Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Region suchen

Karte

Suchen Sie ihre Radreise in Regionen

Radreise suchen

TermineSuchen Sie Ihre Radreise
aus mehr als 100.000
Terminen

Radwege suchen

Radwege Suchen Sie aus mehr als 800 Radwegen Ihren Favoriten

Radunterkunft suchen

HotelsSuchen Sie nach fahrrad-freundlichen
Hotels

Home >> Suchergebnis 

Donau Klassiker, 8-Tage-Tour
Günstig Radfahren an der Donau...

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Landschaftliche Vielfalt, traditionsreiche Weinbaugebiete, zahlreiche Kulturdenkmäler - das alles erleben Sie bei einer Radtour am Donauradweg. Eine ruhig-romantische und doch abwechslungsreiche Radreise erwartet Sie.

1. Tag: Anreise - Schärding/Passau
Individuelle Anreise in den gewünschten Anreiseort. Bitte unbedingt Übernachtungswunsch bei der Buchung angeben! Ansonsten wird automatisch Schärding als Anreiseort gebucht.

2. Tag: Schärding/Passau - Oberes Donautal (ca. 30 - 58 km)
Ab Schärding radeln Sie dem Innradweg entlang bis nach Passau. Ab hier folgen Sie nun dem Donaustrom. Übernachtung in Engelhartszell,
Kramesau oder Niederranna.

3. Tag: Oberes Donautal - Ottensheim/Linz (ca. 49 - 66 km)
Ein landschaftliches Highlight stellt heute die Schlögener Donauschlinge dar. Dann geht’s weiter über Aschach bis nach Ottensheim mit seinem historischen Marktkern bzw. nach Linz.

4. Tag: Ottensheim/Linz - Wallsee/Mitterkirchen (ca. 46 - 55 km)
Nach nur wenigen Kilometern erreichen Sie die Stadt Linz, welche sich in den letzten Jahren zu einer international anerkannten Kulturstadt entwickelte. Weiter geht’s zu Ihrem heutigen Etappenziel.

5. Tag: Wallsee - Marbach/Maria Taferl (ca. 58 km)
Über Ardagger gelangen Sie nach Grein. Hier beginnt der sogenannte Strudengau, der einst bei Schiffern wegen seinen gefährlichen Strudeln gefürchtet war. Bei der alten Römerstadt Ybbs wird dieser dann von der sanften Landschaft des Nibelungengaus abgelöst und Sie radeln nach Marbach, während die Wallfahrtskirche von Maria Taferl schon von weitem sichtbar ist.

6. Tag: Marbach/Maria Taferl - Spitz/Weißenkirchen (ca. 35 km)
Heute liegt nur eine kurze Radetappe vor Ihnen und Sie haben daher viel Zeit, die zahlreichen kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte zu genießen! Ab Melk (weltbekanntes Benediktinerstift) beginnt der wohl schönste Donauabschnitt Ihrer Reise - die Wachau.

7. Tag: Spitz/Weißenkirchen - Tulln (ca. 58 km)
Heute durchradeln Sie die Wachau bis nach Krems. Die Altstadt mit ihren Arkadenhöfen, geselligen Cafés und lauschigen Gastgärten lädt zu einer ausgiebigen Rast, bevor Sie dann nach Tulln radeln.

8. Tag: Tulln - Wien (Abreise) (ca. 36 km)
Der Gepäcktransport endet bis spätestens 15.00 Uhr in unserem Vertragshotel in Wien.
Individuelle Abreise oder Verlängerung.

Verpflegung
Halbpension EUR 140

Zuschläge
Saisonzuschlag
10.04.2020 - 14.05.2020 EUR 100
Saisonzuschlag
15.05.2020 - 10.09.2020 EUR 160
Saisonzuschlag
11.09.2020 - 20.10.2020 EUR 130

Zusatzleistungen
Pensionen und Gasthöfe
EZ DZ
Wien-Paket (pro Person im EZ / DZ) EUR 186 EUR 132
2-tägige Schifffahrt Wien - Passau (nur mittwochs im Juli + August) (pro Person im EZ / DZ) EUR 142 EUR 109
Stadtrundfahrt per Rad in Wien mit Mietrad (pro Person) EUR 37
Stadtrundfahrt per Rad in Wien mit eigenem Rad (pro Person) EUR 29

Transfers
Bustransfer Wien - Schärding/Passau täglich um ca. 14.30 Uhr, Dauer ca. 4 Std.,inkl. Rad EUR55

Zusatznächte
Pensionen und Gasthöfe DZ/EZ

Schärding/Passau EUR 54/EUR 70
Oberes Donautal EUR 51/EUR 64
Ottensheim/Linz EUR 51/EUR 64
Wallsee/Mitterkirchen EUR 51/EUR 64
Marbach/Maria Taferl EUR 51/EUR 64
Spitz/Weißenkirchen EUR 51/EUR 64
Tulln EUR 51/EUR 64
Wien EUR 62/EUR 92

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUSTRIA RADREISEN

Isar-Donau-Inn Radreise
9-tägige Radreise inklusive Gepäcktransfer

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Radeln Sie entlang der drei Flüsse Isar, Donau und Inn und erkunden Sie landschaftlich einzigartige Regionen. Starten Sie Ihre 8-tägige Reise in der bayrischen Landeshauptstadt München und folgen Sie zunächst der Isar. Anschließend lernen Sie die Donau und den Inn kennen.

1. Tag: München - Freising (ca. 37 km - Aufstieg ca. 12 hm - Abstieg ca. 83 hm)
Ihre Reise startet in der bayrischen Metropole München. Verlassen Sie die Landeshauptstadt und radeln Sie entlang der Isar bis nach Freising.

2. Tag: Freising - Landshut (ca. 41 km - Aufstieg ca. 2 hm - Abstieg ca. 57 hm)
Weiter führt Sie Ihre Reise nordöstlich immer noch entlang der Isar. Zuerst durchqueren Sie Moosburg um anschließend Ihre heutige Tagesetappe, Landshut, zu erreichen.

3. Tag: Landshut - Plattling (ca. 70 km - Aufstieg ca. 3 hm - Abstieg ca. 74 hm)
Am heutigen Tag radeln Sie die letzte Etappe entlang der Isar. Auf Ihrem Weg passieren Sie Dingolfing, Landau und erreichen schließlich Plattling.

4. Tag: Plattling - Vilshofen (ca. 43 km - Aufstieg ca. 10 hm - Abstieg ca. 26 hm)
Nach wenigen Kilometern erreichen Sie die Donau. Ab Deggendorf führt Ihr Weg Sie weiter auf dem Donauradweg. Radeln Sie entlang des mächtigen Flusses und genießen Sie das einmalige Panorama am Rande des Bayrischen Waldes.

5. Tag: Vilshofen - Passau - Obernberg am Inn (ca. 63 km - Aufstieg ca. 100 hm - Abstieg ca. 48 hm)
Heute erreichen Sie das wunderschöne und beeindruckende Passau, in der die drei Flüsse Donau, Inn und Ilz zusammenfließen. Hier folgen Sie nun dem dritten Fluss dieser Reise, dem Inn. Er bildet die Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Am heutigen Tag überqueren Sie auch noch die Landesgrenze nach Österreich, um Ihr heutiges Etappenziel Obernberg am Inn zu erreichen.

6. Tag: Obernberg am Inn - Neuötting (ca. 65 km - Aufstieg ca. 48 hm - Abstieg ca. 32 hm)
Ihr kurzer Ausflug nach Österreich endet bereits heute. Sie radeln wieder Richtung Deutschland und kommen in Neuötting an.

7. Tag: Neuötting - Wasserburg am Inn (ca. 61 km - Aufstieg ca. 243 hm - Abstieg ca. 185 hm)
Heute besuchen Sie zunächst Altötting, einen der wichtigsten und ältesten Wallfahrtsorte Bayerns. Weiter entlang folgen Sie dem Inn nach Mühldorf und Kraiburg. Radeln Sie jetzt eine der schönsten Strecken des Inntalradweges. Ihr vorletztes Tagesziel ist heute Wasserburg am Inn.

8. Tag: Wasserburg am Inn - München (ca. 68 km - Aufstieg ca. 253 hm - Abstieg ca. 166 hm)
Ihre letzte Etappe führt Sie wieder in die bayrische Landeshauptstadt.

9. Tag: München
Individuelle Abreise oder Verlängerung


Anreise
Mit der Bahn: Bahnanreise nach München Hauptbahnhof und per U-Bahn zum Hotel.

Mit dem Flugzeug: Low-cost Flüge zum Flughafen München, Treviso oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.

Parkplätze
Parken am Hotel in München: gebührenpflichtiger Parkplatz vorhanden (zahlbar direkt im Hotel)

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Feuer und Eis Sportive Reisen Natur aktiv erleben

Donau im Dreivierteltakt mit der MS NORMANDIE
individuelle Reise | 8 Tage / 7 Nächte Passau - Wien - Passau

Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist immer dabei! Leicht bergab radeln Sie durch die beeindruckende Donaulandschaft und entdecken die sagenumwobene Wachau. Und dann Wien - ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten! Eine Stadt, die sich kaum beschreiben lässt, die man einfach erleben muss! Während einer Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad sind der Stephansdom, das Rathaus oder das Riesenrad zum Greifen nah. Auf dem Naschmarkt wird ein Marktbummel zu einem kulinarischen Erlebnis. Entspannung finden Sie in den gemütlichen Kaffeehäusern und urtypischen Heurigen in der Vorstadt. Die Höhepunkte der Tour: die Schlögener Donauschlinge, die Wachau und die Weltstadt Wien mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Charakteristik:
Der gut ausgebaute Donauradweg führt durch flaches Gelände ohne nennenswerte Steigungen und ist für jedermann geeignet. Und wer eine Pause braucht, bleibt einfach einen Tag auf dem Schiff und genießt die Landschaft vom Sonnendeck aus.

Tourenverlauf:

1. Tag: Anreise nach Passau / Schifffahrt Passau - Engelhartszell
Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung von ca. 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Eingebettet zwischen Inn, Ilz und Donau liegt die Bischofsstadt an der bayerisch/österreichischen Grenze. Einschiffung ab 16:30 Uhr. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell, Ankunft ca. 21:00 Uhr.

2. Tag: Engelhartszell - Untermühl, Radtour ca. 35 km / Schifffahrt nach Linz.
Sehenswert ist das Stift von Engelhartszell, bekannt für die schön renovierte Kirche, aber auch für die "heilsamen" Kräuterschnäpse. Auf dem ehemaligen Treppelweg radeln Sie stromabwärts. Für besondere Abwechslung sorgt eine Fahrt mit der nussschalengroßen Längsfähre (ca. EUR 3,- p.Pers.) durch die Schlögener Schlinge. Von Untermühl gelangen Sie per Schiff nach Linz. Tipp: Entdecken Sie die Stadt mit dem knallgelben Cityexpress.

3. Tag: Schifffahrt Linz - Mauthausen / Mauthausen - Grein, Radtour ca. 36 - 42 km.
Frühmorgens Schifffahrt nach Mauthausen. Vormittags Möglichkeit, die KZ-Gedenkstätte zu besuchen. Tiefen Einblick in die Vergangenheit erhalten Sie im Keltendorf in Mitterkirchen. Die leichte Fahrradroute führt direkt an der Donau entlang, sportliche Gäste wählen die Variante über die Burg Clam im traumhaft schönen Hinterland des Strudengaus. Ziel der Tagesetappe ist Grein. Sehenswert: Schloss Greinburg, Österreichs ältestes Wohnschloss.

4. Tag: Grein - Melk, Radtour ca. 50 km / Schifffahrt Melk - Tulln
Ihre Radtour beginnt in der faszinierenden Landschaft des "wilden Strudengaus" - jene Engstelle der Donau, die einst unter Schiffern als berüchtigt galt. Der Radweg führt Sie weiter nach Melk mit seinem prachtvollen Benediktinerstift. Hier gehen Sie wieder an Bord. Schifffahrt durch die Wachau und Ankunft in der Gartenstadt Tulln.

5. Tag: Tulln - Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg, Radtour ca. 35 km.
Unmittelbar vor den Toren Wiens liegt das Stift Klosterneuburg. Die Kuppel des 900 Jahre alten barocken Prachtbaus ist schon von weitem sichtbar, der "Verduner Altar" zählt zu den Höhepunkten mittelalterlicher Goldschmiedekunst. Vom Heurigenort Kahlenbergerdorf lohnt eine kleine Wanderung durch die Weinberge zur Aussichtsterrasse des Kahlenberges. Sie werden mit einem wunderschönen Ausblick auf die Millionenmetropole belohnt.

6. Tag: Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg (Ruhetag)
Heute stehen bei Ihnen die unzähligen Sehenswürdigkeiten der Donaumetropole auf dem Programm: Vielleicht Stephansdom und Hofburg, der Prachtboulevard Ringstraße mit Burgtheater, Staatsoper und Rathaus? Es gibt unzählige Möglichkeiten. Nehmen Sie sich trotzdem genügend Zeit zum Bummeln oder dem Besuch eines der berühmten Wiener Cafés. In der Nacht fährt Ihr Schiff nach Dürnstein oder Rossatz in der Wachau.

7. Tag: Wachau - Pöchlarn - Radtour ca. 39 km / Schifffahrt Pöchlarn - Passau
Die sanfte Hügellandschaft mit verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen wird Sie verzaubern. Der blaue Turm der Stiftskirche von Dürnstein ist ein Wahrzeichen der Wachau. Genießen Sie einen letzten Blick auf das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs, bevor Sie wieder an Bord gehen. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Abreise von Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautales. Gegen 10:00 Uhr erreichen Sie Passau. Im Anschluss Ausschiffung und individuelle Heimreise.


MS NORMANDIE:
An Bord des schönen Mittelklasseschiffes erwartet Sie eine persönliche und familiäre Atmosphäre. Auf dem Oberdeck befindet sich der gemütliche Panoramasalon mit Bar, auf dem Hauptdeck das ge-schmackvolle Restaurant (kein direkter Zugang vom Kabinenbereich). Das großzügige Sonnendeck ver-fügt über Sitzgruppen und Liegestühle.
Die MS NORMANDIE hat insgesamt neunundvierzig 2-Bett-Kabinen und zwei 1-Bett-Kabinen. Alle 2-Bett-Kabinen auf Haupt- und Oberdeck sind ca. 10-11 qm groß und mit zwei unteren Betten, Dusche/WC, TV, Safe (Kaution), Föhn, zentral geregelter Klimaanlage und einem Panoramafenster ausgestattet. Die Fenster auf dem Oberdeck lassen sich öffnen. Die Betten werden tagsüber in Sitzsofas verwandelt. Die 1-Bett-Kabinen sind kleiner (ca. 7 qm) und verfügen über ein unteres Bett.
Daten & Fakten:
Länge 91,20m
Breite 10,50m
Tiefgang 1,60m
Betten 100
Kabinengröße 10-11qm
Crew 17



Anreisetermine:
Saison 1
18.04.2020 - 25.04.2020
03.10.2020 - 10.10.2020
Saison 2
02.05.2020 - 09.05.2020
19.09.2020 - 26.09.2020
Saison 3
16.05.2020 - 23.05.2020
05.09.2020 - 12.09.2020
Saison 4
30.05.2020 - 06.06.2020
13.06.2020 - 20.06.2020
27.06.2020 - 04.07.2020
11.07.2020 - 18.07.2020
25.07.2020 - 01.08.2020
08.08.2020 - 15.08.2020
22.08.2020 - 29.08.2020

Preise: Hauptdeck / Oberdeck
Saison 1
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 699,-
2-Bett-Kabine: 659,- / 809,-
1-Bett-Kabine: - / 1.109,-
Saison 2
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 829,-
2-Bett-Kabine: 789,- / 939,-
1-Bett-Kabine: - / 1.239,-
Saison 3
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 909,-
2-Bett-Kabine: 869,- / 1.019,-
1-Bett-Kabine: - / 1.319,-
Saison 4
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 949,-
2-Bett-Kabine: 909,- / 1.059,-
1-Bett-Kabine: - / 1.359,-

*Kabinen im hinteren Teil des Schiffes. Maschinen- und Generatorengeräusche bei fahrendem Schiff bzw. in Schleusen wahrnehmbar.

Mit SE-Tours sicher unterwegs: Wir empfehlen Ihnen, einen Fahrradhelm zu tragen (Helmpflicht: in Österreich für Kinder unter 12 Jahren). An Bord bieten wir Fahrradhelme (UVEX I-VO, begrenzte Stückzahl) zum Preis von EUR 40,-/Stück zum Verkauf an.

Parkmöglichkeit in Passau:
Parkplatz - umzäuntes Freigelände - inklusive Shuttle-Service zum Schiff und zurück: EUR 68,-
Parkgarage - inklusive Shuttle-Service zum Schiff und zurück: EUR 79,-
(Anmeldeformular in den Reiseunterlagen)

Liegeplatzeinteilung
Die genaue Liegeplatzeinteilung in Passau finden Sie hier Stadtwerke Passau - Liegeplatzeinteilung

Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen (muss bis 21 Tage vor Reiseantritt erreicht sein). Sie können jederzeit nach Buchung von der Reise zurücktreten. Stornierungsgebühren entnehmen Sie bitte den Reisebedingungen.

Zusatznächte: Preis pro Person
Passau 3***/4**** DZ/Frühstück: EUR 55,-/65,-
Passau 3***/4**** EZ/Frühstück: EUR 84,-/90,-


Wichtige Hinweise:

Einschiffung: ab 16:00 bis 17:00 Uhr
Ausschiffung: ab 10:30 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (nach Verfügbarkeit) sowie Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an. .

Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich.

Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 35 und 50 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Bordsprache: Deutsch, Englisch

Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet.

Ausflugsprogramm: Wir bieten Ihnen ein kleines Ausflugsprogramm an, das Sie nur direkt an Bord buchen können. Eine Kurzbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Je nach Teilnehmerzusammensetzung werden die Ausflüge ggf. bilingual Deutsch-Englisch angeboten

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe.

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel" andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern.

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Höhepunkte der Donau mit der MS NORMANDIE
individuelle Reise | 8 Tage / 7 Nächte Passau - Wien - Bratislava - Budapest - Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist immer dabei! Das beeindruckende Naturschauspiel der Schlögener Donauschlinge, die faszinierende Landschaft der Wachau mit ihren Weinterrassen, Burgen und Schlössern, die unberührten Auenwälder des Nationalparks Donauauen und das malerische ungarische Donauknie wechseln ab mit pulsierenden Metropolen wie Wien, Bratislava und Budapest. Der breite Strom zieht sich wie ein silberner Faden durch Budapest und teilt die Stadt in das bergige Buda und das flache Pest. In Esztergom grüßt schon aus der Ferne die imposante Kuppel der Basilika. Bratislava, ehemals Pressburg, die slowakische Hauptstadt am Fuße der Kleinen Karpaten, lädt mit einer bezaubernden Altstadt zu einem ausgedehnten Bummel ein. Ein kleiner Flirt mit Wien, der Stadt des Walzers gefällig? Ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten, kleine, verträumte Kaffeehäuser und gemütliche Heurigenlokale erwarten Sie.

Charakteristik:
Der gut ausgebaute Donauradweg führt durch flaches Gelände ohne nennenswerte Steigungen und ist auch für Genussradler und Einsteiger bestens geeignet.

Tourenverlauf:

1. Tag: Anreise nach Passau / Schifffahrt nach Engelhartszell
Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung von ca. 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell, Ankunft ca. 21.00 Uhr.

2. Tag: Engelhartszell - Brandstatt, Radtour ca. 46 km / Schifffahrt nach Bratislava
In Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) beginnt die Radtour durch die romantische Flusslandschaft der Donauschlinge, einem der schönsten Donauabschnitte mit verträumten Dörfern am Fuße von saftig-grün bewaldeten Hängen. In Brandstatt gehen Sie wieder an Bord und setzen die Reise per Schiff fort.

3. Tag: Bratislava, Radtour ca. 54 km
Ankunft per Schiff in Bratislava. Radtour von Bratislava via Hainburg zum imposanten Schloss Hof mit seinem prachtvollen Terrassengarten und weiter über Devin zurück nach Bratislava. Tipp: Fahrt mit dem Oldtimerzug durch die zauberhafte Altstadt. Genießen Sie von der Pressburg einen herrlichen Rundblick über die Hauptstadt der Slowakei. Nachts Schifffahrt nach Budapest.

4. Tag: Budapest (Ruhetag) oder Radtour Szentendre, ca. 40 km
Frühaufsteher genießen vom Sonnendeck einen fantastischen Ausblick auf die majestätische Landschaft des Donauknies und auf das atemberaubend schöne Panorama von Budapest. Erkunden Sie die unzähligen Sehenswürdigkeiten Budapests oder unternehmen einen Radausflug in das kleine Künstlerstädtchen Szentendre mit liebevoll restaurierter Altstadt, zahlreichen Kirchen und Künstlergalerien. Nachts Schifffahrt nach Visegrad.

5. Tag: Visegrad - Esztergom, Radtour ca. 25 - 60 km
Die Radtour durch das Donauknie ist auch ein Ausflug in die Geschichte Ungarns. Vom ehemaligen Königssitz Visegrad radeln Sie durch die malerische, sanft hügelige Landschaft der Ungarischen Wachau bis nach Esztergom, wo die prachtvolle Basilika hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt. Zwei Fahrradrouten stehen zur Wahl: Die längere Variante beinhaltet einen Abstecher auf die Szentendre-Insel und in die Barockstadt Vác, die kürzere führt direkt nach Esztergom. Nachts Schifffahrt nach Wien.

6. Tag: Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg (Ruhetag)
Heute ist Zeit, um die Schönheiten Wiens zu entdecken: Vielleicht die Hofburg, den Stephansdom, den Prachtboulevard Ringstraße mit Staatsoper, Burgtheater oder das Rathaus? In der Nacht Schifffahrt nach Dürnstein oder Rossatz in die schöne Wachau.

7. Tag: Wachau - Melk - Pöchlarn, Radtour ca. 42-52 km /Schifffahrt nach Passau
Die sanfte Hügellandschaft, geprägt von verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen hat noch jedermann verzaubert. Über dem Barockstädtchen Dürnstein thront der blaue Turm der Stiftskirche, ein Wahrzeichen der Wachau. Nachmittags erwartet Sie das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs. In Pöchlarn gehen Sie wieder an Bord. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Abreise von Passau
Entspannt und ausgeruht erreichen Sie um ca. 10:00 Uhr Passau. Im Anschluss Ausschiffung und individuelle Heimreise.


