Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Wien - Bratislava - Budapest 8-Tage-Tour
Am Donauradweg durch 3 Länder

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radtour verbindet die Donaumetropolen Wien, Bratislava und Budapest mit einer abwechslungsreichen Flusslandschaft, sowie zahlreichen Burgen und Schlössern, die stolz neben der Donau thronen.

1. Tag: Anreise - Wien
Individuelle Anreise in die Walzermetropole. Bei einem kleinen Stadtbummel können Sie den Abend gemütlich ausklingen lassen.

2. Tag: Wien - Region Bad Deutsch-Altenburg (ca. 42 km)
Der Nationalpark Donau-Auen beginnt direkt vor den Toren Wiens. Vorbei an Schloss Orth und Schloss Eckartsau erreichen Sie bald die Kurstadt Bad Deutsch-Altenburg/Umgebung.

3. Tag: Bad Deutsch-Altenburg/Umgebung - Bratislava (ca. 26 km)
Zwischen den Hainburger Bergen und den kleinen Karpaten eingebettet schlängelt sich das blaue Band des Donaustromes. Ihr Tagesziel ist die slowakische Hauptstadt Bratislava mit ihrer bezaubernden Altstadt und der Burg.
ACHTUNG: Während der Eishockey WM in Bratislava vom 03.05. - 19.05.19 wird der Verlauf etwas geändert.
Sie werden dann einen Ausflug nach Bratislava (ca. 52 km) machen, die Übernachtung wird jedoch in der Region Bad Deutsch-Altenburg sein.

4. Tag: Bratislava - Györ (ca. 50 km + Bahnfahrt)
Inmitten der unberührten Landschaft auf der Schüttinsel findet man ein Labyrinth an Donauseitenarmen. Nach einer kurzen Bahnfahrt ab Mosonmagyarovar (inkl.) erreichen Sie dann Györ.
ACHTUNG: Während der Eishockey WM in Bratislava vom 03.05. - 19.05.19 wird der Verlauf etwas geändert.
Am Morgen radeln Sie von Bad Deutsch-Altenburg nach Mosonmagyarovar (ca. 60 km), bevor Sie mit der Bahn (inkl.) nach Györ weiter reisen.

5. Tag: Györ - Region Komarno (ca. 57 km)
Babolna ist weltberühmt für seine Araberzucht. Durch sanft hügeliges Agrargebiet geht’s dann zurück an die Donau in die geteilte Stadt Komarom. Übernachtung in der Region Komarno.

6. Tag: Region Komarno - Region Donauknie (ca. 52 km)
Entlang des slowakischen Donauufers radeln Sie vorbei am Römerkastell von Kelemantia in die Bischofs- und Königsstadt Esztergom.

7. Tag: Region Donauknie - Budapest (ca. 62 km + Schifffahrt)
Erleben Sie heute die Künstlerstadt Szentendre mit ihrer vorgelagerten Insel. Bei einer Schifffahrt von Szentendre nach Budapest (inkl.) genießt man einen einzigartigen Ausblick auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten.

8. Tag: Budapest - Abreise
Individuelle Abreise oder Verlängerung.


Kategorie B
Unterkunft in Hotels, Gasthöfen und Pensionen, in Wien, Bratislava und Budapest je ein Hotel der Kat. 4-Stern

Kategorie A
Unterkunft in Komforthotels der Kat. 4-Stern in allen Orten

Basispreis
Kat A / Kat B
EZ EUR 869,-- / EUR 695,--
DZ EUR 619,-- / EUR 499,--


Saisonzuschläge
Kat A / Kat B
Zuschläge Saison 2
29.04.2019 - 30.06.2019 EUR 90,-- / EUR 60,--
Saison 3
01.07.2019 - 25.08.2019 EUR 130,-- / EUR 110,--
Saison 2
26.08.2019 - 03.10.2019 EUR 90,-- / EUR 60,--


Transfers Bustransfer Budapest - Wien

Täglich ab 07.00 Uhr, alle 2 Std., Dauer ca. 3 Std., OHNE Radmitnahme - Ausstieg am Flughafen oder im
Zentrum (Erdberg) möglich. Bitte gewünschte Ausstiegsstelle + Uhrzeit bei Buchung mitteilen!
EUR 22,--

Rücktransport EIGENES Rad
Von Budapest nach Wien - ACHTUNG: nur SAMSTAGS möglich
EUR 29,--

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUSTRIA RADREISEN

Donau Klassiker, 8-Tage Donau-Radweg
Passau-Wien Günstig Radfahren an der Donau...

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Landschaftliche Vielfalt, traditionsreiche Weinbaugebiete, zahlreiche Kulturdenkmäler - das alles erleben Sie bei einer Radtour am Donauradweg. Eine ruhig-romantische und doch abwechslungsreiche Radreise erwartet Sie.

1. Tag: Anreise - Schärding/Passau
Individuelle Anreise in den gewünschten Anreiseort. Bitte unbedingt Übernachtungswunsch bei der Buchung angeben! Ansonsten wird automatisch Schärding als Anreiseort gebucht.

2. Tag: Schärding/Passau - Oberes Donautal (ca. 30 - 58 km)
Ab Schärding radeln Sie dem Innradweg entlang bis nach Passau. Ab hier folgen Sie nun dem Donaustrom. Übernachtung in Kramesau, Niederranna oder Wesenufer.

3. Tag: Oberes Donautal - Ottensheim (ca. 50 km)
Ein landschaftliches Highlight stellt heute die Schlögener Donauschlinge dar. Dann geht es weiter über Aschach bis nach Ottensheim mit seinem historischen Marktkern.

4. Tag: Ottensheim - Wallsee (ca. 55 km)
Nach nur wenigen Kilometern erreichen Sie die Stadt Linz, welche sich in den letzten Jahren zu einer international anerkannten Kulturstadt entwickelte. Weiter geht’s zu Ihrem heutigen Etappenziel nach Wallsee.

5. Tag: Wallsee - Marbach/Maria Taferl (ca. 58 km)
Über Ardagger gelangen Sie nach Grein. Hier beginnt der sogenannte Strudengau, der einst bei Schiffern wegen seinen gefährlichen Strudeln gefürchtet war. Bei der alten Römerstadt Ybbs wird dieser dann von der sanften Landschaft des Nibelungengaus abgelöst und Sie radeln nach Marbach, während die Wallfahrtskirche von Maria Taferl schon von weitem sichtbar ist.

6. Tag: Marbach/Maria Taferl - Spitz/Weißenkirchen (ca. 35 km)
Heute liegt nur eine kurze Radetappe vor Ihnen und Sie haben daher viel Zeit, die zahlreichen kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte zu genießen! Ab Melk (weltbekanntes Benediktinerstift) beginnt der wohl schönste Donauabschnitt Ihrer Reise - die Wachau.

7. Tag: Spitz/Weißenkirchen - Tulln (ca. 58 km)
Heute durchradeln Sie die Wachau bis nach Krems. Die Altstadt mit ihren Arkadenhöfen, geselligen Cafés und lauschigen Gastgärten lädt zu einer ausgiebigen Rast, bevor Sie dann nach Tulln radeln.

8. Tag: Tulln/Umgebung - Wien (Abreise) (ca. 36 km)
Der Gepäcktransport endet bis spätestens 15.00 Uhr in unserem Vertragshotel in Wien.


Zuschläge auf Grundpreis 355,00 EUR
Saison 2
08.04.2019 - 12.05.2019 EUR 40,--
Saison 3
13.05.2019 - 17.09.2019 EUR 80,--
Saison 2
18.09.2019 - 22.10.2019 EUR 40,--

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUSTRIA RADREISEN

Donau-Radweg inklusive Bahnanreise
Ab Passau bis Wien - An- und Abreise erfolgen stressfrei per Bahn.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der "Vater aller Radfernwege" zieht Radfahrer aus der ganzen Welt in seinen Bann. Bei einheitlicher Beschilderung - meist an beiden Flussufern - führt er Sie ab Passau bis Wien durch eine landschaftliche Vielfalt. An- und Abreise erfolgen stressfrei per Bahn.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
per Bahn nach Passau. Übernachtung im 4****Hotel IBB (nahe am Bahnhof) oder 3*** Hotel Dormero. Ausgabe Reiseunterlagen.

2. Tag, Linz (64 km Rad, 90 Schiffminuten)
Donau-Schifffahrt bis Engelhartszell (montags bis Kasten). Über Wesenufer entlang der Schlögener Schlinge und durch die kaum besiedelte Kaiserau nach Aschach und Linz. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Wallsee/Ardagger (45/56 km)
Besichtigen Sie am Vormittag die EU-Kulturhauptstadt 2009. Ihre Radtour führt heute über St. Florian (Kloster) und Mauthausen, durch das Machland weiter in den Strudengau. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Spitz/Arnsdorf (64/53 km Rad, 45 Schiffminuten)
Über Ybbs und Pöchlarn nach Melk. Weiter per Schiff nach Spitz. Übernachtung im 3***Hotel in Spitz oder Arnsdorf.

5. Tag, Tulln (62 km)
Durch das fruchtbare Tullner Becken in die Blumenstadt Tulln. Ticket für die großartige Gartenausstellung mit über 60 Schaugärten inklusive (auch an Tag 6 möglich). Übernachtung im 4****Hotel.

6. Tag, Wien (38 km)
Durch die Ausläufer des Wienerwaldes geht’s nach Klosterneuburg; Ticket für das bedeutende Stift, auch "Escorial Österreichs" genannt inklusive. Übernachtung im 4****Hotel.

7. Tag, Ende der Radtour
Buchung von Zusatznächten oder Rückfahrt ab Wien zu Ihrem Heimatbahnhof (Zugverbindungen nach Deutschland ausschließlich über Passau).

UNSER TIPP IN LINZ:

Geführter, Abendlicher Rundgang durch die Innenstadt (Montag bis Donnerstag von Mai bis September, Beginn: 18:30 Uhr, Dauer: 1 Stunde) gratis. Tickets an der Hotelrezeption.

UNSER DONAU-ERLEBNISTICKET beinhaltet voraussichtlich wieder folgende Gutscheine:

3 x Kaffee & Kuchen in ausgewählten Cafés, Eintritt "Haus am Strom" in Jochenstein, Eintritt "Mini-Donau" in Engelhartszell, Bootsfahrt auf der Donau in Freizell, Mittagessen in unserer Kantine in Linz, Pöstlingbergbahnfahrt oder Stadtrundfahrt in Linz, Eintritt Schlossmuseum sowie Botanischer Garten in Linz, Eintritt Paneum Asten (inkl. Audioguide), Führung Stift St. Florian, Freilichtmuseum Sumerauerhof in St. Florian oder Most/Saftverkostung in Mitterkirchen, Eintritt Keltendorf in Mitterkirchen oder Burg Clam, Eintritt historisches Stadttheater in Grein, Weinprobe in der Wachau, 2 Stk. Marillenpalatschinken in Mitterarnsdorf, Fähre Spitz-Arnsdorf, Eintritt Karikaturmuseum Krems, Eintritt Egon Schiele Museum und Gartenschau Tulln, Stiftsbesichtigung und Weinprobe in Klosterneuburg, Schiff- oder Busfahrt Wien-Bratislava-Wien (Tagesausflug).

Wir buchen für Sie ausgewählte, langjährige Hotelpartner in den angegebenen Orten.

Küche und Service: Täglich Frühstücksbuffet. Bei Buchung von Halbpension 3-Gang-Abendmenü im Stil der guten österreichischen Küche (nicht in Wien).

ANREISE 2019

Täglich von 26. April bis 5. Oktober
Sparsaison: 26. April bis 3. Mai
und 30. September bis 5. Oktober
Nebensaison: 4. bis 23. Mai, 24. Juni bis
11. Juli und 9. bis 29. September
Hochsaison: 24. Mai bis 23. Juni
und 12. Juli bis 8. September

Preise pro Person
Grundpreis EUR 528,-
Zuschlag Nebensaison + EUR 52,-
Zuschlag Hochsaison + EUR 75,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

Rad und Schiff auf der MS Primadonna: Passau - Budapest - Passau
Den Donau Radweg mit dem schwimmenden 4****S-Hotel

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit unserer MS Primadonna erleben Sie die Donau und den ersten Radfernweg Europas auf besondere Weise. Gemütliche Radtouren und die Annehmlichkeiten Ihres "schwimmenden 4****S-Hotels" garantieren einen besonderen Urlaubsgenuss. Am Weg liegen die Walzerstadt Wien, Bratislava - Krönungsort der ungarischen Könige uvm.

ROUTENVERLAUF

Freitag, Anreise
nach Passau. Bustransfer (sofern gebucht) um 16:30 Uhr ab Parkplatz oder um 16:45 Uhr ab Bahnhof (z.B. Ankunft 16:34 Uhr mit ICE 27) zum Schiff. Welcome-Dinner an Bord. "Leinen los" um ca. 20 Uhr.

Samstag, Schlögen - Linz (56 km)
Morgens Übergabe der Leihräder. Radtour entlang der Schlögener Schlinge und durch das unbesiedelte Engtal bei Kaiserau nach Linz.

Sonntag, Tulln - Wien (36/52 km)
Individuelle Besichtigung von Egon-Schiele-Museum und Gartenschau in Tulln. Per Rad vorbei am Stift Klosterneuburg nach Wien. Besichtigung der Walzerstadt und Stadtrundfahrt per Bus: "Wien bei Nacht".

Montag, Komárno - Esztergom (56 km)
Durch verträumte Orte über Moca nach Esztergom. Im gegenüberliegenden Stúrovo Zustieg aufs Schiff und Fahrt durchs Donauknie.

Dienstag, Budapest und Margareteninsel (22 km)
Stadtrundfahrt Budapest ab Schiff (circa 3 Stunden). Nachmittags Zeit zum Flanieren und Shoppen oder für einen Radausflug auf die Margareteninsel.

Mittwoch, Bratislava - Devin - Schloss Hof (33 km)
Geführter Stadtrundgang durch Bratislava (circa 1 Stunde). Am Donau-Radweg vorbei an der Burg Devin zum Prunkschloss Hof; zurück nach Bratislava.

Donnerstag, Krems - Pöchlarn (48 km)
Von Krems (UNESCO) über Dürnstein und die Weinbauorte Weißenkirchen und Spitz nach Melk (imposantes Stift), weiter nach Pöchlarn.

Freitag, Ende der Radtour
Ankunft in Passau um circa 8 Uhr. Bustransfer (sofern gebucht) um circa 9:30 Uhr zum Bahnhof (z.B. Abfahrt 11:24 Uhr mit ICE 28) und zum Parkplatz.

ALLGEMEINES

- Routenänderungen gemäß Wasserstand möglich.

- Mitnahme eigener Räder kostenfrei; für Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden.

- Fragen Sie nach unseren günstigen Bahntarifen für Ihre Anreise - wir beraten Sie gerne!


IHR SCHIFF - MS Primadonna

Unser ganzer Stolz ist die "Primadonna". Das Donau Touristik-Kreuzfahrtschiff ist das zweitgrößte Passagierschiff auf der Donau. Einzigartig in der Flusskreuzfahrt ist die Katamaranbauweise - diese verleiht unserer "Primadonna" ein unvergleichbares Äußeres und offenbart eine seltene Großzügigkeit im Inneren. Das 60 Meter lange Atrium, Freideck mit Sonnensegel, Indoor- und Sonnendeckwhirlpool, Sauna, Kneippbecken, Panoramabar sowie Restaurant versprechen viel Bewegungsfreiraum und gemütliche Stunden an Bord.
Küche und Service

Der Wiener Küche fühlen wir uns verpflichtet. Gemäß den kontrollierten Vorgaben "Gesunde Küche" der oberösterreichischen Landesregierung wird alles frisch an Bord zubereitet: Frühstücksbuffet, mittags Wahlmenü (3 Gänge) oder Lunchpaket, nachmittags Kaffee und Kuchen, abends Wahlmenü (4 Gänge) sowie Mitternachts-Snack. Das Bemühen unserer Crew um Ihr Wohlergehen wird Sie begeistern.
Kabinen

Am Hauptdeck sind die Kabinen mit großem, nicht zu öffnendem Bullauge, individuell regulierbarer Heizung und Klimaanlage sowie Dusche, WC, Fön, TV/Radio, Safe, Telefon und Minibar ausgestattet (11,5 qm). ECO-Kabinen sind bei gleicher Ausstattung 9,5 qm groß und haben aufklappbare Stockbetten. Auf Ober- und Promenadendeck sind die Kabinen 16,5 qm groß und zusätzlich mit Balkon und Schreibtisch ausgestattet.

Technische Daten
Kabinen: 82
Besatzungsmitglieder: 47
Länge: 113,5 m
Breite: 17,4 m
Tiefgang: 1,7 m
Geschwindigkeit: ca. 31 km/h zu Tal
Anzahl Decks: 4
Eigentümer: Donau Touristik GMBH


ANREISE 2019

Freitags zu folgenden Terminen:
Reisezeit I: 10. Mai
Reisezeit II: 17. Mai, 12., 19. & 26. Juli,
2., 9., 16. & 23. August, 6. September

Preise pro Person
Grundpreis Reisezeit I
Hauptdeck ECO EUR 698,-
Hauptdeck EUR 810,-
Oberdeck EUR 1.238,-
Promenadendeck EUR 1.338,-

Zuschlag für Reisezeit II
am Hauptdeck ECO EUR 846,-
am restl. Hauptdeck EUR 938,-
Oberdeck EUR 1.352,-
Promenadendeck EUR 1.452,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

MS Primadonna: Passau - Belgrad - Wien
Donauradweg 5 Länder 4 Hauptstädte mit der Radkreuzfahrt auf der MS Primadonna

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Vom bayerischen Passau bis in die Weiten Ungarns und der Wojwodina führt diese Radkreuzfahrt mit unserer MS Primadonna. 5 Länder, 4 Hauptstädte, 3 Nationalparks - eine einzigartige Kombination aus Natur, Kultur und Radurlaub macht diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

ROUTENVERLAUF

Donnerstag, Anreise
nach Passau. Parkplatz nahe Infopoint. Einradeln am Inn-Radweg zum bis Wernstein (20 km).
Übernachtung/Halbpension im 3***Hotel.

