Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Fahrradtour von Dresden nach Berlin am Europaradweg R1

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Seit vielen Jahren ist der Elberadweg die unangefochtene Nummer Eins unter den beliebtesten Radwegen in Deutschland. Auf dieser Fahrradtour beginnen Sie Ihre Reise auf eben diesem beliebten Radweg und legen insgesamt 180 Kilometer auf einem der schönsten Abschnitte des Elberadwegs zurück.
Dann aber setzen Sie Ihre Fahrradtour im Inland fort und folgen dem internationalen Europaradweg R1, der Sie direkt bis in die deutsche Hauptstadt bringt. Verbinden Sie bei dieser Fahrradtour das bezaubernde Elbflorenz mit der turbulenten Spreemetropole Berlin und radeln Sie so entlang von mehreren wichtigen, deutschen Flüssen: Denn nicht nur die Elbe begleitet Sie auf dieser Fahrradtour nach Berlin, auch die Havel und die Spree werden Ihnen begegnen!


Etappen-Beschreibung zur Tour "Dresden - Berlin am Europa-Radweg R1"

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden
Nutzen Sie den ersten Tag Ihrer Reise von Dresden nach Berlin, um die sächsische Landeshauptstadt bei einem individuellen Stadtbummel zu erkunden. Die Auswahl an Sehenswürdigkeiten ist riesig, Zwinger, Semperoper oder auch die Frauenkirche erwarten Ihren Besuch!

2. Tag: Dresden - Strehla (ca. 66 km)
Ihre erste Etappe der Fahrradtour nach Berlin führt Sie vorbei an den Weinhängen des Dresdner Elbtals. Bestaunen Sie den beschaulichen Radebeuler Ortskern Altkötzschenbroda und schon bald grüßt Sie die Porzellanstadt Meißen mit ihrem Wahrzeichen, dem Ensemble aus Dom und Albrechtsburg. Sie durchfahren die Sport- und Nudelstadt Riesa bevor Sie Ihr Tagesziel, das beschauliche Strehla, erreichen.

3. Tag: Strehla - Torgau (ca. 40 km)
Heute geht es eher ländlich zu und Sie durchradeln viele kleine Dörfer. Zwischendrin lohnt sich ein Stopp in Belgern, der einzigen sächsischen Stadt mit einer Roland-Statue. Knapp 20 km sind es nun noch bis zur Residenzstadt Torgau. Den Nachmittag sollten Sie für einen Besuch des Schlosses Hartenfels und der Schlosskirche nutzen.

4. Tag: Torgau - Lutherstadt Wittenberg (ca. 68 km)
Eine tagesfüllende Etappe am Elberadweg steht an, bei der Sie in Pretzsch per Fähre (Kosten nicht im Reisepreis inbegriffen) das Elbufer wechseln können. Auf der rechten Seite geht es über Elster nach Lutherstadt Wittenberg, dem Ausgangspunkt der Reformationsbewegung von Martin Luther.
Diese Tour kann durch eine Übernachtung in Pretzsch geteilt werden (ergibt ca. 33 km/35 km).

5. Tag: Lutherstadt Wittenberg - Bad Belzig (ca. 42 km)
Heute verlassen Sie die Elbe und setzen Ihre Fahrradtour am Europaradweg R1 landeinwärts durch den Naturpark Hoher Fläming in den Kurort Bad Belzig fort. Schon von weitem sehen Sie die ehemalige Burganlage Burg Eisenhardt. Nach einem Bummel durch die historische Altstadt können Sie noch in der Steintherme Bad Belzig entspannen.

6. Tag: Bad Belzig - Potsdam (ca. 60 km)
Der Europaradweg R1, der Sie ab Lutherstadt Wittenberg auf Ihrer Fahrradtour bereits begleitet hat, zeigt sich Ihnen heute landschaftlich von seiner schönsten Seite! Potsdam mit Schloss Sanssouci und vielen weiteren schmucken Schlössern und Gärten bildet das heutige Etappenziel. Zuvor radeln Sie noch durch das Anbaugebiet des berühmten Beelitzer Spargels.