MS NORMANDIE:
An Bord des schönen Mittelklasseschiffes erwartet Sie eine persönliche und familiäre Atmosphäre. Auf dem Oberdeck befindet sich der gemütliche Panoramasalon mit Bar, auf dem Hauptdeck das ge-schmackvolle Restaurant (kein direkter Zugang vom Kabinenbereich). Das großzügige Sonnendeck ver-fügt über Sitzgruppen und Liegestühle.
Die MS NORMANDIE hat insgesamt neunundvierzig 2-Bett-Kabinen und zwei 1-Bett-Kabinen. Alle 2-Bett-Kabinen auf Haupt- und Oberdeck sind ca. 10-11 qm groß und mit zwei unteren Betten, Dusche/WC, TV, Safe (Kaution), Föhn, zentral geregelter Klimaanlage und einem Panoramafenster ausgestattet. Die Fenster auf dem Oberdeck lassen sich öffnen. Die Betten werden tagsüber in Sitzsofas verwandelt. Die 1-Bett-Kabinen sind kleiner (ca. 7 qm) und verfügen über ein unteres Bett.
Daten & Fakten:
Länge 91,20m
Breite 10,50m
Tiefgang 1,60m
Betten 100
Kabinengröße 10-11qm
Crew 17


Anreisetermine:
Saison 1
25.04.2020 - 02.05.2020
Saison 2
09.05.2020 - 16.05.2020
23.05.2020 - 30.05.2020
12.09.2020 - 19.09.2020
26.09.2020 - 03.10.2020
Saison 3
06.06.2020 - 13.06.2020
20.06.2020 - 27.06.2020
04.07.2020 - 11.07.2020
18.07.2020 - 25.07.2020
01.08.2020 - 08.08.2020
15.08.2020 - 22.08.2020
29.08.2020 - 05.09.2020

Preise: Hauptdeck / Oberdeck in EUR
Saison 1:
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 839,-
2-Bett-Kabine: 799,- / 949,-
1-Bett-Kabine: - / 1.249,-
Saison 2:
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 929,-
2-Bett-Kabine: 889,- / 1.039,-
1-Bett-Kabine: - / 1.339,-
Saison 3:
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 969,-
2-Bett-Kabine: 929,- / 1.079,-
1-Bett-Kabine: - / 1.379,-


*Kabinen im hinteren Teil des Schiffes. Maschinen- und Generatorengeräusche bei fahrendem Schiff bzw. in Schleusen wahrnehmbar.

Mit SE-Tours sicher unterwegs: Wir empfehlen Ihnen, einen Fahrradhelm zu tragen (Helmpflicht: in Österreich für Kinder unter 12 Jahren). An Bord bieten wir Fahrradhelme (UVEX I-VO, begrenzte Stückzahl) zum Preis von EUR 40,-/Stück zum Verkauf an.

Anreise/Parken:
Parkplatz - umzäuntes Freigelände - inklusive Shuttle-Service zum Schiff und zurück: EUR 68,-
Parkgarage - inklusive Shuttle-Service zum Schiff und zurück: EUR 79,-
(Anmeldeformular in den Reiseunterlagen)

Liegeplatzeinteilung:
Die genaue Liegeplatzeinteilung in Passau finden Sie hier Stadtwerke Passau - Liegeplatzeinteilung
Der Hauptbahnhof Passau ca. 5 km vom Anleger entfernt. Parkplatz zahlbar vor Ort!

Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen (muss bis 21 Tage vor Reiseantritt erreicht sein).Sie können jederzeit nach Buchung von der Reise zurücktreten. Stornierungsgebühren entnehmen Sie bitte den Reisebedingungen.

Zusatznächte: Preis pro Person
Passau 3***/4**** DZ/Frühstück: 55,- / 65,-
Passau 3***/4**** EZ/Frühstück: 84,- / 90,-


Wichtige Hinweise:

Einschiffung: ab 16:00 bis 17:00 Uhr
Ausschiffung: ab 10:30 Uhr.

Leihfahrräder an Bord: Leichtgängige 7-Gang-Unisex-Tourenräder mit Hand- und Rücktrittbremse oder mit Freilauf (nach Verfügbarkeit) sowie Gepäckträgertasche. Elektrofahrräder (begrenzte Anzahl - eine frühzeitige Buchung ist erforderlich). Bitte geben Sie bei Buchung Ihre Körpergröße an.

Mitnahme eigener Räder: Aufgrund des begrenzten Platzangebotes auf dem Sonnendeck ist die Mitnahme des eigenen Rades nur auf Anfrage und nur begrenzt möglich.

Radtouren: Individuell und ungeführt. Sie legen zwischen 35 und 50 km zurück. Alle genannten Kilometer-Angaben sind circa-Entfernungen der empfohlenen Radtouren.

Radstrecken/Schwierigkeitsgrad: flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet.

Ausflugsprogramm: Wir bieten Ihnen ein kleines Ausflugsprogramm an, das Sie nur direkt an Bord buchen können. Eine Kurzbeschreibung erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Je nach Teilnehmerzusammensetzung werden die Ausflüge ggf. bilingual Deutsch-Englisch angeboten

Urlaubsgepäck: Wir empfehlen gute Regenkleidung, Fahrradhelm, Sonnenhut sowie Sportschuhe.

Fahrplan- und Programmänderungen: Grundsätzlich vorbehalten. Wenn z.B. wegen Niedrig-, Hochwasser oder Schlechtwetter eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich der Skipper das Recht vor, die Route zu Ihrer Sicherheit zu ändern (dies ist kein kostenloser Rücktrittsgrund). Gleiches gilt bei behördlich angeordneten, im Vorfeld nicht bekannt gegebenen Schleusen- und/oder Brückenreparaturen. Bitte bedenken Sie auch, dass Ihr Flussschiff einerseits Ihr "Urlaubshotel" andererseits aber auch Arbeitsgerät ist, das sich mit Motorenkraft fortbewegt und ständig, auch nachts (z.T. mit Schleusen- und Brückendurchfahrten) bedient werden muss. Besonders geräuschempfindlichen Gästen empfehlen wir, Ohrstöpsel mitzubringen. Die Schleusendurchfahrten sind mit Störungen verbunden - das ist bei allen Donaukreuzfahrten so - und leider nicht zu ändern.

Reisedokumente: EU-Staatsangehörige (bei denen keine besonderen Verhältnisse vorliegen, z.B. doppelte Staatsbürgerschaft, Erstwohnsitz im Ausland oder vorläufig ausgestellte Reisedokumente), benötigen für diese Reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, der nach Reiseende noch mind. 6 Monate gültig sein muss. Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft bzw. mehrere Staatsbürgerschaften besitzen oder wenn Sie besondere gesetzliche Bestimmungen zu beachten haben, so informieren Sie sich bitte über die jeweiligen Visa- und Einreisebestimmungen bei Ihrem zuständigen Konsulat.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Der Donauradweg mit der MS ARLENE II
individuelle Reise | 8 Tage / 7 Nächte - Passau bis Wien mit Rad und Schiff

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad und Schiff entlang der Donau - ein ganz besonderes Erlebnis, denn Ihr "schwimmendes Hotel" ist immer dabei! Leicht bergab radeln Sie durch die beeindruckende Donaulandschaft und entdecken die sagenumwobene Wachau. Und dann Wien - ein Feuerwerk an Sehenswürdigkeiten! Eine Stadt, die sich kaum beschreiben lässt, die man einfach erleben muss! Während einer Stadtrundfahrt mit dem Fahrrad sind der Stephansdom, das Rathaus oder das Riesenrad zum Greifen nah. Auf dem Naschmarkt wird ein Marktbummel zu einem kulinarischen Erlebnis. Entspannung finden Sie in den gemütlichen Kaffeehäusern und urtypischen Heurigen in der Vorstadt. Die Höhepunkte der Tour: die Schlögener Donauschlinge, die Wachau und die Weltstadt Wien mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Charakteristik:
Flach, für Genussradler, Einsteiger und Kinder geeignet.

Tourenverlauf:


1. Tag: Anreise nach Passau / Schifffahrt Passau - Engelhartszell
Individuelle Anreise nach Passau. Einschiffung von ca. 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Eingebettet zwischen Inn, Ilz und Donau liegt die Bischofsstadt an der bayerisch/österreichischen Grenze. Gegen 19:00 Uhr Abfahrt nach Engelhartszell, Ankunft ca. 21:00 Uhr.

2. Tag: Engelhartszell - Untermühl, Radtour ca. 35 km / Schifffahrt nach Linz.
Sehenswert ist das Stift von Engelhartszell, bekannt für die schön renovierte Kirche, aber auch für die "heilsamen" Kräuterschnäpse. Auf dem ehemaligen Treppelweg radeln Sie stromabwärts. Für besondere Abwechslung sorgt eine Fahrt mit der nussschalengroßen Längsfähre (ca. EUR 3,- p.Pers.) durch die Schlögener Schlinge. Von Untermühl gelangen Sie per Schiff nach Linz. Tipp: Entdecken Sie die Stadt mit dem knallgelben Cityexpress.

3. Tag: Schifffahrt Linz - Mauthausen / Mauthausen - Grein, Radtour ca. 36 - 42 km.
Frühmorgens Schifffahrt nach Mauthausen. Vormittags Möglichkeit, die KZ-Gedenkstätte zu besuchen. Tiefen Einblick in die Vergangenheit erhalten Sie im Keltendorf in Mitterkirchen. Die leichte Fahrradroute führt direkt an der Donau entlang, sportliche Gäste wählen die Variante über die Burg Clam im traumhaft schönen Hinterland des Strudengaus. Ziel der Tagesetappe ist Grein. Sehenswert: Schloss Greinburg, Österreichs ältestes Wohnschloss.

4. Tag: Grein - Melk, Radtour ca. 50 km / Schifffahrt Melk - Tulln
Ihre Radtour beginnt in der faszinierenden Landschaft des "wilden Strudengaus" - jene Engstelle der Donau, die einst unter Schiffern als berüchtigt galt. Der Radweg führt Sie weiter nach Melk mit seinem prachtvollen Benediktinerstift. Hier gehen Sie wieder an Bord. Schifffahrt durch die Wachau und Ankunft in der Gartenstadt Tulln.

5. Tag: Tulln - Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg, Radtour ca. 35 km.
Unmittelbar vor den Toren Wiens liegt das Stift Klosterneuburg. Die Kuppel des 900 Jahre alten barocken Prachtbaus ist schon von weitem sichtbar, der "Verduner Altar" zählt zu den Höhepunkten mittelalterlicher Goldschmiedekunst. Vom Heurigenort Kahlenbergerdorf lohnt eine kleine Wanderung durch die Weinberge zur Aussichtsterrasse des Kahlenberges. Sie werden mit einem wunderschönen Ausblick auf die Millionenmetropole belohnt.

6. Tag: Wien-Nussdorf/ggf. Korneuburg (Ruhetag)
Heute stehen bei Ihnen die unzähligen Sehenswürdigkeiten der Donaumetropole auf dem Programm: Vielleicht Stephansdom und Hofburg, der Prachtboulevard Ringstraße mit Burgtheater, Staatsoper und Rathaus? Es gibt unzählige Möglichkeiten. Nehmen Sie sich trotzdem genügend Zeit zum Bummeln oder dem Besuch eines der berühmten Wiener Cafés. In der Nacht fährt Ihr Schiff nach Dürnstein oder Rossatz in der Wachau.

7. Tag: Wachau - Pöchlarn - Radtour ca. 39 km / Schifffahrt Pöchlarn - Passau
Die sanfte Hügellandschaft mit verträumten Dörfern, Weinterrassen, Burgen, Klöstern und Ruinen wird Sie verzaubern. Der blaue Turm der Stiftskirche von Dürnstein ist ein Wahrzeichen der Wachau. Genießen Sie einen letzten Blick auf das imposante Stift Melk, einer der bedeutendsten Barockbauten Österreichs, bevor Sie wieder an Bord gehen. Am Abend feierliches Abschiedsdinner. Nachts Schifffahrt nach Passau.

8. Tag: Abreise von Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautales. Gegen 10:00 Uhr erreichen Sie Passau. Im Anschluss Ausschiffung und individuelle Heimreise.


MS ARLENE II:
Die komfortable MS ARLENE II sorgt für ein Ambiente zum Wohlfühlen. Das Schiff wurde 2017/2018 renoviert und umgebaut (eine weitere Teilrenovierung erfolgt im Winter 2018/2019). Im geschmackvoll eingerichteten und klimatisierten Restaurant auf dem Hauptdeck wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Im Solon/Bar mit Panoramafenstern auf dem Oberdeck können Sie die Erlebnisse des Tages bei einem Glas Wein Revue passieren lassen.
Alle Kabinen sind Außenkabinen und mit Dusche/WC, Föhn, TV, Safe und individuell regulierbarer Klimaanlage ausgestattet:
Oberdeck: 8 Suiten (ca. 15 m2) mit Panoramafenster (= bodentiefe, verglaste Schiebetüren) und zwei zu-sammenstehenden Betten. 16 2-Bett-Kabinen (ca. 10 m2, Umbau im Winter 18/19) mit zwei getrennt, ebenerdig stehenden Betten, davon sechs im hinteren Teil des Schiffes (Maschinen- und Generatorengeräusche bei fah-rendem Schiff bzw. in Schleusen wahrnehmbar) sowie zwei 1-Bett-Kabinen (ca. 8-9 m2). Die 2-Bett und 1-Bett Kabinen auf dem Oberdeck verfügen über ein Fenster, das man öffnen kann.
Hauptdeck: 24 2-Bett-Kabinen mit zwei getrennt, ebenerdig stehenden Betten und einem Fenster mit zu öffnen-der Lüftungsklappe.
Das geräumige und teilweise überdachte Sonnendeck bietet Platz, um gemütlich in einem Liegestuhl die Land-schaft vorbeiziehen zu lasen. Freuen Sie sich auf nette und aufmerksame Crew, die nach einem erlebnisreichen Tag für Ihr Wohlbefinden sorgt und für angenehme Stunden an Bord sorgt.
Daten & Fakten:
Länge: 91,35 m
Breite: 10,45 m
Tiefgang: 1,45 m
Betten: 98
Kabinengröße: 8 qm - 11 qm
Crew: 20


Anreisetermine:
Saison 1
10.05.2020 - 17.05.2020
13.09.2020 - 20.09.2020
Saison 2
24.05.2020 - 31.05.2020
07.06.2020 - 14.06.2020
21.06.2020 - 28.06.2020
05.07.2020 - 12.07.2020
19.07.2020 - 26.07.2020
02.08.2020 - 09.08.2020
16.08.2020 - 23.08.2020
30.08.2020 - 06.09.2020

Preise: Hauptdeck / Oberdeck in EUR
Saison 1
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 909,-
2-Bett-Kabine: 869,- / 1.019,-
Suite: - / 1.239,-
1-Bett-Kabine: - / 1.319,-
Saison 2
2-Bett-Kabine Achtern*: - / 949,-
2-Bett-Kabine: 909,- / 1.059,-
Suite: - / 1.279,-
1-Bett-Kabine: - / 1.359,-

*Kabinen im hinteren Teil des Schiffes. Maschinen- und Generatorengeräusche bei fahrendem Schiff bzw. in Schleusen wahrnehmbar.

Räder:
Leihrad: ein 7-Gang-Unisexfahrrad mit Hand- und Rücktrittbremse oder Freilauf (bitte bei Buchung angeben) sowie Gepäckträgertasche und Leihradversicherung
E-Bike: (gegen Voranmeldung, begrenzte Anzahl) mit Gepäckträgertasche und Leihradversicherung

Parken:
Parkplatz - umzäuntes Freigelände - inklusive Shuttle-Service zum Schiff und zurück: EUR 68,-
Parkgarage - inklusive Shuttle-Service zum Schiff und zurück: EUR 79,-
(Anmeldeformular in den Reiseunterlagen)

Mit SE-Tours sicher unterwegs:
Wir empfehlen Ihnen, einen Fahrradhelm zu tragen (Helmpflicht: in Österreich für Kinder unter 12 Jahren). An Bord bieten wir Fahrradhelme (UVEX I-VO, begrenzte Stückzahl) zum Preis von EUR 40,-/Stück zum Verkauf an.

Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen (muss bis 21 Tage vor Reiseantritt erreicht sein).Sie können jederzeit nach Buchung von der Reise zurücktreten. Stornierungsgebühren entnehmen Sie bitte den Reisebedingungen.

Zusatznächte: Preis pro Person in EUR
Passau 3***/4**** DZ/Frühstück: 55,- / 65,-
Passau 3***/4**** EZ/Frühstück: 84,- / 90,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: SE-TOURS GmbH

Der Donau-Radweg von Passau nach Wien
5659R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Einer der schönsten und bekanntesten Radfernwege Europas führt von der Dreiflüssestadt Passau über die Schlögener Schlinge, den Wallfahrtsort Maria Taferl, vorbei am Stift Melk und der 1.000-jährigen Stadt Krems bis zur Kaiserstadt Wien - der Donau-Radweg. Wir radeln durch bezaubernde Orte mit malerischen Altstadtkernen, streifen die sonnenverwöhnten Weinhänge der Wachau und genießen als abschließenden Höhepunkt unseren Aufenthalt in der Walzerstadt Wien.

Wir übernachten in ausgewählten, radfreundlichen Hotels und Gasthöfen der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.

Schlögener Schlinge
Weinberge in der Wachau
Walzerstadt Wien


Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Passau
Anreise per Bahn oder individuell nach Passau. Nach dem Abendessen Stadtführung durch Passau. (1 Ü)

2. Tag: ca. 70 km, Brandstatt
Wir verlassen die Dreiflüssestadt Passau und radeln über Engelhartszell bis zum Naturschauspiel der Schlögener Donauschleife. Bei ausreichender Zeit können wir den Aussichtspunkt an der Schlinge zu Fuß erklimmen, welcher einen sagenhaften Ausblick ins Tal bietet. Unser heutiges Etappenziel liegt in Brandstatt bei Aschach. (1 Ü)

3. Tag: ca. 57 km, Enns
Über die weite Ebene des Eferdinger Beckens führt uns die heutige Radtour zunächst nach Linz mit seiner traumhaften Altstadt. Wir besichtigen das Schloss, den Alten und Neuen Dom und vieles mehr. Weiter geht es entlang der Donau bis nach Enns. (1 Ü)

4. Tag: ca. 69 km, Maria Taferl
Heute kommen wir in das immer enger werdende Tal des wilden Strudengaues mit seinen verträumten Märkten und Städtchen. Durch sattgrüne und üppige Wälder geht es direkt am Donauufer entlang bis zum Nibelungengau. Unser Vier-Sterne-Terrassenhotel Rose liegt im Wallfahrtsort Maria Taferl. (1 Ü)

5. Tag: ca. 57 km, Krems
Wir fahren bis Melk mit dem berühmten Barockstift. Hier beginnen die für die Wachau berühmten Winzerorte, die alten Wehrkirchen und Raubritterburgen, Weingärten und Marillenhaine. Unsere Radtour führt weiter durch die älteste Kulturlandschaft Österreichs bis zur 1.000-jährigen Stadt Krems. (1 Ü)

6. Tag: ca. 65 km, Stockerau
Jetzt kann man das Rad mal so richtig laufen lassen auf dieser "Rollstrecke" entlang der Dämme und Wege durch die Donauauen, bis wir schließlich die Babenbergerstadt Tulln erreichen. Nach einem kurzen Stopp geht es weiter zu unserem heutigen Ziel Stockerau. (1 Ü)

7. Tag: ca. 30 km, auf nach Wien
Über die ruhige Donau-Insel fahren wir zum Endpunkt dieser herrlichen Reise, der Weltstadt Wien. Über den berühmten Prater erreichen wir unser Hotel. Die Etappe ist kürzer gewählt, um bei Ankunft in Wien noch Zeit für einen Bummel durch die Kaiserstadt zu haben. (1 Ü)

8. Tag: Rückreise oder Verlängerung
Individuelle Heimreise oder vielleicht eine Verlängerung in Wien?


Anforderungsprofil:
Einfache Radtouren in flachem Gelände, wie z. B. gut ausgebaute Flussradwege entlang der Elbe, Donau oder Mosel. Für Einsteiger und Genussradler gut geeignet.

So wohnen wir:
Wir übernachten in ausgewählten, radfreundlichen Hotels und Gasthöfen der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.

Tourencharakter:
Die 6 Touren sind zwischen 30 und 70 km lang und beinhalten keine größeren Steigungen. Sie sind somit auch für Einsteiger geeignet.

Anreisetermine: Doppelzimmer / Einzelzimmer pro Person in EUR
16.05.2020: 995 / 1205
06.06.2020: 995 / 1205
27.06.2020: 965 / 1175
01.08.2020: 965 / 1175
22.08.2020: 965 / 1175

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Romantisches Altmühltal
5674R

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Hast du Lust auf einen ausgezeichneten Radklassiker und auf eine ebene, naturnahe Streckenführung? Dann empfehlen wir dir das Altmühltal, ein echtes Radparadies im Herzen Bayerns. Auf dem Weg von der Fränkischen Alb bis zur Donau entdecken wir eine einmalige Bilderbuchlandschaft, lassen uns von sanften Flusswindungen und beeindruckenden Felsformationen verzaubern. Wir staunen über Burgen am Wegesrand, mittelalterliche Städte am Flussufer und genießen in schattigen Biergärten das südliche Lebensgefühl im Altmühltal.

Wir übernachten in ausgewählten Hotels der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.

Rothenburg und Regensburg
Schiffsfahrt zum Kloster Weltenburg


Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Rothenburg!
Individuelle Anreise nach Rothenburg o. d. Tauber. Am Abend führt uns ein Nachtwächter auf einem Stadtrundgang durch die weltberühmte Altstadt Rothenburgs mit ihren romantisch beleuchteten Gassen. (1 Ü)

2. Tag: ca. 54 km, Ansbach
Unsere ersten Kilometer auf dem Radsattel führen uns zur Altmühlquelle bei Hornau. Wir folgen dem noch jungen Fluss durch sanfte Wiesen und liebliche Talauen durch das obere Altmühltal. Malerische Bauerndörfer liegen auf dem Weg, schon bald überragt die imposante Burg Colmberg die Frankenhöhe. Unser Tagesziel ist das mittelfränkische Ansbach mit seiner Residenz. (1 Ü)

3. Tag: ca. 64 km, Weißenburg
Typisch fränkische Fachwerkhäuser erwarten uns in Herrieden, wo wir wieder auf den sanften Wasserlauf der Altmühl treffen. Kurz vor Gunzenhausen passieren wir den idyllischen Altmühlsee, der Teil der Fränkischen Seenplatte ist. Wir verlassen das Altmühltal kurz vor Markt Berolzheim und radeln in die Römerstadt Weißenburg i. Bayern. (1 Ü)

4. Tag: ca. 55 km, Eichstätt
Nach wenigen Kilometern treffen wir im kleinen Ort Graben auf den historischen Karlsgraben. Hinter Treuchtlingen erreichen wir den Naturpark Altmühltal: Ab hier windet sich die Altmühl in romantischen Schleifen tief durch bewaldete Hänge und Bergrücken. Hinter Solnhofen grüßt uns die imposante Felsgruppe "Zwölf Apostel", einer der landschaftlichen Höhepunkte im Naturpark Altmühltal. In Eichstätt schlagen unsere Kulturherzen höher, denn die alte Universitätsstadt rühmt sich eines barocken Stadtbilds. (1 Ü)

5. Tag: ca. 45 km, Beilngries
Hinter Eichstätt begleitet uns die Kulturlandschaft der Wacholderheide durch das nun breitere Flusstal. Immer wieder posieren kühn auf dem Fels errichtete Burgen. Wir wechseln stetig die Uferseiten und radeln bis Beilngries, das umgeben von bewaldeten Höhen am Zusammenfluss von Sulz und Altmühl liegt und Ziel unserer heutigen Etappe ist. (1 Ü)

6. Tag: ca. 49 km, Kelheim
Unsere Radetappe führt entlang des Main-Donau-Kanals durch reizvolle Biotope in die Drei-Burgen-Stadt Riedenburg. Die berühmte Burg Prunn, malerisch auf einem Kreidefelsen und umgeben von dunklen Mischwäldern gelegen, zählt zu den schönsten Fotomotiven im Altmühltal. In Kelheim mündet die Altmühl in die Donau. Am Nachmittag wartet eine Schiffsfahrt durch den wildromantischen Donaudurchbruch zum berühmten Kloster Weltenburg mit seinem schattigen Biergarten auf uns. Per Schiff zurück nach Kelheim. (1 Ü)

7. Tag: ca. 38 km, Regensburg
Von Kelheim folgen wir dem Donau-Radweg bis Regensburg. Unsere Stadtführung durch die verwinkelten Gassen gleicht einer Zeitreise durch alle Epochen, denn das Regensburger Stadtbild ist Spiegel einer reichen Kunst- und Kulturgeschichte. (1 Ü)

8. Tag: Auf Wiedersehen!
Rückreise ab Regensburg.


Anforderungsprofil:
Radtouren in flachem und teilweise hügeligem Gelände mit geringen Steigungen. Diese Programme können sowohl Radtouren der Kategorie 1 als auch der Kategorie 2 enthalten. Für Freizeitradler mit normaler Kondition gut zu bewältigen.

So wohnen wir:
Wir übernachten in ausgewählten Hotels der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie.

Tourencharakter:
Wir radeln auf befestigten Wald-, Feld- und Radwegen sowie kleinen, verkehrsarmen Nebenstraßen. Die Strecke verläuft meist eben am Ufer der Altmühl entlang. Ab Kelheim folgen wir dem Donau-Radweg in einem breiten Tal bis Regensburg.

Anreisetermine: Doppelzimmer / Einzelzimmer pro Person in EUR
17.05.2020: 1165 / 1365
14.06.2020: 1165 / 1365
19.07.2020: 1185 / 1385
06.09.2020: 1185 / 1385

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Wikinger Reisen - Geführte und individuelle Radreisen

Unbekannte Donau - Teil 1 - Ungarn & Serbien
Radreise Donau - Ungarn & Serbien, Donauradweg, 10 Tage - 292 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Eine Radreise an der Donau zieht viele in ihren Bann. Vielleicht sind auch Sie schon am Donauufer auf dem Donauradweg bis Wien oder gar bis Budapest geradelt? Doch was kommt danach? Wir waren neugierig auf die unbekannte Donau, auf den weniger bekannten Abschnitt des Donauradwegs, auf die Lebensader Europas, auf fast 2900 km zwischen Europa und Orient, zwischen ehedem griechisch-byzantinischer und römischer Einflusssphäre! Die Geschichte der Donaumonarchie, das stolze Budapest, die barocke Pracht unvergessener Zugehörigkeit zum k. u. k. Imperium, die Weiten des Balkans, die unberührte Natur entlang des mächtigen Donaustroms, die Schluchten am Donaudurchbruch - all das gilt es auf dieser Radreise zu entdecken. Entlang der Donau radeln wir flach an den Ufern des Flusses, der auch Grenzfluss ist, Kulturen trennt und Hoffnungen eint. Wir laden Sie ein, uns auf dieser unvergleichlich berührenden Radreise entlang des Donauradwegs in den Südosten Europas zu begleiten. Und wenn Sie mögen, schließen Sie die zweite Etappe der Radreise von Sofia bis zum Schwarzen Meer gleich an.


Reiseablauf

1. Tag: Anreise nach Budapest
Am frühen Nachmittag erreichen Gäste mit gebuchtem Anreisepaket Budapest.. Die Stadt besteht aus zwei Teilen. Wir wohnen in Pest nahe dem Donauufer ruhig und zentrumsnah (2 Übernachtungen). Das mittelalterliche Budaer Burgviertel lernen wir auf einem geführten Rundgang kennen.

2. Tag: Donauaufwärts ca. 46 km
Auf Radwegen erschließen wir uns die herrschaftlichen Prachtbauten der Pester Stadtseite, bis zum Donauufer mit dem neugotischen Parlamentsgebäude als Wahrzeichen der Stadt. Wir radeln stadtauswärts auf der ruhigen, grünen Margareteninsel. Szentendre, ein malerischer Künstlerort, lädt zum Bummel ein. Flussaufwärts setzen wir per Donaufähre nach Vác über. Der Marktplatz mit Dom gilt als barockes Gesamtkunstwerk. Zum Abendessen gehen wir ins berühmte Café New York, in einen der schönsten Jugendstilsäle der Stadt.

3. Tag: Donauauen ca. 49 km
Per Bus fahren wir ein Stück in die ungarische Puszta. In Kalocsa hängen feuerrote Paprikazöpfe zur Erntezeit an fast jedem Haus. Die ehrwürdige Bibliothek des erzbischöflichen Palais wird für uns geöffnet. Dann radeln wir flussabwärts. Wir erreichen den naturgeschützten, wildreichen Gemencer Wald und radeln am Waldrand auf einer wunderbar geführten Dammstraße. Übernachtung im ehemals von Donauschwaben besiedelten Baja.

4. Tag: Auf Wiedersehen Ungarn ca. 64 km
Wir radeln durch die ländliche, flache Tiefebene. Am Nachmittag erreichen wir einen kleinen Grenzübergang nach Serbien. Auf serbischer Seite geht es per Bus weiter nach Sombor. Die Stadt überrascht mit einer barocken und klassizistischen Altstadt. Abends sind wir zu Gast in einem urigen Czarda, einem traditionellen Fischrestaurant.

5. Tag: In der serbischen Vojvodina ca. 52 km
Von der Festungsruine Bac radeln wir zur Donau und genießen unser Picknick mit herrlichem Blick auf die Donau. Der Fluss ist von wunderbaren Auwäldern und Wiesen umgeben. Teils auf Naturwegen, genießen wir die unberührte Stille. Per Transfer gelangen wir am Nachmittag nach Novi Sad, dem kulturellen Zentrum der Vojvodina (2 Nächte).

6. Tag: Novi Sad - radelfrei
Charmant präsentiert sich die Stadt auf einer Führung mit einheitlicher k. u. k. Architektur des 18. und 19. Jahrhunderts. Wir genießen den wunderbaren Blick von der imposanten Festung Petrovaradin auf den gewaltigen Strom der Donau. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abends bringt uns ein Bus nach Sremski Karlovci, am Rande der Weinberge der Hügelkette Fruška Gora / Frankenwald. Wir werden zur Weinprobe und zum anschließenden Abendessen erwartet.

7. Tag: Heiliger Berg und Belgrad ca. 37 km
17 Klöster wurden in der Hügelkette Fruška Gora / Frankenwald gegründet und trugen ihr den Beinamen "Heiliger Berg" ein. Ein orthodoxer Mönch zeigt uns das Kloster Krusedol. Flussabwärts genießen wir unser Picknick im Garten eines Künstlerpaares. Es schnitzt und bemalt Ikonen, die in keinem serbisch-orthodoxen Haushalt fehlen. Bustransfer nach Belgrad, wo wir uns kompetent durch die Stadt führen lassen, die als Schmelztiegel der Kulturen und Tor zwischen Europa und Asien gilt. Im Mündungswinkel von Save und Donau liegt die Festung Kalemegdan, grüne Oase der Stadt. Nach der Besichtigung genießen wir unser Abendessen in einem Restaurant mit Blick auf den Fluss.

8. Tag: Zum Silbersee ca. 45 km
Morgens per Bus nach Stara Palanka. Der Strom ist hier mächtig breit und still wie ein See. Wir genießen die Überfahrt auf einer kleinen Fähre. Eine wunderbare, anfangs leicht hügelige Strecke führt uns, mit einmaligen Blicken auf die Flusslandschaft, zum Eingang der Donauschlucht bei der Festung Golubac, die sich majestätisch hoch über den Fluss erhebt. Übernachtung am Silbersee, einem Altarm der Donau (2 Nächte).

9. Tag: Das eiserne Tor ca. 32 km
Europas größte Flussschlucht liegt vor uns, umgeben von 63.000 ha Nationalpark. Auf atemberaubend schöner, ruhiger Strecke radeln wir durch die Donauschlucht. Uns erwarten die zwei engsten und aufregendsten Teile der Schlucht, der große und der kleine Kessel. Eine Bootsfahrt durch die Schlucht ist ein einmaliger Perspektivwechsel. Auf dem Rückweg per Bus verköstigt uns Käpt’n Misha, ein eigenwilliger Künstler, in seinem wunderbaren Garten mit Köstlichkeiten aus eigener Herstellung.

10. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück bringt uns ein Bus zum Flughafen von Belgrad. Hier endet die Reise. Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erreichen Frankfurt am Nachmittag.


Zusatzübernachtungen:
in Budapest: pro Person im DZ ab EUR 90,- / EZ-Zuschlag EUR 75,-

Hin- und Rückreise
Für alles ist gesorgt.
Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug ab / bis Frankfurt mit Lufthansa nach Budapest und zurück ab Belgrad. Der Flughafentransfer am 1. Tag in Budapest ist als Gruppentransfer im Anreisepaket enthalten. Zubringerflüge sowie Zug-zum Flug-Tickets sind auf Anfrage buchbar.

Landpartie-Tipp:
Buchen Sie beide Reiseteile und verbinden Sie die Reise per Flugtransfer Belgrad - Bukarest.

Reiseleitung
Mihajlo Sonnen ist im ehemaligen Jugoslawien geboren, im Ruhrgebiet aufgewachsen und lebt heute im Rheinland. 2006 gab er seinen Ingenieur-Beruf auf, startete eine Yoga-Ausbildung und arbeitet seitdem als Yogalehrer. Ganz entspannt führt der begeisterte Rennrad-Fahrer Sie durch Ungarn und Serbien.

Die Hotels
Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen auch andere Hotels derselben Kategorie gebucht werden.
Budapest: Mercure Budapest Korona Hotel
Baja: Duna Wellness Hotel
Sombor: Hotel Andric
Novi Sad: Hotel Centar
Belgrad: Kopernikus Hotel Prag
Silver Lake: Hotel Danubia Park

Schwierigkeitsgrad
Wir radeln im Binnenland und bewegen uns auf windgeschützten Strecken. Wir nutzen überwiegend Naturstrecken, selten asphaltierte Wege. Die Stecken führen durch teils flaches, teils hügeliges Gelände.

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Unbekannte Donau - Teil 2 - Balkan & Donaudelta
Radreise Donau - Balkan & Donaudelta, Donauradweg, 8 Tage - 171 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Jenseits der Karpaten betreten wir auf dem zweiten Abschnitt unserer Radreise an der unbekannten Donau und auf dem weitgehend unentdeckten Teil des Donauradwegs eine nahezu andere Welt! Hinter den Schluchten des Balkans beginnt das bulgarische Hügelland, das bis zur Donau reicht. In einem der ältesten Kulturräume des Kontinents führt unsere Radreise uns entlang der Donau und ihres Radwegs, in teils hügeligem Gelände, dem Meer entgegen. Mystische, orthodoxe Klosteranlagen und ländliche Bilder, wie aus längst vergangenen Zeiten, begleiten uns. Unendlich viel gibt es auf auf dieser außergewöhnlichen Radreise am Donauradweg zu entdecken: die kontrastreiche, in neuem Glanz erstrahlende Metropole Bukarest, die Geschichte Bulgariens, des osmanischen Reiches und der Antike, die einzigartige Flusslandschaft des immer mächtiger werdenden Stroms und die Schwarzmeerküste mit ihren Lagunenseen. Als Höhepunkt unserer Radreise entlang der Donau erreichen wir das sagenhafte Donau­delta, die Arche Noah Europas. Wir laden Sie ein, uns auch auf dem zweiten Abschnitt dieser unvergleichlich berührenden Reise in den Südosten Europas zu begleiten und Ihre Radreise entlang des Donauradwegs bis hin zum Schwarzen Meer fortzuführen.


Reiseablauf

1. Tag: Anreise nach Bukarest
Am frühen Nachmittag erreichen Gäste mit gebuchtem Anreisepaket Bukarest, Transfer zum Hotel. Gäste, die die erste und zweite Donaureise hintereinander fahren, erreichen Bukarest bereits am Vormittag. Nach dem Einchecken und der Begrüßung durch den Reiseleiter genießen wir ein Abendessen in einem Restaurant im mittelalterlichen Stadtviertel Lipscani.

2. Tag: Bukarest
Am Morgen starten wir zu einer Entdeckungsreise in die kontrastreiche Hauptstadt Rumäniens. Der neue Glanz der vielen nach der Revolution renovierten Prachtbauten, der schicken internationalen Boutiquen, der Bars und Cafés beeindruckt. Hier finden Weltbürger und Trendsetter ihren Platz. Im Zentrum begegnen uns architektonische Kostbarkeiten des Jugendstils, der Prachtboulevard Calea Victoriei mit seinen schönen Traditionsbauten und das mittelalterliche Lipscaniviertel. Das Parlamentsgebäude, überwältigend in seiner kalten Pracht und Größe, ist Ceau?escus steingewordener Größenwahn. Nach einer Mittagsrast geht es per Bus Richtung Donau. Wir fahren über die Grenze nach Bulgarien und erreichen am späten Nachmittag unser Hotel in Svishtov. Nach dem Abendmenü unternehmen wir einen Bummel durch den kleinen Ort römischer Gründung zum Donauufer.

3. Tag: Donauinseln und Felsenklöster ca. 38 km
Wir besuchen die größte bulgarische Donauinsel Belene: Über 200 Vogelarten sind hier im Naturpark Persin zu Hause. Durch das Vogelparadies radeln wir unserem Mittagspicknick entgegen und gelangen später per Transfer nach Ivanovo. Die an den Hängen eines Kerbtales gelegene Felsenkirche der Jungfrau Maria ist dank ihrer byzantinischen Fresken UNESCO-Welterbe. Nach der Führung geht es heraus aus dem schluchtartigen Tal auf die Hochebene des Naturparks Rusenski Lom bis zum Felsenkloster Basarbovski. Noch beeindruckt vom Rundgang erreichen wir Ruse an der Donau.

4. Tag: Thraker, Römer und verwunschene Wälder ca. 50 km
Bustransfer nach Sveshtari. Das thrakische Grabmal (UNESCO-Welterbe) ist aufgrund seiner Reliefs weltberühmt. Hier starten wir unsere Radtour durch wunderbare Wälder zurück zur Donau. Das Städtchen Tutrakan bietet sich für eine Cafépause und die Besichtigung des historischen Fischerviertels an. Am frühen Abend gelangen wir nach Silistra. Abends bummeln wir zum 2000 Jahre alten römischen Fort Durostorum.

5. Tag: Moltke, Meer und Mosaiken ca. 20 km
Morgens besichtigen wir die nach Plänen des Feldmarschalls Moltke errichtete Festung Abdul Medjid. Der Burgherr persönlich führt uns durch die außergewöhnliche Zwingburg. Dann radeln wir über die rumänische Grenze und auf hügeliger Strecke an der Donau entlang zum Kloster Dervent. Per Bus zum Schwarzen Meer nach Constan?a. Einen Hauch von Orient, weiter Welt und der Melancholie vergangenen Glanzes genießen wir auf einer Stadtführung. Übernachtung im modernen Strandbad Mamaia.

6. Tag: Die Schwarzmeerküste ca. 66 km
Bustransfer nach Histria. Einst ionische, dann römische Stadt, war der Ort ein Zentrum antiker Kultur am Schwarzen Meer. Dann rollen wir an den Lagunenseen der wunderbaren Küstenlandschaft mit weiten Blicken nach Jurilovca am Golovi?a See. Nach einer Cafépause im Fischerhafen fahren wir zur Festung Enisala - ein wunderbarer Aussichtspunkt und eine Gelegenheit, die jahrtausendlange Geschichte der Region zu spüren. Unser kleines Hotel liegt direkt am Donaudelta.

7. Tag: Das Ziel - Donaudelta
Morgens bringt uns ein Schiff auf eine Insel im Donaudelta, von der aus wir in kleinen Barken, kompetent begleitet, durch das einzigartige Wasserlabyrinth des Donaudeltas gleiten. Durch seinen Artenreichtum ist das Delta die Arche Noah Europas. Es beherbergt das weltweit größte, zusammenhängende Schilfrohrgebiet ebenso wie die größte Pelikankolonie Europas und das ausgedehnteste Sumpf- und Feuchtland des Kontinents. Wir erleben eine faszinierende Welt, in der Wasser und Erde untrennbar ineinander übergehen! Nach unserer Erkundungstour steht auf einer der Inseln ein Grillpicknick mit frischem Donaufisch für uns bereit. Dann geht es per Bus zurück zum Hotel, wo wir am Nachmittag eintreffen.

8. Tag: Auf Wiedersehen an der Donau
Morgens geht es per Bus zum Flughafen Bukarest, wo Ihre Reise endet. Gäste mit gebuchtem Anreisepaket erreichen Frankfurt gegen 16:00 Uhr.



Zusatzübernachtung:
in Bukarest:
pro Person im DZ EUR 60,- / EZ-Zuschlag EUR 45,-

Hin- und Rückreise
Für alles ist gesorgt.
Das Anreisepaket umfasst: Gruppenflug mit Lufthansa Frankfurt-Bukarest und Bukarest-Frankfurt. Der Flughafentransfer am 1. Tag in Bukarest ist als Gruppentransfer im Anreisepaket enthalten. Zubringerflüge sowie Zug-zum-Flug-Tickets sind auf Anfrage buchbar.

Landpartie-Tipp:
Buchen Sie beide Reiseteile und verbinden Sie die Reise per Flugtransfer Belgrad - Bukarest.

Reiseleitung
Marcel Mischke begleitet seit vielen Jahren die Radreisen der Landpartie. Am liebsten ist der studierte Designer, Fotograf und Erich-Kästner-Liebhaber in den Regionen der neuen Bundesländer und in der Hauptstadt unterwegs.

Die Hotels
Bitte beachten Sie, dass in Einzelfällen auch andere Hotels der selben Kategorie gebucht werden.
Bukarest: Z Executive Boutique Hotel
Svishtov: Hotel Nove
Ruse: Best Western Hotel Bistra & Galina
Silistra: Drustar Hotel
Constanta / Marmaia: Hotel Laki
Baltenii de Sus: Hotel Wels

Schwierigkeitsgrad
Wir radeln meistens im geschützten Binnenland. Wir nutzen überwiegend Naturstrecken, teils asphaltierte Strecken. Die Strecken führen durch überwiegend flaches, teils hügeliges Gelände.

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Der Donauradweg von Passau nach Wien
Radreise Donauradweg, 8 Tage - 347 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Genießen Sie diese klassische Radreise auf dem Donauradweg! Der Donauabschnitt zwischen Passau und Wien gilt als eine der schönsten Flusslandschaften Europas: geradezu dramatisch präsentiert sie sich im Strudengau, üppig in den Donauauen, weinselig in der Wachau. Fast schon verwegen gibt sich die Donauschlinge bei Schlögen. Die Bischofsstadt Passau, Linz mit Domkirche und Schloss, der Wallfahrtsort Maria Taferl, die Römerstadt Tulln und das Benediktinerstift Melk liegen auf Ihrer Route am Donauradweg. Und schließlich lockt als Höhepunkt Ihrer Radreise auf dem Donauradweg die charmante Donaumetropole Wien! Genießen Sie auf dieser Radreise so manche Staußwirtschaft am Wegesrand und die ganz hervorragende lokale Küche mit köstlichen Spezialitäten der Donauregion.


Reiseablauf

1. Tag: Barock in Passau
Anreise und Radübernahme in der Drei-Flüsse-Stadt Passau. Anschließend Bummel durch die Stadt.

2. Tag: Die Schlinge bei Schlögen ca. 41 km
Sie radeln durch das Obere Donautal zur Schlögener Schlinge. Eine Fährfahrt über die Donau rundet den Tag ab.

3. Tag: In Linz beginnt’s ca. 56 km
Sie verlassen die bewaldeten Hügel des Oberen Donautales und durchqueren die Weiten des Eferdinger Beckens auf Ihrem Weg in die blühende Donaustadt Linz.

4. Tag: Die Auen des Machlandes ca. 60 km
Viel zu sehen bietet dieser Streckenabschnitt: Enns, die älteste Stadt Österreichs, unberührte Aulandschaften und schließlich das entzückende Schiffer- und Barockstädtchen Grein.

5. Tag: Der wilde Strudengau ca. 50 - 70 km
Radfahrt durch die beeindruckende Landschaft des Struden- und Nibelungengaus bis in die Wachau. Das Benedikterstift in Melk lockt auf Ihrem Weg.

6. Tag: Die weinselige Wachau ca. 40 - 60 km
Sie radeln am malerischen Flusslauf in der Wachau, vorbei an den Weinorten Spitz, Weißenkirchen und Dürnstein nach Krems. Eine Pause in einem Heurigenlokal lohnt.

7. Tag: Durch Tullner Wald und Wienerwald ca. 45 - 60 km
Ihre Radtour führt Sie aus der Wachau in das ebene Tullner Feld. Ab Tulln fahren Sie per Bahn nach Wien (nur in der Komfort Plus- und Komfort-Kategorie). Wien wartet auf Sie - mit Walzer, Schloss Schönbrunn, Prater und Kaffeehäusern.