Freitag, Schlögen & Linz (56 km)
Radtour zum Schiff (Gepäck wird transportiert). Einschiffung und "Leinen los" um 10:30 Uhr. Kabinenbezug am Nachmittag. Nach dem Mittagessen Radtour entlang der Schlögener Schlinge bis Linz.

Samstag, Bratislava & Schloss Hof (33/48 km)
Gemütliche Radtour durch den Naturpark March zum Kaiserschloss Hof. Die sportliche Variante führt über Hainburg durch den Nationalpark Donau-Auen.

Sonntag, Budapest & Mohács (18/48 km)
Individuelle Stadtrundfahrt in Budapest per Rad oder nach Szentendre und zurück. Später Stopp in Mohács zur Grenzkontrolle.

Montag, Belgrad & Novi Sad (29 km)
Rundtour per Rad durchs Zentrum von Belgrad, zur Festung Kalemegdan und zur Saveinsel. Anschließend Transfer (circa 75 Minuten) zum Schiff in Novi Sad.

Dienstag, Mohács (45 km)
Stopp an der EU-Außengrenze zur Grenzkontrolle und Weiterfahrt ins Zentrum der Stadt. Rundtour durch den Donau-Drau-Nationalpark.

Mittwoch, Esztergom/Stúrovo & Komárno (56 km)
Individuelle Dombesichtigung und Radtour am Donau-Radweg über Moca nach Komárno.

Donnerstag, Ende der Radtour
Ausschiffung in Wien und Bustranfer (inkl. Rad) zum geparkten Auto in Passau (an circa 13:30 Uhr). Individuelle Heimreise.

ALLGEMEINES

- Routenänderungen gemäß Wasserstand möglich.

- Mitnahme eigener Räder kostenfrei; für Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden.


STRECKE
237/302 km Rad
eben und gut markiert

Schwierigkeitsgrad

Einfache Strecken, mit wenig Anstrengung zu meistern


IHR SCHIFF - MS Primadonna
Unser ganzer Stolz ist die "Primadonna". Das Donau Touristik-Kreuzfahrtschiff ist das zweitgrößte Passagierschiff auf der Donau. Einzigartig in der Flusskreuzfahrt ist die Katamaranbauweise - diese verleiht unserer "Primadonna" ein unvergleichbares Äußeres und offenbart eine seltene Großzügigkeit im Inneren. Das 60 Meter lange Atrium, Freideck mit Sonnensegel, Indoor- und Sonnendeckwhirlpool, Sauna, Kneippbecken, Panoramabar sowie Restaurant versprechen viel Bewegungsfreiraum und gemütliche Stunden an Bord.

Küche und Service
Der Wiener Küche fühlen wir uns verpflichtet. Gemäß den kontrollierten Vorgaben "Gesunde Küche" der oberösterreichischen Landesregierung wird alles frisch an Bord zubereitet: Frühstücksbuffet, mittags Wahlmenü (3 Gänge) oder Lunchpaket, nachmittags Kaffee und Kuchen, abends Wahlmenü (4 Gänge) sowie Mitternachts-Snack. Das Bemühen unserer Crew um Ihr Wohlergehen wird Sie begeistern.

Kabinen
Am Hauptdeck sind die Kabinen mit großem, nicht zu öffnendem Bullauge, individuell regulierbarer Heizung und Klimaanlage sowie Dusche, WC, Fön, TV/Radio, Safe, Telefon und Minibar ausgestattet (11,5 qm). ECO-Kabinen sind bei gleicher Ausstattung 9,5 qm groß und haben aufklappbare Stockbetten. Auf Ober- und Promenadendeck sind die Kabinen 16,5 qm groß und zusätzlich mit Balkon und Schreibtisch ausgestattet.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

Der Klassiker unter den Radwegen
Mit Rad & Schiff Passau - Wien - Passau: MS ARLENE II

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist immer dabei! Leicht bergab radeln Sie durch die beeindruckende Donaulandschaft und entdecken die sagenumwobene Wachau. Und dann Wien - ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten! Eine Stadt, die sich kaum beschreiben lässt, die man einfach erleben muss! Während einer Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad sind der Stephansdom, das Rathaus oder das Riesenrad zum Greifen nah. Auf dem Naschmarkt wird ein Marktbummel zu einem kulinarischen Erlebnis. Entspannung finden Sie in den gemütlichen Kaffeehäusern und urtypischen Heurigen in der Vorstadt. Die Höhepunkte der Tour: die Schlögener Donauschlinge, die Wachau und die Weltstadt Wien mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Reiseverlauf (alle Zeiten vorbehaltlich Änderung):

1. Tag: Passau - Obernzell
Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung von ca. 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Eingebettet zwischen Inn, Ilz und Donau liegt die Bischofsstadt an der bayerisch/österreichischen Grenze. Einschiffung ab 16:30 Uhr. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Obernzell, Ankunft ca. 20:15 Uhr.

2. Tag: Obernzell - Obermühl Radtour ca. 35 km, Schifffahrt nach Linz.
Von Obernzell, der ehemaligen Sommerresidenz der Passauer Bischöfe radeln sie über Engelhartszell, bekannt für die schön renovierte Kirche, aber auch für die "heilsamen" Kräuterschnäpse - auf dem ehemaligen Treppelweg stromabwärts. Für besondere Abwechslung sorgt eine Fahrt mit der nussschalengroßen Längsfäh-re (ca. EUR 3,- p. P.) durch die Schlögener Schlinge. Von Obermühl gelangen Sie per Schiff nach Linz. Tipp: Entdecken Sie die Stadt mit dem knallgelben Cityexpress.

3. Tag: Schifffahrt Linz - Mauthausen, Radtour Mauthausen - Grein, ca. 36 - 42 km.
Frühmorgens Schifffahrt nach Mauthausen. Vormittags Möglichkeit, die KZ-Gedenkstätte zu besuchen. Tiefen Einblick in die Vergangenheit erhalten Sie im Keltendorf in Mitterkirchen. Die leichte Fahrradroute führt direkt an der Donau entlang, sportliche Gäste wählen die Variante über die Burg Clam im traumhaft schönen Hinterland des Strudengaus. Ziel der Tagesetappe ist Grein. Sehenswert: Schloss Greinburg, Österreichs ältestes Wohnschloss.

4. Tag: Radtour Grein - Melk, ca. 50 km, Schifffahrt Melk - Tulln
Ihre Radtour beginnt in der faszinierenden Landschaft des "wilden Strudengaus" - jene Engstelle der Donau, die einst unter Schiffern als berüchtigt galt. Der Radweg führt Sie weiter nach Melk mit seinem prachtvollen Benediktinerstift. Hier gehen Sie wieder an Bord. Schifffahrt durch die Wachau und Ankunft in der Gartenstadt Tulln.

5. Tag: Tulln - Wien-Nussdorf oder Korneuburg, Radtour ca. 35 km.
Unmittelbar vor den Toren Wiens liegt das Stift Klosterneuburg. Die Kuppel des 900 Jahre alten barocken Prachtbaus ist schon von weitem sichtbar, der "Verduner Altar" zählt zu den Höhepunkten mittelalterlicher Goldschmiedekunst. Vom Heurigenort Kahlenbergerdorf lohnt eine kleine Wanderung durch die Weinberge zur Aussichtsterrasse des Kahlenberges. Sie werden mit einem wunderschönen Ausblick auf die Millionenmetropole belohnt.

6. Tag: Wien-Nussdorf oder Korneuburg (Ruhetag)
Heute stehen bei Ihnen die unzähligen Sehenswürdigkeiten der Donaumetropole auf dem Programm: Vielleicht Stephansdom und Hofburg, der Prachtboulevard Ringstraße mit Burgtheater, Staatsoper und Rathaus? Es gibt unzählige Möglichkeiten. Nehmen Sie sich trotzdem genügend Zeit zum Bummeln oder dem Besuch eines der berühmten Wiener Cafés. In der Nacht fährt Ihr Schiff nach Krems in der Wachau.

7. Tag: Wachau - Emmersdorf - Radtour ca. 35 km
Die sanfte Hügellandschaft mit verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen wird Sie verzaubern. Der blaue Turm der Stiftskirche von Dürnstein ist ein Wahrzeichen der Wachau. Genießen Sie einen letzten Blick auf das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs, bevor Sie in Emmersdorf wieder an Bord gehen. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Abreise von Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautales. Gegen 10:00 Uhr erreichen Sie Passau. Im Anschluss Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Ihr Schiff:
Die komfortable MS ARLENE II sorgt für ein Ambiente zum Wohlfühlen. Das Schiff wurde 2017/2018 renoviert und umgebaut (eine weitere Teilrenovierung erfolgt im Winter 2018/2019). Im geschmackvoll eingerichteten und klimatisierten Restaurant auf dem Hauptdeck wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Im Salon/Bar mit Panoramafenstern auf dem Oberdeck können Sie die Erlebnisse des Tages bei einem Glas Wein Revue passieren lassen.

Alle Kabinen sind Außenkabinen und mit Dusche/WC, Föhn, TV, Safe und individuell regulierbarer Klimaanlage ausgestattet:

Oberdeck: 8 Suiten (ca. 15 m2) mit französischem Balkon (= bodentiefe, verglaste Schiebetüren) und zwei zusammenstehenden Betten. 16 2-Bett-Kabinen (ca. 10 m2, Umbau im Winter 18/19) mit zwei getrennt, ebenerdig stehenden Betten, davon sechs im hinteren Teil des Schiffes (Maschinen- und Ge-neratorengeräusche bei fahrendem Schiff bzw. in Schleusen wahrnehmbar) sowie zwei 1-Bett-Kabinen (ca. 8 m2). Die 2-Bett und 1-Bett Kabinen auf dem Oberdeck verfügen über ein Fenster, das man öffnen kann.

Hauptdeck: 24 2-Bett-Kabinen (ca. 10 m2) mit zwei getrennt, ebenerdig stehenden Betten und einem Fenster mit zu öffnender Lüftungsklappe.

Das geräumige und teilweise überdachte Sonnendeck bietet Platz, um gemütlich in einem Liegestuhl die Landschaft vorbeiziehen zu lasen. Freuen Sie sich auf nette und aufmerksame Crew, die nach einem erlebnisreichen Tag für Ihr Wohlbefinden sorgt und für angenehme Stunden an Bord sorgt.

Technische Daten: Baujahr: 1986. Renovierung: 2017/2018/2019. Flagge: Niederlande. Länge: 91,35 m. Breite: 10,45 m. Tiefgang: 1,45 m. 50 Kabinen. Passagiere: Max. 98. Crew: 20.

Wichtige Hinweise:
Einschiffung: ab 16:00 bis 17:00 Uhr Ausschiffung: ab 10:30 Uhr. Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (nach Verfügbarkeit) sowie Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an. Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich. Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 35 und 50 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren. Bordsprache: Deutsch, Englisch Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet. Ausflugsprogramm: Wir bieten Ihnen ein kleines Ausflugsprogramm an, das Sie nur direkt an Bord buchen können. Eine Kurzbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Je nach Teilnehmerzusammensetzung werden die Ausflüge ggf. bilingual Deutsch-Englisch angeboten Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel" andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern. Reisedokumente: EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Reisetermine 2019:

Saison A:
13.05. - 20.05. / 02.09. - 09.09.

Saison B:
27.05. - 03.06. / 10.06. - 17.06. / 24.06. - 01.07. / 08.07. - 15.07. / 22.07. - 29.07. / 05.08. - 12.08. / 19.08. - 26.08.

Reisepreise pro Person in Euro:

Abfahrten von Montag bis Montag:

Saison A

2-BettAchtern* / 2-Bett / Suite / 1-Bett
Hauptdeck / - / 859 / - / -
Oberdeck / 899 / 999 / 1.199 / 1.249

Saison B
2-BettAchtern* / 2-Bett / Suite / 1-Bett
Hauptdeck- / - / 899 / / -
Oberdeck 939 / 1.039 / 1.239 / 1.289

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Donauimpressionen mit Rad & Schiff
Passau - Wien - Bratislava - Budapest - Passau: MS ARLENE II

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist immer dabei! Das beeindruckende Naturschauspiel der Schlögener Donauschlinge, die faszinierende Landschaft der Wachau mit ihren Weinterrassen, Burgen und Schlössern, die unberührten Auenwälder des Nationalparks Donauauen und das malerische ungarische Donauknie wechseln ab mit pulsierenden Metropolen wie Wien, Bratislava und Budapest. Der breite Strom zieht sich wie ein silberner Faden durch Budapest und teilt die Stadt in das bergige Buda und das flache Pest. In Esztergom grüßt schon aus der Ferne die imposante Kuppel der Basilika. Bratislava, ehemals Pressburg, die slowakische Hauptstadt am Fuße der Kleinen Karpaten, lädt mit einer bezaubernden Altstadt zu einem ausgedehnten Bummel ein. Ein kleiner Flirt mit Wien, der Stadt des Walzers gefällig? Ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten, kleine, verträumte Kaffeehäuser und gemütliche Heurigenlokale erwarten Sie.

Reiseverlauf (alle Zeiten vorbehaltlich Änderungen):

1. Tag: Anreise nach Passau / Schifffahrt Passau - Obernzell
Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung von ca. 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Obernzell, Ankunft ca. 20.00 Uhr.

2. Tag: Obernzell - Aschach, Radtour ca. 40 km / Schifffahrt Aschach - Devin
Von Obernzell, der ehemaligen Sommerresidenz der Passauer Bischöfe radeln sie über Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) durch die romantische Flusslandschaft der Donauschlinge, einem der schönsten Donauabschnitte mit verträumten Dörfern am Fuße von saftig-grün bewaldeten Hängen. In Aschach gehen Sie wieder an Bord und setzen die Reise per Schiff fort.

3. Tag: Devin - Bratislava, Radtour ca. 54 km
Ankunft per Schiff in Devin am Morgen. Entlang des einstigen Eisernen Vorhangs führt Ihr Radweg von der Burgruine Devin zum imposanten Schloss Hof und weiter nach Bratislava. Tipp: Fahrt mit dem Oldtimerzug durch die zauberhafte Altstadt. Genießen Sie von der Pressburg einen herrlichen Rundblick über die Hauptstadt der Slowakei. Nachts Schifffahrt von Bratislava nach Budapest.

4. Tag: Budapest (Ruhetag) oder Radtour Szentendre, ca. 40 km
Frühaufsteher genießen vom Sonnendeck einen fantastischen Ausblick auf die majestätische Landschaft des Donauknies und auf das atemberaubend schöne Panorama von Budapest. Nachmittags ist Zeit, um die unzähligen Sehenswürdigkeiten Budapests zu erkunden oder Sie unternehmen einen Radausflug in das kleine Künstlerstädtchen Szentendre mit liebevoll restaurierter Altstadt, zahlreichen Kirchen und Künstlergalerien. Nachts Schifffahrt nach Visegrad.

5. Tag: Visegrad - Esztergom, Radtour ca. 25 - 60 km
Die Radtour durch das Donauknie ist auch ein Ausflug in die Geschichte Ungarns. Vom ehemaligen Königssitz Visegrad radeln Sie durch die malerische, sanft hügelige Landschaft der Ungarischen Wachau bis nach Esztergom, wo die prachtvolle Basilika hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt. Zwei Fahrradrouten stehen zur Wahl: die längere Variante beinhaltet einen Abstecher auf die Szentendre-Insel und in die Barockstadt Vác, die kürzere führt direkt nach Esztergom. Nachts Schifffahrt nach Wien.

6. Tag: Wien-Nussdorf oder Korneuburg (Ruhetag)
Heute ist Zeit, um die Schönheiten Wiens zu entdecken: Vielleicht die Hofburg, den Stephansdom, den Prachtboulevard Ringstraße mit Staatsoper, Burgtheater oder das Rathaus? Nachts Schifffahrt nach Krems in die schöne Wachau.

7. Tag: Wachau - Emmersdorf, Radtour ca. 35 km
Die sanfte Hügellandschaft der Wachau, geprägt von verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen hat noch jedermann verzaubert. Über dem Barockstädtchen Dürnstein thront der blaue Turm der Stiftskirche, ein Wahrzeichen der Wachau. Genießen Sie einen letzten Blick auf das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs, bevor Sie in Emmersdorf, gegenüber von Melk gelegen, wieder an Bord gehen. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Abreise von Passau
Entspannt und ausgeruht erreichen Sie um ca. 10:00 Uhr Passau. Im Anschluss Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Ihr Schiff:
Die komfortable MS ARLENE II sorgt für ein Ambiente zum Wohlfühlen. Das Schiff wurde 2017/2018 renoviert und umgebaut (eine weitere Teilrenovierung erfolgt im Winter 2018/2019). Im geschmackvoll eingerichteten und klimatisierten Restaurant auf dem Hauptdeck wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Im Salon/Bar mit Panoramafenstern auf dem Oberdeck können Sie die Erlebnisse des Tages bei einem Glas Wein Revue passieren lassen.
Alle Kabinen sind Außenkabinen und mit Dusche/WC, Föhn, TV, Safe und individuell regulierbarer Klimaanlage ausgestattet:

Oberdeck: 8 Suiten (ca. 15 m2) mit französischem Balkon (= bodentiefe, verglaste Schiebetüren) und zwei zusammenstehenden Betten. 16 2-Bett-Kabinen (ca. 10 m2) (Umbau im Winter 18/19) mit zwei getrennt, ebenerdig stehenden Betten, davon sechs im hinteren Teil des Schiffes (Maschinen- und Generatorengeräusche bei fahrendem Schiff bzw. in Schleusen wahrnehmbar) sowie zwei 1-Bett-Kabinen (ca. 8 m2). Die 2-Bett und 1-Bett Kabinen auf dem Oberdeck verfügen über ein Fenster, das man öffnen kann.

Hauptdeck: 24 2-Bett-Kabinen (ca. 10 m2) mit zwei getrennt, ebenerdig stehenden Betten und einem Fenster mit zu öffnender Lüftungsklappe.
Das geräumige und teilweise überdachte Sonnendeck bietet Platz, um gemütlich in einem Liegestuhl die Landschaft vorbeiziehen zu lasen. Freuen Sie sich auf nette und aufmerksame Crew, die nach einem erlebnisreichen Tag für Ihr Wohlbefinden sorgt und für angenehme Stunden an Bord sorgt.

