Kontakt: 02227/924341 Tourenrad Rennrad Mountainbike E-Bike

Radreisen

Veranstalter Region Reisebeginn Preis zur Profi-Suche

Home >> Reisebeschreibung 

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebild Tourenverlauf

Das Salzkammergut gehört sicherlich zu den schönsten Regionen in Österreich und bietet einzigartige Sehenswürdigkeiten an. Bei dieser Tour können Sie Natur, Kultur und Geschichte einfach und abwechslungsreich kombinieren. In Bad Ischl erwartet Sie die Kaiservilla, wo der Kaiser anno dazumal die Kriegserklärung an Serbien unterschrieben und damit den ersten Weltkrieg eröffnet hat. In Hallstatt tauchen Sie ein in die Hallstattzeit mit den Ausgrabungsstätten, Dachsteinhöhlen und Salzbergwerk. Dazwischen erwartet Sie eine romantische Landschaft zwischen Seen und Bergen.

Charakter der Strecke: Die Route führt Sie großteils entlang der Seen und Flüsse. Kleinere Steigungen gibt es zwischen den Seen, die sich jedoch gut bewältigen lassen. Sie radeln großteils auf Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen. Nur bei Ortsein- bzw. Ortsausfahrten ist mit mehr Verkehr zu rechnen. Teilweise könnte man die Route mit Schiff/Bahn abkürzen!

1. Tag: Individuelle Anreise zum Wolfgangsee
Die Anreise erfolgt nach Abersee oder Strobl am Wolfgangsee. Übernachtung in Abersee, St. Gilgen oder St. Wolfgang

2. Tag: Wolfgangsee - Mondsee - Attersee (ca. 30 - 52 km)
Morgens radeln Sie entlang der ehemaligen Bahnlinie (Ischlerbahn) nach St. Gilgen und weiter zum Mondsee. In St. Gilgen können Sie sich das Mozartmuseum ansehen oder einfach durch den Markt spazieren. Je nachdem welche Route Sie wählen, radeln Sie nach Mondsee, wo Sie den Mondseer Dom besichtigen sollten. Die Route führt Sie um den Mondsee herum zum Attersee, dem größten See im Salzkammergut. Übernachtung im Attergau.

3. Tag: Attersee - Gmunden - Traunsee (ca. 40 - 45 km)
Zwischen dem Attersee und dem Traunsee ist es etwas hügeliger. Sie radeln durch zahlreiche kleine Ortschaften. Mittagessen sollten Sie bei einem Landgasthof und die regionalen Spezialitäten kosten. Die Etappe endet am Traunsee - ein Höhepunkt ist heute sicherlich die Stadt Gmunden am See. Es erwartet Sie eine wunderbare Seepromenade, eine kleine aber feine Altstadt und das Seeschloss Orth.
Übernachtung in Traunkirchen oder Ebensee.

4. Tag: Traunsee - Hallstättersee / Weltkulturerbe Hallstatt (ca. 30 - 40 km)
Wer möchte kann auch mit dem Schiff über den Traunsee nach Ebensee fahren oder Sie radeln entlang des Sees vorbei an Traunkirchen, wo sich die berühmte Fischerkanzel befindet. Entlang der Traun radeln Sie in die ehemalige Kaiserstadt Bad Ischl, wo es einiges zu sehen und zu kosten gibt. Anschließend folgen Sie der Salzwasserleitung nach Bad Goisern am Hallstättersee. Übernachtung in Hallstatt, Obertraun oder Bad Goisern.

5. Tag: Sternfahrt Ausseerland: Tauplitz - Hallstättersee (ca. 45 - 52 km)
Morgens fahren Sie mit der Bahn ins Ausseerland, das viele Gäste durch das Narzissenfest kennen. Je nachdem welche Route Sie wählen, können Sie durch eine wunderbare Landschaft von Tauplitz nach Bad Mitterndorf und weiter nach Bad Aussee radeln. Alternativ können Sie auch zum Grundlsee radeln. Zurück geht’s durch das wild romantische Koppental zum Hallstättersee. Übernachtung in Hallstatt oder Obertraun.

6. Tag: Hallstättersee - Wolfgangsee (ca. 30 - 45 km)
Je nach gewählter Route radeln Sie zuerst entlang des Hallstättersees und der Soleleitung nach Bad Ischl. Hier haben Sie nochmals Zeit für Sehenswürdigkeiten. Entlang der romantischen Straße radeln Sie zurück zum Wolfgangsee und nach St. Wolfgang. Wer möchte, radelt über Strobl und durch das Blinklingmoos nach Abersee. Alternativ können Sie auch die Fähre von St. Wolfgang nach Abersee nehmen. Übernachtung in Abersee oder Strobl.

7. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Termine: Tägliche Anreise vom 14.04. bis 21.10.2018

An-/Abreise, Parkmöglichkeiten:
∑ Mit dem Auto: Autobahn Salzburg - Wien (A1), nehmen Sie die Ausfahrt ThaIgau, entlang der Bundesstraße nach Hof und über Fuschl am See nach St. Gilgen, Abersee oder Strobl am Wolfgangsee. Beim Starthotel stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
∑ Mit der Bahn: Hauptbahnhof Salzburg, weiter mit dem Bus Nr. 150 nach St. Gilgen, Abersee oder Strobl. Alternativ können Sie auch zum Bahnhof Bad Ischl anreisen und von dort aus mit dem Bus Nr. 150 an den Wolfgangsee fahren.
∑ Mit dem Flugzeug: Vom Flughafen Salzburg fahren Sie mit dem Stadtbus zum Hauptbahnhof, wo Sie mit dem Bus Nr. 150 zum Wolfgangsee fahren können.

 

Leider ist ein Fehler aufgetreten: Hier sollten eigentlich die Einzelheiten der von Ihnen gewählten Reise stehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Termine dieser Reise

Beginn Ende Preis ab Details

keine weiteren Termine zu dieser Reise vorhanden...

 

Es gelten die Konditionen des jeweiligen Reiseveranstalters. Irrtümer und Änderungen vorbehalten.