Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

Myanmar
Trekking und Radeln im goldenen Land

Buchungsnummer3000076-1679786
Reisedauer15 Tage
Preis abEUR 2.550,00
Termin, z.B.Jun 2020 (täglich)
Etappenlänge30 - 50 km

Reisebild Tourenverlauf

Sagenhafte Gastfreundschaft und faszinierende Bräuche im Vielvölkerstaat Myanmar aktiv per Rad und zu Fuß erleben. Angehörige der Danu, Pa O, Lisu und Kayah geben Ihnen unvergessliche Einblicke in ihre alten Sitten und Kulturen.

Tag 1
Flug nach Yangon
Flug nach Yangon in Myanmar.

Tag 2
Ankunft in Yangon und Orientierungsspaziergang
Ankunft am internationalen Flughafen in Yangon. Ihre Reiseleitung nimmt Sie in Empfang und bringt Sie zu Ihrem Hotel.

Fahrt: 12 Kilometer, 25 Minuten

Die Innenstadt von Yangon ist einzigartig, da ein Großteil der Architektur aus der Kolonialzeit noch erhalten ist. Der Spaziergang beginnt nach dem Frühstück oder Mittagessen und führt Sie einen Schritt zurück in die Vergangenheit Yangons. Besuchen Sie das Sekretariat, Schauplatz der landesweiten Ermordung von General Aung San, der seit den 1960er Jahren für die Öffentlichkeit gesperrt ist. Nach der Tour haben Sie Zeit für einen Drink im Gekko, einem gemütlichen Restaurant in der Merchant Street in einem historischen Gebäude.

Übernachtung im Classique Inn Hotel.

Tag 3
Shwedagon Pagode - Behind the Scenes
Was verbirgt sich hinter der goldenen Fassade der Shwedagon Pagode? Während dieser interaktiven Halbtagestour führen wir Sie durch die Hintertür und zeigen Ihnen die vollständige Geschichte der Pagode, das Alltagsleben der Menschen in der unmittelbaren Umgebung der Pagode, vermitteln Ihnen einen tieferen Einblick in die buddhistische Religion und zeigen wie sich der spirituelle Glauben mit dem uralten Geisterglauben vermischt.
Sie starten am Fuße des Pagodenhügels, spazieren vorbei an Werkstätten, Märkten und Klöstern und erfahren so vieles über das Land, die Religion und die Kultur. Ihre Tour beinhaltet ein traditionelles burmesisches Frühstück, Opfergaben für Mönche und Pagode, einen Besuch bei einer Wahrsagerin und ein burmesisches Mittagessen.
Freizeit in Yangon. Sie haben Zeit, die Hauptstadt Myanmars auf eigene Faust zu erkunden oder shoppen zu gehen. Fahren Sie mit dem Pendlerzug durch ländliche Stadtteile, besuchen Sie die die über 2.000 Jahre alte Sule-Pagode sowie die berühmte Shwedagon-Pagode.

Übernachtung im Classique Inn Hotel.

Tag 4
Birmanische Geschichte aktiv erleben in Bagan
Transfer zum Flughafen.
Morgenflug von Yangon nach Bagan.
Bagan ist ein Ort großer birmanischer Geschichte. Über 3.000 buddhistische Pagoden aus dem 11. bis 13. Jh. zeugen von der früheren Bedeutung Bagans und auch von der hohen Kunstfertigkeit der Handwerker, die sie erschufen. Wissenschaftler schätzen, dass zu dieser Zeit etwa 400.000 Menschen in Bagan und Umgebung lebten, der Alltag sich großen Teilen kaum von Alltag der heutigen Dorfbewohner unterscheidet.
Bagan ist nicht nur aufgrund der Schönheit jedes einzelnen Tempels sehenswert. Vor allem besticht Bagan auch durch die wunderschöne Landschaft, gesprenkelt mit alten Tempelruinen, die inmitten von Toddypalmen und Bambushütten wie zufällig verstreut wirken.
Während dieser halbtägigen Radtour zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter einige der spektakulärsten Orte und das Beste ist, dass Sie jederzeit anhalten können, um ein paar tolle Fotos zu schießen.