Technische Daten: Baujahr: 1986. Renovierung: 2017/2018/2019. Flagge: Niederlande. Länge: 91,35 m. Breite: 10,45 m. Tiefgang: 1,45 m. 50 Kabinen. Passagiere: Max. 98. Crew: 20. Bordsprache: Deutsch und Englisch

Wichtige Hinweise:
Einschiffung: ab 16:00 bis 17:00 Uhr Ausschiffung: ab 10:30 Uhr. Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder der Firma Velo de Ville (Sonderanfertigung für SE-Tours) mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (nach Verfügbarkeit) sowie Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an. . Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich.
Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 35 und 50 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren. Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet. Ausflugsprogramm: Wir bieten Ihnen ein kleines Ausflugsprogramm an, das Sie nur direkt an Bord buchen können. Eine Kurzbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Je nach Teilnehmerzusammensetzung werden die Ausflüge ggf. bilingual Deutsch-Englisch angeboten Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel" andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern. Reisedokumente: EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Reisetermine 2019:

Saison A:
20.05 .- 27.05. / 09.09. - 16.09.

Saison B:
03.06. - 10.06. / 17.06. - 24.06. / 01.07. - 08.07. / 15.07. - 22.07. / 29.07. - 05.08. / 12.08. - 19.08. / 26.08. - 02.09.

Reisepreise pro Person in Euro:

Abfahrten von Montag bis Montag

Saison A
2-BettAchtern* / 2-Bett / Suite / 1-Bett
Hauptdeck -- / 879 / -- / --
Oberdeck 919 / 1.019 / 1.219 / 1.269

Saison B
2-BettAchtern* / 2-Bett / Suite / 1-Bett
-- / 919 / -- / --
959 / 1.059 / 1.259 / 1.309

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Höhepunkte der Donau mit Rad & Schiff
Passau - Wien - Bratislava - Budapest - Passau: MS NORMANDIE

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist immer dabei! Das beeindruckende Naturschauspiel der Schlögener Donauschlinge, die faszinierende Landschaft der Wachau mit ihren Weinterrassen, Burgen und Schlössern, die unberührten Auenwälder des Nationalparks Donauauen und das malerische ungarische Donauknie wechseln ab mit pulsierenden Metropolen wie Wien, Bratislava und Budapest. Der breite Strom zieht sich wie ein silberner Faden durch Budapest und teilt die Stadt in das bergige Buda und das flache Pest. In Esztergom grüßt schon aus der Ferne die imposante Kuppel der Basilika. Bratislava, ehemals Pressburg, die slowakische Hauptstadt am Fuße der Kleinen Karpaten, lädt mit einer bezaubernden Altstadt zu einem ausgedehnten Bummel ein. Ein kleiner Flirt mit Wien, der Stadt des Walzers gefällig? Ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten, kleine, verträumte Kaffeehäuser und gemütliche Heurigenlokale erwarten Sie.

Reiseverlauf (alle Zeiten vorbehaltlich Änderungen):

1. Tag: Anreise nach Passau / Schifffahrt nach
Engelhartszell
Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung von ca. 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell, Ankunft ca. 21.00 Uhr.

2. Tag: Engelhartszell - Brandstatt, Radtour ca. 46 km / Schifffahrt nach Bratislava
In Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) beginnt die Radtour durch die romantische Flusslandschaft der Donauschlinge, einem der schönsten Donauabschnitte mit verträumten Dörfern am Fuße von saftig-grün bewaldeten Hängen. In Brandstatt gehen Sie wieder an Bord und setzen die Reise per Schiff fort.

3. Tag: Bratislava, Radtour ca. 54 km
Ankunft per Schiff in Bratislava. Radtour von Bratislava via Hainburg zum imposanten Schloss Hof mit seinem prachtvollen Terrassengarten und weiter über Devin zurück nach Bratislava. Tipp: Fahrt mit dem Oldtimerzug durch die zauberhafte Altstadt. Genießen Sie von der Pressburg einen herrlichen Rundblick über die Hauptstadt der Slowakei. Nachts Schifffahrt nach Budapest.

4. Tag: Budapest (Ruhetag) oder Radtour Szentendre, ca. 40 km
Frühaufsteher genießen vom Sonnendeck einen fantastischen Ausblick auf die majestätische Landschaft des Donauknies und auf das atemberaubend schöne Panorama von Budapest. Nachmittags erkunden Sie während die unzähligen Sehenswürdigkeiten Budapests oder unternehmen einen Radausflug in das kleine Künstlerstädtchen Szentendre mit liebevoll restaurierter Altstadt, zahlreichen Kirchen und Künstlergalerien. Nachts Schifffahrt nach Visegrad.

5. Tag: Visegrad - Esztergom, Radtour ca. 25 - 60 km
Die Radtour durch das Donauknie ist auch ein Ausflug in die Geschichte Ungarns. Vom ehemaligen Königssitz Visegrad radeln Sie durch die malerische, sanft hügelige Landschaft der Ungarischen Wachau bis nach Esztergom, wo die prachtvolle Basilika hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt. Zwei Fahrradrouten stehen zur Wahl: Die längere Variante beinhaltet einen Abstecher auf die Szentendre-Insel und in die Barockstadt Vác, die kürzere führt direkt nach Esztergom. Nachts Schifffahrt nach Wien.

6. Tag: Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg (Ruhetag)
Heute ist Zeit, um die Schönheiten Wiens zu entdecken: Vielleicht die Hofburg, den Stephansdom, den Prachtboulevard Ringstraße mit Staatsoper, Burgtheater oder das Rathaus? In der Nacht Schifffahrt nach Dürnstein oder Rossatz in die schöne Wachau.

7. Tag: Wachau - Melk - Pöchlarn, Radtour ca. 42-52 km /Schifffahrt nach Passau
Die sanfte Hügellandschaft, geprägt von verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen hat noch jedermann verzaubert. Über dem Barockstädtchen Dürnstein thront der blaue Turm der Stiftskirche, ein Wahrzeichen der Wachau. Nachmittags erwartet Sie das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs. In Pöchlarn gehen Sie wieder an Bord. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Abreise von Passau
Entspannt und ausgeruht erreichen Sie um ca. 10:00 Uhr Passau. Im Anschluss Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Ihr Schiff:
An Bord des gemütlichen Mittelklasseschiffes MS NORMANDIE erwartet Sie eine persönliche und familiäre Atmosphäre. Auf dem Oberdeck befindet sich der gemütliche Panoramasalon mit Bar sowie eine kleine Sauna (zu nutzen mit vorheriger Reservierung an der Rezeption), auf dem Hauptdeck das geschmackvolle Restaurant (kein direkter Zugang vom Kabinenbereich). Das großzügige Sonnendeck verfügt über Sitzgruppen und Liegestühle.
Die MS NORMANDIE hat insgesamt neunundvierzig 2-Bett-Kabinen und zwei 1-Bett-Kabinen. Alle 2-Bett-Kabinen auf Haupt- und Oberdeck sind ca. 10-11 qm groß und mit zwei unteren Betten, Dusche/WC, TV, Safe (Kaution), Föhn, zentral geregelter Klimaanlage und einem Panoramafenster ausgestattet. Die Fenster auf dem Oberdeck lassen sich öffnen. Die Betten werden tagsüber in Sitzsofas verwandelt. Die 1-Bett-Kabinen sind kleiner (ca. 7 qm) und verfügen über ein unteres Bett.

Technische Daten:
Länge: 91,2 m,
Breite: 10,50 m,
Tiefgang: 1,60 m,
Kapazität: 100 Passagiere.
Bordwährung: Euro.
Kreditkarten: Mastercard und
Visa werden akzeptiert.
Bordsprache: Deutsch & Englisch

Wichtige Hinweise:
Einschiffung: ab 16:00 bis 17:00 Uhr Ausschiffung: ab 10:30 Uhr. Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (nach Verfügbarkeit) sowie Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an. . Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich. Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 35 und 50 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren. Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet. Ausflugsprogramm: Wir bieten Ihnen ein kleines Ausflugsprogramm an, das Sie nur direkt an Bord buchen können. Eine Kurzbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Je nach Teilnehmerzusammensetzung werden die Ausflüge ggf. bilingual Deutsch-Englisch angeboten Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel" andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern. Reisedokumente: EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Reisetermine 2019:

Saison A:
29.04. - 06.05.

Saison B:
13.05. - 20.05. / 27.05. - 03.06. / 16.09. - 23.09. / 30.09. - 07.10.

Saison C:
10.06. - 17.06. / 24.06. - 01.07. / 08.07. - 15.07. / 22.07. - 29.07. / 05.08. - 12.08. / 19.08. - 26.08. / 02.09. - 09.09.

Reisepreise pro Person in Euro:

Abfahrten von Montag bis Montag:

Saison A
2-BettAchtern* / 2-Bett / 1-Bett
Hauptdeck - / 799 / -
Oberdeck 839 / 939 / 1.189

Saison B
2-BettAchtern* / 2-Bett / 1-Bett
Hauptdeck - / 879 / -
Oberdeck 919 / 1.019 / 1.269

Saison C
2-BettAchtern* / 2-Bett / 1-Bett
Hauptdeck - / 919 / -
Oberdeck 959 / 1.059 / 1.309

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Mit Rad & Schiff Passau - Wien - Passau
Donau im Dreivierteltakt - MS NORMANDIE

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist im-mer dabei! Leicht bergab radeln Sie durch die beeindruckende Donaulandschaft und entdecken die sagenum-wobene Wachau. Und dann Wien - ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten! Eine Stadt, die sich kaum beschreiben lässt, die man einfach erleben muss! Während einer Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad sind der Stephansdom, das Rathaus oder das Riesenrad zum Greifen nah. Auf dem Naschmarkt wird ein Marktbummel zu einem kulinarischen Erlebnis. Entspannung finden Sie in den gemütlichen Kaffeehäusern und urtypischen Heurigen in der Vorstadt. Die Höhepunkte der Tour: die Schlögener Donauschlinge, die Wachau und die Weltstadt Wien mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Reiseverlauf (alle Zeiten vorbehaltlich Änderung):

1. Tag: Anreise nach Passau / Schifffahrt Passau - Engelhartszell
Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung von ca. 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Eingebettet zwischen Inn, Ilz und Donau liegt die Bischofsstadt an der bayerisch/österreichischen Grenze. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell, Ankunft ca. 21:00 Uhr.

2. Tag: Engelhartszell - Untermühl, Radtour ca. 35 km / Schifffahrt nach Linz.
Sehenswert ist das Stift von Engelhartszell, bekannt für die schön renovierte Kirche, aber auch für die "heilsamen" Kräuterschnäpse. Auf dem ehemaligen Treppelweg radeln Sie stromabwärts. Für besondere Abwechslung sorgt eine Fahrt mit der nussschalengroßen Längsfähre (ca. EUR 3,- p.Pers.) durch die Schlögener Schlinge. Von Untermühl gelangen Sie per Schiff nach Linz. Tipp: Entdecken Sie die Stadt mit dem knallgelben Cityexpress.

3. Tag: Schifffahrt Linz - Mauthausen /
Mauthausen - Grein, Radtour ca. 36 - 42 km.
Frühmorgens Schifffahrt nach Mauthausen. Vormittags Möglichkeit, die KZ-Gedenkstätte zu besuchen. Tiefen Einblick in die Vergangenheit erhalten Sie im Keltendorf in Mitterkirchen. Die leichte Fahrradroute führt direkt an der Donau entlang, sportliche Gäste wählen die Variante über die Burg Clam im traumhaft schönen Hinterland des Strudengaus. Ziel der Tagesetappe ist Grein. Sehenswert: Schloss Greinburg, Österreichs ältestes Wohnschloss.

4. Tag: Grein - Melk, Radtour ca. 50 km / Schifffahrt Melk - Tulln
Ihre Radtour beginnt in der faszinierenden Landschaft des "wilden Strudengaus" - jene Engstelle der Donau, die einst unter Schiffern als berüchtigt galt. Der Radweg führt Sie weiter nach Melk mit seinem prachtvollen Benediktinerstift. Hier gehen Sie wieder an Bord. Schifffahrt durch die Wachau und Ankunft in der Gartenstadt Tulln.

5. Tag: Tulln - Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg, Radtour ca. 35 km.
Unmittelbar vor den Toren Wiens liegt das Stift Klosterneuburg. Die Kuppel des 900 Jahre alten barocken Prachtbaus ist schon von weitem sichtbar, der "Verduner Altar" zählt zu den Höhepunkten mittelalterlicher Goldschmiedekunst. Vom Heurigenort Kahlenbergerdorf lohnt eine kleine Wanderung durch die Weinberge zur Aussichtsterrasse des Kahlenberges. Sie werden mit einem wunderschönen Ausblick auf die Millionenmetropole belohnt.

6. Tag: Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg (Ruhetag)
Heute stehen bei Ihnen die unzähligen Sehenswürdigkeiten der Donaumetropole auf dem Programm: Vielleicht Stephansdom und Hofburg, der Prachtboulevard Ringstraße mit Burgtheater, Staatsoper und Rathaus? Es gibt unzählige Möglichkeiten. Nehmen Sie sich trotzdem genügend Zeit zum Bummeln oder dem Besuch eines der berühmten Wiener Cafés. In der Nacht fährt Ihr Schiff nach Dürnstein oder Rossatz in der Wachau.

7. Tag: Wachau - Pöchlarn - Radtour ca. 39 km / Schifffahrt Pöchlarn - Passau
Die sanfte Hügellandschaft mit verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen wird Sie verzaubern. Der blaue Turm der Stiftskirche von Dürnstein ist ein Wahrzeichen der Wachau. Genießen Sie einen letzten Blick auf das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs, bevor Sie wieder an Bord gehen. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Abreise von Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautales. Gegen 10:00 Uhr erreichen Sie Passau. Im Anschluss Ausschiffung und individuelle Heimreise.

Ihr Schiff:
An Bord des gemütlichen Mittelklasseschiffes MS NORMANDIE erwartet Sie eine persönliche und familiäre Atmosphäre. Auf dem Oberdeck befindet sich der gemütliche Panoramasalon mit Bar sowie eine kleine Sauna (zu nutzen mit vorheriger Reservierung an der Rezeption), auf dem Hauptdeck das geschmackvolle Restaurant (kein direkter Zugang vom Kabinenbereich). Das großzügige Sonnendeck verfügt über Sitzgruppen und Liegestühle.
Die MS NORMANDIE hat insgesamt neunundvierzig 2-Bett-Kabinen und zwei 1-Bett-Kabinen. Alle 2-Bett-Kabinen auf Haupt- und Oberdeck sind ca. 10-11 qm groß und mit zwei unteren Betten, Dusche/WC, TV, Safe (Kaution), Föhn, zentral geregelter Klimaanlage und einem Panoramafenster ausgestattet. Die Fenster auf dem Oberdeck lassen sich öffnen. Die Betten werden tagsüber in Sitzsofas verwandelt. Die 1-Bett-Kabinen sind klei-ner (ca. 7 qm) und verfügen über ein unteres Bett.

Technische Daten:
Länge: 91,2 m,
Breite: 10,50 m,
Tiefgang: 1,60 m,
Kapazität: 100 Passagiere.
Bordwährung: Euro.
Kreditkarten: Mastercard und
Visa werden akzeptiert.
Bordsprache: Deutsch & Englisch

Wichtige Hinweise:
Einschiffung: ab 16:00 bis 17:00 Uhr Ausschiffung: ab 10:30 Uhr. Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (nach Verfügbarkeit) sowie Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an. . Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich. Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 35 und 50 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren. Bordsprache: Deutsch, Englisch Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet. Ausflugsprogramm: Wir bieten Ihnen ein kleines Ausflugsprogramm an, das Sie nur direkt an Bord buchen können. Eine Kurzbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Je nach Teilnehmerzusammensetzung werden die Ausflüge ggf. bilingual Deutsch-Englisch angeboten Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe. Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Kapitän das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel" andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern. Reisedokumente: EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Reisetermine 2019:

Saison A:
22.04. - 29.04. / 07.10. - 14.10.

Saison B:
06.05. - 13.05. / 23.09. - 30.09.

Saison C:
20.05. - 27.05. / 09.09. - 16.09.

Saison D:
03.06. - 10.06. / 17.06.-24.06. / 01.07. - 08.07. / 15.07. - 22.07. / 29.07. - 05.08. / 12.08. - 19.08. / 26.08. - 02.09.

Reisepreise pro Person in Euro:

Abfahrten von Montag bis Montag

Saison A
2-BettAchtern* / 2-Bett / 1-Bett
Hauptdeck - / 659 / -
Oberdeck 699 / 799 / 1.049

Saison B
2-BettAchtern* / 2-Bett / 1-Bett
Hauptdeck - / 779 / -
Oberdeck 819 / 919 / 1.169

Saison C
2-BettAchtern* / 2-Bett / 1-Bett
Hauptdeck - / 859 / -
Oberdeck 899 / 999 / 1.249

Saison D
2-BettAchtern* / 2-Bett / 1-Bett
Hauptdeck - / 899 / -
Oberdeck 939 / 1.039 / 1.289

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Der Donau-Radweg von Passau nach Wien
5659R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Einer der schönsten und bekanntesten Radfernwege Europas führt von der Dreiflüssestadt Passau über die Schlögener Schlinge, den Wallfahrtsort Maria Taferl, vorbei am Stift Melk und der 1.000-jährigen Stadt Krems bis zur Kaiserstadt Wien - der Donau-Radweg. Wir radeln durch bezaubernde Orte mit malerischen Altstadtkernen, streifen die sonnenverwöhnten Weinhänge der Wachau und genießen als abschließenden Höhepunkt unseren Aufenthalt in der Walzerstadt Wien.

Experten-Tipp
Ich empfehle Ihnen eine Zusatznacht am Ende Ihrer Radreise in Wien, um die österreichische Hauptstadt an der Donau auf eigene Faust ausgiebig zu entdecken. Die Altstadt Wiens erzählt noch heute von der prunkvollen Historie als Zentrum eines riesigen Kaiserreiches!