8. Tag: Auf Wiedersehen an der Donau
Abreise oder individuelle Verlängerung.


Kategorie Komfort Plus 8 Tage/ 7 Nächte
Preis pro Pers. in EUR: DZ / EZ / HP
Reisepreis: 669,- / 929,- / 189,-*
Zusatznacht Passau oder Linz: 69,- / 89,- / -
Zusatznacht Wien: 89,- / 139,- / -

Kategorie Komfort 8 Tage/ 7 Nächte
Preis pro Pers. in EUR: DZ / EZ / HP
Reisepreis: 499,- / 719,- / 149,-*
Zusatznacht Passau oder Linz: 59,- / 79,- / -
Zusatznacht Wien: 69,- / 99,- / -

Kategorie Standard 8 Tage/ 7 Nächte
Preis pro Pers. in EUR: DZ / EZ / HP
Reisepreis: 399,- / 549,- / 125,-*
Zusatznacht Passau oder Linz: 49,- / 69,- / -
Zusatznacht Wien: 64,- / 84,- / -


* 6x HP, nicht in Wien

Saisonzuschläge:
04.04. - 24.04., 19.09. - 02.10.2020: Komfort Plus EUR 90,- p.P. / Komfort EUR 80,- p.P. / Standard EUR 70,- p.P.
25.04. - 18.09.2020: Komfort Plus EUR 130,- p.P. / Komfort EUR 120,- p.P. / Standard EUR 110,- p.P.
Ausschlaggebend für die Berechnung der Saisonzuschläge ist der jeweilige Starttag.

Extras:
Bahnanreise
Wir bieten Ihnen für Ihre Bahnanreise in Kooperation mit der Deutschen Bahn tagesaktuelle Bahnpreise an. Unsere Bahntickets sind flexibel, ohne Zugbindung und kommen frei Haus mit Ihren Reiseunterlagen. Für die günstigsten Sparpreise mit Zugbindung und ohne Erstattung im Stornofall empfehlen wir Ihnen direkt auf der Seite der Deutschen Bahn zu buchen.

Erlebnis-Tipp
... ein Genuss für Leib und Seele
Planen Sie einen Stopp für eine schmackhafte Jause in einem der zahlreichen Heurigenlokale ein. Erleben Sie den traditionellen Charme und lernen Sie die Weine und Speisen der Region kennen.

Die Hotels
Komfort Plus-Kategorie:
Sie wohnen in schönen, komfortablen, zentral gelegenen Hotels, in der Regel mit 4-Sterne-Standard, einzelne Häuser entsprechen der Landpartie-Romantik-Kategorie.

Komfort-Kategorie:
Sie übernachten in guten, komfortablen Hotels und Gasthöfen mit 3- bis 4-Sterne-Standard.

Standard-Kategorie:
Sie wohnen in schönen Gasthöfen, Pensionen und Hotels mit 3-Sterne-Standard.

Beispiele Komfort-Kategorie
Die genannten Hotels sind Beispiele. Im Einzelfall können nach Verfügbarkeit andere ansprechende 4-Sterne-Hotels gebucht werden.
Passau: Hotel Weißer Hase
Das 4-Sterne-Haus verbindet Tradition und Moderne auf harmonische Weise und ist mitten in der Altstadt gelegen. Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet. Ein kleiner Fitness- und Saunabereich gehört ebenfalls zum Hotel und bietet sich an kalten Wintertagen an.
Schlögen: Hotel Donauschlinge
Linz: Arcotel Nike
Perg: Gasthof Manner
Krems: arte Hotel
Stockerau: Hotel Drei Königshof
Wien: Arcotel Kaiserwasser

Schwierigkeitsgrad
Sie radeln im Binnenland und bewegen sich auf windgeschützten Strecken. Sie nutzen fast ausschließlich gut befestigte, asphaltierte Wege. Die Strecken führen durch fast ausschließlich flaches Gelände.

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Der Donau-Radweg - Gemütliche Radpartie von Passau nach Wien
NEU: Donau-Radweg, 9 Tage - 336 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Genießen Sie auf dieser Radreise am Donauradweg die Donau von Passau bis Wien als eine der schönsten Flusslandschaften Europas. Dramatisch präsentiert sie sich im Strudengau, üppig in den Donauauen, weinselig in der Wachau. Fast schon verwegen gibt sich die Donauschlinge bei Schlögen. Die Bischofsstadt Passau, Linz mit Domkirche und das Benediktinerstift Melk liegen auf dem Weg. Und schließlich lockt die charmante Donaumetropole Wien. Genießen Sie auf dieser Radreise so manche Straußwirtschaft und die hervorragende Wiener Küche!


Reiseablauf

1. Tag: Passau
Anreise und Radübernahme. Besichtigen Sie die schöne Altstadt und den Dom mit der größten Orgel der Welt.

2. Tag: Schlögener Schlinge ca. 42 km
Am Vormittag Drei-Flüsse-Schiffsrundfahrt. Dann radeln Sie vorbei an Obernzell und Engelhartszell mit dem einzigartigen Trappistenkloster zur bekannten Schlögener Schlinge.

3. Tag: Linz ca. 59 km
Über Aschach und das Nibelungenstädtchen Eferding radeln Sie nach Linz, in die Kulturstadt. Besuchen Sie den botanischen Garten oder das Linzer Schlossmuseum.

4. Tag: Donauufer ca. 55 km
Entlang der Donau radeln Sie über Wallsee nach Ardagger. Entdecken Sie die Schätze im Stift St. Florian oder die älteste Stadt Österreichs: Enns.

5. Tag: Das Tor zur Wachau ca. 49 km
Durch den Nibelungengau geht es heute nach Melk mit der berühmten Benediktinerabtei.

6. Tag: Die weinselige Wachau ca. 45 km
Über Emmersdorf und Willendorf radeln Sie nach Spitz und weiter durch die Wachau - vorbei an den Weinbergen - in den Winzerort Dürnstein. Ihr Ziel ist die tausendjährige Altstadt von Krems.

7. Tag: Blumenstadt Tulln ca. 42 km
Über die Donaubrücke Krems durch fruchtbares Ackerland am Radweg über Traismauer bis in die Römer- und Blumenstadt Tulln.

8. Tag: Wien ca. 44 km
Vorbei an schönen Augebieten erreicht man Greifen­stein, den ersten Vorort Wiens, sowie Klosterneuburg und Nussdorf. Abgabe der Leihräder. Die S-Bahn (zahlbar vor Ort) bringt Sie in die Stadt des Walzers und der Kaffeehäuser.

9. Tag: Auf Wiedersehen an der Donau
Abreise oder individuelle Verlängerung.


Kategorie Standard 9 Tage/ 8 Nächte
Preis pro Pers. in EUR: DZ / EZ / HP
Reisepreis: 488,- / 678,- / 172,-
Zusatznacht Passau: 45,- / 66,- / -
Zusatznacht Wien: 59,- / 97,- / -
Zusatznacht WienJuli/August: 49,- / 97,- / -


Saisonzuschlag
10.04. - 14.04., 15.06. - 05.07., 01.09. - 30.09.2020: EUR 107,- p.P.
01.05. - 14.06., 06.07. - 31.08.2020: EUR 157,- p.P.
Ausschlaggebend für die Berechnung des Saisonzuschlages ist der Starttag.

Extras:
Bahnanreise
Wir bieten Ihnen für Ihre Bahnanreise in Kooperation mit der Deutschen Bahn tagesaktuelle Bahnpreise an. Unsere Bahntickets sind flexibel, ohne Zugbindung und kommen frei Haus mit Ihren Reiseunterlagen. Für die günstigsten Sparpreise mit Zugbindung und ohne Erstattung im Stornofall empfehlen wir Ihnen direkt auf der Seite der Deutschen Bahn zu buchen.

Die Hotels
Sie wohnen in guten Gasthöfen, Pensionen und Hotels mit 3-Sterne-Standard.

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Die junge Donau - Von der Quelle bis Ulm
Radreise Die junge Donau, 6 Tage - 202 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Radeln Sie auf dem Donauradweg von der Quelle der Donau bis ins mittelalterliche Ulm. Am Rande des Schwarzwaldes beginnt im Schlosspark "derer von Fürstenberg" der Flusslauf des sagenumwobenen Nibelungenstroms, der Sie auf Ihrer Radreise am Donaurradweg allerorts leiten wird. Das Durchbruchstal der Donau ist von seltener Schönheit! Vom Rad aus erleben Sie das Heranwachsen der noch jungen Donau und folgen ihr durch das Landschaftsjuwel des Naturparks Obere Donau, durch enge Talschaften und vorbei an prächtigen Schlössern, Burgen und Klöstern. Links die Hügel der Schwäbischen Alb, rechts ausgedehnte Felder - so führt Sie einer der schönsten Abschnitte des Donauradwegs bis nach Ulm mit seinem berühmten gotischen Münster und dem höchsten Kirchturm der Welt. Auf dieser Radreise am Donaurradweg ist für Genießer schöner Landschaften garantiert jeder Meter ein Erlebnis!


Reiseablauf

1. Tag: Donaueschingen
Anreise nach Donaueschingen und Radübergabe. Die Residenzstadt und Geburtsort der Donau hat viel zu bieten. Die weitläufigen Parkanlagen und das prächtige Schloss der Fürstenbergs mit Hofbibliothek sind eine ausgiebige Besichtigung wert!

2. Tag: Fridingen ca. 52 km
Radübergabe bis 9:00 Uhr. Am Talgrund radeln Sie von der Donauquelle zur Versickerung bei Möhringen und weiter ins malerische Mühlheim, um dann Fridingen zu erreichen.

3. Tag: Fürstenhaus der Hohenzollern ca. 52 km
Durch den Naturpark Obere Donau radeln Sie in den Klosterort Beuron. Der Radweg führt Sie bis Sigmaringen mit seinem beeindruckenden Schloss der Hohenzollern und weiter bis Mengen/Scheer.

4. Tag: Marchtal ca. 56 km
An der Donau geht es heute nach Riedlingen, durch das Marchtal, wo der Fluss ein besonders romantisches Stück durchfließt, und weiter nach Ehingen.

5. Tag: Ulm ca. 42 km
Immer entlang der Donau radeln Sie vorbei an Schloss Erbach mit seiner beeindruckenden Doppelgiebelfassade, durchs Blautal zu Deutschlands schönster Karstquelle und weiter bis ins mittelalterliche Ulm mit dem mächtigen Ulmer Münster. Sein Kirchturm ist der höchste der Welt.

6. Tag: Auf Wiedersehen an der Donau
Abreise oder individuelle Verlängerung.


Kategorie Komfort 6 Tage/ 5 Nächte
Preis pro Pers. in EUR: DZ / EZ / HP
Reisepreis: 439,- / 569,- / 134,-
Zusatznacht Donaueschingen: 49,- / 68,- / -
Zusatznacht Ulm: 69,- / 95,- / -
Zusatznacht Ulm (Juli/August): 65,- / 91,- / -


Saisonzuschlag
17.05. - 13.06. und 05.07. - 03.09.2020: EUR 15,- p.P.
Ausschlaggebend für die Berechnung des Saisonzuschlages ist der Starttag.

Extras:
Bahnanreise
Wir bieten Ihnen für Ihre Bahnanreise in Kooperation mit der Deutschen Bahn tagesaktuelle Bahnpreise an. Unsere Bahntickets sind flexibel, ohne Zugbindung und kommen frei Haus mit Ihren Reiseunterlagen. Für die günstigsten Sparpreise mit Zugbindung und ohne Erstattung im Stornofall empfehlen wir Ihnen direkt auf der Seite der Deutschen Bahn zu buchen.

Die Hotels
Komfort-Kategorie:
Sie wohnen in guten, komfortablen Hotels und Gasthöfen, in der Regel mit 3- bis 4-Sterne-Standard.

Schwierigkeitsgrad
Sie radeln im Binnenland und bewegen sich auf windgeschützten Strecken. Sie nutzen fast ausschließlich gut befestigte, asphaltierte Wege. Die Strecken führen durch fast ausschließlich flaches Gelände.

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

Mit Rad und Hotelschiff an der Donau - Passau - Bratislava - Budapest - Wien - Passau
Donau Rad & Schiff Passau - Budapest, 8 Tage - 219 km

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten]  

Die Donau und ihr Radweg verbinden gleich drei der charmantesten Hauptstädte Europas: Das lebensfrohe Wien, die Krönungsstadt Bratislava und Budapest, die "Ungarische Königin der Donau"! Die Radtouren am Donauradweg führen Sie durch die beeindruckende Schlögener Donau­schlinge, den Nationalpark Donauauen, das malerische Donau­knie mit der größten Kathedrale Ungarns und die sagenumwobene Wachau mit romantischen Städtchen und mächtigen Burgen. Gleichzeitig genießen Sie auf dieser Radreise die Annehmlichkeiten einer Flusskreuzfahrt: Die MS Fortuna ist ein äußerst komfortables Flusskreuzfahrtschiff mit 85 Außenkabinen, elegantem Panorama-Restaurant, weitläufigem Sonnendeck und bordeigener Bibliothek.


Reiseablauf

1. Tag: Passau - Engelhartszell
Einschiffung um 16:30 Uhr in Passau. Um 18:00 Uhr heißt es "Leinen los".

2. Tag: Donauschlinge Schlögen ca. 42 km
Sie radeln von Engelhartszell durch die wildromantische Donauschlinge, einem der schönsten Flussabschnitte mit verträumten Bauerndörfern, bis Aschach.

3. Tag: Bratislava ca. 43 km
Von der Festungsanlage Devin radeln Sie durch das Marchfeld zum imposanten Schloss Hof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Durch unberührte Natur geht es in die Metropole Bratislava (Stadtrundfahrt fakultativ).

4. Tag: Budapest und Szentendre ca. 54 km
Atemberaubend schön ist die Einfahrt nach Budapest mit Blick auf die berühmtesten Bauwerke der Stadt. Vormittags Stadtrundfahrt per Rad (fakultativ) oder Abstecher in das bezaubernde Künstlerstädtchen Szentendre.

5. Tag: Das Donauknie ca. 43 km
Die Radtour durch das Donauknie ist auch ein Ausflug in die Geschichte Ungarns. Das idyllische Eiland Szentendre versprüht echte Pusztaromantik. Durch die malerische Landschaft der "Ungarischen Wachau" radeln Sie bis nach Esztergom.

6. Tag: Wien - Ruhetag
Ab Mittag ist Zeit für Wien - es gibt viel zu sehen! Nachts Schifffahrt in die Wachau.

7. Tag: Die Wachau ca. 37 km
Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern, umringt von Aprikosenbäumen und Weinterrassen.

8. Tag: Passau
Morgens Ankunft in Passau. Ausschiffung ca. 10:00 Uhr.


Kategorie Komfort
8 Tage/ 7 Nächte

Ausschlaggebend für die Berechnung des Saisonzuschlages ist der Starttag.

Bitte beachten Sie:
Die Mindestteilnehmerzahl für diese Reise ist 50 Personen.

Extras:
Bahnanreise
Wir bieten Ihnen für Ihre Bahnanreise in Kooperation mit der Deutschen Bahn tagesaktuelle Bahnpreise an. Unsere Bahntickets sind flexibel, ohne Zugbindung und kommen frei Haus mit Ihren Reiseunterlagen. Für die günstigsten Sparpreise mit Zugbindung und ohne Erstattung im Stornofall empfehlen wir Ihnen direkt auf der Seite der Deutschen Bahn zu buchen.

Ihr Schiff
MS Fortuna
Die MS Fortuna ist ein komfortables Flusskreuzfahrtschiff mit 85 Außenkabinen, elegantem Panorama-Restaurant, weitläufigem Sonnendeck und bordeigener Bibliothek.

Schwierigkeitsgrad
Sie radeln im Binnenland und bewegen sich auf windgeschützten Strecken. Sie nutzen überwiegend gut befestigte Wege, falls notwendig auch Naturstrecken. Die Strecken führen durch überwiegend flaches, teils hügeliges Gelände.

[Reisedaten]  



Veranstalter: Die Landpartie Radeln & Reisen GmbH

RM 69: Donau-Radweg zum Vorteilspreis
REISE-NUMMER: DO0DE25001

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Der "Vater aller Radfernwege" zieht Radfahrer aus der ganzen Welt in seinen Bann. Bei einheitlicher Beschilderung - meist an beiden Flussufern - führt er Sie ab Passau bis Wien durch eine landschaftliche Vielfalt.

UNSER TIPP
E-Bike Testwochen: Am Donau-Radweg Passau - Wien bei Anreise bis 14. Mai und ab 20. September testen Sie unsere E-Bikes zum Preis eines "regulären" Leihrades (nach Verfügbarkeit).

STRECKE
273 km ebener, autofreier Radfernweg

Schwierigkeitsgrad
Einfache Strecke, mit wenig Anstrengung zu meistern


Routenverlauf

1. Tag, Anreisenach Passau. Übernachtung im 3***Hotel.

2. Tag, Linz (64 km Rad, 90 Schiffminuten)
Donau-Schifffahrt bis Engelhartszell (Montag bis Mittwoch bis Kasten). Über Wesenufer entlang der Schlögener Schlinge und durch die kaum besiedelte Kaiserau nach Aschach und Linz. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Wallsee/Ardagger (45/56 km)
Besichtigen Sie am Vormittag die EU-Kulturhauptstadt 2009. Ihre Radtour führt heute über St. Florian und Mauthausen durch das Machland in den Strudengau. Übernachtung im 3***Hotel.

4. Tag, Spitz/Arnsdorf (64/53 km Rad, 45 Schiffminuten)
Über Ybbs und Pöchlarn nach Melk. Weiter per Schiff nach Spitz. Weinprobe. Übernachtung im 3***Hotel in Spitz oder Arnsdorf.

5. Tag, Tulln (62 km)
Durch das fruchtbare Tullner Becken in die Blumenstadt Tulln (großartige Gartenausstellung). Übernachtung im 4****Hotel.

6. Tag, Wien (38 km)
Durch die Ausläufer des Wienerwaldes gehts nach Klosterneuburg; Ticket für das bedeutende Stift, auch "Escorial Österreichs" genannt, inklusive. Übernachtung im 4****Hotel.

7. Tag, Ende der Radtour
Buchung von Zusatznächten oder zum Aufpreis Rücktransfer per Bus/Bahn/Schiff nach Passau.


IHRE HOTELS
Wir buchen für Sie ausgewählte, langjährige Hotelpartner in den angegebenen Orten.
Küche und Service: Täglich Frühstücksbuffet. Bei Buchung Halbpension 3-Gang-Wahlmenü (nicht in Wien).

ANREISE 2020
Täglich von 23. April bis 4. Oktober
Sparsaison: 23. April bis 30. April und 1. bis 4. Oktober
Nebensaison: 1. bis 17. Mai, 15. Juni bis5. Juli und 7. bis 30. September
Hochsaison: 18. Mai bis 14. Juni und 6. Juli bis 6. September

Preise gültig, wenn Sie über unser Online-Formular buchen. Bei telefonischer/Mail-Buchung oder Buchung im Kundenlokal wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 6,- pro Person verrechnet.

*inklusive je 1,5 Liter Mineralwasser

ZUSATZNACHT: WIEN
Doppelzimmer ÜN/Fr.: EUR 50,- (Juli und August)
Zuschlag restliche Zeit: + EUR 10,-
Zuschlag Einzelzimmer: + EUR 30,-

LEIHRÄDER
Bei unseren Touren stellen wir 7-Gang-Räder mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21- bzw. 24-Gang-Räder (Freilauf) bereit; in vielen Zielgebieten können Sie auch E-Bikes ausleihen.

HAFTUNGSÜBERNAHME / STORNOSCHUTZ
Gerne können Sie unseren Haftungsübernahme/Stornoschutz für Ihre Radferien buchen. Nähere Details zu den Konditionen finden Sie hier

RÜCKTRANSFER PASSAU-WIEN
per Bus täglich (außer Donnerstag): + EUR 36,- pro Person
Abholung direkt ab Hotel in Wien; Mitnahme eigener Räder möglich:Aufpreis + EUR 24,- bzw. + EUR 67,- (ohne/mit Transportversicherung)
per Bahn: donnerstags + EUR 36,- bzw. Freitag - Mittwoch + EUR 46,- pro Person (2. Klasse, freie Zugwahl; Ticket für eigene Räder zahlbar vor Ort)
per Schiff mit der MS Kaiserin Elisabeth: Jeden Mittwoch von 1. Juli bis 12. August: Transfer Hotel - Schiff in Wien und Linz, 1 x Übernachtung im 4****Hotel in Linz und am Donnerstag weiter nach Passau (an 13:30 Uhr), 2 x Frühstück an Bord: + EUR 79,- pro Person im Doppelzimmer+ EUR 114,- pro Person im Einzelzimmer; Radmitnahme kostenfrei!

UNSER DONAU-ERLEBNISTICKET
beinhaltet Gutscheine für Kaffee und Kuchen, Eintritte, Weinproben, Pöstlingbergbahnfahrt, Führung Stift St. Florian und vieles mehr im Wert von EUR 110,-.

UNSER TIPP IN LINZ
Geführter, abendlicher Rundgang durch die Innenstadt (Montag bis Donnerstag von 1. Mai bis 24. September, 18:30 Uhr, 1 Stunde) gratis. Tickets an der Hotel-Rezeption.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 122: MS Primadonna: Passau - Budapest - Passau
REISENUMMER: DO0LE16002

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit dem Kreuzfahrtschiff MS Primadonna erleben Sie die Donau auf besondere Weise. Tagsüber wird am ersten Radfernweg Europas geradelt und nachmittags erwartet Sie die Schiffscrew zurück. Am Weg liegen Bratislava - Krönungsort der ungarischen Könige, Komárno - das Festungsstädtchen, Budapest - die Könige der Donau und die Weltstadt Wien.

STRECKE
250/266 km ebener, gut markierter Radweg
80 % asphaltiert, Rest hartgesandet
85 % autofrei, 15 % Nebenstraßen


Routenverlauf

1. Tag, Freitag, individuelle Anreise nach Passau
bis 16 Uhr zum Schiff oder zum Donau Touristik-Infopoint.Privatparkplatz inklusive (Vorreservierung erforderlich; KEIN Abschlag bei Nicht-Inanspruchnahme).Personentransfer zum Schiff um 16:30 Uhr ab Parkplatz oder sofern angemledet ca. 16:45 auch ab Bahnhof (vom ICE 27, an 16:26 Uhr). Willkommensimbiss ab ca. 16 Uhr am Schiff. Welcomedinner mit Vorstellung der Crew. Um 20 Uhr "Leinen los".

2. Tag, Schlögen - Linz (55 km)
Samstag - Übernahme der Leihräder an der Schlögener Schlinge. Individuelle Radtour von Schlögen durch das unbesiedelte Engtal bei Kaiserau nach Ottensheim und weiter nach Linz.

3. Tag, Tulln - Wien (36 bzw. 52 km)
Sonntag - Möglichkeit zur individuellen Besichtigung des Egon-Schiele-Museums oder der Gartenschau in Tulln. Radtour von der Blumenstadt Tulln, mit schönem Blick auf die Ausläufer des Wiener Waldes vorbei an Klosterneuburg (Stift - "Escorial Österreich’s") nach Wien. Individuelle Besichtigung Wien bzw. auf Wunsch "Stadtrundfahrt Wien per Rad" zu 95 % auf autofreien Radwegen/ Beschreibung an Bord erhältlich.Nach dem Abendessen ab circa 20:30 Uhr Stadtrundfahrt per Bus "Wien bei Nacht" direkt ab Schiff.

4. Tag, Komárom - Esztergom (56 km)
Montag - Auf sehr schönen autofreien Dammwegen teils direkt an der Donau von Komárom am linken Ufer durch kleine, verträumte Orte über Moca nach Esztergom. Über die Giselabrücke zum Schiff in Stúrovo, direkt gegenüber von Esztergom. Weiterfahrt durchs Donauknie per Schiff und Einfahrt in die beleuchtete Mayarenmetropole (an ca. 23 Uhr).

5. Tag, Budapest & Margareteninsel (22 km)
Dienstag - Vormittags Stadtrundfahrt Budapest ab Schiff (3 Stunden). Am Nachmittag auf 100%-autofreien Radwegen in die Fußgängerzone zum Flanieren und Shoppen sowie weiter auf die Margareteninsel, dem wunderschönen Erholungsgebiet mitten in der Stadt. Radrundfahrt durch die ca. 8 km lange, autofreie Insel. Retour zum Schiff eventuell mit Stopp am Fuße des Burgviertels (22 km eben, Beschreibung an Bord erhältlich). Oder Radtour nach Szentendre & retour (ca. 55 km). Um 17 Uhr Abfahrt von Budapest.

6. Tag, Bratislava - Devin - Schloss Hof - Bratislava (33 km)
Mittwoch - Vormittags geführter Stadtrundgang Bratislava ab Schiff (1 Stunde). Am Donau-Radweg bis Devin, dem Nationaldenkmal der Slowakei mit prächtigem Fernblick. Am autofreien Radweg durch die Marchauen und über die Radbrücke zum Schloss Hof (A) und retour.

7. Tag, Radtour Krems - Pöchlarn (48 km)
Donnerstag - Am Donau-Radweg von Krems (UNESCO) über Dürnstein mit Burgruine und malerischem Ortsbild, durch die Weinbauorte Weißenkirchen und Spitz. Über Melk mit seinem imposanten Stift nach Pöchlarn.

8. Tag, Ausschiffung/Passau
Freitag - Ankunft in Passau um ca. 8 Uhr - Nach dem Frühstück um ca. 9.30 Uhr Bustransfer zum Hauptbahnhof bzw. Parkplatz.

Programmänderungen der Reise sind im Sinne Ihrer Sicherheit vom 1. Kapitän u.a. wegen Hochwasser, Niederwasser oder sonstigen Fällen von HÖHERER GEWALT jederzeit (auch kurzfristig) möglich. Die Ankunftszeiten sind vorbehaltlich der Schleusenwartezeiten und bei Normalwasserstand.


IHR SCHIFF - MS Primadonna
Unser ganzer Stolz ist die "Primadonna". Das Donau Touristik-Kreuzfahrtschiff ist das zweitgrößte Passagierschiff auf der Donau. Einzigartig in der Flusskreuzfahrt ist die Katamaranbauweise - diese verleiht unserer "Primadonna" ein unvergleichbares Äußeres und offenbart eine seltene Großzügigkeit im Inneren. Das 60 Meter lange Atrium, Freideck mit Sonnensegel, Indoor- und Sonnendeckwhirlpool, Sauna, Kneippbecken, Panoramabar sowie Restaurant versprechen viel Bewegungsfreiraum und gemütliche Stunden an Bord.

Küche und Service
Der Wiener Küche fühlen wir uns verpflichtet. Gemäß den kontrollierten Vorgaben "Gesunde Küche" der oberösterreichischen Landesregierung wird alles frisch an Bord zubereitet: Frühstücksbuffet, mittags Wahlmenü (3 Gänge) oder Lunchpaket, nachmittags Kaffee und Kuchen, abends Wahlmenü (4 Gänge) sowie Mitternachts-Snack. Das Bemühen unserer Crew um Ihr Wohlergehen wird Sie begeistern.

Kabinen
Am Hauptdeck sind die Kabinen mit großem, nicht zu öffnendem Bullauge, individuell regulierbarer Heizung und Klimaanlage sowie Dusche, WC, Fön, TV/Radio, Safe, Telefon und Minibar ausgestattet (11,5 qm). ECO-Kabinen sind bei gleicher Ausstattung 9,5 qm groß und haben aufklappbare Stockbetten. Auf Ober- und Promenadendeck sind die Kabinen 16,5 qm groß und zusätzlich mit Balkon und Schreibtisch ausgestattet.

Technische Daten
Kabinen: 82
Besatzungsmitglieder: 47
Länge: 113,5 m
Breite: 17,4 m
Tiefgang: 1,7 m
Geschwindigkeit: ca. 31 km/h zu Tal
Anzahl Decks: 4
Eigentümer: Donau Touristik GMBH


ANREISE 2020
Nebensaison:
Freitag, 8. Mai

Hauptsaison:
Freitag, 15. Mai
Freitag, 3., 10. und 31. Juli
Freitag, 7., 14., 21. und 28. August
Freitag, 4. und 11. September


Preise pro Person:
Kabinenkategorie: Nebensaison / Hauptsaison
2-Bett-Kabine Hauptdeck-Achtern: EUR 729,- / EUR 879,-
2-Bett Kabine Hauptdeck: EUR 859,- / EUR 999,-
2-Bett Kabine Oberdeck: EUR 1.339,- / EUR 1.469,-
2-Bett Kabine Promenadendeck: EUR 1.439,- / EUR 1.569,-

Preise gültig, wenn Sie über unser Online-Formular buchen. Bei telefonischer/Mail-Buchung oder Buchung im Kundenlokal wir eine Bearbeitungsgebühr von EUR 6,- pro Person verrechnet.

Einzelbelegung:
Hauptdeck-Achtern: + 25 %
Hauptdeck: + 50 %
Ober- und Promenadendeck: + 75 %
des jeweiligen Reisepreises.

Mehrbettbelegung
Hauptdeck-Kabine (ausgenommen Achtern) Belegung bis max. 4 Personen (Stockbetten/einklappbare Oberbetten), Oberdeck-Kabine Belegung bis max. 3 Personen (75 x 185 m Sofabett)

Ermäßigung für 3./4. Person:
bis 5,9 Jahre: 100 %
bis 11,9 Jahre: 50 %
ab 12 Jahre: 25 %

ALLGEMEINES
Mitnahme eigener Räder kostenfrei; für Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden.

Stornobedingungen 2020:
bis 84 Tage vor Anreise: 10 %
ab 83 bis 42 Tage vor Anreise: 50 %
ab 41 bis 28 Tage vor Anreise: 70 %
ab 27 bis 15 Tage vor Anreise: 90 %
ab 14 Tage vor Anreise oder No-Show: 100 %
des Reisepreises

LEIHRÄDER
Bei unseren Touren stellen wir 7-Gang-Räder mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21- bzw. 24-Gang-Räder (Freilauf) bereit; bei den Bodenseeradtouren können Sie auch ein E-Bike hinzubuchen.

Unlimitiertes Internet während der Fahrt von Passau bis kurz vor Bratislava.
2 zentrale Terminals donauabwärts von der österreichisch-ungarischen Grenze zum Abfragen Ihrer Mails mit limitierter Datenmenge. ­­Zugriff je nach Netzversorgungslage im jeweiligen Staat. Ein Schadensersatz für die Nichterreichbarkeit muss seitens der Reederei ausgeschlossen werden.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

RM 121: MS Primadonna: Passau - Belgrad - Wien
REISE-NUMMER: DO0LE16007

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Vom bayerischen Passau bis in die Weiten Ungarns und der Wojwodina führt diese Radkreuzfahrt mit unserer MS Primadonna. 5 Länder, 4 Hauptstädte, 3 Nationalparks - eine einzigartige Kombination aus Natur, Kultur und Radurlaub macht diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

STRECKE
263/271 km Rad
eben und gut markiert

Schwierigkeitsgrad
Einfache Strecken, mit wenig Anstrengung zu meistern


Routenverlauf

Donnerstag, Anreise
nach Passau. Parkplatz nahe Infopoint. Einradeln am Inn-Radweg bis zum Wernstein (20 km). Übernachtung/Halbpension im 3***Hotel.

Freitag, Obermühl (50 km)
Gepäckservice vom Hotel zum Schiff. Radtour direkt vom Hotel in Passau, vorbei an Engelhartszell und Schlögener Schlinge (Unesco Weltnaturerbe) nach Obermühl. Einschiffung, Wilkommensimbiss und Vorstellung der Crew. Weiterfahrt per Schiff nach Bratislava.

Samstag, Bratislava & Schloss Hof (38/46 km)
Gemütliche Radtour durch den Naturpark March zum Kaiserschloss Hof. Die sportliche Variante führt über Hainburg durch den Nationalpark Donau-Auen.

Sonntag, Budapest (20 km)
Stadtrundfahrt in Budapest. Mittagessen. Individuelle Erkundung der Stadt per Rad.

Montag, Mohács (45 km)
Rundtour durch den Duna-Dráva Nemzeti Nationalpark und ins Zentrum der Kleinstadt. Stopp an der EU-Außengrenze zur Grenzkontrolle und Weiterfahrt nach Belgrad.

Dienstag, Belgrad & Novi Sad (30 km)
Ankunft am Morgen in Belgrad. Am Vormittag Radrundtour in Belgrad und Zeit zur individuellen Besichtigung. Transfer nach Novi Sad zur Primadonna und Stadtbesichtigung per Bus und zu Fuß. Spätes Abendessen an Bord und Weiterfahrt.

Mittwoch, Baja (30 km)
Am Radweg direkt ins Zentrum von Baja. Alternativ Rundtour an der Sugovica und auf die Petofi Insel.

Donnerstag, Vac, Rundtour Szentendre (30 km)
Per Fähre ans andere Ufer (zahlbar vor Ort). Anfangs auf einer mäßig befahrenen Landstraße bis Tahitótfalu und Léanyfalu, dann auf dem Radweg nach Szentendre (Künstlerort, barocke Bauten). Retour zum Schiff am selben Weg.

Freitag, Ausschiffung Wien
Ausschiffung in Wien und Bustranfer (inkl. Rad) zum geparkten Auto in Passau (an circa 13:30 Uhr). Individuelle Heimreise.


ALLGEMEINES
- Routenänderungen gemäß Wasserstand möglich.
- Mitnahme eigener Räder kostenfrei; für Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden.

IHR SCHIFF - MS Primadonna
Unser ganzer Stolz ist die "Primadonna". Das Donau Touristik-Kreuzfahrtschiff ist das zweitgrößte Passagierschiff auf der Donau. Einzigartig in der Flusskreuzfahrt ist die Katamaranbauweise - diese verleiht unserer "Primadonna" ein unvergleichbares Äußeres und offenbart eine seltene Großzügigkeit im Inneren. Das 60 Meter lange Atrium, Freideck mit Sonnensegel, Indoor- und Sonnendeckwhirlpool, Sauna, Kneippbecken, Panoramabar sowie Restaurant versprechen viel Bewegungsfreiraum und gemütliche Stunden an Bord.

Küche und Service
Der Wiener Küche fühlen wir uns verpflichtet. Gemäß den kontrollierten Vorgaben "Gesunde Küche" der oberösterreichischen Landesregierung wird alles frisch an Bord zubereitet: Frühstücksbuffet, mittags Wahlmenü (3 Gänge) oder Lunchpaket, nachmittags Kaffee und Kuchen, abends Wahlmenü (4 Gänge) sowie Mitternachts-Snack. Das Bemühen unserer Crew um Ihr Wohlergehen wird Sie begeistern.

Kabinen
Am Hauptdeck sind die Kabinen mit großem, nicht zu öffnendem Bullauge, individuell regulierbarer Heizung und Klimaanlage sowie Dusche, WC, Fön, TV/Radio, Safe, Telefon und Minibar ausgestattet (11,5 qm). ECO-Kabinen sind bei gleicher Ausstattung 9,5 qm groß und haben aufklappbare Stockbetten. Auf Ober- und Promenadendeck sind die Kabinen 16,5 qm groß und zusätzlich mit Balkon und Schreibtisch ausgestattet.

Technische Daten
Kabinen: 82
Besatzungsmitglieder: 47
Länge: 113,5 m
Breite: 17,4 m
Tiefgang: 1,7 m
Geschwindigkeit: ca. 31 km/h zu Tal
Anzahl Decks: 4
Eigentümer: Donau Touristik GMBH


ANREISE 2020
Donnerstags zu folgenden Terminen: 21. Mai und 8. Oktober

Preise pro Person
Hauptdeck ECO: EUR 798,-
Hauptdeck: EUR 929,-
Oberdeck: EUR 1.398,-
Promenadendeck: EUR 1.498,-

Preise gültig, wenn Sie über unser Online-Formular buchen. Bei telefonischer/Mail-Buchung oder Buchung im Kundenlokal wir eine Bearbeitungsgebühr von EUR 6,- pro Person verrechnet.

Einzelbelegung:
Hauptdeck ECO: + 25 %
Hauptdeck: + 50 %
Ober- und Promenadendeck: + 75 %
des jeweiligen Reisepreises.

Mehrbettbelegung
Hauptdeck-Kabine (ausgenommen ECO-Kabinen) Belegung bis max. 4 Personen (Stockbetten/einklappbare Oberbetten)
Oberdeck-Kabine Belegung bis max. 3 Personen (75 x 185 m Sofabett)

Ermäßigung für 3./4. Person:
bis 5,9 Jahre: 100 %
bis 11,9 Jahre: 50 %
ab 12 Jahre: 25 %

GUT ZU WISSEN ...
Einreisebestimmungen: Für EU-Staatsbürger gelten für diese Donaukreuzfahrt keine besonderen Visum-Formalitäten. Ihr Reisepass muss nach Reiseende noch gültig sein. Für Staatsbürger anderer Länder gelten abweichende Bestimmungen (und Kosten); bitte informieren Sie sich rechtzeitig im Vorhinein.
Jede/r Reiseteilnehmer/in ist persönlich verantwortlich, dass der Name bei Buchung ordnungsgemäß lt. Reisepass angegeben wurde. Kinder benötigen einen eigenen Reisepass. Um die Grenzkontrollen zu erleichtern benötigen wir die Passdaten vor Antritt der Reise.

Fahrradbekleidung ist in unserem Bord Shop erhältlich

Mitnahme eigener Räder kostenfrei; für Schäden am eigenen Rad kann nicht gehaftet werden.

Stornobedingungen 2020:
bis 84 Tage vor Anreise: 10 %
ab 83 bis 42 Tage vor Anreise: 50 %
ab 41 bis 28 Tage vor Anreise: 70 %
ab 27 bis 15 Tage vor Anreise: 90 %
ab 14 Tage vor Anreise oder No-Show: 100 % des Reisepreises

INFO ZUM VERANSTALTER UND ZUR ABWICKLUNG
Diese Reise wird von der DSGL - Donau-Schifffahrts-Gesellschaft mbH, eine 100 %-Tochterfirma der Donau Touristik GMBH, veranstaltet und abgewickelt. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der DSGL, diese finden Sie hier.

LEIHRÄDER
Bei unseren Touren stellen wir 7-Gang-Räder mit Nabenschaltung und Rücktrittbremse oder 21- bzw. 24-Gang-Räder (Freilauf) bereit; bei den Bodenseeradtouren können Sie auch ein E-Bike hinzubuchen.

HAFTUNGSÜBERNAHME / STORNOSCHUTZ
Gerne können Sie unseren Haftungsübernahme/Stornoschutz für Ihre Radferien buchen.

Unlimitiertes Internet während der Fahrt von Passau bis kurz vor Bratislava
Weitere 2 zentrale Terminals donauabwärts von der österreichisch-ungarischen Grenze zum Abfragen Ihrer Mails mit limitierter Datenmenge. ­­Zugriff je nach Netzversorgungslage im jeweiligen Staat. Ein Schadensersatz für die Nichterreichbarkeit muss seitens der Reederei ausgeschlossen werden.

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RADFERIEN & MEHR...

Donauradweg, Wien - Bratislava - Budapest, 8-Tage
Am Donauradweg durch 3 Länder...

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Diese Radtour verbindet die Donaumetropolen Wien, Bratislava und Budapest mit einer abwechslungsreichen Flusslandschaft, sowie zahlreichen Burgen und Schlössern, die stolz neben der Donau thronen.

1. Tag: Anreise - Wien
Individuelle Anreise in die Walzermetropole. Bei einem kleinen Stadtbummel können Sie den Abend gemütlich ausklingen lassen.

2. Tag: Wien - Region Bad Deutsch-Altenburg (ca. 42 km)
Der Nationalpark Donau-Auen beginnt direkt vor den Toren Wiens. Vorbei an Schloss Orth und Schloss Eckartsau erreichen Sie bald die Kurstadt Bad Deutsch-Altenburg/Umgebung.

3. Tag: Region Bad Deutsch-Altenburg - Bratislava (ca. 26 km)
Zwischen den Hainburger Bergen und den kleinen Karpaten eingebettet schlängelt sich der Donaustromes. Ihr Tagesziel ist die slowakische Hauptstadt Bratislava mit ihrer bezaubernden Altstadt und der Burg.

4. Tag: Bratislava - Györ (ca. 50 km + Bahnfahrt)
Inmitten der unberührten Landschaft auf der Schüttinsel findet man ein Labyrinth an Donauseitenarmen. Nach einer kurzen Bahnfahrt ab Mosonmagyarovar (inkl.) erreichen Sie dann Györ.

5. Tag: Györ - Region Komarno (ca. 57 km)
Babolna ist weltberühmt für seine Araberzucht. Durch sanfthügeliges Agrargebiet geht’s dann zurück an die Donau in die geteilte Stadt Komarom.

6. Tag: Region Komarno - Region Donauknie (ca. 52 km)
Entlang des slowakischen Donauufers radeln Sie vorbei am Römerkastell von Kelemantia in die Bischofs- und Königsstadt Esztergom.

7. Tag: Region Donauknie - Budapest (ca. 62 km + Schifffahrt)
Erleben Sie heute die Künstlerstadt Szentendre mit ihrer vorgelagerten Insel. Bei einer Schifffahrt von Szentendre nach Budapest (inkl.) genießt man einen einzigartigen Ausblick auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten.

8. Tag: Budapest - Abreise
Individuelle Abreise oder Verlängerung.


Kategorie B
Unterkunft in Hotels, Gasthöfen und Pensionen, in Wien, Bratislava und Budapest je ein Hotel der Kat. 4-Stern
Kategorie A
Unterkunft in Komforthotels der Kat. 4-Stern

Preise pro Person

Basispreis A / B
EZ EUR 899,-- / EUR 739,--
DZ EUR 639,-- / EUR 549,--

Verpflegung Halbpension (bei Kat. B in Wien nur ÜF) EUR 159,-- / EUR 119,--

Saisonzuschlag
27.04.2020 - 28.06.2020 EUR 70,-- / EUR 40,--
Saisonzuschlag
29.06.2020 - 30.08.2020 EUR 120,-- / EUR 90,--
Saisonzuschlag
31.08.2020 - 27.09.2020 EUR 70,-- / EUR 40,--

Transfers Bustransfer Budapest - Wien
täglich ab 07.00 Uhr, alle 2 Std., Dauer ca. 3 Std., OHNE Radmitnahme
Ausstieg am Hauptbahnhof oder im Zentrum (Erdberg) möglich. Bitte gewünschte Ausstiegsstelle + Uhrzeit bei Buchung mitteilen! EUR 25,--
Rücktransport EIGENES Rad von Budapest nach Wien --> ACHTUNG: nur SAMSTAGS möglich EUR 39,--

Termine
18.04.2020 - 26.04.2020 Samstag
27.04.2020 - 27.09.2020 Freitag, Samstag, Sonntag
28.09.2020 - 10.10.2020 Samstag

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: AUSTRIA RADREISEN

Donauimpressionen mit Rad + Schiff / Passau - Wien - Passau
MS Theodor Körner | VOLLPENSION PLUS

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

In Passau begann Sisi’s Brautfahrt auf der Donau nach Wien, wo Sie von ihrem Kaiser Franz schon sehnsüchtig erwartet wurde. Mit Rad und Nostalgie Schiff folgen Sie den Spuren der Österreichischen Kaiserin, entdecken atemberaubend schöne Flußlandschaften mit kleinen verträumten Dörfern, Burgen und Schlössern, umgeben von traumhafter Natur und treffen auf Ihren Radtouren immer wieder auf die herzliche Gastfreundschaft der Österreicher. Die Region ist ein Schlemmerparadies und berühmt für Mehlspeisen und viele andere Köstlichkeiten, denen man kaum widerstehen kann. Nach Wiener Schnitzel, Sachertorte und Marillenknödel strampelt es sich einfach leichter... Die Weine des UNESCO Weltkulturerbes Wachau genießen Weltruf, in Oberösterreichs Landeshauptstadt Linz befindet sich die größte Kirche Österreichs. Und dann noch Wien.. Bezaubernd, charmant und vielleicht auch ein klein wenig schräg erobert die Walzermetropole Ihr Herz im Sturm. Prachtvolle Bauwerke aus der Kaiserzeit erzählen eine beeindruckende Geschichte längst vergangener Zeiten. Tagsüber radeln Sie - meist mit einer sanften Brise im Rücken - auf dem Donau-Radweg durch eine verzaubernde Flusslandschaft, am späten Nachmittag treffen Sie wieder auf Ihr schwimmendes Hotel. Den Abend verbringen Sie entweder gemütlich bei Live-Musik an Bord oder erkunden die jeweilige Hafenstadt.

Der Donauradweg ist perfekt ausgebaut, flach bis leicht bergab und auch für Fahrradtouren-Einsteiger und Kinder geeignet. Wer müde ist oder gerade keine Lust zum Radeln hat, bleibt an Bord und lässt die Landschaft gemütlich vorbeiziehen.

1.Tag: Passau
Mediterranes Flair erleben Sie in der Dreiflüssestadt Passau. Planen Sie an Ihrem Anreisetag unbedingt etwas Zeit für einen Stadtbummel durch die malerische, Barocke Altstadt mit ihren schmalen Gassen und dem Passauer Dom mit der größten Kirchenorgel der Welt ein. Ihr Radurlaub beginnt nach der Einschiffung (16:00) mit einer romantischen Schifffahrt in den Sonnenuntergang, und die prachtvolle Passauer Kulisse mit ihren Kirchtürmen und Kuppeln verschwindet langsam am Horizont.

2.Tag: Engelhartszell - Brandstatt, ca. 45 km
Wie duftet der dicht bewachsene Waldboden, wie die frisch gemähte Wiese? Ganz nah und mittendrin radeln Sie auf dem ehemaligen Treppelweg, vorbei an beschaulichen Dörfern durch die ursprüngliche Landschaft des Oberen Donautals. Kleine, urige Kneipen am Wegesrand laden zum Verweilen ein, über dem Radweg weht der Duft von frisch gegrilltem Steckerlfisch. Vom Schlögener Blick genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das Naturschauspiel der Donauschlinge.

3.Tag: Brandstatt - Linz, ca. 26 km
Nochmal kurz etwas frische Landluft schnuppern - Mittags erreichen Sie Oberösterreichs Landeshauptstadt Linz. Gehen Sie mit dem knallgelben Bummelzug (fakultativ) auf Entdeckungstour durch Europas Kulturhauptstadt 2009. Der Dom ist die größte Kirche Österreichs, die Pöstlingbergbahn die steilste Adhäsionsbahn der Welt. Neugierig auf die Zukunft? Im "ARS Electronica Museum" können Sie beeindruckende Beispiele moderner Technologien selbst ausprobieren. Bloß nicht versäumen!

4.Tag: Mauthausen - Grein, ca. 35 km
Eine schöne und abwechslungsreiche Strecke liegt vor Ihnen! Per Rad entdecken Sie das idyllische Hinterland des Strudengaus: das Keltendorf Mitterkirchen, der Barockstift Baumgartenberg und die romantische Burg Clam. Freuen Sie sich auf Grein, eine mittelalterliche Stadt mit barocken Fassaden, einer mächtigen Burg und dem ältesten Stadttheater Österreichs. Nach einer romantischen Lichterfahrt per Schiff erreichen Sie - wie Sisi anno dazumal - früh morgens die Walzermetropole Wien.

5.Tag: Wien, Ruhetag
Während einer Stadtrundfahrt vom Fahrradsattel aus oder ganz individuell mit dem HOP ON HOP OFF Bus (fakultativ) sind die Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah. Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen, der Naschmarkt ist ein Spektakel für Auge, Ohr und Nase. Stimmungsvoll klingt der Abend bei einem klassischen Walzer- und Operettenkonzert in Sisi’s Sommerresidenz aus (fakultativ).

6.Tag: Wachau, Rundfahrt, 25-40 km
Ein unvergesslicher Tag in der malerischen Wachau! Radeln Sie durch kleine Winzerdörfer umgeben von Weinterrassen und Marillenbäumen. Das verträumte Städtchen Dürnstein mit seinen schmalen Gassen ist ein besonderer Höhepunkt. In Weißenkirchen - dem bedeutendsten Weinort im Weltkulturerbe - werden Sie beim Heurigen das umfangreiche Angebot der berühmten Wachauer Weine entdecken.

7.Tag: Weißenkirchen - Pöchlarn, ca. 35 km
Genießen Sie Ihre Radetappe durch eine wildromantische Landschaft entlang des mächtigen Donaustromes, geprägt von urtümlichen Winzerdörfern inmitten der Weinberge. In Spitz, gelegen am "1000-Eimer Berg" setzen Sie mit der Fähre ans beschauliche Südufer über und erreichen nach gemütlicher Fahrt das imposante Benediktinerstift Melk, eines der schönsten Barockensembles Europas. Ab der Nibelungenstadt Pöchlarn genießen Sie vom Sonnendeck einen herrlichen Ausblick auf den wildromantischen Nibelungengau.

8.Tag: Passau
Genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendliche Stille, bevor Sie - reich an Eindrücken und Erlebnissen - Passau erreichen. Ausschiffung: ca. 09:30 Uhr. Wir empfehlen, Anschlusszüge für die Heimreise frühestens ab 10:30 Uhr zu planen.

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund nicht vorhersehbarem Hoch- oder Niedrigwassers bzw. Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten kann eine Änderung des Reiseablaufs notwendig werden. Im äußersten Fall setzt unsere lokale Agentur bzw. Reederei für unpassierbare Flussstrecken ein anderes verfügbares Transportmittel ein oder bestimmte Programmpunkte können nicht besichtigt werden. Eventuelle Änderungen der Reihenfolge der anzulaufenden Häfen behalten wir uns ebenfalls vor.


Preise 2020 - MS THEODOR KÖRNER in EUR p. Person

Unterbringung / Belegung / Saison 1 / Saison 2 / Saison 3

Etagenbett Hauptdeck ECO / 1-2 Pers. / 599 / 699 / 749
2-Bett Hauptdeck / 1-2 Pers. / 659 / 759 / 809
Etagenbett Oberdeck ECO / 1-2 Pers. / 699 / 799 / 849
2-Bett Oberdeck / 1-2 Pers. / 799 / 899 / 949
2/3-Bett Oberdeck JUNIORSUITE / 2-3 Pers. / 969 / 1.069 / 1.119
2-Bett Promenadendeck / 1-2 Pers. / 839 / 939 / 989
3-Bett Promenadendeck / 2-3 Pers. / 839 / 939 / 989
2-Bett Promenadendeck JUNIORSUITE / 2-2 Pers. / 969 / 1.069 / 1.119
2/3-Bett Promenadendeck JUNIORSUITE / 2-3 Pers. / 969 / 1.069 / 1.119

Saison 1
30.04. - 07.05.20
01.10. - 08.10.20
08.10. - 15.10.20

Saison 2
02.07. - 09.07.20
09.07. - 16.07.20
16.07. - 23.07.20
23.07. - 30.07.20
30.07. - 06.08.20
06.08. - 13.08.20
13.08. - 20.08.20
20.08. - 27.08.20
27.08. - 03.09.20

Saison 3
07.05. - 14.05.20
14.05. - 21.05.20
21.05. - 28.05.20
28.05. - 04.06.20
04.06. - 11.06.20
11.06. - 18.06.20
18.06. - 25.06.20
25.06. - 02.07.20
03.09. - 10.09.20
10.09. - 17.09.20
17.09. - 24.09.20
24.09. - 01.10.20



Alle Preise in EUR
Extras
Aufpreis 2-Bett zur Alleinbenutzung
Zuschlag (auf den Preis pro Person inkl. Saisonzuschlag)*+50%
*gültig auf Typ 2-Bett und/oder 2-Bett ECO

Geführte Tour mit Rad-Reiseleitung
Inkl. Leistungen lt. Beschreibung 150
Termine: 04.06., 09.07., 03.09.

Fahrräder & Zubehör
7-/21-Gang Tourenrad 75
Elektrorad 175
Mitnahme eigenes Rad 25

Zusatznächte Passau 3*
Doppelzimmer 58
Einzelzimmer 83

Zusatznächte Passau 4*
Doppelzimmer 66
Einzelzimmer 95

Transfer (ab/bis München Flughafen) ˛
Einfache Fahrt 69
Hin- und Rückfahrt 119

Einmaliger Zuschlag ab/bis München City je PKW (1-8 Personen) 40 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RAD & REISEN GmbH

Donauwalzer mit Rad + Schiff / Passau - Budapest
Premiumschiffe MS Fortuna + MS Carissima

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Mit Rad + Premiumschiff auf einer Donauschifffahrt von Höhepunkt zu Höhepunkt von Passau bis Budapest und zurück: romantische Flußlandschaften, majestätische Burgen, 4 Länder und 3 der charmantesten Metropolen Europas .
Freuen Sie sich auf das lebenslustige Wien, die Krönungsstadt Bratislava und Budapest, die "Ungarische Donauperle", radeln Sie durch die schönsten Flußabschnitte der Donau. Die wildromantische Schlögener Donauschlinge, das malerische Donauknie und die sagenumwobene Wachau mit verträumten Städtchen, verwunschenen Burgen und Schlössern werden auch Sie verzaubern.

An Bord der MS Fortuna oder MS Carissima genießen Sie Ihr "schwimmendes Hotel" während eines entspannenden Radurlaubs und Schiffsreise den Komfort und eines ****Kreuzfahrtschiffes, die herzliche Gastfreundschaft unserer Crew und regionale Gaumenfreuden.

Individuelle oder Geführte Tour? Sie haben die Wahl... Radeln Sie alleine oder begleitet von einem ortskundigen Reiseleiter mit Gleichgesinnten in der Gruppe.


Streckenprofil/ Level 1

Der Donauradweg führt durch durchwegs flaches Gelände ohne nennenswerte Steigungen und ist für jedermann geeignet. Mal keine Lust aufs Radfahren? Ohne Anstrengung erreichen Sie auch per Schiff Ihr Ziel.

1.Tag: Passau
Einschiffung 16:30 Uhr. Nutzen Sie die Zeit zu einem Stadtbummel; mit etwas Glück können Sie nach der Sonntagsmesse den wuchtigen Klängen der weltgrößte Kirchenorgel im Passauer Stephansdom lauschen. In der romantischen Altstadt mit ihren schmalen Gäßchen lockt so mancher Biergarten oder verträumtes Café mit bayrischer Gemütlichkeit. Um 18:00 Uhr heißt es Leinen los! Langsam verschwindet die Traumkulisse der Passauer Altstadt am Horizont.

2.Tag: Donauschlinge / Engelhartszell - Aschach, ca. 42 km
Der Tag ist ein echter Radgenuss! Sie radeln von Engelhartszell (einziges Trappistenkloster Österreichs) durch die wildromantische Donauschlinge, einem der schönsten Flussabschnitte mit verträumten Bauerndörfern und atemberaubend schöner Natur. Am Wegesrand locken gemütliche Mostschenken mit allerlei Köstlichkeiten. Im idyllischen Schifferstädtchen Aschach gehen Sie wieder an Bord und "segeln" in die Nacht hinein.

3.Tag: Devin - Bratislava, ca. 43 km
Entlang des einstigen Eisernen Vorhanges führt ein schmaler Radweg von der Festungsanlage Devin zum imposanten Schloss Hof mit einem der prachtvollsten Barockgärten Europas. Ein kleines Stück unberührte Natur folgt und kurz darauf sind Sie in der pulsierenden Metropole Bratislava. Unsere Stadtrundfahrt (fakultativ) führt auf den Burgberg, von wo aus Sie einen einmaligen Rundblick über die Krönungsstadt genießen, und endet mit einem Rundgang durch den historischen Stadtkern.

4.Tag: Budapest / Ausflug Szentendre, ca. 54 km (oder Ruhetag)
Atemberaubend schön ist die Einfahrt nach Budapest mit Blick auf die berühmtesten Bauwerke der Stadt. Tauchen Sie ein in diese quirrlige Stadt voller Lebenssfreude. Während einer Stadtrundfahrt per Rad oder Bus (fakultativ), entdecken Sie die Donaumetropole oder unternehmen einen Abstecher in das bezaubernde Künstlerstädtchen Szentendre. Feuriges Temperament erleben Sie während einer ungarischen Folkloreshow mit traditioneller Musik und Tänzen (fakultativ).

5.Tag: Donauknie - Esztergom, ca. 43 km
Steile Berghänge umrahmen die malerische, sanft hügelige Landschaft der "Ungarischen Wachau". Das Städtchen Vác ist ein ganz besonderes Kleinod - am kleinen Wochenmarkt können Sie sich hervorragend mit echtem ungarischen Paprika und anderen regionalen Köstlichkeiten eindecken. Geschichte, Folklore und ungarische Lebensfreude begleiten Sie während Ihrer Radtour nach Esztergom (Nibelungenlied/Sitz König Etzels), wo die mächtige Basilika (Ungarns größte Kirche) hoch über dem Burgviertel in den Himmel ragt.

6.Tag: Wien (Ruhetag)
Im Fahrradsattel oder während einer Stadtrundfahrt per Bus sind Wiens berühmteste Sehenswürdigkeiten zum Greifen nah (fakultativ). Die prächtige Ringstraße erinnert an längst vergangene Zeiten, altehrwürdige Kaffeehäuser locken mit Wiener Mehlspeisen, auf den idyllischen Radwegen der Donauinsel - des Wieners liebstes Erholungsgebiet - genießen Sie einen berauschenden Blick auf Wiens Skyline. Mit einem klassischen Walzer- und Operettenkonzert klingt der Abend ganz traditionell in einem Wiener Palais aus (fakultativ). Nachts Schifffahrt in die Wachau.

7.Tag: Wachau / Krems - Melk, ca. 37 km
Ihre letzte Radtour ist die Königsetappe! Die sanfte Hügellandschaft der Wachau verzaubert mit verträumten Dörfern, historischen Burgen und Schlössern umringt von Marillenbäumen und Weinterrassen. In Weißenkirchen locken gemütliche Heurige direkt neben dem Radweg - eine Pause sollte man sich hier wirklich gönnen (Weinprobe fakultativ)!

8.Tag: Passau
Noch einmal genießen Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendlich friedliche Stille des Donautals. Ein letzter Blick auf die Schlögener Schlinge bevor Sie - reich an Eindrücken und Erlebnissen - Passau erreichen. Ausschiffung: ca. 10:00 Uhr. Individuelle Heimreise. Wir empfehlen Anschlussverbindungen für die Heimreise frühestens ab 11:30 Uhr zu reservieren.

Wichtige Hinweise

Aufgrund nicht vorhersehbaren Hoch- oder Niedrigwassers bzw. Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten kann eine Änderung des Reiseablaufs notwendig werden. Im äußersten Fall setzt unsere lokale Agentur bzw. Reederei für unpassierbare Flussstrecken ein anderes verfügbares Transportmittel ein oder bestimmte Programmpunkte können nicht besichtigt werden. Eventuelle Änderungen der Reihenfolge der anzulaufenden Häfen behalten wir uns ebenfalls vor.


Individuelle Radtour:

An Bord erhalten Sie ein detailliertes Routenbuch mit Streckenkarten und Informationen zur Route. Geradelt wird nicht in der Gruppe - Sie radeln individuell in Ihrem eigenem Tempo und können sich die Zeit tagsüber ganz nach Ihren Wünschen einteilen. Einzig der Fahrplan gibt den Zeitrahmen vor. Im täglichen Infogespräch erklärt der Kreuzfahrtleiter am Vorabend die nächste Radroute, informiert über Besonderheiten und gibt Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Rastplätzen oder Spezialitäten. Wenn Sie mal nicht radeln möchten, bleiben Sie einfach an Bord und genießen die vorüberziehende Landschaft vom Sonnendeck. Die Besatzung wird Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten.



Geführte Tour (gegen Aufpreis)

MS Fortuna: 24.05., 19.07., 04.10.

MS Carissima: 09.05., 06.+ 13 06., 01. + 22.08., 12. + 19.09.

Persönlich betreut von einem engagierten Radreiseleiter radeln Sie in der Kleingruppe, erfahren vieles über Land und Leute, entdecken versteckte Sehenswürdigkeiten, geheime Plätze und genießen manch kulinarische Leckerbissen.


Peise
Alle Preise in EUR und pro Person

Preise 2020 - MS FORTUNA
Unterbringung / Belegung / Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
2-Bett Standard / 2-2 Pers. / 719 / 819 / 869
2-Bett Komfort / 2-2 Pers. / 849 / 949 / 999
2-Bett Superior / 2-2 Pers. / 949 / 1.049 / 1.099
2-Bett Deluxe / 2-2 Pers. / 1.099 / 1.199 / 1.249
2/3-Bett Suite 2-3 Pers. / 1.399 / 1.499 / 1.549
2-Bett Standard zur Alleinbenützung / 1-1 Pers. / 1.114 / 1.269 / 1.347
2-Bett Komfort zur Alleinbenützung / 1-1 Pers. / 1.316 / 1.471 / 1.548


Preise 2020 - MS CARISSIMA
Unterbringung / Belegung / Saison 2 / Saison 3
2-Bett Standard ECO / 2-2 Pers. / 819 / 869
2-Bett Standard / 2-2 Pers. / 889 / 939
2-Bett Komfort ECO / 2-2 Pers. / 949 / 999
2-Bett Komfort / 2-2 Pers. / 1.049 / 1.099
2-Bett Superior / 2-2 Pers. / 1.119 / 1.169
2-Bett Superior zur Alleinbenützung / 1-1 Pers. / 1.734 / 1.812


Zusätzlich buchbare Leistungen alle Preise in EUR
Geführte Tour mit Rad - Reiseleitung, Führungen, Eintritte...
MS Fortuna: 24.05., 19.07., 04.10. 235
MS Carissima: 09.05., 06.+13.06., 01.+22.08., 12.+19.09. 235

Fahrräder & Zubehör
21-Gang Tourenrad 75
Elektrorad 175
Mitnahme eigenes Fahrrad 25

Zusatznächte
Passau 3*+ (DZ/EZ) 58/83
Passau 4* (DZ/EZ) 66/95

Transfer (ab/bis München Flughafen) ˛
Einfache Fahrt 69
Hin- und Rückfahrt 119
Einmaliger Zuschlag ab/bis München City je PKW (1-8 Personen) 40


Saison

Saison 1
26.04. - 03.05.20
04.10. - 11.10.20

Saison 2
09.05. - 16.05.20
16.05. - 23.05.20
01.08. - 08.08.20
22.08. - 29.08.20
03.05. - 10.05.20
10.05. - 17.05.20
17.05. - 24.05.20
24.05. - 31.05.20
31.05. - 07.06.20
02.08. - 09.08.20
09.08. - 16.08.20
16.08. - 23.08.20
23.08. - 30.08.20
30.08. - 06.09.20

Saison 3
06.06. - 13.06.20
13.06. - 20.06.20
04.07. - 11.07.20
11.07. - 18.07.20
12.09. - 19.09.20
19.09. - 26.09.20
07.06. - 14.06.20
14.06. - 21.06.20
21.06. - 28.06.20
28.06. - 05.07.20
05.07. - 12.07.20
12.07. - 19.07.20
19.07. - 26.07.20
26.07. - 02.08.20
06.09. - 13.09.20
13.09. - 20.09.20
20.09. - 27.09.20
27.09. - 04.10.20

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RAD & REISEN GmbH

Donauradweg 3-Länder
Wien - Bratislava - Budapest

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Auf klassischer Route verbindet der Donauradweg Wien und Budapest. Auf dieser Radwanderung lernen Sie wunderbare Landschaften entlang des großen Stromes Donau kennen. Mit Ihrem Fahrrad besuchen Sie die alten und doch ewig jungen Donau-Metropolen: Wien, Bratislava und Budapest - Städte, die sich noch heute im Glanz vergangener Zeiten sonnen. Während Ihrer Radreise entlang dieser wunderschönen und abwechslungsreichen Flusslandschaft treffen Sie immer wieder auf Kulturstätten, die Geschichten längst vergangener Zeiten erzählen und einen Hauch von Nostalgie verströmen. Schloss Eckartsau wurde zum Schicksalsschloss des letzten österreichischen Kaiserpaares Karl I. und Zita. Bratislava war auch Krönungsstadt ungarischer Könige und erlangte unter Kaiserin Maria Theresia höchsten Ruhm.
Esztergom mit der größten Kirche Ungarns ist Geburts- und Krönungsstadt des ersten ungarischen Königs Stephan und in Budapest der Hauptstadt von Ungarn wurde Kaiserin Sissi von Österreich zur Königin gekrönt.

Streckenprofil / Level 1 - 2
Die Strecke ist meist flach, fallweise leicht hügelig. Der österreichische Streckenabschnitt verfügt über gut ausgebaute Radwege, in Ungarn fahren Sie auch auf Landstraßen und Wirtschaftswegen. Bei Stadtein- und -ausfahrten ist mit Verkehrsaufkommen zu rechnen.

1. Tag: Wien
Individuelle Anreise in die Walzermetropole (unser Tipp: günstige Flüge nach Wien/Bratislava). Dieser Abend gehört Ihnen - wie wär’s mit einem kleinen Stadtbummel oder dem Besuch eines typischen Wiener Heurigen?
Ausflugstipp: Stadtrundfahrt RAD
Ausflugstipp: Wien Stadtrundfahrt / Hop-On Hop-Off
Ausflugstipp: Walzer- und Operettenkonzert im Wiener Kursalon
Ausflugstipp: Vienna Pass

2. Tag: Wien - Region Bad Deutsch Altenburg, ca. 42 km
Der Nationalpark Donauauen beginnt direkt vor den Toren Wiens und ist eine idyllische Landschaft mit einer Vielfalt an Fauna und Flora. Vorbei an Schloss Orth und Schloss Eckartsau erreichen Sie die Kurstadt Bad Deutsch Altenburg, wo schon die Römer ihre Spuren hinterlassen haben.

3. Tag: Region Bad Deutsch Altenburg - Bratislava, ca. 26 km
Zwischen den Hainburger Bergen und den kleinen Karpaten eingebettet, schlängelt sich das blaue Band des Donaustromes. Die slowakische Hauptstadt Bratislava bezaubert mit einer verträumten Altstadt und zahlreichen Prachtbauten. Hoch über der Donau thront die Burg.

4. Tag: Bratislava - Schüttinsel - Györ, ca. 50 km + Bahnfahrt
Die Schüttinsel ist ein Paradies für Vögel und Fische. Inmitten dieser unberührten Landschaft mit kleinen Inseln findet man verträumte Bauerndörfer und ein Labyrinth an Donauseitenarmen. Nach einer kurzen Bahnfahrt erreichen Sie Györ, an der Mündung von 3 Flüssen und mit einer wunderschönen, barocken Altstadt.

5. Tag: Györ - Region Komarom, ca. 57 km
Das Nationalgestüt Babolna ist weltberühmt für seine Araberzucht. Radeln Sie durch sanfthügeliges Agrargebiet zurück an die Donau in die geteilte Stadt Komarom, die Lieblingsstadt von König Matthias.

6. Tag: Region Komarno - Donauknie, ca. 52 km
Entlang des slowakischen Donauufers radeln Sie auf Dammwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen durch kleine Bauerndörfer und vorbei am Römerkastell von Kelemantia in die Bischofs- und Königsstadt Esztergom (auch "Ungarisches Rom" genannt), die mit der Basilika als größte Kirche Ungarns ein glanzvolles Highlight dieser Reise ist.

7. Tag: Donauknie - Budapest, ca. 62 km Rad + Schifffahrt
Inmitten der hügeligen Landschaft teilt sich der Strom: Auf der Szentendre-Insel radelt man durch kleine idyllische Dörfer. Mit seinen unzähligen kleinen Kunsthandwerk-Läden und dem Freilichtmuseum Skanzen ist das Städtchen Szentendre am Festland weltberühmt. Ein ganz besonderer Höhepunkt: während einer Schifffahrt nach Budapest genießt man einen einzigartigen Ausblick auf die berühmtesten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt.

8. Tag: Budapest
Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Rückfahrt per Linienbus nach Wien täglich möglich, Abfahrtszeiten alle 2 Stunden möglich (z.B: 11:00 Uhr, 13:00 Uhr, 15:00 Uhr), Bus hält auf Wunsch auch am Flughafen Wien Schwechat, Fahrzeit bis Wien Zentrum ca. 3 h.

Anreisetermine
Saison 1 18.04. - 26.04.20 jeden SA
Saison 2 27.04. - 28.06.20 jeden FR/SA/SO
Saison 3 29.06. - 30.08.20 jeden FR/SA/SO
Saison 2 31.08. - 27.09.20 jeden FR/SA/SO
Saison 1 28.09. - 10.10.20 jeden SA

Alle Preise in EUR pro Person

Preise 2020 - Radreise Kat. A
Unterbringung / Belegung / Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
Doppelzimmer / 2-2 Pers. / 639 / 709 / 759
Doppelzimmer mit Zusatzbett / 3-3 Pers. / 639 / 709 759
Einzelzimmer / 1-1 Pers. / 899 / 969 / 1.019
HP 159

Preise 2020 - Radreise Kat. B
Unterbringung / Belegung / Saison 1 / Saison 2 / Saison 3
Doppelzimmer / 2-2 Pers. / 549 / 589 / 639
Doppelzimmer mit Zusatzbett / 3-3 Pers. / 549 / 589 / 639
Einzelzimmer / 1-1 Pers. / 739 / 779 / 829
HP (in Wien nur ÜF) 119 119 119

Extras
Ermäßigung Zusatzbett (im DZ mit 2 vollzahlenden Erwachsenen)
Kinder 0 - 6,99 Jahre -100%
Kinder 7 - 11,99 Jahre -50%
Kinder 12 - 14,99 Jahre -25%
15 - 99 Jahre -10%

Fahrräder & Zubehör
21-Gang-Leihrad/7-Gang-Leihrad 75
Elektrorad 169
Kinderrad, -anhänger, Nachziehrad 75
Kindersitz gratis
Radhelm (zahlbar vor Ort) 29

Zusatznächte
Wien 4* Kat. A+B (DZ/EZ) 68/98
Budapest 4* Kat. A (DZ/EZ) 64/116
Budapest 4* Kat. B (DZ/EZ) 52/88

Transfers
Rücktransport eigener Räder mit RAD+REISEN-Transport, nur samstags 39
Busfahrt Budapest - Wien 25

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: RAD & REISEN GmbH

Donau-Radweg
Der Klassiker von Schärding nach Wien.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Wer Lust auf eine variantenreiche Radreise durch das wunderschöne Österreich hat, darf sich freuen. Denn der Donau-Radweg ist perfekt für einen gemütlichen Ausflug der besonderen Art! Die Tour gilt als die beliebteste Radstrecke in Europa und überzeugt vor allem durch die Vielseitigkeit und die traumhafte Landschaft.

Noch lange nicht alles: Auf diesem Weg waren einst schon die Römer, Nibelungen, Kaiser und Könige unterwegs. Was Sie erwartet? Barocke Städtchen, idyllische Wasserlandschaften und kulturelle Highlights für das Sightseeing zwischendurch. Rauf auf den Fahrradsattel und los geht die Erkundungstour durch das abwechslungsreiche Österreich!
Alle Details zur Radtour von Passau bis Wien

Ausgangspunkt dieser Genussreise ist die Barockstadt Schärding oder die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Die Entscheidung, von wo aus Sie starten möchten, liegt ganz bei Ihnen. Wer die Natur liebt, darf sich freuen. Denn der Donauradweg hat die schönsten Landschaften Österreichs in petto. Die Stadt Linz, das Marchland und die Wachau sind nur ein paar Beispiele der charmanten Gegenden, in denen Sie einen wohlverdienten Zwischenstopp einlegen. Das Besondere daran: Steter Wegweiser und Orientierungspunkt ist die wunderschöne blaue Donau. Wer kurz einmal den Weg verliert, hat keinen Grund zur Sorge. Denn der Fluss als treuer Gefährte bringt Sie wohlauf in die Metropole Wien.

Genuss-Liebhaber aufgepasst! Kulinarische Verwöhnung wird in den Vierteln Ober- und Niederösterreichs großgeschrieben. Regionale Schmankerl, erlesene Weine und eigens erzeugter Most sorgen für Gaumenfreuden.
Highlights der Radreise auf einen Blick:

Weinverkostung: Die Wachau steht für ihren unvergleichlichen Weingenuss. Zwischen all den Obstgärten und Weinreben darf eine Verkostung nicht fehlen, um die erlesenen Tropfen zu genießen.
Stift Melk: Das Wahrzeichen der Wachau ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Denn das Benediktinerkloster gehört auch zum UNESCO-Welterbe. Sie werden begeistert sein!
Kaffeegenuss in Wien: Angelangt in der Hauptstadt, haben Sie sich einen "Verlängerten" redlich verdient. Genießen und den Charme der Stadt auf sich wirken lassen, lautet die Devise!

Wissenswertes zur Fahrradtour Passau - Wien

In acht Etappen radeln Sie von Passau nach Wien. Zahlreiche Pausen sorgen für die Erholung zwischendurch. Die einfache Strecke ist durchgehend flach und eignet sich somit ideal für den ersten Radausflug mit der ganzen Familie.

Interesse geweckt? Entdecken Sie mit dem Rad ein paar von Österreichs schönsten Fleckchen



Reiseverlauf

Tag 1
Anreise nach Schärding/Passau
"Barockstadt oder Drei-Flüsse-Stadt"
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde. Abends Informationsgespräch und Radausgabe.

Tag 2
Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40-55 km
"Oberes Donautal"
Entlang am Inn geht es in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier empfehlen wir eine kurze Stadtrundfahrt, eine Dombesichtigung mit einem Konzert auf der größten Kirchenorgel der Welt (außer Sonn- und Feiertage). Entlang der Donau wird über Obernzell bis Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs) weitergeradelt. Durch das Naturschutzgebiet Donauleiten erreichen Sie auf der nördlichen Seite die Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

Tag 3
Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 50 km
"Donauschlinge"
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

Tag 4
Linz - Grein/Umgebung ca. 55 km
"Durch’s Marchland"
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum. Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden.

Tag 5
Grein/Umgebung - Wachau ca. 50-60 km
"Strudengau und Nibelungengau"
Der einst von den Schiffleuten gefürchtete Donauabschnitt erwartet nun die Radler - der Strudengau. Wo früher gegen die Strömungen der Donau angekämpft wurde, kann heute gemütlich geradelt werden. In Maria Taferl thront hoch über der Donau eine prächtige Wallfahrtskirche, die jährlich tausende Pilger anzieht.

Tag 6
Wachau - Krems/Traismauer/Tulln ca. 40-60 km
"Wachau"
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und vorbei an der Burgruine Dürnstein schließen Sie in Krems, der 1000-jährige Stadt, bzw. in Tulln die Etappe ab. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

Tag 7
Krems/Traismauer/Tulln - Wien ca. 45-65 km
"Am Wienerwald"
Mit den letzten Kilometern der Radtour erreichen Sie ganz entspannt die Donaumetropole Wien. Je nach Variante wird ein Teil der Strecke mit dem Zug zurückgelegt. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

Tag 8
Abreise oder Verlängerung

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Die sportliche Variante von Passau nach Wien.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen organisierten und sportlichen Radurlaub.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
· Bahnhöfe Schärding oder Passau
· Flughäfen München und Wien
· Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
· Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
· Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Detailinfos
· Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
· Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Linz ca. 95 - 110 km
Folgen Sie zunächst dem Fluss Inn bis zu seiner Mündung nach Passau und radeln Sie anschließend der Donau entlang Richtung Engelhartszell. Hier sollten Sie sich den Besuch des Stifts Engelszell mit seiner eigenen Likörproduktion nicht entgehen lassen. Auf der der weiteren Fahrt nach Linz begegnet Ihnen wenig später dann das einzigartige Naturphänomen der Schlögener Schlinge, wo die Donau zu einer 180° Wendung gezwungen wird. In Europäischen Kulturhauptstadt 2009 angekommen, genießen Sie das rege Treiben in der historischen Altstadt, die herrliche Aussicht über Linz auf dem Pöstlingberg oder einfach einen Spaziergang entlang der Donaulände.

3. Tag: Linz -Melk/Umgebung ca. 100 km
Sie verlassen nun Linz und begeben sich auf die heutige Strecke in Richtung Struden- und Nibelungengau. Sie radeln am Keltendorf Mitterkirchen vorbei und kurz vor der Grenze zu Niederösterreich treffen Sie auf das Barockstädtchen Grein mit dem ältesten Stadttheater Österreichs sowie dem Schloss Greinburg. Danach geht die Reise für Sie weiter bis Maria Taferl und Melk. Halten Sie hier kurz inne und richten Sie Ihren Blick nach oben - sonst entgeht Ihnen vielleicht die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront.

4. Tag: Melk/Umgebung - Wien ca. 115 km
Sobald Sie Melk hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben. Frisch gestärkt radeln Sie vorbei an den Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und der Burgruine Dürnstein. Die letzten Kilometer der Radtour fahren Sie über die 1000-jährige Stadt Krems und die Römerstadt Tulln in die Donaumetropole Wien ein.

5. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreistermine 2020
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels
täglich 04.04. - 10.10.
Saison 1: 04.04. - 24.04. | 26.09. - 10.10. 329,00 EUR p.P. im DZ
Saison 2: 25.04. - 29.05. | 05.09. - 25.09. 359,00 EUR p.P. im DZ
Saison 3: 30.05. - 04.09. 399,00 EUR p.P. im DZ

Weitere Kategorien auf Anfrage:
Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort ab 399,00 EUR
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels ab 369,00 EUR

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Von Passau nach Wien in 7 Tage / 6 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.


Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
· Bahnhöfe Schärding oder Passau
· Flughäfen München und Wien
· Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
· Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
· Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Detailinfos
· Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
· Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.


Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Schlögen/Umgebung ca. 55 km
Starten Sie Ihre Tour von Schärding aus, so folgen Sie zunächst dem Fluss Inn bis zu seiner Donaumündung nach Passau. Auf dem Donauradweg durchqueren Sie das obere Donautal und passieren den Ort Engelhartszell, mit der beeindruckenden Stiftskirche des Klosters Engelszell. Sie radeln weiter über Niederranna und nähern sich dem Höhepunkt des ersten Tourtages, der "Schlögener Schlinge". Der zweitgrößte Strom Europas wird hier vom Granit der Böhmischen Masse zu einem einzigartigen 180° Richtungswechsel gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer schifft, haben Sie genügend Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Schlögen/Umgebung - Enns/Umgebung ca. 70 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum.

4. Tag: Enns/Umgebung - Marbach/Umgebung ca. 65 km
Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden. Sie verlassen nun Oberösterreich und radeln ins Weinviertel nach Marbach.

5. Tag: Marbach/Umgebung - Traismauer/Umgebung ca. 70 km
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen, vorbei an der Burgruine Dürnstein und Krems, der 1000-jährigen Stadt, schließen Sie die Etappe ab. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

6. Tag: Traismauer/Umgebung - Wien ca. 65 km
Über die Römerstadt Tulln, in der Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen können, geht es in die Donaumetropole Wien. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

7. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreistermine 2020
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels
täglich 04.04. - 10.10.
Saison 1: 04.04. - 24.04. | 26.09. - 10.10. ab 439,00 EUR p.P. im DZ
Saison 2: 25.04. - 29.05. | 05.09. - 25.09. ab 479,00 EUR p.P. im DZ
Saison 3: 30.05. - 04.09. ab 539,00 EUR p.P. im DZ

Weitere Kategorien auf Anfrage
Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels


Zusatznächte
Zusatznächte können in jedem Etappenort gebucht werden. Preise auf Anfrage!

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg
Von Passau nach Wien in 8 Tagen / 7 Nächte

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Befahren Sie wie einst schon die Römer, später die sagenhaften Nibelungen oder wie sogar die mächtigen Könige und Kaiser Europas die Wege entlang der blauen Donau. Dabei lernen Sie die Schönheit und die geschichtliche Bedeutung dieser jahrtausendalten Heer- und Handelsstrecke kennen. Stets begleitet vom kühlen und klaren Wasser der Donau genießen Sie einen der schönsten und meistgefahrenen Radwege Europas.
Starten Sie Ihre Reise wahlweise in der Barockstadt Schärding oder in der Drei-Flüsse-Stadt Passau und radeln Sie durch die verschiedenen Viertel Ober- und Niederösterreichs bis in die Donaumetropole Wien. Dabei werden Sie beim atemraubenden Anblick der Schlögener Schlinge von der Natur des Donautals fasziniert sein oder sich einfach in die herrlichen Landschaften entlang der Donau wie das Machland, den Strudengau oder die bekannte Wachau verlieben. Zu diesen Eindrücken bieten Ihnen die ländlichen Regionen zahlreiche kulinarische Schmankerln der traditionellen österreichischen Küche. Von herzhaften Knödelspezialitäten über süffigen Most bis hin zu Weinen der Buschenschenken in der Wachau kommt das leibliche Wohl in keinem Fall zu kurz. Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
· Bahnhöfe Schärding oder Passau
· Flughäfen München und Wien
· Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
· Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
· Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Detailinfos
· Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
· Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
"Barockstadt oder Drei-Flüsse-Stadt"
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde. Abends Informationsgespräch und Radausgabe.

2. Tag: Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40 - 55 km
"Oberes Donautal"
Entlang am Inn geht es in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Hier empfehlen wir eine kurze Stadtrundfahrt, eine Dombesichtigung mit einem Konzert auf der größten Kirchenorgel der Welt (außer Sonn- und Feiertage). Entlang der Donau wird über Obernzell bis Engelhartszell (einziges Trappisten-Kloster Österreichs) weitergeradelt. Durch das Naturschutzgebiet Donauleiten erreichen Sie auf der nördlichen Seite die Schlögener Schlinge. Hier hat sich der Granit als unüberwindbarer Gegner erwiesen und die Donau zu einem Richtungswechsel von 180 Grad gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 55 km
"Donauschlinge"
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

4. Tag: Linz - Grein/Umgebung ca. 55 km
"Durch’s Marchland"
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum. Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden.

5. Tag: Grein/Umgebung - Wachau ca. 50 - 60 km
"Strudengau und Nibelungengau"
Der einst von den Schiffleuten gefürchtete Donauabschnitt erwartet nun die Radler - der Strudengau. Wo früher gegen die Strömungen der Donau angekämpft wurde, kann heute gemütlich geradelt werden. In Maria Taferl thront hoch über der Donau eine prächtige Wallfahrtskirche, die jährlich tausende Pilger anzieht.

6. Tag: Wachau - Krems / Traismauer / Tulln ca. 40 - 60 km
"Wachau"
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift Melks, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Über die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen und vorbei an der Burgruine Dürnstein schließen Sie in Krems, der 1000-jährige Stadt, bzw. in Tulln die Etappe ab. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir heute für Sie organisiert haben.

7. Tag: Krems / Traismauer / Tulln - Wien ca. 45 - 65 km
"Am Wienerwald"
Mit den letzten Kilometern der Radreise erreichen Sie ganz entspannt die Donaumetropole Wien. Je nach Variante wird ein Teil der Strecke mit dem Zug zurückgelegt. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

8.Tag: Abreise oder Verlängerung.

Anreistermine 2020
Kategorie C: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels
täglich 04.04. - 10.10.
Saison 1: 04.04. - 24.04. | 26.09. - 10.10. ab 499,00 EUR p.P. im DZ
Saison 2: 25.04. - 29.05. | 05.09. - 25.09. ab 539,00 EUR p.P. im DZ
Saison 3: 30.05. - 04.09. ab 599,00 EUR p.P. im DZ

Preise in weiteren Kategorien auf Anfrage
Kategorie A: 4****-Hotels oder die besten Häuser im Ort
Kategorie B: 4****- und 3***-Hotels

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg Bummlertour
Gemütlich von Passau nach Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ruhig und gemächlich fließt das blaue Wasser der Donau in Richtung Schwarzes Meer. Eingeschlossen zwischen waldreichen Steilhängen und grünen Wiesen bahnt sich der Strom seinen Weg. Lassen Sie sich von dieser idyllischen Atmosphäre anstecken und bummeln Sie per Rad von Passau (wahlweise von Schärding) in die Donaumetropole Wien.
Auf den kurz gehaltenen Tagesetappen haben Sie noch mehr Zeit, um die Schönheit der Natur des Donautals in vollen Zügen zu genießen. Fahren Sie auf herrlichen Radwegen entlang des Ufers und bewundern Sie die atemberaubende Schlögener Schlinge oder die romantischen Landschaften auf beiden Seiten der Donau. Erleben Sie das alles so ausgiebig, wie Sie möchten. Vom Fahrradsattel aus, oder auch gerne während einer angenehmen Pause. Bei diesen können Sie sich auch gleichzeitig den kulinarischen Genüssen dieser Bummlertour hingeben. Ob traditionelle Gerichte der ländlichen Küche oder spritziger Wein und süffiger Most aus der Wachau, jeder kommt bei dieser Vielfalt an wohlschmeckenden Spezialitäten auf seine Kosten. Von Beginn bis zum Ende ist diese Radreise Genuss und Entspannung pur! Diese Radtour ist ein wahrer Klassiker und eignet sich auch hervorragend für einen ersten Radurlaub mit der ganzen Familie.


Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
· Bahnhöfe Schärding oder Passau
· Flughäfen München und Wien
· Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
· Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
· Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding
Detailinfos
· Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
· Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40 - 55 km
Starten Sie Ihre Tour von Schärding aus, so folgen Sie zunächst dem Inn bis zu seiner Donaumündung nach Passau. Auf dem Radweg durchqueren Sie das obere Donautal und passieren den Ort Engelhartszell, mit der beeindruckenden Stiftskirche des Klosters Engelszell. Sie radeln weiter über Niederranna und nähern sich dem Ziel des ersten Tourtages, der "Schlögener Schlinge". Der zweitgrößte Strom Europas wird hier vom Granit der Böhmischen Masse zu einem einzigartigen 180° Richtungswechsel gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 55 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

4. Tag: Linz - Wallsee/Ardagger ca. 40 - 50 km
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs oder besuchen Sie die archäologische Sammlung im Stadtmuseum Lauriacum. Danach weiter zum heutigen Etappenziel.

5. Tag: Wallsee/Ardagger - Marbach/Maria Taferl ca. 40 km
Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervollen Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden. Von Ihrem Etappenziel Maria Taferl genießen Sie einen wunderbaren Ausblick auf die schöne blaue Donau!

6. Tag: Marbach/Maria Taferl - Wachau ca. 45 - 50 km
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen die Schönheit des Stift, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir für Sie organisiert haben.

7. Tag: Ruhetag mit Weinbergrunde
Heute können Sie bei Spaziergängen durch die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen oder Dürnstein so richtig entspannen. Lernen Sie die Schönheit und die Gastfreundschaft der Wachau kennen, die sie so berühmt gemacht haben und genießen Sie jeden Moment des Tages.

8. Tag: Wachau - Tulln ca. 45 km
Sie radeln heute an der 1000-jährigen Stadt Krems vorbei und radeln bis in die Römerstadt Tulln. Hier können Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen bevor es morgen in die Großstadt Wien geht.

9. Tag: Tulln - Wien ca. 40 km
Mit den letzten Kilometern der Radreise erreichen Sie ganz entspannt die Donaumetropole Wien. Nach Ihrer Ankunft beziehen Sie Ihr Zimmer und können den Rest des Tages alle Vorzüge der Stadt genießen. Gönnen Sie sich einen "Verlängerten" und ein Stück der bekannten Sachertorte in einem der typischen Kaffeehäuser Wiens. Bummeln Sie über Wiens Parade-Einkaufsstraße, die Mariahilfer Straße, besuchen Sie den Stephansdom oder besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit einer Fahrt in einem der berühmten "Fiaker".

10. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2020

Kategorie B: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels
täglich 04.04. - 10.10.
Saison 1: 04.04. - 24.04. | 26.09. - 10.10. ab 639,00 EUR p.P. im DZ
Saison 2: 25.04. - 29.05. | 05.09. - 25.09. ab 699,00 EUR p.P. im DZ
Saison 3: 30.05. - 04.09 ab 739,00 EUR p.P. im DZ

Weitere Kategorien auf Anfrage
Kategorie A: 4****- und 3***-Hotels

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Donau-Radweg Bummlertour
Gemütlich von Passau nach Wien.

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Ruhig und gemächlich fließt das blaue Wasser der Donau in Richtung Schwarzes Meer. Eingeschlossen zwischen waldreichen Steilhängen und grünen Wiesen bahnt sich der Strom seinen Weg. Lassen Sie sich von dieser idyllischen Atmosphäre anstecken und bummeln Sie per Rad von Passau (wahlweise von Schärding) in die Donaumetropole Wien.
Auf den kurz gehaltenen Tagesetappen haben Sie noch mehr Zeit, um die Schönheit der Natur des Donautals in vollen Zügen zu genießen. Fahren Sie auf herrlichen Radwegen entlang des Ufers und bewundern Sie die atemberaubende Schlögener Schlinge oder die romantischen Landschaften auf beiden Seiten der Donau. Erleben Sie das alles so ausgiebig, wie Sie möchten. Vom Fahrradsattel aus, oder auch gerne während einer angenehmen Pause. Bei diesen können Sie sich auch gleichzeitig den kulinarischen Genüssen dieser Bummlertour hingeben. Ob traditionelle Gerichte der ländlichen Küche oder spritziger Wein und süffiger Most aus der Wachau, jeder kommt bei dieser Vielfalt an wohlschmeckenden Spezialitäten auf seine Kosten. Von Beginn bis zum Ende ist diese Radreise Genuss und Entspannung pur!

Tourencharakter
Entlang der Donau flach oder leicht bergab, fast durchgehend auf einem gut ausgebauten Radweg ohne motorisierten Verkehr. Nur ganz kurze Abschnitte verlaufen auf Nebenstraßen - streckentechnisch ist der Donau-Radweg ein Musterbeispiel einer Radreise.

Anreise / Parken / Abreise
· Bahnhöfe Schärding oder Passau
· Flughäfen München und Wien
· Schärding: Kostenlose Parkmöglichkeit am Eurobike-Gelände direkt am Radweg.
· Passau: öffentliche Garage ca. EUR 35,- / Woche, keine Reservierung möglich/nötig!
· Gute Bahnverbindung von Wien nach Passau bzw. Schärding

Detailinfos
· Bitte geben Sie uns Ihren gewünschten Anreiseort bei der Buchung bekannt!
· Wettergarantie/Frühjahrs- und Herbstspecial: bei Anreisen in der Saison 1 kann die Reise bei Schlechtwetterprognose bis 5 Werktage vor Anreise kostenfrei umgebucht werden.

Tourenverlauf

1. Tag: Anreise nach Schärding/Passau
Spazieren Sie durch das schmucke Barockstädtchen Schärding und bewundern Sie dabei die berühmte "Silberzeile" oder Sie flanieren durch die "Neue Mitte" der Drei-Flüsse-Stadt Passau, die als autofreie Fußgängerzone komplett neu gestaltet wurde.

2. Tag: Schärding/Passau - Donauschlinge/Umgebung ca. 40-55 km
Starten Sie Ihre Tour von Schärding aus, so folgen Sie zunächst dem Inn bis zu seiner Donaumündung nach Passau. Auf dem Radweg durchqueren Sie das obere Donautal und passieren den Ort Engelhartszell, mit der beeindruckenden Stiftskirche des Klosters Engelszell. Sie radeln weiter über Niederranna und nähern sich dem Ziel des ersten Tourtages, der "Schlögener Schlinge". Der zweitgrößte Strom Europas wird hier vom Granit der Böhmischen Masse zu einem einzigartigen 180° Richtungswechsel gezwungen. Während Sie eine Fähre ans andere Ufer zu Ihrem Hotel schifft, haben Sie Zeit dieses Naturphänomen zu betrachten.

3. Tag: Donauschlinge/Umgebung - Linz ca. 55 km
Heute radeln sie durch das Grün des Eferdinger Beckens über den Donaumarkt Aschach, Ottensheim und Wilhering in die oberösterreichische Landeshauptstadt Linz. Nach dem Motto: "In Linz beginnt’s" bieten sich die zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt zu einer Einkehr an. Als weitere Höhepunkte von Europas Kulturhauptstadt 2009 können Sie die herrliche Aussicht vom Pöstlingberg oder einen Spaziergang entlang der Donaulände genießen.

4. Tag: Linz - Wallsee/Ardagger ca. 40 - 50 km
Zur Abwechslung geht es für Sie ein Stück weg vom Flusslauf der Donau nach St. Florian (Augustiner Chorherrenstift) und nach Enns. In Enns besichtigen Sie den Stadtplatz mit dem 60 Meter hohen Stadtturm, dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Österreichs und fahren weiter zum heutigen Etappenort.

5. Tag: Wallsee/Ardagger - Marbach/Maria Taferl ca. 40 km
Nun fahren Sie wieder entlang der Donau und erreichen zunächst das wundervolle Barockstädtchen Grein. Hier besteht für Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck vom ältesten, noch bespielten Stadttheater Österreichs zu machen. Dazu können das Schifffahrtsmuseum oder die Greinburg besichtigt werden. Von Ihrem Etappenziel Maria Taferl genießen Sie einen wunderbaren Ausblick auf die schöne blaue Donau!

6. Tag: Marbach/Maria Taferl - Wachau ca. 45-50 km
In Melk sollten Sie heute kurz inne halten und Ihren Blick nach oben richten - sonst entgeht Ihnen der imposante Anblick auf das Stift, das dort über der Donau thront. Sobald Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, fahren Sie ein in die Landschaft der Wachau, wo sich Ihnen das bezaubernde Ambiente der dort typischen Obstgärten und Weinberge bietet. Natürlich darf beim Aufenthalt in der Wachau auf keinen Fall der Besuch einer Weinverkostung fehlen, den wir für Sie organisiert haben.

7. Tag: Ruhetag mit Weinbergrunde
Heute können Sie bei Spaziergängen durch die Weinstädtchen Spitz, Weißenkirchen oder Dürnstein so richtig entspannen. Lernen Sie die Schönheit und die Gastfreundschaft der Wachau kennen, die sie so berühmt gemacht haben und genießen Sie jeden Moment des Tages.

8. Tag: Wachau - Tulln ca. 50 km
Sie radeln heute an der 1000-jährigen Stadt Krems vorbei und radeln bis in die Römerstadt Tulln. Hier können Sie noch einmal Ruhe und Kultur (z. B. mit einem Besuch des Egon-Schiele-Museums) der ländlichen Region genießen bevor es morgen in die Großstadt Wien geht.

9. Tag: Tulln - Wien ca. 45 km
Sie erreichen ganz entspannt die Donaumetropole Wien und beziehen Ihr Quartier bei einem Heurigen oder gemütlichen Gasthof am Rande Wiens. "Wer noch nie oder schon lange nicht mehr echte, unverfälschte wienerische Heurigenatmosphäre genossen hat, der wird sich bei uns wie zu Hause fühlen. Für alle Gäste mit einem Herz für Wien, und viel Liebe zur Natur haben wunderschöne, natürliche Heurigengarten erhalten." - so stellen sich die Wiener Heurigen vor, die Sie in den nächsten Tagen näher kennenlernen werden. Original Wiener Speisen und Gerichte, begleitet von erlesenen Weinen aus den eigenen Weingärten, runden erlebnisreiche Radtage perfekt ab.

10. Tag: Wien
Ein Tag in Wien bietet viele Möglichkeiten die Walzerstadt zu erkunden. Ein gut ausgebautes Netz an Radwegen führt zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bevor es am Abend wieder zurück zu Ihrem Gastgeber in den Norden Wiens geht, radeln Sie noch über die Donauinsel, die Erholungsoase der Millionenstadt, wo die "Copa Cagrana" und zahlreiche andere Strandbars bei entspannter Musik zu Cocktails am "Sandstrand" einladen. Auf Wunsch kann auch die Teilnahme an einer geführten Sightseeingtour per Rad organisiert werden.

11. Tag: Wien "Sagenhaft um die Burg Kreuzenstein" ca. 35 km
Heute erkunden Sie ein Weinbaugebiet im Norden Wiens. An 13 Themenstationen werden die schönsten Sagen der Region erzählt (z.B. der Rattenfänger von Korneuburg). Eine Einkehr bei einem Heurigen rundet den Radtag ab und bietet Gelegenheit, den Wiener Schmäh hautnahe zu erleben.

12. Tag: Abreise oder Verlängerung

Anreisetermine 2020

Kategorie B: 3*** Hotels und Gasthöfe, in Linz und Wien 4**** Hotels
täglich 04.04. - 10.10.
Saison 1: 04.04. - 24.04. | 26.09. - 10.10. ab 799,00 EUR p.P. im DZ
Saison 2: 25.04. - 29.05. | 05.09. - 25.09. ab 869,00 EUR p.P. im DZ
Saison 3: 30.05. - 04.09. ab 929,00 EUR p.P. im DZ

Weitere Kategorien auf Angrage
Kategorie A: 3***- und 4**** Hotels

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Eurofun Touristik GmbH

Jubiläumstour Passau - Wien
individuelle 8-Tage-Radreise mit Gepäckservice von Passau bis Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Die Königsetappe von Passau nach Wien steht für eine ebene Strecke abseits des Autoverkehrs. Sie erfahren den Nibelungenstrom in 6 gemütlichen Tagesetappen aus eigener Kraft, ganz ohne Anstrengung mit ca. 50 - 60 km/Tag - zumeist den Westwind im Rücken.


ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
per Bahn nach Passau und Übernachtung im 3***Hotel Dormero. Ausgabe von Reiseunterlagen und Übernahme der Leihräder.

2. Tag, Schlögener Schlinge (40 km)
Vorbei am Kloster Engelszell zum bekannten Flussmäander. Übernachtung im 3***Hotel Freizeitanlage.

3. Tag, Linz (56 km)
Durch das hier teilweise unbesiedelte Donautal nach Kaiserau und Linz. Übernachtung im 4****Hotel Prielmayerhof.

4. Tag, Bad Kreuzen/Grein (60 km)
In die älteste Stadt Österreichs, Enns und ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Gasthof Zur Zugbrücke.

5. Tag, Melk/Ebersdorf (49 km)
Durch den Strudengau zur Insel Wörth (Donauweibchen) ins "Tor zur Wachau". Übernachtung im 3***Hotel Dürregger.

6. Tag, Traismauer (55 km)
Durch die malerische Wachau vorbei an Dürnstein und Krems ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Hotel Nibelungenhof oder 3***Gasthof Zum Schwan.

7. Tag, Wien (66 km)
Durch die Blumenstadt Tulln vorbei am Wienerwald in die Walzerstadt. Abgabe der Leihräder am Stadtrand. Übernachtung in den 4****Hotels Park Inn (nahe Reichsbrücke/U1) oder Roomz Gasometer.

8. Tag, Heimreise
Rückfahrt ab Wien per Bahn (über Passau).

Hinweis: Sie würden gerne an einem anderen Termin anreisen, bitte kontaktieren Sie uns!

TERMINE 2020

Anreise täglich von 10. April bis 4. Oktober

Sparsaison: 14. bis 30. April und 1. bis 4. Oktober

Nebensaison: 10. bis 13. April, 1. bis 17. Mai, 15. Juni bis 5. Juli und 7. bis
30. September

Hochsaison: 18. Mai bis 14. Juni und 6. Juli bis 6. September

PREISE

Sparsaison
Doppelzimmer EUR 569,-
Einzelzimmer EUR 670,-

Nebensaison
Doppelzimmer EUR 672,-
Einzelzimmer EUR 773,-

Hochsaison
Doppelzimmer EUR 698,-
Einzelzimmer EUR 799,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

Gemütliche Radkreuzfahrt Passau - Budapest - Passau

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Klassische Radkreuzfahrt von Passau nach Budapest mit der MS Primadonna ab EUR 729,- inklusive 7 x Vollpension, Routenbeschreibung mit Radkarten und GPS-Daten, Stadtrundfahrt Wien und Budapest und vielem mehr - Termine: freitags, 8. & 15. Mai, 3., 10., 24. & 31. Juli, 7., 14., 21. & 28. August, 4. & 11. September 2020

Der Komfort und das Service eines 4****Superior-Schiffes und die Schönheiten von Europas 1. Radfernweg verbinden - das bietet diese Radkreuzfahrt. Egal ob mit Ihrem eigenen Rad oder E-Bike beziehungsweise Leihrad - die autofreie Route auf den schönsten Strecken des ungefähr 600 Kilometer langen Donauabschnittes wird Sie begeistern.

REISEVERLAUF

1. Tag, Freitag, individuelle Anreise nach Passau
bis ca. 16 Uhr zum Schiff oder zum Donau Touristik-Infopoint.
Privatparkplatz inklusive (Vorreservierung bei Buchung erforderlich; KEIN Abschlag bei Nicht-Inanspruchnahme).
Personentransfer zum Schiff um 16:30 Uhr ab Parkplatz oder sofern angemeldet auch um 16:45Uhr ab Bahnhof (vom ICE 27; an 16:26 Uhr). Willkommensimbiss ab ca. 16 Uhr am Schiff. Welcomedinner mit Vorstellung der Crew. Um 20 Uhr "Leinen los".

2. Tag, Schlögen - Linz (55 km)
Samstag - Übergabe der Leihräder an der Schlögener Schlinge. Individuelle Radtour von Schlögen durch das unbesiedelte Engtal bei Kaiserau nach Ottensheim und weiter nach Linz.

3. Tag, Tulln - Wien (36 bzw. 52 km)
Sonntag - Möglichkeit zu individuellen Besichtigung des Egon-Schiele-Museums oder der Gartenschau in Tulln. Radtour von der Blumenstadt Tulln, mit schönem Blick auf die Ausläufer des Wiener Waldes vorbei an Klosterneuburg (Stift - "Escorial Österreich’s") nach Wien. Individuelle Besichtigung Wien bzw. auf Wunsch "Stadtrundfahrt Wien per Rad" zu 95 % auf autofreien Radwegen/ Beschreibung an Bord erhältlich.
Nach dem Abendessen ab ca. 20:30 Uhr Stadtrundfahrt per Bus "Wien bei Nacht".

4. Tag, Komárom - Esztergom (56 km)
Montag - Auf sehr schönen autofreien Dammwegen teils direkt an der Donau von Komárom am linken Ufer durch kleine, verträumte Orte über Moca nach Esztergom. Über die Giselabrücke zum Schiff in Stúrovo, direkt gegenüber von Esztergom. Weiterfahrt durchs Donauknie per Schiff und Einfahrt in die hell erleuchtete Magyarenmetropole (an ca. 23 Uhr).

5. Tag, Budapest & Margareteninsel (22 km)
Dienstag - Vormittags Stadtrundfahrt per Bus ab Schiff (3 Stunden). Am Nachmittag auf 100%-autofreien Radwegen in die Fußgängerzone zum Flanieren und Shoppen sowie weiter auf die Margareteninsel, das wunderschöne Erholungsgebiet mitten in der Stadt. Radrundfahrt durch die circa 8 km lange, autofreie Insel. Retour zum Schiff eventuell mit Stopp am Fuße des Burgviertels (22 km eben, Beschreibung an Bord erhältlich).
Oder Radtour nach Szentendre und retour (ca. 55 km). Um 17 Uhr Abfahrt von Budapest.

6. Tag, Bratislava - Devin - Schloss Hof -Bratislava (33 km)
Mittwoch - Vormittags geführter Stadtrundgang Bratislava ab Schiff (1 Stunde). Am Donau-Radweg bis Devin, dem Nationaldenkmal der Slowakei mit prächtigem Fernblick. - Eventuell weiter am autofreien Radweg durch die Marchauen zum Schloss Hof (A) über die neue Radbrücke und retour.

7. Tag, Radtour Krems - Pöchlarn (48 km)
Donnerstag - Am Donau-Radweg von Krems (UNESCO) über Dürnstein mit Burgruine und malerischem Ortsbild, durch die Weinbauorte Weißenkirchen und Spitz. Über Melk mit seinem imposanten Stift nach Pöchlarn.

8. Tag, Ausschiffung/Passau
Freitag - Ankunft in Passau um ca. 8 Uhr - Nach dem Frühstück um ca. 9.30 Uhr Bustransfer zum Hauptbahnhof bzw. Parkplatz.

Programmänderungen der Reise sind im Sinne Ihrer Sicherheit vom 1. Kapitän u.a. wegen Hochwasser, Niederwasser oder sonstigen Fällen von HÖHERER GEWALT jederzeit (auch kurzfristig) möglich. Die Ankunftszeiten sind vorbehaltlich der Schleusenwartezeiten und bei Normalwasserstand.


Kabinenkategorie / Nebensaison / Hauptsaison
2-Bett-Kabine Hauptdeck-Achtern / EUR 729,- / EUR 879,-
2-Bett Kabine Hauptdeck / EUR 859,- / EUR 999,-
2-Bett Kabine Oberdeck / EUR 1.339,- / EUR 1.469,-
2-Bett Kabine Promenadendeck / EUR 1.439,- / EUR 1.569,-

Nebensaison:
Freitag, 8. Mai

Hauptsaison:
Freitag, 15. Mai
Freitag, 3., 10., 24. und 31. Juli
Freitag, 7., 14., 21. und 28. August
Freitag, 4. und 11. September

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

DONAURADWEG: Von Hof zu Hof - Bei beherzten Landleuten einkehren -
Individuelle 7-Tage-Radreise mit Gepäckservice von Passau bis Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Passau. Ihre Reiseunterlagen und Leihräder erhalten Sie im hotelnahen Donau Touristik-Infopoint. Übernachtung im 3***Hotel Dormero.

2. Tag, Feldkirchen (69 km)
Am rechten Ufer über Kasten und Jochenstein; und entlang der Schlögener Schlinge ans Tagesziel. Übernachtung im 4****Hof Rechberger-König.

3. Tag, Mitterkirchen (68 km)
Am Radweg nach Linz; weiter ans Tagesziel. Übernachtung im 4****Kraglhof oder Moserhof.

4. Tag, Persenbeug/Ybbs (38 km)
Vorbei am Schloss Dornach durch den Strudengau ans Tagesziel. Übernachtung im 4****Pichelbauerhof.

5. Tag, Mautern/Traismauer (58 km Rad, 45 Schiffminuten)
Über Marbach nach Melk, dem Tor zur Wachau. Wachau-Schifffahrt nach Spitz. Am Radweg nach Krems und weiter zum nahen 4****Nikolaihof oder Übernachtung im 4****Weingut Haimel in Traismauer.

6. Tag, Wien (64 km)
Vorbei an der Blumenstadt Tulln nach Wien; Abgabe der Räder am Stadtrand und per S-Bahn (EUR 5,- vor Ort) ins Zentrum von Wien. Übernachtung im 3*** oder 4****Hotel nahe dem Donau-Radweg.

7. Tag, Heimreise
Bus-Rückfahrt ab Hotel in Wien täglich außer Donnerstag; donnerstags per Bahn (2. Klasse/freie Zugwahl). Mitnahme eigener Räder nur bei Busrückfahrt möglich EUR 24,- pro Person.

TERMINE 2020

Anreise täglich von 10. April bis 4. Oktober

Sparsaison: 10. bis 23. April und 27. September bis 4. Oktober

Nebensaison: 24. April bis 12. Juni und 31. August bis 26. September

Hochsaison: 13. Juni bis 30. August


PREISE 2020 Pro Person

Sparsaison
Doppelzimmer EUR 482,-
Einzelzimmer EUR 567,-

Nebensaison
Doppelzimmer EUR 565,-
Einzelzimmer EUR 650,-

Hochsaison
Doppelzimmer EUR 588,-
Einzelzimmer EUR 673,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

Wien - Budapest klassisch
Individuelle 8-Tage-Radreise mit Gepäckservice von Wien bis Budapest

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
Nach Wien. Garagenparkplatz nahe dem Hotel.

2. Tag, Bratislava (68 km)
Radausgabe beim Hotel. Durch den Nationalpark Donau-Auen nach Hainburg und ans Tagesziel.

3. Tag, Mosonmagyaróvár (50 km)
Auf schönen Radwegen zur slowakisch-ungarischen Grenze. Durch die unberührte Landschaft auf der Schüttinsel in den Thermalbadeort.

4. Tag, Györ (45 km)
Richtung Hédervár und, teils am idyllischen Donaudamm, in die Metropole Westungarns.

5. Tag, Komárno (56 km)
Entlang der Raab zur Grenze. Auf schönen Uferwegen ins slowakische Zlatná und in die Festungsstadt (interessante Festung Monostor).

6. Tag, Visegrád (69 km)
Vorbei am Römerkastell Kelemantia auf Dammwegen nach Esztergom (Kathedrale) und ans Tagesziel.

7. Tag, Budapest (59 km)
Durch das beeindruckende Donauknie nach Szentendre und ins Zentrum der Magyaren-Metropole.

8. Tag, Heimreise
Buchung von Zusatznächten oder Rückreise nach Wien. Busrücktransfer am Freitag, Samstag und Sonntag circa ab 10:00 Uhr direkt ab Hotel. Restliche Tage per Bahn nach Wien; Radticket vor Ort.


TERMINE 2020

Anreise jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 1. Mai bis 27. September

Nebensaison: 28. Juni bis 30. August

Hochsaison: 1. Mai bis 27. Juni und 4. bis 27. September

Preise 2020
Nebensaison
Doppelzimmer EUR 639,-
Einzelzimmer EUR 819,-

Hochsaison
Doppelzimmer EUR 689,-
Einzelzimmer EUR 869,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik

DONAURADWEG: Passau-Wien zum Sensationspreis
Individuelle 8-Tage-Radreise mit Gepäckservice von Passau bis Wien

Reisebild
Reisebild
[Reisedaten] [Katalogbestellung

Inklusive Donau-Card - Ihr perfekter Reisebegleiter mit vielen Ermäßigungen.

Herzliche Wirtsleute in guten Mittelklassehäusern.

ROUTENVERLAUF

1. Tag, Anreise
nach Passau. Übernachtung im 3***Hotel Dormero. Ausgabe von Leihrädern (sofern gebucht) beim nahen Donau Touristik-Infopoint.

2. Tag, Schlögener Schlinge (40 km)
Individuelle Besichtigung der Dreiflüssestadt Passau; am Stift Engelszell vorbei zum bekannten Naturschauspiel. Übernachtung im 3***Hotel.

3. Tag, Linz (56 km)
Weiter durch das Donautal nach Aschach. Über Ottensheim nach Linz. Übernachtung im 4****Hotel.

4. Tag, Perg/Wallsee (48 km)
An den Ödseen vorbei in die älteste Stadt Österreichs, Enns (Altstadt); per Fähre nach Mauthausen und ans Tagesziel. Übernachtung im 3***Hotel.

5. Tag, Marbach/Ebersdorf (58 km)
Durch den romantischen Strudengau und weiter in den Ferienort am Fuße von Maria Taferl oder nach Ebersdorf nahe Melk. Übernachtung im 3***Gasthof.

6. Tag, Krems (51 km)
Heute sehen Sie die lieblichen Weinberge der Wachau; Fähre Spitz - Arnsdorf und weiter ins UNESCO-Welterbestädtchen. Übernachtung im 3***Hotel.

7. Tag, Wien (74 km)
Über die Blumenstadt Tulln erreichen Sie die Walzerstadt. Abgabe der Leihräder am Stadtrand. Übernachtung im zentralen oder im donaunahen 4****Hotel.

8. Tag, Heimreise
Bus-Rückfahrt ab Hotel in Wien täglich außer Donnerstag; donnerstags per Bahn (2. Klasse/freie Zugwahl). Mitnahme eigener Räder nur bei Busrückfahrt möglich EUR 24,- pro Person.

IHRE HOTELS
Freundlichkeit und das Gemütliche erwarten Sie in diesen Häusern; in Linz und Wien sehr gute 4****Hotels.

GASTRONOMIE
Frühstücksbuffet (1-2 x auch erweitertes Frühstück); bei Halbpension regionale Küche teils in hotelnahen Restaurants. Keine Halbpension in Wien - eine Liste von empfehlenswerten Restaurants und typischen Kaffeehäusern mit Wiener Spezialitäten liegt Ihren Unterlagen bei.

TERMINE 2020
Anreise täglich von 10. April bis 4. Oktober

Sparsaison: 14. bis 30. April und 1. bis 4. Oktober

Nebensaison: 10. bis 13. April, 1. bis 17. Mai, 15. Juni bis 5. Juli und 7. bis
30. September

Hochsaison: 18. Mai bis 14. Juni und 6. Juli bis 6. September

Preise 2020 pro Person
Sparsaison
Doppelzimmer EUR 425,-
Einzelzimmer EUR 543,-

Nebensaison
Doppelzimmer EUR 519,-
Einzelzimmer EUR 637,-

Hochsaison
Doppelzimmer EUR 545,-
Einzelzimmer EUR 663,-

[Reisedaten] [Katalogbestellung



Veranstalter: Donau Touristik