7. Tag: Potsdam - Berlin-Mitte (ca. 35 km)
Sie verlassen Potsdam über die bekannte Glienicker Brücke und radeln der Landeshauptstadt Berlin entgegen. Durch den Berliner Forst geht es am Großen Wannsee entlang Richtung Funkturm. Das Ende der heutigen Etappe und zugleich Ihrer Radreise von Dresden nach Berlin bildet die deutsche Hauptstadt.

8. Tag: Individuelle Rückreise oder Transferservice nach Dresden
Heute endet Ihre Fahrradreise am Elberadweg nach einer Woche voller erlebnisreicher Touren und Sie kehren zurück in Ihre Heimat. Gern können Sie auch Ihren Radurlaub mit Zusatznächten in Berlin, Dresden oder anderen Übernachtungsorten verlängern - fragen Sie uns einfach an!


Gesamtlänge: 310 km
Schwierigkeitsgrad: leicht - mittel

Sonstige Hinweise zur Radreise von Dresden nach Berlin
Bitte beachten Sie, dass in einigen Orten entlang der Radstrecke von Dresden nach Berlin Beherbergungssteuern, Kurtaxen, etc. anfallen. Diese sind, sofern nicht anders angegeben, nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort zu entrichten.
Diese Radreise ist für Personen mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet.


Preise zum Reisepaket "Dresden - Berlin am Europa-Radweg R1": pro Person in EUR
mit Gepäcktransport: DZ / EZ
01.04.2021 bis 31.10.2021: 729 / 969

ohne Gepäcktransport: DZ / EZ
01.04.2021 bis 31.10.2021: 639 / 879

Tipp für Sparfüchse: Auf ausgewählte Radreisen erhalten Sie bei Buchung mit Gepäcktransport attraktive Rabatte! Informieren Sie sich gleich über unsere Ermäßigungen!

Nutzen Sie unseren Frühbucherrabatt, sparen Sie 5% auf den Grundreisepreis bei Buchung bis 28.02.2021 und erhalten Sie unser CoronaPLUS inklusive!

Preise für Zusatznächte: pro Person in EUR
ohne Gepäcktransport: DZ je Nacht/ Pers. / EZ je Nacht/ Pers.
Dresden: 65 / 90
Strehla: 46 / 67
Torgau: 46 / 67
Bad Schmiedeberg OT Pretzsch/Elbe: 46 / 67
Lutherstadt Wittenberg: 53 / 80
Bad Belzig: 58 / 85
Potsdam: 60 / 100
Berlin-Mitte: 69 / 108

Preise für Mietfahrräder: pro Person und Tag in EUR
Tourenrad, Damen, Kettenschaltung: 15
Tourenrad, Damen, Nabenschaltung: 15
Tourenrad, Herren, Kettenschaltung: 15
Tourenrad, Herren, Nabenschaltung: 15
Elektrorad: 25
Tachometer: 5

Preise für Transferleistungen: pro Person in EUR
Berlin - Dresden Buspreis, 1-4 Personen: 300
Berlin - Dresden Buspreis, 5-7 Personen: 330
Dresden - Berlin Buspreis, 1-4 Personen: 300
Dresden - Berlin Buspreis, 5-7 Personen: 330

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUGUSTUSTOURS

Märkische Schlössertour (Exklusiv)
7 Tage / 6 Nächte - SPR 20

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie Preußens Glanz und Gloria auf einmalige Weise. 13 Schlösser, Burgen und Herrenhäuser warten auf Ihren Besuch. Als besonderes Highlight werden Sie (bei Kat. II) auf drei ehemaligen Adelssitzen übernachten. Bewundern Sie die einmalige Architektur von Schinkel oder flanieren Sie durch weitläufige Parkanlagen. Daneben beeindrucken der Naturpark Märkische Schweiz, der Scharmützelsee, das Schlaubetal oder das Oderbruch. Erleben Sie Brandenburg von seiner schönsten Seite.

- Touren ohne große Steigungen in meist flachem Gelände
- Exklusivradeln: Besonders arrangierte Touren mit hochwertigen Unterkünften.
- Genussradeln: Das eigene Tempo bestimmen und die Natur genießen.
- GPS-Daten


1. Tag: Anreise nach Beeskow
in eigener Regie. Die Marienkirche wartet auf Sie.
Übernachtung im Märkischen Gutshaus in Beeskow.