Radtour: nach Absprache, 3-4 Std. mit Stopps
Übernachtung im Villa Bagan Boutique-Hotel.

Tag 5
Radtour entlang dem Irrawaddy nach Salay
Heute startet Ihre zweitägige Radtour in internationaler Gruppe. Sie brechen früh auf, um die erfrischend kühle Luft optimal zu nutzen. Auf Ihrem Weg treffen Sie einige Frauen, die auf dem Weg zum Markt sind und Schulkinder, die zur Schule gehen. Sie fahren parallel zum mächtigen Irrawaddy, dessen teefarbenes Wasser inmitten der Toddypalmen-Plantagen und der Erdnuss-, Sesam- und Bohnenfelder fließt. Alleen mit eleganten Bäumen führen uns von einem kleinen Dorf zum anderen. Sie stoppen in Singu, dem größten dieser Dörfer, um sich beim Mittagessen im Nudelshop von Ma Tin Win zu stärken. Nachdem Sie Singu verlassen haben, wird die Strecke hügeliger und anspruchsvoller. Nach weiteren neun Kilometern erreichen wir unser heutiges Endziel Salay. Diese kleine, verschlafene Stadt am Fluss verbirgt eine überraschende Anzahl von interessanten Sehenswürdigkeiten. Elegante, wenn auch meist bröckelnde, koloniale Häuser säumen die Strand Road am Flussufer. Salay ist immer noch die Heimat einer Reihe von Pagoden aus der Bagan-Zeit, die aus dem 12. und 13. Jahrhundert stammen. Nur wenige Schritte von dem größten Buddhabild Myanmars entfernt liegt die wohl größte Attraktion von Salay - der Joch Saung Kyaung, ein wunderschönes Kloster aus geschnitztem Teakholz, das über ein Jahrzehnt ab 1882 erbaut wurde. Es wurde 1996 in ein Museum umgewandelt und beherbergt eine Sammlung religiöser Artefakte. Nach der Erkundung der Stadt machen Sie sich auf den Weg zu ihrer Unterkunft für die heutige Nacht. Hier werden die Damen des Dorfes ein Abendessen zubereiten. Die Unterkunft ist eine neu erbaute Bambushütte mit einem gemeinsamen Schlafplatz im Obergeschoss. Handtücher und Moskitonetze werden gestellt. Der Strom wird ausschließlich durch Solarmodule bereitgestellt, sodass das Laden elektronischer Geräte möglicherweise nicht möglich ist.

Fahrradfahrt: 54 Kilometer

Tag 6
Radtour von dorf zu Dorf zurück nach Bagan
Sie beginnen mit Ihrer Rückfahrt zum Fluss und setzen mit einer kleinen Fähre über zum anderen Flussufer über. Am anderen Ufer angekommen folgen Sie einem schmalen Sandweg, der entlang des Flussufers von Dorf zu Dorf führt. Touristen sind hier selten unterwegs, so dass Ihr Erscheinen sicherlich Erstaunen mit sich bringt.
Nach einiger Zeit erreichen Sie die größere Stadt Seikphyu, die Sie erkunden können. Die Atmosphäre hier ist sehr typisch für eine burmesische Landstadt mit klassischen Bambushäusern unter schattigen Regenbäumen. Diese Stadt verbindet Chauk mit einer Eisenbrücke, die Sie überqueren und den Blick über das teefarbene Wasser des Irrawaddy genießen werden. Unser Boot wartet am Hafen auf Sie. Wenn Sie möchten, können Sie auch weiter radeln, diesmal zurück am Westufer zwischen den Ausläufern des Taung Gyi Taung. Am Ende des Nachmittags werden Sie wieder in Bagan sein, müde, aber erfüllt von besonderen Eindrücken.

Fahrradfahrt: 20-30 Kilometer (Distanz - Optional)
Übernachtung im Villa Bagan Boutique-Hotel.