Österreich/Donau: Radreise (geführt)
Marillenhaine und Weinberge im Weltkulturerbe Wachau
Einfache Radtouren entlang der Donau bis zur Kaiserstadt Wien
Schlögener Schlinge, Maria Taferl und Krems

1. Tag: Willkommen in Passau
Anreise per Bahn oder individuell nach Passau. Nach dem Abendessen Stadtführung durch Passau. (1 Ü)

2. Tag: ca. 70 km, Brandstatt
Wir verlassen die Dreiflüssestadt Passau und radeln über Engelhartszell bis zum Naturschauspiel der Schlögener Donauschleife. Bei ausreichender Zeit können wir den Aussichtspunkt an der Schlinge zu Fuß erklimmen, welcher einen sagenhaften Ausblick ins Tal bietet. Unser heutiges Etappenziel liegt in Brandstatt bei Aschach. (1 Ü)

3. Tag: ca. 57 km, Enns
Über die weite Ebene des Eferdinger Beckens führt uns die heutige Radtour zunächst nach Linz mit seiner traumhaften Altstadt. Wir besichtigen das Schloss, den Alten und Neuen Dom und vieles mehr. Weiter geht es entlang der Donau bis nach Enns. (1 Ü)

4. Tag: ca. 69 km, Maria Taferl
Heute kommen wir in das immer enger werdende Tal des wilden Strudengaues mit seinen verträumten Märkten und Städtchen. Durch sattgrüne und üppige Wälder geht es direkt am Donauufer entlang bis zum Nibelungengau. Unser Vier-Sterne-Terrassenhotel Rose liegt im Wallfahrtsort Maria Taferl. (1 Ü)

5. Tag: ca. 57 km, Krems
Wir fahren bis Melk mit dem berühmten Barockstift. Hier beginnen die für die Wachau berühmten Winzerorte, die alten Wehrkirchen und Raubritterburgen, Weingärten und Marillenhaine. Unsere Radtour führt weiter durch die älteste Kulturlandschaft Österreichs bis zur 1.000-jährigen Stadt Krems. (1 Ü)

6. Tag: ca. 65 km, Stockerau
Jetzt kann man das Rad mal so richtig laufen lassen auf dieser "Rollstrecke" entlang der Dämme und Wege durch die Donauauen, bis wir schließlich die Babenbergerstadt Tulln erreichen. Nach einem kurzen Stopp geht es weiter zu unserem heutigen Ziel Stockerau. (1 Ü)

7. Tag: ca. 30 km, auf nach Wien
Über die ruhige Donau-Insel fahren wir zum Endpunkt dieser herrlichen Reise, der Weltstadt Wien. Über den berühmten Prater erreichen wir unser Hotel. Die Etappe ist kürzer gewählt, um bei Ankunft in Wien noch Zeit für einen Bummel durch die Kaiserstadt zu haben. (1 Ü)

8. Tag: Rückreise oder Verlängerung
Individuelle Heimreise oder vielleicht eine Verlängerung in Wien?

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Tourencharakter
Die 6 Touren sind zwischen 30 und 70 km lang und beinhalten keine größeren Steigungen. Sie sind somit auch für Einsteiger geeignet.

Wir übernachten in ausgewählten, radfreundlichen Hotels und Gasthöfen der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Die Donau mit Rad und Schiff: Passau - Wien - Passau
7419R-7424R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Genießen Sie den Klassiker unter den Flussradwegen in Europa auf zwei Arten - auf dem Radsattel entlang des Ufers und an Bord des Flussschiffs MS Normandie oder MS Arlene II. Auf diese Art erleben Sie einen Radurlaub (fast) ohne Kofferpacken. Ihre Reise startet in Passau, wo die Flüsse Ilz und Inn in die Donau münden. Vorbei an der Donauschlinge bei Schlögen geht es hinüber nach Österreich. Dort warten kleine Orte mit hervorragend erhaltenen Altstadtkernen wie Krems oder Grein, sowie zahlreiche Burgen und Schlösser. Die Weinhänge der Wachau begleiten Sie bis kurz vor die "Walzermetropole" Wien.

Gut zu wissen
Entdecken Sie die Donau auch auf den 8-tägigen Rad- und Schiffsreisen mit der MS Arlene II: 7424R/Passau - Wien - Passau bzw. 7425R/Passau - Budapest - Passau.

Österreich/Donau: Radreise (individuell)
Weltkulturerbe Wachau und Walzerstadt Wien
Österreichische Gastlichkeit und Kunstschätze
MS Normandie & MS Arlene II

1. Tag: Willkommen an Bord!
Anreise in die 3-Flüsse-Stadt Passau. Einschiffung ab 16.30 Uhr. Gegen 19.00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell.

2. Tag: ca. 35 km, Linz
Sehenswert ist das Stift Engelszell, bekannt für die schön renovierte Kirche. Für Abwechslung sorgt eine Fahrt mit der nussschalengroßen Längsfähre durch die Schlögener Schlinge (nicht inkl.). Von Untermühl fahren Sie per Schiff nach Linz.

3. Tag: ca. 42 km, Grein
Am Morgen Schifffahrt nach Mauthausen. Im Anschluss führt die Radstrecke direkt entlang der Donau durch die naturbelassene Auenlandschaft. Ziel der Tagesetappe ist Grein mit dem historischen Stadttheater sowie dem pompösen Schloss Greinburg.

4. Tag: ca. 50 km, Tulln
Durch den Strudengau führt Ihre Fahrt weiter nach Melk mit seiner barocken Benediktinerabtei. In Melk gehen Sie wieder an Bord. An Deck genießen Sie den Sonnenuntergang in der Wachau, eine der schönsten Flusslandschaften Europas mit steilen, terrassenförmig angelegten Weinbergen. Tagesziel ist Tulln.

5. Tag: ca. 35 km, Wien
Heute erreichen Sie die "goldene Stadt" Österreichs, die Walzerstadt Wien. Vom Heurigenort Kahlenbergerdorf lohnt eine kleine Wanderung durch die Weinberge zur Aussichtsterrasse des Kahlenberges. Sie werden mit einem schönen Ausblick auf die Millionenmetropole Wien belohnt. Die MS Normandie liegt in Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg.

6. Tag: Wien
Entdecken Sie Wien und erleben Sie die berühmtesten Bauwerke hautnah: die kaiserliche Hofburg, den Stephansdom und das bunt bemalte Hundertwasserhaus. In der Nacht verlässt das Schiff Wien und fährt nach Dürnstein oder Rossatz.

7. Tag: ca. 39 km, Wachau
Die sanfte Hügellandschaft der Wachau ist geprägt von verträumten Dörfern, Aprikosenbäumen, Weinterrassen und Burgen. In Spitz locken gemütliche Heurigenlokale direkt neben dem Radweg. Genießen Sie noch einen Blick auf die Benediktinerabtei Stift Melk, bevor Sie in Pöchlarn wieder an Bord gehen.

8. Tag: Auf Wiedersehen!
Sie passieren noch einmal die Schlögener Schlinge, bevor Sie Passau um ca. 10.00 Uhr erreichen. Rückreise ab Passau.

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Tourencharakter
Auf ebener Strecke und sehr gut ausgebauten, zumeist asphaltierten Radwegen sowie verkehrsarmen Straßen geht es meist direkt am Ufer der Donau entlang.

Radservice
Sie können Unisexräder mit 7 Gängen (mit Rücktrittbremse oder Freilauf, Radwunsch bitte bei Buchung angeben) und Wikinger-Gepäcktasche inkl. Leihradversicherung leihen. Alternativ können Sie Elektroräder inkl. Leihradradversicherung mieten.

Die MS Normandie ist ein Mittelklasseschiff mit einer familiären Atmosphäre. Auf dem Oberdeck befindet sich ein Panoramasalon mit Bar, auf dem Hauptdeck ein Restaurant. Das großzügige Sonnendeck verfügt über Sitzgruppen und Liegestühle. Das Schiff bietet auf einer Länge von 91,20 m und einer Breite von 10,50 m in 51 Außenkabinen max. 100 Passagieren Platz.
Ihre Kabine: Außenkabine als 2-Bett-Kabine (ca. 10 - 11 qm) mit ebenerdigen Betten (die tagsüber in Sitzsofas verwandelt werden können) auf Haupt- oder Oberdeck. Alle Kabinen sind mit Dusche/WC, TV, Safe, einer zentral geregelten Klimaanlage und einem Panoramafenster (nur auf dem Oberdeck zu öffnen) ausgestattet. 1-Bett-Kabinen (ca. 7 qm) sind nur auf dem Oberdeck begrenzt verfügbar und besitzen ein ebenerdiges Bett.

Das komfortable Flussschiff MS Arlene II bietet auf dem Hauptdeck ein geschmackvoll eingerichtetes und klimatisiertes Restaurant. Auf dem Oberdeck befindet sich ein Salon mit Bar und Panoramafenstern. Das Schiff verfügt über ein teilweise überdachtes Sonnendeck mit Liegestühlen sowie Abstellmöglichkeiten für die Räder. Die MS Arlene II fährt unter niederländischer Flagge und bietet auf einer Länge von 91,35 m und einer Breite von 10,45 m in 50 Kabinen max. 98 Passagieren Platz.
Ihre Kabine: Alle Kabinen sind Außenkabinen und mit DU/WC, Föhn, TV, Safe und individuell regelbarer Klimaanlage ausgestattet. Auf dem Oberdeck befinden sich 8 Suiten (ca. 15 qm) mit französischem Balkon und zu öffnender Schiebetür, zwei zusammenstehenden Betten und kleiner Sitzecke. 2-Bett-Kabinen (ca. 10 qm) auf dem Oberdeck verfügen über zwei getrennt, ebenerdig stehende Betten und ein zu öffnendes Panoramafenster. 2-Bett-Kabinen (ca. 10 qm) auf dem Hauptdeck besitzen zwei getrennt, ebenerdig stehende Betten und ein Fenster mit zu öffnender Lüftungsklappe. 1-Bett-Kabinen (ca. 8 qm) sind nur auf dem Oberdeck begrenzt verfügbar und besitzen ein ebenerdiges Bett.

Termine und Preise:

7419R: MS Normandie

Hauptdeck: 2-Bett-Kabine / 1-Bett-Kabine
22.04., 07.10. 659 EUR / -
06.05., 23.09. 779 EUR / -
20.05., 09.09. 859 EUR / -
03.06. - 26.08. 899 EUR / -

Oberdeck: 2-Bett-Kabine / 1-Bett-Kabine
22.04., 07.10. 799 EUR / 1.049 EUR
06.05., 23.09. 919 EUR / 1.169 EUR
20.05., 09.09. 999 EUR / 1.249 EUR
03.06. - 26.08. 1.039 EUR / 1.289 EUR

Anreise jeden Montag an den folgenden Terminen möglich: 22.04., 06.05., 20.05., 03.06., 17.06., 01.07., 15.07., 29.07., 12.08., 26.08., 09.09., 23.09. und 07.10.

7424R: MS Arlene II

Hauptdeck: 2-Bett-Kabine / 1-Bett-Kabine
13.05., 02.09. 859 EUR / -
27.05. - 19.08. 899 EUR / -

Oberdeck: 2-Bett-Kabine / 1-Bett-Kabine / Suite
13.05., 02.09. 999 EUR / 1.249 EUR / 1.199 EUR
27.05. - 19.08. 1.039 EUR / 1.289 EUR / 1.239 EUR

Anreise jeden Montag an den folgenden Terminen möglich: 13.05., 27.05., 10.06., 24.06., 08.07., 22.07., 05.08., 19.08. und 02.09.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Die Donau mit Rad und Schiff: Passau - Budapest - Passau
7420R-7425R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel", die MS Normandie oder die MS Arlene II, begleitet Sie von Ort zu Ort. Auf ihrem Weg von Passau nach Wien streift die Donau bewaldete Hänge, grüne Weinberge und bunte Obstgärten. Hinter Wien wechseln sich die Wälder des Nationalparks Donauauen und das malerische ungarische Donauknie mit den pulsierenden Metropolen Bratislava und Budapest ab. In Esztergom grüßt schon aus der Ferne die imposante Kuppel der Basilika, während Sie in Wien zahlreiche Sehenswürdigkeiten, verträumte Kaffeehäuser und gemütliche Heurigenlokale erwarten.

Österreich/Donau: Radreise (individuell)
4 Länder und 3 Metropolen - Wien, Bratislava und Budapest
Radurlaub (fast) ohne Kofferpacken
MS Normandie & MS Arlene II

1. Tag: Willkommen an Bord!
Individuelle Anreise. Einschiffung gegen 16.30 Uhr. Gegen 19.00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell.

2. Tag: ca. 46 km, Bratislava
In Engelhartszell beginnt Ihre Radtour durch die romantische Flusslandschaft der Donauschlinge. Im idyllischen Brandstatt gehen Sie wieder an Bord. Schifffahrt nach Bratislava mit Ankunft am nächsten Mittag.

3. Tag: ca. 54 km, Bratislava
Heute radeln Sie von Bratislava über Hainburg zum prachtvollen Schloss Hof im Marchfeld. Über Devin kehren Sie zurück in die slowakische Hauptstadt. Nachts Schifffahrt nach Budapest.

4. Tag: Budapest
Am Morgen genießen Sie einen fantastischen Ausblick auf die herrliche Landschaft des Donauknies. Überwältigend ist die Einfahrt nach Budapest: Viele der berühmten Sehenswürdigkeiten liegen direkt am Ufer. In der Nacht Schifffahrt nach Visegrad.

5. Tag: ca. 25 - 60 km, Esztergom
Ausgehend vom ehemaligen Königssitz Visegrad radeln Sie durch die malerische, sanft hügelige Landschaft des Donauknies nach Esztergom. Zwei Fahrradrouten stehen zur Wahl: eine längere Variante führt auf die Szentendre-Insel und in die Barockstadt Vác, die kürzere Variante führt direkt nach Esztergom mit seiner prachtvollen Basilika. Nachts Schifffahrt nach Wien.

6. Tag: Wien
Entdecken Sie Wien und erleben Sie die berühmtesten Bauwerke hautnah: die kaiserliche Hofburg, den Stephansdom, das bunt bemalte Hundertwasserhaus, das Burgtheater und das Rathaus. Die MS Normandie liegt am Tag in Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg. In der Nacht Schifffahrt in die Wachau.

7. Tag: ca. 42 - 52 km, Wachau
Die sanfte Hügellandschaft der Wachau wird von verträumten Dörfern, Weinterrassen und Burgen geprägt. In Spitz locken Heurigenlokale direkt neben dem Radweg. Am Nachmittag erwartet Sie mit der Benediktinerabtei Stift Melk eine der bedeutendsten Barockbauten Österreichs. In Pöchlarn gehen Sie wieder an Bord.

8. Tag: Auf Wiedersehen!
Um ca. 10.00 Uhr erreichen Sie Passau. Ausschiffung gegen 10.30 Uhr und Rückreise.

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Tourencharakter
Auf ebener Strecke und sehr gut ausgebauten, zumeist asphaltierten Radwegen sowie verkehrsarmen Straßen geht es direkt am Ufer der Donau entlang. Zum Teil kann zwischen kürzeren und längeren Radetappen gewählt werden.

Radservice
Sie können Unisexräder mit 7 Gängen (mit Rücktrittbremse oder Freilauf, Radwunsch bitte bei Buchung angeben) und Wikinger-Gepäcktasche inkl. Leihradversicherung leihen. Alternativ können Sie Elektroräder inkl. Leihradversicherung mieten.

Die MS Normandie ist ein Mittelklasseschiff mit einer familiären Atmosphäre. Auf dem Oberdeck befindet sich ein Panoramasalon mit Bar, auf dem Hauptdeck ein Restaurant. Das großzügige Sonnendeck verfügt über Sitzgruppen und Liegestühle. Das Schiff bietet auf einer Länge von 91,20 m und einer Breite von 10,50 m in 51 Außenkabinen max. 100 Passagieren Platz.
Ihre Kabine: Außenkabine als 2-Bett-Kabine (ca. 10 - 11 qm) mit ebenerdigen Betten (die tagsüber in Sitzsofas verwandelt werden können) auf Haupt- oder Oberdeck. Alle Kabinen sind mit Dusche/WC, TV, Safe, einer zentral geregelten Klimaanlage und einem Panoramafenster (nur auf dem Oberdeck zu öffnen) ausgestattet. 1-Bett-Kabinen (ca. 7 qm) sind nur auf dem Oberdeck begrenzt verfügbar und besitzen ein ebenerdiges Bett.

Das komfortable Flussschiff MS Arlene II bietet auf dem Hauptdeck ein geschmackvoll eingerichtetes und klimatisiertes Restaurant. Auf dem Oberdeck befindet sich ein Salon mit Bar und Panoramafenstern. Das Schiff verfügt über ein teilweise überdachtes Sonnendeck mit Liegestühlen sowie Abstellmöglichkeiten für die Räder. Die MS Arlene II fährt unter niederländischer Flagge und bietet auf einer Länge von 91,35 m und einer Breite von 10,45 m in 50 Kabinen max. 98 Passagieren Platz.
Ihre Kabine: Alle Kabinen sind Außenkabinen und mit DU/WC, Föhn, TV, Safe und individuell regelbarer Klimaanlage ausgestattet. Auf dem Oberdeck befinden sich 8 Suiten (ca. 15 qm) mit französischem Balkon und zu öffnender Schiebetür, zwei zusammenstehenden Betten und kleiner Sitzecke. 2-Bett-Kabinen (ca. 10 qm) auf dem Oberdeck verfügen über zwei getrennt, ebenerdig stehende Betten und ein zu öffnendes Panoramafenster. 2-Bett-Kabinen (ca. 10 qm) auf dem Hauptdeck besitzen zwei getrennt, ebenerdig stehende Betten und ein Fenster mit zu öffnender Lüftungsklappe. 1-Bett-Kabinen (ca. 8 qm) sind nur auf dem Oberdeck begrenzt verfügbar und besitzen ein ebenerdiges Bett.

Termine und Preise:

7420R: MS Normandie

Hauptdeck: 2-Bett-Kabine / 1-Bett-Kabine
29.04. 799 EUR / -
13.05., 27.05. 879 EUR -
10.06. - 02.09. 919 EUR -
16.09., 30.09. 879 EUR -

Oberdeck: 2-Bett-Kabine / 1-Bett-Kabine
29.04. 939 EUR / 1.189 EUR
13.05., 27.05. 1.019 EUR / 1.269 EUR
10.06. - 02.09. 1.059 EUR / 1.309 EUR
16.09., 30.09. 1.019 EUR / 1.269 EUR

Anreise jeden Montag an den folgenden Terminen möglich: 29.04., 13.05., 27.05., 10.06., 24.06., 08.07., 22.07., 05.08., 19.08., 02.09., 16.09. und 30.09.

7425R: MS Arlene II

Hauptdeck: 2-Bett-Kabine / 1-Bett-Kabine
20.05., 09.09 879 EUR / -
03.06. - 26.08. 919 EUR / -

Oberdeck: 2-Bett-Kabine / 1-Bett-Kabine Suite
20.05., 09.09 1.019 1.269 EUR / 1.219 EUR
03.06. - 26.08. 1.059 1.309 EUR / 1.259 EUR

Anreise jeden Montag an den folgenden Terminen möglich: 20.05., 03.06., 17.06., 01.07., 15.07., 29.07., 12.08., 26.08. und 09.09.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Der Donau-Radweg - ländlich und idyllisch
7422R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ihnen steht der Sinn nach österreichischer Gastfreundschaft und idyllischer Natur? Dann entdecken Sie den Donau-Radweg zwischen Passau und Wien. Im Mittelpunkt dieser Reise steht natürlich die Donau, die unzählige Geschichten zu erzählen weiß. Freuen Sie sich auf die einmalige Schlögener Schlinge und die grünen Weinhänge der Wachau, erkunden Sie bezaubernde Donauorte wie Melk oder Krems und natürlich die "Walzerstadt" Wien. Während Ihrer Radreise erwartet Sie die ungezwungene Atmosphäre freundlicher Landgasthöfe.

Österreich/Donau: Radreise (individuell)
Landlust zwischen Passau und Wien
Leichte Radtouren, Weinhöfe in der Wachau und Kultur in Wien

1. Tag: Willkommen in Passau!
Anreise in die 3-Flüsse-Stadt Passau. Übernahme der Leihräder. (1 Ü)

2. Tag: ca. 56 km, Feldkirchen
Am Morgen fahren Sie per Schiff von Passau nach Kasten (ca. 16 km). Von dort radeln Sie vorbei an Engelhartszell zur Schlögener Schlinge. Am Nachmittag erreichen Sie Feldkirchen/Brandstatt, wo Sie übernachten. (1 Ü)

3. Tag: ca. 59 km, Machland
Per Rad führt die Fahrt am Morgen nach Ottensheim und von hier per Bahn (ca. 6 EUR pro Person inkl. Rad) in die Kulturstadt Linz. Nach einem individuellen Stadtrundgang durch die schöne Altstadt folgen Sie dem Donau-Radweg und erreichen Enns. Auf dem Weg nach Mitterkirchen im Machland liegen einige imposante Vierkanthöfe auf dem Weg. Am Abend lassen Sie sich eine Bauernjause schmecken. (1 Ü)

4. Tag: ca. 38 km, Persenbeug
Heute radeln Sie vorbei an Ardagger nach Grein mit dem historischen Stadttheater. Durch den schönen Strudengau fahren Sie nach Ybbs/Persenbeug. (1 Ü)

5. Tag: ca. 49 km, Krems
Durch die sanfte Hügellandschaft des Nibelungengaus führt der Weg vorbei an Marbach. In Melk sollten Sie das berühmte Stift besichtigen. Von hier aus geht es durch die Wachau, eine der schönsten Flusslandschaften Europas mit steilen, terrassenförmig angelegten Weinbergen nach Spitz. Per Schifffahrt (ca. 18 km) nach Krems, wo Sie übernachten. (2 Ü)

6. Tag: ca. 49 km, Wachautour
Heute steht eine Rundtour durch die Wachau auf dem Programm, die Sie durch die besten Weinlagen der Region führt. Sie folgen der Donau zunächst flussaufwärts nach Arnsdorf und setzen per Fähre auf das linke Ufer nach Spitz über. Auf dem Weg zurück nach Krems radeln Sie durch Weißenkirchen und Dürnstein, wo gemütliche Heurigen-Wirtschaften direkt neben dem Radweg zur Einkehr locken.

7. Tag: ca. 59 km, Wien
Die Weinhänge der Wachau begleiten Sie auf dem Rad hinein in die weitläufigen Donauauen des Tullner Feldes. Auf dem Donau-Radweg radeln Sie noch ein kurzes Stück bis Greifenstein und fahren von dort per Bahn (ca. 7 EUR pro Person inkl. Rad) in die Walzerstadt Wien. (2 Ü)

8. Tag: Wien erleben
Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie Wien! Besuchen Sie Schloss Schönbrunn und natürlich den Stephansdom.

9. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise per Bus oder Bahn nach Passau, bitte bei Buchung angeben.

Legende
F = Frühstück
F/A = Frühstück/Abendessen
F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Räder = Schwierigkeitsgrad
Ü = Übernachtung

Tourencharakter
Hervorragend ausgebaute Radwege ohne Steigungen und Verkehr machen den Donau-Radweg zwischen Passau und Wien zum idealen Radreiseziel. Einzelne Streckenabschnitte werden per Bahn- oder Schifffahrten abgekürzt.

Radservice
Sie können Tourenräder mit 7 Gängen und Trekkingräder mit 21 Gängen und Gepäcktasche leihen. Alternativ können Sie Elektroräder mieten. Der Rücktransport des eigenen Rades nach Passau ist per Bus möglich und kostet 28 EUR pro Rad (Reservierung bei Buchung erforderlich).

In Passau und Wien buchen wir Hotels der 3- bzw. 4-Sterne-Kategorie. Während der Radreise übernachten Sie in freundlichen Landgasthöfen. Die Übernachtungen erfolgen je nach Verfügbarkeit in den jeweiligen Orten oder in näherer Umgebung. Zusatznächte sind nur in Passau und Wien buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Termine:

13.04. - 13.10., tägliche Anreise möglich

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Donau-Radweg
Der Klassiker von Schärding nach Wien.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Es erwartet Sie eine gemütliche Radtour bei der es entlang der Strecke bekannte Sehenswürdigkeiten und teilweise versteckte Geheimtipps zu entdecken gilt. Starten Sie Ihre Radtour in der Barockstadt Schärding oder im Landhotel direkt am Inn.
Entlang des Donauradwegs radeln Sie durch die verschiedenen Landschaften bis in die Donaumetropole Wien, wo Sie unbedingt den "Wurstelprater", den bekannten Vergnügungspark besuchen sollten. Auf dem Weg dorthin werden Sie von der einzigartigen Natur wie etwa der Schlögener Schlinge oder der Wachau fasziniert sein. Kulinarische Schmankerl der traditionellen österreichischen Küche, süffiger Most und die weltbekannten Weine der Wachau lassen auch das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz kommen.
Radeln Sie auf dem beliebtesten Radweg Europas von Schärding bis nach Wien und staunen Sie wie vielfälltig so eine Radtour sein kann!

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhof Schärding oder Wernstein
Flughäfen München und Wien
Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg oder am Landhotel am Inn/Wernstein
Gute Bahnverbindung von Wien nach Schärding/Wernstein

Detailinfos
Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.
Keine Wahlmöglichkeit zwischen Schärding und Wernstein. Die Hotelbuchung erfolgt nach Verfügbarkeit.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Wernstein
Information und Radausgabe. Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding oder genießen Sie den ersten Abend im Landhotel direkt am Inn.

2. Tag: Schärding/Wernstein - Oberes Donautal ca. 55 km
Entlang am Inn geht es in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier empfehlen wir eine kurze Stadtrundfahrt, eine Dombesichtigung mit einem Konzert auf der größten Kirchenorgel (außer Sonn- und Feiertage) der Welt. Entlang der Donau wird über Obernzell bis Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs, Likörverkostung) und durch das Naturschutzgebiet Donauleiten weiter geradelt.

3. Tag: Oberes Donautal - Linz ca. 55 km
Sie erreichen auf der nördlichen Seite die Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Während Sie eine Fähre (in Eigenregie)ans andere Ufer schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an.

4. Tag: Linz - Grein ca. 55 km
Heute geht es ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach Enns. Der Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm oder die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum sollten Sie in der ältesten Stadt Österreichs besuchen. Im Barockstädtchen Grein besteht dann die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen oder das Schifffahrtsmuseum bzw. die Greinburg zu besichtigen.

5. Tag: Grein - Wachau ca. 50 km
Der Strudengau - einst von den Schiffsleuten gefürchtet - erwartet nun die Radler. Wo früher gegen die Strömungen der Donau angekämpft wurde, kann heute gemütlich geradelt werden. In Maria Taferl und Melk thronen hoch über der Donau mächtige Kirchen, die jährlich tausende Besucher anziehen.

6. Tag: Wachau - Traismauer/Umgebung ca. 60 km
Heute geht es weiter zunächst in die 1000-jährige Stadt Krems. Am Weg weist hoch über der Donau das Kloster Göttweig den Weg weiter nach Traismauer und in die Blumenstadt Tulln.

7. Tag: Traismauer/Umgebung - Wien ca. 60 km
In der Donaumetropole Wien endet Ihre Radtour. Besuchen Sie hier unbedingt den Wurstelprater, den lebendigen Vergnügungsbereich des Wiener Praters und lassen Sie sich von der positiven Stimmung begeistern. Im bekannten Schweizerhaus können Sie bei einer "Stelze" Kraft für die weitere Erkundung der Stadt tanken...

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Termine 2019

täglich 06.04. - 12.10.
Saison 1: 06.04. - 26.04. | 28.09. - 12.10.
Saison 2: 27.04. - 24.05. | 07.09. - 27.09.
Saison 3: 25.05. - 06.09.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Saison 1 398,-
Saison 2 449,-
Saison 3 498,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Die sportliche Variante von Passau nach Wien.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen organisierten und sportlichen Radurlaub.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Detailinfos
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Linz ca. 95 - 110 km
Folgen Sie zunächst dem Fluss Inn bis zu seiner Mündung nach Passau und radeln Sie anschließend der Donau entlang Richtung Engelhartszell. Hier sollten Sie sich den Besuch des Stifts Engelszell mit seiner eigenen Likörproduktion nicht entgehen lassen. Auf der der weiteren Fahrt nach Linz begegnet Ihnen wenig später dann das einzigartige Naturphänomen der Schlögener Schlinge, wo die Donau zu einer 180 Wendung gezwungen wird. In Europäischen Kulturhauptstadt 2009 angekommen, genießen Sie das rege Treiben in der historischen Altstadt, die herrliche Aussicht über Linz auf dem Pöstlingberg oder einfach einen Spaziergang entlang der Donaulände.

3. Tag: Linz -Melk/Umgebung ca. 100 km
Sie verlassen nun Linz und begeben sich auf die heutige Strecke in Richtung Struden- und Nibelungengau. Sie radeln am Keltendorf Mitterkirchen vorbei und kurz vor der Grenze zu Niederösterreich treffen Sie auf das Barockstädtchen Grein mit dem ältesten Stadttheater Österreichs sowie dem Schloss Greinburg. Danach geht die Reise für Sie weiter bis Maria Taferl und Melk. Halten Sie hier kurz inne und richten Sie Ihren Blick nach oben - sonst entgeht Ihnen vielleicht die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront.

4. Tag: Melk/Umgebung - Wien ca. 115 km
Sobald Sie Melk hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben. Frisch gestärkt radeln Sie vorbei an den Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und der Burgruine Dürnstein. Die letzten Kilometer der Radtour fahren Sie über die 1000-jährige Stadt Krems und die Römerstadt Tulln in die Donaumetropole Wien ein.

5. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreistermine 2019

täglich 06.04. - 12.10.
Saison 1: 06.04. - 26.04. | 28.09. - 12.10.
Saison 2: 27.04. - 24.05. | 07.09. - 27.09.
Saison 3: 25.05. - 06.09.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B / Kat. C
Saison 1 385,- / 359,- / 319,-
Saison 2 425,- / 395,- / 339,-
Saison 3 455,- / 425,- / 385,-
Zuschlag Einzelzimmer 119,- / 110,- / 89,-
Zuschlag Halbpension (3 x) 90,- / 80,- / 80,-
Leihrad 65,-
Elektrorad 150,-

Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Von Passau nach Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding
Hinweis
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Aschach/Brandstatt ca. 70 - 80 km
Am Inn entlang geht es in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier empfehlen wir eine kurze Stadtrundfahrt, eine Dombesichtigung mit einem Konzert auf der größten Kirchenorgel (außer Sonn- und Feiertage) der Welt. Entlang der Donau wird über Obernzell bis Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs) weitergeradelt. Durch das Naturschutzgebiet Donauleiten erreichen Sie auf der nördlichen Seite die Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Aschach/Brandstatt - Ardagger/Grein ca. 80 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen. Weiter geht es in Richtung Struden- und Nibelungengau nach Grein/Umebung.

4. Tag: Ardagger/Grein - Krems ca. 85 km
Vom Barockstädtchen Grein mit dem ältesten Stadttheater Österreichs radeln Sie weiter flussabwärts. In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und vorbei an der Burgruine Dürnstein geht es zum Quartier in Krems. Natürlich darf in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

5. Tag: Krems - Wien ca. 80 km
Von der 1000-jährigen Stadt Krems radeln Sie über Traismauer und besuchen am Weg die Römerstadt Tulln. Hier können Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen bevor es in die Donaumetropole geht. Gönnen Sie sich in Wien einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens oder erkunden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten bei einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

6. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2019

täglich 06.04. - 12.10.
Saison 1: 06.04. - 26.04. | 28.09. - 12.10.
Saison 2: 27.04. - 24.05. | 07.09. - 27.09.
Saison 3: 25.05. - 06.09.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B / Kat. C
Saison 1 495,- / 425,- / 349,-
Saison 2 529,- / 465,- / 379,-
Saison 3 565,- / 515,- / 435,-
Zuschlag Einzelzimmer 165,- / 135,- / 115,-
Zuschlag Halbpension (4 x) 115,- / 99,- / 99,-
Leihrad 65,-
Elektrorad 150,-

Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Von Passau nach Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.


Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Detailinfos
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.


Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Schlögen/Umgebung ca. 55 km
Starten Sie Ihre Tour von Schärding aus, so folgen Sie zunächst dem Fluss Inn bis zu seiner Donaumündung nach Passau. Auf dem Donauradweg durchqueren Sie das obere Donautal und passieren den Ort Engelhartszell, mit der beeindruckenden Stiftskirche des Klosters Engelszell. Sie radeln weiter über Niederranna und nähern sich dem Höhepunkt des ersten Tourtages, der "Schlögener Schlinge". Der zweitgrößte Strom Europas wird hier vom Granit der Böhmischen Masse zu einem einzigartigen 180 Richtungswechsel gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer schifft, haben Sie genügend Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Schlögen/Umgebung - Enns/Umgebung ca. 70 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum.

4. Tag: Enns/Umgebung - Marbach/Umgebung ca. 65 km
Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden. Sie verlassen nun Oberösterreich und radeln ins Weinviertel nach Marbach.

5. Tag: Marbach/Umgebung - Traismauer/Umgebung ca. 70 km
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen, vorbei an der Burgruine Dürnstein und Krems, der 1000-jährigen Stadt, schließen Sie die Etappe ab. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

6. Tag: Traismauer/Umgebung - Wien ca. 65 km
Über die Römerstadt Tulln, in der Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen können, geht es in die Donaumetropole Wien. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreistermine 2019

täglich 06.04. - 12.10.
Saison 1: 06.04. - 26.04. | 28.09. - 12.10.
Saison 2: 27.04. - 24.05. | 07.09. - 27.09.
Saison 3: 25.05. - 06.09.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B / Kat. C
Saison 1 569,- / 485,- / 425,-
Saison 2 615,- / 529,- / 456,-
Saison 3 679,- / 569,- / 515,-
Zuschlag Einzelzimmer 189,- / 155,- / 135,-
Zuschlag Halbpension (5 x) 140,- / 125,- / 125,-
Leihrad 75,-
Elektrorad 170,-

Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 65,- / 25,-
Wien 65,- / 35,-

Kat. B + C p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 55,- / 29,-
Wien 65,- / 35,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Von Passau nach Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Detailinfos
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
"Barockstadt oder Drei-Flüsse-Stadt"
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde. Abends Informationsgespräch und Radausgabe.

2. Tag: Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40 - 55 km
"Oberes Donautal"
Entlang am Inn geht es in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier empfehlen wir eine kurze Stadtrundfahrt, eine Dombesichtigung mit einem Konzert auf der größten Kirchenorgel der Welt (außer Sonn- und Feiertage). Entlang der Donau wird über Obernzell bis Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs) weitergeradelt. Durch das Naturschutzgebiet Donauleiten erreichen Sie auf der nördlichen Seite die Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 55 km
"Donauschlinge"
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

4. Tag: Linz - Grein/Umgebung ca. 55 km
"Durch’s Marchland"
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum. Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden.

5. Tag: Grein/Umgebung - Wachau ca. 50 - 60 km
"Strudengau und Nibelungengau"
Der einst von den Schiffleuten gefürchtete Donauabschnitt erwartet nun die Radler - der Strudengau. Wo früher gegen die Strömungen der Donau angekämpft wurde, kann heute gemütlich geradelt werden. In Maria Taferl thront hoch über der Donau eine prächtige Wallfahrtskirche, die jährlich tausende Pilger anzieht.

6. Tag: Wachau - Krems / Traismauer / Tulln ca. 40 - 60 km
"Wachau"
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und vorbei an der Burgruine Dürnstein schließen Sie in Krems, der 1000-jährige Stadt, bzw. in Tulln die Etappe ab. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

7. Tag: Krems / Traismauer / Tulln - Wien ca. 45 - 65 km
"Am Wienerwald"
Mit den letzten Kilometern der Radreise erreichen Sie ganz entspannt die Donaumetropole Wien. Je nach Variante wird ein Teil der Strecke mit dem Zug zurückgelegt. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

8.Tag: Abreise oder Verlängerung.

Anreistermine 2019

täglich 06.04. - 12.10.
Saison 1: 06.04. - 26.04. | 28.09. - 12.10.
Saison 2: 27.04. - 24.05. | 07.09. - 27.09.
Saison 3: 25.05. - 06.09.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B / Kat. C

Saison 1 649,- / 549,- / 489,-
Saison 2 699,- / 599,- / 529,-
Saison 3 759,- / 659,- / 569,-
Zuschlag Einzelzimmer 215,- / 175,- / 155,-
Zuschlag Halbpension (6 x) 165,- / 149,- / 149,-
Leihrad 75,-
Elektrorad 170,-

Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

Kat. Charme

Saison 1 869,-
Saison 2 939,-
Saison 3 998,-
Zuschlag Einzelzimmer 445,-
Zuschlag Halbpension (7 x) 269,-
Leihrad 75,-
Elektrorad 170,-

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 65,- / 25,-
Wien 65,- 35,-

Kat. B + C
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 55,- 29,-
Wien 65,- 35,-

Kat. Charme
p.P. DZ/ÜF EZZ
Passau/Schärding 79,- / 35,-
Wien 139,- / 110,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg Bummlertour
Gemütlich von Passau nach Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ruhig und gemächlich fließt das blaue Wasser der Donau in Richtung Schwarzes Meer. Eingeschlossen zwischen waldreichen Steilhängen und grünen Wiesen bahnt sich der Strom seinen Weg. Lassen Sie sich von dieser idyllischen Atmosphäre anstecken und bummeln Sie per Rad von Passau (wahlweise von Schärding) in die Donaumetropole Wien.
Auf den kurz gehaltenen Tagesetappen haben Sie noch mehr Zeit, um die Schönheit der Natur des Donautals in vollen Zügen zu genießen. Fahren Sie auf herrlichen Radwegen entlang des Ufers und bewundern Sie die atemberaubende Schlögener Schlinge oder die romantischen Landschaften auf beiden Seiten der Donau. Erleben Sie das alles so ausgiebig, wie Sie möchten. Vom Fahrradsattel aus, oder auch gerne während einer angenehmen Pause. Bei diesen können Sie sich auch gleichzeitig den kulinarischen Genüssen dieser Bummlertour hingeben. Ob traditionelle Gerichte der ländlichen Küche oder spritziger Wein und süffiger Most aus der Wachau, jeder kommt bei dieser Vielfalt an wohlschmeckenden Spezialitäten auf seine Kosten. Von Beginn bis zum Ende ist diese Radreise Genuss und Entspannung pur! Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.


Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding
Detailinfos
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40 - 55 km
Starten Sie Ihre Tour von Schärding aus, so folgen Sie zunächst dem Inn bis zu seiner Donaumündung nach Passau. Auf dem Radweg durchqueren Sie das obere Donautal und passieren den Ort Engelhartszell, mit der beeindruckenden Stiftskirche des Klosters Engelszell. Sie radeln weiter über Niederranna und nähern sich dem Ziel des ersten Tourtages, der "Schlögener Schlinge". Der zweitgrößte Strom Europas wird hier vom Granit der Böhmischen Masse zu einem einzigartigen 180 Richtungswechsel gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 55 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

4. Tag: Linz - Wallsee/Ardagger ca. 40 - 50 km
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum. Danach weiter zum heutigen Etappenziel.

5. Tag: Wallsee/Ardagger - Marbach/Maria Taferl ca. 40 km
Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden. Von Ihrem Etappenziel Maria Taferl genießen Sie einen wunderbaren Ausblick auf die schöne blaue Donau!

6. Tag: Marbach/Maria Taferl - Wachau ca. 45 - 50 km
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir für Sie organisiert haben.

7. Tag: Ruhetag mit Weinbergrunde
Heute können Sie bei Spaziergängen durch die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen oder Dürnstein so richtig entspannen. Lernen Sie die Schönheit und die Gastfreundschaft der Wachau kennen, die sie so berühmt gemacht haben und genießen Sie jeden Moment des Tages.

8. Tag: Wachau - Tulln ca. 45 km
Sie radeln heute an der 1000-jährigen Stadt Krems vorbei und radeln bis in die Römerstadt Tulln. Hier können Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen bevor es morgen in die Großstadt Wien geht.

9. Tag: Tulln - Wien ca. 40 km
Mit den letzten Kilometern der Radreise erreichen Sie ganz entspannt die Donaumetropole Wien. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

10. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2019

täglich 06.04. - 12.10.
Saison 1: 06.04. - 26.04. | 28.09. - 12.10.
Saison 2: 27.04. - 24.05. | 07.09. - 27.09.
Saison 3: 25.05. - 06.09.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A Kat. B
Saison 1 689,-/ 619,-
Saison 2 739,- / 679,-
Saison 3 795,- / 719,-
Zuschlag Einzelzimmer 219,- / 189,-
Zuschlag Halbpension (8 x) 189,- / 169,-

Kategorie A: 4****- und 3***-Hotels
Kategorie B: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A + B
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Passau/Schärding 55,- / 29,-
Wien 65,- / 35,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg Bummlertour
Gemütlich von Passau nach Wien.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ruhig und gemächlich fließt das blaue Wasser der Donau in Richtung Schwarzes Meer. Eingeschlossen zwischen waldreichen Steilhängen und grünen Wiesen bahnt sich der Strom seinen Weg. Lassen Sie sich von dieser idyllischen Atmosphäre anstecken und bummeln Sie per Rad von Passau (wahlweise von Schärding) in die Donaumetropole Wien.
Auf den kurz gehaltenen Tagesetappen haben Sie noch mehr Zeit, um die Schönheit der Natur des Donautals in vollen Zügen zu genießen. Fahren Sie auf herrlichen Radwegen entlang des Ufers und bewundern Sie die atemberaubende Schlögener Schlinge oder die romantischen Landschaften auf beiden Seiten der Donau. Erleben Sie das alles so ausgiebig, wie Sie möchten. Vom Fahrradsattel aus, oder auch gerne während einer angenehmen Pause. Bei diesen können Sie sich auch gleichzeitig den kulinarischen Genüssen dieser Bummlertour hingeben. Ob traditionelle Gerichte der ländlichen Küche oder spritziger Wein und süffiger Most aus der Wachau, jeder kommt bei dieser Vielfalt an wohlschmeckenden Spezialitäten auf seine Kosten. Von Beginn bis zum Ende ist diese Radreise Genuss und Entspannung pur!

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
Bahnhöfe Schärding oder Passau
Flughäfen München und Wien
Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Detailinfos
Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40-55 km
Starten Sie Ihre Tour von Schärding aus, so folgen Sie zunächst dem Inn bis zu seiner Donaumündung nach Passau. Auf dem Radweg durchqueren Sie das obere Donautal und passieren den Ort Engelhartszell, mit der beeindruckenden Stiftskirche des Klosters Engelszell. Sie radeln weiter über Niederranna und nähern sich dem Ziel des ersten Tourtages, der "Schlögener Schlinge". Der zweitgrößte Strom Europas wird hier vom Granit der Böhmischen Masse zu einem einzigartigen 180 Richtungswechsel gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 55 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

4. Tag: Linz - Wallsee/Ardagger ca. 40 - 50 km
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs und fahren weiter zum heutigen Etappenort.

5. Tag: Wallsee/Ardagger - Marbach/Maria Taferl ca. 40 km
Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervolle Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden. Von Ihrem Etappenziel Maria Taferl genießen Sie einen wunderbaren Ausblick auf die schöne blaue Donau!

6. Tag: Marbach/Maria Taferl - Wachau ca. 45-50 km
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen der imposante Anblick auf das Stift, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir für Sie organisiert haben.

7. Tag: Ruhetag mit Weinbergrunde
Heute können Sie bei Spaziergängen durch die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen oder Dürnstein so richtig entspannen. Lernen Sie die Schönheit und die Gastfreundschaft der Wachau kennen, die sie so berühmt gemacht haben und genießen Sie jeden Moment des Tages.

8. Tag: Wachau - Tulln ca. 50 km
Sie radeln heute an der 1000-jährigen Stadt Krems vorbei und radeln bis in die Römerstadt Tulln. Hier können Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen bevor es morgen in die Großstadt Wien geht.

9. Tag: Tulln - Wien ca. 45 km
Sie erreichen ganz entspannt die Donaumetropole Wien und beziehen Ihr Quartier bei einem Heurigen oder gemütlichen Gasthof am Rande Wiens. "Wer noch nie oder schon lange nicht mehr echte, unverfälschte wienerische Heurigenatmosphäre genossen hat, der wird sich bei uns wie zu Hause fühlen. Für alle Gäste mit einem Herz für Wien, und viel Liebe zur Natur haben wunderschöne, natürliche Heurigengarten erhalten." - so stellen sich die Wiener Heurigen vor, die Sie in den nächsten Tagen näher kennenlernen werden. Original Wiener Speisen und Gerichte, begleitet von erlesenen Weinen aus den eigenen Weingärten, runden erlebnisreiche Radtage perfekt ab.

10. Tag: Wien
Ein Tag in Wien bietet viele Möglichkeiten die Walzerstadt zu erkunden. Ein gut ausgebautes Netz an Radwegen führt zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bevor es am Abend wieder zurück zu Ihrem Gastgeber in den Norden Wiens geht, radeln Sie noch über die Donauinsel, die Erholungsoase der Millionenstadt, wo die "Copa Cagrana" und zahlreiche andere Strandbars bei entspannter Musik zu Cocktails am "Sandstrand" einladen. Auf Wunsch kann auch die Teilnahme an einer geführten Sightseeingtour per Rad organisiert werden.

11. Tag: Wien "Sagenhaft um die Burg Kreuzenstein" ca. 35 km
Heute erkunden Sie ein Weinbaugebiet im Norden Wiens. An 13 Themenstationen werden die schönsten Sagen der Region erzählt (z.B. der Rattenfänger von Korneuburg). Eine Einkehr bei einem Heurigen rundet den Radtag ab und bietet Gelegenheit, den Wiener Schmäh hautnahe zu erleben.

12. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2019

täglich 06.04. - 12.10.
Saison 1: 06.04. - 26.04. | 28.09. - 12.10.
Saison 2: 27.04. - 24.05. | 07.09. - 27.09.
Saison 3: 25.05. - 06.09.

Preise 2019
(Preise in EUR als Grundpreis pro Person im Doppelzimmer)

Kat. A / Kat. B
Saison 1 849,- / 779,-
Saison 2 915,- / 839,-
Saison 3 969,- / 899,-
Zuschlag Einzelzimmer 265,- / 235,-
Zuschlag Halbpension (8 x) 189,- / 169,-

Kategorie A: 3***- und 4**** Hotels
Kategorie B: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels

Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

Kat. A + B
p.P. DZ/ÜF / EZZ
Schärding/Passau 55,- / 29,-
Wien 65,- / 35,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donauimpressionen mit Rad + Schiff
Passau - Wien - Bratislava: MS Theodor Körner

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die wohl meistgefragte Fluss-Kreuzfahrt-Destination und der beliebteste Radwanderfluss Europas im Doppelpack! Gehen Sie auf eine Traumreise und genießen Sie während Ihrer Radtour die Annehmlichkeiten eines Kreuzfahrtschiffes.

Tagsüber radeln Sie - meist mit einer sanften Brise im Rücken - auf dem Donau-Radweg durch eine verzaubernde Flusslandschaft, am späten Nachmittag treffen Sie wieder auf Ihr schwimmendes Hotel. Den Abend verbringen Sie entweder gemütlich bei Live-Musik an Bord oder erkunden die jeweilige Hafenstadt.

Streckenprofil / Level 1
Der Donauradweg ist perfekt ausgebaut, flach bis leicht bergab und auch für Fahrradtouren-Einsteiger und Kinder geeignet. Wer müde ist oder gerade keine Lust zum Radeln hat, bleibt an Bord und lässt die Landschaft gemütlich vorbeiziehen.

1.Tag: Passau
Nutzen Sie die Zeit bis zur Einschiffung um 16:00 Uhr, bummeln Sie durch die bezaubernde Altstadt, bestaunen Sie die weltgrößte Kirchenorgel im Passauer Dom und genießen Sie ein "kühles Blondes" in einem der typisch bayrischen Biergärten. Ihr Urlaub beginnt mit einer Schifffahrt um ca. 18:30 Uhr durch das wildromantische Donautal.

2.Tag: Mauthausen - Grein, ca. 35 km
Eine schöne und abwechslungsreiche Strecke liegt vor Ihnen! Erobern Sie per Rad das idyllische Hinterland des Strudengaus: das Keltendorf Mitterkirchen, das Barockstift Baumgartenberg und die romantische Burg Klam. Freuen Sie sich auf Grein, eine mittelalterliche Stadt mit barocken Fassaden und der mächtigen Burg. Nach einer romantischen Lichterfahrt per Schiff erreichen Sie in den frühen Morgenstunden die Burganlage von Devin.

3.Tag: Devin - Bratislava, ca. 43 km
Die Festungsanlage Devin, eine der ältesten Burgen der Slowakei, bietet einen wunderbaren Ausblick auf den Nationalpark Donauauen. Sie radeln entlang des einstigen Eisernen Vorhanges durch das Marchfeld (den Gemüsegarten Österreichs) zum imposanten Schloss Hof, dessen prachtvoller Terrassengarten zu den schönsten Barockgärten Europas zählt. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Unsere Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerzug (fakultativ) führt auf den Burgberg, von wo aus Sie einen einzigartigen Rundblick über die Krönungsstadt der Ungarischen Könige genießen, und endet mit einem Rundgang durch den historischen Stadtkern.
=> Ausflugstipp: Stadtrundfahrt mit dem Oldtimerzug + Altstadtspaziergang

4.Tag: Wien (Ruhetag)
Erleben Sie Wien während einer Stadtrundfahrt vom Fahrradsattel aus oder ganz individuell mit dem HOP ON HOP OFF Bus (fakultativ). In entspanntem Tempo radeln Sie durch das historische Stadtzentrum, die Sehenswürdigkeiten sind zum Greifen nah. Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen. Es bleibt genügend Zeit zum Bummeln durch die verträumten kleinen Gassen oder den Naschmarkt, ein Spektakel für Auge, Ohr und Nase. Stimmungsvoll klingt der Abend bei einem klassischen Walzer- und Operettenkonzert im prunkvollen Rahmen eines Historischen Wiener Palais aus (fakultativ).
=> Ausflugstipp: Wien Stadtrundfahrt - Hop On Hop Off BUS
=> Ausflugstipp: Wien-Stadtrundfahrt per RAD
=> Ausflugstipp: Walzer & Operetten Konzert

5.Tag: Wachau | Krems - Melk, ca. 37 km
Ihre heutige Radtour ist die Königsetappe! Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern, umringt von Marillenbäumen und Weinterrassen. In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg - eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen! (Weinverkostung fakultativ).
=> Ausflugstipp: Weinverkostung beim Wachauer Winzer

6.Tag: Melk - Grein, ca. 50 km
Nach dem Frühstück haben Sie ausreichend Zeit, um das prachtvolle, barocke Benediktinerstift von Melk zu besichtigen. Der Besuch ist ein Muss! Danach erwartet Sie Radgenuss pur! Mit dem Surren der Räder im Ohr gleiten Sie durch die idyllische Landschaft des wilden Strudengaus und sanften Nibelungengaus und erreichen am Ende Ihrer Etappe das bereits bekannte Städtchen Grein, wo es heute das älteste Stadttheater Österreichs bei einer Führung zu entdecken gilt (fakultativ).
=> Ausflugstipp: Besuch des Stadttheater Grein / Österreich ältestes Theater

7.Tag: Donauschlinge | Obermühl - Engelhartszell, ca. 25 km
Wie duftet der bemooste Waldboden, wie die frisch gemähte Wiese? Ganz nah und mittendrin radeln Sie auf dem ehemaligen Treppelweg, vorbei an beschaulichen Dörfern, durch die ursprüngliche Landschaft des Oberen Donautals. Kleine, romantische Gaststätten am Wegesrand laden zum Verweilen ein, über dem Radweg weht der Duft von frisch gegrilltem Steckerlfisch. Besuchen Sie Deutschlands größtes Landkraftwerk in Jochenstein, am Etappenziel liegt Österreichs einziges Trappistenkloster Stift Engelszell, berühmt für "heilsame" Kräuterschnäpse, -liköre und Trappistenbier.

8.Tag: Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautals, bevor Sie - reich an Eindrücken und Erlebnissen - Passau erreichen. Ausschiffung: ca. 09:30 Uhr. Individuelle Heimreise. Wir empfehlen Anschlussverbindungen für die Heimreise frühestens ab 11:00 Uhr zu reservieren.

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund nicht vorhersehbarem Hoch- oder Niedrigwassers bzw. Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten kann eine Änderung des Reiseablaufs notwendig werden. Im äußersten Fall setzt unsere lokale Agentur bzw. Reederei für unpassierbare Flussstrecken ein anderes verfügbares Transportmittel ein oder bestimmte Programmpunkte können nicht besichtigt werden. Eventuelle Änderungen der Reihenfolge der anzulaufenden Häfen behalten wir uns ebenfalls vor.

Herzlich Willkommen an Bord der MS Theodor Körner***!

Die MS Theodor Körner, ein Schiff traditioneller Schiffsbaukunst, ist eine ganz besondere Rarität. Als erstes und einziges Kreuzfahrtschiff unter Österreichischer Flagge erfreut es sich besonders bei Radfahrern seit Jahren großer Beliebtheit. Nach einer liebevollen Renovierung im Winter 2013/2014 im trendigen Art Deco Stil strahlt das Schiff eine besonders heimelige Wohlfühl-Atmosphäre aus. Im gemütlichen Restaurant genießen Sie regionale und internationale Spezialitäten auf hohem Niveau, in der gut sortierten Panorama-Bar klingt ein ereignisreicher Radtag ganz beschwingt bei einem Glas regionalen Wein und flotter Tanzmusik aus. Ein weitläufiges Sonnendeck bietet Erholung und Geselligkeit sowie eine traumhafte Aussicht auf die abwechslungsreiche Landschaft, der Salon mit Bibliothek ist Rückzugsort und Ruhepol. Entspannung und Regeneration findet der Aktivurlauber auch in der wohligen Tiefenwärme der Infrarot-Sauna. Unsere junge, hoch motivierte und freundliche Besatzung wird Sie an Bord nach Strich und Faden verwöhnen und ist bemüht, Ihnen jeden Wunsch von den Augen abzulesen.

Anreisetermine:

SAISON 1 / 11.05. - 31.05.19 / jeden SA
SAISON 2 / 01.06. - 14.06.19 / jeden SA
SAISON 2 / 29.06. - 02.08.19 / jeden SA
SAISON 1 / 17.08. - 30.08.19 / jeden SA
SAISON 2 / 14.09. - 27.09.19 / jeden SA

Preise 2019 - MS THEODOR KÖRNER
(Alle Preise pro Person in EUR)

Unterbringung / Belegung / Saison 1 / Saison 2

Etagenbett Hauptdeck ECO / 1-2 Pers. / 719 / 769
2-Bett Hauptdeck / 1-2 Pers. / 795 / 845
Etagenbett Oberdeck ECO / 1-2 Pers. / 819 / 869
2-Bett Oberdeck / 1-2 Pers. / 915 / 965
2/3-Bett Oberdeck JUNIORSUITE / 2-3 Pers. / 1.075 / 1.125
2-Bett Promenadendeck / 1-2 Pers. / 945 / 995
3-Bett Promenadendeck / 2-3 Pers. / 945 / 995
2-Bett Promenadendeck JUNIORSUITE / 2-2 Pers. / 1.075 / 1.125
2/3-Bett Promenadendeck JUNIORSUITE / 2-3 Pers. / 1.075 / 1.125

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RAD & REISEN GmbH

Donauwalzer mit Rad + Schiff
Passau - Budapest: Premiumschiff MS Carissima

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad + Premiumschiff von Höhepunkt zu Höhepunkt: romantische Flußlandschaften, majestätische Burgen, 4 Länder und 3 der charmantesten Metropolen Europas .
Freuen Sie sich auf das lebenslustige Wien, die Krönungsstadt Bratislava und Budapest, die "Ungarische Donauperle", radeln Sie durch die schönsten Flußabschnitte der Donau. Die wildromantische Schlögener Donauschlinge, das malerische Donauknie und die sagenumwobene Wachau mit verträumten Städtchen, verwunschenen Burgen und Schlössern werden auch Sie verzaubern.

An Bord Ihres "schwimmenden Hotels" genießen Sie während eines entspannenden Radurlaubs den Komfort und eines ****Kreuzfahrtschiffes, die herzliche Gastfreundschaft unserer Crew und regionale Gaumenfreuden.

Individuelle oder Geführte Tour? Sie haben die Wahl... Radeln Sie alleine oder begleitet von einem ortskundigen Reiseleiter mit Gleichgesinnten in der Gruppe (Genießerpaket).

Streckenprofil/ Level 1
Der Donauradweg führt durch durchwegs flaches Gelände ohne nennenswerte Steigungen und ist für jedermann geeignet. Mal keine Lust aufs Radfahren? Ohne Anstrengung erreichen Sie auch per Schiff Ihr Ziel.

1.Tag: Passau
Einschiffung 16:30 Uhr. Nutzen Sie die Zeit zu einem Stadtbummel, bestaunen Sie die weltgrößte Kirchenorgel im Passauer Dom und genießen Sie bayrische Gemütlichkeit im Biergarten. Um 18:00 Uhr heißt es Leinen los! Langsam verschwindet die Traumkulisse der Passauer Altstadt am Horizont.

2.Tag: Donauschlinge / Engelhartszell - Aschach, ca. 42 km
Der Tag ist ein echter Radgenuss! Sie radeln von Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) durch die wildromantische Donauschlinge, einem der schönsten Flussabschnitte mit verträumten Bauerndörfern. Am Wegesrand locken gemütliche Mostschenken mit allerlei Köstlichkeiten. Im idyllischen Städtchen Aschach gehen Sie wieder an Bord und "segeln" in die Nacht hinein.

3.Tag: Devin - Bratislava, ca. 43 km
Entlang des einstigen Eisernen Vorhanges führt ein schmaler Radweg von der Festungsanlage Devin zum imposanten Schloss Hof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Unsere Stadtrundfahrt (fakultativ) führt auf den Burgberg, von wo aus Sie einen einmaligen Rundblick über die Krönungsstadt genießen, und endet mit einem Rundgang durch den historischen Stadtkern.

4.Tag: Budapest / Ausflug Szentendre, ca. 54 km (oder Ruhetag)
Atemberaubend schön ist die Einfahrt nach Budapest mit Blick auf die berühmtesten Bauwerke der Stadt. Während einer Stadtrundfahrt (fakultativ), entdecken Sie die Donaumetropole oder unternehmen einen Abstecher in das bezaubernde Künstlerstädtchen Szentendre. Feuriges Temperament erleben Sie während einer ungarischen Folkloreshow mit traditioneller Musik und Tänzen (fakultativ).

5.Tag: Donauknie - Esztergom, ca. 43 km
Steile Berghänge umrahmen die malerische, sanft hügelige Landschaft der "Ungarischen Wachau". Mitten im Donaustrom verströmt das idyllische Eiland Szentendre stille Pusztaromantik. Geschichte, Folklore und ungarische Lebensfreude begleiten Sie während Ihrer Radtour nach Esztergom (Nibelungenlied/Sitz König Etzels), wo die mächtige Basilika (Ungarns größte Kirche) hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt.

6.Tag: Wien (Ruhetag)
Im Fahrradsattel oder während einer Stadtrundfahrt per Bus sind Wiens berühmteste Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah (fakultativ). Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen, auf den idyllischen Radwegen der Donauinsel - des Wieners liebstes Erholungsgebiet - genießen Sie einen berauschenden Blick auf Wiens Skyline. Mit einem klassischen Walzer- und Operettenkonzert klingt der Abend ganz traditionell in einem Wiener Palais aus (fakultativ). Nachts Schifffahrt in die Wachau.

7.Tag: Wachau / Krems - Melk, ca. 37 km
Ihre letzte Radtour ist die Königsetappe! Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern umringt von Marillenbäumen und Weinterrassen. In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg - eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen (Weinprobe fakultativ)!

8.Tag: Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautals. Ein letzter Blick auf die Schlögener Schlinge bevor Sie - reich an Eindrücken und Erlebnissen - Passau erreichen. Ausschiffung: ca. 10:00 Uhr. Individuelle Heimreise. Wir empfehlen Anschlussverbindungen für die Heimreise frühestens ab 11:30 Uhr zu reservieren.

Wichtige Hinweise
Aufgrund nicht vorhersehbaren Hoch- oder Niedrigwassers bzw. Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten kann eine Änderung des Reiseablaufs notwendig werden. Im äußersten Fall setzt unsere lokale Agentur bzw. Reederei für unpassierbare Flussstrecken ein anderes verfügbares Transportmittel ein oder bestimmte Programmpunkte können nicht besichtigt werden. Eventuelle Änderungen der Reihenfolge der anzulaufenden Häfen behalten wir uns ebenfalls vor.

Herzlich Willkommen auf der MS Carissima**** !
An Bord des Premiumschiffes genießen Sie eine exklusive Atmosphäre - ob in den geräumigen, komfortablen Kabinen oder den stilvollen Außenbereichen. Erleben Sie einen fantastischen Ausblick auf atemberaubend schöne Naturlandschaften, mal vom Fahrradsattel, mal vom einladenden Sonnendeck mit Pool, im bequemen Sessel des Aussichtssalons und sogar während der Mahlzeiten im erstklassigen Restaurant. Jede Minute dieser erlebnisreichen Radreise verspricht einen ganz besonderen Urlaubsgenuss. Es erwartet Sie eine herzliche Schiffscrew, die Ihren Aufenthalt an Bord so angenehm wie möglich gestalten und Ihnen jeden Wunsch von den Augen ablesen möchte.

Anreisetermine

SAISON 1 / 28.04. - 04.05.19 / jeden SO
SAISON 2 / 05.05. - 01.06.19 / jeden SO
SAISON 3 / 02.06. - 03.08.19 / jeden SO
SAISON 2 / 04.08. - 31.08.19 / jeden SO
SAISON 3 / 01.09. - 05.10.19 / jeden SO
SAISON 1 / 06.10. - 12.10.19 / jeden SO

Preise 2019 - MS CARISSIMA
(Alle Preise pro Person in EUR)

Unterbringung / Belegung / Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
2-Bett Hauptdeck ECO / 2-2 Pers. / 719 / 819 / 869
2-Bett Hauptdeck / 2-2 Pers. / 789 / 889 / 939
2-Bett Mitteldeck ECO / 2-2 Pers. / 849 / 949 / 999
2-Bett Mitteldeck / 2-2 Pers. / 949 / 1.049 / 1.099
2-Bett Oberdeck / 2-2 Pers. / 1.019 / 1.119 / 1.169
2-Bett Oberdeck zur Alleinbenützung / 1-1 Pers. / 1.579 / 1.734 / 1.812

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RAD & REISEN GmbH

Der Radklassiker
Donau Radweg von Passau nach Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Königsetappe von Passau nach Wien steht für eine ebene Strecke abseits des Autoverkehrs. Sie erfahren den Nibelungenstrom in 6 gemütlichen Tagesetappen aus eigener Kraft, ganz ohne Anstrengung mit ca. 50 - 60 km/Tag - zumeist den Westwind im Rücken.

TERMINE 2019

Anreisen täglich von 13. April bis 13. Oktober

Sparsaison:
13. April bis 28. April, 1. Oktober bis 13. Oktober

Nebensaison:
29. April bis 23. Mai & 24. Juni bis 10. Juli sowie 9. September bis 30. September

Hochsaison:
24. Mai bis 23. Juni & 11. Juli bis 8. September

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise nach Passau
Übergabe der Reiseunterlagen und der Leihräder. Individuelle Besichtigung (Altstadt, Dom, St. Stephan, Dreiflüsseeck, Burg Veste Oberhaus). Ebenso empfehlenswert ist die Drei-Flüsse-Schiffrundfahrt- eine komfortable Stadtführung vom Wasser aus (täglich im 30-Minuten-Takt von 10 Uhr bis 17 Uhr; ca. EUR 9,50 pro Person vor Ort).

Kategorie A: Übernachtung/Frühstück im 4**** Hotel IBB oder gleichwertig.
Kategorie B: Übernachtung/Frühstück im 3*** Hotel Dormero oder gleichwertig.

Parkmöglichkeit: Unbewachter Parkplatz am Stadtrand/nahe Radausgabe (umzäuntes Grundstück).

Begrüßungsgespräch Passau: Persönliche Begrüßung in Passau Juli/August jeden Samstag und Sonntag um 17:30 Uhr in deutscher und um 18 Uhr in englischer Sprache.

2. Tag, Schlögen (40 km)
Von Passau über Obernzell und dem Kraftwerk Jochenstein radeln Sie vorbei an Engelhartszell (Trappistenkloster) dem Ufer entlang nach Schlögen, zur bekannten Schlögener Schlinge.

Kategorie A: Übernachtung/Frühstück im 4**** Hotel Donauschlinge oder gleichwertig.
Kategorie B: Übernachtung/Frühstück im 3*** Hotel Freizeitanlage oder gleichwertig.

3. Tag, Linz (54 km)
Durch die Schlögener Schlinge vorbei am unbesiedelten Engtal bei Kaiserau nach Aschach (Barockmarkt). Sodann weiter durch das fruchtbare Eferdinger Becken und in die gleichnamige Stadt über Wilhering (Rokokokirche mit tausend Engelsfiguren) nach Linz.
Individuelle Besichtigung der Landeshauptstadt Oberösterreichs und Kulturstadt 2009 (Pöstlingberg, Lentos Kunstmuseum, Ars Electronica Center, Hauptplatz, Mariendom, schöne Altstadt).

Kategorie A: Übernachtung/Frühstück im 4**** Hotel Schillerpark oder gleichwertig.
Kategorie B: Übernachtung/Frühstück im 3*** oder 4**** Hotel zum Beispiel Donauwelle, Star Inn oder gleichwertig.

4. Tag, Grein/Ardagger (63 km)
Am Donau-Radweg geht es heute durch das Marchland über das Kraftwerk Abwinden nach Mauthausen und vorbei am Schloss Wallsee. Danach weiter in den Strudengau ans Tagesziel Grein/Ardagger (Stadttheater Grein, Schloss Greinburg) bzw. Bad Kreuzen.

Kategorie A: Übernachtung/Frühstück im 4**** Hotel Aumühle oder 3*** Penison Martha in Grein oder gleichwertig.
Kategorie B: Übernachtung/Frühstück im 3*** Hotel in Ardagger oder Bad Kreuzen.

5. Tag, Maria Taferl/Marbach (49 km)
Vorbei an der "sagenhaften" Insel Wörth erreicht man den Nibelungengau - einen Donauabschnitt mit geschichtsträchtiger Vergangenheit; über Ybbs-Persenbeug (Kraftwerk mit Schleuse) und Säusenstein (Abtei) in den Wallfahrtsort Maria Taferl/Marbach (Basilika mit grandioser Fernsicht) bzw. Leiben.

Kategorie A: Übernachtung/Frühstück im 4**** Hotels Rose, Krone Kaiserhof in Maria Taferl oder gleichwertig.
Kategorie B: Übernachtung/Frühstück im 3*** Hotel Wachauerhof in Marbach.

6. Tag, Krems (47-54 km)
Am Radweg nach Melk (imposantes Stift) und anschließend in die bekannte Weinbauregion Wachau. Dort passieren Sie die Orte Spitz und Weißenkirchen sowie Dürnstein (Altstadt, Burgruine) bevor es ans Tagesziel nach Krems (UNESCO-Welterbe) bzw. Traismauer geht.

Kategorie A: Übernachtung/Frühstück im 4**** Hotel Arte in Krems oder gleichwertig.
Kategorie B: Übernachtung/Frühstück im 3*** Hotels Nibelungenhof, Gasthof zum Schwanen in Traismauer oder gleichwertig.

Abkürzung möglich mittels Wachau-Schifffahrt zum Beispiel von Spitz (ab 11:40 Uhr) oder Dürnstein (ab 12:30 Uhr) nach Krems. Ankunft ca. 12:50 Uhr.

7. Tag, Wien (57-73 km)
Durch das Tullner Becken sowie vorbei an der die Römer- und Blumenstadt Tulln erreicht man Greifenstein, den ersten Vorort Wiens; dort Abgabe der Leihräder* und per S-Bahn (zahlbar vor Ort, ca. EUR 6 ,- pro Person) nach Wien oder weiter per Rad vorbei an Klosterneuburg ins Zentrum der Walzerstadt. Die Weltmetropole bietet eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten (Stephansdom, Ringstraße, Schloss, Tiergarten Schönbrunn, Prater, Donauturm, Schloss Belvedere).

Kategorie A: Übernachtung/Frühstück im 4**** Hotel Kaiserwasser, Imperial Riding School oder gleichwertig.
Kategorie B: Übernachtung/Frühstück im 3*** Hotel Roomz oder gleichwertig.

* E-Bikes/Sonderräder können nur beim Infopoint in Wien-Nussdorf (nahe Schiffsanlegestelle) abgegeben werden. Details in den Reiseunterlagen.

8. Tag, Ende der Radtour
Buchung Verlängerungsnächte oder Rückfahrt nach Passau.

IHRE HOTELS

Gasthöfe, Hotels und Pensionen der guten Mittelklasse wie angegeben oder gleichwertige Quartiere im jeweiligen Ort/Nachbarort. Alle landestypisch und familiär geführt.

GASTRONOMIE

Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück. Bei Halbpension 3-Gang-Wahlmenü. An 3-4 Abenden in Restaurants nahe den Quartieren.

PREISE

Sparsaison / Nebensaison / Hauptsaison
Doppelzimmer Kat A EUR 591,- / EUR 686,- / EUR 702,-
Doppelzimmer Kat B EUR 519,- / EUR 605,- / EUR 625,-
Zuschlag Einzelzimmer Kat A + EUR 164,- / + EUR 164,- / + EUR 164,-
Zuschlag Einzelzimmer Kat B + EUR 147,- / + EUR 147,- / + EUR 147,-
Zuschlag Halbpension Kat A + EUR 155,- / + EUR 155,- / + EUR 155,-
Zuschlag Halbpension Kat B + EUR 135,- / + EUR 135,- / + EUR 135,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

Gemütliche Radkreuzfahrt Passau - Budapest - Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die gemütliche Variante der Radkreuzfahrt in die Magyarenmetropole bietet neben den nicht anstrengenden Radtouren genügend Zeit für ausgedehnte Besichtigungen. Für alle Radtage gibt es auch Aktivversionen von 38 bis 60 km Länge. Bitte avisieren.

REISEVERLAUF

1. Tag, Passau
Freitag - Einschiffung von 15 bis 18.30 Uhr. Bustransfer 16.30 Uhr ab Parkplatz/16.45 Uhr Bahnhof (ICE 27, an 16:26 Uhr) zum Schiff (gegen Aufpreis). "Leinen los" um ca. 19 Uhr.

2. Tag, Melk - Dürnstein (28 km)
Samstag - 9 Uhr Ankunft in Melk. Ausgabe der Leihräder. Per Rad durch die Wachau vorbei an Spitz und Weißenkirchen ins UNESCO-Welterbe-Städtchen Dürnstein (Ortsbild, Kloster, Burgruine). Abfahrt um 18 Uhr.

3. Tag, Bratislava - Devin - Schloss Hof (33 km)
Sonntag - Nach dem Frühstück per Rad zum Nationaldenkmal der Slowakei und an der March über die Radlerbrücke zum Prunkschloss Hof (großartiger Park). 22 Uhr Abfahrt in Bratislava.

4. Tag, Budapest (18 km)
Montag - 10 Uhr Ankunft. Stadtrundfahrt per Bus zubuchbar (3 Stunden). Individuelle Besichtigung der Magyarenmetropole - auf autofreien Radwegen ins Zentrum und zur Margareteninsel. 22 Uhr Schleifenfahrt durch die beleuchtete Stadt.