2. Tag: Beeskow - Neuhardenberg, ca. 73 km
Entlang der Spree fahren Sie bis zur Kersdorfer Schleuse. Drei Schlösser und eine Komturei liegen heute am Wegesrand, wobei insbesondere die Zinnfigurenausstellung im Schloss Gusow und der wunderschöne Schlosspark in Alt Madlitz hervorzuheben sind. In Seelow erinnert die Gedenkstätte Seelower Höhen an die größte Schlacht im 2. Weltkrieg auf deutschem Boden. Viele Seen bieten Ihnen unterwegs eine schöne Erfrischung.
Übernachtung im Hotel Schloss Wulkow oder Neuhardenberg.

3. Tag: Ausflug Bad Freienwalde und Oderbruch, ca. 53-72 km
Auf dem Theodor-Fontane-Radweg radeln Sie heute in die älteste Kurstadt der Mark Brandenburg nach Bad Freienwalde. Ein besonderes Schmuckstück ist das Schloss auf dem Apothekenberg, welches schon dem Außenminister Walter Rathenau als Wohnsitz diente. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher ins Oderbruch, wo Sie unendliche Weite, Ruhe und Entspannung finden. Per Bahn geht es nach Letschin und auf dem Europaradweg R1 die letzten 13 km zurück zum Hotel.
Übernachtung wie am Vortag im Hotel Schloss Wulkow oder Neuhardenberg


4. Tag: Neuhardenberg - Steinhöfel, ca. 34-47 km
Heute geht es zu einem der schönsten Adelssitze in Brandenburg, wo schon Theodor Fontane und König Friedrich Wilhelm III. residierten. Die heutige Etappe ist mit knapp 33 km relativ kurz. Deshalb bietet sich zum einen ein Abstecher in die Forschungsstadt Müncheberg an. Sie besitzt ein Stadtmuseum und vom 48 m hohen Turm der Marienkirche haben Sie einen wunderbaren Ausblick. Zum anderen warten Buckow, die Perle der märkischen Schweiz, und der Naturpark auf Sie. Konditionell wird es hier etwas anspruchsvoller, aber die Schönheit der Natur und die vielen touristischen Angebote des Kneippkurortes entschädigen dafür. Bei einem Abendspaziergang durch die weitläufige englische Parkanlage von Steinhöfel können Sie den Tag ausklingen lassen.
Übernachtung im Hotel Schloss Steinhöfel.

5. Tag: Ausflug Scharmützelsee (Bad Saarow), ca. 59-68 km
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Fürstenwalde mit seinem Dom St. Marien. Weiter geht die Fahrt um die Rauener Berge nach Bad Saarow, dem schmucken Kurort am Scharmützelsee. Eine Rundfahrt auf dem größten See der Mark Brandenburg bietet sich an. Mit einem Abstecher nach Storkow kann die Etappe heute noch erweitert werden. Sehenswert sind die mittelalterliche Altstadt mit Burg, das Schloss Hubertushöhe oder aber auch das Radmuseum von "Tourteufel" Didi Senft mit über 120 Radkuriositäten.
Übernachtung wie am Vortag im Hotel Schloss Steinhöfel.

6. Tag: Steinhöfel - Beeskow, ca. 40-72 km
Vom Adelssitz Steinhöfel geht es weiter zu den Barockschlössern in Kossenblatt und in Groß Rietz. Vorher begegnen Sie dem Gutshaus in Sauen, hier ist der Audiopfad empfehlenswert. Durch Nutzung des Radweges "Oder-Spree-Tour" kann die Etappe auf 40 km verkürzt werden. Am Ende der Etappe erreichen Sie den Ausgangsort Beeskow.
Übernachtung im Märkischen Gutshaus in Beeskow.

