberg und Stallauer Weiher, nach Bad Tölz an die Isar, wo traditionsreiche Wirtshäuser mit Ihren bayerischen Spezialitäten zum Einkehren einladen.

5. Tag: Bad Tölz - Rohrdorf (ca. 88 km - Aufstieg ca. 820 hm - Abstieg ca. 995 hm)
Vom traumhaften kleinen Städtchen Bad Tölz, mit seiner historischen Marktstraße, mitten im Panorama der Alpenkette, geht es weiter an kleinen Flüssen entlang nach Greiling, Reichersbeuern und durch Waakirchen. Von hier weiter nach Gmund an den Tegernsee, einem weiteren Glanzstück Oberbayerns. In einem stetigen Bergauf und Bergab über die kleinen Orte Gasse und Ostin fahren Sie bis nach Hausham. Dort folgen Sie dem Bodensee Königssee Radweg immer am Lauf des kleinen, romantischen Flusses Schlierach entlang bis nach Schliersee. Weiter am Ufer des Schliersees entlang erreichen Sie bald Neuhaus. Ab hier gelangen Sie immer mehr ins Hinterland, nach Fischbachau über Hundham bis nach Sonnenreuth. Die nächste größere Ortschaft ist dann Bad Feilnbach, am Fuße des Wendelsteins. Bad Feilnbach ist mit einem ziemlich milden Klima gesegnet und ein beliebter Kurort. Von Bad Feilnbach geht es, leicht bergab durch das Moos nach Neubeuern / Altenmarkt am Inn. Nur wenige Kilometer weiter gelangen Sie nach Rohrdorf, Ihrem heutigen Übernachtungsort.

6. Tag: Rohrdorf - Berchtesgaden/Königssee (ca. 131 km - Aufstieg ca. 1080 hm - Abstieg ca. 1030 hm)
Über Rohrdorf geht es dann ein Stück entlang der A8 nach Frasdorf. Von hier ist es nicht mehr weit nach Aschau und Bernau, am Fuße der Kampenwand gelegen. Bernau liegt zudem am südlichsten Ende des Chiemsees, dem sogenannten ?Bayerischen Meer?. Ohne größere Steigungen verläuft die Strecke dann mit den Bergen auf der einen und dem Chiemsee auf der anderen Seite, über Grassau nach Siegsdorf, das sich hinter einer kleinen Anhöhe versteckt. Einer der letzten Streckenabschnitte, welcher mit einem kleinen, aber dennoch steilen Anstieg zu bewältigen ist, führt die Route von Siegsdorf zunächst immer an der idyllischen Traun entlang bis nach Traunstein. In einem leichtem Auf und Ab über die Hochfläche geht es wieder hinunter nach Teisendorf, am Fuße des Teisenbergs. Ohne größere Steigungen fahren Sie über Anger in den Rupertiwinkel nach Piding, nahe an Bad Reichenhall gelegen. Von Piding entlang der Saalach, am Fuße des Latentgebirges und gleichzeitig am Rand des Nationalparks Untersberg, geht es nun nach Bad Reichenhall, in die Alpenstadt des Jahres 2001. Besonders berühmt ist die Kreisstadt für ihre Solequellen und -bäder, denen heilende Kräfte nachgesagt werden. Die Route führt Sie auf den letzten Kilometern hinauf nach Bayerisch Gmain und wieder hinunter in das enge Tal zwischen Berchtesgadener Hochthron (1972m) und dem Predigtstuhl (1688m) nach Berchtesgaden und schließlich weiter an Ihr finales Ziel, den wunderschönen Königssee. Da der Königssee inmitten zweier steilen Gebirgshänge eingebettet liegt, wird er oft mit einem Fjord verglichen und zählt außerdem zu einem der saubersten Seen Deutschlands.

7. Tag: Individuelle Abreise
Individuelle Heimreise oder Rücktransfer nach Lindau, Verlängerung möglich

 

Preis pro Person: Kategorie / Einzelzimmer ab / Doppelzimmer p.P. ab
15.05.2022 - 30.06.2022 (Anreise: täglich): Standard / 1.019 EUR / 859 EUR
01.07.2022 - 31.08.2022 (Anreise: täglich): Standard / 1.059 EUR / 899 EUR
01.09.2022 - 16.10.2022 (Anreise: täglich): Standard / 1.019 EUR / 859 EUR

 

Tourencharakter
Hügeliges Gelände des Voralpenlandes, zum Teil naturnahe Wege. Teilweise größere Steigungen und Gefällstrecken, daher vor allem für sportliche Radwanderer geeignet.

Länge: ca. 455 Kilometer (Lindau am Bodensee - Schönau am Königssee)

Landschaft
Immer dem Alpennordrand folgend durchquert der Radweg Allgäu/Bayerisch Schwaben und Oberbayern. Dabei wechseln sich kleine Dörfer mit traditionsreichen Kurorten und Heilbädern ab.

Highlights und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke
Lindau (Hafenanlage), Hohenschwangau (Schloss Neuschwanstein), Wieskirche nahe Steingaden, Glentleiten (Freilichtmuseum), Chiemsee (Schloss Herrenchiemsee), Bad Reichenhall (Alte Saline), Berchtesgaden (Salzbergwerk).

Informationen zu den Leihrädern
Übernahme und Rückgabe im Partnerhotel in Lindau. Falls Sie das Leihrad in Berchtesgaden beim Partnerhotel abgeben wollen fällt eine Rückführungspauschale von EUR 100,- an.

Anreise - Parken - Abreise
Hartplatz Zech - Park & Ride (Bregenzer Straße 177)
- 182 Pkw-Stellplätze im Lindauer Stadtteil Zech
- 2,00 EUR pro Tag
- Empfohlen bei mehrtägigen Aufenthalten von bis zu max. 14 Tage, um verkehrstechnisch angespannte Bereiche, damit verbundene Staugefahr und lange Parkplatzsuche zu vermeiden
- Aus Gründen des Immissionsschutzes darf nach 22:00 Uhr bis 06:00 Uhr nicht mehr ein- oder ausgefahren werden

Sonstige Hinweise
Für einen stressfreien Reisestart wird eine Anreise zum Startort meistens bis zum frühen Abend empfohlen, einige Touren starten bereits mittags, hier empfehlen wir eine Anreise am Vortag, gerne buchen wir eine Zusatznacht für Sie gleich dazu. Die individuelle Rückreise erfolgt am letzten Reisetag

Die Kilometerangaben sind Zirka-Angaben und können von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern abweichen

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.Falls für die Durchführung der Reise eine Mindesteilnehmerzahl notwendig ist, so ist diese unter Punkt "Termine - Preise - Leistungen" angegeben. Bei Nichterreichen der Mindesteilnehmerzahl behalten wir uns vor die Reise bis vier Wochen vor dem "Anreisetermine" abzusagen. Wir empfehlen die Organisation der An- und Abreise erst nach Verstreichen dieser Frist vorzunehmen.Empfehlenswert ist in jedem Fall eine Reiserücktrittsversicherung inkl. Reiseabbruchversicherung.

7-Tage-Sorglos-Rufnummer

Eine Reise kann noch so gut geplant sein, in seltenen Fällen passieren unerwartete Dinge. In solchen Momenten ist es angenehm, wenn man vor Ort jemanden hat, auf den man sich verlassen kann. Aus diesem Grund haben Sie bei unseren individuellen Aktivreisen einen lokalen Ansprechpartner, der Ihnen gerne Auskünfte gibt und, wie in den Reiseunterlagen angegeben, in Notfällen für Sie erreichbar ist.

Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben
280015
Tourenrad-Tour
Profi
7 Tage / 6 Nächte
Unterkunft: Hotel, Pension oder Haus
Teilnehmerzahl: ab 2
Kindertauglich: nein

Anreise 2022

  • täglich: 15.05. bis 16.10.2022

Leistungen

  • Individuelles Radwandern
  • 6 x Übernachtungen in ausgesuchten *** Hotels und Gasthöfen bei Unterbringung im DZ / EZ mit Bad oder Dusche/WC
  • 6 x Frühstück
  • Kur-/Ortstaxen
  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
  • Detaillierte Reiseunterlagen (Routenbeschreibungen, Karten, Informationen und wichtige Telefonnummern)
  • GPS-Daten verfügbar
  • Lenkertasche für Ihre Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • Urkunde für die erfolgreiche Absolvierung des Bodensee-Königssee Radwegs
  • Oberstaufen PLUS Karte
  • 7-Tage-Sorglos-Service-Rufnummer
  • Spende Nachhaltigkeitsinitiative Bergwaldprojekt e.V.
  • Feuer und Eis Reiseschutz

Zusatzkosten

  • Einzelzimmer siehe Reisebeschreibung
  • Buchbare Zusatznächte: Zimmer Preis pro Person/Nacht
  • (15.05.2022 - 16.10.2022) in Berchtesgaden: Doppelzimmer inkl. ÜF ab 77 EUR
  • (15.05.2022 - 16.10.2022) in Berchtesgaden: Einzelzimmer inkl. ÜF ab 95 EUR
  • (15.05.2022 - 16.10.2022) in Lindau: Doppelzimmer inkl. ÜF ab 77 EUR
  • (15.05.2022 - 16.10.2022) in Lindau: Einzelzimmer inkl. ÜF ab 98 EUR
  • Buchbare Transfers: Preis pro Person
  • (15.05.2022 - 16.10.2022) Rücktransfer Rad: 113 EUR
  • (15.05.2022 - 16.10.2022) Rücktransfer von Berchtesgaden nach Lindau (Preis basierend auf 4 Personen im Fahrzeug): 192 EUR
  • Buchbare Zusatzleistungen: Preis pro Person
  • (15.05.2022 - 16.10.2022) Leihrad: E-Bike für 6 Tage: 221 EUR
  • (15.05.2022 - 16.10.2022) Leihrad: Trekkingrad für 6 Tage: 114 EUR
  • Anreise und Abreise zur Tour
  • Rad- bzw. Wanderausrüstung (Fahrrad, Helm, Schuhe, etc.), bei Skireisen Ski und Skiausrüstung
  • Parkgebühren
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Trinkgelder
  • fakultative Besichtigungen
  • Verpflegung und Getränke, soweit nicht oben angegeben
  • Transfer, soweit nicht im Programm miteingeschlossen
  • Alles nicht ausdrücklich unter dem Punkt "Eingeschlossene Leistungen" genannte

Anreise und Basis-Preise 2022

ab 859,- €
täglich: 15.05. bis 30.06.2022 und 01.09. bis 16.10.2022
ab 899,- €
täglich: 01.07. bis 31.08.2022

Bitte wählen Sie Ihr gewünschtes Anreisedatum: