Die Organisation der geführten Reise bietet Ihnen ein hohes Maß an individueller Betreuung auf der Reise. Oft werden geführte Reisen durch Fahrzeuge begleitet, die nicht nur das Gepäck transportieren, sondern auch bei schwierigen Etappen die Fahrräder samt Fahrer/-in zum Ziel bringen. Meist bieten geführte Reisen neben einem soliden Programmangebot neben den Radtouren genügend Raum für eigene Unternehmungen.

Der Reiseveranstalter kümmert sich um die Unterkunft und die Routenplanung. Sie erhalten vor Ort oder vor der Reise alle wichtigen Reiseunterlagen. Oft ist auch der Gepäcktransport und die An- und Abreise inbegriffen. So ausgestattet gestalten Sie Ihre Fahrradreise selbständig. Sie entscheiden ob sie alleine oder mit ihren Freunden radeln möchten ohne sich einer Reisegruppe anzuschließen.

Weitere Informationen

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Konrad-Zuse-Str. 2
D-18057 Rostock
Tel.: +49(0)381 40 30 667

Ostsee-Küsten-Radweg (Abschnitt Ost)

Von den quirligen Stränden der Lübecker Bucht führt die Reise über die Travemündung in die verträumte Hügellandschaft des Klützer Winkels mit den Schlössern Kalkhorst und Bothmer. Schon Jahrhunderte zuvor war Wismar eine reiche und florierende Hansemetropole, 2002 kürte die UNESCO das historische Kleinod zum Weltkulturerbe.
Nach der Zeitreise durch das Mittelalter bietet sich ein Ausflug zur Fischerinsel Poel an. Hinter Rerik bettet sich das Ostseebad Kühlungsborn zwischen die waldreichen Hügel und den kilometerlangen Traumstrand. Immer den Dampfwolken der Schmalspurbahn "Molli" nach, erreicht man Heiligendamm. Das bildschöne Seebad Warnemünde am breiten Sandstrand bietet alles, was das Urlauberherz begehrt.
Zwei Radler fahren in der Abenddämmerung am Boddenufer entlang. Besuchen Sie unbedingt auch die liebevoll restaurierte Altstadt von Rostock. Auf der anderen Seite der Warnow beginnt die Rostocker Heide deren riesiger Wald die Ostseebäder Markgrafenheide und Graal-Müritz umrahmt. Das Seefahrerdorf Wustrow stimmt auf die wildromantische Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ein. Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft bietet im Herbst Tausenden Kranichen einen Rastplatz. Nach einem Abstecher zum Darßer Weststrand überqueren Sie hinter Zingst den Bodden Richtung Barth. Drei monumentale Backsteinkirchen wachen über das hinreißende Altstadtensemble der Hansestadt Stralsund, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
Das Bild zeigt einen Teil der Rügener Kreidefelsen. Die steilen weißen Felswände leuchten zwischen den grünen Waldbestand hervor.Über den Rügendamm erreichen Sie Deutschlands größte Insel - ein von der Natur geschaffenes Meisterwerk. Während der kurzen Fährüberfahrt zur Halbinsel Wittow genießt man den Blick zum Sandhaken Bug, einem weiteren Vogelparadies. Krönender Höhepunkt der Reise ist der Nationalpark Jasmund mit seinen Kreidefelsen, die Caspar David Friedrich weltberühmt machte. Die Seebäder Sellin, Binz, Göhren und Baabe beeindrucken ihre Badegäste mit lupenreiner Bäderarchitektur. Der Weg zum Festland führt wieder über den Rügendamm.
Die alte Hanse- und Universitätsstadt Greifswald besitzt einen der schönsten Marktplätze des Landes sowie den unverkennbaren "langen Nikolaus", die 100 Meter große Kirche. Durch ländliche Weite führt die Reise nach Wolgast am Peenestrom. Die einstige Residenz pommerscher Herzöge öffnet die Tore nach Usedom. Erleben Sie den Ostseeküsten-Radweg mit seinen weißen Sandstränden, bizarren Steilküsten und malerischer Natur.
Quelle: Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

0 Radreisen gefunden