Tag 7
Pindaya aktiv erkunden
Transfer zum Flughafen.
Morgenflug nach Heho (45 Min.)
Am Flughafen empfängt Sie Ihre lokale Reiseleitung und bringt Sie nach Pindaya.

Fahrt: 40 km, ca. 1,5 Std.

Der spektakulärste Teil von Pindaya ist nicht die Stadt selbst, sondern die hügelige Landschaft mit ihrer je nach Jahreszeit wechselnden Farben. Sesam, Blumenkohl, Teeblätter, Reis und viele andere Pflanzen werden während des Jahres angebaut.
Sie starten Ihre gemütliche Fahrradtour von circa 2 Stunden, in einem vielseitigen Landschaftsbild. Wir halten für ein Picknick an einem Aussichtspunkt und fahren mit dem Auto zum Danu-Dorf, um einen gemütlichen Spaziergang zu unternehmen (ca. 45 Minuten). Am Ende des Tages sehen Sie, wie das typische Shan-Papier und Schirme hergestellt werden, bevor Sie zu Ihrem Hotel in Pindaya fahren.

Übernachtung im Inle Inn Hotel.

Tag 8
Wandern im sanften Hügelland um Pindaya
Heute genießen Sie eine halbtägige Wanderung entlang Teeplantagen, Zwetschgen- und Mangobäumen. Nach etwa 1 Stunde machen Sie einen ersten Halt im Danu-Dorf Htwe Ni. Danach folgt ein Abstieg ins Tal und ein steiler Aufstieg zum Danu-Dorf See Kyat Inn. Hier stärken Sie sich bei einem lokalen Mittagessen. Im Anschluss wandern Sie etwa 1,5 Stunden zurück nach Pindaya.

Wanderung: 4,5 Std.
Übernachtung im Inle Inn Hotel.

Tag 9
Per Rad und Boot zum Inle-See

Fahrt nach Aung Ban: 40 km, ca. 1 Std.

Nun startet Ihre Fahrradtour nach Indein. Die Fahrt ist meist technisch einfach und häufig geht es bergab. Das Radfahren durch zahlreiche Pa O Dörfer in einer Gegend, in der nur wenige Touristen vorher waren, ist ein tolles Erlebnis. Unterwegs halten Sie an, um die fantastische Aussicht auf den See und das Shan-Land zu genießen. Das Mittagessen ist in einem lokalen Dorf inbegriffen. Von Indein aus fahren wir mit dem privaten Motorboot zu Ihrem Hotel.

Fahrradfahrt: 4-5 Std.
Übernachtung im Blue Vanda Hotel.

Tag 10
Wanderung zum Pa-O Dorf
Der Vormittag steht zur freien Verfügung am Inle-See.
Wir beginnen am frühen Nachmittag mit einer 15-minütigen Pferdekutschenfahrt vom Hotel in Nyaung Shwe (oder einer Bootsfahrt von Ihrem Hotel auf dem See) zum örtlichen Weingut für eine kurze Weinprobe und beginnen dann mit einem 2,5-stündigen Spaziergang (ein wenig bergauf), zu einem Pa O Dorf. Hier haben Sie Zeit um mit den Mönchen zu sprechen und wo Sie eingeladen werden, die traditionelle Kleidung zu tragen. Sie wandern weiter in das nächste Dorf, in dem ein traditionelles Pa O Abendessen mit Gerichten wie Ingwersuppe, Kürbisblattsalat und Sukini-Blattsalat serviert wird.
Das Pa O Dorfhaus, in dem Sie heute schlafen werden, bietet einen privaten Raum mit Matratze auf Bambusboden, Kissen, Decke und Moskitonetz. Es gibt ein Außenwasserbecken und einen Gemeinschaftsbrunnen zum Waschen und draußen ein Toilettengebäude. Es gibt keine anderen Touristen im Haus, außer der lokalen Familie, die in einem anderen Zimmer schläft. Es ist einfach, aber sauber und ein einzigartiges Erlebnis.


Tag 11
Pa O-Dörfer und Intha-Küche
Beginnen Sie mit dem Trekking vom Dorf Pa O zum Dorf Nam Pan. Diese Wanderung eröffnet Ihnen tolle Aussichten auf den Inle-See sowie auf die von Ingwer-, Knoblauch- und Kurkumafeldern durchzogene Landschaft. Unterwegs eröffnen sich Ihnen Einblicke in authentisches Dofleben abseits der Touristenpfade.

Wanderung: 2-3 Std.

Mit dem Boot geht es weiter über den See zu einem lokalen Intha-Haus, wo ein traditionelles Intha-Mittagessen serviert wird. Wir fahren vorbei an schwimmenden Gärten, lokalen Dörfern mit Häusern auf Stelzen und auf Wunsch besuchen wir eine Weberei. Dann erreichen wir unsere Unterkunft für die heutige Nacht, ein typisches Hotel auf Stelzen.

Übernachtung im Ann Heritage Lodge Hotel.

Tag 12
Faszinierende Wasserwelt zwischen Inle-See und Samkar-See
Per Boot geht es heute vom Inle-See nach Süden zum Samkar-See. Unterwegs gehen Sie immer wieder an Land, um viele der Sehenswürdigkeiten zu besuchen, für die die Gegend berühmt ist. Sie können auch jederzeit ein Stück am Seeufer spazieren gehen und sich dann wieder vom Boot einsammeln lassen.
Von den Tempelruinen in Taung To aus unternehmen Sie einen Spaziergang zu einem Bambuswäldchen, wo Sie sich an einem schattigen Platz mit dem mitgebrachten Lunchpaket stärken. Im Anshcluss sehen Sei die Tharkong-Pagode und queren dann den Samkar-See mit seinen halb versunkenen Pagoden. Wieder an Land erreichen Sie die Lodge, in der Sie heute übernachten nach einem kurzen Spaziergang.

Ganztägige Bootstour mit Landgängen und Gehzeiten von insgesamt ca. 2-3 Std.
Übernachtung im Inle Sanctuary Hotel.

Tag 13
Wanderung zu Lisu-Dörfern
Von Samkar aus fahren wir mit dem Boot in ca. 1 Stunde zum Dorf Phaya Taung. Sie statten dem örtlichen Kloster einen Besuch ab und fahren wir mit dem Boot und per Tuk Tuk zum Ausgangspunkt der heutigen Wanderung.
Ihr Weg führt durch kleine Siedlungen deren Bewohner wahrscheinlich gerade auf den Feldern arbeiten. Vom Samkar-See können sich mit einem fantastischen Panoramablick verabschieden.
Sie treffen Lisu-Frauen in ihrer charakteristisch bunten Tracht und haben Zeit für ein Kennelernen. Ein Auto holt Sie schießlich ab und bringt Sie zum Hotel in Loikaw.

Wanderung: 4-5 Std.
Übernachtung im Demoso Lodge Hotel.

Tag 14
Wanderung auf dem Pfad der Vorfahren
Sie schlendern über den geschäftigen Morgenmarkt von Loikaw und werfen einen kurzen Blick auf den ehemaligen Palast des Kayah-Prinzen.
Im Anschluss geht es weiter zum Dorf Kasea Kum. Die niederländische Organisation CBI ist hier im nachhaltigen Tourismus tätig geworden indem sie Touren plant und organisiert, die dem Einkommen der lokalen Gemeinden zu Gute kommen.
Sie sehen wie die Metallringe hergestellt werden, die viele Kayah-Frauen (teils auch als "Langhalsfrauen" bekannt) um den Hals tragen und hören Legenden und Geschichten der Kayah.
Sie fahren zum Dorf Pemsong, wo Sie in Begleitung eines Dorfbewohners und eines Übersetzers auf dem "Pfad der Vorfahren" wandern. Der zumeist flache Weg führt durch schöne Landschaft und bietet fantastische Ausblicke. Unterwegs erzählt unser Begleiter von den Geistern, die hier leben sowie von der Bedeutung der Totempfähle und verrät Ihnen einige Geheimnisse der Kräutermedizin.
Die Wanderung endet in einem weiteren Kayah-Dorf, von dem aus Sie zurück nach Loikaw fahren. Den Tag lassen Sie bei einem "Sundowner" mit typischem Kayah-Schnaps sowie einen Snack aus Kayah-Würsten ausklingen.

Wanderung: ca. 2 Std., moderat
Übernachtung im Demoso Lodge Hotel.

Tag 15
Flug zurück nach Yangon und Heimreise
Transfer zum Loikaw Flughafen.

Fahrt: ca. 35 Minuten

Flug von Loikaw nach Yangon: ca. 1 Std.

Die Zeit bis zu Ihrem Heimflug steht Ihnen zur freien Verfügung in Yangon. Ein Auto mit Fahrer steht für Sie bereit.
Wir wünschen Ihnen einen guten Heimflug und freuen uns Sie auf einer unserer nächsten Reisen wieder begrüßen zu dürfen!

Sie haben folgende Reisedaten gewählt:

Reiseziel Myanmar
Trekking und Radeln im goldenen Land
Veranstalter Reisen mit Sinnen
Reiseart geführt
Buchungsnummer 3000076-1679786
Beginn Jun 2020 (täglich)
Ende
Reisedauer 15 Tage
Preis ab EUR 2.550,00
Unterkunftsart Hotel
Etappenlänge 30 - 50 km
Teilnehmerzahl 2 / x
Kindertauglich nein
Leistungen
  • Internationale Flüge Frankfurt - Yangon - Frankfurt in der Economy Class (bei Option mit Flug)
  • Alle Transfers laut Programm im Privatfahrzeug
  • Inlandsflüge : Yangon - Bagan, Bagan - Heho, Loikaw - Yangon in der Economy Class
  • Übernachtungen: 11x in den genannten oder gleichwertigen Unterkünften im Doppel/Einzelzimmer (Du/WC), 1x Homestay mit Gemeinschaftsbad, 1x Pa-O Dorf im Privatzimmer mit Gemeinschaftsbad
  • Verpflegung laut Programm: 13x Frühstück, 10x Mittagessen, 3x Abendessen
  • Programm-Details: Alle Wanderungen, Bootstouren, Fahrradtouren inkl. Leihfarrad, Stadtführungen und weitere Ausflüge inkl. Eintritte laut Programm (sofern nicht als fakultativ gekennzeichnet)
  • 24 Stunden Notrufservice (Englisch sprechend)
  • Wechselnde, englisch sprechende lokale Reiseleitung, tlw. lokale Wanderführer
  • Infomaterial
  • Reiseführer (DuMont Myanmar, 1. Auflage, 2016)
Zusatzkosten / -leistungen
  • Internationale Flüge
  • Visum für Myanmar (z.Zt. ab 50 US$)
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben
  • Fakultative Ausflüge
  • Eintritte und Transfers, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • CO2-Kompensation mit atmosfair | 52,00 EUR
  • Reiseschutz. Gern machen wir Ihnen ein Angebot über unseren Partner, der ERGO Reiseversicherung. | auf Anfrage
  • Hotel- oder Flug-Upgrade | auf Anfrage
  • Vegetarische Verpflegung | auf Anfrage
  • Vegetarische Verpflegung | auf Anfrage
  • EZ: 470 EUR
Preisnachlässe
Region Myanmar - Pindaya, Birma - Irrawaddy, Birma (Alle Regionen), Birma - Inle-See, Birma - Mandalay, Birma - Shan, Birma - Bagan, Myanmar - Mandalay, Myanmar (Alle Regionen), Myanmar - Irrawaddy, Myanmar - Inle-See, Myanmar - Bagan, Myanmar - Shan, Birma - Pindaya, Birma - Inle-Sees

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details
Mai 2020 (täglich) EUR 2.550,00 Go!
Jun 2020 (täglich) EUR 2.550,00 Go!
Jul 2020 (täglich) EUR 2.550,00 Go!
Aug 2020 (täglich) EUR 2.550,00 Go!
Sep 2020 (täglich) EUR 2.550,00 Go!

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.