7. Tag: Abreise von Beeskow
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie oder Verlängerung.


Preußens Glanz und Gloria
Jeden Samstag, vom 24. April bis 25. September 2021 (ab 4 Personen Sondertermin möglich)
Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Zusatznächte:
Beeskow: Preis in EUR pro Person inkl. Frühstück Kat. I
Doppelzimmer (DZ): 55 EUR
Einzelzimmer (EZ): 90 EUR

Informationen zur Tour:
Bahn: Bahnhof Beeskow/Spree

Parken:
kostenlose Parkplätze am Starthotel (Angaben ohne Gewähr, nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung)

Unterkunft:
Zimmer mit DU/WC oder Bad/WC

Kategorie I = Komfort
Hier handelt es sich um Mittelklassehotels oder Pensionen mit meist 3*** Sternen, selten 2** Sternen (gemäß DEHOGA) oder vergleichbar, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstücksbuffet und gemütlicher Atmosphäre aufwarten. Sie liegen meist in zentraler Lage.

Kategorie II Premium
Hier buchen wir für Sie Komfort- oder First-Class-Hotels. Dies sind teils sehr gute 3-Sterne und 4-Sterne Hotels (gemäß DEHOGA) oder vergleichbar, die besonderen Komfort bieten oder durch ihre besondere Lage und ihr Ambiente sehr empfehlenswert sind. Sie liegen meist in zentraler Lage.

Hinweis:
NICHT EINGESCHLOSSEN: Kulturförderabgabe, Bettensteuer, An - und Abreise, Transfers, Ausflüge, Eintritts - und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour GmbH

Märkische Schlössertour (Bummeltour)
8 Tage / 7 Nächte - SPR 20 BT

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Erleben Sie Preußens Glanz und Gloria auf einmalige Weise. 13 Schlösser, Burgen und Herrenhäuser warten auf Ihren Besuch. Als besonderes Highlight werden Sie (bei Kat. II) auf drei ehemaligen Adelssitzen übernachten. Bewundern Sie die einmalige Architektur von Schinkel oder flanieren Sie durch weitläufige Parkanlagen. Daneben beeindrucken der Naturpark Märkische Schweiz, der Scharmützelsee, das Schlaubetal oder das Oderbruch. Erleben Sie Brandenburg von seiner schönsten Seite.

- Touren ohne große Steigungen in meist flachem Gelände
- Genussradeln: Das eigene Tempo bestimmen und die Natur genießen.
- Bummeltouren: Meist kurze Etappen mit ganz viel Zeit.
- GPS-Daten


1. Tag: Anreise nach Beeskow
in eigener Regie. Die Marienkirche wartet auf Sie.

2. Tag: Beeskow - Alt Madlitz, ca. 32-67 km
Entlang der Spree fahren Sie bis zur Kersdorfer Schleuse. Alternativ können Sie auch über das schönste Bachtal von Brandenburg fahren. Das Schlaubetal ist ein Paradies für Naturliebhaber mit vielen seltenen Pflanzen und Tieren. So sind zum Beispiel Uhu, Eisvogel, Fischotter und die Sumpfschildkröte hier heimisch, sowie 13 verschiedene Orchideenarten. Bevor Sie den Rückweg antreten, sollten Sie in das Forsthaus Siehdichum einkehren, von wo sich auch kleinere Wanderungen anbieten. Weiter geht es über Müllrose bevor Sie das Gut Klostermühle erreichen. Es erwartet Sie ein geschichtsträchtiges Ensemble mit exklusiven Wellnessangeboten am Madlitzer See.

3. Tag: Alt Madlitz - Neuhardenberg, ca. 42 km
Drei Schlösser und eine Komturei liegen heute am Wegesrand, wobei insbesondere die Zinnfigurenausstellung im Schloss Gusow und der wunderschöne Schlosspark in Alt Madlitz hervorzuheben sind. In Seelow erinnert die Gedenkstätte Seelower Höhen an die größte Schlacht im Zweiten Weltkrieg auf deutschem Boden.

4. Tag: Ausflug Bad Freienwalde und Oderbruch, ca. 53-72 km
Auf dem Theodor-Fontane-Radweg radeln Sie heute in die älteste Kurstadt der Mark Brandenburg, nach Bad Freienwalde. Ein besonderes Schmuckstück ist das Schloss auf dem Apothekenberg, welches schon dem Außenminister Walter Rathenau als Wohnsitz diente. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher ins Oderbruch, wo Sie unendliche Weite, Ruhe und Entspannung finden. Per Bahn geht es nach Letschin und auf dem Europaradweg R1 die letzten 13 km zurück zum Hotel.

5. Tag: Neuhardenberg - Steinhöfel, ca. 34-47 km
Heute geht es zu einem der schönsten Adelssitze in Brandenburg, wo schon Theodor Fontane und König Friedrich Wilhelm III. residierten. Die heutige Etappe ist mit knapp 33 km relativ kurz. Deshalb bietet sich zum einen ein Abstecher in die Forschungsstadt Müncheberg an. Sie besitzt ein Stadtmuseum und vom 48 m hohen Turm der Marienkirche haben Sie einen wunderbaren Ausblick. Zum anderen warten Buckow, die Perle der märkischen Schweiz, und der Naturpark auf Sie. Konditionell wird es hier etwas anspruchsvoller, aber die Schönheit der Natur und die vielen touristischen Angebote des Kneippkurortes entschädigen dafür. Bei einem Abendspaziergang durch die weitläufige englische Parkanlage von Steinhöfel können Sie den Tag ausklingen lassen.

6. Tag: Ausflug Scharmützelsee (Bad Saarow), ca. 59-68 km
Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Fürstenwalde mit seinem Dom St. Marien. Weiter geht die Fahrt um die Rauener Berge nach Bad Saarow, dem schmucken Kurort am Scharmützelsee. Eine Rundfahrt auf dem größten See der Mark Brandenburg bietet sich an. Mit einem Abstecher nach Storkow kann die Etappe heute noch erweitert werden. Sehenswert sind die mittelalterliche Altstadt mit Burg, das Schloss Hubertushöhe oder aber auch das Radmuseum von "Tourteufel" Didi Senft mit über 120 Radkuriositäten.

7. Tag: Steinhöfel - Beeskow, ca. 40-72 km
Vom Adelssitz Steinhöfel geht es weiter zu den Barockschlössern in Kossenblatt und in Groß Rietz. Vorher begegnen Sie dem Gutshaus in Sauen. Hier ist der Audiopfad empfehlenswert. Durch Nutzung des Radweges "Oder-Spree-Tour" kann die Etappe auf 40 km verkürzt werden. Am Ende der Etappe erreichen Sie den Ausgangsort Beeskow.

8. Tag: Abreise von Beeskow
Nach dem Frühstück Heimreise in eigener Regie oder Verlängerung.


Preußens Glanz und Gloria
Jeden Samstag vom 24. April - 25. September 2021 (Sondertermine ab 4 Personen möglich)
Achtung: Diese Reise ist nicht für Personen mit Mobilitätseinschränkung geeignet.

Zusatznächte:
Beeskow: Preis in EUR pro Person inkl. Frühstück Kat. I
Doppelzimmer (DZ): 55 EUR
Einzelzimmer (EZ): 90 EUR

Informationen zur Tour:
Bahn: Bahnhof Beeskow/Spree

Parken:
kostenlose Parkplätze am Starthotel (Angaben ohne Gewähr, nach Verfügbarkeit, keine Vorreservierung)

Unterkunft:
Zimmer mit DU/WC oder Bad/WC

Kategorie I = Komfort
Hier handelt es sich um Mittelklassehotels oder Pensionen mit meist 3*** Sternen, selten 2** Sternen (gemäß DEHOGA) oder vergleichbar, die mit komfortablen Zimmern, einem ordentlichen Frühstücksbuffet und gemütlicher Atmosphäre aufwarten. Sie liegen meist in zentraler Lage.

Kategorie II Premium
Hier buchen wir für Sie Komfort- oder First-Class-Hotels. Dies sind teils sehr gute 3-Sterne und 4-Sterne Hotels (gemäß DEHOGA) oder vergleichbar, die besonderen Komfort bieten oder durch ihre besondere Lage und ihr Ambiente sehr empfehlenswert sind. Sie liegen meist in zentraler Lage.

Hinweis:
NICHT EINGESCHLOSSEN: Kulturförderabgabe, Bettensteuer, An - und Abreise, Transfers, Ausflüge, Eintritts - und Besichtigungsgelder, Stadtpläne, Fährgebühren, Versicherungen, Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Die Mecklenburger Radtour GmbH