Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Weitere Informationen

Touristik Service Waldeck-Ederbergland GmbH

Südring 2
34497 Korbach
Tel.: 05631 / 954-359

Gemeinde Edermünde

Brückenhofstraße 4
34295 Edermünde
Tel.: (0 56 65) 79 09-31

Stadtverwaltung Baunatal

Marktplatz 14
34225 Baunatal
Tel.: 0561/4992-0

Ederauenradweg

Der Ederauen-Radweg mit einer Länge von 180 Kilometer begleitet die Eder gemütlich ohne größere Ansteigungen auf ruhigen Rad- und Nebenwegen.
Der Ederauen-Radweg beginnt an der Ederquelle in der Nähe von Lützel . Er setzt seinen Weg durch den Naturpark Rothaargebirge fort und durchstreift das Waldecker Land hin bis zum Edersee. Hier erwartet den Radler das schöne Schloss Waldeck.
Der Radweg Ederaue setzt seine Weg nun weiter durch das Kurhessische Bergland fort folgt der "Deutschen Märchenstrasse" bis zur Mündung der Eder in die Fulda in Edermünde, Ortsteil Grifte.
Hier bietet sich die Fortsetzung der Radreise auf den Radwegen entlang der Fulda, Weser oder Werra an.
Neues Teilstück zwischen Baunatal und Edermünde bindet hessischen Eder-Radweg ans bundeweite Radnetz an
Der knapp 200 km lange hessische Eder-Radweg ist seit Mai 2012 durch ein neues Teilstück direkt mit dem beliebten Fernradweg R1 (Fulda-Radweg) verbunden. Ein Lückenschluss mit weitreichenden Folgen für ambitionierte Radfahrer: Nun ist es möglich, vom Eder-Radweg über den Fulda-Radweg und den Weser-Radweg direkt bis zur Nordsee zu radeln. Bislang endete der Eder-Radweg bei Grifte, wo die Eder in die Fulda mündet. Der vom Zweckverband Kommunale Gemeinschaftsarbeit
Baunatal/Edermünde gebaute neue Streckenabschnitt schafft einen nathlosen Übergang vom Eder-Radweg in Grifte(Ortsteil Edermünde) bis zum Fulda-Radweg, im Bereich des Baunataler Stadtteils Guntershausen. Damit erhält der in Hessen sehr beliebte und viel befahrene Eder-Radweg auch für das bundesweite Radnetz eine neue Bedeutung.
Der Eder-Radweg erstreckt sich von der Quelle am Ederkopf durch Siegerland-Wittgenstein im
Rothaargebirge bis zur Mündung in die Fulda. Die reizvolle Route führt Radfahrer durch eine
unberührte Flusslandschaft , passiert dichte Wälder, den Edersee und zahlreiche historische
Städtchen und Schlösser. Die Wege sind gut ausgebaut, teils asphaltiert und mangels großer
Steigungen auch für Familien und Senioren geeignet. In Guntershausen geht die Fahrt dann auf der idyllischen Flusswanderoute des Fulda-Radweges weiter. Über Kassel gelangt man auf einer flachen Wegstrecke bis ins Wesertal nach Hann.Münden, wo sich Fulda und Werra zur Weser vereinen.
Hann.Münden, eine europäische Fachwerkstadt von Rang, ist in Süd-Nord-Richtung Ausganspunkt des Weser-Radweges, einem der attraktivsten Radwege Deutchlands. Und von hier geht es über 500 km durch das hügelige Weserbergland, die Norddeutsche Tiefebene, vorbei an Bremen bis nach Bremerhaven und damit zur Mündung der Weser in die Nordsee.

0 Radreisen gefunden