5. Tag, Esztergom/Stúrovo - Komárno (21 km)
Dienstag - Am Donau-Radweg autofrei Richtung Donauknie und zurück zum Schiff. 12 Uhr Abfahrt und Mittagessen. 16 Uhr Ankunft in Komárno Per Rad durch die Festungsstadt (12 km). 18.30 Uhr "Leinen los".

6. Tag, Wien (20 km)
Mittwoch - 8 Uhr Ankunft. Wien ist eine der radfahrfreundlichsten Städte Mitteleuropas. Direkt vom Schiff erreichen Sie autofrei die Ringstraße und das Zentrum. 20 Uhr Abfahrt von Wien.

7. Tag, Grein-Linz (56 km)
Donnerstag - Aktive radeln von Grein nach Linz in die EU-Kulturhauptstadt 2009 - oder ab Grein zum Schloss Dornach und zurück (15 km). Abgabe der Leihräder.

8. Tag, Passau
Freitag - Ankunft um ca. 8 Uhr. Ausschiffung bis 10 Uhr. 9.30 Uhr Bustransfer zum Parkplatz/Bahnhof (falls gebucht).

PREISE pro Person

Kabinenkategorie
Nebensaison / Hochsaison
2-Bett Kabine Hauptdeck ACHTERN EUR 696,- / EUR 796,-
2-Bett Kabine Hauptdeck EUR 786,- / EUR 886,-
2-Bett Kabine Oberdeck EUR 1.194,- / EUR 1.344,-
2-Bett Kabine Promenadendeck EUR 1.234,- / EUR 1.384,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

DONAURADWEG: Von Hof zu Hof
Herzlichkeit bei Bauern und Winzern

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Zwischen Passau und Wien erwarten Sie landwirtschaftliche Betriebe mit traditioneller Vieh- und Felderwirtschaft sowie Weinbau. Die Höfe liegen nahe oder direkt am Donau-Radweg und sind eben erreichbar.

Typisch regionale Gastfreundschaft.

Komfortable Gästezimmer mit zeitgemäßem Komfort.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Passau. Ihre Reiseunterlagen und Leihräder erhalten Sie im hotelnahen Donau Touristik-Infopoint. Übernachtung im 3***Hotel Dormero.

2. Tag, Feldkirchen (69 km)
Am rechten Ufer über Kasten und Jochenstein, und entlang der Schlögener Schlinge ans Tagesziel. Übernachtung im 4****Hof Rechberger-König.

3. Tag, Mitterkirchen (68 km)
Am Radweg nach Linz; weiter ans Tagesziel. Übernachtung im 4****Kraglhof oder Moserhof. Bauernjause und Most-/Saftverkostung inklusive.

4. Tag, Persenbeug/Ybbs (38 km)
Vorbei am Schloss Dornach durch den Strudengau ans Tagesziel. Übernachtung im 4****Pichelbauerhof.

5. Tag, Mautern/Traismauer (58 km Rad, 45 Schiffminuten)
Über Marbach nach Melk, dem Tor zur Wachau. Wachau-Schifffahrt nach Spitz. Am Radweg nach Krems und weiter zum nahen 4****Nikolaihof oder Übernachtung im 4****Weingut Haimel in Traismauer.

6. Tag, Wien (64 km)
Vorbei an der Blumenstadt Tulln nach Wien; Abgabe der Räder am Stadtrand. Übernachtung im 3*** oder 4****Hotel nahe am Donau-Radweg.

7. Tag, Heimreise
Zusatznächte oder Rückfahrt ab Wien per Bus täglich außer Donnerstag von 1. Mai bis 30. September, Abholung direkt ab Hotel in Wien; restliche Zeit per Bahn (2. Klasse/freie Zugwahl). Mitnahme eigener Räder bei Busrückfahrt (ohne Transportversicherung) + EUR 24,-.

IHRE HOTELS
Alle Bauern- und Winzerhöfe bieten zeitgemäßgen Komfort. Die Landwirtschaft ist der Haupterwerbszweig. Sie nächtigen in den genannten Höfen bzw. in Passau und Wien in guten Hotels; vereinzelt gleichwertig.

Passau: 3***Hotel Dormero
Feldkirchen: 3***Hof Rechberger-König
Mitterkirchen: 4****Kraglhof oder Moserhof
Persenbeug/Ybbs: 4****Pichelbauerhof
Mautern/Traismauer: 4****Nikolaihof oder 4****Weingut Haimel
Wien: 3*** oder 4****Hotel

GASTRONOMIE
Täglich erweitertes "Gutsherren-Frühstück" und eine Most-/Saftverkostung mit Bauernjause in Mitterkirchen. Das Abendessen nehmen Sie in nahen, maximal 5 km entfernten Gasthöfen ein; die besten Tipps hat Ihr Bauer.

TERMINE 2019

Anreise täglich von 13. April bis 13. Oktober

Sparsaison: 13. bis 28. April und 30. September bis 13. Oktober

Nebensaison: 29. April bis 23. Mai, 24. Juni bis 11. Juli und 9. bis 29. September

Hochsaison: 24. Mai bis 23. Juni und 12. Juli bis 8. September

PREISE Pro Person

Sparsaison / Nebensaison / Hauptsaison
Doppelzimmer EUR 478,- / EUR 558,- / EUR 577,-
Einzelzimmer EUR 563,- / EUR 643,- / EUR 662,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

Werbetour Passau - Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Werben Sie für uns - mit Donau Touristik-Trinkflasche, Radhandschuhen und Radbrille.

Inklusive Donau-Card mit Ermäßigungen bei rund 70 Attraktionen in der Donau-Region.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
Nach Passau ins 3***Hotel. Ausgabe von Reiseunterlagen und Übernahme der Leihräder. Am Nachmittag "Einradeln" durch das schöne, wildromantische Durchbruchstal des Inn vor der Donaumündung; 14 km eben.

2. Tag, Untermühl/Aschach (59 km)
Entlang der Schlögener Schlinge in den Ferienort an der Mühl-Mündung oder weiter in den Barockmarkt Aschach. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Linz (30 km)
Vorbei an Brandstatt entlang der Donau durch das Eferdinger Becken bis in die EU-Kulturhauptstadt 2009. Fahrt mit der steilsten Schienenbahn der Welt auf den Pöstlingberg. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Bad Kreuzen/Ardagger (58 km)
Durch das Machland vorbei an Mauthausen und dem Schloss Wallsee ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Gasthof.

5. Tag, Spitz/Arnsdorf (52 km Rad, 50 Schiffminuten)
Über Säusenstein (Abtei) nach Melk (Benediktinerkloster). Nachmittags per Schiff in die bekannten Weißwein-Anbauorte. Übernachtung im 3***Hotel.

6. Tag, Wien (58 km Rad, 40 Bahnminuten)
Vorbei an der UNESCO-Stadt Krems in die Blumenstadt Tulln. Abgabe der Leihräder und per S-Bahn (EUR 6,50 vor Ort) in die Walzerstadt.

7. Tag, Heimreise
Zusatznächte oder Rückfahrt ab Wien per Bus täglich außer Donnerstag von 1. Mai bis 30. September. Abholung direkt ab Hotel in Wien; restliche Zeit per Bahn (2. Klasse/freie Zugwahl). Mitnahme eigener Räder bei Busrückfahrt (ohne Transportversicherung) + EUR 24,-.

IHRE HOTELS
Sie nächtigen durchwegs in 3***Hotels und Gasthöfen der guten Mittelklasse.

GASTRONOMIE
Frühstücksbuffet; bei Halbpension abgestimmte Menüs der Wiener Küche.

TERMINE 2019

Anreise täglich von 13. April bis 13. Oktober

Sparsaison: 13. bis 28. April und 30. September bis 13. Oktober

Nebensaison: 29. April bis 23. Mai, 24. Juni bis 11. Juli und 9. bis 29. September

Hochsaison: 24. Mai bis 23. Juni und 12. Juli bis 8. September

PREISE Pro Person

Sparsaison / Nebensaison / Hochsaison
Doppelzimmer EUR 466,- / EUR 553,- / EUR 576,-
Einzelzimmer EUR 594,- / EUR 681,- / EUR 704,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

Wien - Budapest klassisch

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Den Europa-Radweg Nr. 6 in den schönsten Abschnitten mal am slowakischen mal am ungarischen Ufer befahren.

Übernachtungsstation mitten im Donauknie.

Hotel in Budapest maximal 1 km vom Donau-Radweg entfernt.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
Nach Wien. Garagenparkplatz nahe dem Hotel.

2. Tag, Bratislava (68 km)
Radausgabe beim Hotel. Durch den Nationalpark Donau-Auen nach Hainburg und ans Tagesziel.

3. Tag, Mosonmagyaróvár (50 km)
Auf schönen Radwegen zur slowakisch-ungarischen Grenze. Durch die unberührte Landschaft der Schüttinsel in den Thermalbadeort.

4. Tag, Györ (45 km)
Richtung Hédervár und, teils am idyllischen Donaudamm, in die Metropole Westungarns.

5. Tag, Komárno (56 km)
Entlang der Raab zur Grenze. Auf schönen Uferwegen ins slowakische Zlatná und in die Festungsstadt (interessantes Museum Monostor).

6. Tag, Visegrád (69 km)
Vorbei am Römerkastell Kelemantia auf Dammwegen nach Esztergom (Kathedrale) und ans Tagesziel.

7. Tag, Budapest (59 km)
Durch das beeindruckende Donauknie nach Szentendre und ins Zentrum der Magyaren-Metropole.

8. Tag, Heimreise
Buchung von Zusatznächten oder Rückreise nach Wien. Busrücktransfer am Freitag und Samstag ab 9:30 Uhr. Mitnahme eigener Räder im Zuge der Busfahrt um EUR 32,- möglich. Restliche Tage per Bahn nach Wien; Radticket vor Ort.

IHRE HOTELS
Sie nächtigen in den genannten Häusern oder vereinzelt gleichwertig:

Wien: 4****Hotel NH Danube oder 4****Hotel Park Inn
Bratislava: 4****Austria Trend Hotel
Mosonmagyaróvár: 3***Hotel Lajta Park
Györ: 4****Hotel Famulus
Komárno: 3***Hotel Banderium
Stúrovo/Visegrád: 4****Hotel Visegrád
Budapest: 4****Hotel Lion’s Garden oder 4****Hotel NH Budapest City

GASTRONOMIE
Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück. Bei Halbpension 3-Gang-Abendessen mit Hauptgericht zu Wahl (außer in Bratislava und Budapest)

TERMINE 2019

Anreise jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 3. Mai bis 29. September

Nebensaison: 28. Juni bis 31. August

Hochsaison: 3. Mai bis 23. Juni und 1. bis 29. September

PREISE Pro Person

Nebensaison / Hochsaison
Doppelzimmer EUR 616,- / EUR 665,-
Einzelzimmer EUR 796,- / EUR 845,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

DONAURADWEG: Passau-Wien zum Sensationspreis

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Inklusive Bahnanreise ab ganz Deutschland/Österreich zum einmaligen Superpreis (ohne Rückerstattung bei Eigenanreise).

Inklusive Donau-Card - Ihr perfekter Reisebegleiter mit vielen Ermäßigungen.

Herzliche Wirtsleute in guten Mittelklassehäusern.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
Per Bahn nach Passau. Übernachtung im 3***Hotel Dormero. Ausgabe von Reiseunterlagen und Leihrädern (sofern gebucht) beim nahen Donau Touristik-Infopoint.

2. Tag, Schlögener Schlinge (40 km)
Individuelle Besichtigung der Dreiflüssestadt Passau; am Stift Engelszell vorbei zum bekannten Naturschauspiel. Übernachtung im 3***Hotel direkt an der Schlinge.

3. Tag, Linz (56 km)
Weiter durch das Donautal nach Aschach. Über Ottensheim nach Linz (10 Jahre nach LINZ09 - Europäische Kulturhauptstadt). Übernachtung im 4****Hotel.

4. Tag, Perg/Wallsee (48 km)
An den Ödseen vorbei in die älteste Stadt Österreichs, Enns (Altstadt); per Fähre nach Mauthausen und ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Hotel.

5. Tag, Marbach/Ebersdorf (58 km)
Durch den romantischen Strudengau und weiter in den Ferienort am Fuße von Maria Taferl oder nach Ebersdorf nahe Melk. Übernachtung im 3***Gasthof.

6. Tag, Krems (51 km)
Heute sehen Sie die lieblichen Weinberge der Wachau; Fähre Spitz - Arnsdorf und weiter ins UNESCO-Welterbestädtchen. Übernachtung im 3***Hotel.

7. Tag, Wien (74 km)
Über die Blumenstadt Tulln erreichen Sie die Walzerstadt. Abgabe der Leihräder am Stadtrand. Übernachtung im zentralen oder im donaunahen 4****Hotel.

8. Tag, Heimreise
Rückfahrt ab Wien per Bahn (über Passau). Jeden Mittwoch im Juli/August auch mit unserem Linienschiff (mittwochs im Juli/August ab Wien 8 Uhr; an Passau 13 Uhr am Folgetag inklusive Transfer Hotel-Schiff in Wien; bitte bei Buchung angeben).

IHRE HOTELS
Freundlichkeit und das Gemütliche erwarten Sie in diesen Häusern; in Linz und Wien sehr gute 4****Hotels.

GASTRONOMIE
Frühstücksbuffet (1-2 x auch erweitertes Frühstück); bei Halbpension regionale Küche teils in hotelnahen Restaurants. Keine Halbpension in Wien - eine Liste von empfehlenswerten Restaurants und typischen Kaffeehäusern mit Wiener Spezialitäten liegt Ihren Unterlagen bei.

TERMINE 2019

Anreise täglich von 13. April bis 13. Oktober

Sparsaison: 13. bis 28. April und 30. September bis 13. Oktober

Nebensaison: 29. April bis 23. Mai, 24. Juni bis 11. Juli und 9. bis 29. September

Hochsaison: 24. Mai bis 23. Juni und 12. Juli bis 8. September

PREISE Pro Person

Sparsaison / Nebensaison / Hauptsaison
Doppelzimmer EUR 488,- / EUR 579,- / EUR 612,-
Einzelzimmer EUR 590,- / EUR 681,- / EUR 714,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

Isar-Donau-Inn
inkl. Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radeln Sie entlang der drei Flüsse Isar, Donau und Inn und erkunden Sie landschaftlich einzigartige Regionen. Starten Sie Ihre 8-tägige Reise in der bayrischen Landeshauptstadt München und folgen Sie zunächst der Isar. Anschließend lernen Sie die Donau und den Inn kennen.

1. Tag: München - Freising (ca. 37 km - Aufstieg ca. 4 hm - Abstieg ca. 78 hm)
Ihre Reise startet in der bayrischen Metropole München. Verlassen Sie die Landeshauptstadt und radeln Sie entlang der Isar bis nach Freising.

2. Tag: Freising - Landshut (ca. 40 km - Aufstieg ca. 8 hm - Abstieg ca. 57 hm)
Weiter führt Sie Ihre Reise nordöstlich immer noch entlang der Isar. Zuerst durchqueren Sie Moosburg um anschließend Ihre heutige Tagesetappe, Landshut, zu erreichen.

3. Tag: Landshut - Plattling (ca. 68 km - Aufstieg ca. 14 hm - Abstieg ca. 80 hm)
Am heutigen Tag radeln Sie die letzte Etappe entlang der Isar. Auf Ihrem Weg passieren Sie Dingolfing, Landau und erreichen schließlich Plattling.

4. Tag: Plattling - Vilshofen (ca. 43 km - Aufstieg ca. 31 hm - Abstieg ca. 47 hm)
Nach wenigen Kilometern erreichen Sie die Donau. Ab Deggendorf führt Ihr Weg Sie weiter auf dem Donauradweg. Radeln Sie entlang des mächtigen Flusses und genießen Sie das einmalige Panorama am Rande des Bayrischen Waldes.

5. Tag: Vilshofen - Passau - Obernberg am Inn (ca. 70 km - Aufstieg ca. 230 hm - Abstieg ca. 156 hm)
Heute erreichen Sie das wunderschöne und beeindruckende Passau, in der die drei Flüsse Donau, Inn und Ilz zusammenfließen. Hier folgen Sie nun dem dritten Fluss dieser Reise, dem Inn. Er bildet die Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Am heutigen Tag überqueren Sie auch noch die Landesgrenze nach Österreich, um Ihr heutiges Etappenziel Obernberg am Inn zu erreichen.

6. Tag: Obernberg am Inn - Neuötting (ca. 62 km - Aufstieg ca. 99 hm - Abstieg ca. 45 hm)
Ihr kurzer Ausflug nach Österreich endet bereits heute. Sie radeln wieder Richtung Deutschland und kommen in Neuötting an.

7. Tag: Neuötting - Wasserburg am Inn (ca. 52 km - Aufstieg ca. 260 hm - Abstieg ca. 180 hm)
Heute besuchen Sie zunächst Altötting, einen der wichtigsten und ältesten Wallfahrtsorte Bayerns. Weiter entlang folgen Sie dem Inn nach Mühldorf und Kraiburg. Radeln Sie jetzt eine der schönsten Strecken des Inntalradweges. Ihr vorletztes Tagesziel ist heute Wasserburg am Inn.

8. Tag: Wasserburg am Inn - München (ca. 60 km - Aufstieg ca. 152 hm - Abstieg ca. 74 hm)
Ihre letzte Etappe führt Sie wieder in die bayrische Landeshauptstadt.

Saison / Kategorie / Einzelzimmer ab / Doppelzimmer p.P. ab

28.05.2019 - 30.06.2019 (Anreise: täglich) / Standard / 998 EUR / 809 EUR
01.07.2019 - 31.08.2019 (Anreise: täglich) / Standard / 1.023 EUR / 834 EUR
01.09.2019 - 20.09.2019 (Anreise: täglich) / Standard / 998 EUR / 809 EUR

Anreise

Mit der Bahn: Bahnanreise nach München Hauptbahnhof und per U-Bahn zum Hotel.

Mit dem Flugzeug: Low-cost Flüge zum Flughafen München, Treviso oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.

Parkplätze
Parken am Hotel in München: gebührenpflichtiger Parkplatz vorhanden (zahlbar direkt im Hotel)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben